mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik GPIO Input Altera DE115


Autor: N. G. (n_electr_21)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Zusammn,

Arbeite gerade mit dem Altera Board DE115 und möchte via GPIO Eingang 
Signale einlesen und verarbeiten. GPIO 25 und 26 sind jeweils 
Synchronisationssignale (VGA), und das GPIO 29 Signal ein durch ein 
Komparator gegebenes Signal.
Nun, wie stell ich es an, diese Signale(alles HIGH-LOW Impulse 0-5V) 
vernünftig auf meinem Board aufnehmen zu können? Mache sowas zum ersten 
mal und fand im Netz noch keine Antwort darauf, deshalb frag ich jetzt 
mal.

: Bearbeitet durch User
Autor: Heiko G. (heikog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auf jeden Fall solltest du Pegelwandler vorsehen damit du dir Eingänge 
des FPGA nicht zerschiesst, soweit ich weiss kann der keine 5V.

Siehe:
https://www.mikrocontroller.net/articles/Pegelwandler

Autor: N. G. (n_electr_21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok,und danach?:)

Autor: Heiko G. (heikog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hängt davon ab was du mit den Signalen machen willst :)

Die Signale sollten im FPGA mit einer Taktquelle synchronisiert werden, 
und dann muss eben noch die nicht näher beschriebene Verarbeitung 
erfolgen.

Autor: N. G. (n_electr_21)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein VHDL File steht bereits in vollen zügen zur Verfügung, die Inputs 
als Bdf Datei mit GPIO deklariert auch dabei, ich muss nur noch wissen, 
wie ich nun meine GPIO Pins verbinden muss.
Einen kleinen Testversuch habe ich bereits durchgeführt, erstaunlich 
war, dass mein VHDL Programm mit dem GND von meinem Impulsgenerator 
verbunden war uns nur so reagierte, beim Pluspol ging nichts! Es war 
also wirklich nur der Ground, welcher Impulssignale auf dem FPGA 
registrieren liess.

Irgendwas mit den Spannungsreferenzen muss es hier auf sich haben..

: Bearbeitet durch User
Autor: (º°)·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.·´¯`·.¸¸.· (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> dass mein VHDL Programm mit dem GND von meinem Impulsgenerator
> verbunden war

Du solltest Dir dringend erst einmal die Grundlagen der
Schaltungstechnik ansehen.

Autor: Heiko G. (heikog)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte versuche dein Problem mal etwas genauer zu erklären.

Unklar ist z. B:

Was ist der Impulsgenerator?

Wie verbindest du ein Programm mit dem GND?

Weiter:

Welchen Komparator setzt du denn nun ein, einen LM339 oder einen LT1016?

Ein LT1016 braucht positive und negative Versorgungsspannung damit der 
Eingangsspannungsbereich 250mV funktioniert. Dann schaltet der Ausgang 
aber auch zwischen positiver und negativer Spannung um, was für den 
Eingang des FPGA nicht gut ist.

Autor: N. G. (n_electr_21)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Möchte mich gerne nochmals melden bezüglich meinem GPIO Problem. Ich 
entwickelte eben ein kurzes Programm, um die 2 GPIO Inputs GPIO_25 und 
29 nochmals kurz und einfach zu testen. Wenn ein High anliegt, soll die 
7SegAnzeige eine 1 anzeigen, sonnst eine Null. Das Problem aber ist, 
dass, obwohl kein Signal am Pin anliegt, beide dieser 7segAnzeigen eine 
1 aufleuchten lassen. Habe die Pins bezüglich GND gemessen, liegen beide 
bei 3.1V. Warum ist das so? Muss denn hier noch etwas angewählt werden, 
irgend ein Menüschritt?

Danke!

Autor: Heiko G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank übrigens für die vorherigen Reaktionen auf meinen Thread.

Autor: Dergute Weka (derguteweka)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

N. G. schrieb:
> Habe die Pins bezüglich GND gemessen, liegen beide
> bei 3.1V. Warum ist das so?

Vielleicht hast du beim Erstellen des Bitstroms fuer diese beiden Pins 
Pull-Ups im FPGA aktiviert. Oder vielleicht gibts richtige Pull-up 
Widerstaende auf deiner Hardware?
Kannst ja mal versuchen, diese Pins ueber einen z.b. 1kOhm grossen 
Widerstand auf Masse zu ziehen - wenn das nicht geht, wird wohl 
irgendwer aktiv treiben...

Gruss
WK

Autor: Dergute Weka (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Vielen Dank. Habe bin bereits mit einem Widerstand herangegangen und 
hielt ihn an die 3.3V Masse des Boards, nichts geschah!
Wird wohl wirklich irgendwo ein High-Triber aktiv sein, weiss nur nicht 
wie ich da herankomme..

Autor: C.G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...hmmm also ich bin auch kein experte, aber wenn ich mir mal so die 
vhdl Datei angucke, die bdf sagt mir leider nix obwohl ich auch mit 
Quartus unterwegs bin schäm, sehe ich nirgendswo einen Takt und so 
wirklich tut das Design ja auch nix, könnte es evtl möglich sein das der 
Compiler / Synthesizer das ganze Ding "wegoptimiert" und du daher nur 
das default-mäßige Signal *wie auch immer das aussehen mag bei dem 
board* auf den Pins hast?

Autor: C.G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für was benötige ich hier denn einen Takt? Hat ja nur IF bedingungen, so 
nach dem Muxer Prinzip..

Autor: C.G. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
??. schrieb:
> Für was benötige ich hier denn einen Takt? Hat ja nur IF bedingungen, so
> nach dem Muxer Prinzip..

ja ja genau, bring das mal im FPGA Forum, da wird dir schneller der Kopf 
abgerissen als du asynchrones Signal sagen kannst ... natürlich nur 
Spaß, die Leute da haben wirklich Ahnung:
http://www.lothar-miller.de/s9y/categories/35-Eins...
https://www.doulos.com/knowhow/fpga/synchronisation/

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.