mikrocontroller.net

Forum: www.mikrocontroller.net Leute das ist unfair, so geht das nicht


Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thread gesperrt und die IP ebenso. Sag mal Admin, was soll das bitte 
schön?

siehe Beitrag "Wo bleibt die Anwenderfreundlichkeit bei Linux?"

Warum ich diesen Thread nicht unter meinem angemeldeten Nick startete 
hat eine ganz einfache Bewandtnis. Weil hier NACH BISHERIGER ERFAHRUNG 
jeder der nicht dem Linux Hype folgt sofort in die Flameware und 
sonstwie Ecke gestellt wird (und auch so behandelt wird). Genau das 
wurde eben mal wieder bewiesen und das ihr dann auch gleich noch die IP 
sperrt ist einfach ungeheuer und gleicht einem Redeverbot bzw. einer 
Zensur.

Wo ist denn eigentlich für euch das Problem in der Auseinandersetzung 
mit Linux? Das man euch euer Spielzeug madig machen könnte? Das sich mal 
einer traut OFFEN die Fehler die Linux den unbedarften Anwendern zumutet 
ANZUSPRECHEN? Muss man wirklich untertänig schleimen und versteckt 
kritisch formulieren, damit keine SPerrung erfolgt? Darf man das Problem 
nicht in einer Rubrik "PC Hard und Software" diskutieren? Ist das für 
euch OT? Kommt ihr damit tatsächlich nicht zurecht?

Andreas Schwarz (andreas) (Admin) wrote:
> Du hast also eine Linux-Distribution entdeckt die augenscheinlich nicht
> sehr gut getestet und ausgereift ist. Und was bezweckst du jetzt mit
> diesem Thread?

Ganz einfach, ich gebe den eingefleischten, geübten und wissenden 
Linuxern die Gelegenheit mich (und andere) vom besseren zu überzeugen. 
Genau dafür sind doch Foren da - zum OFFENEN MEINUNGSAUSTAUSCH - auch 
wenn's mal hart zur Sache geht. Dafür sollten doch eigentlich gerade 
die, die sonst so gerne wie auch oft Linux für ein ausgereiftes und 
anwenderfreundliches OS halten gerade die richtigen Argumente parat 
haben. Warum sollte eine so bekannte Distribution wie Linux Mint nicht 
"ausgereift" sein? Die ist doch nicht erst seit gestern vom Himmel 
gefallen oder? `

Im anderen Thread

Beitrag "Welches is das beste Betriebssystem?"

hast du mir übrigens bei meiner Kritik selbst noch zugestimmt

Andreas Schwarz (andreas) (Admin) schrieb:
Datum: 19.09.2010 23:49

... schrieb:
>> Naja, also bei Anwendersoftware gerne, aber bei so einem wichtigen Thema
>> wie Insstallation/Update/Wartung von Software würde Linux eine
>> Vereinheitlichung nach meiner Auffassung nicht nur gut tun

> Fehlende Binärkompatibilität zwischen Distributionen und Releases ist
> wohl der Hauptgrund der Firmen davon abhält ihre Software auf Linux zu
> portieren. Binärpakete kann man nur anbieten wenn man sie größtenteils
> statisch linkt, und das bringt natürlich wieder Nachteile mit sich.

>> wenn wir schon mal gerade am Nachdenken über Linux sind, KDE 4 sollte
>> vielleicht durch KDE 5 ersetzt werden - angefangen beim Startmenü. Die
>> vielen Wabbeleffekte braucht kein Mensch.

> Ja, KDE4 ist einfach ekelhaft.

Waren deine Worte Admin. Im diesem Thread ging es um das "beste OS". 
Nach diesem zu suchen ist sowiese Quatsch, weil es kein "bestes OS" 
geben kann. Aber die Frage warum eine bekannte Linux Distribution 
bereits bei den einfachsten Anforderungen, nämlich das EINFACHEN 
BEDIENBARKEIT derart patzt ist doch eine spannende Frage. Oder will die 
der typische Linux überzeugte nicht hören? Du lieber Admin weißt genau 
das man in speziellen Linuxforen solche Fragen erst gar nicht 
diskutieren kann. Da wird man gleich niedergemacht und weggejegt. Das 
das aber hier ebenfalls passiert in einem Forem das man selbst bereits 
jahrelang nutzt finde ich zutiefst enttäuschend. Wenn ihr keine 
ordentliche Auseinandersetzung den Nutzern eurer Plattform mehr gönnt 
dann schafft doch auch Offtopic gleich mit ab. Da werden doch viel 
belanglosere Themen mit viel mehr persönlichen Angriffen unter der 
Gürtellinie besprochen als in so einem Thread hier.

