Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 2 THT Bauteile durch SMD ersetzen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Bene (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Könnte mir evt. bitte jemand weiterhelfen und einen Blick auf die 
Bauteile werfen, es geht um ein ganz einfaches Kondensatornetzteil zur 
Ansteuerung eines Relais (Nicht von mir konstruiert).
Würde gerne von THT auf SMT wechseln, ginge eines dieser SMD Bauteile 
als Ersatz?
Vielen Dank!

Zu Ersetzen;

1,3Watt Zenner Diode
https://www.mouser.at/ProductDetail/Taiwan-Semiconductor/BZX85C24-R0?qs=sGAEpiMZZMtQ8nqTKtFS%2fBBvJ4zpFTk14uzAC%252bVVeRg%3d

Und

Brückengleichrichter 380V 2A
https://www.reichelt.de/Gleichrichter/B380C2000RUND/3/index.html?ACTION=3&LA=446&ARTICLE=4623&GROUPID=2998&artnr=B380C2000RUND&SEARCH=b380c2000rund&trstct=pos_0







Mögliche SMD Version Z-Diode;
(Verfügbarkeit in dieser Reihenfolge, die 1. wäre vorhanden , auch wenn 
evt. Overkill)

Zenner Diode 3W
http://de.farnell.com/on-semiconductor/1smb5934bt3g/zener-diode-24v-3w/dp/1431176?ost=1431176

(Auf die Nummer=Artikelnummer Klicken zur Weiterleitung, nicht auf 
Conrad)

1.5W
Conrad       1305097 - 62

2W
Conrad       160531 - 62


Brückengleichrichter wäre ebenfalls der 1. Vorhanden, die anderen sind 
gleich von der Beschaffung her

700V 2A
https://www.mouser.de/ProductDetail/Taiwan-Semiconductor/DBLS207G?qs=tHU%2flV7kTyS0%252bTUxVaQLIg==


Eine der SMD Versionen; 
https://www.conrad.de/de/search.html?search=brückengleichrichter%202a%20panjit%20
( Auf Conrad gesucht nach ; brückengleichrichter 2a panjit )

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 2A Gleichrichter für ein Kondensatornetzteil?

Ich denke du solltest besser den kompletten Schaltplan, incl 
Verbraucher, posten.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Ein 2A Gleichrichter für ein Kondensatornetzteil?

Richtig, die Schaltung klingt total krank.

Zur Ansteuerung eines Relais ein Kondensatornetzteil und scheinbar keine 
weitere Elektronik. Was soll da eine Z-Diode zur Stabilisierung ?

von Falk B. (falk)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Bene (Gast)

>Bauteile werfen, es geht um ein ganz einfaches Kondensatornetzteil zur
>Ansteuerung eines Relais (Nicht von mir konstruiert).

Nimm lieber an Relais mit 230VAC Wicklung, dann brauchst du den ganzen 
Kram nicht.

von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ein Relais mit einer 230V-Spule verwenden? Dann kann man sich 
das Kondensatornetzteil sparen.

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
>> Ein 2A Gleichrichter für ein Kondensatornetzteil?
> Richtig, die Schaltung klingt total krank.

Ein kleinerer Gleichrichter ist wieviel cent billiger?
Ein kleinerer Gleichrichter spart mechanisch wieviel Platz?

Ich habe in vielen Schaltungen elektrisch überdimensionierte Dioden und 
Gleichrichter im Einsatz - einfach, weil es keinen Sinn macht, Dutzende 
verschiedenen Typen zu lagern. Wäre es eine Großserie, sähe es anders 
aus.

Warum stänkerst Du nicht auch in dem anderen Thread, wo eine 1N4007 mit 
1A / 1000V antiparallel zu einem Optokoppler benannt wurde und da doch 
eine 1N914 schon mehr als reichen würde?

von der schreckliche Sven (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> Was soll da eine Z-Diode zur Stabilisierung ?

Wohin mit dem Saft, wenn das Relais aus ist?

von Manfred (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der schreckliche Sven schrieb:
> Wohin mit dem Saft, wenn das Relais aus ist?

