mikrocontroller.net

Forum: Platinen KiCad - Hierarchische Pläne, Verständnisproblem


Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Folgendes Problem, verwendet wird KiCad 4.07:

Ich habe für ein Projekt im Eeschema den Schaltplan mit Hilfe 
hirarchischer Schltpläne auf 3 Blätter verteilt. Für die 3 Teile 
(Projekt_Trafo, Projekt_Leistung, Projekt_Steuerung) sollen 3 
verschiedenen Platinen erstellt werden. Die 3 Teile werden später durch 
eine Verdrahtung über Schraubklemmen bzw. Flachbandkabel/Wannenstecker 
verbunden, d.h. es existieren keine festen Verbindungen zwischen den 
einzelnen Schaltungsteilen.

Nun wollte ich die Platine für jeden Schaltungsteil separat erzeugen, 
dies gelingt mir nicht. Es werden immer die Bauteile aller 3 Teile ins 
PCBNew exportiert. ich habe schon im Forum nach Lösungen gesucht, leider 
erfolglos.
In diesem Thread Beitrag "Kicad - CVPCB - Funktionalität vermisst" wird 
beschrieben, man solle nur das betreffende Blatt im Eeschema laden, dann 
würde auch nur dieser Schaltungsteil weiter verarbeitet, ich bekomme es 
aber nicht hin. Wenn ich Eeschema aufrufe, wird immer die gesamte 
Hierarchie geladen. Wenn ich daraus ein Blatt aufrufe und dann die 
Netzliste erstelle, wird diese für die gesamte Hierarchie erstellt. Ich 
sehe auch keinen Haken o.ä., der sagt, "nur für diesen Schaltungsteil 
erstellen".

Habe ich etwas übersehen?
Oder grundsätzlich den Sinn hierarchischer Schaltpläne falsch 
interpretiert?
Ist es besser, für einen solchen Konstrukt lieber 3 einzelne Projekte zu 
erzeugen?

Reinhard

: Bearbeitet durch User
Autor: Mensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht auch nicht. Ein Projekt erzeugt genau eine Platine. Es wäre 
ratsam, wenn Du pro Platine ein eigenes Projekt erstellst. Auch was 
spätere Revisionen angeht, ist das so einfacher zu handhaben. 
Hierarchische Schaltpläne sorgen für mehr Übersichtlichkeit bei großen 
Projekten, da man diese so in verschiedene, logisch zusammenhängende 
Schaltpläne zerlegen kann. Im Grunde genommen hat man aber nur einen 
großen Schaltplan, in dem jedes Bauteil auch später auf der Platine 
auftaucht. Beispiel: Du hast ein Projekt mit Controller, 
Eingangsbaugruppe, Ausgangsbaugruppe. Alles in ein Blatt zu zeichnen, 
kann unübersichtlich werden. Darum kann man das trennen.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard R. schrieb:
> Oder grundsätzlich den Sinn hierarchischer Schaltpläne falsch
> interpretiert?

Ja, denke schon.

Hierarchische Schaltpläne sind in erster Linie dafür da, dass man
eine komplette Schaltung (einer Platine) übersichtlich auf einzelne
Blätter verteilen kann.  Außerdem kann man natürlich Sub-Pläne
mehrfach gleich aufgebauter Baugruppen wiederverwenden.

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Reinhard r.

Reinhard R. schrieb:

> Habe ich etwas übersehen?

Ja. Das Eeschema für jeden hierarschichen Unterschaltplan eine eigene 
Datei in Deinem Projektordner anlegt. ;O)
Damit lässt sich was anfangen.....

> Oder grundsätzlich den Sinn hierarchischer Schaltpläne falsch
> interpretiert?

Siehe Joergs Antwort. Allerdings gibt es einen Ausweg....

> Ist es besser, für einen solchen Konstrukt lieber 3 einzelne Projekte zu
> erzeugen?

Im Prinzip ja. Aber vermutlich möchtest Du alle Subschaltpläne in einem 
Projekt zusammenhalten.

