mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OP AMP TL072 vs LF353


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von hein blöd (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann der alte LF353 mit dem neuen standart vom TL072 in der heutigen 
Zeit mithalten? Ich kann im Datenblatt einfach keine gravierende 
Unterschiede feststellen.

Hat einer von euch Erfahrung in Sachen OP AMP?

Besteht die Möglichkeit Pin gleiche OP`s einfach mit anderen zu tauschen 
ohne die aussenbeschaltung zu ändern?

In meinem Fall geht es um Aktivweichen im NF Bereich.

Würde gerne den NE 5532 einsetzen.

Für eure Tips und Hilfen bedanke ich mich im voraus.

von Marcus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

der TL072 ist der Vorgänger vom TL082. Ich hab ein Datenblatt gefunden 
vom 072 von 1996.... Ich glaub aber der ist noch älter...
Der NE ist OK für NF-Anwendungen mit seinen 8nV/SQRT HZ. Er ist 
Pinkompatibel und hat sogar eine höhere max. Betriebsspannung.
Austausch sollte also funktionieren.
Besser geht natürlich immer... LT1028, OPA211 etc.

Gruß
Marcus

von *kopfkratz* (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keiner mehr noch ein Tip für mich, oder eine Antwort auf meine Frage?

Danke...

von Jens G. (jensig)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann ist der TL072 der neue Standard???

Grundsätzlich kann man keine OPVs ohne Kenntnis derer Eigenschaften 
einfach mal so austauschen. Das kann gut gehen, oder auch nicht.
Viele OPVs bewältigen zwar die Grundfunktion ohne weiteres (also z.B. 
Verstärkung einens NF-Signals), aber dann kommen ja noch solche 
Eigenschaften wie das Rauschen dazu. Was nützt es Dir, wenn du z.B. in 
einer Mikrofonverstärkerschaltung den (vermutlich rauscharmen) 
Eingangs-OPV durch einen 0815-OPV ersetzt, der 10mal so sehr rauscht. Er 
wird zwar irgendwas verstärken, aber auch sein eigenes Rauschen.
Genau so geht es auch mit Kennwerten wie Gleichtaktunterdrückung, 
Betriebsspannungsbereich, Aussteuerbarkeit, ...
Es kommt also auf die Schaltung+Eigenschaften drauf an, wo man OPC X 
durch OPV Y ersetzen will.

Ich glaube, die NE55xx sind recht rauscharm und linear und ziemlich 
"handlich" (obwohl schon aus der Steinzeit), insofern sind die für viele 
NF-Aufgaben gerüstet, auch bei höheren Anforderungen (höher als bei den 
angesprochenen TL07xx, TL08xx, LF353)

von Ulrich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man vom TL072 auf den NE5532 umstellen will, muss man vor allem mit 
dem BIAS Strom aufpassen. Da hat der NE5532 recht viel, und der TL072 
eher wenig. Wenn Schaltungsteile hochohmig sind, kann das dann zu großen 
DC Fehlern führen.

Wenn man einen fast 1:1 Ersatz sucht, wäre so etwas wie OPA2134 dichter 
dran am TL072.

Trotzdem kann es immer noch zu Überaschungen kommen: Durch mehr 
Bandbreite neugt die Schaltung ggf. eher zum Schwingen.

von Thomas808 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich schrieb:
> Wenn man einen fast 1:1 Ersatz sucht, wäre so etwas wie OPA2134 dichter
> dran am TL072.

Oder auch der TLE2072 der von TI ja als direktes pinkompatibles Upgrade 
vom TL072 angepriesen wird.

von Timm T. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte man OPVs eher nach den Anforderungen selektieren, 
meint ihr nicht? Eventuell gibt es da bessere Audio-OPVs als den TL072, 
z.B. AD823 oder so. Aber dazu müsste man die Anforderungen mal 
spezifizieren...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.