mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsüberwachung und Speicherung


Autor: elektro junkie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo werte kollegen

meine schaltung wird durch eine lithium batterie versorgt (1,6V - 3,3V).
die schaltung besteht aus einem µC und einigen sensoren welche ohne 
batteriespannung neu kalieriert werden müssen.
wird die batterie also gewechselt soll dies irgendwo abgespeichert 
werden. Wird die Batterie gewechselt und der µC neugestartet, soll der 
sensor neu kalibriert werden können. Damit der µC aber weiß ob überhaupt 
kalibriert werden muss, sollte ja irgendwo abgespeichert sein ob die 
Batterie getauscht wurde. (Battery change detection Unit). Diese 
Speicherung sollte möglichst wenig Strom verbrauchen (sonst wird 
Batterie schnell leer). Wie wäre dies möglich am besten zu realisieren?
vlt mit einem transistor oder fet der eine 1 oder 0 abspeichern kann 
auch wenn keine spannung angeschlossen ist. oder gibt es fertige ICs die 
eine solche Battery change detection besiten. Ich freue mich schon auf 
eure Vorschläge.

Autor: Teddynator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
elektro junkie schrieb:
> Wird die Batterie gewechselt und der µC neugestartet

Neustart des uC = neue Batterie

Gleich am Anfang des Programms kalibrieren lassen und dann in die 
hauptschleife.

Autor: elektro junkie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Batterie wird ja nicht jedes mal gewechselt, nur wenn sie leer ist.
Nachdem Wechsel wird ja das gerät neueingeschaltet also µC start und 
dann muss der µC wissen ob kalibrieren oder nicht.
Dass heißt der Sensor soll nicht jedes mal kalibriert werden sondern nur 
wenn die Batterie gewechselt wurde also leer war

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Miss die Batteriespannung und vergleiche sie von einem Einschaltvorgang 
zum nächsten. Wenn sie beim Einschalten höher ist als beim letzten 
Mal,dann wurde sie gewechselt.
Das kann sich allerdings heftigs auf die Lebensdauer des EEPROM 
auswirken.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  elektro junkie (Gast)

>Batterie getauscht wurde. (Battery change detection Unit). Diese

WOW! Was für ein Wort. Das ist marketingreif!

>Batterie schnell leer). Wie wäre dies möglich am besten zu realisieren?

Indem der uC nie ausgeschaltet wird und bei Nichtbenutzung in den 
Sleep Mode geht. Wird die Batterie gewechselt macht der uC einen 
Neustart, dort ist klar, dass kalibriert werden muss.

>vlt mit einem transistor oder fet der eine 1 oder 0 abspeichern kann

Ohje! Was soll denn das?

>auch wenn keine spannung angeschlossen ist. oder gibt es fertige ICs die
>eine solche Battery change detection besiten.

Nein.

MfG
Falk

Autor: elektro junkie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Gerät ein Handheld ist wird der µC immer abgeschaltet (um Energie 
zu sparen) also auch kein Sleep mode das ist leider so gefordert.
Mit einer Batterie muss das gerät 20000h halten also ich brauch was 
richtig stromsparendes.

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann benutze das Speicher: EEPROM Schreibzugriffe minimieren und 
schreib die Batteriespannung beim Abschalten ins Eeprom. Wenn sie beim 
nächsten Einschalten größer ist als der abgespeicherte Wert, -> 
neukalibrieren.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  elektro junkie (Gast)

>Da das Gerät ein Handheld ist wird der µC immer abgeschaltet (um Energie
>zu sparen) also auch kein Sleep mode das ist leider so gefordert.

[ ] Du weißt, wieviel so ein uC im Power Down Mode zieht.

>Mit einer Batterie muss das gerät 20000h halten also ich brauch was
>richtig stromsparendes.

0,5uA * 20.000h = 10.000uAh = 10mAh. Eine kleine Knopfzelle hat 100mAh, 
und das gibt es deutlich größere.

MfG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.