Forum: Platinen Wo ist in KiCAD die "Rest"-Funktion aus Target?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Korbi G. (Firma: Möhrchenzucht) (korbinian_g53)


Lesenswert?

Hallo,

ich arbeite das erste Mal mit KiCAD. Umgestiegen bin ich von Target.
ich würde gerne die Versorgungsanschlüsse im Schaltplan platzieren und 
verbinden - in Target ist das die IC-Rest-Funktion.

Wo gibt's das in KiCad?

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite



Lesenswert?

Hallo Korbinian.

Korbinian G. schrieb:

> ich arbeite das erste Mal mit KiCAD.

Du kennst https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCAD ?

> Umgestiegen bin ich von Target.
> ich würde gerne die Versorgungsanschlüsse im Schaltplan platzieren und
> verbinden - in Target ist das die IC-Rest-Funktion.

Du meinst, Du hast ein Bauteil in aufgelöster Darstellung, z.B. ein Nand 
IC mit vier Gattern und einem Versorgungsanschluss, hast die Gatter 
schon im Schaltplan plaziert und möchtest jetzt die 
Versorgungsanschlüsse des IC auf den Schaltplan bringen?

Das geht genauso, wie mit den anderen Komponenten. Du wählst die "Unit" 
aus, die diese Konponente mit den Anschlüssen enthält. Beispiel 
Bibliothek im Anhang: 
"relay-2xchange_dpdt_detachedrepresentation_reve_date13sep2012.lib"

Entwas komplizierter wird es, wenn eine solche Unit nicht existiert. 
Dann ist dort entweder ein Fehler, weil diese Pinne vergessen wurden, 
oder aber sie sind in den vorhandenen Units, aber auf unsichtbar 
gestellt.
Letzteres bekommst Du heraus, indem Du Dir das Symbol im Symboleditor 
ansiehst. Auf unsichtbar gestellte Pins werden dort ausgegraut 
dargestellt.
Um sie sichtbar zu machen, editierst Du den Pin, uns stellst ihn auf 
"sichtbar".

Wenn die Pins in allen Komponenten angelegt waren, siehst Du sie jetzt 
überall. Wenn Du dass nicht möchtest, solltest Du bei  "common to all 
units in component" den Haken entfernen, um sie in anderen Units 
verschwinden zu lassen. Siehe im Anhang "PinEditorUnit.png"
Beispiel Bibliothek dazu im Anhang: "Test-4002.lib"
Je nach KiCad version musst Du die aber eventuell in den anderen Units 
von Hand löschen.


Sei etwas vorsichtig beim wegspeichern des geänderten Symbols.
KiCad schlägt den vorhandenen Namen vor, wenn Du es in eine andere 
Bibliothek exportierst. Wenn Du den nicht änderst, hast Du zwei Symbole, 
mit dem gleichen Namen, und KiCad nimmt den, der zuerst gefunden wird. 
Das muss aber nicht der sein, den Du willst. Darum änderst Du besser den 
Namen.
Sonst wunderst Du dich, warum Du änderst und änderst, und nichts 
passiert.
Alternativ kannst Du auch die Reihenfolge der Bibliotheken im 
Bibliotheksverzeichnis ändern, damit passend gefunden wird. Allerdings 
finde ich die Methode etwas gefährlich.

Natürlich darfst Du auch NICHT VERGESSEN die neue Bibliothek im 
Bibliotheksverzeichnis nachzutragen, wenn Du sie angelegt hast. Vorher 
kannst Du sie nicht verwenden.

Das Anlegen von Symbolen in aufgelöster Darstellung kann etwas kniffelig 
sein.Darum findest Du weitere Tipps zu Bauteilen in aufgelöster 
Darstellungt hier: Beitrag "Kicad: Versorgungsleitungen bei ICs mit mehrern Komponenten" und 
hier: Beitrag "Re: Kicad symbol mit mehreren Komponenten"

Es lassen sich aber auch Symbole anlegen, wo alle Units unterschiedlich 
sind. Beispiel für einen Mikrocontroller: Eine Unit mit 8 Daten Pins 
(z.B. Eingänge), eine andere mit ebenfalls 8 Datenpins (z.B. Ausgänge), 
eine Unit mit der Quarz Beschaltung und eine Unit mit der 
Spannungsversorgung bzw. Reset-Beschaltung.

Wenn Du mit aufgelösten Darstellungen arbeitest, und alle Versorgungen 
in eine Ecke des Schaltplans stellst, vergiss nicht, die 
Abblockkondensatoren, sofern du welche verwendest, auch direkt daneben 
zu stellen.. Das erleichtert später das plazieren und wiederfinden im 
Layout, sofern Du  Dich auch im Layout an diese Zuordnung hälst.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
von Jim M. (turboj)


Lesenswert?

Bernd W. schrieb:
> Um sie sichtbar zu machen, editierst Du den Pin, uns stellst ihn auf
> "sichtbar".

Oder Du setzt einfach die "versteckte Pins einblenden" Option. Ist in 
eeschema auf der linken Leiste drauf.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.