mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB OTG - Host / Speicherstick möglich


Autor: Peter Busch (numnim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht um folgendes Board:
http://www.steitec.net/ARM-Boards/ARM-STM32F-Corte...

Der Schaltkreis für den USB Host ist nicht bestückt. Es ist nur der USB 
OTG Port vorhanden. Ist es möglich über diesen Port ein USB Memorystick 
oder WLAN Dongle anzuschließen?

OTG sollte doch eigentlich auch als Host betrieben werden können. Oder 
liege ich da falsch?

Autor: ..,- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Busch schrieb:
> OTG sollte doch eigentlich auch als Host betrieben werden können. Oder
> liege ich da falsch?

Wiki sagt ... "indem eines der beiden eine eingeschränkte 
Host-Funktionalität übernimmt" ... aber wo genau die Einschränkungen 
liegen musste mal selber kucken.

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine kurze Frage an dich, da ich derzeit auch auf der Suche nach einem 
Einstieg in die Cortex M3-Programmierung bin: ist bei dem Board alles 
dabei, um von einem PC aus programmiert zu werden? Also ich sag mal 
vergleichbar mit einem STK500, das ich aus einer Programmierumgebuing 
direkt nutzen kann?

Anders formulert: was brauche ich noch alles zusätzlich, um loszulegen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar ist da ein "serielles Programmierkabel" dabei, aber ein 
JTAG-Interface solltest Du Dir auf jeden Fall auch noch leisten.
Ein Debugger ist was anderes als sogenannte "Debugausgaben".

http://www.steitec.net/ARM-Programmer/OpenOCD-ARM-...
wäre so etwas beim gleichen Händler.

Es gibt eine leistungsfähigere Variante von Segger, die für den 
non-Profit-Bereich ebenfalls recht günstig vertrieben wird, hier eine 
Ankündigung von Robert:
Beitrag "J-Link von Segger fuer non-commercial use 98 Euro"

Autor: Peter Busch (numnim)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Board ist eigentlich alles dabei um gleich loszulegen. 
Programmiert wird, wie Rufus schon geschrieben hat, über die serielle 
Schnittstelle.
Programmbeispiele kann man sich vorab hier ansehen:
http://www.steitec.net/ARM-ARM7-Downloads.html
Ansonsten ist auch das Manual zur Info ganz gut.

Aber nochmal zum USB OTG... ;-)
Ganz davon abgesehen, dass man einen Adapter für einen USB Stick basteln 
müsste, konnte ich leider nicht viele Infos im Netz finden. Bin aber auf 
diese Seite hier gestossen:
http://www.emcu.it/STM32/STM32F105-7_USB-Host/STM3...

Das ist die Library für den USB OTG im Host Mode. Wäre das Nutzen eines 
USB-Sticks damit evtl. möglich?

Was ich auch noch nicht in Erfahrung gebracht habe: Wie wird der Host 
Mode aktiviert? Oder läuft die Erkennung automatisch über die 
Schnittstelle?

Autor: Kai S. (zigzeg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter Busch schrieb:
> Was ich auch noch nicht in Erfahrung gebracht habe: Wie wird der Host
> Mode aktiviert? Oder läuft die Erkennung automatisch über die
> Schnittstelle?

Normalerweise laeuft USB OTG ueber Mini oder Micro-USB Buchsen, die 5 
Pole haben. Es gibt unterschiedliche Kabel fuer normalen und OTG 
Betrieb, erkennung erfolgd anhand des Kabels.

Lies doch einfach mal die OTG Spezifikation. Sollte auf usb.org zu 
finden sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.