Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stecker-Schaltnetzteilplatinen als Spannungsversorgung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)



Lesenswert?

Hallo zusammen,

nachdem ich für eine Batteriebetriebene PIR-LED-Leuchte

Beitrag "PIR LED-Leuchte für 230V Betrieb umbauen"

nach einer Möglichkeit suchte diese an 230V Wechselspannung direkt zu 
betreiben, kam wegen des geringen Platzes im Batteriefach nur 
Schaltnetzteiltechnik in Betracht.
Auch wegen des Wirkungsgrades ist dies Sinnvoll.
Da ich mit einem Selbstbau wegen der Kompliziertheit und des 
Bauteileaufwands und wenig Hilfestelle übers www schnell am Ende war,
kam mir die Idee mit den Stecker-Schaltnetzteilen.

Nun habe ich mir mal verschiedene gekauft ( 3,3V, 5,0V, 12,0V ) und 
möchte mal zeigen, wie die so von Innen aussehen und vorallem welche 
Abmaße die Platinen haben und was diese so leisten.

Das 5 Volt Netzteil macht bei seinen angegebenen 2A, 5,2V und nur eine 
Brummspannung von 15mV. Die Spannung bleibt konstant auch, auch wenn der 
Strom sein maximum von 2,9A erreicht. Die Brummspannung steigt dann nur 
unwesentlich auf 25mV.

Die Abmaße der Platine betragen L x B x H 63x37x26

Das 12 Volt Netzteil macht bei seinen angegebenen 1A 12,2 Volt.
Diese Spannung bleibt konstant bis ein Strom von 1,9A erreicht wurde.
Danach ging die Spannung auf 1,33V und der Strom auf 0,77A zurück.
Über die Brummspannung kann ich leider nichts schreiben, da mein 
Osziloskop nach dem Einschlaten seinen Dienst versagte.
Es zeigte nur noch eine gestrichelte Linie und das bei der Stellung GND 
am Oszi ( AC  DC  GND ).
Hoffe nicht das es durch die Messungen an den Stecker-Schaltnetzteilen 
Zugrunde gegangen ist.

Die Abmaße dieser Platine sind L x B x H 67x36x18

Kann beide Platinen leider nicht für die PIR-LED-Leuchte gebrauchen, 
werde aber demnächst noch das 3,3V Netzteil auseinander nehmen.

Bernd_Stein

: Verschoben durch Admin
von Ratloser (Gast)


Lesenswert?

Was war denn hier die Frage?
Meine Glaskugel meint:
Finger weg von der Idee die Platine aus dem Netzteil ins
Batteriefach zu bauen, da hat man doch die 2230V dort wo
sie nicht verloren haben. Wandwarze lassen wie sie ist,
und einfach eine passende Buchse ins Batteriefach.
Fertig und aus die Maus.

Viele Geräten bei uns werden bewußt mit Steckernetzteil ausgeliefert,
statt mit Eingebautem Netztteil, das spart viel Ärger, vereinfacht
die Zulassungen (weil Kleinspannung).

Warum also das Netzteil unbedingt ins Gerät einbauen?????

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Hier noch interessantes Material zu dieser Materie ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=0flGkcE2Fow


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hab da mal Chinaschrott erwischt. USB-Steckernetzteile. Sollten 5V/2A. 
Machten aber schon bei 0,7A schlapp, d.h. die 5V fingen ab da an 
einzubrechen. 70% Wirkungsgrad dürften jedoch normal sein. Habs leider 
bei den Samsung Teilen vergessen zu messen.

Empfehlen kann ich SAMSUNG ETA-U90 EWE ( kürzere Bauform => LxBxT => 
70x36x21 ) und EP-TA20 EWE ( längere Bauform => 76x36x23 ).

Erste  ohne Belastung 5,15V. Bei 2,0A / 5,25V. Bei 2,30A / 4,50V. 13,7W
Zweite ohne Belastung 5,08V. Bei 2,0A / 5,13V. Bei 2,39A / 3,98V. 12,7W


Bernd_Stein

: Bearbeitet durch User
von Elo (Gast)


Lesenswert?

Mit ein paar guten Fotos wäre das Thema vllt. doch etwas wert, so aber 
eher nur Zeitvertreib!

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Elo schrieb:
> Mit ein paar guten Fotos wäre das Thema vllt. doch etwas wert,...
>
Das Thema ist auch so schon wertvoll genug, aber ich verstehe es sehr 
gut, das die Generation Smartphone wenigstens Fotos braucht und diese 
eher langweilig finden, da ja bereits für jede Kleinigkeit ein Film 
gemacht wird, weil es zu anstrengend ist, die eigene Fantasie und 
Kreativität einzusetzen um das geschriebene Wort zu verarbeiten.

Hier hast du zwei Fotos mehr :

Beitrag "Chinaschrott mit Typ und Verkäufer"


Bernd_Stein

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Bernd S. schrieb:
> aber ich verstehe es sehr
> gut, das die Generation Smartphone wenigstens Fotos braucht

Elo schrieb:
> Mit ein paar guten Fotos wäre

Zumindest Dein Foto www_Ganz_IMG_8956.jpg ist "Generation Smartphone", 
miese Qualität einfach mal ins Forum gerotzt!

von Bernd S. (Firma: Anscheinend Corner-Cases ;-)) (bernd_stein)


Lesenswert?

Hier ist einer der das Ganze evtl. gut erklärt, er spricht leider nicht 
in meiner Muttersprache, deshalb kann ich hierzu nichts sagen :


https://www.youtube.com/watch?v=bOR9SeYpkj0

https://www.youtube.com/channel/UCQak2_fXZ_9yXI5vB_Kd54g/videos


Bernd_Stein

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.