Um jetzt die Platinen einzeln zu erzeugen, machst Du halt für jeden 
Unterschaltplan ein neues Projekt auf, und kopierst die Schaltplandatei 
dieses Unterschaltplanes in den Projektordner. (vergiss die -Cache.lib 
nicht), und benennst ihn passend zum Projekt um.
In diesem Projekt kannst Du ihn einzeln öffnen, und jetzt wie üblich 
weiterarbeiten.

So hast Du den Unterschaltplan aus Deinem anfänglichen Projekt 
"herausoperiert".

Schau mal nach 
https://www.mikrocontroller.net/wikifiles/7/79/Hie...
Möglicherweise hilft Dir das weiter.

Du kennst https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCad ?

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erst mal vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten. Und 
das noch sooo spät... (ich war da schon im Bett ;-)

Dann werde ich mal meine Vorgehensweise an die Gegebenheiten von KiCad 
anpassen. Ich teile das Ganze auf 3 Projekte auf (Danke an Bernd für die 
konkreten Hinweise), der Zusammenhalt wird  hergestellt, indem die 3 
Projekte in ein extra Unterverzeichnis gepackt werden. Meine bisherige 
Projektstruktur war eher flach (so viele sind es dann noch nicht, habe 
erst vor einem Jahr mit KiCad angefangen).

KiCad macht auch richtig Spass auf 2 32" Monitoren :-)

Reinhard

Autor: ZF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard R. schrieb:
> Dann werde ich mal meine Vorgehensweise an die Gegebenheiten von KiCad
> anpassen. Ich teile das Ganze auf 3 Projekte auf (Danke an Bernd für die
> konkreten Hinweise), der Zusammenhalt wird  hergestellt, indem die 3
> Projekte in ein extra Unterverzeichnis gepackt werden.
Das ist der richtige Weg.

> KiCad macht auch richtig Spass auf 2 32" Monitoren :-)
Und über das Modellbahngleis wird Kaffee angeliefert?

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ZF schrieb:
>> KiCad macht auch richtig Spass auf 2 32" Monitoren :-)
> Und über das Modellbahngleis wird Kaffee angeliefert?

Die gehen leider nicht bis in die Küche, der WAF meiner Gartenbahn 
rangiert zu Hause auf einem recht niedrigen Level :-(

Reinhard

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kurze Rück- bzw. Vollzugsmeldung.

- 3 Verzeichnisse unter dem Projektverzeichnis erzeugt
- 3 neue leere KiCad-Projekte erzeugt
- die .sch-Dateien durch die entsprechenden Dateien aus dem Projekt
  ersetzt, Dateinamen angepasst (die sind tatsächlich separat)
- die -cache.lib in die 3 neuen Verzeichnisse kopiert, Dateinamen
  angepasst
- in die Steuerung die .kicad_pcb rein kopiert, Dateinamen angepasst
  (das Layout war schon fertig)

Zwischendurch habe ich immer wieder kontrolliert, ob alles noch stimmt. 
Ich bin angenehm überrascht, dass das alles so problemlos geht. Die 
Footprintzuordnungen waren ebenso noch vorhanden wie das schon fertige 
Layout. Habe dort nur nochmal im Eeschema die Netzliste neu erzeugt und 
im Pcbnew eingelesen und die überflüssigen Bauteile von den anderen 
Bereichen waren weg. Übrig blieb das fertige Layout, genau wie ich es 
haben wollte.

Danke also nochmal an alle, die mir geholfen haben.

Reinhard

: Bearbeitet durch User
Autor: his master's stift (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard R. schrieb:
> - 3 Verzeichnisse unter dem Projektverzeichnis erzeugt
> - 3 neue leere KiCad-Projekte erzeugt

Das kann man so machen wäre aber nicht nötig gewesen.
Zuerst Mal auf die Version 5.x updaten. Hernach lassen sich in Pcbnew 
mehrere "outlines" nebeneinander platzieren, sprich einzelne Platinen ! 
Das schöne ist, das beim erstmaligen platzieren die Bauteile gemäß den 
Einzelschaltplan gruppiert sind. Der Vorteil ist darin zu sehen, dass es 
Designs gibt wo Huckepack Platinen erforderlich sind. Man tut sich dann 
leichter mit der mechanischen Konsistenz wie z.B. bei der Lage von 
Verbindungsstecker.
Wahrscheinlich ist das auch die Überlegung vom TO gewesen.

