mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle 5 auf Ubuntu 18 / Eagle-KiCad Konvertierung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Vancouver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor einigen jahren eine Platine mit Eagle entworfen, die ich 
jetzt nochmal anfassen muss. Leider funktioniert mein altes Eagle 5.10 
nicht mehr auf einem aktuellen Ubuntu 18, weil dazu einige Reihe 
veralteter Bibliotheken benötigt werden. Daher meine Fragen:

- Hat jemand Eagle 5 auf Ubuntu 18 am laufen? Ich habe mal angefangen, 
die alten Library-Namen auf die aktuellen Libs zu verlinken, aber das 
ist ein Fass ohne Boden, und ob es damit funktioniert, ist auch 
fraglich.

- Was mir noch lieber wäre: Wie kann man Eagle-5 Projekte in Kicad 
konvertieren? Ich weiß, dass es diese Sammlung von ULP-Skripten gibt, 
aber die benötigen eben ein lauffähiges Eagle, das nutzt mir also 
erstmal nichts. Es geht mir in erster Linie um den Schaltplan und die 
Schematic-Symbole, das Boardlayout muss ich sowieso nochmal machen.


Falls alle Stricke reißen, müsste ich nochmal ein Ubuntu 14 oder 16 
aufsetzen, aber das ist ein ziemlicher Overkill für einen einzigen 
Schaltplan. Falls jemand eine bessere Idee hat, wäre ich dankbar.

Autor: Maik F. (Firma: ibfeew) (mf_hro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
um das alte eagle schnell ans laufen zu kriegen:
- Ubuntu 14 ISO-Live-Image auf USB-Stick installieren und von da aus 
starten
  http://releases.ubuntu.com/14.04/
  (unter Windows mit dem LinuxLive USB Creator, für linux wird es 
sicherlich auch so ein tool geben)
- Ubuntu 14 in eine VM installieren, villeicht gibt es auch schon fertig 
installierte virtuelle Ubuntu-14-Maschinen zum download

Sollte auf jeden Fall schneller als die Konvertierversuche sein. Zumal 
der Kicad-Importer vermutlich nur die neueren eagle-XML-Dateien ab eagle 
v6 laden kann (nur geraten).
Gruß, Maik

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Vancouver.

Vancouver schrieb:

> - Was mir noch lieber wäre: Wie kann man Eagle-5 Projekte in Kicad
> konvertieren? Ich weiß, dass es diese Sammlung von ULP-Skripten gibt,
> aber die benötigen eben ein lauffähiges Eagle, das nutzt mir also
> erstmal nichts. Es geht mir in erster Linie um den Schaltplan und die
> Schematic-Symbole, das Boardlayout muss ich sowieso nochmal machen.

Wenn Du mit deinem alten Eagle die Files schon im XML Format gespeichert 
hattest, ist die Konvertierung nach KiCad ganz einfach.

Dazu Dein Eagle Projekt für diesen zweck vorher in einen separaten 
Ordner kopieren.

Ein aktuelles KiCad nehmen (ab 5.x irgendwas) und im KiCad 
Hauptfenster
aus dem Pulldown Menue Datei > Projekt importieren > Eagle CAd wählen.

Hat bei mir mit dem Arduino Projekt aus den Eagle Demo Files problemlos 
funktioniert.

Nachtrag:
Du kennst https://www.mikrocontroller.net/articles/KiCad ?

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

: Bearbeitet durch User
Autor: Vancouver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider sind die Daten nicht als XML gespeichert. Geht das denn schon mit 
Eagle 5.10? Habe ich nie probiert.

Das mit dem Liveimage ist eine gute Idee. Dann kann ich das Projekt ja 
als XML speichern und dann versuchen in KiCad5 zu importieren. Mal 
sehen. ob das mit E5-projekten funktioniert. Notfalls muss ich den 
Schaltplan halt neu zeichnen, aber Hauptsache ich kann ihn erst mal 
wieder öffnen.


Danke Euch!

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Vancouver.

Vancouver schrieb:
> Leider sind die Daten nicht als XML gespeichert. Geht das denn schon mit
> Eagle 5.10? Habe ich nie probiert.

Das wird ab Eagle 5.5 oder 5.6 oder so automatisch gemacht.
War die Letzte Eagle Version, die es in Debian Repositories gibt.

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Maik F. (Firma: ibfeew) (mf_hro)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Speicherung als XML geht erst ab eagle v6.
Du müßtest dir also erst eine eagle v6/v7 oder die aktuelle Autocad v9 
installieren (als freeware reicht), dann dein altes v5-Projekt laden, 
dann UNTER NEUEM NAMEN speichern (sonst sind die original-dateien 
futsch) und dann hast du das XML-Format, mit dem du den Kicad-Importer 
füttern kannst.
Falls du das machst gib mal eine rückmeldung wie das geklappt hat.
Maik

Autor: Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Maik.

Maik F. schrieb:

> Speicherung als XML geht erst ab eagle v6.

Richtig. Eagle 6.

Ich hatte mich geirrt, die letzte Eagle Version in Debian Repositories 
war 6.6

Siehe Beitrag "Re: KiCad Pro Micro"

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.dl0dg.de

Autor: Vancouver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit der Freewareversion könnte ein Problem werden. Ich hatte damals 
eine Lizenz gekauft, und das PCB hat Eurokartenformat und zwei Layer. 
Die Freeware macht maximal halbes Eurokartenformat, soweit ich mich 
erinnere. Oder haben sie das bei den neueren Versionen vergrößert? Kann 
ich mir kaum vorstellen.

Autor: Mampf F. (mampf) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vancouver schrieb:
> Was mir noch lieber wäre: Wie kann man Eagle-5 Projekte in Kicad
> konvertieren?

Ganz einfach - dein Eagle-5 Projekt mit Eagle-7 öffnen und neu 
abspeichern.

Danach einfach mit einem aktuellen KiCad importieren.

Voila :)

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die Freeware macht maximal halbes Eurokartenformat, soweit ich mich
> erinnere.

Das ist richtig. Aber die Einschraenkung beziehen sich nur auf das 
ablegen eines Bauteiles ausserhalb der Flaeche oder auf anderen 
Schaltplanseite.

Aufmachen, Bauteile umbenennen oder Werte veraendern und abspeichern ist 
kein Problem.

Olaf

Autor: Vancouver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, und ein Projekt mir mehr als zwei Schaltplanseiten laden und als XML 
speichern geht auch? Dann wäre das vielleicht eine Option.

Autor: Jörn P. (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es funzt könnte ich dir das als eagle-6.6.0 konvertiern, allerdings 
habe ich die windows version. Für das Ergebnis sollte das aber egal sein 
imho.

Autor: Vancouver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich habe Eagle 7.7 mit Freeware-Lizenz auf Ubuntu installiert und 
konnte damit das alte Projekt öffnen, trotz des großen Boards und der 7 
Schaltplanseiten. Der Schaltplan lässt sich als PDF drucken, und nach 
dem Neuspeichern des Projekts unter anderem Namen konnte ich es in 
KiCad-5 importieren.

Schaltplan und Board brauchen jetzt noch ein bisschen Nachbearbeitung, 
aber im Prinzip hat das funktioniert.

Nochmals danke an alle für die vielen hilfreichen Tips!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.