mikrocontroller.net

Forum: Platinen Funktionsgenerator mit MAX038


Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könntet Ihr bitte über den Schaltplan und PCB schauen ?

Danke...

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und hier mit GND Layer

Autor: KleinerBastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast den MAX038 im DIL-Gehäuse? Ich habe einen im SMD-Gehäuse und 
würde gerne tauschen ...;o)

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kriege ihn auch über jemand hier im Forum..kannst mal eine Anfrage 
starten..habe nur eins..

Hat jemand noch einen Verbesserungsvorschlag `?

Autor: dolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KleinerBastler schrieb:
> Du hast den MAX038 im DIL-Gehäuse?

der ic ist bei darisus für knapp 30teu zu haben.
mfg

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn jemand bei Darius kauft ist selberschuld ..

Ebay-Artikel Nr. 140718732952

Ebay-Artikel Nr. 250881662125

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wenn jemand bei Darius kauft ist selberschuld ..
>Ebay-Artikel Nr. 140718732952

Wobei dieser eine Fälschung ist. Der MAX038 war EOL laaaange bevor 
11/30!!

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würde es heissen, wenn man sowas kauft,dass die Schaltung nicht funzt 
???

Hat niemand Verbessurngsvorschläge ?

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:
> würde es heissen, wenn man sowas kauft,dass die Schaltung nicht funzt
> ???
das heißt nur, dass du die angaben im datenblatt, das du nicht gelesen 
hast, in den wind schreiben kannst.
kein grund zur sorge also.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> das du nicht gelesen
> hast,

Tja...was soll man dazu sagen..???

Autor: Pirat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler (thomasderbastler) schrieb:

Michael H. schrieb:
>> das du nicht gelesen
>> hast,

> Tja...was soll man dazu sagen..???

Das darft du von ihm nicht so ernst nehmen. Siehe

Beitrag "Vorschlag: Mikrocontroller und Elektronik teilen"

;)

Autor: Christian F. (cmf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Potis sind alle einfach mit Masse verbunden? Wieso?

Jetzt habe ich was gesagt.

Admin, bitte Fred doch nicht schließen ;)

: Wiederhergestellt durch Moderator
Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian F. schrieb:
> ie Potis sind alle einfach mit Masse verbunden? Wieso?

Wo ...was ??? Welches Bild ?

: Wiederhergestellt durch Moderator
Autor: Christian F. (cmf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:
> Christian F. schrieb:
>> ie Potis sind alle einfach mit Masse verbunden? Wieso?
>
> Wo ...was ???

Ups. Verguckt. Sie sind gar nicht verbunden. Wozu also?

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte ich mir .." Symbolische Darstellung für mich"

Autor: MAX038 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph Z. schrieb:
> Wenn jemand bei Darius kauft ist selberschuld ..
>
>>Ebay-Artikel Nr. 140718732952
>
>
>
> Wobei dieser eine Fälschung ist. Der MAX038 war EOL laaaange bevor
>
> 11/30!!

Vermutlich wirklich eine Fälschung. Wir haben vor ca. 5 Jahren versucht 
den MAX038 im SOIC Gehäuse zu bekommen, waren alles umbedruckte Bus 
Treiber. Wir haben dann die Broker gebeten die GND Verbindungen zu 
checken (MAX038 hat mehrere GNDs). Es gabe tausende im Angebot, bekommen 
aber letztlich keine echten mehr.

Autor: taximan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ kleinerbastler

Brauchste noch einen MAX038 DIL?
Hab einen seit ca 8 Jahren in der Schublade liegen.
Ungebraucht & Lieferpackung

Thomas

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
taximan schrieb:
> Brauchste noch einen MAX038 DIL?

Danke fürs Angebot, habe ich schon einen besorgt auch original !

Autor: DerBimpf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es muss übrigens "coarse" heißen. Du hattest ja ursprünglich mal nach 
Meinungen gefragt.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt..Grobe Einstellung..ansonsten passt alles ?

Dann gebe dann die Platine..Jakob..

Autor: KleinerBastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ taximan

taximan schrieb:
> Brauchste noch einen MAX038 DIL?
> Hab einen seit ca 8 Jahren in der Schublade liegen.


Im Tausch gegen meinen MAX038 SMD? Ob ich ihn wirklich brauche, weiss 
ich noch nicht, aber meine Platine ist für die DIL-Version ausgelegt.
Wie kann man Dich kontaktieren?

