mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Eagle LBR für LED Matrix 8x8


Autor: Sören T. (stimmy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich suche eine LBR für meine Matrizen.
Im Internet finde ich nur LBRs für RGBs.

Meine Matrizen: 
Ebay-Artikel Nr. 120586166315

Wenn mir jemand weiterhelfen kann wäre das super!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt besorgen und selbermachen.

Autor: Sören T. (stimmy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt über diese Matrizen keine Datenblatt im WWW.
Kann man die LBRs von den RGBs abändern, sodass man nur die Pinanzahl 
reduziert?

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Simon K , Deine hilfreiche Antworten sind BEINDRUCKEND !!!

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Simon K , Deine hilfreiche Antworten sind BEINDRUCKEND !!!

Das IST im allgemeinen die hilfreichste Antwort die man geben kann, wenn 
mal wieder eine der unzählichen Fragen nach Eagle-Lib kommt. In 90% der 
Fälle haben die Nutzer nämlich nur Angst vor dem Library-Editor und 
suchen lieber 3 Stunden als das Bauteil in 30 Minuten selber zu machen.

Autor: Thomas Kiss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, es ist immer einfacher, wenn man es kann, er hat wahrscheinlich 
gefragt, weil er noch nicht kann, ist einfacher, wenn man jemand sowas 
schon hat, wie 3 Stunden selber erstellen. sowas nennt sich gegenseitige 
Hilfe...

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Tja, es ist immer einfacher, wenn man es kann, er hat wahrscheinlich
> gefragt, weil er noch nicht kann, ist einfacher, wenn man jemand sowas
> schon hat, wie 3 Stunden selber erstellen. sowas nennt sich gegenseitige
> Hilfe...

Die, die es jetzt können, haben auch mit dem Lesen des Tutorials und der 
Hilfe angefangen. Irgendwann muss jeder sein erstes Bauteil erstellen, 
warum nicht jetzt.
Als Bonus schenke ich dir noch ein E :)

Arno

Autor: ... (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören Timm schrieb:
> Es gibt über diese Matrizen keine Datenblatt im WWW.

Falsch!
1. auf der eBay-Auktion ist ein Pinning und eine Typenbezeichnung 
angegeben.
2. anhand der Typenbezeichnung findet Google genau 2 Einträge. Einer 
davon ist das Datenblatt der LED-Matrix.

Heißt für mich der OP ist einfach nur faul.

Autor: Sören T. (stimmy)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von wegen faul.
Ich habe ebend eine LBR(meine Erste)erstellt.
Ich arbeite jetzt seit 1/2 Tag mit Eagle.

Wie ist sie denn gelungen?

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, wenigstens hast du mal angefangen. Wenn du weiter mit irgend 
einem layout programm arbeiten willst, ist das erstellen von libraries 
absolut notwendig.
Eigene bauteile sollten stets auch in eigenen libs verwendet werden und 
nicht mit original libs verwurschtelt werden.
Zu deiner lib, dem Symbol: Das Fadenkreuz sollte immer möglichst in der 
Mitte liegen, das ist später der Rotationspunkt des Devices. Der Text 
">NAME" und ">VALUE" fehlt.
Die Pins sollten die direction "passiv" erhalten. "I/O" ist eigentlich 
nur für Datenleitungen. Eventuell kannst du die Pinnummern mit anzeigen 
lassen (visible).
Package: Auch hier sollte das Fadenkreuz Mittig sein. Einige Leute haben 
es allerdings lieber auf dem ersten Pad. Name und Value fehlen auch 
hier.
Der Umriss ist richtig im layer t-place gezeichnet. Die "Zinken" kannst 
du allerdings weglassen, die gibts im Datenblatt auch nicht.
Nur keine Angst wegen der Maße, eagle rechnet das intern. Wenn der 
Umriss in Millimetern ist dann das Grid auf mm stellen. Die Pads sind 
oft divisionen der früher üblichen 1/10 " ca. 2,54 mm. In dem Fall 
einfach das grid auf Zoll (oder Mil) ummstellen.
Die Form der Pads musst du selbst festlegen. Der Lochdurchmesser (Drill) 
muss natürlich etwas größer sein als der Durchmesser der Pins lt. 
Datenblatt.
Der paddurchmesser sollte natürlich so groß sein, das sich das bequem 
löten läßt. Pad wählen, Form, Drill, Durchmesser festlegen, Nummer (1) 
vergeben, danach Pad und klick, klick....
P$1 etc. ist ein default Wert. Würd ich ändern.
Generell erhalten die Pins im symbol Namen, die pads im package Nummern.
Wer da was ist, wird ja mit CONNECT im device festgelegt.
Device: Ist ja fast perfekt, wenn du noch einen Prefix 
(Gerätebezeichnung)festgelegt hättest.
Hoffentlich helfen dir die Tips die lib zu verbessern. Im 
"doc"-Verzeichnis von eagle gibt es ein manual und ein tutorial und auch 
die Hilfe (F1).
Dann stell mal die verbesserte lib hier rein, damit wir wieder was zu 
nörgeln haben ;-)

