mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Inverter-Wärmepumpe steuern


Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir eine Fujitsu Inverter Wärmepumpe Monoblock WPYA100LF ohne 
Steuerung gekauft. War sehr günstig.

Da die WP nur den Speicher aufheizen braucht, im Sommer auf 35 und im 
Winter auf 45 ° C. benötige ich auch keine komplizierte Steuerung.

Die originale Steuerung kostet fast 1000 Euro.



Ich vemute dass es eine Pulsweitensteuerung ist, die die WP so 
reguliert, dass die Vorlauftemperatur möglichst gleich bleibt.

Jetzt weiss ich aber nicht wie ich die Pumpe ansteuern könnte. Sie 
verfügt außer dem Netzanschluss nur über 3 Klemmen.

Bin mal wieder dankbar für jeden Tipp.

: Verschoben durch Moderator
Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Habe mir eine Fujitsu Inverter Wärmepumpe Monoblock WPYA100LF
> ohne Steuerung gekauft. War sehr günstig.
Glückwunsch.

> Da die WP nur den Speicher aufheizen braucht, im Sommer auf 35 und im
> Winter auf 45 ° C. benötige ich auch keine komplizierte Steuerung.
Das denkst Du jetzt noch. Wenn die erste Stromrechnung kommt, ändert 
sich das möglicherweise. Es ist nicht so einfach wie Du denkst, eine 
Luft/Wasser-WP energieeffizient zu betreiben. Das kannst Du in diversen 
Foren nachlesen, die sich speziell mit dem Thema beschäftigen. Da kann 
man durch sowas wie Nachtabsenkung (wo auch die tieferen 
Außentemperaturen und damit schlechteren Arbeitsbedingungen für die WP 
herrschen) oder bedarfsgerechte Regelung der Vorlauftemperatur (die 
immer möglichst gering sein sollte) viel Strom einsparen.

> Ich ve[r]mute[,] dass es eine Pulsweitensteuerung ist, die die WP so
> reguliert, dass die Vorlauftemperatur möglichst gleich bleibt.
Der Anfang einer jeden Katastrophe ist eine beschissene Vermutung.

> Jetzt weiss ich aber nicht wie ich die Pumpe ansteuern könnte.
> Sie verfügt außer dem Netzanschluss nur über 3 Klemmen.
Ich bin ja eher der Meinung, daß es sich dabei um ein Bussystem handelt. 
Das wird dann leider einiges komplexer als ein PWM-Signal. Die meisten 
Klimaanlagen verwenden schon lange ein Bussystem zwischen Innen- und 
Außenteil.

Ich würde ja sagen sieh zu, daß Du eine gebrauchte originale Steuerung 
z.B. von einem defekten Gerät bekommst.

: Bearbeitet durch User
Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo B. schrieb:
> Jetzt weiss ich aber nicht wie ich die Pumpe ansteuern könnte. Sie
> verfügt außer dem Netzanschluss nur über 3 Klemmen.

Steht da nichts auf der Platine oder dem Gehäuse?

zum Regler:
"Regler der neuen Generation. Anschluss via MODBUS-Protokoll möglich."

Ben B. schrieb:
> Das denkst Du jetzt noch. Wenn die erste Stromrechnung kommt, ändert
> sich das möglicherweise.

Das ist relativ, man muss es sich einfach mal ausrechnen.
Gas kostet 8 - 6 Cent pro kWh.

Strom kostet um die 25 Cent pro kWh.
Wenn die Wärmepumpe die 3-Fache Leistung aus der reingesteckten Energie 
holt, dann beträgt der Preis pro kWh Heizenergie nur noch 25/3 = 8,33 
Cent pro kWh.

Wenn die Wärmepumpe die 4-Fache Leistung aus der reingesteckten Energie 
holt, dann beträgt der Preis pro kWh Heizenergie nur noch 25/4 = 6,25 
Cent pro kWh.