Echt elend. Und das alles unter erwachsenen Leuten! :(

: Gesperrt durch Admin
Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja warum meckerst du das alles was du geschrieben hast hätest locker 
googeln können, und es ist wie immer erst informieren dann meckern.

Autor: Äpfel und Birnen Sortierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast eine A-Klasse mit einem 7er verglichen und dann Merxedes als 
einen absolut unfähigen Autobauer bezeichnet. Das kann doch nur als 
Provokation aufgenommen werden.

Aber du bist wohl nur absolut uninformiert, und dann ist das hier das 
falsche Forum. Entweder informiert mit diskutieren, oder sich als 
Anfänger outen und Tipps annehmen. Einfach ohne Wissen irgendwelche 
Sprüche raus hauen führt eben zur Sperrung.

Und das ist gut so!

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Weil hier NACH BISHERIGER ERFAHRUNG
> jeder der nicht dem Linux Hype folgt sofort in die Flameware und
> sonstwie Ecke gestellt wird

Wer einen Thread so anfängt, der stellt sich doch selber in die Ecke. 
Und dann noch anonym... da schrillt sofort der Troll-Alarm.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autovergleiche bringen hier gar nichts. Was soll die A-klasse sein? Was 
der Mercedes?

> Aber du bist wohl nur absolut uninformiert, und dann ist das hier das
> falsche Forum.

Was für eine bestechende Logik. Nach deiner AUffassung sollen hier nur 
"informierte" diskutieren. Was für ein Unsinn.

> Entweder informiert mit diskutieren, oder sich als
> Anfänger outen und Tipps annehmen. Einfach ohne Wissen irgendwelche
> Sprüche raus hauen führt eben zur Sperrung.

Dann hast du nicht verstanden worum es mir ging. Gerade Anfänger werden 
mit einem Linux überfordert das noch nicht mal die einfachsten 
intuitiven Verhaltensweisen berücksichtigt. Das waren auch ein paar nur 
Beispiele, die spontan auffallen und in anderen Distributionen auch 
anzutreffen sind. Ich habe überhaupt nichts dagegen wenn etwas unfertig 
ist und noch reift. Aber bei euch "Linux-Jungs" ist ja angeblich bereits 
alles bestens und ich frage euch deswegen, warum man dann so schnell 
solche Schwächen outet. Genau dafür sind Foren doch da. Wovor habt ihr 
Angst?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach komm Andreas, wir haben im anderen Thread über "das beste OS" auch 
diskutiert. Es gibt keinen Grund für "Troll Alarm". Ist doch Jacke wie 
Hose ob hier ein "Hans Meiser" den es auch nicht gibt den Text verfasst 
hat oder ein "...".

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß dass das kein ganz leichtes Thema ist, aber ich kann mich noch 
an einen Admin erinnern der (sinngem#ß) betonte "da kann auch mal hart 
über die Sache diskutiert werden und genau das wollte ich. Habe mich 
extra mal vom Windows in die Linux-Ecke begegen um mal zu sehen, was 
sich inzwischen getan hat und solche einfachen Fehler wie die, die ich 
benannt habe haben mich doch schon sehr überrascht. Vielleicht war die 
Überschrift zu schaft formuliert, das kann sein. Aber es geht doch nun 
mal fast immer um Anwenderfreundlichkeit für Neueinsteiger (der ich hier 
eigentlich nur stellvertretend bin).

