Forum: Projekte & Code Noch ne Wordclock


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
14 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

begeistert von euren Wortuhren hab ich mich mal an die Arbeit gemacht 
und eine simple und billige Wortuhr entworfen.
Ist jetzt keine Ingenieursmeisterleistung, eignet sich aber ideal als 
Weihnachtsgeschenk.
Der Haken an der Sache: Man braucht nen 3D Drucker oder man hat Arbeit 
um Pappe zuzuschneiden.
Es empfiehlt sich Material für 2 Uhren zu bestellen (1 für zum behalten, 
1 zum verschenken), weil dann die Preis/Leistung besser ist.

Gesteuert wird alles von einem Nodemcu, den man für 3,20 bekommt.
Eine Rolle WS2812 LEDs (17.-) reicht für 2 Uhren,
IKEA Ribba schwarz oder weiss (5.-),
Die Folie bei folienplot24 (1Stück: 25.-, 2Stck 30.-).
1N4148 als level-shifter missbraucht (die bleibt eh übrig).
Lichtgitter aus Pappe selbst zuschneiden oder 3D druck
Lichtabhängiger Widerstand als Lichtsensor (kann man auch weglassen)

Einstellungen erfolgen komplett über HTML.
Alexa enabled. Leider nur ein und aus, dafür ohne Skill.
("Alexa, schalte UHR aus")

Den Code hab ich mit Arduino implementiert, weils einfach einfach ist.

Ich hab mal ein paar Bilder angehängt. Besteht an noch einer Uhr 
überhaupt noch Interesse?

LG
Johann

: Bearbeitet durch User
von Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Den Code hab ich mit Arduino implementiert,

... aber hier nicht gezeigt. Warum?

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch der Code.
Ich wollte erst einmal schauen, ob generell Interesse daran besteht, 
noch eine weiter Variante der Wordclock zu sehen.

Ich bin für Verbesserungen beim Code sehr offen. Man lernt ja nie 
aus...vor allem ich nicht:-)

LG
Johann

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch noch zwei DIY Wordclocks ... eine 16x8 mit den Maßen 86*44 und 
eine Armband-Wordclock :)

Vielleicht sollten wir ein Unterforum für Wordclocks aufmachen :)

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@Mampf F.: Das könnten wir echt.
Meine Erste war eine mit Atmega328p (12MHz), WS2812, DCF Empfänger und 
Bluetooth (inkl Android App), IR Fernbedienung und Helligkeitssensor.

Hier habe ich mit AtmelStudio gearbeitet. Evtl. will ja jemand den Code.

LG Johann

von M. H. (thorax)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cool, weil einfach.
Jetzt noch ein File für die Folie und ich werf 
3D-Drucker/Lasercutter/Plotter an bis die Bauteile da sind ;)

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bitteschön
LG
Johann

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein paar Bilder, die man als Bauanleitung benutzen kann...
LG
Johann

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Für den 3D Drucker brauchst ja auch noch die Daten.
Erstellt wurden sie mit Autodesk Fusion von nem Freund von mir.
Ich hab die Step Dateien angehängt. Das sollte zum Drucken reichen.
Der Drucker muss 216mm Kantenlänge können (ein Anet A8 reicht)

LG
Johann

von Timo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow das ist echt einfach naxhzubauen. Ich habe mir alles bestellt jetzt 
gerade. Muß man noch nicht einmal viel Löten. Was mus man für den 
Lichtsensor für ein Bauteil nehmen? Wie funktioniert der level shufter? 
Was muss der den shiften?

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Timo: Freut mich, dass es Dir gefällt.
Du kannst jeden LDR nehmen. Einen pin verbindet Du mit 3v3 am nodemcu, 
den anderen mit A0.
Wg. Levelshifter: 
https://hackaday.com/2017/01/20/cheating-at-5v-ws2812-control-to-use-a-3-3v-data-line/
LG Johann

von bernte (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann,

danke für deine Vereinfachung und für den upload der Dateien.
Such noch was zu Weihnachten für die Liebste.

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@bernte: Freut mich, dass es Dir gefällt.
Wär ja schade, wenn ich mir den Haufen Arbeit für nur 2 Uhren gemacht 
hätte.
Wär cool, wenn Du bescheid gibst, wie es geklappt hat...
LG
Johann

von Lukas (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du die 3D Druck Dateien auch in STL hier hochladen, wäre super.

Lukas

von Lukas (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Welches W-Lan Modul wird verwenden.

Ideal währe wenn es auf einem ESP8266 laufen würde - Standalone also 
ohne einen Atmega328-Arduino.

von Jan L. (ranzcopter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Welches W-Lan Modul wird verwenden.
>
> Ideal währe wenn es auf einem ESP8266 laufen würde - Standalone also
> ohne einen Atmega328-Arduino.

lesen: "Nodemcu, den man für 3,20 bekommt" => ESP8266 (weil der ESP32 
teurer ist ;-)

von -- Windows -- (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Kannst du die 3D Druck Dateien auch in STL hier hochladen, wäre super.

+1

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Fusion360 das kann, werd ich morgen STL Dateien hochladen.
LG Johann

: Bearbeitet durch User
von Dieter F. (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier, habe es mal versucht ...

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Eine Rolle WS2812 LEDs (17.-) reicht für 2 Uhren,

Was ist für dich "eine Rolle".

von Dieter F. (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Was ist für dich "eine Rolle".

Wenn Du Dir das 2. Bild zu Deiner "Markierung" anschaust, kannst Du 
locker zählen, wie viele benötigt werden :-)

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Rolle hat 5m. Pro Uhr benötigt Du 111 LEDs, um genau zu sein. Ich 
hab diese hier gekauft: https://m.aliexpress.com/item/32780152874.html

Beitrag #5173695 wurde von einem Moderator gelöscht.
von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Meine Erste war eine mit Atmega328p (12MHz), WS2812, DCF Empfänger und
> Bluetooth (inkl Android App), IR Fernbedienung und Helligkeitssensor.

Hi,

ich hätte gerne Unterlagen hierzu.
Kann man da auch eine Sprachausgabe einbinden?

Kann man das auch aus Holz machen, oder muss es Pappe sein?

Gruss

Robert

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert. Der Code und der Schaltplan ist oben angehängt. Für eine 
Sprachausgabe benötigt man ein extra Soundmodul, denn hierfür ist der 
Atmega zu schwach. Da bin ich aber kein Experte.
Die Atmega Uhr habe ich in 45*45cm an der Wand hängen, in einem Alu 
Rahmen. Holz geht natürlich.
Rostiger Stahl sieht auch gut aus...
LG Johann

: Bearbeitet durch User
von R. F. (rfr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank.
Das Bild ist da.

Code suche ich noch...
:-)

Gruss

Robert

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Code ist in der Datei qlocktwov4.zip weit oben.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Hier noch der Code.
> Ich wollte erst einmal schauen, ob generell Interesse daran besteht,
> noch eine weiter Variante der Wordclock zu sehen.

Das ist echt ein schönes Projekt für ein Wochenende! Und wenn man jetzt 
die Lichterkette bestellt könnte das auch für Weihnachten ein tolles 
Geschenk werden.

Woher kommt TimeLib.h? Über die Bib-Verwaltung konnte ich es nicht 
finden.

von Lukas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> TimeLib.h

Da bin ich auch gerade, gibt es scheinbar in verschiedenen Paketen, 
welches aber nun das richtige ist, ist die Frage.

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die habe ich aus dem Netz geklaut...
weiß leider nicht mehr von wo, daher hier als Anlage.
Einfach in den Arduino Unterordner libraries enpacken.
Lg Johann

von Lukas (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Super, langsam wird komplett :)

Die Lib kommt daher:

https://github.com/PaulStoffregen/Time/blob/master/TimeLib.h

von bernte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müsste für meine Frau eingentlich die Frontplatte ändern
alle volle Stunde müsste aufleuchten "du darfst jetzt wieder eine 
rauchen"

;-)

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> müsste für meine Frau eingentlich die Frontplatte ändern
> alle volle Stunde müsste aufleuchten "du darfst jetzt wieder eine
> rauchen"
>
> ;-)

Man kann mit der Wordclock auch Laufschriften anzeigen ...

Bei der WC meiner Freundin in ihrer Arbeit läuft um 13:00 der Hinweis 
durch: "Schon Mittag gemacht?"

Das klappt prima :)

von Mampf unterwegs (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Video dazu ;)

Youtube-Video "wordclock text"

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meiner Version steckt hinter dem X der Lichtsensor. Daher ist die 
LED immer aus. Sieht wahrscheinlich blöd aus bei einer Laufschrift.