Von daher kommst du hier zum selben Preis mit Strom genau so weit wie 
mit Gas.

Je größer die Temperaturdifferenzen, desto ineffektiver ist das Gerät.
Man sollte also eben nicht einstellen dass man 35°C oder 45°C warmes 
Wasser hat.

Es gibt auch kleinere Anlage (Luft-Luft Wärmetauscher) die für 60m^2 
spezifiziert sind, die haben 3,5kW Heizleistung.

Kosten um die 300 bis 400€.
Das Außenteil beherbergt den Motor und das Innenteil kann man auch über 
Nacht auf einer niedrigen Stufe laufen lassen da es so leise ist.

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Platine steht nichts und auch in der Installationsanleitung 
steht nichts. Das ist alles etwas dürftig.

Die WP wird wohl über einen BUS angesteuert.


Der Strom kostet knapp 18 ct/Kwh als Heizstrom auf einem extra Zähler. 
Das wären also nur so ca. 6 ct/ pro Kwh Heizleistung. Wenn es erst mal 
funktioniert.

Eine Gasleitung gibt es nicht bei uns und wird auch nicht gelegt, laut 
Stadtverwaltung.

Also die WP schien schon die Alternative der Wahl.

Zunächst suche ich mal weiter nach einer Fernbedienung.

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habmal ein Klimagerät zerlegt. Verbindung zwischen Innen-und 
Außenteil sind vier Leitungen: Erde, N, L und COM. Com war eine 
24V-Bus-Leitung die über Optocoppler Signale zwischen Innen- und 
Außenteil übertragen hat. Protokoll dazu habe ich nirgends gefunden. 
Mglw. sind die Protokolle der einzelnen Hersteller unterschiedlich - 
mglw. auch nicht.

Es gibt sowas wie C-Bus:
http://training.clipsal.com/downloads/OpenCBus/Air...
und
http://www.cbusforums.com/forums/index.php
Aber ob das Standard ist?

Wenn du nicht ganz viel Ahnung von sowas hast, wird das schwierig. An 
deiner Stelle würde ich schauen, die Fujutsu-Steuerrung möglichst 
preiswert zu bekommen.  z. B. hier:
http://www.climatecenter.co.uk/product/fujitsu-atw...

Autor: Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, zuerst muß man das alles gut durchrechnen ob sich das lohnen 
könnte und hinterher wirklich gut auf die Bedürfnisse vor Ort 
abgleichen. Das ist ein experimenteller Prozess, mit dem oft auch 
Experten überfordert sind. Da ist der Hauseigentümer gefragt, der muß 
sich mit dem Kram den er hat befassen, ihn verstehen(!) und probieren 
wie die Anlage optimal läuft.

Während der Übergangszeit ists noch am einfachsten, so eine Wärmepumpe 
effizient zu betreiben. Oder im Sommer zur Brauchwassererwärmung, kein 
Ding, lohnt sich. Problematisch wirds bei Temperaturen unter Null Grad, 
wenn man den Verdampfer nicht mehr durch Ventilatorlauf während 
Verdichterstillstand mit der Außenluft abtauen kann. Dann muß mit 
Heißgas aus dem Verdichter abgetaut werden und dabei kann viel Energie 
verlorengehen, die WP wird zunehmend unwirtschaftlich. Außerdem sinkt 
mit der Außentemperatur bzw. Temperaturdifferenz der Leistungsfaktor der 
Kältemaschine, was bedeutet, daß die Anlage für die gleiche Menge Wärme 
teils deutlich mehr Strom benötigt.

Es lohnt sich auch nicht, eine Anlage für 10.000 Euro zu kaufen und zu 
installieren, die dann 1000 Euro im Jahr spart und nach 10 Jahren den 
Arsch hochreißt.

Autor: Pete K. (pete77)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht geht auch die Universalsteuerung für 300€:
https://www.simando24.de/Klimaanlagen---Waermepump...

