mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code Noch ne Wordclock


Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

begeistert von euren Wortuhren hab ich mich mal an die Arbeit gemacht 
und eine simple und billige Wortuhr entworfen.
Ist jetzt keine Ingenieursmeisterleistung, eignet sich aber ideal als 
Weihnachtsgeschenk.
Der Haken an der Sache: Man braucht nen 3D Drucker oder man hat Arbeit 
um Pappe zuzuschneiden.
Es empfiehlt sich Material für 2 Uhren zu bestellen (1 für zum behalten, 
1 zum verschenken), weil dann die Preis/Leistung besser ist.

Gesteuert wird alles von einem Nodemcu, den man für 3,20 bekommt.
Eine Rolle WS2812 LEDs (17.-) reicht für 2 Uhren,
IKEA Ribba schwarz oder weiss (5.-),
Die Folie bei folienplot24 (1Stück: 25.-, 2Stck 30.-).
1N4148 als level-shifter missbraucht (die bleibt eh übrig).
Lichtgitter aus Pappe selbst zuschneiden oder 3D druck
Lichtabhängiger Widerstand als Lichtsensor (kann man auch weglassen)

Einstellungen erfolgen komplett über HTML.
Alexa enabled. Leider nur ein und aus, dafür ohne Skill.
("Alexa, schalte UHR aus")

Den Code hab ich mit Arduino implementiert, weils einfach einfach ist.

Ich hab mal ein paar Bilder angehängt. Besteht an noch einer Uhr 
überhaupt noch Interesse?

LG
Johann

: Bearbeitet durch User
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Den Code hab ich mit Arduino implementiert,

... aber hier nicht gezeigt. Warum?

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch der Code.
Ich wollte erst einmal schauen, ob generell Interesse daran besteht, 
noch eine weiter Variante der Wordclock zu sehen.

Ich bin für Verbesserungen beim Code sehr offen. Man lernt ja nie 
aus...vor allem ich nicht:-)

LG
Johann

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch noch zwei DIY Wordclocks ... eine 16x8 mit den Maßen 86*44 und 
eine Armband-Wordclock :)

Vielleicht sollten wir ein Unterforum für Wordclocks aufmachen :)

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Mampf F.: Das könnten wir echt.
Meine Erste war eine mit Atmega328p (12MHz), WS2812, DCF Empfänger und 
Bluetooth (inkl Android App), IR Fernbedienung und Helligkeitssensor.

Hier habe ich mit AtmelStudio gearbeitet. Evtl. will ja jemand den Code.

LG Johann

Autor: M. Herberts (thorax)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Cool, weil einfach.
Jetzt noch ein File für die Folie und ich werf 
3D-Drucker/Lasercutter/Plotter an bis die Bauteile da sind ;)

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitteschön
LG
Johann

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein paar Bilder, die man als Bauanleitung benutzen kann...
LG
Johann

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den 3D Drucker brauchst ja auch noch die Daten.
Erstellt wurden sie mit Autodesk Fusion von nem Freund von mir.
Ich hab die Step Dateien angehängt. Das sollte zum Drucken reichen.
Der Drucker muss 216mm Kantenlänge können (ein Anet A8 reicht)

LG
Johann

Autor: Timo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow das ist echt einfach naxhzubauen. Ich habe mir alles bestellt jetzt 
gerade. Muß man noch nicht einmal viel Löten. Was mus man für den 
Lichtsensor für ein Bauteil nehmen? Wie funktioniert der level shufter? 
Was muss der den shiften?

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Timo: Freut mich, dass es Dir gefällt.
Du kannst jeden LDR nehmen. Einen pin verbindet Du mit 3v3 am nodemcu, 
den anderen mit A0.
Wg. Levelshifter: 
https://hackaday.com/2017/01/20/cheating-at-5v-ws2...
LG Johann

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johann,

danke für deine Vereinfachung und für den upload der Dateien.
Such noch was zu Weihnachten für die Liebste.

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@bernte: Freut mich, dass es Dir gefällt.
Wär ja schade, wenn ich mir den Haufen Arbeit für nur 2 Uhren gemacht 
hätte.
Wär cool, wenn Du bescheid gibst, wie es geklappt hat...
LG
Johann

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst du die 3D Druck Dateien auch in STL hier hochladen, wäre super.

Lukas

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Welches W-Lan Modul wird verwenden.

Ideal währe wenn es auf einem ESP8266 laufen würde - Standalone also 
ohne einen Atmega328-Arduino.

Autor: Jan L. (ranzcopter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Welches W-Lan Modul wird verwenden.
>
> Ideal währe wenn es auf einem ESP8266 laufen würde - Standalone also
> ohne einen Atmega328-Arduino.

lesen: "Nodemcu, den man für 3,20 bekommt" => ESP8266 (weil der ESP32 
teurer ist ;-)

Autor: -- Windows -- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas schrieb:
> Kannst du die 3D Druck Dateien auch in STL hier hochladen, wäre super.