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte auch ohne weiteres Akzeptiert, dass ich die Diskussion im 
Thread mit dem OS fortzuführen habe. Kein Thema. Aber gleich die IP 
sperren war unfair. Wir können ja einenneuen Thead mit gemäßigterer 
Überschrift starten und ich bemühe mich dann noch mal genau zu 
formulieren wo es klemmt. Ich habe nämlich den Eindruck wer zu tief in 
Linux "drinhängt", dem fällt gar nicht mehr auch wo eigentlich für viele 
der Hase im Pfeffer liegt.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry für die Schreibfehler, ist im Eifer des Gefechts ;)

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>jeder der nicht dem Linux Hype folgt sofort in die Flameware und
>sonstwie Ecke gestellt wird (und auch so behandelt wird).

>Das man euch euer Spielzeug madig machen könnte?

>Oder will die
>der typische Linux überzeugte nicht hören?

>Echt elend. Und das alles unter erwachsenen Leuten! :(

Das Problem ist doch offensichtlich: Die "Linuxer" sehen sich ständigen 
Anfeindungen ausgeliefert. Das ist jedoch kein spezifisches Problem der 
Linux-Anwender, sondern ein generelles Problem derjenigen, die nicht im 
Strom der Uniformität schwimmen.

In vielen Foren ist es schick, durch freche, provokante Postings den 
Unmut der Linux-Anwender auf sich zu ziehen. Vor allem ist es halt 
ungünstig, in Linuxforen richtig über Linux herzuziehen und die 
Linux-Anwender, von denen die meisten eigentlich nur in Ruhe ihr System 
einsetzen und mit Gleichgesinnten Erfahrungen austauschen möchten, zu 
provozieren.
Dass dies oft nicht ohne Folgen bleibt, sollte eigentlich verständlich 
sein.

Ich habe jetzt den von Dir genannten Thread nicht komplett gelesen, aber 
die obigen Zitate deuten eigentlich schon die Richtung an. Mit Phrasen 
wie "Linux-Hype", "euer Spielzeug", "typisch Linux-Überzeugte" wirst Du 
wohl wenige Freunde unter den Linux-Anwendern finden, da Du wie viele 
andere dieses doch etwas verzerrte Bild der Linux-Community zeichnest. 
Warum?


>Fehler die Linux den unbedarften Anwendern zumutet

>warum eine bekannte Linux Distribution
>bereits bei den einfachsten Anforderungen, nämlich das EINFACHEN
>BEDIENBARKEIT derart patzt ist doch eine spannende Frage.

Hmmm...


Abseits von inhaltlichen Fragen kann ich Dir in der Sache "Beiträge 
löschen" und "Zensur" absolut zustimmen. Die Moderatoren hier führen 
sich auf wie Götter, deren Verhalten oft nicht nachvollziehbar ist, und 
diese Arroganz und Zensur führt mir immer wieder vor Augen, dass es noch 
Alternativen zu diesem Forum hier gibt, und zwar Newsgroups, wobei ich 
durchaus der Meinung bin, dass in NGs das Niveau deutlich höher und der 
Umgang oft freundlicher ist.

Autor: High Performer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@...:

OK, habe jetzt Deinen Beitrag gelesen. Sorry wenn ich das jetzt so sage, 
aber Dein erstes Posting macht nicht gerade den Eindruck, dass Du 
besonders helle bist.

Du nimmst irgend eine x-beliebige Distribution, und weil die nicht 
sauber läuft, lästerst Du insgesamt über Linux. Das ist totaler Unfug!

Darf ich folgende Punkte dazu anmerken:

1.) Es heißt nicht Linux, sondern GNU/Linux. Linux ist der 
Betriebssystemkern.

2.) Es gibt hunderte verschiedener Distributionen, und anscheinend 
hast Du eine schlechte erwischt. Dein Fehler ist, von dieser einen 
Distribution auf "Linux" insgesamt zu schließen. Das ist einfach ein 
Schmarrn.
Du würdest Du wohl auch nicht sagen, dass nur deshalb, weil es per se 
schlechte Software gibt, alle Software schlecht ist, oder?