Alternative Universal Steuerung z.B. die UVR1611 für ca. 300,- EUR

Bei ebay für 225€ zum Sofort-Kauf: 
Ebay-Artikel Nr. 112536551592

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben B. schrieb:
> Es lohnt sich auch nicht, eine Anlage für 10.000 Euro zu kaufen und zu
> installieren, die dann 1000 Euro im Jahr spart und nach 10 Jahren den
> Arsch hochreißt.


Bis jetzt hat mich die WP 1750 € gekostet. Mit Konsolen Elektrozeug und 
Wasseranschlüssen vlt. 2000 €.
Falls die Universalsteuerung passt, wären es nochmal ca. 400 €. Also die 
Kosten halten sich im Rahmen.
Natürlich will ich die Anlage verstehen und alles selber machen. Das ist 
es ja, was Spaß macht. Und für ca. 2400 € ne Menge Spaß und in ca. 3 
Jahren die Kosten wieder drin haben, wäre nicht schlecht.

Die Originalsteurung würde zwar exakt passen, kostet aber 624 britische 
Pfund plus Versand von GB.

grundschüler schrieb:
> Ich habmal ein Klimagerät zerlegt. Verbindung zwischen Innen-und
> Außenteil sind vier Leitungen: Erde, N, L und COM. Com war eine
> 24V-Bus-Leitung die über Optocoppler Signale zwischen Innen- und
> Außenteil übertragen hat. Protokoll dazu habe ich nirgends gefunden.
> Mglw. sind die Protokolle der einzelnen Hersteller unterschiedlich -
> mglw. auch nicht.

So sind exakt die Anschlüsse an meiner WP: Erde, N, L, COM.

Da müsste ich nur noch wissen, wie ich die Universalsteuerung an die COM 
anschließen muss. Habe erst mal die Anleitung ausgedruckt, ca. 120 
Seiten. Werde morgen mal drin stöbern.

Autor: Mike J. (linuxmint_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo B. schrieb:
> 624 britische Pfund plus Versand von GB.

Da würde ich wohl einfach die originale nehmen.
Gibt es einen Grund weshalb man die Universale nehmen sollte, außer den 
etwa 300€ geringeren Preis?

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schreib den Fufjitsu Kundendienst an und frag da nach ob PWM ausreicht.

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also der Verkäufer sagt, er wisse selbst nicht, wie die WP angesteuert 
wird und müsse sich erst informieren.

Fujitsu Deutschland antwortet nicht auf die Email und sagte am Telefon, 
dass der Verkäufer die WP in Deutschland gar nicht verkaufen dürfe. Also 
dieser eine Händler, andere wohl schon. Eine Auskunft war nicht zu 
bekommen. Nur Ausreden: Der Techniker ruft zurück usw. Hat er aber 
nicht.

Ich glaube, dass die WP eine interne Steuerung hat und von außen mit 
einer Gleichspannung oder einem PWM-Signal angesteuert wird.

Die Sache wird langsam richtig spannend.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo B. schrieb:
> Ich glaube, dass die WP eine interne Steuerung hat

Hat sie.


> und von außen mit
> einer Gleichspannung oder einem PWM-Signal angesteuert wird.

Nö, 1-Wire Schnittstelle, glavanisch getrennt. Proprietäres Protokoll.

Autor: Michael K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe genau das gleiche Problem, habe die fujitsu Wasserpumpe 
gekauft und auch die Universalsteuerung 'Technische Alternative 
UVR16x2'. Jetzt weiß ich allerdings nicht genau wie man diese 
anschließen kann. Auf der Webseite von der Wasserpumpe wird beschrieben 
das man diese mit genau dieser Universalsteuerung bedienen kann. Jetzt 
ist hier bei der UVR16x2 die Möglichkeit über +12V GND CAN-H und CAN-L 
CAN Geräte anzuschließen. Die fujitsu Wärmepumpe hat einen 'Ausgang' mit 
Nullleiter, Erdung, Masse und CAN. Die frage ist wie man das jetzt 
anschließt. Irgendwelche Vorschläge?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit dem Arduino einfach mal eine Serielle Schnittstelle zu 
simulieren und dann anfangen darüber Daten auszulesen? Welche Baut rate 
brauch man dann dabei?

