mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik STM32 SWD Schnittstelle - Verschaltung


Autor: Peter Hillebrand (peter_hilleb)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand einen Link wo die Verkabelung der SWD Schnittstelle 
beschrieben ist?

Ich werde mich zu dumm anstellen eine zu finden...

Vielen Dank!

Autor: Ingo Less (corrtexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:
> Hat jemand einen Link wo die Verkabelung der SWD Schnittstelle
> beschrieben ist?
Datenblatt?

Peter H. schrieb:
> Ich werde mich zu dumm anstellen eine zu finden...
Ich werde mich auch zu dumm anstellen dir eine bessere Erklärung zu 
liefern bei so wenig Input...

Autor: A. (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
STM32 <==> SWD

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Datenblatt?

Da steht das nicht wirklich drin.

Jedenfalls musst du mindestens die folgenden Leitungen 1:1 verbinden:

GND, SWCLK, SWDIO

Manche Programmieradapter verlangen auch, die VCC Leitung zu verbinden.

Was das Reset Signal angeht, hast du 3 Möglichkeiten:
1) RESET Leitung benutzen
2) Soft-Reset über die SWD Schnittstelle auslösen. Setzt voraus, daß sie 
nicht deaktiviert wurde.
3) Connect under Reset. Dazu musst du den Reset-Knopf am Target drücken 
und dann die Verbindung aufbauen.

Autor: Ingo Less (corrtexx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Da steht das nicht wirklich drin.
Er hat konkret gefragt, wie die Schnittstelle "verkabelt" ist!
Ja, wo genau?
Am Controller? => Datenblatt
Am Programmer? => Dessen Datenblatt

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also gemeint habe ich folgendes:

Ich habe den St Link V2,
Einen F103 auf dem breadboard, den versorgen ich mit 3,3V.

Ich habe SWCLK, SWDIO, GND, Reste verbunden. Bin aber nicht in der Lage 
mittels St Link Utility mich mit dem Controller zu verbinden.

Da es aber auch gut sein kann dass beim anlöten an das breadboard was 
schief gegangen ist möchte ich gerne ein wenig eingrenzen....

Gibt es irgend ein Dokument in dem das alles genau beschrieben ist? 
Reste, Boot Pins usw?

Autor: etk55257 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gibt es. Nennt sich Application Sheet und ist auf der Homepage von ST 
zu finden. Meist direkt bei den jeweiligen Controllern.
Du muss meistens GND, VCC, SWD und SCL verbinden. Vergiss nicht den oder 
die Boot Pins vom Controller auf die richtigen Pegel zu ziehen.

Autor: STM Apprentice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Ich habe SWCLK, SWDIO, GND, Reste verbunden. Bin aber nicht in der Lage
> mittels St Link Utility mich mit dem Controller zu verbinden.

Dein ST-Link möchte auch die Spannung deines F103 sehen,
also ein Kabel fehlt.

Suche dir einen Schaltplan zum Bluepill Board, dort ist
es genau zu sehen.

Autor: Alexander Brickwedde (Firma: floodping.org) (alexbrickwedde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du alles wie beschrieben verbunden hast (mehr als Datenblatt 
benötigt man eigentlich nicht), fallen mir spontan zwei Varianten ein, 
warum es nicht gehen könnte. Keine Abblockkondensatoren/Pullups (Vcc zu 
GND, Reset zu GND, Pullup Reset zu Vcc). Oder die Software auf dem 
Controller aktiviert den Sleep/Standby/Whatever den man u.U. mit SWD 
nicht beenden kann. Dann muss man manuell resetten, während die ST Link 
Software connected.

Hier gab es mal einen Thread zum Thema billiges Minimal-Board. Da wurde 
einiges beschrieben..

Autor: Torsten Robitzki (Firma: robitzki.de) (torstenrobitzki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. schrieb:
> STM32 <==> SWD

Eine Leitung ist nur unidirektional:

STM32 <--  SWD
      <-->

Autor: noreply@noreply.com (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach den Schaltplan der Discovery-Boards googlen. Eine heiße Quelle ist 
die Webseite von STM.

