mikrocontroller.net

Forum: Platinen Kicad: Versorgungsleitungen bei ICs mit mehrern Komponenten


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Fred S. (kogitsune)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ICs mit mehreren Komponenten sind bei Kicad (2011-Nov-30) die 
Versorgungspins (z.T.?) mehrfach vorhanden (siehe Bild: TL082 a/b). Wie 
geht Ihr damit um? Meine bisherigen Ideen:
 -- An den Versorgungsleitungen einer der Komponenten "no connect flags" 
setzen.
 -- Der Versuch, diese Pins selektiv bei einer der Komponenten zu 
markieren, ist mir zwar gelungen, aber ein Löschen löscht dann nicht den 
Pin, sondern die ganze Komponente.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schließe meist die Versorgung an ein Gatter an und lasse
die anderen diesbezüglich in der Luft hängen. Bei größeren Plänen
schließe ich für besseren Überblick auch alle Gatter an, Kicad
scheint das egal zu sein.

Autor: Fred S. (kogitsune)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Hinweise, Guido!

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fred S.

>  -- Der Versuch, diese Pins selektiv bei einer der Komponenten zu
> markieren, ist mir zwar gelungen, aber ein Löschen löscht dann nicht den
> Pin, sondern die ganze Komponente.

Aber im Bauteileditor kannst Du das Bauteil so anlegen, das die 
Versorgungspinns nur in einer Komponente auftauchen.

Im Detail bestehen da mehrere Stilmöglichkeiten. Siehe dazu Anhang 
"Totale.png". die zugehörige Symbolliebrary ist eben dort in 
"7400-beispiel.lib" enthalten.

Um das zu erreichen, musst Du an den Schaltern und Eintragsmöglichkeiten 
des Symboleditors, die im Anhang in "BauteilAnlegen.png", 
"EinzelnEditieren.png", "GemeinsameNutzung.png" und "KomponenteA-E.png" 
dargestellt werden, herumspielen.

Das ganze ist vom Handling her noch etwas stolprig.

Persönlich halte ich diese Darstellungsart nur bei großen Schaltplänen 
für sinnvoll, wo das Trennen der Darstellung von 
Versorgungsspannungspins und IO-Pins für weniger Wirrwar sorgt. Aber in 
kleineren Schaltplänen habe ich lieber alles zusammen, so wie in 
7400-Beispiel-3.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag zu Beitrag #2902909:

> Im Detail bestehen da mehrere Stilmöglichkeiten. Siehe dazu Anhang
> "Totale.png". die zugehörige Symbolliebrary ist eben dort in
> "7400-beispiel.lib" enthalten.
>

Es gibt auch die Möglichkeit, Komponentenabhängig unterschiedliche 
grafische Objekte einzubinden....nötig z.B. bei Relais mit 
unterschiedlichen Kontaktsätzen und der Spule. Oder bei ICs die 
Versorgungsspannung und die Gatter. Siehe dazu 7400-Beispiel-4.png im 
Anhang und  dazu die aktualisierte Beispiel Bibliothek 
7400-beispiel_RevB.lib.

> Das ganze ist vom Handling her noch etwas stolprig.
>

Einiges erscheint irgendwie inkonsistent bzw. funktioniert irgendwie 
umgekehrt zur Bezeichnung oder erst dann, wenn man es Ein- und wieder 
abgeschaltet hat. ;O)

Die Testing-version:
Application: Eeschema
Version: (2012-11-06 BZR 3794)-testing
Build: wxWidgets 2.8.10 (no debug,Unicode,compiler with C++ ABI 1002,GCC 
4.4.5,wx containers,compatible with 2.6)
Platform: Linux 2.6.32-5-686 i686, 32 bit, Little endian, wxGTK
Boost version: 1.49.0

ist schon deutlich besser, aber noch nicht ideal. Ausserdem gibt es dort 
ein etwas verbessertes Verhalten beim Ex- und Import von zeichnungen 
(.sym).


Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag zu Beitrag #2910189:

>> Das ganze ist vom Handling her noch etwas stolprig.
> Einiges erscheint irgendwie inkonsistent bzw. funktioniert irgendwie
> umgekehrt zur Bezeichnung oder erst dann, wenn man es Ein- und wieder
> abgeschaltet hat. ;O)

Ich habe mal versucht, den Umgang mit dem Bug etwas detailierter zu 
Beschreiben:
Beitrag "Re: Kicad symbol mit mehreren Komponenten"

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Sven Lange (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann jemand helfen BITTEEEE

ich bekomme es einfach nicht so richtig hin ein LM13700 mit 4 
komponenten und in allen komponeneten ist alles gleich wie bei einer 
automatischen paste-kopie funktion. Ich bastel in komponente b oder 
teil2 und alle ändern sich. das switchen in eeschema natürlich deswegen 
zwischen den komponenten auch nicht???? es wird nur komponente a sprich 
teil 1 als bauteil eingefügt.. Warum  nur.....

gruß Sven

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven.