Nach nirgendwo, wenn das zugehörige Schaltelement die Leerlaufspannung 
verträgt. Gibt es bei mir, Thyristor heißt das wundersame Teil.

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Ein kleinerer Gleichrichter ist wieviel cent billiger?

Mouser will für 500 Gleichrichter 122.50EUR
und für 2000 MM4148 die bei geeigneter Schaltung sicher ausreichen 
zusammen 44 EUR. Wobei nicht mal klar ist, ob man sie überhaupt braucht.

der schreckliche Sven schrieb:
> Wohin mit dem Saft, wenn das Relais aus ist?

Kurzschliessen ? Es ist ein Kondensatornetzteil, also eine Stromquelle, 
die sich freut weil die Wirkleistungsaufnahme dann sinkt.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:

> Ich habe in vielen Schaltungen elektrisch überdimensionierte Dioden und
> Gleichrichter im Einsatz - einfach, weil es keinen Sinn macht, Dutzende
> verschiedenen Typen zu lagern. Wäre es eine Großserie, sähe es anders
> aus.
>

Bene schrieb:
>
> Zu Ersetzen;
>
>
> Mögliche SMD Version Z-Diode; (Verfügbarkeit in dieser Reihenfolge, die
> 1. wäre vorhanden , auch wenn evt. Overkill)
>
> Zenner Diode 3W
> http://de.farnell.com/on-semiconductor/1smb5934bt3...
>
> (Auf die Nummer=Artikelnummer Klicken zur Weiterleitung, nicht auf
> Conrad)
>

Ja, das ist Overkill


> 1.5W
> Conrad       1305097 - 62
>
> 2W
> Conrad       160531 - 62
>

Eine von denen muss es dann wohl schon sein, schließlich will sich 
niemand Dutzende verschiedener Typen hinlegen ..

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Ein 2A Gleichrichter für ein Kondensatornetzteil?

Wird wohl die gleich Bauform haben, wie früher die 0,8A-Typen.
Für 230V braucht man eine gewisse Mindestgröße.

Die Z-Diode braucht man, da im Einschaltmoment das Relais hochohmig 
(Induktivität) ist, damit die Wicklungsisolation nicht durchschlägt.

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Michael B. schrieb:
> Kurzschliessen ? Es ist ein Kondensatornetzteil, also eine Stromquelle,
> die sich freut weil die Wirkleistungsaufnahme dann sinkt.

stimmt. Wäre praktisch z.B. bei Funksteckdosen. Wozu soll der Empänger 
Betriebsspannung brauchen, wenn das Relais sowieso auf aus steht...
Kann man eigentlich gleich alles einsparen, einschalten geht ja ohnehin 
nicht bei der Lösung.

Gruß aus Berlin
Michael

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk B. schrieb:
> Nimm lieber an Relais mit 230VAC Wicklung, dann brauchst du den ganzen
> Kram nicht.

Nur haben AC-Relais einen deutlich höheren Leistungsverbrauch und sich 
oft auch teurer.

230VAC:
http://de.farnell.com/finder/40-52-8-230-0000/relais-dpdt-230vac-8a-tht/dp/2787143
1,2W

24VDC:
http://de.farnell.com/finder/40-52-9-024-0001/relais-dpdt-24vdc-8a-tht/dp/2787145
0,65W

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Ich denke du solltest besser den kompletten Schaltplan, incl
> Verbraucher, posten.

Das erwarte ich vom Fragesteller schon lange! Eine Diode gegen eine 
andere tauschen macht gar keinen Sinn wenn die LEITERABSTÄNDE hinterher 
für diese Spannung nicht ausreichen! 
https://www.mikrocontroller.net/articles/Netiquette#Klare_Beschreibung_des_Problems

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> stimmt. Wäre praktisch z.B. bei Funksteckdosen.

Daher machen das die schlauer gebauten auch.

> Wozu soll der Empänger
> Betriebsspannung brauchen, wenn das Relais sowieso auf aus steht...
> Kann man eigentlich gleich alles einsparen, einschalten geht ja ohnehin
> nicht bei der Lösung.

Tja, wenn du sie baust. Frag halt einen intelligenten Chinesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.