Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 0V bis 24V Ausgang STM32


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Peter H. (peter_hilleb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mit einem STM32 (Versorgungsspannung 3V3) einen Ausgang 
zwischen 0 und 24V schalten.

Kann ich dazu einen Transistor nehmen und die Basis mittels PWM 
ansteuern?

Was ich genau im Sinn hätte ist es zu erreichen dass ich 5V, 10V und 24V 
am Ausgang erzeugen möchte, da ich damit automatisiert ein Gerät prüfen 
möchte.

Bin für alle Tips dankbar!

: Verschoben durch Moderator
von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:
> Kann ich dazu einen Transistor nehmen und die Basis mittels PWM
> ansteuern?
Wenn der Mittelwert für deine Zwecke reicht, dann ja. Wenn du allerdings 
eine glatte Gleichspannung benötigst musst du die PWM noch filtern oder 
gleich deinen internen DAC + OPV dahinter nehmen.

von Peter H. (peter_hilleb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:
> Peter H. schrieb:
>> Kann ich dazu einen Transistor nehmen und die Basis mittels PWM
>> ansteuern?
> Wenn der Mittelwert für deine Zwecke reicht, dann ja. Wenn du allerdings
> eine glatte Gleichspannung benötigst musst du die PWM noch filtern oder
> gleich deinen internen DAC + OPV dahinter nehmen.

Vielen Dank für die Antwort.

Hast du einen Vorschlag für den OPV?

von Ingo L. (corrtexx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Beispiel den recht alten, aber für deine Zwecke ausreichenden LM358. 
Der kann SingleSupply und kommt bis nach 0V mit seinem Ein-und Ausgang. 
Wie hoch ist denn deine maximal benötigte Ausgangsspannung? Der 358 
kommt, wenn mit 24V versorgt, nur bis ~21-22V!

Beitrag #5273292 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Peter H. (peter_hilleb)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ingo L. schrieb:
> Zum Beispiel den recht alten, aber für deine Zwecke ausreichenden LM358.
> Der kann SingleSupply und kommt bis nach 0V mit seinem Ein-und Ausgang.
> Wie hoch ist denn deine maximal benötigte Ausgangsspannung? Der 358
> kommt, wenn mit 24V versorgt, nur bis ~21-22V!

21V sollten reichen.

Dann bedanke ich mich, ich werde mir das Datenblatt herunterladen und 
durchlesen.

Vielen Dank!

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Peter Hillebrand (peter_hilleb)

>ich möchte mit einem STM32 (Versorgungsspannung 3V3) einen Ausgang
>zwischen 0 und 24V schalten.

Was willst du denn WIRKLICH? Einen Digitalausgang, der nur 0 oder 24V 
ausgibt oder einen Analogausgang der "alle" Werte zwischen 0-24V 
ausgeben kann?

>Kann ich dazu einen Transistor nehmen und die Basis mittels PWM
>ansteuern?

Ja, aber in Summe braucht es dazu etwas mehr, vor allem Know How. Siehe 
Pegelwandler.

>Was ich genau im Sinn hätte ist es zu erreichen dass ich 5V, 10V und 24V
>am Ausgang erzeugen möchte, da ich damit automatisiert ein Gerät prüfen
>möchte.

Wenn es nur die drei Spannungen sein sollen, kann man das mit 2 
Digitalausgängen und passender Beschaltung erreichen. Wenn es mehr 
Spannungen sein sollen, sollte man eine PWM passend filtern und per OPV 
verstärken.

https://www.mikrocontroller.net/articles/Pulsweitenmodulation#DA-Wandlung_mit_PWM

Und vor allem, welchen Maximalstrom soll dein Ausgang liefern können? 
Ein paar mA oder eher Ampere?

von mse2 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Was willst du denn WIRKLICH? Einen Digitalausgang, der nur 0 oder 24V
> ausgibt oder einen Analogausgang der "alle" Werte zwischen 0-24V
> ausgeben kann?

Peter H. schrieb:
> Was ich genau im Sinn hätte ist es zu erreichen dass ich 5V, 10V und 24V
> am Ausgang erzeugen möchte,

von A. B. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter H. schrieb:

> Was ich genau im Sinn hätte ist es zu erreichen dass ich 5V, 10V und 24V
> am Ausgang erzeugen möchte, da ich damit automatisiert ein Gerät prüfen

Wenn es nur eine handvoll verschiedene Ausgangsspannungen mit etwas 
höherem Strom geht, lohnt sich ein Blick in

http://www.st.com/content/ccc/resource/technical/document/application_note/10/b7/90/4a/dc/9d/4d/bb/CD00003773.pdf/files/CD00003773.pdf/jcr:content/translations/en.CD00003773.pdf

unter "DIGITALLY SELECTED REGULATOR WITH INHIBIT".

Der L200 ist zwar uralt, aber das geht mit anderen einstellbaren Reglern 
natürlich ebenso.

von Stefan ⛄ F. (stefanus)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte auch einen handelsüblichen Spannungsregler mit einer 
Umschaltung der Widerstände kombiniert.

von Hubert G. (hubertg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan U. schrieb:
> Ich hätte auch einen handelsüblichen Spannungsregler mit einer
> Umschaltung der Widerstände kombiniert.

Dazu gibt es im Datenblatt des LM317 eine Applikation.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Je nach STM32 gibts auch einen oder mehrere DACs an Board. Es muss also 
nicht unbedingt PWM sein, wenn einem die meistens 12 Bit Auflösung 
genügen. Einen nachfolgenden Verstärker braucht man allerdings trotzdem, 
wenn auch keinen PWM Tiefpass.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.