mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCAD Footprint Sensorfläche


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Kugelfisch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für einen kapazitiven 7 poligen Slider benötige ich 7 Kupferflächen auf 
einer PCB (siehe Anhang). Mein Plan ist es nun 7 Cu-Flächen im Footprint 
Editor zu erstellen und diese Pads mit einem Schaltplansymbol zu 
verbinden.

- Wie kann ich solche Flächen im Footprint Editor zeichnen, nicht nur 
als Umriss sonern auch mit "Cu" füllen?

- Wie kann ich diesen Flächen eine Pin-Nr. zuweisen?

- Wie kann ich einstellen das die Flächen mit Lötstoplack abgedeckt 
werden.

Danke
Kugelfisch

Autor: Dennis X. (debegr92)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kugelfisch schrieb:
> - Wie kann ich einstellen das die Flächen mit Lötstoplack abgedeckt
> werden.

Einfach in den Pad-Eigenschaften (e) den Haken bei F.Mask raus nehmen.

Kugelfisch schrieb:
> - Wie kann ich diesen Flächen eine Pin-Nr. zuweisen?

Einfach in den Pad-Eigenschaften (e) dem Pad eine Padnummer zuweisen...

Kugelfisch schrieb:
> - Wie kann ich solche Flächen im Footprint Editor zeichnen, nicht nur
> als Umriss sonern auch mit "Cu" füllen?

Das ist die wirklich interessante Frage, da man nicht einfach mal so ein 
freies Polygn als Pad verwenden kann. Ich wollte vor ein paar Wochen 
eine Antenne so definieren.
Alle Infos dazu und wie man das dann macht findest du hier:
Beitrag "[KiCAD] Leiterbahn in Footprint"
und hier:
Beitrag "KiCAD SMP Connector"

Edit:
Mein letzter Stand ist aktuell nun so:
du schreibst dir dein Shape-File um es im Layout zu importieren. Jetzt 
kannst du mit einem Rechtsklick das ganze im Footprint Editor öffnen und 
das ganze als Bauteil abspeichern.

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kugelfisch und Dennis X.

Kugelfisch schrieb:

> - Wie kann ich solche Flächen im Footprint Editor zeichnen, nicht nur
> als Umriss sonern auch mit "Cu" füllen?
>
> - Wie kann ich diesen Flächen eine Pin-Nr. zuweisen?
>
> - Wie kann ich einstellen das die Flächen mit Lötstoplack abgedeckt
> werden.

Im wesentlichen hat Dennis X oben die passenden Hinweise gegeben. Danke 
dafür.

Mir ist in der Nacht aber eingefallen, dass ich vor einiger Zeit ein 
ähnliches Problem im KiCad Forum gesehen hatte.

https://forum.kicad.info/t/making-touch-slider-footprint/4028

In der sechsten Antwort (von keruseykaryu) findet sich eine alternative 
Vorgehensweise.

keruseykaryu schlägt vor, die Flächen in einem eigenen Projekt als 
Polygone in einem Board anzulegen, und dieses Board dann wieder mit 
"append Board" in das endgültige Board zu importieren. Dort vergibst Du 
dann passende Netznamen für die Kupferflächen und schliesst die Flächen 
mit Leiterbahnen an.

Dem ist noch für Neulinge hinzuzufügen, dass die Funktion "append Board" 
nur zur Verfügung steht, wenn man PCBnew aus dem KiCad System heraus 
(mit einem Button) startet, sondern als unabhängiges Programm 
(Standalone).
Dort aus dem pulldown menue unter "File".

Die Netznamen für die Polygone können in dem Menue für die Eigenschaften 
der Polygone gewählt werden.

Als "Standalone" gestartet hat PCBnew dort im Pull down Menue under 
"Files" auch eine Option Eagle 6 xml Boards und P-Cad 200x  ASCII Board 
Files einzulesen.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Bernd W. schrieb:

> Dem ist noch für Neulinge hinzuzufügen, dass die Funktion "append Board"
> nur zur Verfügung steht, wenn man PCBnew aus dem KiCad System heraus
> (mit einem Button) startet, sondern als unabhängiges Programm
> (Standalone).

