mikrocontroller.net

Forum: Fahrzeugelektronik Shuntregler/Querregler


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Daniel (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

Ich habe einen Querregler fürs Motorrad gebaut, jedoch muss ich was 
falschgemacht haben.
die Spannung bleibt nicht bei ca 14,4Volt sondern steigt immer weiter 
an.
Bei 18 Volt habe ich den Strom unterbrochen...

Da ich keine sonderlich guten kenntnisse habe, bräuchte ich bitte 
persönliche Hilfe von jemanden aus Leipzig.

Kann mir jemand helfen?

mfg
Daniel

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Ich habe einen Querregler fürs Motorrad gebaut

Zeig doch mal den Schaltplan.

von Daniel (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beide Transistoren sind pnp.
Den Widerstand r7 hat es gekillt.

von Daniel (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ist der Schaltplan besser zu erkennen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde da keinen Masseanschluss und auch keine Angaben, was das für 
Transistoren sind. Nenne doch mal bitte die Quelle dieser Schaltung.

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mpsa56, Gehäuse to-92, pnp  sind beide Transistoren.
Masse ist das Viereck mit dem Minus.

Plus und Minus kommen an einen Brückengleichrichter.

Quelle ist eine Drehstromlichtmaschine (dauereregt) zum 
Brückengleichrichter.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Quelle ist eine Drehstromlichtmaschine (dauereregt) zum
> Brückengleichrichter.

Bei Drehstrom kommen aber im Allgemeinen drei Kabel aus dem Generator.

Aber ich meinte eigentlich - woher hast du die Schaltung? Die kommt doch 
aus irgendeiner Literatur oder Internet Seite. Diese Quelle und ein 
kompletter Schaltplan mit Anschlussschema wäre hilfreich, denn da sind 
einige Merkwürdigkeiten, die man heute so nicht mehr macht (Thyristoren 
etc.)
Anbei mal eine Ausführung mit TL431 und PNP.

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab einen alten Regler von 1988 zerlegt und den Plan nach dem Aufbau 
gezeichnet.

Leider gibt es keine Literatur zu diesem Regler.

Die Lima hat zwei kabel (einphasige Lichtmaschiene)

Von den beiden Transistoren, war nur einer beschriftet.
Vielleicht ist der eine Transistor , welcher nicht beschriftet ist ein 
npn.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Ich hab einen alten Regler von 1988 zerlegt und den Plan nach dem Aufbau
> gezeichnet.
>
> Leider gibt es keine

Da ging aber einiges schief!
Die Thyristor-Schaltung macht so keinen Sinn. Der popelige TO92 PNP mit 
max. 0,5A; 1,5W stirbt schon beim Anblick der Lima......

von Michel M. (elec-deniel)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
... zeichne den Schaltplan mit Ltspice,
dann ist es leichter zu erkennen,
bewerten u. Lösungsvorschläge zu erarbeiten.:-)

LTspice Infos ...
Beitrag "Neues LTspiceXVII offiziell verfügbar"

Beispiel
Beitrag "Längs- oder Querregler 40V 250W als Überspannungsschutz für Tiefstellsetzer"

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Regler ist so original vom Hersteller.

Den Schaltplan mit so einem Programm, werde ich wohl nicht hinbekommen.
Ich habe mit sowas noch nie gearbeitet und mein Englisch wird dafür 
nicht ausreichen.

von Harald W. (wilhelms)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:

> Der Regler ist so original vom Hersteller.

...und speziell für Deine Lichtmaschine ausgelegt?

von soul e. (souleye)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:

> Hier ist der Schaltplan besser zu erkennen.

Das ergibt so mal gar keinen Sinn.

Hier ist der Schaltplan eines Shunt-Reglers. Für Drehstrom, aber das 
Prinzip sollte erkennbar sein: 
https://www.mikrocontroller.net/attachment/363983/mod2011_splan.png

Das "kurzschließen wenn voll" erfolgt über die Thyristor-Dioden-Gruppe. 
Die müsste also parallel zur Lichtmaschine liegen.

von Daniel (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja der ist so für meine Lichtmaschiene ausgelegt.

hier sind noch ein Paar bilder vom Original und von meinem Nachbau.

Auf dem Bild von meinem Nachbau, hatte ich eine Lötverbindung vergessen,
unten Links auf der Rückseite, wurde aber nach dem Foto korrigiert.

von Michel M. (elec-deniel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LTspice ist sehr logisch und ganz einfach

Erklärungsvideos  in Deutsch
Youtube-Video "LTSpice Schaltplaneingabe 1/4"

Sehr strukturierte Erklärung von Hr. Gunthard Kraus
http://www.gunthard-kraus.de/LTSwitcherCAD/index_LTSwitcherCAD.html



Programm für windows
http://ltspice.analog.com/software/LTspiceXVII.exe



In Vorlage nur noch die "Drähte" einzeichnen
und später statt der Platzhalter
das richtige T Symbol einsetzten.