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael K. schrieb:
> ie fujitsu Wärmepumpe hat einen 'Ausgang' mit
> Nullleiter, Erdung, Masse und CAN.

Nein. Can ist was anderes - can+ und can-.

Es gibt doch -u.a.- zwei Möglichkeiten:
Entweder es ist Pwm oder irgendwas anderes. Also Pwm generieren und 
anlegen. 5V- 50% duty, dann 12V- 50% duty. Wenn gar nichts passiert - 
wovon ich ausgehe - ist es keine Pwm mit 5 bzw 12V und 50% duty.

Besser ist natürlich Fujutsu Steuerung kaufen und Protokoll mit la 
aufzeichnen.

Ich würde auch mal messen, ob über Masse/Com bei Anschluss der WP an die 
Steckdose von der WP ein Signal ausgegeben wird - dann wäre es ein 
Datenbus.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach je, schaut doch einfach ins Handbuch, da sieht man, dass das 
Interface eine Sonderlocke ist.

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis nicht was eine Sonderlocke ist. Aber mittlerweile ist mir klar, 
dass es ein BUS ist und man das Protokoll nicht so leicht raus kriegen 
kann.

Die Vertragshändler, die ich angerufen habe, wollen die Steuerung nicht 
beschaffen. Einer behauptet diese gäbe es in Europa gar nicht.

In Belgien gibt es einen Großhändler, um bei ihm zu online zu bestellen 
braucht man ein Gewerbe. Das habe ich nicht.

Da werde ich und all die anderen, die diese WP gekauft haben, noch 
suchen müssen.

Selber was basteln, um die einzelnen Komponenten anzusteuern, wäre 
spannend, dürfte aber aufwändig werden.

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Udo B. schrieb:
> Aber mittlerweile ist mir klar,
> dass es ein BUS ist

An einem Bus könnte man mehr als zwei Teilnehmer anschließen, das ist 
hier nicht der Fall.

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo B. schrieb:
> In Belgien gibt es einen Großhändler, um bei ihm zu online zu bestellen
> braucht man ein Gewerbe. Das habe ich nicht.

was ist  mit dem Händler aus GB?

Jemand mit Gewerbe zu finden dürfte doch kein großes Problem sein?

Autor: Hubert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein PDF zu den ganzen Funktionen der Wärmepume:

https://www.fujitsuklima.hu/vmfiles/attachments/vr...

Gewerbe hab ich leider auch keins, falls ich keine Orginalsteuerung 
beschaffen kann werde ich vermutlich alle Komponenten selbst ansteuern. 
Mit dem Arduino und n paar Relais sollte das nicht so ein sehr großer 
Aufwand werden. Was mir jedoch ein bisschen Kopfschmerzen bereitet ist 
der bürstenlose Motor für den Hauptlüfter. Der hat einen eigenen Regler 
von dem ich auch nicht weiß wie genau der angesteuert wird.

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Händler in GB verlangt eine Lieferadresse in GB auf dem 
Onlinebestellformular. Auf meine Email bezüglich Lieferung nach D kam 
noch keine Antwort.

Jemand mit Gewerbe werde ich auch finden. Kann aber dauern. Es wird 
nämlich z.B. Heizungsbau, Ing.büro oder Baustoffgroßhandel verlangt. Das 
dürfte aber nicht so zwingend sein. Wichtig ist die Umsatztsteuernummer. 
An der lässt sich mittlerweile wohl online der Gewerbetreibende 
identifizieren. Also die von einer Frittenbude reicht vlt. nicht.

@Hubert
Vielen Dank für die PDF.