Autor: Sören T. (stimmy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Jörn Paschedag
Die Verzahnung des Panels habe ich von anderen LBRs übernommen.(Ist auch 
in RL so ;) )
Ich fahre morgen in den Urlaub und komme erst mal nicht mehr an einen 
PC.
Könntest du die LBR denn verbessern?

MfG

Sören

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas Kiss schrieb:
> Tja, es ist immer einfacher, wenn man es kann, er hat wahrscheinlich
> gefragt, weil er noch nicht kann, ist einfacher, wenn man jemand sowas
> schon hat, wie 3 Stunden selber erstellen.
Und wenn er zum nächsten Teil kommt, für das es keine Lib gibt?
Dass du wieder betteln würdest, ist mir seit 
Beitrag "Re: Grosse Bitte HEX Datei erzeugen" klar.

> sowas nennt sich gegenseitige
> Hilfe...
Hilfe zur Selbsthilfe ist angebracht.
Händchen halten sollte nachm Kindergarten vorbei sein.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sören Timm schrieb:
> Wie ist sie denn gelungen?

Für den Anfang nicht schlecht.
Die Namen für Symbol, Package und Device sind sinnfrei. Du kennst die 
Bauteilbezeichnung, also nenn es doch gleich passend.

Symbol kann Matrix heißen, sollte aber dann doch auch als solche zu 
erkennen Sein. Also z.B. die LED-Spalten und -Zeilen wenigstens 
andeuten. Dann tutst du dich auch im Schaltplan leichter.
Du könntest sogar die Spalten und Zeilen als einzelne Symbole zeichnen 
und dann erst im Device zusammensetzen - dann bist du im Schaltplan 
flexibler.
Wie du das dann machst, bleit natürlich dir überlassen - das Symbol 
sollte halt immer möglichst einfach und übersichtlich im Schaltplan 
einzubinden sein.

Ansonsten hat Jörn alles gesagt.
Pad-Diameter würde ich allerdings nicht von Hand fest setzen, sondern 
auf "auto" lassen und später im DRC einen passenden Wert für den 
Restring vergeben.

Autor: jonnyp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@stimmy
Könnte ich, aber dann lernst du nix. Kannst mir deine Verbesserungen 
privat mailen.
Hatte leider einen full crash meines pc und bin über einen kurzen 
Ausflug windows7 wieder auf xp umgestiegen, damit ich meine backups 
wenigstens wieder restoren kann. Werd die nächsten 2 Wochen moch jede 
Menge zu tun haben.

Autor: Dieter Barth (ditt)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der Bucht gibt es die folgenden Kits:

MAX7219 Dot Matrix Module DIY kit Cascade Control Display Module

Um diese Module mit Eagle verarbeiten zu können, habe ich ein
Device für die Library erstellt.

Angehängt: Matrix.lbr

Ditt

Autor: Paul Baumann (paul_baumann)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
@Dieter

Danke dafür.

Ich brauche es zwar (momentan) nicht, trotzdem halte ich einen Dank für
das Zurverfügungstellen angebracht, weil hier sonst oft Hilfe mit einem
virtuellen Schlag in die Fresse belohnt wird.

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.