mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PhotoMOS bzw Halbleiterrelais und unterschied zu Triac


Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt Halbleiterrelais z.B.

PhotoMOS AQH3213  bzw AQV...

wie sieht es da aus mit dem verzögertem Einschalten so wie bei einem 
Triac?

Schaltet der Photomos erst ab einer gewissen Zündspannung ein oder ist 
hier der komplette Sinus erhalten wärend der an ist?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Simon (Gast)

>wie sieht es da aus mit dem verzögertem Einschalten so wie bei einem
>Triac?

Gib es in der Form nicht. Auch ein Triac hat keine große Verzögerung, 
der schaltet nach ~1us ein. Das Photomos-Relais ist da eher langsam, so 
um die 500us.

>Schaltet der Photomos erst ab einer gewissen Zündspannung ein

Nein.

> oder ist hier der komplette Sinus erhalten wärend der an ist?

Ein Photomosrelais schaltet zu beliebigen Zeitpunkten und bei beliebiger 
Spannung. Theoretisch kann man daraus einen Dimmer bauen, praktisch 
macht man das aber nicht so oft.

MfG
Falk

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antwort, noch eine Frage, welche Bauteile müsste ich 
nehmen um das inneleben des AQH nach zu bauen?


Ein Optocoupler und ein Mosfet mit P und N Kanal?

Er soll sowohl AC als auch DC schalten können, 250V und 3 A

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Simon (Gast)

>Vielen Dank für die Antwort, noch eine Frage, welche Bauteile müsste ich
>nehmen um das inneleben des AQH nach zu bauen?

Warum willst du das tun? Besser und billiger wird das nicht. Und einen 
Optomosfet kann man nicht direkt nachbauen, dazu müsstest du selber 
Siliziumwafer bearbeiten können.

>Ein Optocoupler und ein Mosfet mit P und N Kanal?

Nein, da bräuchte man eine Hilfsspannung, die der OptoMOSFET nicht 
braucht.

>Er soll sowohl AC als auch DC schalten können, 250V und 3 A

Kauf dir ein Relais oder fertiges OptoMOSFET: Oder nimm einen normalen 
MOSFET + Brückengleichrichter.

MFG
Falk

Autor: Simon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mein Problem ist einfach das bei den meisten halbleiterrelais in der
baugröße und preislage der ofen bei spätestens 1A aus ist.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Simon (Gast)

>mein Problem ist einfach das bei den meisten halbleiterrelais in der
>baugröße und preislage der ofen bei spätestens 1A aus ist.

Ja. Aber was willst du denn WIRKLICH machen bzw. schalten? Siehe 
Netiquette.

Wenn es AC sein soll, dann gibt es genügend Halbleiterrelais, aka SSRs.
Für DC nimmt man einen MOSFET.
Eierlegende Wollmilchsau die AC und DC kann wird groß und teuer.

MFG
Falk

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Simon (Gast)
>
>>mein Problem ist einfach das bei den meisten halbleiterrelais in der
>>baugröße und preislage der ofen bei spätestens 1A aus ist.
>
> Ja. Aber was willst du denn WIRKLICH machen bzw. schalten? Siehe
> Netiquette.
>
> Wenn es AC sein soll, dann gibt es genügend Halbleiterrelais, aka SSRs.
> Für DC nimmt man einen MOSFET.
> Eierlegende Wollmilchsau die AC und DC kann wird groß und teuer.

Ach Quatsch !
Der will nix WIRKLICH schalten !
Das ist hier wieder so eine sinnentleerte Papiertiger-Diskussion um rein 
theorethische Sachen, sonst hätte er ja ein paar Eckdaten oder womöglich 
seine WIRKLICHE Anforderung beschrieben.

Wir sollen hier nur mal wieder die Zeilen füllen, damit der Thread lang 
wird...

Autor: Michael M. (mkaiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

vielleicht darf ich mir hier nochmal einmischen.
Hab nämlich das gleiche Problem.
Bei mir geht es um eine Elektronik für eine Motoransteuerung.
Eckdaten: Strom max.4A, Spannung 24V
Die Elektronik soll zwischen einem Kreuzschalter und dem Motor.
Durch den Kreuzschalter wird mir sozusagen die Drehrichtung des Motors 
direkt vorgegeben.
Jetzt könnte ich einen Brückengleichrichter einsetzten einen Controller 
Versorgen und ein Relais schalten. (Der Controller wird für weitere 
Aufgaben benötigt.)
Das mit dem Relais ist aber leider nicht so schön weil ich den Motor 
gern per PWM Drosseln können wollte.
Alternativ könnte ich auch einen "großen" Brückengleichrichter 
einsetzten. und eine Vollbrücke
Nachteil: große Dioden, 4 Mosfets

Hab ne weile dran rumgebastelt ob es nicht mit zwei N-Kanal Mosfets 
antiseriell und einem High-Side Treiber geht.
Bin aber leider nicht wirklich zum Ziel gekommen.

Da bin ich dann auch auf die OptoFets gekommen die können aber max. 1-2 
A schalten.

Im Prinzip ist es ja aber nichts anderes als zwei antiserielle Mosfets + 
eine dementsprechende Ansteuerung oder?
Könnt ihr mir bei der Ansteuerung vielleicht weiter helfen?

Viele Grüße
Mike

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mike,

Dir würde es sehr helfen, wenn Du mit Deiner komplett anderen 
Problemstellung einen neuen Thread aufmachen würdest.

Einen 24V-Motor, den Du schon mit einem Wenderelais ansteuerst, wozu 
brauchst Du dann mehr als ein N-MOSFET im Gnd-Pfad für eine PWM ?

Autor: Michael M. (mkaiser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.