+1

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Fusion360 das kann, werd ich morgen STL Dateien hochladen.
LG Johann

: Bearbeitet durch User
Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier, habe es mal versucht ...

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Eine Rolle WS2812 LEDs (17.-) reicht für 2 Uhren,

Was ist für dich "eine Rolle".

Autor: Dieter F. (jim_quakenbush)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> Was ist für dich "eine Rolle".

Wenn Du Dir das 2. Bild zu Deiner "Markierung" anschaust, kannst Du 
locker zählen, wie viele benötigt werden :-)

: Bearbeitet durch User
Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Rolle hat 5m. Pro Uhr benötigt Du 111 LEDs, um genau zu sein. Ich 
hab diese hier gekauft: https://m.aliexpress.com/item/32780152874.html

Autor: T.Roll (Gast)
Datum:

Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
Ich find der sieht voll billig aus. Wer gibt da sein Geld für aus?ich 
nich. Funzt bestimmt auch voll Schüsse.

Autor: R. Freitag (rfr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Meine Erste war eine mit Atmega328p (12MHz), WS2812, DCF Empfänger und
> Bluetooth (inkl Android App), IR Fernbedienung und Helligkeitssensor.

Hi,

ich hätte gerne Unterlagen hierzu.
Kann man da auch eine Sprachausgabe einbinden?

Kann man das auch aus Holz machen, oder muss es Pappe sein?

Gruss

Robert

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Robert. Der Code und der Schaltplan ist oben angehängt. Für eine 
Sprachausgabe benötigt man ein extra Soundmodul, denn hierfür ist der 
Atmega zu schwach. Da bin ich aber kein Experte.
Die Atmega Uhr habe ich in 45*45cm an der Wand hängen, in einem Alu 
Rahmen. Holz geht natürlich.
Rostiger Stahl sieht auch gut aus...
LG Johann

: Bearbeitet durch User
Autor: R. Freitag (rfr)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank.
Das Bild ist da.

Code suche ich noch...
:-)

Gruss

Robert

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Code ist in der Datei qlocktwov4.zip weit oben.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Hier noch der Code.
> Ich wollte erst einmal schauen, ob generell Interesse daran besteht,
> noch eine weiter Variante der Wordclock zu sehen.

Das ist echt ein schönes Projekt für ein Wochenende! Und wenn man jetzt 
die Lichterkette bestellt könnte das auch für Weihnachten ein tolles 
Geschenk werden.

Woher kommt TimeLib.h? Über die Bib-Verwaltung konnte ich es nicht 
finden.

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver S. schrieb:
> TimeLib.h

Da bin ich auch gerade, gibt es scheinbar in verschiedenen Paketen, 
welches aber nun das richtige ist, ist die Frage.

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die habe ich aus dem Netz geklaut...
weiß leider nicht mehr von wo, daher hier als Anlage.
Einfach in den Arduino Unterordner libraries enpacken.
Lg Johann

Autor: Lukas (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Super, langsam wird komplett :)

Die Lib kommt daher:

https://github.com/PaulStoffregen/Time/blob/master/TimeLib.h

Autor: bernte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
müsste für meine Frau eingentlich die Frontplatte ändern
alle volle Stunde müsste aufleuchten "du darfst jetzt wieder eine 
rauchen"

;-)

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bernte schrieb:
> müsste für meine Frau eingentlich die Frontplatte ändern
> alle volle Stunde müsste aufleuchten "du darfst jetzt wieder eine
> rauchen"
>
> ;-)

Man kann mit der Wordclock auch Laufschriften anzeigen ...

Bei der WC meiner Freundin in ihrer Arbeit läuft um 13:00 der Hinweis 
durch: "Schon Mittag gemacht?"

Das klappt prima :)

Autor: Mampf unterwegs (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch ein Video dazu ;)

Youtube-Video "wordclock text"

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei meiner Version steckt hinter dem X der Lichtsensor. Daher ist die 
LED immer aus. Sieht wahrscheinlich blöd aus bei einer Laufschrift.

Kennt sich von euch jemand mit Amazon Alexa aus?
Im Moment kann man die Uhr ja nur aus- und wieder einschalten. Eine 
Anpassung für die Farbsteuerung wäre hier cool.
Einen Workaround hab ich schon getestet. Für jede Farbe ein eigenens 
"Device" im Code angelegt. Dann findet Alexa viele Geräte und man kann 
sagen:
"Alexa, schalte Uhr rot ein". Finde ich aber ehrlich gesagt nicht 
besonders elegant. Wenn sich also jemand der Sache anehmen könnte, wäre 
das echt ne Schau.
LG
Johann

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf unterwegs schrieb:
> Hier noch ein Video dazu ;)
>
> Youtube-Video "wordclock text"

Sieht cool aus.

