mikrocontroller.net

Forum: Markt [V] MRF24WB0MB WIFI Shield mit PIC32MX440F128H Board RS232 RS485 TTL Transparent Rx/Tx


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von R. W. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
EDIT:

Aktuelles Projekt damit: MIDI Over WIFI mit dem BOLD 18F2550

Beitrag "MIDI over WIFI ( RF Bluethoot Dect USB ) Homemade Interface"

*******************************************************************


Hi


Biete noch einmal das in einer schnellen Runde sehr kostengünstig an,
später werden die Preise wahrscheinlich nicht mehr so günstig liegen ..


Die Shields wurden für eigene private Projekte zugelegt und waren mit 
einem weiteren gewerblichen Posten auf der eMbedded World als Mittel für 
die Werbetrommel - und waren kurzester Zeit vergriffen -

von privat sind noch einige zu haben.

1 Stck
a' 27,50 EUR Abholung oder Vsnd 4,50 EUR = 32 EUR Frei Haus

4 Stck
a' 25,00 EUR Frei Haus

10 Stck
a' 22,50 EUR Frei Haus

Gilt solange der Vorrat reicht.
Funktions und Übergabegarantie von privat!

Funktionsbeschreibung:

Infos:

MRF24WB0MB

http://www.microchip.com/wwwproducts/Devices.aspx?dDocName=en548015

http://www.google.de/search?q=MRF24WB0MB&hl=de&biw=&bih=&gbv=1


PIC32MX440F128H

http://www.microchip.com/wwwproducts/Devices.aspx?dDocName=en535664

sind beide von Microship

Der Wifi wurde dabei auf ein Shield gebracht.
Es kann eine externe Antenne ( Pigtail und Stabantenne dabei ) oder auf 
OnBoard ANtenne ( SMD umlöten ) benutzt werden.

Angesteuert wird er von einem PIC32.
Das ganze Board kann als PIC32 Board verwendet werden oder für eigene 
Projekte ganz leicht für die Erweiterung um Wifi genutzt werden.

Das Wifi Shield hat bereits eine nützliche Firmware.
Die Firmware dient als transparente Wifi Brücke für
-> RS232  Rx  Tx )
-> RS485
-> TTL ( RxD / TxD )

Der Wifi unterstützt Infrastructure / AdHoc Mode.
Ebenso Verschlüsselung Web...WPA... WPA2 AES ect

Der wifi kann ein Client oder Server sein.
Dabei kann u.a. sehr einfach ein M2M aufgebaut werden.

M2M
====

Maschine to Maschine

Daten die am TX anliegen werden über WIfi versand...
Daten die über Wifi reinkommen werden am Rx ausgegeben.

d.h.
Ein Microcontroller, dessen UART am Rx/Tx ein solches WifiShield 
angeschlossen ist, wird noch einfacher um Tcp, UDP und Wifi ergänzt...
als SPI ect..
Ihr müsst Euch keine Gedanken machen wie und was ihr mit dem TCP Stack 
macht... das erledigt der PIC32 ;-)

Einfach Rx - > TX und Tx -> Rx verbinden - und euer Projekt ist per Wifi 
erreichbar -


Umbiegen von Verbindungen...

Ihr könnt - bei gleicher Bausrate am Rx/Tx - ungleiche Baudraten 
verbinden
z.B. sendet/empfängt  der PC/ das Handy  per Bluetooth Daten - auf 9600 
und müssen an einen Microcontroller gesendet werden der auf anderen 
höheren oder niedrigeren Baudraten arbeitet.
Einfach an einem WifiShield am Rx/Tx einen Bluetooth für die BT Brücke 
hängen. An einem zweiten Wifi Shield hängt Ihr den Microcontroller und 
stellt z.B. die Baudrate dort auf 115200 oder 38400 oder....
Der eine WifiShield wird als Client und der andere als Server 
konfiguriert, da ihr eventuell keinen Accesspoint einsetzen wollt, 
stellt es auf AdHoc Mode und die beiden verbinden sich ohne Wifi AP .
Die Datenbrücke steht --- und ihr müsst euch nicht rumschlagen wegen dem 
TCP Stack ect...