Kennt sich von euch jemand mit Amazon Alexa aus?
Im Moment kann man die Uhr ja nur aus- und wieder einschalten. Eine 
Anpassung für die Farbsteuerung wäre hier cool.
Einen Workaround hab ich schon getestet. Für jede Farbe ein eigenens 
"Device" im Code angelegt. Dann findet Alexa viele Geräte und man kann 
sagen:
"Alexa, schalte Uhr rot ein". Finde ich aber ehrlich gesagt nicht 
besonders elegant. Wenn sich also jemand der Sache anehmen könnte, wäre 
das echt ne Schau.
LG
Johann

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf unterwegs schrieb:
> Hier noch ein Video dazu ;)
>
> Youtube-Video "wordclock text"

Sieht cool aus.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt der Opfer-LED könnte man doch auch einen Level-Shifter verwenden. 
Wenn man eh 4 Wochen auf die LED-Kette warten muss, kann man die gleich 
mitkaufen:

https://www.aliexpress.com/item/10pcs-lot-Logic-Level-Shifter-Bi-Directional-Four-way-two-way-logic-level-transformation-module/32690066582.html

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@oliver: Das ist richtig. Allerdings bleiben bei der 5m Rolle LEDs 
übrig. Ne 1n4148 hat man sowieso rumliegen. Meistens funktioniert es 
sogar, wenn man die Led ganz weg lässt, aber halt nicht immer. Wenn man 
sie weg lässt, muss man im Code übrigens die Led Nummerierung anpassen.
LG Johann

von Peter S. (pesi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann ich habe eine Frage zur Folie.

Ich war auf der Webseite von folienplot24.
Da gibt es die verschiedensten Folien.

Ich blicke da nur nicht durch, welche man bestellen muß / kann.

Könntest du mir sagen, welche du bestellt hast.

Vielen Dank
Peter

von Patrick J. (ho-bit-hun-ter)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Vll. eine blöde Frage, aber wie wird der Buchstabensalat zusammen 
gestellt?

Das 'K' zwischen 'ES' und 'IST' wird nie benötigt - warum steht Da also 
ein K bzw. ist Da immer ein K?
Oder wer hat entschieden, welche Buchstaben als Lückenfüller aufgenommen 
wurden?
(Nein, noch habe ich nicht das WWW nach Word-Clocks durchsucht, vll. 
reicht mir ja auch nur eine einfache Antwort auf diese Frage)

MfG

von Florian P. (ol1cr0n)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Danke :)

Will auch schon länger mal eine solche Uhr bauen, hatte aber bisher noch 
keine Lust mich durch den anderen ewig langen Thread zu lesen.

Danke dass du deine Arbeit zur Verfügung stellst. Die Komponenten sind 
wirklich mal easy zu beschaffen :) Nichts exotisches dabei :)

Danke dafür :)

Gruß

von Philipp S. (sandl)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tolle Sache - danke fürs Vorstellen! :-)

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> Das 'K' zwischen 'ES' und 'IST' wird nie benötigt - warum steht Da also
> ein K bzw. ist Da immer ein K?

Die original Qlocktwo hatte ein K an dieser Stelle, deshalb ;-)

Die Mikrocontroller.net-Edition hat aber Abweichungen - beispielsweise 
kommt "FUNK" in der Mitte nicht vor. [1]

*edit*: Oh, bei dieser Wordclock gibt es sogar das FUNK (biegert & funk, 
die Originalhersteller).

Also ein richtiger Klon :)



[1]: https://www.mikrocontroller.net/articles/Word_Clock

: Bearbeitet durch User
von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter Simmler:
Die Folie ist ne Blockout Folie. Erhältlich in schwarz und weiss.
Da die Vorlage spiegelverkehrt ist, musst Du die Blockout-Folie in der 
gegenteiligen Farbe wählen.
Als Anlage meine Bestellung der weissen Folie.

von Mampf F. (mampf) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Die Folie ist ne Blockout Folie.

Von mir auch ein Dankeschön! Hatte schon länger nach solchen 
bedruckbaren Klebefolien gesucht und bin schlicht gescheitert :)

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick J.
Die Füllbuchstaben sind zufällig gewählt worden (nicht von mir). Die 
kannst Du beliebig ändern, wenn Du möchtest.
Das Wort Funk kommt bei meiner großen zum Einsatz, da sie nach dem 
starten die Worte FUNK UHR anzeigt, solange sie kein DCF Signal hat.
Die WLAN Version ist hier so schnell, dass sie dunkel bleibt, bis sie 
nach 5 Sekunden die Zeit hat.

von Florian P. (ol1cr0n)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Lohnt es sich vlt. Schon für dieses Projekt einen Artikel in der 
Sammlung anzulegen?

Ich arbeite gerade an einem 3D-Modell der gesamten Uhr. Falls da 
Interesse besteht, lade ich die Step gerne hoch sobald fertig.

Möglicherweise erstelle ich auch eine geviertelte version des 
lichtgitters, um es auf kleineren 3D Druckern zu drucken und dann die 
vier Teile aneinander zu kleben. Bekomme ich hierzu die Freigabe von dir 
Johann?

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Florian, gerne doch. Das gesamte Gehäuse aus dem Drucker? Abs und 
mit Aceton glätten? Könnte hinhauen...colle Sache, da bin ich echt 
gespannt.
Lg

: Bearbeitet durch User
von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mampf: Das ist allerdings keine bedruckte Folie, sondern da werden mit 
einem Schneidplotter die Buchstaben ausgeschnitten. Die Folie klebt man 
mit Hilfe von Spülmittelwasser auf die Frontscheibe des Ribba. Früher 
war die aus Glas, mittlerweile ist das Plexiglas.

von Oliver S. (phetty)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So still hier, warten wohl alle auf die Lichterketten aus Fernost :-)

von bernte (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> So still hier, warten wohl alle auf die Lichterketten aus Fernost
> :-)

nee aufs Wochenende, wenn man clever geplant hat ist der Led Stripe 
heute im Briefkasten und die Frau hat genug Dreck den Sie Wegräumen kann 
und Mann hat somit das Wochenende Zeit alles bis Sonntagabend fertig zu 
stellen

von Lukas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe jetzt auch mit dem Nachbau angefangen :)
Die Ikea Rahmen habe ich noch nicht, deshalb hätte ich eine Bitte.
Wie groß ist die Grundplatte? Könnte das jemand nachmessen?, wäre super.
Danke

von Bernd M. (bernte_one)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bitte

ist von christians bastelladen
denke die vorlage schwirrt auf im anderen wordclock thread rum

: Bearbeitet durch User
von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
23cm
LG Johann

von Lukas (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke,

dann hat die Glasplatte auch 23cm? Ich hatte gehofft das ich die 
Buchstabenplatte auch 3D-Drucken könnte. Das hat bei einem Versuch gut 
geklappt. Aber 23cm ist dann wahrscheinlich zu groß für meinen UM2.

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Glasplatte hat die selben Maße.
Sorry. Die Buchstaben selbst sind ca. 18cm breit. Evtl geht auch eine 
Art Passepartout mit 3D Druck Buchstaben innen...Kann mir Allerdings 
gerade nicht vorstellen, dass das gut aussieht, aber das ist alles 
Geschmackssache.
LG
Johann

von Oliver (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schönes Projekt und gut nachzubauen.

Nur feuert etwa alle 5 Minuten der Soft WDT einen Reset und startet die 
Uhr neu. Hat noch jemand das Problem?

von Strom (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleich mehr Strom? Einbruch der Spannungsversorgung?

von Carsten (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, leider habe ich keine Möglichkeit was zu drucken, interessiere 
mich aber total für diese Uhr. Gibt's auch eine Möglichkeit diese fertig 
bei dir zu kaufen?
Danke Gruß Carsten

von Johann Haller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das tut mir leid Carsten, aber diese Uhren darf man nicht fertig 
verkaufen. Da ist ein Designschutz drauf. Bestimmt kennst Du jemanden 
der einen 3D Drucker hat...

von Dirk T. (helipage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann:
Zunächst einmal ein frohes neues Jahr...
Bin eben über dieses Project hier gestolpert und muss sagen, absolut 
klasse.
Hätte alerdings noch eine Frage:

Was für eine Nodemcu verwendest Du ?
Hab mir gerade Nodemcu mit CH340 Chip bestellt, und dann festgestellt, 
dass die anders aussehen, als die, die du offensichtlich verwendet hast.

Hab nun auch noch welche mit CP2112 Chip gefunden. Kann es sein, dass 
die kleiner sind ?

Für welche ist der 3D Rahmen konstruiert ?