Autor: Christian L. (cyan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KleinerBastler schrieb:
> aber meine Platine ist für die DIL-Version ausgelegt.

Und wenn du dir so eine kleine Adapterplatine selber herstellst oder 
fertig kaufst? Dann wäre das Problem auch aus der Welt.

LG Christian

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab einen kurzen Blick aufs Layoutanordnung geworfen, ich denke es wird 
so gut hinhauen. (ohne auf Schema oder Layoutfehler zu prüfen)

Falls Du noch etwas verbessern magst: Die GND-Fläche ist etwas sehr mit 
Leitungendurchschnitten, vermutlich lohnt es sich das eine oder andere 
Signal Stückweise auf die Oberseite zu legen um die GND-Flächen noch 
etwas besser zusammen zu hängen. Besonders der Bereich zwischen den 
Spannungsreglern, den OPAmps und dem Max!

Vermutlich müsstest Du dazu noch wenige Durchkontaktierungen einfügen 
oder 4..6 Drahtbrücken platzieren, für die Signale und oder Brücken um 
die Masseflächen dichter zu vernetzen.

Aber wie gesagt, es wird wohl auch ohne funktionieren, die Schaltung ist 
vom Frequenzbereich, Signaldynamik oder Empfindlichkeit unkritisch.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Vermutlich müsstest Du dazu noch wenige Durchkontaktierungen einfügen
> oder 4..6 Drahtbrücken platzieren

Da er es bei Jakob fertigen lassen will, muss er mit Durch-
kontaktierungen ja nicht geizen.  Andererseits könnte man natürlich
noch zusehen, ob man nicht noch Platinenfläche sparen kann.  Eine
ganze Eurokarte kostet auch bei Jakob noch ein gutes Stück Geld.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Andererseits könnte man natürlich
> noch zusehen, ob man nicht noch Platinenfläche sparen kann.

wo ist noch potential drin ?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jörg Wunsch schrieb:
>> Andererseits könnte man natürlich
>> noch zusehen, ob man nicht noch Platinenfläche sparen kann.
>
>wo ist noch potential drin ?

Mit SMD-Komponenten kriegst man das ganze etwa halb so gross hin!

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Mit SMD-Komponenten kriegst man das ganze etwa halb so gross hin!

Außerdem könnte man den Trafo als Schraubvariante mit Lötösen
nehmen, das spart auch noch kräftig.

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sternzeit 11 06 1980

DIL Bausteine sind der Renner!


Wie Lego Duplo

123

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die extrem hilfreiche Vorschläge, wäre ich draufgekommen..

Peter schrieb:
> Mit SMD-Komponenten kriegst man das ganze etwa halb so gross hin!

123 schrieb:
> Sternzeit 11 06 1980
>
> DIL Bausteine sind der Renner!

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Außerdem könnte man den Trafo als Schraubvariante mit Lötösen
> nehmen, das spart auch noch kräftig.

Das wäre möglich aber......

der Printtrafo EI 48/16,8 mit 2x15V 2 x 333mA dürfte erstmal für die 
Schaltung ausreichend sein. Oder ? Der Max038 nimmt laut Datenblatt ca 
50mA auf.

Der Trafo kostet 5,25 bei Reichelt.

Ein Trafo mit Schraubanschlüssen habe ich gefunden  der NT 12VA mit 
2x15V und 2 x 0,4A kostet aber 10,65.

Wenn ich die Platine um den Bereich kleiner mache, wo der Trafo sitzt 
würde ich ca € 14 einsparen.

Alternative wäre, den Trafo mit dem Gleichrichter und die beiden 
Siebelkos auf eine Lochrasterplatine zu verfrachten und die beiden 
Platienen dann verbinden.

Nachteil bei dem Trafo mit Schraubklemme, dass der Trafo höher ist, also 
grössere Gehäuse, ergo teuerer.

Ideen ?

Autor: Christian F. (cmf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:
> Alternative wäre, den Trafo mit dem Gleichrichter und die beiden
> Siebelkos auf eine Lochrasterplatine zu verfrachten und die beiden
> Platienen dann verbinden.

Einerseits keine schlechte Idee.

Andererseits aber auch irgendwie doof, da lässt man sich schon was ätzen 
und muss dann noch eine Lochrasterplatine "ranfrickeln".