Ebenso macht Ihr aus einer XX Funkanwendung eine YY Funkanwendung - ohne 
dabei sich um die Transport Layer auseinandersetzen zu müssen...

RF Tx/Rx.....<--> Wifi <--> Tx/Rx USB TTL ... ;-)))


Wenn ihr alle HW Uarts verbraucht habt, generiet einen Software UART -
der BOLD z.B. in dem MIDI Projekt hat insgesamt 4 Software UARTS für 
WIfi, Bluetooth, DECT und RF. Der HW Uart wurde für MIDI verwendet.

Theoretisch könnt Ihr so einen WIFI Maschinensteuerung aufbauen und an 
jedem Software UART einen WIfi Shield mit anderer TCP / UDP Einstellung 
betreiben- Damit sind auch TCP Gateways möglich die verschiedene 
Maschinen Netze untereinander verbinden...Daten kontrollieren oder 
steuern!...

;-)

Ein transparenter Wifi Middle Man quasi ;-))))))
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

;-)


Der wifi kann konfiguriert werden über

-> AT COMMANDs die am Rx/Tx ein und ausgegeben werden ( Config Mode )
-> Windows Software ( Config Mode )
-> WebInterface!!! ( Config Mode )

Das Wifi Shield hat einen eigenen Webserver!
Benutzer und Passwortgeschützt - und daher einfach konfigurierbar ( 
Config Mode )


Die modes für den Rx/Tx sind einstellbar bis 115200.

Wenn ihr einen Microcontroller per Handy steuert wollt, das aber keinen 
USB-OTG Seriell unterstützt ( das war mein Auslöser für den Kauf ) dann 
steuert einfach per Wifi APP den Wifi Server des Wifi Shield an...
oder stellt auf einem Handy per App einen Wifi Port bereit, das Wifi 
Shield kann auch ein Client sein und connected sich automatisch mit dem 
"HandyServer"..

Mein persönlicher Favorit!


Info nur das WIFI Modul z.b. bei Shure! knappe 30 EUR ...

Ebay-Artikel Nr. 251140562526


z.B. auch UDP App für MIDI ---
Dabei kann man per UDP/TCP sich mit dem WIfi Shield verbinden...
und MIDI Commands per Handy an einen MIDI Host - MIDI Slave senden...
( Siehe Midi Wifi Projekt ) ect ... oder sich mit DMX Controll verbinden 
oder ein Interface bauen.


Es gibt unschier viele Möglichkeiten  damit .

Preislich gesehen ist es - denke ich - ebenso gut.

Rechnet man Einzelposten

PIC 32 ..... 5 - 8 EUR
Wifi Chip ....20 - 28 EUR
PC Board ........5-8 EUR
Firmware.........???

Zahlt man nicht drauf -

das Wifi Shield ( der MRF24WB0MB ) kann wieder entlötet und woanders 
eingesetzt werden wenns unbedingt sein muss ;-)
und das Pic 32 Board als eigenständiges PIC32 Board genutzt werden..
je nachdem - ein günstiges Angebot in einer schnellen Runde..


Es kann bar bei Abholung gezahlt werden.
Es kann per Paypal oder Überweisung gezahlt werden
Versand ist EU weit
- ausgeschlossen Schweiz ( Bitte extra anfragen -



Daten Fakten Anleitung Software alles dabei.

Mein Beitrag für das Forum!


LG

Rudi

;-)


Anfrage - Lieferadresse - Bank ect -
Per Mail oder PM bitte -

Technische Details gerne im Thread.



PS
Bin noch bis 15.03 unterwegs, Versand / Abholung daher erst nach dem 
Wahlwochenende ;-)))..

von R. W. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Harten schrieb:

> Das Wireless Key Prog --WIFI PIC PROGGER CONCEPT!
> ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
> [-----------} Y WIFI <----- New Code-Bits 'AIR BRIDGE (PC-WORKSTATION)
> -------------
> (PIC-PROGGER)
> ^^^^^^^^^^^^
> TRISTATE LIFT --< KEY Progger Command: PIC/LIFT/PIC/GO/PIC-SLEEP-@RUN
> ^^^^^^^^^^^^
>
>
> Gruss Holger.
> '''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''' '''
> PC <>-----AIR Bridge ()-----[PIC-WIFI-MOD]--{PIC32tr}--[FPGA].
>  bingo> Bob's your uncle.