3.) Nimm mal eine vernünftige Distribution. Ich darf Dir SUSE, Mandriva 
oder eine andere der etablierten Distributionen empfehlen. Schau Dir 
diese mal bitte an, und melde Dich dann wieder hier. Vorher ist 
eigentlich eine weiterführende Diskussion nicht möglich.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer (Gast) schrieb:

> Ich habe jetzt den von Dir genannten Thread nicht komplett gelesen, aber
> die obigen Zitate deuten eigentlich schon die Richtung an. Mit Phrasen
> wie "Linux-Hype", "euer Spielzeug", "typisch Linux-Überzeugte" wirst Du
> wohl wenige Freunde unter den Linux-Anwendern finden, da Du wie viele
> andere dieses doch etwas verzerrte Bild der Linux-Community zeichnest.
> Warum?

Das dient nur um die Interessierten mal ein bisschen aus der Reserve zu 
locken, daher lediglich etwas "spitz" formuliert. Das ist in Windows 
übrigens auch nicht anders. Um Windows 7 wurde auch im Vorfeld ein Hype 
gemacht, der natürlich dem Kaufanreiz dient. Und verspielt sind heutige 
OS'se mit ihren bunten Oberflächen allemal. Aber du hast schon recht, 
Freunde macht man sich mit Kritik an Linux nicht. Ob ich ein Zerrbild 
zeichne oder nicht, das müsste dann im Thread ausführlich erörtert 
werden. Ich kann eigentlich nicht glauben, dass das nicht auch im SInne 
der Linuxfans ist. Nur wer die Schwächen dieses OS offen anspricht 
schafft auch Raum für Verbesserungen.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann jetzt darüber streiten, ob es im Einzelfall angemessen war.

Aber unabhängig davon ist das hier ein Forum über Mikrocontroller,
und es wird von Leuten ehrenamtlich betrieben, denen von den Lesern
hier kein Mensch etwas bezahlt. Inwieweit sich die Reklame hier
wirklich lohnt und auf welchen Stundensatz der/die Betreiber kommen,
weiß ich nicht, und ist mir auch egal.
Selbst wenn es sich lohnt, gönne ich es jedem, der sich dafür krumm
macht.

Hier Informationen abzuholen, anderen Löcher in den Bauch zu fragen
und bedient zu werden, ohne dafür einen Finger krumm zu machen,
kann man nutzen - aber man hat nur wahrlich keinen Anspruch darauf.

Letztlich haben die Betreiber die Entscheidungsgewalt und das
Hausrecht. Wem das nicht passt kann gehen. Bei manchen wäre es
schade, sicher. Aber die meisten, die sich aufregen, haben eh
noch keinen nennenswerten Beitrag geleistet.
Wo kommt dann der Anspruch her, sich hier beliebig zu jedem Thema
ausjammern zu wollen und mit irgendeinem Müll hier auch
noch beachtet zu werden?

Wem irgendein OS nicht passt, soll doch zum Hersteller gehen und
dort rumjammern.
Bei Linux sinnlos, weil man keinen Anspruch hat, wenn man es für
lau bekommt und bei Windows und OS/X sinnlos, weil es nicht
besser wird obwohl es kostet, aber egal.
Hier ist jedenfalls der falsche Platz. Wer es trotzdem probiert,
hat entweder Glück und wird geduldet, oder er hat Pech und
fliegt raus, wenn er zu sehr rumnervt.
Wo ist bei so einem Spammer der Verlust? Hat er irgendwas
zum Thema Mikrocontroller beigetragen?

Da braucht man auch nicht auf den Mods+Admins herumhacken,
bevor man es selbst nicht besser macht.

So ein Forum mit einem gewissen Anteil an sozial oder
sonstwie gestörten zu betreiben, ist nicht immer ein Spaß.
Ich hatte auch schon die Ehre in einem kleineren Rahmen
und habe auch öfter Pappnasen stillegen müssen, die sich dann
aufregen. Na und?
Es kann doch jeder sein besseres Forum aufmachen. Wenn das dann
von Leuten zugemüllt wird, denen nicht mal der Pastor beim
Jammern zuhört, ist halt wieder eines mehr gestorben.
Viel Freude dabei!

