Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 12V DC-Motorregler ohne Tacho möglich?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kloni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

möchte einen 12V Gleichstrommotor mit rel. niedriger Drehzahl laufen 
lassen (500-1000 U/min.), was bei ca. 4V passen würde. Problem ist 
allerdings, dass der Motor bei 4V kaum Drehmoment hat, bzw. schon bei 
geringer Last stark in der Drehzahl einbricht. Eine konstante Drehzahl 
unter Last sollte schon sein.

Ein zwischengeschalteter Regler könnte bei Belastung die Spannung bis 
auf 12V erhöhen. Leider hat der Motor keinen Tacho o.ä., an dem man die 
Ist-Drehzahl abnehmen könnte.

Wollte mal anfragen, ob man die Ist-Drehzahl irgendwie aus der 
Stromversorgung ableiten könnte, oder ob es möglicherweise was fertiges 
gibt. Stromaufnahme des Motors wäre max. 3A.

Vielen Dank schon mal im Voraus für die Infos.

Herbert H.

: Verschoben durch Moderator
von Arduino Fanboy D. (ufuf)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus der Ankerspannung!

Für Motoren mit permanentem Feld:
Die Generatorspannung des Motors sollte in den PWM Pausen etwa 
proportional zur Drehzahl sein.

: Bearbeitet durch User
von Olaf (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Stromversorgung ableiten könnte, oder ob es möglicherweise was fertiges
> gibt. Stromaufnahme des Motors wäre max. 3A.

Wie schon gesagt man kann das aus dem Motor auslesen (Google er: Back 
EMF)
Dafuer gab es auch mal SpezialICs. (IMHO: Rohm) Aber das ist so 80er. 
Keine Ahnung ob man sowas heute noch kaufen kann.

Olaf

von Günter Lenz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ist möglich, hat man früher bei Kassettenrekorder-
motore so gemacht. Der ohmische Spannungsabfall der
Motorwicklung muß kompensiert werden. Das geht mit einer
Brückenschaltung. Der Motor erzeugt bei einer bestimmten
Drehzahl eine bestimmte Gegenspannung. Zusätzlich entsteht
durch den Motorstrom ein Spannungsabfall an den ohmischen
Widerstand des Drahtes. Diese Spannung muß zu addiert
werden damit der Motor nicht langsamer wird.
Der Regler erhöht also die Spannung am Motor automatisch,
wenn er mechanisch belastet wird.

Siehe hier:

http://www.gfgf.org/GFGF-Schaltplandienst/SternRadioSonneberg_KT100_sch.pdf

Für deinen Zweck müßte die schaltung nur stärker
dimensioniert werden.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für Kleinstmotoren gab es sowas früher im Kassettenrecorder sogar als 
IC:
Beitrag "DC Motor Stabilisator - wie früher bei den Kassettenrecordern"

von Michael B. (laberkopp)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Kloni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael B. schrieb:
> https://files.elv.com/service/manuals/Drehzahlregl...

Das Teil wäre ideal für meine Anwendung und ist zudem keine Blackbox.
Hat den Regler schon jemand nachgebaut?

Vielen Dank an Michael (andere ebenso) für die informativen Links

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.