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian F. schrieb:
> Andererseits aber auch irgendwie doof, da lässt man sich schon was ätzen
> und muss dann noch eine Lochrasterplatine "ranfrickeln".

Jo habe auch überlegt....

Dadurch, dass der Trafo halt eine bestimmt Abmessung hat, kommt man 
nicht drumherum. Kleinere Trafo wird es wahrscheinlich nicht geben, 
vorallem es wird nicht "wirtschaftlicher"...

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:
> Kleinere Trafo wird es wahrscheinlich nicht geben

Doch, gibt es schon.  Du musst auch nicht unbedingt zwei komplette
Grätz-Brücken benutzen, eine genügt.  (Die Schaltung ist dann eine
doppelte Zweiweggleichrichtung.)

> vorallem es wird nicht "wirtschaftlicher"...

Zumindest durch die gesparte Platinenfläche.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tipps, werde Just for Fun mal schauen ob ich doch noch 
bisschen Platz sparen kann. Jede qcm2 kostet Geld..smile..

Autor: Thomas G. (Firma: Frickelhauptquartier) (taximan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, Adresse ist:

t a x i m a n 9 (ät) v e r s a n e t (Punkt) d e

hab keine Ahnung was ich damals bezahlt hab, ca 20€?

Na ja, wie geschrieben:

DIL

ungebraucht

Lieferverpackung (leitfähiger Schaumstoff)

07.06.04

MAX038 CCP

mehr fällt mir nicht mehr ein...

Thomas

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
KleinerBastler schrieb:
> Im Tausch gegen meinen MAX038 SMD?

Den würde ich dir ggf. abnehmen.  Dann wird meine Platine
wenigstens etwas kleiner. ;-)

Ich weiß, "modern" würde man das mit einer DDS machen, aber so ein
MAX038 hat natürlich auch was.

Autor: Bernhard S. (b_spitzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja, zu sagen gibt es da noch einiges.
Die Spannungsregler sollten nachher einen kleinen Kühlkörper oder 
wenigstens ein Stück Blech bekommen. Daher schiebt man die am besten an 
den Platinenrand.
Die vielen einsamen C's am rechten Rand würde ich mit dem Drehschalter 
zusammen auf eine separate Platine auslagern. Spart viele Kabel und 
einiges an Fläche. Die Kondensatoren dann alle in SMD-Ausführung, dann 
passen die mitsamt Drehschalter auf höchstens 4x4 cm. Die kann sogar 
einseitig sein (dann im Gurkenglas geätzt...). Oder man verzichtet da 
ganz auf eine Platinen und lötet die Cs an den Drehschalter.
Gleiches für den Trafo. Auf einer separaten Platine (einseitig) lässt 
sich auch bares Geld sparen. Dazu würde ich dem Trafo noch eine 
Sicherung auf der Primärseite spendieren.
Die Widerstände sind zwar schön nebeneinander angeordnet, aber das ist 
Unfug. R11 hat 2 ca. 5cm lange Leitungen zum OP... es würde eine einzige 
längere Leitung zu R10 genügen, wenn man den zum OP hinschiebt. Gleiches 
gilt für R6-R9, die gehören zum OP. In SMD (1206 ist auch für 
Grobmotoriker gut lötbar) kannst du Bauteile auf beide Seiten setzen, 
spart auch reichlich Fläche.

Zur Massefläche: die Leitung von IC2.1 zum R17 könnte man komplett auf 
TOP legen, genauso ist der Lagenwechsel bei der Schraubklemme 
Volume_Output Pin1 überflüssig. Damit wäre das große Loch in der Fläche 
füllbar.

Die Schraubklemmen am unteren Rand solltest du wenigstens auf eine 
gemeinsame Linie setzen und so zusammenschieben, dass man angereihte 
Klemmen gemeinsam bestücken kann. Davon abgesehen sind doch Stift- und 
Buchsenleisten wie z.B. Reichelt PS 25/3G WS viel praktischer. An den 
Buchsenleisten sind bereits 25cm Kabel dran, die man einfach an die 
Potis anlötet (und das im Satz für 0,29€)... Deine 3-Polge Schraubklemme 
ist teurer und du musst noch Kabel konfektionieren.