Genau das funktioniert so auch ;-)))...

Für die CFG auf GND kannst Du einen WIFI Remote auf einen ATTINY z.B. 
legen der
das ganze dann in PROG Mode fährt und anschliessend wieder startet...



>
> ---------------------------------------------------------------------
> Ich brauche die WIFI Module aber erst "ohne" mal den "PIC32", nur als
> RS232 SIGNAL evtl. RTS/CTS.
>
> 1) PIC32 ---- Tansparent mache (TX)  RX--TX ---> MACHXo2 BOARD--FPGA-
>                                                           FPGA-RTL-CORE
>                                                           SERIAL RS232
>


Siehe Bilder ;-)...
Du bekommst quasi den PIC32 zum Wifi Shield so dazu ;-)
Wennst den WIFI Separat brauchst kannt ihn demontieren..

>
>
> ######################################################################## ##
> Ich habe auch kein PIC32 Progger.
> Ich habe keine PIC32 IDE.


Harmony von Microchip!
^^^^^^^^


> Aber nur mit dem MicroChip MRF24WB0MB kann ich doch erst mal simpel
> via PC ne PC TCP/IP WIFI AIR Bridge machen ?.


Du brauchst in jedem Fall was, was den Wifi Shield steuert...
dafür ist der PIC32 ... der eine transparente Firmware bereist schon 
aufgespielt hat,
u.a. auch eine Webfront fürs konfigureren, AT Commands ect...


> Also Brauche ich schlimmstenfalls ein neuen SH-RIG-Adapter für dein WIFI
> Shield Modul. Und das SHIELD is fine PITCH.


Muss need mal sein - im ersten Anlauf nimmst das so her wie es ist,,

Dein Interface -1- / PC oder was auch immer...
Rx......  zum Tx des Wifi Shield
Tx .....  zum Rx des Wifi Shield


Deine Daten wandern jetzt per Wifi weiter

zu einem weiteren Shield
Interface -2-

Rx..... dort stehen jetzt Deine Daten an... die Du auf Dein "Remote" 
Interface legst .. z.B. ISP..
Tx..... dort kannst Deine Daten anlegen die an Interface 1 gehen 
sollen...


Du kannst aber auch einen "Rx/Tx" Server auf Windows aufsetzen...

also

TCP

TCP Socket...
IP Adress: 192.168.0.100
Port: 8888


Dann stellst Das WIfi Shield auf
Client
TCP Server: 192.168.0.100
Port: 8888

sobald der WIFI sttrom bekommt, connected er sich mit dem Server...
ist connected..
sendet er alles was am Tx des Wifi anliegt an den Server...
empfängt er alles was am Rx des Wifi anliegt VOM Server...



UDP

UDP Socket...
IP Adress: 192.168.0.100
Port: 8888


Dann stellst Das WIfi Shield auf
Client
UDP Server: 192.168.0.100
Port: 8888

sobald der WIFI strom bekommt,
sendet er alles an den Server
sobald am Tx was anliegt
empfängt er alles vom Server
sobald am Rx was reinkommt




Broadcasting Mode ( on/off )


UDP

UDP Socket...
IP Adress: 192.168.0.100
Port: 8888


Dann stellst Das WIfi Shield auf
Client
UDP Server: 192.168.0.100
Port: 8888

sobald der WIFI strom bekommt,
sendet er alles an den Server
sobald am Tx was anliegt
empfängt er alles vom Server
sobald am Rx was reinkommt


Sobald der Server an die Adresse 192.168.0.255 sendet

werden alle im gleichen Netz befindlichen UDP Module angesprochen...
mit einem !Click! steuerst dann alle!!!




Wenn Du ein Programm schreibst, dass z.B. bei verschiedenen Befehlen 
verschiedene Module connecten soll, kannst das auch so machen!