Sven Lange schrieb:

> kann jemand helfen BITTEEEE

Schau mal in den Anhang. Meintest du das so?
In dem Beispiel hast Du übrigens 5 Elemente, und die Stromversorgung ist 
in E.
Das Netz, dass an einen Pin der Spannungsversorgung angeschlossen wird, 
bekommt übrigens automatisch den Pinnamen als Netznamen. Hier musst Du 
aufpassen, damit Du nicht versehentlich den Pin an ein falsches Netz 
hängst, wenn Du zufälligerweise irgendwo schon ein Netz so benannt hast.
Wenn die Spannungsversorgung, an die der Pin gehängt werden soll, bei 
Dir schon anders heisst, gibt es auch Fehlermeldungen (wenn Du die 
Pin-arten bzw. Power Flags richtig verwendet hast)
In den Fällen musst Du halt den Pinnamen passend ändern.

Kontrolliere auch mal, ob ich mich nicht irgendwo mit den Pinnummern 
vertan habe. Meine Konzentrationsfähigkeit ist z.Z. zimlich runter, ich 
kann nicht versprechen, dass das alles so stimmt.

>
> ich bekomme es einfach nicht so richtig hin ein LM13700 mit 4
> komponenten und in allen komponeneten ist alles gleich wie bei einer
> automatischen paste-kopie funktion. Ich bastel in komponente b oder
> teil2 und alle ändern sich. das switchen in eeschema natürlich deswegen
> zwischen den komponenten auch nicht???? es wird nur komponente a sprich
> teil 1 als bauteil eingefügt.. Warum  nur.....

Weil Du erst mal ALLES überall anlegen musst. d.h. Du musst bei Pinnen 
und grafischen Elementen immer die option "common to all units" 
anwählen.
Dann gehst Du durch die einzelnen Teilkomponenten, und wählst bei den 
Komponenten, die NUR dort erscheinen sollen, gerade diese Option wieder 
ab.

Das bedingt, dass Du einige Komponennten mehrfach Zeichnen musst, weil 
sie immer nur EINMAL auftauchen. Z.B. die verschränkten Ringe. Du 
erstellst sie mit der eingeschalteten Option "common to all units". 
Ddaraufhin hast Du sie erst einmal überall. Dann gehst Du hier in dem 
Beispiel nach Elment A, und wählst die Option "common to all units" für 
die Ringe wieder ab. Daraufhin hast Du sie nur noch in Element A. In C 
sollen aber auch welche sein. Also zeichnest Du sie neu (egal wo), 
wiederum mit der eingeschalteten Option "common to all units", worauf 
sie natürlich wieder überall auftauchen. Anmerkung, in A liegen die 
alten und neuen übereinander. Dann gehst Du nach C, und hebst die Option 
"common to all units" in C wieder auf, so dass die Ringe nur noch in C 
auftauchen.
wenn du jetzt durch die Elemente schaust, findest Du die Ringe in A (das 
erste Paar), in B nicht, in C sind sie wieder da (das zweite Paar), und 
in D und E sind wiederum keine Ringe.

Mit den Pinnen ist das ganz genau so. Ist also nicht besonders schwer, 
wenn auch etwas umständlich.

Die Erklärung aus: Beitrag "Re: Kicad symbol mit mehreren Komponenten"
passt.

Ich glaube, ich hatte mal irgendwo erwähnt, dass ich diese aufgelösten 
darstellungen eigentlich nicht so mag. Sie schaffen lediglich etwas mehr 
Übersicht, wenn der Schaltplan sehr groß ist. Den Punkt kannst Du aber 
dank den Möglichkeiten hierarchischer Schaltpläne sehr weit 
hinausschieben. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Bernd Wiebus schrieb:

>
> Schau mal in den Anhang. Meintest du das so?
> In dem Beispiel hast Du übrigens 5 Elemente, und die Stromversorgung ist
> in E.

Im Anhang als "LM13700_AufgeloesteDarstellung.png" ein Screenshot des 
Symbols mit allen Elementen.


 Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
 http://www.dl0dg.de

Autor: Sven Lange (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd

OK, Erst einmal vielen Dank für deine schnelle und ausführliche! Hilfe. 
Ja so ist es perfekt. Komponenten getrennt und zur Selektion bereit. Ich 
hatte zwar vor die Versorgungsleitung in Komponente B mit anzulegen aber 
so ist genauso passend. Ich werde weitere Bauteile die ich benötige mit 
deiner Anleitung editieren oder kreieren und üben quasi :-) Das hat mir 
wirklich sehr geholfen dafür bist du auf ein Bier eingeladen wenn du mal 
in Berlin auftauchst.

Die Pins prüfe ich nochmal vllt. heute Abend schon mal sehen ist ja 
Sonntag :-)

mfg Sven

Autor: Sven Lange (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat in den Fingern gejuckt................

hab doch mal durchgeschaut auf die schnelle, alles richtig soweit. 2 
pins ausgetauscht, nur der Form halber :-) ich Poste die lm13700.lib 
hier im Anhang falls jemand Interesse daran hat.

mfg Sven

Autor: Matthias D. (Firma: ESRA) (madias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Sven,
wenn auch spät (jetzt erst gefunden) einen HERZLICHEN Dank für die 
LM13x00 library!

Liebe Grüße
Matthias

Autor: Markus W. (dl8mby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven, Bernd und Forum,

wo muss den die Lib hin, um sie in KiCad benützen zu können?

Mache erst meine ersten Schritte mit diesem Programm, also bitte
um Nachsicht bei dieser wohl simplen Frage.

War nach dem Durchsuchen des Forums der Meinung, dass die Libs bei
KiCad in Verzeichnissen mit dem Suffix '.pretty' untergebracht sind
und die Dateien selber die Endung '.kicad_mod' besitzen.

Hat sich da was an der Konvention geändert, oder bringe ich da etwas
grundlegend durcheinander?

Bei Eagle waren es ja auch nur einfache Files mit der Endung .lib, 
zumindest
bis zur Version #6, so mein alter Wissensstand.

Danke für Eure Erklärungen im Voraus.

Gruß
Markus

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus.

Markus W. schrieb:

> wo muss den die Lib hin, um sie in KiCad benützen zu können?

In einen Ordner in Deinem home Verzeichnis/"eigene Dateien".
Sie haben die Endung .lib.

Besser nicht in das Verzeichnis mit den default KiCad Bibliotheken 
stecken. Bei einem Upgrade können sie dort verloren gehen. Gilt für 
alles andere auch.

Du must sowohlö Symbol, als auch Footprintbibliotheken in das 
Verzeichnis der Verwendeten Bibliotheken eintragen. Jeweil in EEschema 
und PCBnew.

> Mache erst meine ersten Schritte mit diesem Programm, also bitte
> um Nachsicht bei dieser wohl simplen Frage.

Du kennst https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCAD ?

>
> War nach dem Durchsuchen des Forums der Meinung, dass die Libs bei
> KiCad in Verzeichnissen mit dem Suffix '.pretty' untergebracht sind
> und die Dateien selber die Endung '.kicad_mod' besitzen.

Das gilt für neuere Footprint Bibliotheken. Ältere Footprintbibliotheken 
haben die Endung .mod und beinhalten mehrere Footprints.

Die Endung .pretty ist bei Footprint Ordnern nicht obligatorisch.

>
> Hat sich da was an der Konvention geändert, oder bringe ich da etwas
> grundlegend durcheinander?

Beides. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

Autor: Markus W. (dl8mby)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Bernd,

danke für Deine prompte Antwort.
Ich war bis dato mit Eagle 5.x unterwegs,
da wir das in der Firma hatten.

Nun habe ich mir gestern KiCad aus den Sourcen
kompiliert und bin dabei es gerade einzurichten.

Habe vergessen zu erwähnen, dass ich mit Linux
arbeite.

Ich habe unter dem Link:

http://smisioto.no-ip.org/elettronica/kicad/kicad-en.htm

weitere Libs zu KiCad gefunden und mit diese heruntergeladen.

Würde mich interessieren, wo ich diese Files am besten hin kopieren
soll und wie ich es KiCad bekannt gebe, dass es diese Libs verwendet.

So wie Du schreibst, sollten die Libs einfach ins Home-Verzeichnis,
wobei dafür dann wohl irgendwelche Pfad-Einstellungen vorzunehmen
sind, damit KiCad die Dateien findet.

Ich bin erst am Anfang mir die Foreneinträge zu KiCad durchzulesen,
deshalb sind meine Fragen wohl noch sehr simpel - bitte um Nachsicht.


