mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Preiswerter Fädeldraht


Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=444;GROUP=C99...

Gibt es auch noch preiswertere Posten

P.S. Wie läßt sich Dies löten?

Gruß

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt da einen Testbericht zu verschiedenen Drahtsorten, den ich schon 
mal verlinkt hatte: Beitrag "Re: Wire wrap (Fädeltechnik)"

Vielleicht hilft der dir eine unbekannte Charge Draht für 
Fädelexperimente auszuwählen. Beschichteten Draht kann man aus Spulen, 
Motoren etc. rezyklieren.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Richtiger" Fädeldraht, wie er von Siemens und Vero hergestellt 
wird/wurde, hat eine niedrigere Schmelztemperatur des Lackes als 
herkömmlicher Kupferlackdraht, was das Löten erheblich vereinfacht.

Bei manchem CuL-Draht ist der Lack derartig robust, daß er trotz 
8er-Lötspitze an der Magnastat mechanisch entfernt werden muss, damit 
kann man dann logischerweise nicht solche Kunststücke anfertigen wie die 
gerade hier Beitrag "SMD Verdrahtung extrem. Räschbäkd Alder!" gelobten ...

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autsch ... WireWrap und Faedeln ist nicht dasselbe.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:

> P.S. Wie läßt sich Dies löten?

Gut. Ich nehme privat trotzdem alte defekte Netztrafos als Spender. 
Funktioniert ebenfalls.

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael X. schrieb:
> Gut. Ich nehme privat trotzdem alte defekte Netztrafos als Spender.
> Funktioniert ebenfalls.

Dies möchte ich vermeiden.
Habe diesen Mist vor 30/40 Jahren genug machen müssen.
Ich sage nur HF-Litze!;-))

Eine Rolle mit lötbarer Isolierung würde schon reichen.


Gruß

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich sage nur HF-Litze!;-))
Ich wollte, ich hätte noch welche...
Da konnte man noch schöne Filterchen für ZF-Verstärker wickeln.
MfG Paul

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jedenfalls hat der Preis für die vier Rollen gut zugelegt.

Hier auf unserem Röhrchen für die vier Spulen (damals noch vier 
verschiedene Farben) steht noch 22,95 DM.

Ich meine, das war auch von Reichelt.

Hach, ja, die guten alten Zeiten ... ach nee, da gabs noch 8749 usw. und 
das Löschen dauerte ewig. Nein, doch keine guten alten Zeiten :-)

Chris D.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such mal nach CuL mit Isolierlackbasis Polyurethan und schau dir die 
Daten zur Verzinnbarkeit an. Dein Lötkolben sollte dann diese Temperatur 
bringen.

Ein Treffer wäre dann:

http://www.block-trafo.de/de_IN/products/720975.htm
0.15mm dia. 304 m auf Spule => bei Distributor Bürklin 5.15€/1 Spule

Autor: Jo O. (brause1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde versuchen, die anderen 3 Rollen  wieder loszuwerden. Mit einer 
Rolle kommste nämlich wahrscheinlilch dein Leben lang aus. Ich hab immer 
noch die gleiche von vor 15 Jahren.
Nach meiner Erfahrung gibt es kaum was anderes was so gut funktioniert 
wie der richtige Fädeldraht. Kaum ein Draht ist so dünn, kaum einer ist 
so beweglich und gleichzeitig so reißfest und kaum einer schmilzt genau 
bei der richtigen Lötkolbentemperatur.

Ist mir ein Rätsel warum Reichelt nur diese viel zu große 
Familienpackung anbietet. Vielleicht solltest du denen mal sagen, dass 
sie viel mehr davon verkaufen könnten, wenn sie die einzeln anbieten 
würden.

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Ein Treffer wäre dann:
>
>
>
> http://www.block-trafo.de/de_IN/products/720975.htm
>
> 0.15mm dia. 304 m auf Spule => bei Distributor Bürklin 5.15€/1 Spule

Könnte eine Alternative sein.

Da Reichelt keine Daten zum Draht angibt,werde ich einmal Anrufen,wegen 
der Schmelztemperatur der Isolierung.
Werde mal anfragen ob sie in diesen Falle kleinere Brötchen backen 
können.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nur eine Rolle willst und Reichelt das nicht liefert, kann ich 
dir eine Rolle geben. Schreib eine PN.

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> Wenn du nur eine Rolle willst und Reichelt das nicht liefert, kann ich
> dir eine Rolle geben. Schreib eine PN.

Danke für das Angebot,werde wenn nötig darauf zurückkommen.
Wie hoch ist denn die Schmelztemperatur der Isolierung?

MfG

Autor: Jo O. (brause1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Juppi J. (juppiii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist die Schmelztemperatur?

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:

> Danke für das Angebot,werde wenn nötig darauf zurückkommen.
> Wie hoch ist denn die Schmelztemperatur der Isolierung?

Mit meinem ungeregelten ERSA Multitip 230 funktioniert das Löten.

Autor: Jo O. (brause1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Juppi J. schrieb:
> Wo ist die Schmelztemperatur?

Die Rollen kommen wahrscheinlich alle von vero. Die verkaufen wohl nur 
die 4er Packs, weshalb man überall auch nur die 4 bekommt

Vielleicht suchst du mal selber bei denen:

http://www.verotl.com/vero-wire

P.S.:
Jetzt muss ich aber langsam aufpassen, dass meine Recherchen für dich 
nicht teurer kommen als die 4 Rollen bei Reichelt kosten

P.P.S.:
da steht auch noch was:
http://www.edaboard.de/wo-gibts-loetfaehigen-faede...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.