Ich mache nun auch nicht lauter tolle Sachen.
Aber wenn ich Mist baue, werfe ich es nicht hinterher den
Admins vor.
Und der bedauerte Thread war Mist, den braucht keiner.
Soll der arme Kerl halt Tagebuch schreiben, wenn es ihm hilft.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High Performer (Gast)

@...:

> OK, habe jetzt Deinen Beitrag gelesen. Sorry wenn ich das jetzt so sage,
> aber Dein erstes Posting macht nicht gerade den Eindruck, dass Du
> besonders helle bist.

Danke für die Blumen mein lieber. Wenn du wüsstest .. Naja, was soll man 
da noch sagen.

> Du nimmst irgend eine x-beliebige Distribution, und weil die nicht
> sauber läuft, lästerst Du insgesamt über Linux. Das ist totaler Unfug!

Was redest du da für einen Quatsch? (ich dachte DU bist angeblich "so 
helle"?). Ich habe überhaupt nicht IRGEND EINE Distribution genommenen. 
Irgend eine Distribution wäre so eine hier

http://distrowatch.com/table.php?distribution=blackpanther

DIe kennt nämlich keiner. Im gegensatz dazu ist ein Linux Mint bekannt 
genug. Das DU als "High Persormer" das nicht verstehst zeugt nicht 
gerade von "besonders helle".

> Darf ich folgende Punkte dazu anmerken:

aber ja doch, ich bitte darum

> 1.) Es heißt nicht Linux, sondern GNU/Linux. Linux ist der
> Betriebssystemkern.

Also das ist ja jetzt die allerübelste Erbsenzählerei die man sich 
vorstellen kann. Total daneben, mein lieber.

> 2.) Es gibt hunderte verschiedener Distributionen, und anscheinend
> hast Du eine schlechte erwischt.

Nein, die habe ich bewusst ausgesucht.

> Dein Fehler ist, von dieser einen
> Distribution auf "Linux" insgesamt zu schließen. Das ist einfach ein
> Schmarrn.

Nein das ist gar kein "Schmarrn", ähnliche Fehler habe ich áuch in 
anderen Distributionen erfahren.

> Du würdest Du wohl auch nicht sagen, dass nur deshalb, weil es per se
> schlechte Software gibt, alle Software schlecht ist, oder?

Ich rede über eine bekannte Distribution. Die meisten Distributionen 
unterscheiden sich nicht großartig voneinander.

> 3.) Nimm mal eine vernünftige Distribution. Ich darf Dir SUSE

hat noch viel mehr Fehler

> , Mandriva

werde ich noch anschauen

> oder eine andere der etablierten Distributionen empfehlen. Schau Dir
> diese mal bitte an, und melde Dich dann wieder hier. Vorher ist
> eigentlich eine weiterführende Diskussion nicht möglich.

Du ich habe schon einige durch, aber warum soll der ungeübte User 
eigentlich das typische Linux-Wechsel-die-Distri-Spiel PERMANNENT 
mitmachen? Meinst du davon wird das Vertrauen des Anfängers in Linux 
größer? Das ist mehr die Methode Kopf in den Sand, Fehler links 
liegenlassen und ein neues Spiel. Wäre eine Art Linux-Lotterie.

Nein mein lieber, so nicht.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Ob ich ein Zerrbild
> zeichne oder nicht, das müsste dann im Thread ausführlich erörtert
> werden.

Warum?

Hast du nichts zum Thema des Forums beizutragen?
Dann geh doch ins Heiseforum oder sonstwohin, wo man
die Zeit totschlagen kann.

Wo nimmst du den Anspruch her, unbedingt hier herumtrollen zu dürfen?
Meinst du es gibt nichts wichtigeres, als wenn du nicht mit Linux
klar kommst?

Und dabei geht es mir nicht darum, welches OS besser ist.
Nimm doch das, was dir gefällt, und laß den Rest bleiben.
Hast du keine anderen Sorgen, als hier das Forum mit so einem
Mist zu fluten?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Nein mein lieber, so nicht.

Dann lass es halt, es zwingt dich doch niemand.

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Im anderen Thread
>
> Beitrag "Welches is das beste Betriebssystem?"

Wenn du den anderen Thread schon gekannt hast, wieso hast du deinen
Frust nicht einfach dort abgeladen, sondern einen neuen angefangen?