Die Steuerung selber bauen wäre schon ein spannendes Projekt. In den 
Arduino wollte ich mich eh schon lange mal vertiefen.

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert schrieb:
> vermutlich alle Komponenten selbst ansteuern

Vergiss es. Wenn schon die Ansteuerung des BLDC-Lüftermotors Probleme 
macht, hast du da wenig Chancen das zu Lebzeiten zu beenden.

Das ist mit ein paar Relais nicht erledigt.

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
grundschüler schrieb:
> Hubert schrieb:
>> vermutlich alle Komponenten selbst ansteuern

Nachtrag:
Beitrag "BLDC Ansteuerung"

Autor: E-didi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Hab(hatte) das gleiche Problem. Hab mir die Steuerung bei diesem Händler 
bestellt. Finde es allerdings vom Verkäufer der Wärmepumpe schon arg auf 
die Geräte der Technischen Alternative zu verweisen und dann geht es 
nicht damit. Da ich in der Nähe dieser Firma wohne, hatte ich somit 
keine Bedenken mir die Pumpe zu Bestellen. Ein Mitarbeiter dieser Firma 
könnte aber keine Lösung finden... Hoffe, dass jetzt alles klappt...

https://www.mytub.co.uk/fujitsu-atw-control-box-ut...

Autor: Illi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denk daran, dass bei Bestellung mit Gewerbeschein andere 
Verkaufsbedingungen gelten können. Z. b. kein Widerrufsrecht, etc.

Gruß Illi

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal danke für die vielen Tipps.

Habe gerade eine Originalsteuerung über den Link von E-didi bestellt.

Dort war keine Gewerbeanmeldung nötig.

Wenn alles klappt werde ich wieder berichten. An den Erfahrungen der 
anderen mit dieser Wärmepumpe bin ich sehr interessiert.

: Bearbeitet durch User
Autor: Kurtl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Ja ich war auch so blöde und habe mir diese LWWP gekauft. Jetzt fehlt 
nur noch die Steuerung. MyTube.uk hat diese nicht mehr auf Lager und 
kann auch nicht sagen ob sie noch welche bekommen wird. Den Artikel gibt 
es eigentlich nicht mehr von fujitsu. Die Wärmepumpe selbst wurde laut 
Fujitsu an einen Entsorger gegeben, damit dieser sie zerlegt und 
entsorgt. Der hat sich wohl gedacht er macht mehr Kohle, wenn er sie 
übers Internet verkauft. Somit sind jede Menge dieser Wärmepumpen 
momentan im Umlauf, allerdings alle ohne Steuerung. Die Wärmepumpe 
ansich ist ja ein Top Gerät und dürfte wohl auch funktionieren nur ohne 
Steuerung komplett fürn Müll.

Findet sich hier vielleicht jemand der die Steuerung nachbaut oder die 
Programmierung für den UV 1611 der Technischen Alternative.... sofern 
das überhaupt möglich ist.

Ich denke derjeige könnte wohl sicherlich 20 Stück solcher Steuerungen 
verkaufen, die Wärmepumpen dazu sind ja reichlich im Umlauf.

Würde mich freuen wenn jemand an dem Thema dran bleibt und eine Lösung 
findet, damit wäre echt vielen geholfen.

lg Kurtl

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe die Steuerung vor ca. 2 Wochen bekommen.

@Kurtel - also erst mal ruhig Blut, das wird schon...

Es stimmt, mytube hatte die Steuerung nicht auf Lager, hat sie aber 
besorgen können. Es hat alles in allem etwa 4 Wochen gedauert.

Demnächst schließe ich die Steuerung an und werde wieder berichte.

Gruß vom Bodensee
Udo

Autor: grundschüler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Udo B. schrieb:
> Demnächst schließe ich die Steuerung an und werde wieder berichte.

Hast du einen logic-analyzer um das protokoll mitzuschneiden?