Du kannst auch Broadcasting von einem Client an das Netz machen!! ;-)))



Also

Bold 1
Bold 2
Bold 3


Bold 1 hat einen Wifi
Bold 2 hat einen Wifi

Der PC hat LAN und hängt am Wifi

ALles gleiche Netze..



Bold 3 hat auch einen Wifi

Dein Handy..
hat auch Wifi



So ...
mit der Handy App steuerst jetzt
Bold 1
Bold 2
Bold 3
Deinen PC

...

mit der PC Software steuerst jetzt
Handy ;-)
Bold 1
Bold 2
Bold 3


usw...


Bold 1
Wenn Button 1 gedrückt / geschaltet

dann

Rx -> SendButton1..gedrückt / Geschaltet nach 192.168.0.XXX

der Wifi überträgt den Command an den "Empfänger"
z.B. Dein PC

an deinem PC hängt eine Relaisstation
das Relais wird aktiviert ect...


oder


der Empfänger ist der BOLD 2...
der Bold schaltet jetzt Port B1 auf high.../ Low...


oder


Dein Handy ( APP )
Button... gedrückt...sendet per Wifi an ein Bold1 mit Wifi Shield
den Command "Button1Gedrückt"

der BOLD1 wertet das am Rx aus und reagiert auf PortB mit einen High/Low 
ect


usw...


und so fort..



Wenn jetzt USB OTG am Handy fehlt, machst eine WIfi Brücke zu Deinem 
Arduino, BOLD, oder jedes andere Bord, was Rx/Tx hat....

..



> Was muss ich da ausbondern, damit ich da minimal RS232 LoopBack machen
> kann. Und du mir ne PC APP machst, bzw den Source-Code + Compiler.
> 3 Dinge braucht der Mann: Feuer, Pfeife, Stanvil ... und was fehlt noch.


;-))) ..

eigentlich nix mehr ausser Mäci der länger offen hat ;-))


> ######################################################################## ##
> Die SmartPhone App. Ich kreige die Seriennummer nicht raus.
> Da ist nicht unter Phone.. Systemsteuerung ist nada .nix zu sehen.
> ------------------------------------------------------------------------ --

Welches System hast Du ?
Android oder anderes?


Holger Harten schrieb:

> Hier meine BT Sammlung Adapter
> SENA Parani JAPAN Modem 400m ---- ANTENNA $200,  $200 = $400
> LINTECH Berlin BT-Moden 2Chan- 1Chanel-config other Channel Transceiver.
> CHINA BT 5 Dolla MÖÖÖÖden. kei HS- Nix --- but goes.


Hey!!!
das Sena funkelt durch .. denke das hab ich auch ;-))))
muss ich doch glatt mal kramen gehen...


>
> Jetz frickel ich mir noch som WIFI Adapter da mit Klebe. Und wenn der
> geht
> und ich den auf der Bonderstreckbank habe, und daran rumm_messen kann.
> Dann zu Layouter. Sonst $$$$$$ fut.

Mach das mal Holger -
es wird gehen ;-)....
wenn du Cts ect brauchst machst das im code...und legst Cts ect auf 
einen ATTINY..
Rx/Tx ist reine Datenstrecke...
also

..

CTS ON
am Tx senden .. CTS_ON

dafür steht dann CTS = 1

CTS_OFF
am Tx senden .. CTS_OFF

dafür steht dann CTS_OFF


die "Variablen" deklarierst

entweder wie oben als Integer...

oder nimmst eine Boolea her
und deklartierst als logisch 0 oder 1
dann brauchst nur

CTS...


if CTS then

dann steht CTS für logisch 1 ...


>
> Gruss Holger.
> Die Drähte sind im Doppelten Boden von der Red-Box Rapido Design night
> express. Resistors habe ich im Wire, damit burnt der heckti-Cheeeff die
> nicht gleich wieder ab. No Smoke-Test.


>
>
> Rudis WIFI FPGA Weltneuheit.
>
> Danke Rudi für deine Hilfe.


Hey... das rockt von ganz allein...  los gehts..