Ich würde mal behaupten, dass man die Platine ohne SMD-Teile auf 50%, 
mit SMD-Teilen und Stiftleisten auf rund 30% bekommt, selbst wenn man 
den Trafo drauflässt und dafür einen kleineren EI 38/13,5 215 nimmt.
Die Platine hat bisher ja so etwa 80x150mm, würde also 36€ kosten!

tschuessle
Bernhard

Autor: Bernhard S. (b_spitzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag... habe auch noch ein oder zwei "gut abgehangene" MAX038 im 
Keller liegen. DIL sicher, eventuell noch einen SMD. Falls interesse 
besteht gehe ich mal nachschauen.

tschuessle
Bernhard

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bernhard Spitzer schrieb:
> eventuell noch einen SMD

S. o., für einen in SMD würde ich mich interessieren.  Habe zwar einen
alten Signalgenerator, aber ein MAX038 wäre an manchen Stellen gar
nicht so uninteressant.  Klar kann man das mittlerweile alles mit
DDS machen, aber dann kommt zur Fertigstellungszeit des Projekts ja
außer der Hardware noch Software mit dazu. ;-)

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe hier auch noch 2 MAX038 im DIL-Gehäuse. Ungebraucht und seit der 
Anschaffung in ESD-Matte gelagert

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke fpr die Hammer Tipps !!!

werde sehr bald umsetzten..( Zeit Problem, 2 WE komplett arbeiten..)

Ob ein oder 2 Seitig ist keine Frage, die PCBs lasse beim Jakob machen.

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Männers,

ich will ja den Tatendrang nicht stören, aber für mich ist der 038er 
schon vor Jahren gestorben. Ich habe damals von ELV dieses MFG9000 
gebaut. Daten und Beschreibung versprachen Bestleistungen, die Realität 
war erschreckend!
Das Ding war nur halbwegs brauchbar, wenn man es ständig eingeschaltet 
ließ und möglichst klimatisiert betrieben hat. Ein bloses anpusten der 
Frontplatte reichte schon, um die Frequenz drastisch weglaufen zu 
lassen.
Wir (ein Bastelkumpel hat das Ding auch) haben endlos experimentiert, 
alles was ging durch gute C und R ersetzt, Spannungen besser 
stabilisiert, richtig gebracht hat das alles nichts. ELV hat das Ding 
später noch mit µC verbessert, da wurde die Frequenz irgendwie einem 
Soll-Ist-Vergleich unterzogen und etwas geregelt.
Ich selbst hatte mir dann noch das MAX038-Experimentierboard von ELV 
kommen lassen (für schmalen Taler nach Protest), doch auch damit konnten 
wir nicht wirklich was reissen. Es hat schon seinen Grund, warum die 
Frequenzanzeige nur 4-stellig war.... ;-) Irgendwo stehen die Leichen 
sicher noch rum, muss mal schauen.
Im Netz fliegen einige Bauanleitungen mit PIC als µC und LCD-Display 
rum, die will ich mal nachbauen, mal sehen was damit geht. Ohne 
µC-kontrolle ist das Ding nicht zu bändigen. Es braucht auch eine sehr 
gut durchdachte Leitungsführung, Digital und Analogmasse getrennt, 
Digital- und Analogspannungen ebenso, gute Masseführung und 
selbstverständlich Bauteile mit geringem TK. Das kann man alles stemmen, 
doch es ist ein irrer Aufwand. Wenns einfach und preiswert sein soll 
(was der 038er zunächst suggeriert), nimmt man heute DDS.

Gruß
Old-Papa

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe ein neues Layout geroutet.

Die Regler sind nun aussen, so dass ich einen Kühlköper montierem kann
( hier nur schematisch dargestellt, ein andere wird dann verwendet )
Die Widerstände sind nah an der OpaAmps
Drehschalter über Flachbandkabel
PCB ist kleiner.

Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge ( Kein SMD )

Autor: Franzl F. (Firma: Elektroniker) (franzl-f)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Sicherung auf der Netzseite einpflanzen oder ist die im 
Gehäuse/Buchse geplant?

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diesen habe ich in der Gehäuse :

http://www.reichelt.de/Sicherungshalter/PL-FPG2-67...

Autor: xy ungelöst (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was mir beim ersten hingucken aufgefallen ist.

Ich bitte die Art zu entschuldigen, auf der Arbeit habe ich nur Paint.

Du kannst einiges noch optimieren bei den Rasterauslegungen und einige 
Leiterbahnen wie in der schwarzen Umrandung sind zu vermeiden.
Durch drehen der Bauteile kannst Du noch einiges an Leiterbahnführung 
optimieren.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bevor ich alles neu route...was ist das wichtigste ?