Danke und Grüße
Dirk

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk,

ich bestelle immer hier:
Ebay-Artikel Nr. 272271678505

Lg
Johann

von Dirk T. (helipage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann...

Super, danke für den Link.
Hab ich mir nun dort auch noch bestellt.

Wenn ich das ganze richtig verstanden habe, zeigt die Uhr immer in 
Fünf-Minuten-Schritten die Zeit an ?

- Fänd es echt klasse, wenn Du vielleicht noch eine Funktion (z.B. über 
vier zusätzliche LEDs in den Ecken) für die "fehlenden" Minuten 
integrieren würdest ?
(Sorry, ich hab von Programmierung gar keine Ahnung, sonst würde ich 
mich mal selbst dran versuchen...)

Die Uhr wird ja über WLAN angebunden.
Wer gibt eigentlich die MAC-Adresse vor ?
(Steht die im Programm oder kommt die vom Nodemcu ?)
Wäre für mich wichtig, da ich im Router mit MAC-Adressen-Filter arbeite.

Über die IP-Adresse (DHCP oder feste IP in der SW?) komme ich dann auf 
das Web-Interface für die Einstellungen ?

Danke und Grüße
Dirk


Johann H. schrieb:
> Hallo Dirk,
>
> ich bestelle immer hier:
> 
Ebay-Artikel Nr. 272271678505
>
> Lg
> Johann

von Andreas I. (andy5macht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAC-Adressen sind Hardware gebunden. Sie kommt also vom NodeMCU und 
lässt sich nicht (so einfach) ändern.

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dirk Th.
An der Sw werde ich nichts mehr ändern, da ich schon wieder an neuem 
bastle...die vier einzelnen Leds für die Minuten sind bei mir 
absichtlich weg. Die Uhr schaltet bei meinem Code auch nicht um 16:30:00 
auf "es ist halb..".  Die Anzeige "es ist halb..." kommt von 16:28:00 
bis 16:32:59.

Die Mac adresse ist bei jedem NodeMCU einzigartig.

Die Weboberfläche ist über die vergebene IP erreichbar.

LG Johann

von RicoN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie stelle ich das Wifi ein bzw. wo gebe ich im Code die SSID und das PW 
(für NodeMCU) ein?

von Dirk T. (helipage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...
Wenn ich das bisher richtig gesehen habe, wird PW+SSID über das 
WebInterface eingegeben. (?)

Grüße
Dirk

von RicoN (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich komme nicht auf das Webinterface.

von Dirk T. (helipage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann...

Heute sind endlich meine NodeMCU gekommen.
Nun steht eigentlich einem Nachbau dieses schönen Projekts nichts mehr 
im Wege.

Wollte nun gerade mal eine NodeMCU flashen, und schon hab ich ein 
Problem.
Arduino IDE bringt beim kompilieren einige Meldungen, die mir nichts 
sagen :-(





In file included from sketch\LedControl.h:7:0,

                 from sketch\AmbientLightControl.h:5,

                 from sketch\AmbientLightControl.cpp:1:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:17:21: note: 
#pragma message: FastLED version 3.001.003

 #    pragma message "FastLED version 3.001.003"

                     ^

In file included from 
C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:65:0,

                 from sketch\LedControl.h:7,

                 from sketch\AmbientLightControl.h:5,

                 from sketch\AmbientLightControl.cpp:1:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/fastspi.h:110:23: 
note: #pragma message: No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output

 #      pragma message "No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output"

                       ^

In file included from sketch\LedControl.h:7:0,

                 from sketch\BrowserGui.h:7,

                 from sketch\BrowserGui.cpp:1:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:17:21: note: 
#pragma message: FastLED version 3.001.003

 #    pragma message "FastLED version 3.001.003"

                     ^

In file included from 
C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:65:0,

                 from sketch\LedControl.h:7,

                 from sketch\BrowserGui.h:7,

                 from sketch\BrowserGui.cpp:1:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/fastspi.h:110:23: 
note: #pragma message: No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output

 #      pragma message "No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output"

                       ^

In file included from sketch\LedControl.h:7:0,

                 from sketch\BrowserGui.h:7,

                 from C:\Users\Dirk\Desktop\Wordclock Ikea 
Ribba\CWC\CWC.ino:4:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:17:21: note: 
#pragma message: FastLED version 3.001.003

 #    pragma message "FastLED version 3.001.003"

                     ^

In file included from 
C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:65:0,

                 from sketch\LedControl.h:7,

                 from sketch\BrowserGui.h:7,

                 from C:\Users\Dirk\Desktop\Wordclock Ikea 
Ribba\CWC\CWC.ino:4:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/fastspi.h:110:23: 
note: #pragma message: No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output

 #      pragma message "No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output"

                       ^

In file included from sketch\LedControl.h:7:0,

                 from sketch\LedControl.cpp:1:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:17:21: note: 
#pragma message: FastLED version 3.001.003

 #    pragma message "FastLED version 3.001.003"

                     ^

In file included from 
C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/FastLED.h:65:0,

                 from sketch\LedControl.h:7,

                 from sketch\LedControl.cpp:1:

C:\Users\Dirk\Documents\Arduino\libraries\FastLED/fastspi.h:110:23: 
note: #pragma message: No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output

 #      pragma message "No hardware SPI pins defined.  All SPI access 
will default to bitbanged output"

                       ^

Archiving built core (caching) in: 
C:\Users\Dirk\AppData\Local\Temp\arduino_cache_471764\core\core_esp8266_ 
esp8266_nodemcuv2_CpuFrequency_80,UploadSpeed_115200,FlashSize_4M1M_9bfc 
1086b29dccc360b763d584525162.a
Der Sketch verwendet 272673 Bytes (26%) des Programmspeicherplatzes. Das 
Maximum sind 1044464 Bytes.
Globale Variablen verwenden 42452 Bytes (51%) des dynamischen Speichers, 
39468 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 81920 
Bytes.

- Kannst Du damit etwas anfangen und mir sagen, wo evt. die Probleme 
sind ?
Musste die FastLED Lib erst installieren, die gab es in meiner IDE 
(V1.8.3) nicht.

Flashen scheint funktioniert zu haben, jedenfalls keine weitere 
Fehlermeldung.

Edit: Zugriff aufs Web-Interface funktioniert jetzt.
Keine Ahnung, warum das vorher nicht ging.
Ist bereits erfolgreich im WLAN eingebunden...
Nun muss ich nur noch auf die LEDs warten, bevor es weitergehen kann...


Danke und ein schönes Wochenende
Dirk

: Bearbeitet durch User
von Dirk T. (helipage)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So...

Meine Wordclock läuft !
Die Fehlermeldungen, die ich oben gepostet hatte, waren gar keine Fehler 
sondern Hinweise ;-)

Hab das ganze etwas anders gebaut, das Lichtgitter im CAD neu gezeichnet 
und aus 3mm Sperrholz gefräst.
Ging einfacher und vor allem deutlich schneller als mit dem 3D-Drucker 
(ca. 0,5h fräsen gegenüber fast 9h Druck)
Die Folie hab ich auch etwas geändert und mit Hilfe eines Schleppmessers 
auf meiner CNC-Fräse geplottet (allerdings auch Seitenrichtig).
Ist allerdings ne ziemliche Arbeit, die Buchstaben zu entrastern (Inhalt 
raus zu knibbeln).
Dann mithilfe von Transferfolie auf meine Diffusorfolie (Pergament für 
techn. Zeichnungen) aufgeklebt.

Ach ja, zuletzt noch 4 weitere LEDs oben mittig aufgeklebt und verkabelt 
sowie den Programmcode geändert, damit die Uhr nun Minutengenau die Zeit 
anzeigen kann.

Alles in allem ein tolles Projekt, danke dafür an Johann Haller...

von Gary (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin zusammen,


könnte mir einer kurz erklären wie ich den Node ins Wlan einbinde?

leider ist das alles noch recht neu für mich und ich lerne noch^^ habe 
den Node bereits per wlan mit meinem pc verbunden...aber leider nicht 
mit meinem router....

Viele grüße und ein wirklich tolles Projekt...

weiter so

von Dirk T. (helipage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

Hast Du in deinem WLAN-Router MAC-Adressen-Filter aktiv ?
Wenn ja, musst Du erst die MAC-Adresse des NODEMCU herausbekommen.
Die steht (zumindest bei mir) weder auf dem Modul noch auf der 
Verpackung.

Hab dazu ein kleines Programm gefunden, dass ich zuerst auf den NodeMCU 
flashe.
Im seriellen Monitor erscheint dann die MAC-Adresse, die Du im Router 
einrichten kannst.
Dann die MAC-Adresse im Router einrichten und weiter wie unten 
beschrieben...

