mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Video mit AC701


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Artix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dieses Artix-System erstanden und suche Anwendungsbeispiele und 
Anwender, möchte aber den thread nicht zuspammen:
Beitrag "[V] Xilinx Artix-7 A200T AC701 FPGA Eval Kit"

Ich würde gerne den Video-Chip aktivieren, stehe aber etwas auf dem 
Schlauch. Kennt jemand ein Ref-Design? Auch mit dem DDR Ref Design habe 
ich ein Problem. Es gibt zwar eines von AVNET aber  es portiert sich 
nicht in die neuere Vivado. Ist von 2015.

Autor: Duke Scarring (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Artix schrieb:
> Es gibt zwar eines von AVNET aber  es portiert sich
> nicht in die neuere Vivado. Ist von 2015.
Dann würde ich es mit der Vivado-Version probieren, mit der es erstellt 
wurde. Gerade wenn viele IP-Cores genutzt werden (und bei 
Referenz-Designs ist das i.d.R. so, da sie schnell fertig sein müssen), 
knirrscht es oft, wenn man auf eine neuere Version wechseln will.

Duke

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du ein Microblaze System aufziehen willst, dann kannst du dir das 
einfach im Vivado zusammenstellen. Vivado kennt das Board und du kannst 
einfach im IP Integrator die gewünschten Features auswählen. Das geht 
wirklich geschmeidig, daher nehme ich das AC701 selbs gerne für 
Projekte.

Beim Video Chip gibt es eigentlich nichts spezielles zu beachten. 
Paralleles Video drauf und ab die Post. :-)

Autor: Artix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Duke Scarring schrieb:
> Dann würde ich es mit der Vivado-Version probieren, mit der es erstellt
> wurde.

Ich würde sehr ungern eine alte Version auf die Platte werfen, nur um 
ein Projekt zu nutzen. Dann lieber neu.

Ich stehe ohnehin vor dem Problem, kein REF Design für das Video zu 
haben, da ich mich damit nicht auskenne.

Tobias B. schrieb:
> Beim Video Chip gibt es eigentlich nichts spezielles zu beachten.
> Paralleles Video drauf und ab die Post. :-)

Das klingt nett. Was versteht man unter "parallelem Video" und wie 
bekomme ich das in meine Schaltung?

Muss ich dazu das Konfigurationstool des 701 verwenden?

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Artix schrieb:
> as klingt nett. Was versteht man unter "parallelem Video" und wie
> bekomme ich das in meine Schaltung?

Das sind einfach die 24bit pro Pixel verteilt auf 24 Datenlanes, dazu 
noch H/Sync Data Enable und die Pixel Clock. Einfach danach suchen und 
mal das Datenblatt des ADV7511 anschauen. Das ist selbst erklärend.

Artix schrieb:
> Muss ich dazu das Konfigurationstool des 701 verwenden?

Das kommt darauf an was du machen willst. Entweder du entwickelst das in 
VHDL oder du verwendest passende AXI Module (da könnte im IP Katalog 
etwas passendes dabei sein) zum Zusammenklicken. Oder das Mittelding: Du 
entwickelst ein AXI Modul in VHDL, dann kannst du das später im IP 
Integrator zusammenklicken. ;-)

Autor: Jürgen S. (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias B. schrieb:
> Das sind einfach die 24bit pro Pixel verteilt auf 24 Datenlanes
Das sind sogar bis zu 32 Bit pro Farbe und damit 35 Leitungen möglich.

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen S. schrieb:
> Tobias B. schrieb:
>> Das sind einfach die 24bit pro Pixel verteilt auf 24 Datenlanes
> Das sind sogar bis zu 32 Bit pro Farbe und damit 35 Leitungen möglich.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann kann der Chip 36 Bit pro Pixel, 
aber es sind auf dem AC701 nur die 3x8 MSBs zum FPGA geroutet.

Autor: Jürgen S. (engineer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias B. schrieb:
> Wenn ich mich richtig erinnere, dann kann der Chip 36 Bit pro Pixel,
> aber es sind auf dem AC701 nur die 3x8 MSBs zum FPGA geroutet.

