mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik grafikdisplay über PCF8574 - zu langsam?


Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wir haben hier einen Beck SC23 Einplatinen Computer/Microcontroller, der 
wenig IO-Pinne hat. es sollen jede Menge externe Sachen und ein 128x64 
Pixel Grafikdisplay (8Bit-Ansteuerung) über PCF8574 I2C nach parallel 
Bausteine angeschlossen werden.

Das Problem ist, ich habe gerade gesehen: Der PCF8574 Baustein schaft 
nur 100kHz übertragungsrate. Ich befürchte daß das für ein Grafikdisplay 
zu langsam ist. 2-1 Bilder pro Sekunde oder weniger. Da sieht man schon 
den Bildaufbau.

Frage jetzt: gibt es schnellere I2C nach parallel umwandlerbausteine, 
die mehr als 100kHz schaffen? soweit ich mich erinnern kann schaffe ich 
mit dem Beck SC23 auch 400kHz I2C übertragunsrate, aber gibt es dafür 
auch Bausteine?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen AVR-Controller als Porterweiterung. Einfach & schnell 
umzusetzen und vor allen Dingen: flexibel. Der einfachste Weg dürfte 
über eine SPI-Schnittstelle führen. Andere Schnittstellen inl. I2C sind 
auch kein Problem.

Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bräuchte eigentlich was schnelles. das mit dem microcontroller ist 
eine gute idee, würde aber im moment zuviel zeit verbrauchen. deshalb 
wäre eine andere lösung, auch wenn sie mehr kostet, als erstes besser. 
das gerät soll ehe nur 1-2 mal gebaut werden. später hatte ich aber vor, 
die version mit dem microcontroller noch zu überlegen.

Autor: Edding (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Microcontroller hätte halt den Vorteil, dass der gleich komplexere 
Aktionen durchführen könnte (Linien, Kreise, Bitblt, ...)

ansonsten:

Wäre eine Porterweiterung mit SPI möglich?

Oder von Microchip den MCP23017 :
16Bit Porterweiterung, I²C mit 100kHz, 400kHz, oder 1.7 MHz.

Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich gut an der MCP23017. der deutlich niedrigere Preis ist 
überzeugend. schade nur, daß er bei 1.7 MHz nur ab 4.5V funktioniert. 
kennt jemand noch einen, der das selbe ab 3.3V kann?
..aber immerhin, ein echter fortschritt. :)

Autor: Aabbyy22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok ok nehmen wir den MCP23018 stattdessen, der würde gehen. trotzdem bin 
ich über weitere vorschläge jederzeit dankbar, denn immerhin gibts den 
MCP23018 nicht besonders gut oder oft in den shops.

Autor: Andre R. (ryan87)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest auch den PCA9539 verwenden. Der schafft bis 400kHz, 16Bit. 
2.3 bis 5.5V. Bei Farnell für knapp 2€.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aabbyy22 schrieb:
> Der PCF8574 Baustein schaft nur 100kHz übertragungsrate.
> Ich befürchte daß das für ein Grafikdisplay zu langsam ist.
Worauf gründest du deine Befürchtungen? Wie ist das Display 
angeschlossen? Welche Farbtiefe, welches Interface hat das Display?

> 2-1 Bilder pro Sekunde oder weniger. Da sieht man schon den Bildaufbau.
Da kann man sogar ganz locker mitzählen....

> Frage jetzt: gibt es schnellere I2C nach parallel umwandlerbausteine,
> die mehr als 100kHz schaffen?
Der Ansatz, ein Grafikdisplay über I²C anzubinden, ist falsch, wenn 
zudem noch eine hohe Bildrate gefordert ist...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.