Wenn nicht, ist es noch einfacher:
-Das Programm für die Wordclock flashen.
-Nach dem Start bildet der NodeMCU dann ein eigenes WLAN (Clock).
-Nun mit dem WLAN Clock verbinden und im "Internet-Explorer" mit der 
IP-Adresse der Wordclock (die, die im Code eingetragen ist) das 
Web-Interface öffnen.
- Im Web-Interface kannst Du nun unter dem Reiter WLAN deine SSID und 
dein WLAN-Passwort eingeben.
-Wenn Du nun unten aus "Jetzt Einstellen" klickst, startet der NodeMCU 
neu und bucht sich in dein WLAN ein.

Grüße
Dirk

: Bearbeitet durch User
von Gary (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles klar.....habe alles soweit eingestellt....leider komme ich nicht 
auf sen server....

bekomme nur:
Connecting to WiFi...............
Connection failed.
Opening AccessPoint.
Starting BrowserGui
BrowserGui started on port: 80
loaded summertimeauto: on
ntpServerName: de.pool.ntp.org
ntpServerIP: 0.0.0.0
ERROR NTP
Alexa service for Uhr started.
Adding Uhr to UPNP
Starting multicast

 ets Jan  8 2013,rst cause:4, boot mode:(3,0)

wdt reset
load 0x4010f000, len 1384, room 16
tail 8
chksum 0x2d
csum 0x2d
v4ceabea9
~ld

loaded brightnessauto: on
loaded min brightness: 255
Loaded color: 255, 255, 255
loaded viertel vor
Loaded wifi data
Loaded wifi data from storage
SSID: 8cce195dbdb2bc8a7851dd831a9701e5
Password: 
⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮⸮8cce195dbdb2bc8a7851dd831a9701e5


wenn ich die IP (192.168.0.10) eingebe kommt leider nur:

Diese Website ist nicht erreichbar
Verbindung wurde zurückgesetzt.

von Gary (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ach ja....und mein iphone sagt "verbindung zum netzwerk fehlgeschlagen" 
:(

von Thomas H. (tommek1989)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Was für ein Netzteil habt ihr für die Uhr benutzt?

Danke

Gruss Thomas

von Gary (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir keiner helfen? Würde das Projekt gerne abschließen :(

von Frank L. (Firma: Flk Consulting UG) (flk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wenn ich die IP (192.168.0.10) eingebe kommt leider nur:
>
> Diese Website ist nicht erreichbar
> Verbindung wurde zurückgesetzt.

Hallo Gary,

an Stelle der IP (192.168.0.10) kannst Du auch eine IP-Adresse aus 
deinem Adressraum angeben.
WifiControl::WifiControl()
{
  connectedToWifi = false;
  iPAddress = IPAddress(192,168,2,128);
}
Einen gültigen Adressraum kannst Du in Deinem Router nachsehen. Ich habe 
bei mir für die erste Initialisierung die oben eingetragene verwendet.

Nachdem Start habe ich diese in den Browser eingetragen und mich mit der 
Uhr verbunden.

Gruß
Frank

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
nach langer Zeit mal wieder hier:-)
Cool, dass die Uhr ein paar Nachbauer gefunden hat.
@Dirk: Sieht ehct super aus!
@Gary: Versuch mal eine andere Version der Board lib in der IDE. 
(Boardverwalter -> NodeMCU) Ich habe v2.3 und keinerlei Probleme mit dem 
WatchDogTrigger.

LG Johann

: Bearbeitet durch User
von Gary (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe fertig...

Vielen vielen Dank für die Hilfe.... was nicht ging ist das im Code der 
Daten Pin als „1“ angegeben ist... es müsste aber „D1“ sein :)

Jetzt geht alles... wunderbar

von Johann Haller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Gary,

in der datei LedControl.c ist Pin 2 angegeben, welcher auf Pin4 
mapped...
Das funktioniert, weil in der header "#define 
FASTLED_ESP8266_RAW_PIN_ORDER" angegeben ist.
Siehe:
https://github.com/esp8266/Arduino/blob/master/variants/nodemcu/pins_arduino.h#L37-L59

1 wäre demnach D10
LG
Johann

von bernte (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk T. schrieb:
> So...
>
> Meine Wordclock läuft !
> Die Fehlermeldungen, die ich oben gepostet hatte, waren gar keine Fehler
> sondern Hinweise ;-)
>
> Hab das ganze etwas anders gebaut, das Lichtgitter im CAD neu gezeichnet
> und aus 3mm Sperrholz gefräst.
> Ging einfacher und vor allem deutlich schneller als mit dem 3D-Drucker
> (ca. 0,5h fräsen gegenüber fast 9h Druck)
> Die Folie hab ich auch etwas geändert und mit Hilfe eines Schleppmessers
> auf meiner CNC-Fräse geplottet (allerdings auch Seitenrichtig).
> Ist allerdings ne ziemliche Arbeit, die Buchstaben zu entrastern (Inhalt
> raus zu knibbeln).
> Dann mithilfe von Transferfolie auf meine Diffusorfolie (Pergament für
> techn. Zeichnungen) aufgeklebt.
>
> Ach ja, zuletzt noch 4 weitere LEDs oben mittig aufgeklebt und verkabelt
> sowie den Programmcode geändert, damit die Uhr nun Minutengenau die Zeit
> anzeigen kann.
>
> Alles in allem ein tolles Projekt, danke dafür an Johann Haller...

Hallo Dirk,

wäre es möglich die Fräsdaten hochzuladen?
Kannst du das auch so konfigurieren, dass die Abmessungen für 1mm 
(Polystyrol) bzw. 2mm Materialstärke (Hartschaum) passen? Wäre eine 
echte Hilfe

Danke

von Andi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen, hab eine Frage zum nodeMCU und der wifi Konnektivität. 
Kann man im Code schon vorher die ssid und passphrase eingeben, und dann 
flashen? Habe nämlich ein Problem mit 2 MCUs, die flackern. Das Wlan 
CLOCK ist kurz da, dann ist im seriel monitor aber ein reset zu sehen, 
und das Ding startet neu. Ich komm garnicht erst auf die config Seite. 
MAC zuvor im Router eintragen und IP zuweisen funktioniert da auch nicht 
in dem Fall.

von Florian P. (ol1cr0n)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

könnt ihr mir sagen, wo ihr die 3D-Druck Teile bestellt habt? Finde 
keinen Anbieter der 216x216mm drucken kann :(

Gruß

von Andi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich Dir machen, gib mir mal ne Mail

von Andreas K. (donandi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, war eben nicht angemeldet. Hab eine geänderte Datei, mit Rastern 
für die Minuten und gekürzten Abstandshaltern gemacht. Die braucht man 
ja nicht unbedingt. So lässt sich das wunderbar drucken auf meinem MK3.

von Andreas K. (donandi)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die stl dazu

von Dirk T. (helipage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na Kuck mal, der Andi ist da ;-)

von Andreas K. (donandi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk T. schrieb:
> Na Kuck mal, der Andi ist da ;-)

Klar, kann ja nicht immer nur Dich stressen :-)

von Florian P. (ol1cr0n)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

habe die Teile jetzt fast alle zusammen. In diesem Sinne nochmal danke 
an Andreas.

Habe mir die Bilder zum Aufbau angeschaut und bin über die im ersten 
Post erwähnte 1N4148 gestolpert. Kann mir evtl. jemand erklären warum 
die Diode incl. der Dummyled notwendig ist? Habe vorher noch nie mit der 
WS2812 gearbeitet. Geht es dabei nur um die Aufbereitung der 3V3 
Schaltsignale des ESP? Wenn ich das Datenblatt richtig verstehe sollte 
die LED doch mit den 3V3 klarkommen. Input Voltage Level High: 0,7V.

Gruß

von Andy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, theoretisch.
Praktisch gibt es immer mal wieder Probleme.
Das Bild erklärt es ganz gut:
https://hackadaycom.files.wordpress.com/2017/01/ws-levelshift.png?w=800

von Dirk T. (helipage)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo...

@Johann:
Hab hier gerade zwei NodeMCUs liegen, die donandi für sich programmiert 
hatte.
Lief bei ihm nicht...
Im seriellen Monitor das selbe, wie bei Gary.
NodeMCU macht immer wieder nen WDT-Reset

Habs nun die NodeMCU mal mit meiner ArduinoIDE geflashed (gleiches File 
wie Andi)
Alles i.O., kein WDT Reset.
Scheint also an der Board Lib zu liegen. Ich hab auch V2.3.0 
installiert, Andi hatte wohl V2.4

Nur mal so als Tip, für weitere Nachbauer...