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
his master's stift schrieb:
> Reinhard R. schrieb:
>> - 3 Verzeichnisse unter dem Projektverzeichnis erzeugt
>> - 3 neue leere KiCad-Projekte erzeugt
>
> Das kann man so machen wäre aber nicht nötig gewesen.
> Zuerst Mal auf die Version 5.x updaten. Hernach lassen sich in Pcbnew
> mehrere "outlines" nebeneinander platzieren, sprich einzelne Platinen !
> Das schöne ist, das beim erstmaligen platzieren die Bauteile gemäß den
> Einzelschaltplan gruppiert sind.

Das geht auch bei der 4.07, siehe Bild. Ich kann auch aus den beiden 
anderen Bauteilklumpen je eine Platine layouten. Aber wie kann ich die 
dann vereinzeln? Beim Gerber-Export werden alle 3 Platinen in einen 
Datiesatz exportiert aber kommt dann der Fertiger damit klar?

Auch wollte ich nicht innerhalb eines laufenden Projektes auf eine 
andere Version updaten.

> Wahrscheinlich ist das auch die Überlegung vom TO gewesen.
So ungefähr, ich bin der TO :-)

Reinhard

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard R. schrieb:
> Das geht auch bei der 4.07, siehe Bild. Ich kann auch aus den beiden
> anderen Bauteilklumpen je eine Platine layouten. Aber wie kann ich die
> dann vereinzeln? Beim Gerber-Export werden alle 3 Platinen in einen
> Datiesatz exportiert aber kommt dann der Fertiger damit klar?

Der Fertiger wird sich jedenfalls nicht freuen.

Du könntest die Gerber-Dateien 3x kopieren und dann mit einem 
Gerber-Editor (z.B. gerbv aus dem Geda-Projekt) die unpassenden Teile 
rauslöschen.

Die bessere Alternative ist aber vermutlich daß Du die Layout-Dateien 
einfach 3x kopierst und dann im Kicad jeweils die unerwünschten Teile 
rauslöschst. Danach dann 3x der Gerber-Export.

In Deiner Versionsverwaltung checkst Du natürlich die letzte Version mit 
allen 3 Platinen ein damit Du bei Änderungen von dort aus weitermachen 
kannst.

Autor: Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> Die bessere Alternative ist aber vermutlich daß Du die Layout-Dateien
> einfach 3x kopierst und dann im Kicad jeweils die unerwünschten Teile
> rauslöschst. Danach dann 3x der Gerber-Export.

Sinnvoll ist es dabei, den CAM-Nullpunkt für jede der Teilplatinen neu 
zu setzen.

Autor: his master's stift (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reinhard R. schrieb:
> aber kommt dann der Fertiger damit klar?

Wenn der Abstand zwischen den einzelnen Platinen genügend groß ist 
dürfte es keine Probleme geben. Ich weiss nicht wie groß deine Platinen 
sind, bei kleinen Abmessungen rentiert sich das allemal.

Autor: Reinhard R. (reirawb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerd E. schrieb:
> Die bessere Alternative ist aber vermutlich daß Du die Layout-Dateien
> einfach 3x kopierst und dann im Kicad jeweils die unerwünschten Teile
> rauslöschst. Danach dann 3x der Gerber-Export.
Ja, wäre sicher auch eine Möglichkeit.
Aber nun habe ich das Projekt schon auseinander gedröselt und mache 
jetzt mit den getrennten Projektteilen weiter.

his master's stift schrieb:
> Ich weiss nicht wie groß deine Platinen
> sind, bei kleinen Abmessungen rentiert sich das allemal.
Steuerung 70 x 80 mm², Leistung 100 x 80 mm², Trafo ?.

Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.