Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mosfet_Ansteuerschaltkreis gesucht


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Paul Baumann (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe eine Prinzipschaltung angefügt, damit Ihr Euch besser 
vorstellen
könnt, was ich meine bzw. suche:

Ich möchte gerne ein Rechtecksignal mit TTL-Pegel und ca. 10KHz auf 
entsprechenden "Bumms" bringen.

Es soll sich über einen separaten Eingang (auch TTL) auch noch "stumm" 
schalten lassen. (Beide Mosfet gesperrt)

Die Steuersignale für die beiden Mosfet müssen "bretthart" sein, d.h.
sie dürfen nie gleichzeitig angesteuert sein.

Frage: Gibt es solche Schaltkreise die das können überhaupt zu kaufen,
oder muß ich das diskret aufbauen?

MfG Paul

von Paul Baumann (Gast)


Lesenswert?

Edith sagt: Ich habe die GND-Anschluß von meinen Wunschschaltkreis
vergessen zu zeichnen.

MfG Paul

von Simon K. (simon) Benutzerseite


Lesenswert?

Was genau hast du vor? Ich sehe, dass du die Möglichkeit mit P- und 
N-Kanal MOSFET gewählt hast.
Der Schaltkreis, den du suchst nennt sich allgemein "MOSFET-Treiber". 
Schau mal bei Standardbauelemente und MOSFET-Übersicht (Kapitel 
5) vorbei. Üblicherweise haben solche Halbbrückentreiber (d.h. jeweils 
ein Ausgang für Highside und Lowside MOSFET) eine 
Bootstrap-Funktionalität. Damit kannst du, vorausgesetzt, du legst keine 
statischen Signale an, zwei N-Kanal MOSFETs benutzen, was normalerweise 
preiswerter bzw. effizienter ist.

Die Treiber von IRF.com bekommt man eigentlich gut. Sogar bei Reichelt 
gibt es einige Typen.
Aufpassen musst du, dass bei manchen Halbbrückentreiber keine Dead-Time 
Erzeugung eingebaut ist.

Als direkter Vorschlag für deine Anwendung würde mir der IR2104 
einfallen, der aber je nach Anforderung zu schwach sein könnte (aber 
nicht zwangsläufig ist!). Habe mit 3 Stück davon auch schon erfolgreich 
eine BLDC-Motor Brücke gebaut, die bis ca. 10A Dauermotorstrom abkonnte. 
Als FETs hatte ich, wenn ich mich recht erinnere IRLR7843 verbaut.

EDIT: Ich sehe gerade, dass du bipolare Spannungen schalten willst. 
Stimmt das?

von Paul Baumann (Gast)


Lesenswert?

@Simon
Ach so, das habe ich vergessen zu sagen: Ich möchte damit ein DCC-
Signal, was von einem Mikrokontroller erzeugt wird auf den ent-
sprechenden Pegel bringen. Power-Mosfet habe ich hier N-als auch P-
Kanal und auch Transformatoren mit Mittelanzapfung. Deshalb wollte ich
keinen H-Brücken-Schaltkreis (L298 etc) einsetzen.

(Das DCC-Signal dient zur digitalen Steuerung von 
Modelllokomoteufelchen)
http://www.morop.org/de/normes/nem670_d.pdf

Gut, ich sehe mir mal den IR2104 an, ob der das Gewünschte kann.

Danke Dir

MfG Paul

von Falk B. (falk)


Lesenswert?

@  Paul Baumann (Gast)

Naja, ist ne einfache Halbbrücke, allerdings bipolar. Das macht die 
Sache ggf. etwas aufwändiger.

Wenn es ein reines 10 kHz Signal ist nimmt man einen einfachen Treiber 
ala IR
2104, legt den auf -12V. Die Dead time ist schon eingebaut. Das 
Steuersignal koppelt man per Kondensator von der Logikschaltung nach 
-12V. Das Enable braucht einen echten Pegelwandler, ist aber mit 
einem PNP Transistor leicht gemacht.

Was soll denn am Ende rauskommen?

MFG
Falk

von Paul Baumann (Gast)


Lesenswert?

Dieser IR2194 scheint zu gehen, wenn ich 2 N-Kanal Mosfet nehme.

Der Steuereingang und der Takteingang lassen sich scheinbar mit mini-
mal 3 Volt ansteuern, sodaß ich mit dem Kontroller direkt dran kann.

Ich muß dann eben nur sehen, ob mir die "eingebaute" Totzeit mein
DCC-Signal kaputtmacht und die Dekoder in den Loks nur Mumpitz lesen.

MfG Paul

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.