Grüße
Dirk

von salami (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andy schrieb:
> Ja, theoretisch.
> Praktisch gibt es immer mal wieder Probleme.
> Das Bild erklärt es ganz gut:
> https://hackadaycom.files.wordpress.com/2017/01/ws...

Die Methode mit dem Opferpixel ist doch murks.
Mit einem npn Transistor bekommt man das besser hin.
           ___            Data
  5v o----|___|----*----o out
           1k      |      5v
           ___    |/
3.3v o----|___|---|  npn
           10k    |V
Data               |
In   o-------------'
3.3v

von Florian P. (ol1cr0n)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

kann jemand etwas zur Stromaufnahme der Uhr sagen? Ich weiß, ist von 
Farbe, Helligkeit und Anzahl der LEDs abhängig die zeitgleich leuchten. 
Eine grobe Größenordnung würde mir ja schon reichen. Weiß/100% sollen 
wohl 60mA/LED sein.

Welche Ausgangsleistungen haben eure verwendeten Netzteile so?

Gruß

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
nachdem ich jetzt auch nen 3D Drucker habe, habe ich das Lichtgitter ein 
wenig umdesigned.
Es lässt sich auf meinem Drucker mit einer 0.5mm Düse in weniger als 3h 
Drucken.
LG Johann

von Flo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe die Uhr auch nachgebaut, vielen Dank fürs Teilen.
Ich hatte jetzt nach Empfangsbedingungen das Problem, dass sich die Uhr 
nicht verbinden konnte. Abhilfe hat geschaffen, den Zähler für die 
Connect-Schleife in der WifiControl.cpp zu erhöhen.

Gruß Florian

von Andreas K. (donandi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinst du hier:
delay(500);
    Serial.print(".");
    if (i > 10) {
      success = false;
      break;

Muss man dann die 10 erhöhen?

von Flo (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja genau, der Zähler ist gemeint.

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mal ein wenig am Code rumgespielt. Alexa integration ist jetzt 
erneuert, nachdem die Wemo Steckdosen ein update erfahren haben. Jetzt 
kann über die Alexa App auch der Status abgefragt werden.
WLAN hat einen Reconnect erhalten, falls das WLAN zwischendurch mal aus 
war.
LG
Johann

von Max (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. H. schrieb:
> Cool, weil einfach. Jetzt noch ein File für die Folie und ich werf
> 3D-Drucker/Lasercutter/Plotter an bis die Bauteile da sind ;)

Den Plotter für die Folie?

von M. H. (thorax)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uff, ja das war die Idee dahinter. Bin allerdings noch nicht dazu 
gekommen, weil Hausbau usw... :(

von rtuz2th (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst einmal vielen Dank fürs zur Verfügung stellen - tolles Projekt, 
habe gerade den Warenkorb beim Asiahändler meines Vertrauens fertig 
gemacht. Ich würde gerne nochmal nach den Netzteilen fragen die ihr 
verwendet habt, es ist zweimal gefragt worden aber ich habe keine 
Antwort gefunden, wie ist denn die Stromaufnahme der fertigen Uhr? Und 
könnte jemand für mich Mikrocontroller-Anfänger nochmal kurz festhalten 
wie ich das ganze verlöten muss? Die LED-Leisten untereinander gehen aus 
dem Bild ja klar hervor, hänge ich die tatsächlich einfach nur an den D1 
vom NodeMCU (&und den GND natürlich..)? Der Helligkeitssensor wurde ja 
weiter oben dankenswerterweise schon erklärt. :)

von rtuz2th (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
..nur falls sich noch jemand so blöd anstellt wie ich. Einmal im Code 
nachgucken hilft - DATA_PIN 2//NodeMCU Pin 4.

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe mir mal die Arbeit gemacht und das gesamte Projekt in einer 
Datei zusammengefasst.
Inhalt:
3D Daten als .stl (Gitter, Schablone und Sensorhalter)
Bilder als Aufbauhilfe
Testcode für die LEDs
Code der UHR
Fronfolie als .eps Vektorgrafik
Kurze Anleitung als .txt

LG Johann

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB Netzteil 5V 1A reicht
Verkabelung siehe Bild

von rtuz2th (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen vielen Dank für den Bedrahtungsplan, offenbar bin ich derjenige 
der das ganze jetzt endgültig idiotensicher macht, ich finde keinen 
Folienplotservice der Pfadstärken unterhalb von 3mm unterstützt wie sie 
in der Vorlage2.eps bei einer Skalierung von 22.5cm auf 22.5cm (wie in 
einem vorherigen Post zum Plotten angegeben) definitiv auftreten - von 
folienplot24 habe ich nach meinem Plotversuch lediglich eine Mail 
zurückbekommen dass der Plot dieser Datei wegen obengenanntem Problem 
nicht möglich sei. Übersehe ich hier jetzt schon wieder das einfachste 
Problem?
Ich hatte die Uhr jetzt übrigens auch mal am Labornetzteil - in Rot und 
Blau hat sie bei mir auch bei "maximaler Ausleuchtung" ("Es ist 
dreiviertel nach Sieben") nie mehr als 0,5 A gebraucht.

von rtuz2th (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und Entwarnung, nach längerem Mailkontakt mit dem Service hat sich 
herausgestellt dass ein Mitarbeiter bei Folienplot24.de sich geirrt 
hatte, die können das Motiv nach wie vor genau wie von Johann vorgesehen 
plotten. Sobald ich fertig mit basteln bin stelle ich mal Fotos ein.

von rtuz2th (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schlussendlich hab dann auch ich es geschafft. Noch einmal tausend Dank 
für Pläne und Hilfestellung!:)

von Ach Du grüne Neune (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rtuz2th schrieb:
> Schlussendlich hab dann auch ich es geschafft.

Ja, ich muss sagen, der blanke Edelstahlrahmen sieht sehr edel, solide 
und vom Design her zeitlos aus und hebt das Wertgefühl auf mindestens 
das doppelte an, wenn nicht sogar auf das dreifache und das für viele 
Jahre.

Aus dem Projekt ist jetzt ein schönes Produkt geworden.
Das gefällt mir   :)

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo rtuz2th,
RESPEKT. Der Rahmen ist wirklich der Hammer!
Ich wünsche Dir viel Freude mit der Uhr. Danke, für Dein Feedback
LG
Johann

von Sascha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
das Projekt gefällt mir total. Nachdem ich bereits eine "grosse" Uhr vor 
einigen Jahren gebaut hatte, möchte ich nun nochmal diese kleine Uhr 
basteln. Was ich damit dann mache, wird sich ja dann zeigen ;-)

Hardware und löten sind kein Problem.
Womit ich allerdings auf dem Kriegsfuss stehe, ist die Programmiererei 
bzw dem Flashen.
Ich verstehe das richtig; Der NodeMCU wird geflashed, dies ist der 
NodeMCU ESP8266.
Das ist das einzige "Softwareing", richtig...?
Kann mir damit jemand helfen? Ich glaube zum flashen brauche ich extra 
Hardware, oder?
Vielleicht kann mir ja sogar jemand bei diesem einen Arbeitsschritt 
helfen und das übernehmen.....?

LG Sascha

von Sascha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, noch eine Frage; Gibts zu der Uhr auch einen Artikel, oder ist es 
nicht soweit gekommen?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> USB Netzteil 5V 1A reicht
> Verkabelung siehe Bild

ich bin ja dabei meine Ardu wordclock für ESP zu planen, danke für deine 
Vorarbeit

aber warum soll man was vom ESP auslöten?
Beitrag "Re: Noch ne Wordclock"

von rtuz2th (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann lötet  die Diode zwischen der Micro USB Buchse und dem Vin Port 
aus, so dass du von dort aus den LED Strip mit 5 V versorgen kannst. Zum 
flashen reicht ein Micro USB Kabel und ein PC. :)

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rtuz2th schrieb:
> Johann lötet  die Diode zwischen der Micro USB Buchse und dem Vin Port
> aus, so dass du von dort aus den LED Strip mit 5 V versorgen kannst. Zum
> flashen reicht ein Micro USB Kabel und ein PC. :)

danke, ist aber derbe, meine Wordclok braucht bei Spitzenweiss alle LEDs 
on 114 x 0,06A -> zu viel.

OK alle LEDs sind normal nie in Spitzenweiss an, deswegen versorge ich 
meine Wordclock mit 5V 4A, aber aus dem USB wäre mir zu riskant.

Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"
https://www.mikrocontroller.net/attachment/266419/bei_herbert.jpg

: Bearbeitet durch User
Beitrag #5615468 wurde vom Autor gelöscht.
von Sascha (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha,

hat jemand die LEDs woanders her als von ALiexpress, wo es vielleicht 
nicht so lange braucht zum versenden...?!