Habe auch noch eine LWP. Versuche den BLDC mittels FU direkt 
anzusteuern. Reiner Sinus geht jedenfalls nicht.

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ihr mutigen!

Ich bin ebenfalls ein wenig darauf reingefallen. Geahnt habe ich schon 
so was. aber der Sparmax war wieder in mir :-).
Die genannte Fremdsteuerung kann nicht funktionieren;

Versuche ebenfalls in Europa die original Steuerung zu bekommen. Mein 
Fehler nach Anlegen der Betriebsspannung ist C7 (I/F seriell error)
Ich denke und hoffe, dass es ist die fehlende Controlbox ist
Denn trotz original Servicemanual habe ich nichts zu diesem Fehler 
gefunden...


Gruß
Andi

Autor: Ozzie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bin auch einer von WPYA100LF Käufer...

Also, Udo B., funkzioniert die Steuerung?

Ich habe auch schon viele gefragt und niemand hat die Lösung. Habe aber 
gefunden das es von einen Siemens modul gesteuert ist - und habe eine 
Frage zu Siemens gestellt - erwarte die Antwort. Modul ist siemens 
RVS41.813/327.

Es wäre Super die WP so zu steuern wie gesagt: "Pwm generieren und
anlegen. 5V- 50% duty, dann 12V- 50% duty." Hat das jemand probiert? 
Kann Irgendwass passieren?


Aber es sieht mehr und mehr aus das eine Fujitsu UTW SCBYA ... zu 
kaufen...
Der Verkäufer ist aber wirklich nicht fair.

mfg

Autor: hinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ozzie schrieb:
> Es wäre Super die WP so zu steuern wie gesagt: "Pwm generieren und
> anlegen. 5V- 50% duty, dann 12V- 50% duty." Hat das jemand probiert?

Das wäre ein sinnloser Versuch.

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ ozzi, ich habe erst mal die Steuerung in der Wohnung installiert und 
die Leitungen gelegt. Jetzt muss ich noch die WP auf die Konsolen 
wuchten und die Wasseranschlüsse installieren. Da waren auch noch 
etliche Löcher in die Wände zu bohren. Es wird noch etwas dauern. Jetzt 
wo es abends schon dunkel ist.

Aber ich berichte wieder.


grundschüler schrieb:
> Hast du einen logic-analyzer um das protokoll mitzuschneiden?
>
> Habe auch noch eine LWP. Versuche den BLDC mittels FU direkt
> anzusteuern. Reiner Sinus geht jedenfalls nicht.

@Grundschüler: Ich bin kein Ing. und weiss nicht was BLDC und FU 
bedeutet.

Soweit ich die Schaltung verstanden habe, sind da ein oder mehrere 
Optokoppler verbaut.

So weit ich mich da rein denken kann, müsste man den Lüfter natürlich 
über ein PWM-Signal steuern können, aber was ist dann mit dem ganzen 
Rest, der da verbaut ist?

Ozzie schrieb:
> Der Verkäufer ist aber wirklich nicht fair.

stimmt, aber die WP wäre echt günstig, wenn sie denn mal funktionieren 
sollte.

Ich bin auf eure Erfahrungen gespannt.

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Udo

Schon mal danke für diverse Infos

Ich habe nun die Controlbox bestellt; Bin gespannt ob sie kommt..
Halter und Löcher habe ich fertig; Eventuell könntest du die Wärmepumpe 
einfach mit Gartenschlauch an dien System anbinden und testen... So habe 
ich die erste Ernüchterung erfahren...


Gruß
Andi

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Antwort von Belgien...

Hi,

We can’t sell Fujitsu to export clients. You’ll have to contact the 
fujitsu dealer in Germany.

Best regards,

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Antwort von heinisch.at

Sehr geehrter Herr XXXXX,

die von Ihnen gewünschte Steuerung gibt es nicht mehr.
Für die neuen Steuerungen, bitte, wenden Sie sich an Fujitsu 
Deutschland, um einen Vetriebspartner in Ihrer Nähe finden zu können.

