mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wieviel Strom am USB Port???


Autor: zementmartin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich hab mal ne Frage zum USB Port. Meines erachtens nach kann man doch
bis zu 500mA Strom aus dem USB Port bekommen, wenn mich nicht alles
täuscht sogar Kurzschlussfest.

Ich wollte gerne einen Step Up Regler am USB Port betreiben um Hardware
die mit 12V läuft unterwegs am Notebook in Betrieb nehmen zu können.

Jetzt hat mich ein Bekannter allerdings darauf hingewiesen, dass der
USB Port nicht dauerhaft 500mA liefert sondern nur ca. 100mA und das
Geräte sich erst speziell anmelden müssen um einen höheren Strom zu
bekommen. Kennt sich hier jemand damit aus?

Vielen Dank im Voraus

MfG

z.m.

: Gesperrt durch Moderator
Autor: AiM (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Als Maßeinheit für die Stromstärke nutzt USB sogenannte Loads, wobei 1
Load genau 100 mA entspricht. Gemäß ihrer Stromverbrauch lassen sich so
alle Geräte wie folgt in drei Klassen einteilen: Die ersten beiden
beziehen ihren Strom über den Bus (bus-powered) und konsumieren
entweder eine (low-power) oder bis zu 5 Loads (high-power). Die dritte
Klasse enthält alle Geräte mit eigener Stromversorgung (self-powered).
Sie brauchen grundsätzlich ein Load, also 100 mA. Zu Klasse 1 gehören
beispielsweise Maus, Keyboard und Joystick, währends z.B. digitale
Photocameras üblicherweise der zweiten Klasse angehören. Lautsprecher
oder Scanner sind typische Vertreter der dritten Klasse.

Beim Anschließen darf ein Gerät laut USB-Spezifikation nur 100mA ziehen
und muss sich dann erst als highPower-Gerät identifizieren, um merere
Loads zu bekommen.

In der Praxis habe ich allerdings noch nie ein Mainboard gesehen, dass
wenn beim Einschalten zu viel Strom verbraucht wird die Stromversorgung
trennt (Kostet ja einen Bauteil :-).)

Hoffe geholfen zu haben
gruß
AiM

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du darfst eigendlich überhaupt keinen Strom ziehen ohne dich als
Endgerät am Hub anzumelden. Highpower Devices dürfen max 500mA ziehen,
Lowpower Devices max 100mA. Kurzschlussfest ist der Roothub in den
seltensten Fällen. Ich weis von einigen Toshibas die den Stromverbrauch
überwachen. Meistens ist aber nur eine 1A Sicherung an der Buchse (wenn
du Glück hast selbstheilend).

Falls du kein USB Gerät mit Enum anschlieset darfst du nur 500µA ziehen
(supend current). Notebooks haben manchmal noch das Problem dass Sie nur
100mA erlauben (semipowered)
Mehr zu dem Thema steht in der USB Spec
Thomas

Autor: zementmartin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielen Dank erstmal für die schnelle kompetente Hilfe, TOP!

Ich denke ich werde mein vorhaben nochmal überdenken, danke nochmals!

MfG

z.m.

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
an meinem Dell Notebook sehe ich öfter eine 'Überstrommeldung' von
Windows wenn ich eine externe USB Festplatte anschliesse. Dann wird die
vom Controller abgeschaltet, aus diesem Grund liegt da ein Kabel bei das
in einen zweiten USB Port eingesteckt werden muss.
Windows zeigt im Gerätemanager unter USB/Hub in den Eigenschaften auch
an wievel Strom ein Gerät haben will.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Asus A7N8X-X schaltet übrigens auch sofort den Port ab, wenn zu
viel Strom fließt. In der USB-Spec steht ja drin, daß nicht mehr als
10µF Kapazität zw. VUSB und GND liegen darf. Ich wußte das anfangs
nicht und hatte 100µF auf der Platine. Selbst der kurze Stromstoß beim
Anstecken der Platine veranlasste den USB-Controller auf dem Mainboard,
sofort den Port abzuschalten.

Dagegen machte höherer Strom bei meinem älteren Intel-Board RC440BX
absolut nichts aus. Hatte mal ein FT232-Modul angeschlossen und auf
diesem rumgemessen. Dabei hab ich längere Zeit einen Kurzschluß
verursacht der mir erst auffiel, als eine in VBUS eingeschleifte Spule
rot glühend von den Lötpads schwamm.

Gruß
Thorsten

Autor: André Kronfeldt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dabei hab ich längere Zeit einen Kurzschluß
> verursacht der mir erst auffiel, als eine in
> VBUS eingeschleifte Spule rot glühend von den Lötpads schwamm.

lol

(Eigentlich ist Lachen schädlich bei der Hitze)

Grüße,
André

Autor: Lars W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage undzwar wenn ich ein USB Ladekabel mit einem 2 mm 
Durchmesser Ladestecker, wie viel strom bekomm ich dadurchwenn ich es 
einem USB- Front Stecker anstecke? Ich bräucht nur 1,3V

Mfg Lars

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Selbst wenn du einen Schuko Stecker dran baust kommt da nicht mehr Strom 
heraus als oben beschrieben.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: 1234 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>... wenn ich ein USB Ladekabel mit einem 2 mm Durchmesser Ladestecker, wie viel 
strom bekomm ich dadurchwenn ich es einem USB- Front Stecker anstecke? Ich bräucht 
nur 1,3V.

Threadraeuber, lass es sein, das wird nie was.

Autor: Baloo (Gast)
Datum:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe einen Dj4Set geschenkt bekommen, nun würde ich den gerne an 
meinen Computer anschliesen, habe aber Angst das ich den kaputt mache, 
weil ich nicht weiß wieviel Strom dieser Dj4Set zieht, ich finde dazu 
auch keine Angaben im Packungsinhalt.

http://www.hercules.com/de/DJ-Musik/bdd/p/146/herc...

Meine Frage nun...

Weil hier so kompetent geantwortet wird... :-)

Kann ich den Bedenkenlos anschliesen, oder muss ich etwas anderes 
machen...

Vielen Dank für euere Antworten.

Gruß

Baloo

Autor: Watcher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baloo schrieb:
> Kann ich den Bedenkenlos anschliesen, oder muss ich etwas anderes
> machen...

Du musst zuallererst einen neuen Beitrag erstellen. Dieser hier ist von 
2005!

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baloo schrieb:
> Kann ich den Bedenkenlos anschliesen,

Ja. Das ist ein USB-Gerät, das ist dafür gedacht.

Anders sähe es aus, wenn das ein Toaster, ein Staubsauger oder ein 
Kaffeewärmer wäre.

Ansonsten hast Du den Burke&Hare-Award für Threadleichenfledderei 
mindestens für Mai 2015 gewonnen.

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.