LG Sascha

von Narfie (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann,

danke für die Vorstellung dieses Projektes - echt klasse gemacht. 
Könntest du nicht ein github mit deinem Code erstellen? Dann könnte man 
auch ggf. an passenden Erweiterungen für z.B. eine Alexa Ansteuerung 
arbeiten und gemeinsam Bugs fixen/neue Features entwickeln.

LG
Narfie

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> danke, ist aber derbe, meine Wordclok braucht bei Spitzenweiss alle LEDs
> on 114 x 0,06A -> zu viel.
>
> OK alle LEDs sind normal nie in Spitzenweiss an, deswegen versorge ich
> meine Wordclock mit 5V 4A, aber aus dem USB wäre mir zu riskant.

Theorie: Maximal "Es ist dreiviertel Sieben" 26 Zeichen, bei voller 
Helligkeit 0.06A ergibt 1,56A.

Praxis: bei voller Helligkeit habe ich max. 1.2A gemessen.
Das kann ein USB Netzteil mit 1A (siehe Anleitung) schon ab.

Eingebaute Diode: 1n5817 (average rectified output current 1.0A) die 
wird halt ziemlich warm und "schluckt" ein wenig Spannung und damit 
Helligkeit. Daher auslöten.

LG Johann

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Narfie schrieb:
> Hallo Johann,
>
> danke für die Vorstellung dieses Projektes - echt klasse gemacht.
> Könntest du nicht ein github mit deinem Code erstellen? Dann könnte man
> auch ggf. an passenden Erweiterungen für z.B. eine Alexa Ansteuerung
> arbeiten und gemeinsam Bugs fixen/neue Features entwickeln.
>
> LG
> Narfie

Hallo Narfie,

ich bin mit dem Projekt jetzt eigentlich durch und wollte da nix mehr 
investieren. Das nächste Projekt ruft:-)
Fühl dich frei, ein Gitprojekt anzulegen und zu verändern wie Du 
möchtest.
Würde mich sehr freuen, wenn da wirklich jemand weitermacht.
Lg Johann

von YDKJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für das tolle Projekt.

Bin gerade dabei, eine Wordclock zusammenzubauen. Die elektrische 
Funktion der Uhr konnte ich auch schon erfolgreich prüfen.
Jetzt wollte ich aber vor dem Zusammenbau die Uhr zurück in den AP-Modus 
setzen (Start mit W-Lan "Clock"), da die Uhr ein Geschenk und somit die 
Einrichtung vor Ort vereinfacht werden sollte.

Habe bereits versucht die Uhr neu zu flashen bzw. den Speicher mit Hilfe 
des "ESP8266Flasher" zurückzusetzen. Leider war ich damit bisher nicht 
erfolgreich.

Hätte jemand eine kurze Anleitung oder Tipp für mich, wie ich das 
bewerkstelligen könnte?

Vielen Dank im Voraus.

von Andreas K. (donandi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sobald die Uhr ihr gesetztes WLAN nicht mehr findet, spannt sie eh 
wieder ihren CLOCK AP auf, und man kann ein WLAN neu einbinden.

von YDKJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

vielen Dank. Nach dem ich den Router testweise ausgesteckt habe, war das 
Wlan "Clock" wieder verfügbar.

Danke nochmal

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo YDKJ,
du kannst auch "deine IP"/reset(z.B.: 192.168.0.10/reset) eingeben, 
damit wird die Uhr auf "Werkseinstellung" zurückgesetzt
LG Johann

von YDKJ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann,

danke für den Tip. Funktioniert einwandfrei.

von Florian R. (flo1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich würde gerne noch einmal die Wordclock in doppelt so groß bauen. Dazu 
würde ich dann alles im Maßstab 2:1 skalieren und ein LED-Band mit 
30LEDs/Meter verwenden. Zusätzlich hätte ich gerne ein richtiges Weiß, 
es gibt ja auch RGBW-Bänder, z.B dieses hier:
https://m.aliexpress.com/item/32950626427.html

Kann mir jemand sagen, ob dieser Typ auch mit dem Code von Johann 
funktionieren würde?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Florian R. schrieb:
> Ich würde gerne noch einmal die Wordclock in doppelt so groß bauen. Dazu
> würde ich dann alles im Maßstab 2:1 skalieren

warum nicht?

Florian R. schrieb:
> ein LED-Band mit
> 30LEDs/Meter verwenden.

dann sollte der Abstand das Gitter aber höher sein um mehr Fläche 
auszuleuchten, zu Lasten der Helligkeit.
Alternativ bei 60 LEDs/m bleiben und 4-fache Menge nehmen, 4x pro Feld 
aber

Florian R. schrieb:
> RGBW-Bänder

Florian R. schrieb:
> ob dieser Typ auch mit dem Code von Johann
> funktionieren würde?

RGBW und/oder 4-fache Menge geht mit demselben Code halt nicht

sollte aber nach Prozessorwahl machbar sein

von Florian R. (flo1234)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke für die Rückmeldung. Ich habe mir inzwischen auch mal die 
FASTLED-lib angeschaut, es gibt da schon Forks für RGBW, allerdings sind 
viele Anpassungen notwendig, die meine Programierfähigkeiten bzw. meine 
Zeit übersteigen werden. Daher werde ich es wohl mit 30 LEDs/m und 
normalen RGB-Strips versuchen. Die Helligkeit hatte ich bei der 
Ursprungsvariante immer recht stark gedrosselt, sodass ich keine 
Probleme bei 30 LEDs/m erwarte.

Das Gitter werde ich dann auch skalieren, vermutlich dann aber mangels 
ausreichend großem 3D-Drucker eher aus Sperrholz oder Karton bauen.

Gruß
Florian

von matthias müller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo liebes forum könnte mir einer das lichtgitter drucken???

vielen vielen dank!
matze

von Andreas I. (andy5macht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich gerne machen.
Würde es aus PETG drucken (das Material sollte aber keine große Rolle 
spielen)
Kannst dich gerne per PN oder Email bei mir melden.

von Stefan S. (kami)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

echt tolle Uhr.

Sagt mal gibt es denn für den Quellcode ein Update? Hat sich ja doch 
schon einiges bei FauxMoESP geändert. Außerdem wäre ein EIN/Aus Button 
sicher auch nett.

Wie klappt eigentlich die LDR-Regelung? Kann man die Testen?

Vielen Dank.

Gruß kami

von Stefan S. (kami)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

kann mir jemand erklären, wie das mit dem Aufbringen der Folie und dem 
Spüli klappen soll? Also was meint Ihr damit?

Gruß kami

von Andi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du sprühst eine Spüli Wasser Mischung auf die Scheibe drauf. Darauf 
legst du die klebefolie und schiebst sie in die richtige Position. Dann 
schiebst du mit einer Rakel oder Kreditkarte die Flüssigkeit aus der 
Folie heraus.

von Stefan S. (kami)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay super. Danke.

Gruß kami

von Stefan S. (kami)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hat einer einen Tipp, wie man Wasserblasen unter der aufgeklebten Folie 
nach dem Trocknen wegkriegen. Walzen und so hat noch nix gebracht? Habe 
mit Spüli und Wasser die gut aufgebracht?

Vielen Dank.

Gruß kami

von Andreas I. (andy5macht)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hierfür gibt es drei Möglichkeiten:
- Wenn das aufkleben noch nicht so lange her ist und die Blasen nicht so 
weit vom "Rand" weg sind, kann man sie evtl. noch verschieben und raus 
drücken.
- Wenn du Zeit hast und die Blasen nicht allzugroß, einfach abwarten und 
ggf. nochmal nachrakeln. Die Folien lassen etwas Wasser durch 
(diffundieren) und werden mit der Zeit kleiner.
- Als letzte Möglichkeit kann man Blasen auch ganz fein anstechen, dann 
lässt sich das Wasser/Luft auch entfernen.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (deriot)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr Schönes Projekt!

Hat schon jemand die 3D STL Dateien

-LedStreifenSchablone.stl
-Lichtgitter.stl.
-Lichtsensorhalterung.stl

bei einem online 3D Druckservice bestellt?

Ich würde gern ein komplettes fertiges Set erstellen, zum einfachen 
Zusammenbau.


Danke vorab!

: Bearbeitet durch User
von Stefan S. (kami)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,

hat einer noch die CWC_CheapWordClock.zip?

Download geht irgendwie nicht mehr.

Danke.

Gruß kami

von eventuell (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Würde mich auch interessieren

von Gerhard M. (ggcode)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> HI,
>
> hat einer noch die CWC_CheapWordClock.zip?
>
> Download geht irgendwie nicht mehr.
>
> Danke.
>
> Gruß kami

wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Bisschen Kreativität :-)


^
|
|

von Gerhart U. (meatball)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan S. schrieb:
> hat einer noch die CWC_CheapWordClock.zip?