- Widerstände nah an Opamps
- Abblock nah am IC
- Versorgungsleitungen ? GND als Polygon.
- Regler am Rand wegen KK

was noch ?

Autor: Timm T. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt mir bißchen umständlich vor. Anbei ein Frequenzgenerator, den ich 
vor Jahren mal gebaut habe. Platine einseitig, bis auf Wobbeln läßt sich 
alles von vorn einstellen, die Frequenz wird in dekadisch geschalten.

Funktioniert im Bereich der Genauigkeit des Max038 sehr gut, 
Frequenzdrift ist halt vorhanden...

Autor: Timm T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Potis sind:

Duty: Tastverhätnis 10 bis 90%
Fine: Frequenz fein
Frequ: Frequenz grob 0.2 bis 2x Cosc
Signal: Amplitude 25mV bis 2.5Vpp
Offset: Offset -2.5 bis 2.5V

Die Schalter sind:

Cosc: Drehschalter 8 Stellungen, Schleifer an JP5
Duty: Umschalter Ein/Ein, schaltet zwischen 50% und Poti Duty um
Sin/Sqr/Tri: Umschalter Ein/Aus/Ein, schaltet Form um
Offset: Umschalter Ein/Ein, schaltet zwischen 0V und Poti Offset um

Die Jumper sind durchgeschleift und waren für eventuelle Umbauten 
(Wobbler) gedacht, aber nie gebraucht.

Achso: Der TL071 am Ausgang ist dann ein OP07 geworden, glaub ich.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super Timm...
Könntest bitte die Eaglefiles auch posten..könnte ich mir die ganze 
Arbeit sparen !!!

Wäre SUPER !!!

Danke im Voraus !

Autor: Om P. (ompf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du zwei Lagen oder sind die roten Leitungen Drahtbrücken?

Falls die Platine zweilagig ist, solltest Du beide Seiten mit Masse 
fluten und alle 5-10 mm durchkontaktieren. Zumindest immer da, wo sich 
die Richtung ändert oder auf der anderen Seite ein Schlitz ist.

Der 220V-Bereich bleibt in der Masse ausgespart, das ist richtig so.

Autor: Timm T. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für 2 Brücken mach ich keine 2. Lage. Wenn Du scharf draufschaust, 
siehst Du, dass man die noch wegrouten könnte, aber dann werden die 
Abstände enger. Die Platine ist absolut selbstätzer-freundlich.

Heute würde ich da viele Teile als SMD auf Bottom packen.

Eagle-Files geb ich nicht mehr raus, aber so aufwändig ist die Schaltung 
ja nicht. Wie gesagt, Kleinkram gleich als SMD platzieren. Die Cs für 
die Frequenzwahl kann man auch doppelt vorsehen und dann ausgemessene Cs 
kombinieren, um die Werte besser einhalten zu können.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timm Thaler schrieb:
> Eagle-Files geb ich nicht mehr raus, aber so aufwändig ist die Schaltung
> ja nicht

Schade, der Schaltplan wäre schon nett gewesen, so muss ich abmalen.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:
> Schade, der Schaltplan wäre schon nett gewesen, so muss ich abmalen.

Wenn du sie 1:1 benutzen willst, kannst du ja fragen, ob du den
Schaltplan als PDF bekommen kannst und die Fertigungsdaten passend
für Jakob Kleinen als RS-274-X.

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja , würde ich die Schaltung 1:1 übernehmen weil die Schaltung erprobt 
ist, würde ich die Platine beim Jakob machen lassen..

was ist RS-274-X ?

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:

> was ist RS-274-X ?

"Extended Gerber"-Format.  Industriestandard bei den Platinenfertigern.

p.s.: Hätte dir auch Tante Gugel ganz schnell verraten. ;-)

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja wenn ich ganz ehrlich bin klar, aber ich mache es so, ich gebe die 
BRD files an Jakob, und freue mich über das Ergebnis...weiter habe ich 
mich damit noch nicht beschäftigt.

Würde mich echt freuen, wenn Timm so freundlich wäre....

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe eine neue Version erstellt, einiges habe ich aus dem Elektor Heft 
übernommen..

Könnt Ihr mal einen Blick draufwerfen ob alles OK ist ?

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update : Fehler endeckt !

