Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OptoTRIAC mit herausgeführtem Gate (PR39MF21NSZF)


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel A. M. (amad) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Servus!

Bei dem OptoTRIAC PR39MF21NSZF
https://www.mikrocontroller.net/part/PR39MF21NSZF
ist am Ausgang ein Gate-Anschluss an Pin 5 des DIL08-7-Gehäuses 
herausgeführt.
Kann mir jemand sagen, was man daran anschließen könnte?
Im Datenblatt hab ich dazu keine Information finden können.

Anbei auch gleiche die EAGLE-Library zu dem Bauteil. Evtl. braucht die 
ja mal jemand. ;)

Wenn ebendieser Pin 5 ein Pad besitzt, wie im angehängten Ausschnitt 
eines Platinenlayouts - ist es wegen der Leiterbahnabstände kritisch, 
wenn ich
die ICs dicht an dicht anordne und somit dieser Pin zwischen den 230V~ 
liegt? - Also ist es kritisch wenn zwischen zwei Pins eines DIP-Gehäuses 
Netzspannung anliegen?

Schöne Grüße,
Daniel

von Günter S. (Gast)


Lesenswert?

Ob es kritisch ist, wenn zwischen zwei Pins eines DIP-Gehäuses
Netzspannung anliegt, würde mich auch interessieren.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Lesenswert?

Günter S. schrieb:
> Ob es kritisch ist, wenn zwischen zwei Pins eines DIP-Gehäuses
> Netzspannung anliegt, würde mich auch interessieren.

Da die MOC Optotriacs u.a. VDE zugelassen sind und so eine Anordnung 
auch haben, scheint es unkritisch zu sein. Das sind immerhin 2,5mm und 
deswegen unter normalen Umständen nicht durch Netzspannung zu 
überbrücken. Auch die Leistungshalbleiter in Schaltnetzteilen haben oft 
nur einen Abstand von 2,5mm zwischen C und E (oder D und S) und tragen 
dazwischen 325V.

von Daniel A. M. (amad) Benutzerseite


Lesenswert?

Stimmt auch wieder. Bei denen (z.B. MOC3063 [1]) ist der Pin 5 ja auch 
nicht wirklich "not connected" sondern mit dem Substrat des Triacs 
verbunden.
Wäre interessant, was an dem Pin für ein Potential anliegt.
Evtl. galvanisch nicht verbunden, aber wenn man mit einem der "Main 
Terminals" verbindet gibt's evtl. einen Durchschlag im IC?

Hier gibt's noch interessante Links zu TRIACs:
Beitrag "Re: Opto-Triac + Triac richtig verschalten"
Ganz schön umfangreiche Literatur.

Naja, wozu der zusätzliche Gate Anschluss verwendbar ist,
hab ich einstweilen auch nicht in den umfangreichen Appnotes finden 
können.
Erinnert mich ein wenig an Beitrag "BF1009SW von Pollin"
Evtl. mal beim Hersteller direkt anfragen, mal schaun, ob da geantwortet 
wird. :)

[1] https://www.fairchildsemi.com/datasheets/MO/MOC3063M.pdf

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.