Hallo,

das würde mich auch interessieren.
Könnte ja sein das in dem Download informationen sind die in allen 
anderen noch nicht erwähnt sind.

Merkwürdigerweise kann ich zwar viele von den angehängten Dateien in den 
Beiträgen öffnen bzw. runter laden, aber bei einigen erscheint halt die 
Fehlermeldung.

403 Forbidden
nginx/1.10.3 (Ubuntu)

Keine Ahnung was das zu bedeuten hat.

Nichts desto Trotz freue ich mich darauf das Teil zu bauen. Den Gedanken 
dazu habe ich schon seit ich das erste mal ein Foto davon gesehen habe. 
Und vor zwei Wochen hab ich dann bei einem Stadtfest im Nachbarort in 
einem Laden eine kleine Version für 9,99€ gefunden.

Und jetzt gehe ich es an. LED-Band und NodeMCU hab ich gestern bestellt. 
Sollen angeblich bis ende November hier sein. Bin mal gespannt.
Fotosensor dürfte bei meinen vielen Arduino-Sensoren dabei sein. Die 
Folie muß mein Bruder auf meinem ehemaligen Plotter schneiden. Fehlt nur 
das Lichtgitter.
In dem Thema hier habe ich zwar gelesen das jemand dieses so Aufteilen 
wollte das man es auch auf einem kleineren Drucker machen kann, aber ich 
habe nirgends gefunden ob es auch gemacht wurde bzw. ob die STL-Dateien 
öffentlich gemacht wurden.
Falls ich das übersehen habe, würde ich mich über einen Hinweis wo sie 
zu finden sind freuen.
Und ich werde mal nachhaken was es kosten würde sich die Front aus Stahl 
oder VA zu lasern. Ich hab einen Betrieb der das kann in der 
Nachbarschaft.

Ist auf jeden Fall ein tolles Projekt mit ordenlich Bastelspass. Danke 
dafür.

Gruß
Gerhart

von Stefan S. (kami)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

dieses Lichtgitter habe ich gedruckt.

Gruß kami

von Gerhart U. (meatball)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich vermute die Antwort war für mich gedacht.
Diese STL habe ich schon. Leider ist sie zu groß für meinen Drucker.
Mein Druckbett ist nur 230x150mm. Da passt dat nich drup.
Und mein zweiter ist noch nicht fertig. Bisher hab ich nur die 
Druckteile und den Rahmen fertig. Wenn er dann mal zusammengebaut ist 
habe ich dann 230x230mm. Aber so lange will ich mit der Uhr nicht 
warten. :-))
Aber mal schauen, vielleicht kann mir jemand das Lichtgitter zum Drucken 
in zwei oder vier Teile zerlegen.Oder ich mache es aus Holz.Ne Fräse hab 
ich.
CAD, und erst recht 3D-CAD ist leider nicht so mein Ding.
Aber dat wird schon.

Gruß
Gerhart

von Gerhart U. (meatball)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

in der 3d-druck-comunity.de hat mir jemand das Lichtgitter aufgeteilt.
Mit seiner Genehmigung häng ich die STL-Dateien mal hier an, falls 
jemand, wie ich das Problem mit einem zu kleinen Drucker hat.
Gruß
Gerhart

von Jan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallozusammen, hat jemand einen Tip für einen aktuell funktionerenden 
Code? Ich habe die CWC so angepasst das die Bibliotheken gefunden 
werden, funktioniert auch immer so ca. 15 Minuten, dann hängt sich das 
ganze auf und startet neu. Die CWC2 mag sich erst gar nicht kompilieren 
(Fehler beim Kompilieren für das Board LOLIN(WEMOS) D1 R2 & mini).

Grüße
Jan

von Sebastian G (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es hierzu einen Schaltplan oder ähnliches?

Ich würde dieses Projekt sehr gerne nachbauen, allerdings fehlt mir die 
Kompetenz/Erfahrung zu wissen wo ich all die Komponenten untereinander 
verbinden muss.

Detaillierte Fotos gingen sicher auch.

Nachdem ich einen Mähroboter nach Anleitung bauen konnte, inklusive 
sämtlicher Schaltungen, sollte das auch gehen, habe aber als 
Maschinenbauingenieur nicht wirklich viel Ahnung von den Komponenten.
Also nach Schaltplan bau ich fast alles aber die Funktionsweise ist für 
mich ein Mysterium.

Ich wäre sehr dankbar.

von Sebastian G. (sebastian_g663)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Hallo Zusammen,
>
> ich habe mir mal die Arbeit gemacht und das gesamte Projekt in einer
> Datei zusammengefasst.
> Inhalt:
> 3D Daten als .stl (Gitter, Schablone und Sensorhalter)
> Bilder als Aufbauhilfe
> Testcode für die LEDs
> Code der UHR
> Fronfolie als .eps Vektorgrafik
> Kurze Anleitung als .txt
>
> LG Johann

Hallo Zusammen,

ich habe nun alle Komponenten im Zulauf und würde mich gerne an meine 
eigene Uhr machen.
Leider kann ich die EPS Datei nicht verarbeiten/sinnvoll nutzen. Daher 
hätte ich sehr gerne die Komplettdatei geladen.

Gibt es einen Tipp für die Öffnung der EPS datei? Ich habe gegoogled und 
werde nicht schlau. Der PLotter meiner Frau Silhouette Cameo 2 bekommt 
diese Datei so nicht verarbeitet und geschnitten und nur mit 
Gjhopstscript bekomme ich sie mit Irfanview zwar offen, aber er Skaliert 
das ins Unsinnige beim speichern als Tiff oder ähnlichem.

Schaltplan habe ich übrigens inzwischen gefunden. hatte ihn zunächst 
überlesen. Sorry.

von Johann H. (Firma: none) (johann1979)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich wurde angeschrieben, dass die Daten nicht mehr verfügbar 
sind, daher habe ich sie aus meinem Archiv gegraben und lade ich sie 
hier nochmal hoch. Ich hoffe es funktioniert alles. Viel Spaß damit.

von Sebastian G. (sebastian_g663)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann, Hallo andere Wissende,

ich kämpfe seit tagen, bekomme aber egal welchen Boardverwalter oder 
welche Versionen der Bibliotheken ich nutze nicht weg:

>> Arduino: 1.8.10 (Windows 10), Board: "NodeMCU 1.0 (ESP-12E Module), 80 MHz, 
115200, 4M (3M SPIFFS)"

...               ^

F:\google Ablage\Wortuhr\Projekt komplett\new\Arduino\CWC\CWC.ino: In 
function 'void setup()':

CWC:60:10: error: 'class fauxmoESP' has no member named 'onSetState'

   fauxmo.onSetState([](unsigned char device_id, const char * 
device_name, bool state)

          ^

CWC:73:10: error: 'class fauxmoESP' has no member named 'onGetState'

   fauxmo.onGetState([](unsigned char device_id, const char * 
device_name)

          ^...


exit status 1
'class fauxmoESP' has no member named 'onSetState' <<

Kann mir hier jemand Helfen bitte? LED Test geht noch, aber danach kommt 
immer das, wenn  ich CWC flashen will :-(

Vielen Lieben Dank

von Sebastian G. (sebastian_g663)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, Fehler ist weg, Fauxmo 2.3.0 und kein Update danach mehr verwenden 
und es geht...

Vielen Dank für diese Tolle Anleitung! Und Entschuldigung für meine 
rückwirkend unnötigen Fragen. Vielleicht helfen diese ja jenen, die nach 
mir kommen. :-D

nun nur noch schön machen (neu plotten und einpacken in Rahmen. Habe 
übrigens eine gebohrte Platte genutzt, da ich meinen 3D Drucker vor ein 
paar Monaten abgegeben habe :-D

Danke, danke, danke!

von Falk M. (falk_m)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rtuz2th schrieb:
> Johann lötet  die Diode zwischen der Micro USB Buchse und dem Vin Port
> aus, so dass du von dort aus den LED Strip mit 5 V versorgen kannst. Zum
> flashen reicht ein Micro USB Kabel und ein PC. :)

Zuerst einmal herzlichsten Dank an Johann und alle, die ihr 
"Hirnschmalz" in dieses kleine, aber ausgesprochen feine Projekt 
gesteckt haben. Für mich der erste Versuch, mich mit dem Coding und all 
dem Drumherum näher zu befassen. Und für meinen 13-jährigen Junior wars 
ein großer Spass, mit dem Papa was gemeinsam hinbekommen zu haben.