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soo mit Fujitsu telefoniert

Controlbox gibt es nicht mehr nur noch die Hydraulikeinheit mit 
Controlbox;

Aber die Ersatzteile dazu; Sind zwei Platinen die man einzeln bekommt; 
Werde das Servicemanual mal versuchen zu bekommen wegen den 
Bestellnummern....

Gruß
Andi

Autor: Ozzie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Udo B: Danke für die Antwort, ich habe bei
https://www.mytub.co.uk/fujitsu-atw-control-box-ut...
gefragt und die wollen Seriennr. + Fotos.... War bei dir das selbe?

mfg
Peter

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die habe ich wegen den post zuvor nicht kontaktiert.
Wann hast du bestellt/angefragt?

Aktuell sind wohl die Rechtsverdreher von fujitsu an simando dran.. 
darum auch der Widerstand von allen Händlern..

Wysluch.de habe ich angefragt; er hat mir ein Angebot gesendet, welches 
ich heute bestellt habe; Denke aber das wird nix.. er erwähnte noch das 
er schon mehrere von diesen organisiert hatte in der Vergangenheit...

Gruß
Andi

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben Rechnung beglichen

War wohl die letzte Steuerung :( und jede menge Anfragen dort!!

Gruß
Andi

Autor: VK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es auch bei MyTub bestellt, aber die Pumpe funktioniert nicht 
einmal mit dem Schaltschrank.

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde es eine Frechheit die Kunden so zu verärgern.
Sollte das nicht funktionieren wird es in diesem Leben keine fujitsu 
Wärmepumpe mehr geben!!

Autor: VK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jede Ersatzplatte ist so viel wert wie die Pumpe und der Controller, die 
ich bereits gefunden habe.

Autor: VK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Bretter über 1500 Euro

Autor: Udo B. (freiheitsstern)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ozzie schrieb:
> @Udo B: Danke für die Antwort, ich habe bei
> https://www.mytub.co.uk/fujitsu-atw-control-box-ut...
> gefragt und die wollen Seriennr. + Fotos.... War bei dir das selbe?
>
> mfg
> Peter

war bei mir genau so. Habe die Seriennummer geschickt und die 
Versandkosten nach D zusätzlich überwiesen und dann kam die Pumpe per 
UPS.

Spätestens sobald ich meine WP angeschlossen habe, wissen wir ob es mit 
der Originalsteuerung bei mir funktioniert oder nicht.

Ich muss die WP an den Solarspeicher anschließen und dazu muss ich den 
Speicher komplett entleeren. Es müssen zusätzliche Kugelhähne am 
Speicher und die Leitungen zur Pumpe installiert werden. Deshalb dauert 
es bei mir noch.

VK schrieb:
> Ich habe es auch bei MyTub bestellt, aber die Pumpe funktioniert nicht
> einmal mit dem Schaltschrank.

Schaltschrank, hm habe mich auch gefragt, warum das Teil so groß sein 
muss.

Funktioniert es jetzt?

Autor: Andi-AS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kurze Info:

Wie schon zuvor beschrieben hatte ich die letzte Steuerung durch die 
Firma Wysluch am Freitag erworben. Diese kam bei mir heute um 15.00 Uhr 
an!

Um 17.00 Uhr hatte ich das System mit Gartenschläuchen an meinen 
Systemspeicher angeschlossen.

Und nun zum mitschreiben. Die Anlage läuft! Das Display an der 
Wärmepumpe bleibt dunkel und zeigt kein Fehler an!

Am Samstag kommt sie dann an ihre Endpostion.. Aber klar ist, wenn sie 
durch ist gibt es nie wieder was von fujitsu :(

Gruß
Andi

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da kannste ja mal Protokoll aufzeichnen.
Hm ja, andere Japaner denken genauso...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.