Das kann sein. Für normale Anwendungen reicht das ja auch. Sicher wollte 
man Leitungen sparen. Das ist ja das Problem bei den boards. Beim Altys 
und Nexys z.B. hat man wohl auch aus dem Grund komplett auf die Chips 
verzichtet und nur einen TMDS-Buffer spendiert. Verkompliziert das 
Design im FPGA und verbrät leider Chip-Fläche.

Autor: Artix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias B. schrieb:
> Das sind einfach die 24bit pro Pixel verteilt auf 24 Datenlanes, dazu
> noch H/Sync Data Enable und die Pixel Clock. Einfach danach suchen und
> mal das Datenblatt des ADV7511 anschauen. Das ist selbst erklärend.
Die Funktionen sind an sich schon erklärend, wenn gewusst wird, wie man 
sie einsetzt. Was ich aber noch nicht genau kenne ist was ich alles 
belegen muss. und wie. Wie z.B. bekomme ich die Daten in die Register? 
Laut Datenblatt muss das mit i2C-Bus erfolgen.

Autor: Artix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Nachtrag noch. Das hier ergab die Suche:
Beitrag "Re: I2C Bus mit ADV7183B"
Ich brauche demnach einen i2C-Controller am/im FPGA?

Autor: Markus F. (mfro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Artix schrieb:
> Ein Nachtrag noch. Das hier ergab die Suche:
> Beitrag "Re: I2C Bus mit ADV7183B"
> Ich brauche demnach einen i2C-Controller am/im FPGA?

So isses.

Autor: Tobias B. (Firma: www.elpra.de) (ttobsen) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Artix schrieb:
> Tobias B. schrieb:
>> Das sind einfach die 24bit pro Pixel verteilt auf 24 Datenlanes, dazu
>> noch H/Sync Data Enable und die Pixel Clock. Einfach danach suchen und
>> mal das Datenblatt des ADV7511 anschauen. Das ist selbst erklärend.
> Die Funktionen sind an sich schon erklärend, wenn gewusst wird, wie man
> sie einsetzt. Was ich aber noch nicht genau kenne ist was ich alles
> belegen muss. und wie. Wie z.B. bekomme ich die Daten in die Register?
> Laut Datenblatt muss das mit i2C-Bus erfolgen.

Also der Chip läuft out-of-the-box ohne irgendwelche Daten in I2C 
Register zu laden (zumindest für reines Video ohne Audio, HDCP und 
ähnliche Features). Du kannst mal in den ADV7511 Programming Guide 
reinschauen. Da siehst du die ganzen Default Register und auch, dass der 
Default Mode RGB 4:4:4 Video ist. Timings werden über die Sync Signale 
Chip-intern generiert.

Am besten du schaust auch mal in den Schaltplan vom AC701:

https://www.xilinx.com/support/documentation/boards_and_kits/artix-7/ac701-schematic-xtp218-rev1-0.pdf

Auf Seite 18 ist der Chip. Der hat auf der linken Seite die ganzen Video 
Leitungen, H/V-Sync, Data Enable und die Pixelclock. Die Pixelclock 
gibst du über einen ODDR Buffer aus, die anderen Signale sind straight 
forward.

Unsere Praktikanten haben immer als erste Aufgabe bekommen, eine 
Graurampe aus dem Chip auf einen DVI Monitor darzustellen. Das ist mit 
dem Chip nur minimal schwieriger und aufwändiger als eine LED auf dem 
Board zum Blinken zu bekommen.

Ich kann dir auch nur empfehlen das ganze erstmal ohne das ganze AXI 
Gedöns zu probieren. Und ruhig selbstbewusst an die Aufgabe rangehen.

Autor: Artix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias B. schrieb:
> Also der Chip läuft out-of-the-box ohne irgendwelche Daten in I2C
> Register zu laden
das klingt gut, das probiere ich mal
danke

Autor: Weltbester FPGA-Pongo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ADI hat Demos zu dem Board:
https://wiki.analog.com/resources/fpga/xilinx/kc705/adv7511?rev=1504782072

Leider scheinen die teilweise nicht mehr erreichbar.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.