Autor: Oliver Stellebaum (phetty)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Statt der Opfer-LED könnte man doch auch einen Level-Shifter verwenden. 
Wenn man eh 4 Wochen auf die LED-Kette warten muss, kann man die gleich 
mitkaufen:

https://www.aliexpress.com/item/10pcs-lot-Logic-Le...

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@oliver: Das ist richtig. Allerdings bleiben bei der 5m Rolle LEDs 
übrig. Ne 1n4148 hat man sowieso rumliegen. Meistens funktioniert es 
sogar, wenn man die Led ganz weg lässt, aber halt nicht immer. Wenn man 
sie weg lässt, muss man im Code übrigens die Led Nummerierung anpassen.
LG Johann

Autor: Peter Simmler (pesi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann ich habe eine Frage zur Folie.

Ich war auf der Webseite von folienplot24.
Da gibt es die verschiedensten Folien.

Ich blicke da nur nicht durch, welche man bestellen muß / kann.

Könntest du mir sagen, welche du bestellt hast.

Vielen Dank
Peter

Autor: Patrick J. (ho-bit-hun-ter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Vll. eine blöde Frage, aber wie wird der Buchstabensalat zusammen 
gestellt?

Das 'K' zwischen 'ES' und 'IST' wird nie benötigt - warum steht Da also 
ein K bzw. ist Da immer ein K?
Oder wer hat entschieden, welche Buchstaben als Lückenfüller aufgenommen 
wurden?
(Nein, noch habe ich nicht das WWW nach Word-Clocks durchsucht, vll. 
reicht mir ja auch nur eine einfache Antwort auf diese Frage)

MfG

Autor: Florian K. (ol1cr0n)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke :)

Will auch schon länger mal eine solche Uhr bauen, hatte aber bisher noch 
keine Lust mich durch den anderen ewig langen Thread zu lesen.

Danke dass du deine Arbeit zur Verfügung stellst. Die Komponenten sind 
wirklich mal easy zu beschaffen :) Nichts exotisches dabei :)

Danke dafür :)

Gruß

Autor: Philipp S. (sandl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolle Sache - danke fürs Vorstellen! :-)

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick J. schrieb:
> Das 'K' zwischen 'ES' und 'IST' wird nie benötigt - warum steht Da also
> ein K bzw. ist Da immer ein K?

Die original Qlocktwo hatte ein K an dieser Stelle, deshalb ;-)

Die Mikrocontroller.net-Edition hat aber Abweichungen - beispielsweise 
kommt "FUNK" in der Mitte nicht vor. [1]

*edit*: Oh, bei dieser Wordclock gibt es sogar das FUNK (biegert & funk, 
die Originalhersteller).

Also ein richtiger Klon :)



[1]: https://www.mikrocontroller.net/articles/Word_Clock

: Bearbeitet durch User
Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter Simmler:
Die Folie ist ne Blockout Folie. Erhältlich in schwarz und weiss.
Da die Vorlage spiegelverkehrt ist, musst Du die Blockout-Folie in der 
gegenteiligen Farbe wählen.
Als Anlage meine Bestellung der weissen Folie.

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann H. schrieb:
> Die Folie ist ne Blockout Folie.

Von mir auch ein Dankeschön! Hatte schon länger nach solchen 
bedruckbaren Klebefolien gesucht und bin schlicht gescheitert :)

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Patrick J.
Die Füllbuchstaben sind zufällig gewählt worden (nicht von mir). Die 
kannst Du beliebig ändern, wenn Du möchtest.
Das Wort Funk kommt bei meiner großen zum Einsatz, da sie nach dem 
starten die Worte FUNK UHR anzeigt, solange sie kein DCF Signal hat.
Die WLAN Version ist hier so schnell, dass sie dunkel bleibt, bis sie 
nach 5 Sekunden die Zeit hat.

Autor: Florian K. (ol1cr0n)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Lohnt es sich vlt. Schon für dieses Projekt einen Artikel in der 
Sammlung anzulegen?

Ich arbeite gerade an einem 3D-Modell der gesamten Uhr. Falls da 
Interesse besteht, lade ich die Step gerne hoch sobald fertig.

Möglicherweise erstelle ich auch eine geviertelte version des 
lichtgitters, um es auf kleineren 3D Druckern zu drucken und dann die 
vier Teile aneinander zu kleben. Bekomme ich hierzu die Freigabe von dir 
Johann?

Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Florian, gerne doch. Das gesamte Gehäuse aus dem Drucker? Abs und 
mit Aceton glätten? Könnte hinhauen...colle Sache, da bin ich echt 
gespannt.
Lg

: Bearbeitet durch User
Autor: Johann Haller (Firma: none) (johann1979)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mampf: Das ist allerdings keine bedruckte Folie, sondern da werden mit 
einem Schneidplotter die Buchstaben ausgeschnitten. Die Folie klebt man 
mit Hilfe von Spülmittelwasser auf die Frontscheibe des Ribba. Früher 
war die aus Glas, mittlerweile ist das Plexiglas.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.