mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mein RFID Reader kann kein Hunde-RFID chip lesen


Autor: Werner S. (wernertrp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe diesen RFID Reader gekauft: ebay: 190992201928

125 kHz

um etwas über RFID zu lernen.

Ich habe ihn an meinen Arduino-Uno angeschlossen und einen blauen RFID 
Chip Schlüsselanhänger an die Spule gehalten.
Ich kann den Code auslesen.


Ich habe die Spule an unseren Mops Teddy gehalten.
Er hat einen RFID Chip implantiert.
Die Frequenz seines ID-Chips weiß ich nicht.
Leider gibt der RFID Reader beim Hund kein UART-Signal am Ausgang.

Ist dieser RFID Reader zu unempfindlich für Hunde-RFID oder brauche ich 
eine andere Frequenz ?

Autor: fchk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tierchips arbeiten auf 134.5 kHz.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> Die Frequenz seines ID-Chips weiß ich nicht.

Die wirst Du dann wohl herausfinden müssen.

Da das Ding ziemlich klein ist, ist anzunehmen, daß hier eine andere 
Technik verwendet wird als bei den einfachen RFID-Systemen, die mit 
großen Antennen betrieben werden.

Mit etwas Aufwand Deinerseits, also einer eher überschaubaren 
Recherche, hättest Du aber auch hierauf stoßen können:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tierkennzeichnung#Ke...

Autor: Arduino Fanboy D. (ufuf)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> 125 kHz
134MHz

Also Oszillator auf dem "Ding" anpasssen.
(Das Datenblatt zum Chip gibt gerne Auskunft)
Und Spule umwickeln.

ohne Gewähr

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arduino F. schrieb:
> 134MHz

Nicht übertreiben.

 134.2 kHz

Autor: Arduino Fanboy D. (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus Τ. F. schrieb:
> Arduino F. schrieb:
>> 134MHz
>
> Nicht übertreiben.
>
>  134.2 kHz
Yes!
Da würde kein R3 umlöten helfen

Mir sind offensichtlich die Zehnerpotenzen etwas aus dem Ruder 
gelaufen....
Naja, zumindest die Richtung stimmt.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Naja, zumindest die Richtung stimmt.

Nur unter der Vorraussetzung, das der Reader die passenden Protokolle 
kennt.

MfG spess

Autor: Arduino Fanboy D. (ufuf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
spess53 schrieb:
> Nur unter der Vorraussetzung, das der Reader die passenden Protokolle
> kennt.

Vielleicht findet sich ja auch dazu was im Datenblatt.
Und da man zum Zwecke des Umbaus sowieso da rein schauen muss......

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dann doch all Bemühen nichts bringt, mal mit nem Profigerät beim 
Tierarzt o.ä., nachsehen lassen ob der Chip überhaupt noch vorhanden 
ist. Die Dinger verschwinden des öfteren o. stehen eh nur auf der 
Rechnung!

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...oder hier zuschlagen, sogar 3 Farben zur Auswahl :)

Ebay-Artikel Nr. 182264475957

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> Ich habe ihn an meinen Arduino-Uno angeschlossen und einen blauen RFID
> Chip Schlüsselanhänger an die Spule gehalten.
> Ich kann den Code auslesen.

Und was hast du jetzt daraus gelernt? Dass ein gekauftes Gerät 
funktioniert? Soll vorkommen.

Ich sehe aber nicht, wie dir das hilft, selber was zu konstruieren, das 
den Chip deines Hundes ausliest. Und wozu? Willst du einen Haustüröffner 
für den Hund bauen oder eine automatische Fütterung?

Georg

Autor: Werner S. (wernertrp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich habe ich den RFID Chip bestellt weil er so schön billig war.
Ich habe den RFID Reader nicht bestellt weil ich den Mops messen wollte.

Jetzt werde ich mal die Frequenz an der Spule messen.
Vielleich kommt die schon in die Richtung 135 kHz.

Was ist eigentlich alles in dem blauen runden Schlüsselanhänger drin der 
so gut funktioniert ?

Vielleicht ist dort eine größere Spule drin als die in dem kleinen 
Hunde-Chip ?

Vielleicht müßte ich diese riesengroße Spule von RFID-Reader anpassen
in Größe, Form und Windungszahl, weil die käuflichen Hunde-RFID-Reader 
manchmal kleiner sind als die beiliegende Spule ?

: Bearbeitet durch User
Autor: Teo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> Vielleicht ist dort eine größere spule drin als die in dem kleinen
> Hunde-Chip ?

Auf alle. Selbst bei Lesegeräte mit großer Spule, muss man da direkt auf 
der Haut rumscannen.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Billigleser können nur 125kHz und nur EM4100 kompatible Tags.
Die bestehen hauptsächlich aus dem Schwingkreis, einem OP (358) und 
einem Prozessor (oft Holtec) den man nicht auslesen kann.
Also nichts mit 134,2Khz und ISO11784/85, da ist selberbauen einfacher.
Mit einem Leserchip wie dem EM4095 oder dem U2270B braucht man sich 
nurnoch um das Protokoll zu kümmern. Der HTRS11001 ist zwar 
leistungsfähiger aber ich hätt lieber nen Loch im Kopf als mit dem 
nochmal nen Leser zu bauen.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werner S. schrieb:
> Jetzt werde ich mal die Frequenz an der Spule messen

Hoffentlich hast du den armen Mops nicht auf deinem Labortisch 
festgeschnallt...

Georg

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.