Ein kleiner Tipp noch für alle, die sich, wie ich, mit dem "Herauslöten 
der
Diode aus dem Board" schwer getan haben. Nachdem ich als deutlich Ü50 
selbst mit Lesebrille nicht in der Lage war, genau zu sondieren, was 
denn da raus muss, habe ich nochmal genau nachgelesen. Das von mir 
genutzte Board

Ebay-Artikel Nr. 274106970428

stellt am PIN VU direkt die benötigten 5V vom USB-In zur Verfügung und 
erspart somit die lästige Fummelei.

Ooops, ist ja schon halb zwei ;-), sagt die Uhr, jetzt raus bei dem 
schönen Wetter. Fürs Zusammenbauen ist in den nächsten Tagen noch genug 
Zeit.

Bleibt gesund und munter ...
Falkonetti

von Volker (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo freunde einer Wort Uhr.
Das Projekt finde ich Super .
Habe gerade damit angefangen eine Wort Uhr zu basteln,
aber mit einem WeMos D1 Mini.
Klappt auch alles sehr gut aber die einstellungen die hier möglich sind
im Web Browser gefallen mir sehr.

Meine Frage:
Kann ich auch einen WeMos D1 Mini für euer Projekt verwenden ?

Würde mich sehr freuen wenn jemand eine Lösung hat das alles so
auf meinem WeMos D1 Mini funktioniert.

MFG Volker

von Musi C. (cmusi444)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
erstmal Danke für diese super Anleitung und das ganze zur Verfügung 
stellen der Uhr.
Ich war hin und weg und habe da ich fast alle Teile irgendwo immer herum 
liegen habe die Uhr provosorisch nachgebaut. Bis auf die Pront und den 
Rahmen, geht halt im Moment nicht so einfach. Das einzige was mir 
aufgefallen ist das die Uhr immer ein Reset macht und die Uhr kurz weg 
ist und gleich wieder weiter anzeigt. Hatte es auf dem NodeMcu laufen 
und auch Aktuell auf dem Wemos D1 Mini. Strom kommt extern über 
Netzteil.
Habe noch ne Alternative soft von einer andern Wortuhr da geht es ohne 
Beanstandungen, nur kann man da die Helligkeit nicht stufenlos wie bei 
dieser einstellen.

P.S. Volker

Lauft bei mir auf Wemos

Gruß Musi

von Volker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe ja den Wemo D1 mini und das All in One Paket
von  Johann H. CWC_CheapWordClock.zip

Beim Flashen habe ich vollgenen fehler bekommen.

#include <ESPAsyncTCP.h>
compilation terminated.

exit status 1
Fehler beim Kompilieren für das Board LOLIN(WEMOS) D1 R2 & mini.

Was betautet das für mich , was muss ich machen ?
oder Fehlt mir vieleicht nur eine Library?

Immer im vorraus 1000 mal Danke .

von Musi C. (cmusi444)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Volker,

das hab ich gar nicht bei mir mit dabei, aber so genau weis ich es aucht 
nicht, tu es mal auskommentieren und probier es so mal.
Oder wie du schon sagst kann sein das dir diese libray fehlt.

von Volker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI Musi C.,

die libray habe ich eingefügt jetzt kommt

exit status 1
'class fauxmoESP' has no member named 'onSetState'

auch die libray ist eingefügt.

Es geht einfach nicht.
Auf jeden fall kommt jetzt nur noch
Fehler beim Kompilieren für das Board LOLIN(WEMOS) D1 R2 & mini.


Bis du dir sicher das das auch für ein Wemo d1 mini ist ?

Vieleicht packt jemand ein schönes Paket mit librays
und eine Arduino Boardverwalter datei.

von Musi C. (cmusi444)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Volker,

das mit dem Fauxmoesp hab ich irgendwo mal gelesen, ich glaub wenn du 
die Version 1.2 nimmst müsste der Fehler weg sein. Schau mal paar 
Threads weiter oben der Sebastian hatte den Fehler auch.

Das mit dem Board Fehler hab ich auch gehabt, es ging einfach nicht, hab 
vor lauter probieren und es trotzdem nicht ging eine leere Bin auf das 
Board geflasht und es ging dann aufeinmal, ob es daran lag weis ich aber 
nicht sicher. Ich nehme aber das normale board und nicht das Lolin.

von Volker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde Ich mal beides versuchen.
Werde morgen berichten ob es funktioniert hat

von Volker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halloooooo !

Super Ich habe es geschaft. Mit folgenden librays.

FastLED     - 3.3.3
FauxMoESP   - 2.3.0
ESPAsyncTCP - 1.0.0
NTPClint    - 3.2.0

und Arduino IDE 1.8.12

Habe einen Ribber Ikea Rahmen und eine Matrix von 11 X 11
das hat für mich bedeutet, die ganze LEDMatrix.h zu ändern.

Jetzt lauft endlich alles Super.

Eine Frage bleibt aber noch offen.
Wie kann ich die Farben weckseln ( nach lust und laune ) ?
Ach so gehen änderungen auch mit SIRI Sprachbefehle ?

LG Volker

P.S.

Ich Danke dir ganz herzlich  Musi C.

von Hermann Krebs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man aus der 3d-Software auch einen Papierausdruck erstellen damit 
man das Gitter aus Holz oder Pappe nachbauen kann?
Also ein Ansicht direkt von oben und ein Hinweis wie hoch die "Zäune" 
sind.
Dann könnte man direkt auf diesem Papier das Gitter aufbauen.
Grüße
Hermann

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker schrieb:
> Wie kann ich die Farben weckseln ( nach lust und laune ) ?

ich mache das in der alten wordclock12h mit einer alten Version von IRMP 
und RGB Fernbedienung am nano328p

Fernbedienung an Berlin Uhr
Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"

noch ohne Fernbedienung, aber auch da eingebaut mit IRMP und nano328p
Beitrag "Re: Minutengenaue 24 Stunden-Wortuhr - wer will mitbauen?"

von Volker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

man bin ich Blöd !
Hätte mich anders ausdrücken sollen.
Im Browser kann man die Farben ja ganz einfach wechseln,
aber auf meinem IPhone sehe ich nur einen Code z.B. #ffffff

Könnte man nicht die haubtfarben in einem rechteck daneben machen ?
So das man nur drauf tippen muß.


Frage 2:

Würde gerne Siri verwenden um die Uhr einzustellen.
Geht das ?

von Volker (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hermann Krebs:

< Kann man aus der 3d-Software auch einen Papierausdruck erstellen >

Hallo Hermann,
also ich würde es mal mit der Bohrschablone mal ausprobieren.

Beitrag "Re: Noch ne Wordclock"

Die kannst du dir auf die richtige grüße ausdrucken.
Halte das für eine gute Idee.

LG

von Hermann Krebs (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Bohrschablone ist 50x50cm groß!
Der Rahmen ist doch viel kleiner!

Ich hab das mal mit einem Online-STL-Viewer aufgemacht und dort 
gemessen:

von Volker (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hier meine bohrschablone für Ikea Rahmen

.svg ist eine Datei für Inkscape.

von 12oder3 (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bekomme beim versuch den Code in den ESP zu laden folgenden Fehler:

Habe schon mehrere libs probiert,.. woran lieg das?
Kann mir jemand nen Tip geben?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
12oder3 schrieb:
> Kann mir jemand nen Tip geben?

das es diesen Member nicht gibt?

https://github.com/simap/fauxmoesp/blob/master/src/fauxmoESP.cpp

suche alle :: doppelten Doppelpunkte und sieh selbst!

onSetState gibt es nicht.

es gibt:
bool fauxmoESP::setState(unsigned char id, bool state, unsigned char 
value) {

und es gibt:
bool fauxmoESP::setState(const char * device_name, bool state, unsigned 
char value) {

von Toni T. (toni_007)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was Joachim dir eigentlich sagen will, ist dass die Version er Lib wohl 
nicht passt.
Nimm nochmaldie Fauxmoesp in Version 2.3. Dann ein neustart des PC's!!!
https://bitbucket.org/xoseperez/fauxmoesp/src/2.3.0/

Beitrag #6266973 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Volker (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hat sich einer schon die Arbeit gemacht einige Animationen
für diese Clock zu programieren ?

Es währ auch gans net wenn das Datum zwischen durch angezeigt würde.

Ich habe mir noch ein paar Button in die htmlcode.h eingefügt.
Man clickt im Browser einfach z.B auf Rot und schon erscheint die
Uhr in Rot.

Hier mal meine htmlcode.h

von TR.0LL (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volker schrieb:
> Würde gerne Siri verwenden um die Uhr einzustellen.
> Geht das ?

Mit Homekit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.