Die Sperrung stammt zwar nicht von mir, aber mein Finger schwebte beim
Lesen deines Beitrags auch schon sehr dicht über dem Thread-Sperr-
Button. Und das wäre genauso der Fall gewesen, wenn du in ähnlich
unsachlicher Weise über Windows gemeckert hättest.

Üblicherweise wird hier hin und wieder ein Windows-Linux-Thread gedul-
det. Aber so kurz nach dem "Welches is das beste Betriebssystem?"-Thread
schon wieder den nächsten anzufangen, müllt einfach nur das Forum zu.

Autor: Äpfel und Birnen Sortierer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Dann hast du nicht verstanden worum es mir ging. Gerade Anfänger werden
> mit einem Linux überfordert das noch nicht mal die einfachsten
> intuitiven Verhaltensweisen berücksichtigt.

Hast du schon mal WinCE auf eine eigene hardware gebracht? Das ist auch 
nichts für Anfänger.

Nimm ein Ubuntu und du merkst keinen Unterschied zu deinem Favoriten.

Noch einmal: Du bist schlecht informiert und redest wie ein blinder 
Einäugiger von der Farbe. Mir ist das einfach zu dumm, sorry.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Leute das ist unfair, so geht das nicht

Ich kann mich gar nicht genug aufregen über diese arrogante
Anspruchshaltung: "Ich will mich aufregen, und die wollen
mir nicht zuhören. Das ist unfair!"

Gehst du auch zu deinen Nachbarn ins Wohnzimmer, hältst die
ungefragt von der Arbeit ab und regst dich auf, wenn es denen
nicht gefällt?

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Das dient nur um die Interessierten mal ein bisschen aus der Reserve zu
> locken

Wenn du mit dem Ziel anfängst Leute "aus der Reserve locken" zu wollen, 
dann ist jede sachliche Diskussion zum Scheitern verurteilt, und man hat 
einen klassischen Flamewar. Ich betreibe das Forum schon lange genug um 
nicht mehr auf so etwas reinzufallen.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yalu X. schrieb:
> Die Sperrung stammt zwar nicht von mir, aber mein Finger schwebte beim
> Lesen deines Beitrags auch schon sehr dicht über dem Thread-Sperr-
> Button.

Ich hätte da schon öfter gebremst, aber das ist letztlich auch lästig.
Eigentlich bin ich ja eh der Meinung, daß es nur mit angemeldeten
Leuten eher besser läuft, aber das scheint nicht mehrheitsfähig zu
sein.

Vielleicht könnte man wenigstens Gäste auf max. 3 oder 4
"Beiträge" pro Wochenende limitieren, das würde den meisten Müll
abwürgen :-)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler (mfgkw) schrieb:

> Hier Informationen abzuholen, anderen Löcher in den Bauch zu fragen
> und bedient zu werden, ohne dafür einen Finger krumm zu machen,
> kann man nutzen - aber man hat nur wahrlich keinen Anspruch darauf.

Wen meinst du denn mit "keinen Finger krumm machen"? Was meinst du wie 
krumm meine Finger bereits vom vielen Schreiben hier sind, das weißt DU 
doch gar nicht. Ich habe weiter oben schon mal gesagt, über Linux kann 
man Dank schlechter Erfahrungem allgemeiner Natur in Foren kritisch nur 
unter anonymen Nick schreiben. Der sog. "Mainstream" ist nämlich nun mal 
leider Linux gesonnen. Deswegen wird auch gleich so gebellt, wenn man 
mal ein paar kritische Worte sagt.

> Und der bedauerte Thread war Mist, den braucht keiner.
> Soll der arme Kerl halt Tagebuch schreiben, wenn es ihm hilft.

Was für eine überhebliche Haltung. Naja, auch DU erfüllst in mir ALLE 
Klischee die ich von Linuxern oder solchen die sich dafür Halten gewohnt 
bin. Danke mein Lieber.

Übrigens, hier kannst du nachlesen wie es Monika einer gestandenen 
Rechtsanwältin gegangen ist im Umgang mit den typischen Linuxern:

http://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=1579.15

Lesenswert!

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> typischen Linuxern

Ich glaub jetzt ist es auch mal an der Zeit hier zuzumachen.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.