Autor: Alexander Brickwedde (Firma: floodping.org) (alexbrickwedde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alexander B. schrieb:
> Hier gab es mal einen Thread zum Thema billiges Minimal-Board. Da wurde
> einiges beschrieben..

Beitrag "Re: ~1€ ARM-Cortex-M0 (STM32)-Bord selbstgestrickt"

Ich hatte damals auf Steckbrett SWDIO auch noch mit pull down 
beschaltet. Bei meinen mittlerweile geätzten Platinen fehlt der. Dafür 
ist ein BOOT0 pull down dazu gekommen.

Autor: Peter Hillebrand (peter_hilleb)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
So, nun funktioniert es. Falls nochmal jemand darüber stolpert hier 
meine Verkabelung:

Controller      Programmer
GND             GND (Pin20)
Vcc    Vcc (Pin1)
Pin 38    TDI (Pin5)
Pin 34    SWIO (Pin7)
Pin 37    SWCLK (Pin9)
Pin 39    TDO (Pin 13)
Reset Pin 7  Reset (Pin 15)

Reset am Controller mit 100nF nach Gnd und mit 10K nach VCC
Boot 0 am Controller mit 10K nach Gnd

Vielleicht hilft es jemand!

Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Moment mal, TDI und TDO sind für JTAG, nicht für SWD.

Autor: Alexander Brickwedde (Firma: floodping.org) (alexbrickwedde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pin-Nummern passen natürlich nur für Dein eingesetztes 
Modell/Gehäuseform. Deswegen sollte sich das jeder aus seinem passenden 
Datenblatt suchen.

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:
> Controller      Programmer
> GND             GND (Pin20)
> Vcc    Vcc (Pin1)
> Pin 38    TDI (Pin5)
> Pin 34    SWIO (Pin7)
> Pin 37    SWCLK (Pin9)
> Pin 39    TDO (Pin 13)
> Reset Pin 7  Reset (Pin 15)

Für SWD benötigt man TDI, TDO und VCC nicht :)

Teilweise benötigt man den Reset auch nicht - ich lege den aber immer 
auf die Stiftleiste.

Also:
SWIO
SWCLK
Reset
GND

reicht aus, um den Controller zu Flashen und zu Debuggen :)

Autor: STM Apprentice (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mampf F. schrieb:
> Für SWD benötigt man TDI, TDO und VCC nicht :)

Das ist falsch!

STM Apprentice schrieb:
> Dein ST-Link möchte auch die Spannung deines F103 sehen,
> also ein Kabel fehlt.

ST-Link verweigert wenn er keine Spannung sieht!

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STM Apprentice schrieb:
> STM Apprentice schrieb:
>> Dein ST-Link möchte auch die Spannung deines F103 sehen,
>> also ein Kabel fehlt.
>
> ST-Link verweigert wenn er keine Spannung sieht!

Meinem ST-Link ist das egal - aber ich hab so einen 2EUR 
STLinkV2-China-Clon ... Vielleicht liegt es daran.

Danke für den Hinweis, den Tipp werde ich dann zukünftig nicht mehr 
geben, wenn das nicht allgemein gültig ist. :)

: Bearbeitet durch User
Autor: Peter Hillebrand (peter_hilleb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Moment mal, TDI und TDO sind für JTAG, nicht für SWD.

Ja, da muss man naütlich aufpassen wenn es nicht der selbe Controller 
ist.
Wenn man aber beide Datenblätter vergleicht sieht man wie ich es 
angeschlossen haben.

u.U. sind ein paar Kabel zuviel dran (Jtag) kann man ja iterativ 
entfernen bis es nicht mehr geht... ;-)

Autor: Alexander Brickwedde (Firma: floodping.org) (alexbrickwedde)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STM Apprentice schrieb:
> ST-Link verweigert wenn er keine Spannung sieht!

Mein Nucleo-ST-Link (abgetrennt und weiterverwendet) zeigt 0V 
Targetspannung an und programmiert problemlos...

: Bearbeitet durch User
Autor: Stefan Us (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ST-Link verweigert wenn er keine Spannung sieht!

Also meiner (der vom Nucleo64 Board) ignoriert die Spannung an diesem 
Pin völlig.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.