Autor: Andi F. (chefdesigner)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erkläre mir bitte mal, wozu Du diese seltsame 
Doppel-4-Weg-Gleichrichtung brauchst?

Ein einziger 4er reicht doch, wenn Du einen Trafo mit Mittelanzapfung 
hast. Oder ist der Strombedarf so ungleichmässig?

Wozu sind die redundanten C37/C38 gedacht?
Sitzen die an irgendwelchen Sonderpositionen?
C4 und C8 sitzen doch an den Ausgängen der Regler und C9/C10 an den 
EIngängen. Damit sind die überflüssig und bauen nur lokale Schwingkreise 
auf.

Ich würde in die Linie zwischen den Reglern noch ein Drossel legen,

Dann C34/C35 als 1nF direkt an den Chip und den 100er gleich nebendran.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man die beiden 230V Leitungen vertauscht, hat man dort wesentlich 
höhere Abstände möglich ;-)

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas F. schrieb:
> Erkläre mir bitte mal, wozu Du diese seltsame
> Doppel-4-Weg-Gleichrichtung brauchst?

Weil ich diesen Trafo habe und wollte verwenden.

Andreas F. schrieb:
> Wozu sind die redundanten C37/C38 gedacht?
> Sitzen die an irgendwelchen Sonderpositionen?

Die sitzen direkt an IC3 als Abblock Kondis

Andreas F. schrieb:
> C4 und C8 sitzen doch an den Ausgängen der Regler und C9/C10 an den
> EIngängen. Damit sind die überflüssig und bauen nur lokale Schwingkreise
> auf.

Ich dachte man nimmt 100nF am Eingang und 100nF am Ausgang..

Andreas F. schrieb:
> Ich würde in die Linie zwischen den Reglern noch ein Drossel legen,

Wie gross soll er sein ?

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:
> Andreas F. schrieb:
>> Erkläre mir bitte mal, wozu Du diese seltsame
>> Doppel-4-Weg-Gleichrichtung brauchst?
>
> Weil ich diesen Trafo habe und wollte verwenden.

Hallo Thomas,
das hattest Du ja schon bei anderen Schaltungen so gemacht, auch dort 
war es Unsinn ;-)
Man schaltet die beiden mittleren Anschlüsse (auf Deiner Zeichnung) 
zusammen und die sind Masse. Dort hin gehen dann die Elkos vom positiven 
und negativen Zweig. Der Gleuichrichter kommt mit seinen zwei 
Wechselspannungsseiten halt an die beiden äußeren Anschlüsse vom Trafo.

Siehe Bild (Ausschnitt Vorstufenstromversorgung), die beiden mittleren 
Anschlüsse sind hier schon zusammen gezeichnet.

Gruß
Old-Papa

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update

Autor: Michael D. (mike0815)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,
vergib mal bitte Versionsnummern, sonst verliert man leicht den 
Überblick.
Wenn du ein Update machst, gib auch bitte eine Beschreibung der 
Änderungen an, sonst geht die Sucherei los, was denn geändert wurde!?!
Eine Schaltungsbeschreibung wäre auch nicht schlecht.

Gruß Michael

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geändert wurde das Netzteil, nach Old Papa

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas der Bastler schrieb:
> Geändert wurde das Netzteil, nach Old Papa

Zuviel der Ehre, das ist eine Standardschaltung ;-)

Die Keramik-Cs(!) über die Dioden kannst Du im Layout vorsehen (kürzeste 
Leitungen zu den Dioden), bestücken kannst Du alles von 1nF bis 100nF 
(je nach Notwendigkeit, weniger ist besser). Diese "schlucken" die im 
Umschaltmoment in den Dioden durch den Ladeimpuls der Elkos entstehenden 
Spikes. Sowas macht sich bei Verstärkern als unerklärliches 
100Hz-Knarren bemerkbar. Wenn man dann noch die Ladeelkos vergrößert um 
die Gleichspannung vermeintlich besser zu sieben, verstärkt sich das 
sogar!
Also, wenn sich auf einem guten Oszi nichts tut (unter Last!), dann 
können die auch weg bleiben.

Zum MAX038 habe ich übrigens eine stattliche Sammlung von 
Schaltungsvorschlägen, trau dem Teil aber nach der Pleite mit dem 
ELV-Dingens nicht mehr.

Gruß
Old-Papa

Autor: Bastler Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich lese die Beiträge unseres Bastlers gerne. Fachlich zwar wenig 
ergiebig aber von hohem Unterhaltungswert!