Holger Harten schrieb:
> Das mit deinem Steckbrett, da is mir oder nem anderen schon was
> nicht connected, und da ist der Tag rum mit suchen.



Ja - ich kenn das auch ... nehm das selten her... frickle auch lieber 
schnell mit Kolben und so...


> Tip:
> Ich mache nach möglichkeit ein JIG oder RIG..
> Mit dem LA und Scope ranklemmen und messen.


Jo ;-)..


>
> Hier ist mein Analog Amp-Progger+DAC Softcore design no Potis needed.
>
> LATTICE_VICE1.PNG
> Rechts sind die Löt-PINs, und das is auf Holz-Brett, und das Holzbrett
> is in Flach-Karton, und ich kann das damit mobile im LAB moven wohin ich
> will.
> Also fackelt mir mit dem Steck-BBret nix ab.
>


;-)))

Hab auch das meiste auf Holz ..
weils auch besser hält -
alle Hammonds waren auf Holz aufgebaut ...


>
> Gruss Holger & Nato Bundeswehr-Klebeband & Doppel-Tape & Gaffa.
> Glue Logic.



Holger Harten schrieb:
> Holger Harten schrieb:
>> Also fackelt mir mit dem Steck-BBret nix ab.
>                                 BBret = Bed-BRET -- @eEmbed 'Home
> ''ticks
> Lösung(1):
> So den PIC32 in permanent Reset gehalten, (d.h Tristate), und ich
> patche da die Kabel-TAB --RXD- -TxD-- + VCC GND dran.
>
> Damit kann ich doch dein BasisModul, siehe Bild modden, oder ???


Sehe ich heute Abend noch genauer hin... aber in der Regel ..

>
>
> Gruss Holger.
> ######################################################################## ##
> Lösung(2):
> Du Progst den PIC32 auf transparent TX1-RX1  TX2 RX2
> Damit kann man auch den PIC32 RX--TX 'transparent  machen.
> ######################################################################## #


Ja das ginge Holger...

Jetzt ist es so

das der UART des PIC32 nicht anderes macht als reinkommende Daten an das 
Wifi Shield leitet..
und kommende Daten am UART des PIC32 ausgibt.

Was der PIC macht ist lediglich das Wifi Shield verwalten und die Uarts 
als
RS232
Rs485
oder
TTL
Pegel zur Verfügung zu stellen...



>
> Must du dir mal was ausdenken, da kommen dann noch mehr drauf.
> Das is halt sone Sache, wie geht man da mit einem vor der zwar BT-Modem
> kann, aber kein PIC32 und kein gutes TCP/IP UDP kann, wie der Radig Uli.


Halt halt halt ;-))))

PIC32 soll Dich nicht interessieren -
auch der TCP und IP

Damit musst Du Dich nicht rumschlagen!!
Das ist alles schon geregelt!! Das macht der PIC32


Du musst nur angeben:

Die IP die du verwenden willst
Die IP an die die Daten gehen sollen.

alles andere .. "Lehn Dich zurück!" take it easy!!




> So Webserver habe ich getestet.

Bei allen Ehren die ich gegenüber U.R. habe...
ist aber nicht vergleichbar!


Der PIC32 wartet mit einem Schmankerl auf und hat Webinterface Controll
wenn Du das aktivierst, machst alles per Web!


> WINSOCK habe ich in MSVC 6 gemacht. sin hton ...
> Deswegen brauche ich auch den Compiler für deine Source.
> Meine Source sind nur noch auf Platte.. und old crap.

liegen parad ;-))


> ------------------------------------------------------------------------ --
> Hat der MRF24WB.. ne eigene MAC Addr ?

Ja - die kannst aber per Code ändern!

> Das Daten-Blatt von dem ist 500 Seiten lang, by the way..



Ich weiss -- das war mal weekend 27 aus'm  Jahre 2013 ;-)))) das 
draufging ...


> ######################################################################## ##
>
> Aber dann kommt der Cheef an, und du musst da an dem sein Zeug was
> machen.


Du bist in der richtigen Richtung!