Und hier habe ich auf die schnelle Mist geschrieben.
Es muss heissen:
 "dass die Funktion "append Board" nur zur Verfügung steht, wenn man 
PCBnew NICHT aus dem KiCad System heraus (mit einem Button) startet, 
sondern als unabhängiges Programm (Standalone)."

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Kugelfisch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe das Problem nach einigen probieren folgendermaßen gelöst.


- die Fläche sollte in einer SHP Datei beschrieben werden (siehe Anhang)
- KiCad das PCBNew Programm öffnen
- ggf. unter Einstellungen die Werkzeugleiste für Mikrowellen aktivieren
- die folgenden Schritte funktionieren bei mir nur im Standart Modus
  mit der F9 Taste aktivieren
- Beim Klick in er Zeichenfläche öffnet sich ein Fenster -> Lese
  Form Beschreibungsatei -> SHP-Datei auswählen -> OK
- Die Fläche erscheint auf dem Bildschirm
- Mit Ctrl + E Footprinteditor öffnen
- Das Programm fügt automatisch zwei Pads ein, falls nur ein Pad
  benötigt wird, Pad2 markieren un löschen
- Falls nötig Pad1 verschieben
- Footprint speichern und bei der Footprint Zuordnung mit einem
  1poligen Schaltplansymbol verbinden.


Zwei Fragen an die Experten.
- Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Modi (Standart
   Canvas  Cairo)
- Beim einlesen der SHP-Datei werden zwei Pads eingefügt, wo wird deren
  Position definiert.

Danke
Kugelfisch

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Kugelfisch.

Kugelfisch schrieb:

> habe das Problem nach einigen probieren folgendermaßen gelöst.
~~~~
~~~
~~
~

Danke für die detailierte Info und das Shapefile.

> - Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Modi (Standart
>    Canvas  Cairo)

Es werden unterschiedliche Bibliotheken für die Grafik verwendet.

Das hat seinen Grund darin, dass
1) Die Bibliotheken stark unterschiedliche Eigenschaften haben, daher 
werden für unterschiedliche Aufgaben unterschiedliche Bibliotheken 
verwendet. z.B. openGL für Push und Shove
2) An KiCad wirken verteilt mehrere hundert Programmierer mit. Diese 
erstellen, oft spontan, Erweiterungen und Patches in den von ihnen 
favourisierten Bibliotheken. Wenn Du diese integrieren willst, und wenn 
es nur provisorisch zum testen ist, brauchst Du die unterschiedlichen 
Bibliotheken.
3) Die Bibliotheken werden auf unterschiedlichen Platformen 
unterschiedlich gut unterstützt.

Letztlich wird aber versucht, zumindest die Grundfunktionen in allen 
Bibliotheken anzubieten. Aber das dauert. Eine Anpassung des Verhaltens 
wird nur in Ausnahmefällen gemacht. Grund: Verschiedene Nutzer 
favouritisieren unterschiedliches Verhalten. So können sich diese eine 
Grafikbibliothek wählen  welche ihnen besonders entgegenkommt, sofern 
diese die gewünschte Funktion unterstützt.


> - Beim einlesen der SHP-Datei werden zwei Pads eingefügt, wo wird deren
>   Position definiert.

Dazu habe ich keine Info.
Vermutlich wird irgendwas mit recht einfachen Algorithmen*) aus den 
Koordinaten bzw. der Verteilung der Koordinaten der Polygoneckpunkte des 
Shape Files zusammengerechnet, und dann plaziert (in Deinem Falle unten 
links mit kleinem horizontalen Abstand). Diese Funktion könnte man auch 
weglassen, weil die Pads doch im allgemeinen sowieso nicht da sind, wo 
man sie gerne hätte. Ist aber auch fast egal, weil man die Pads ja auch 
wahlfrei umgestalten, plazieren, löschen oder auch neu hinzufügen kann. 
Für letzteres müsste man das Shape aber als Footprint bearbeiten, was 
wohl ursprünglich nicht so gedacht war. Von daher war es dann sinnvoll, 
schon einmal zwei Pads zu haben, ohne weitere Arbeit, fertig zum 
editieren, verschieben und gegebenenfalls löschen.

*) Kann sein, dass der Algorithmus sich mal geändert hat. Aus der 
Erinnerung meine ich, das früher mal die Pads links und rechts landeten, 
und jetzt oft alle links unten.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.