Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DSL-Splitter wiederholt defekt;


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von interrupt (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe noch einen analogen Telefonanschluss mit DSL.

Alle paar Monate bricht die DSL-Bandbreite massiv ein und wenn ich den 
DSL-Splitter austausche, ist die Bandbreite wieder im normalen Rahmen.

Deshalb vermute ich als Ursache für de Bandbreiteneinbruch einen 
defekten DSL-Splitter.

Frage(n) :
Wie kann man einen DSL-Splitter anderweitig überprüfen, was kann die 
Ursache für eine ev. Beschädigung des DSL-Splitters sein und wie kann 
man einen Splitter ev. zusätzlich vor Beschädigungen schützen ?

Danke, interrupt

von Klaus R. (klara)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
interrupt schrieb:
> und wie kann
> man einen Splitter ev. zusätzlich vor Beschädigungen schützen ?

Blitz und Überspannungsschutz.

Beitrag "Überspannungsschutz für DSL16000 am Übergabepunkt"
Beitrag "Überspannungsschutz TAE VDSL 50 für Fritzbox"

Es gibt einige Bastellösungen. Das Problem dabei, diese sind nie in der 
Praxis getestet worden. Ich hatte mich damals für eine Lösung von 
www.phoenixcontact.com entschieden.

mfg klaus

von Peter D. (peda)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
interrupt schrieb:
> was kann die
> Ursache für eine ev. Beschädigung des DSL-Splitters sein

Ich hätte da erstmal das DSL-Modem in Verdacht. Miß mal an dem Anschluß 
zum Splitter gegen Schutzerde, ob da Netzspannung durchschlägt.
Auf der analogen Seite kann die Rufspannung durch Resonanzüberhöhung 
auch gerne 300V Spitze erreichen, die sich dazu addieren.
In dem Splitter sind aber nur 27nF/400V verbaut, das ist knapp. Nimm 
1000V Typen, dann sollte Ruhe sein.

von oszi40 (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine alten Splitter sind durch Blitz oder Überspannung gestorben. So 
gesehen billiger als neue Fritzbox.
Frage 1 wäre: ob die Telefonleitung oberhalb verlegt ist oder ob evtl. 
ein Erdungsproblem in Haus bestehen könnte.
Frage 2 wäre ob weitere Geräte betroffen waren. Dann wäre ein 
Überspannungsschutz nützlich (den man schnelll austauschen kann).

von Conan, der Zerstörer (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Meine alten Splitter sind durch Blitz oder Überspannung gestorben.

Also sozusagen zersplittert

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soo viel Teile sind da nicht drin. Man könnte ja mal nachmessen, was da 
defekt ist.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.