>
> -----------------------------------------------------------------------
> Secial: TICK WEB Telementain Home Management...
> @Rudi Hast du dir mal die electric imp angesehen, da geht das noch über
> WEB, und ich kann von hier bei dir im Wohnzimmer z.B das "Licht"
> anmachen.


Nix dabei!

Wie einfach /  komplex willst das aufbauen?

nimm einen Bold,

Button1 pressed...

Wifi ( Accesspoint -  Internet ) ---- Internet  - Accesspoint - mein 
Bold Port B0 Relais on und mein Licht im WZ geht an...... ;-)

...

> Squorrel Language WEB hosted & mantaint.
> ------------------------------------------------------------------------ --
>
> https://electricimp.com/





So ... langer Fred ;-))))
und viele Rechtschreibfehler - schnell geklimmpert...

dachte mir mal - ich schreibs hier rein - man sollte einen eigenen Fred 
aufmachen...
damits übersichtlich bleibt ;-)))


du kannst - musst aber nicht - den PIC 32 "neu beschreiben".
mit Harmony von Microchip kannst den PIC32 z.B. neu gestalten.

Der PIC32 hat bereits eine Firmware drauf.
Der macht nichts anderes als
eingehendes WIFI an den UART weiterzuleiten
oder
eingehende Daten am UART weiterzuleiten an den WIFI.

Also ... den WIFI kannst auch "demontieren" und wo anderes verwenden...
den PIC32 kannst auch als eigenständiges PIC32 Bord verwenden und die
Firmware überschreiben ect.

Das ist ein sorglos Packet - der PIC32+WIFI Shield.

genaus so wie das COM Interface mit Bluetooth Shield ( foto ) ;-)

ect.. es hat einen 3,3V MAX32..

Lass uns einen Thread dazu aufmachen dann wird es nicht so lang und für 
den einen oder anderen eventuell unübersichtlich,
ok?
Mach einen neuen Fred auf mit dem WIFI Shield.. und wir können da alles
technische festhalten.



Ich bereite mal vor:

Vorweg!
Es geht jedes andere Board mit UART ect ...ich nehm für mich das BOLD 
her weil ich es gerne benutze und einfach aufgebaut ist...


ALSO..
BOLD 1
BOLD 2

beide bekommen ein Wifi Shield

Bold 1 bekommt ein Relais

Bold 2 bekommt vier Schalter

-> Schalter 1 Relais on/off
-> Schalter 2 PC Command - symbolisch Grafik Rot / Grafik schwarz
-> Schalter 3 SMS Versand vom Handy aus "Hallo Holger"
-> Schalter 4 An Deinem Handy Vibrator an / aus


am PC mach ich eine einfache Socket Anwendung auf Java Base, sodass auch 
andere OS en gehen...

Logfile über alles
Ein Picture das zwischen schwarz und rot geschaltet werden kann
( steht dann für ein PC Interface ( usb oder ect )

auf dem Android Handy eine einfache APP
mit einem Zusatz, der wenn aktiviert GPS Daten an den PC sendet...
alles mal per Wifi ohne Internet!...

Am Handy schalte ich jetzt Relais an/aus
Am PC wird mir das LOGFILE erstellt ( sSecurity Home )
ect...

usw...


So oder änlich mach ich das mal die nächsten Tage fertig und kannst dann 
downloaden...


LG

Rudi ;-)

PS

Weil es sich anbietet... Homesteuerung, Heizungssteuerung ect ... bringe 
ich noch einen Temp Fühler  mit ins Spiel ... mal sehen...

von Holger H. (holger-h-hennef) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R. W. schrieb:
> ich noch einen Temp Fühler  mit ins Spiel ... mal sehen...
 mal sehen. genau ePIR Sensor
Der next winter can come..Heizung is ein guter Markt
Also noch ein Vector in die Richtung.Class-[--Thetha +Light]
Gut das du sowas MehrDimentionalHW+SW Vector-Informatik noch dazu 
studiert hast, und den LÖt-Kolben nich vonne verkehre Seite anpacks , 
wie so manche das bei uns so toll machen.(I aaah ist dass heiss, was ist 
das fürn Ding
steht Weller drauf und riecht auch noch )

Bewegungsmelder Zilog ePIR
Das Modul ePIR Zdots SBC
Der Thread is teilweise  mir .