Autor: Thomas D. (thomasderbastler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein bisschen Offtopic :

Es freut mich daß ich zwar wenig fachliches hinzufügen kann, aber 
trotzdem meine Threads immer voll sind .

Klar es gibt sehr grosse Unterschiede zwischen der gepostete Themen. Bei 
einige blinken die LEDs nicht, oder LCD zeigt nichts an, oder es gibt 
Probleme beim löten, anderseits wird auch teilweise auf hohen Niveau 
diskutiert. Ich mag dieses Forum trotz allem.

Es freut mich aber jedesmal wenn am Ende doch alles relativ gut funzt.
Zum Thema "Wohnzimmerverstärker"....Das Ding ist jetzt fast komplett 
fertig, bin sehr zufrieden, daß ich dieses Monster, als alle erstes 
Audio Projekt doch recht gut hinbekommen hab. Ganz klar, sind viele 
gekaufte Teile dabei, aber für mich ist wichtig das Ergebnis.

Ich muss noch eine saubere Zeichnung erstellen , damit die Front und 
Rückseite gelasert werden kann. Ich mache dann ein paar Bilder !

Bei jedem Projekt lerne ich immer etwas dazu.Versuche 
mindestens..smile...

Ich werde also die Platine nun beim Jakob fertigen lassen. Berichte dann 
auch.

Autor: W.Seime (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe 2 Stück MAX038 von "czb6721960" bei Ebay gekauft.
schaue immer sehr genau und habe gutes Gedächtnis.
Mir fiel sofort auf der Rückseite der String 19654f auf.
Betrifft ein Workarround von ATMEL.
Die MAX038 waren eine Fälschung!
Bin selbst schuld, da ich so blöde war, und glaubte, jemand würde MAX038
für 7$ verkaufen.
amisch

Autor: Old P. (old-papa)
Datum:

Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
W.Seime schrieb:
> habe 2 Stück MAX038 von "czb6721960" bei Ebay gekauft.
> schaue immer sehr genau und habe gutes Gedächtnis.
> Mir fiel sofort auf der Rückseite der String 19654f auf.
> Betrifft ein Workarround von ATMEL.
> Die MAX038 waren eine Fälschung!
> Bin selbst schuld, da ich so blöde war, und glaubte, jemand würde MAX038
> für 7$ verkaufen.
> amisch

Oha, und für diesen Post hast Du dann über 3 Jahre gebraucht. Alle 
Achtung!

Old-Papa

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Old P. schrieb:
> Oha, und für diesen Post hast Du dann über 3 Jahre gebraucht.

Wohl eher für den Einkauf.

So völlig unsinnig fand ich die Ergänzung aber nicht, denn sie könnte
andere Leute aufmerksam machen, dass nicht alles, was einem jemand als
„MAX038“ verhökern will, auch nur ansatzweise einer sein muss …

Autor: ExMAX038 user (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Haben vor 2-3 Jahren versucht den MAX038 (DIL oder SOIC) nochmals zu 
bekommen. Haben nur Fakes (vermutlich umbedruckte Bus Treiber) angeboten 
bekommen. Der MAX038 hat verbundene Grounds die Fakes nur den einen, so 
konnte man den Lieferranten schon die Prüfung durchführen lassen.

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab noch einen Original aus den 90er Jahren. Direkt von Maxim 
geliefert.
Wollte ich immer mal verbauen.

Autor: Harald W. (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani schrieb:

> Ich hab noch einen Original aus den 90er Jahren. Direkt von Maxim
> geliefert.
> Wollte ich immer mal verbauen.

M.E. sind diese ICs seit der Entwicklung preiswerter DDS-
Schaltungen einfach nicht mehr zeitgemäß. Wenn man Sinus
mit kleinem Klirrfaktor benötigt, wären höchstens Wien-
Generatoren sinnvoll.

Autor: ExMAX038 user (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Um ein brauchbaren 1MHz Dreieck zu generieren braucht es einen > 100MHz 
DDS, das wird dann schnell anspruchsvoll bzw. teuer.
 Mit dem MAX038 war es einfach.

Autor: microcat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ,
hat jemand eine Funktionsgenerator-Platine übrig für mich.
Ich würde gerne gegen ein MAX038 umtauschen.
MAX038 hatte ich in den 90'ern direkt von MAXIM als Muster bestellt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.