mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik CubeMX Config für STM32F407 Black


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
hat hier schonmal jemand für dieses Board eine Config in CubeMX 
angelegt?
Beitrag "STM32F407 Black und Arduino"

Autor: Harry L. (mysth)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> hat hier schonmal jemand für dieses Board eine Config in CubeMX
> angelegt?
> Beitrag "STM32F407 Black und Arduino"

Ja

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
würdest die auch hier hochladen oder ist die schon irgendwo öffentlich 
zugänglich?

Autor: Harry L. (mysth)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Johannes S. schrieb:
> würdest die auch hier hochladen oder ist die schon irgendwo
> öffentlich
> zugänglich?

Was versprichst du dir davon?

Es gibt keine "one fits all-Lösung"
Wähl den passenden Prozessor und konfigurier dir die Peripherie, die du 
brauchst!

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Das Board hat einiges an Peripherie drauf und die kann man ja schon 
eintragen. Mir geht es hauptsächlich um die Doku und zu visualisieren 
welche Pins schon belegt sind. Wenn man da selber zusätzliches 
anschliesst muss man aufpassen keine belegten Pins zu erwischen.

Autor: Arduinoquäler (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Harry L. schrieb:
> Es gibt keine "one fits all-Lösung"

Doch gibt es.

Darunter ist zu vestehen alle Peripherie-Teile die auf
dem Board zu finden sind per CubeMX zu initialisieren
um sie "dem User" einfach zugänglich zu machen.

So bietet STM in seinem CubeMX eine solche Möglichkeit für
alle seine Evaluation Boards an ("Initialize all Modules
to their default value")

Ob dies für das STM32F407 Black Board irgendwo erhältlich
ist weiss ich allerdings auch nicht.

Wenn man sich mal ein paar Projekte lang mit CubeMX beschäftigt
hat sollte das aber kein Problem sein.

Johannes S. schrieb:
> hat hier schonmal jemand für dieses Board eine Config in CubeMX
> angelegt?

Die Gegenfrage lautet für mich ob man denn wirklich alles auf
einmal braucht was auf dem Board gegeben ist. Sonst wird es noch
ein ganzes Stückchen einfacher ....

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, habe ich.

Seit 12:54 hätte jeder das schon mindestens 2 mal auch geschafft,

Autor: NichtWichtig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu?

Der eine möchte CAN
der ander SPI
und der Dritte braucht i2c plus UART2
und und und etc pp

Auf den Boards ist doch nicht ernsthaft was derbes drauf was man mit 
CubeMX nicht im handumdrehn konfiguriert kriegt.

Ganz im Gegenteril: Wären alle Peripherie vollständig aktiviert müßte 
man für jedes Porjekt erst all das ungewollte Zeugs wieder abwählen.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vergaß das hier noch WWW 1.0 ist. Ich mache es heute abend selber, 
hier wird wieder nur diskutiert.

NichtWichtig schrieb:
> Wozu?
>
> Der eine möchte CAN
> der ander SPI
> und der Dritte braucht i2c plus UART2
> und und und etc pp

komisch, warum bietet ST das dann für seine Boards an?
Eine Basis ist nur die vorhandene, fest verdrahtetete HW. Die werde ich 
eintragen, damit sieht man das die reserviert ist. Ich werde das auf 
github ablegen, da funktioniert die Community besser als hier.

Autor: NichtWichtig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fest verdrahtet bei dem Board? USB, RTC, SWDBG, ?

Stimmt, damit sind viele hier überfordert über deren Sinn und 
Konfigurierbarkeit zu entscheiden, da braucht es eine Vorlage.

Weil ja auch jedes Projekt USB, RTC und SWDBG braucht, ohne geht es ja 
nicht.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NichtWichtig schrieb:
> Weil ja auch jedes Projekt USB, RTC und SWDBG braucht, ohne geht es ja
> nicht.

In der Tat packe ich, wenn es der Platz zulässt, auf jedes Board einen 
Micro-USB-Stecker als Bestückungsvariante drauf. Kostet fast nichts und 
ist fürs Debuggen und kommunizieren mit einem Computer sehr nützlich. 
Und einen funktionierenden Virtuellen Comport kriegt man mit CubeMX und 
einigen Mausklicks praktisch geschenkt.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so sieht meine .ioc jetzt aus, incl. TFT und Touch. Ich dachte es gäbe 
mehr Auswahl bei den Alternate Functions für SDIO, FSMC oder Eth, aber 
die haben doch weitestgehend feste Pins.
Zu dem Board ist hier noch ein umfangreiches Excel Sheet mit den 
Steckerbelegungen:
https://github.com/palmerr23/STM32F407/tree/master/Documents

Es gibt leider einen Konflikt zwischen ETH und dem SPI für das 
Touchpanel, beim Anschluss eines ext. PHY müsste man den Touch 
abklemmen.

Autor: pegel (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Und jetzt mal ehrlich, wie lange hast Du dafür gebraucht?

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut 2h. SPI mit den alternativen Pins hat genervt, mit ctrl+klick sollen 
Alternativen angezeigt werden. Aber da wechselt irgendwo ein Pin von 
dunkelgrau nach dunkelblau, entweder habe ich eine Farbschwäche oder die 
Farben sind wirklich beschissen gewählt. Und die Doku von 360 Seiten 
habe ich auch schnell gelesen :)
Beim nächsten mal gehts schneller...
Und es ist nicht mit generiertem Code getestet, ich wollte es wie 
geschrieben hauptsächlich zur Doku benutzen.

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.