Beitrag "Bewegungsmelder Zilog ePIR"

http://www.watterott.com/de/ePIR-Bewegungsmelder

#################################################

Gruss Holger.
Danke nochmal das du das gecheckt hast, womit ich erst mal kickstarten
soll, und will. Das Handy is erst mal nix, nur PC -WiY- Module-

By the Way: Der Webserver von Achatz Nederlande habe ich gemacht,
war ein Consolen App in C, die habe ich dann auf Windows portiert.
Am Webserver hatte ich die Serielle, damit habe ich den LoopBack 
reingemacht, und ne eigene TTY Holger_PUTTY so mit gemacht, und die
Latenzzeit war klein also super schnell, halt für den Anfang.
Weiter konnte ich das aus Zeitgründen nicht weiter modden, schade ..
aber so ict das halt bei mir, dadurch habe ich mir immer neue gagets
zugelegt. Nur zum Antesten halt. Hat aber auch Vorteile .. macht man 
nachher gleich FPG Design in Verilog, und gut is, nur noch seine
mini CPUS zusammenstöpsen, und das wars.
Und damit das auch mit den multi-Task Braincelss geht und die software
einfach zu warten ist, via Mini-Task Kernel [][][][][][] Slot-CPU.
-------------------------------------------------------------------

Halt die Idee mit dem WIFI-PIC Progger.
Das ist kein parametrieren, sondern einen neuen Code draufkloppen,
und auch nix mit Boot-Loader, ne einfach all in one, dh das komplette
Paket neu reinjagen, also neuer bootloder+APP-Code. ferig aus.
Dann Run and PIC-KickResetGO.
Halt das kompletter Zeug mit FUSES mod auch noch dazu.
Feuer Pipe, STANVIL Prinzip.
Die aber bieten dir je nach gusto immer nur Feuer und Pipe an, Stanvil 
musste dir woanders besorgen... und da denke ich immer geht das nich 
besser
zu machen, oder wollen die einfach nur wieder "halb-blöde" Teile  bauen.

: Bearbeitet durch User
von R. W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

Also - wer jetzt noch nicht "zugeschlagen" hat - für den wird es jetzt 
allerhöchste Eisenbahn - mein privater Posten den ich ohne Gewinnabsicht 
abgebe sinkt ;-) da ich einige in weitere DIY Projekte verwende...

u.a.
"WirelessProgrammer" ...


Endspurt - später werden die Shield fast das doppelte Kosten.


Das Shield könnt ihr auch für den Arduino verwenden!
Ihr müsst keine einzige Zeile COde für den TCP Stack schreiben,
auch müsst ihr nicht den PIC32 programmieren!

Ihr verbindet den ARDUINO am UART PORT mit dem Rx/Tx Port des WifiShield 
und versorgt es mit Spannung + - .

Fertig!
Alles was der Arduino per UART sendet geht per WIFI raus.
Alles was der WIFI empfängt kommt am UART des Arduino an.

Wenn ihr zwei solcher Aufbauten realisiert, kann ein Arduino ein Server 
und der andere ein Client sein... Ihr könnt auch einen Attiny nehmen und 
den einen Software UART verpassen, der ATTINY kommuniziert dann über 
Wifi mit dem Arduino!

IP stellt ihr per AT Commands ein
oder per Software..
Ihr könnt einen USB Seriell Adapter mit Rx/Tx an den Rx/Tx Wifi Shield 
anhängen, der COM Port der euch dann am USB Seriell zur Verfügung steht 
ist der Com Port an dem der WifiShield per ATCommand dann konfiguriert 
wird, das geht auch per Arduino im Code! ect

Ihr könnt euch somit einen Com2Wifi realisieren!

Einen RF2Wifi...

Einen BT2Wifi..

verbindet einfach den Rx/Tx - RX/Tx.
stellt die Baudrate am Uart ein ( 2400.....115200 ...)