Gruß
Markus

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus.

Markus W. schrieb:

> Ich war bis dato mit Eagle 5.x unterwegs,
> da wir das in der Firma hatten.

Nun, dann weisst Du zumindest, worum es geht.

> Habe vergessen zu erwähnen, dass ich mit Linux
> arbeite.

Da ich nur Linux habe, könnte ich Dir auch nur unsichere Tipps zu 
Windows geben. ;O)

> Würde mich interessieren, wo ich diese Files am besten hin kopieren

Auf keinen Fall in Deine KiCad Installation! Dort würden sie eventuell 
bei einem Update zerstört.

Lege Dir irgendwo in Deinem eigenen home Verzeichnis einen Ordner dafür 
an.
Bei Mir sieht das z.B. so aus:
home
 KiCad-Daten
  SymbolLibrarys
   EigeneLibrarys
   ExterneLibrarys
  FootprintLibrarys
   EigeneLibrarys
   ExterneLibrarys
   3D-Modelle
  Projekte
   AFU-Projekte
    ProjektA_Rev_Datum
     ProjektA_Rev_Datum_Gerber
     ProjektA_Rev_Datum_Grafik
     ProjektA_Rev_Datum.kicad_brd
     ProjektA_Rev_Datum.kicad_sch
     ProjektA_Rev_Datum-cache.lib
     ProjektA_Rev_Datum.pretty
     ProjektA_Rev_Datum_3D-MeshModels
   Batterie-Projekte
   ExterneProjekte
   TestProjekte
  InternePythonSkripte
  Templates

Du kannst Dir was für Dich passenderes einfallen lassen.
Meine eigenen (externen) Python3 Skripte habe ich in meinem Python3 
Ordner.

> soll und wie ich es KiCad bekannt gebe, dass es diese Libs verwendet.
>
> So wie Du schreibst, sollten die Libs einfach ins Home-Verzeichnis,
> wobei dafür dann wohl irgendwelche Pfad-Einstellungen vorzunehmen
> sind, damit KiCad die Dateien findet.
>


Für die Symbolbibliotheken in EEschema > Einstellungen > aktive 
Bibliotheken auswählen.
Achtung: Symbole werden nach Namen gefunden. Das erste Symbol, das 
gefunden wird, wird verwendet. Daher spielt die Reihenfolge der 
Bibliotheken eine Rolle, wenn der Name mehrfach verwendet wird.
Darum sollten Varianten am Namen erkennbar sein.
Die Datei "ProjektA_Rev_Datum-cache.lib" ist eine projektspezifische 
Cachelibrary für Symbole. Irgendwann im Verlaufe der Arbeit, wenn man 
meint, alle Symbole beisammen zu haben, sollte man alle anderen 
Symbolbibliotheken aus dem Projekt entfernen, und nur diese verwenden. 
Sie gehört mit zum Projekt, und so wird verhindert, das irgendwelche 
Veränderungen der Ursprungsbibliotheken noch Einfluss auf das Projekt 
haben, und auch immer alles beisammen ist. Dazu am besten einen 
relativen Pfad verwenden.
Mit dem Symboleditor kannst Du unter "Eigenschaften des Bauteils" ändern 
unter "Footprint filter" Voreinstellungen für den zu verwendenden 
Footprint machen. Aber dass musst Du nicht.

Für die Footprintbibliotheken in CVpcb und PCBnew: Einstellungen > 
Bibliothekstabellen. Das ganze ist leider etwas umständlich geraten.
Siehe dazu: Beitrag "Re: Wie füge ich eine Footprintlibrary in KiCAD ein?"
und Beitrag "Re: Wie füge ich eine Footprintlibrary in KiCAD ein?"
Der Ordner "ProjektA_Rev_Datum.pretty" enthält Projektspezifische 
Footprints, und "ProjektA_Rev_Datum_3D-MeshModels" enthält die 
3D-Modelle als .wrl UND .wings Dateien. Letzteres, weil .wrl nur ein 
Format zur Verteilung und Einbindung ist, nicht zur Bearbeitung.
Für die Footprint und 3D-Modelle gilt das gleiche wie für die Symbol 
cache Daten. Im Footprinteditor kannst Du unter "footprint properties" 
und dann 23D-Einstellungen einen Pfad auf die Modelle angeben.

> Ich bin erst am Anfang mir die Foreneinträge zu KiCad durchzulesen,
> deshalb sind meine Fragen wohl noch sehr simpel - bitte um Nachsicht.

Kein Thema. ;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.