Wer kein USB-OTG am Handy hat aber WIFI, baut sich über die WIFI Bridge 
einen Ersatz Weg zu einem USB Seriell ;-) und kann über Rx/Tx einen USB 
Host Chip ansteuern - dann steht auch wieder USB OTG zur Verfügung ..obs 
dem Hersteller passt oder nicht ;-)
FTDI ... Robotik sind somit möglich! Auch wenn das Handy kein USB-OTG 
mit bringt!

...

Oder ergänzt das Pad/Handy um einen WIFI  oder zweiten Wifi oder 
dritten...
...


Das Wifi Shield bringt auch einen Webserve mit!
Über den könnt ihr noch bequemer die IP / Server/client Modus ect 
einstellen.


LG

Rudi
;-)

Wer fragen hat her damit!
..


Beispiel:

Mein Handy braucht ein DECT Interface
hat aber kein USB .. oder kein USB OTG..

...
DECT Modul UART Rx/Tx -> WIFI Shield Rx/Tx..

das Handy connected auf das Wifi Shield...dort läuft ein transparenter 
Server!

alles was Dect kommt geht zum Handy -- alles was vom Handy zum Dect 
soll, geht über Wifi raus...

[klick...]

von R. W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry für den PUSH!...


..Also - ich kann noch ein paar zu diesem Preis abgeben,

die jenigen die später sowas suchen hier ein "schmerzhafter"  TIP:

http://www.robot-italy.com/en/gs1011-gainspan-wifi-breakout-board.html

Das Shield - und zwar nur das Shield - mit einem WIFI Modul -
kostet bei GAINSPAN 80 EUR! und ihr müsst euch selbst um die 
Implementierung kümmern, also TCP Stack, WIFI ect...
und es ist kein weiterer PIC oder anderer Mikrocontroller onBoard.

UND! Es ist kein Pigtail dabei auch keine Externe Antenne!
............^^^^^^^^^^^^............^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^...


Ich biete "meine Module" später noch mal an, allerdings nicht mehr zu 
diesen tiefsten Einführungspreisen. Daher gebe ich jeden dem 
naheliegenden Tip dieses Angebot für 27,50 EUR nicht mehr all zu lange 
zu überdenken oder Ruhen zu lassen...

Die Module arbeiten autark!
Also am Rx/Tx Datenstrecke hängen und mit Spannung versorgen, und das 
Wifi Shield arbeitet und tut seinen Dienst, transparente RS232/RS485/TTL 
Brücke über WIFI....konfiguration über die Datenstecke per AT COMMANDS 
oder per Webbrowser oder per WIN Software....

....wer am WIN Host eine weitere  "Software Lösung" sucht als 
Gegenstelle kann ich meine eigene Windows oder Android Software anbieten 
oder TCP2COM empfehlen:

http://www.taltech.com/tcpcom


oder andere Produkte von TAL...

http://www.taltech.com/datacollection

und es gibt über google Suche auch noch weitere TCP 2 Com ....

LG

Rudi
;-)

von R. W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
= = = = = = = = =  JUST IN TIME SOLD OUT   = = = = = = = = = = = =



Wer jetzt noch nicht hat - ist zu spät dran ..



Hier gibt es ein Wifi Shield Ohne Pic - also nur das Wifi Shield -

http://www.robot-italy.com/en/gs1011-gainspan-wifi-breakout-board.html

Der Preis liegt dort bei 80 EUR.



Zu einem späteren Zeitpunkt / Nachfrage wird es einen gewerblichen 
Posten geben - der Preis von 27,50 EUR wird aber nicht mehr möglich sein 
- denke dass er sich zwischen 46 - 54 EUR netto bewegen wird, ohne 
Pigtail und ohne Stabantenne.

Danke

Gruss

Rudi

von R. W. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PUSH.. sorry...
Wie angekündigt,

die Datenblätter können hier noch dazu gelesen werden.

Beitrag "Re: [V] Verkaufe WIFI OTG Shield - Alternative bei fehlendem USB OTG Android / Robotic"

Frohe Ostern!
LG
Rudi
;-)

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.