Von Bildern etwas schwierig zu erledigen. :-)

: Bearbeitet durch User
von bernde (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein typischer Regler von David Harleyson, beachte T13:

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Bernde.

Dann war der zweite Transistor keiner, wie angenommen, sondern ein 
Thyristor.

von Daniel (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach überarbeitung des Reglers, besteht immer noch ein Fehler.

Die Ladespannung ist bei ca. 16V und sinkt dann langsam ab.

Ich habe eine neueZeichnung gemacht, mit angabe dr verbauten Teile.
Die in roter schrift, sind alternativteile.

von Teo D. (teoderix)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum....?

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil ich nicht weiß wo der Fehler liegt.

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein Ausschnitt aus Deinem Schaltplan.
Beachte T3.
Finde den Fehler.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Weil ich nicht weiß wo der Fehler liegt.

Au.....
Eigenleistung zur Unterstützung der Hilfsbereiten = mangelhaft!

von foobar (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem fehlt die Masse ...

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Teoderix, was meinst bitte genau mit Warum.
Ich weiß nicht was du genau meinst.

Wo ist bei T3 ein Fehler?

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Teoderix, was meinst bitte genau mit Warum.
> Ich weiß nicht was du genau meinst.

Warum hast du das hochgeladene Bild nur hingerotzt und nicht eine 
Minute darauf verwendet, das möglichst leserlich zu gestalten?

Daniel schrieb:
> Wo ist bei T3 ein Fehler?

Nene, nu ist "Wo ist Walter" angesagt.... (Vergleiche beide 
miteinander!)

von Sven S. (schrecklicher_sven)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Wo ist bei T3 ein Fehler?

Das Gate wird nur von C3 "angesteuert".

von Wolfgang (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Wo ist bei T3 ein Fehler?

Dem fehlt die Ansteuerung

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war mir gar nicht aufgefallen, dieser Fehler ist aber nur auf der 
Zeichnung.
Am Regler selbst, ist es richtig verdrahtet.

Danke für den Hinweis.

Die Frage, warum 16V ladespannung und das sinkend, anstatt 14,4V ist 
damit leider nicht gelöst.

Was kann denn die Ursache sein?


Teoderix, bevor man jemand herablassend behandelt sollte man sich vorher 
Gedanken machen und es bitte mit vollständigen Sätzen versuchen, anstatt 
nur Warum zu schreiben....

Du wolltest wissen warum meine Zeichnung, angeblich lieblos ist.....

Hier ist deine Antwort.

-Ich habe eine Konzentrationsschwäche.
-Ich habe nicht im Elektronikbereich studiert.

von Teo D. (teoderix)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven S. schrieb:
> Hier ein Ausschnitt aus Deinem Schaltplan.
> Beachte T3.
> Finde den Fehler.

Die Ansteuerung beider, sieht auch irgendwie lustig aus. Zünden 
(wenndenn) immer gleichzeitig.


Daniel schrieb:
> Du wolltest wissen warum meine Zeichnung, angeblich lieblos ist.....
>
> Hier ist deine Antwort.
>
> -Ich habe eine Konzentrationsschwäche.
> -Ich habe nicht im Elektronikbereich studiert.

Buhähh... mach dir nich gleich in die Windeln!

von Daniel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das beide gleichzeitig zünden, könnte vielleicht vom Hersteller so 
gewollt sein.

Es ist ja keine eigenkreation, sondern ein Nachbau.

Teoderix, verhalte dich bitte respektvoll.
Dir gegenüber bin ich es schließlich auch.

von Michel M. (elec-deniel)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hilft ein einfacher klarer Schaltplan.

So lassen sich unvollständige Informationen leichter einarbeiten.
Verbessern kann man es immer noch ....  :-)

von juergen (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Hallo an alle,
>
> Ich habe einen Querregler fürs Motorrad gebaut, jedoch muss ich was
> falschgemacht haben.
> die Spannung bleibt nicht bei ca 14,4Volt sondern steigt immer weiter
> an.
> Bei 18 Volt habe ich den Strom unterbrochen...
>
> Da ich keine sonderlich guten kenntnisse habe, bräuchte ich bitte
> persönliche Hilfe von jemanden aus Leipzig.
>
> Kann mir jemand helfen?
>
> mfg
> Daniel

Dann sag doch erstmal was zu deinem Motorrad!
Altes Modell? Hersteller? Typ? Wie groß ist die Maschine?
Wie hoch ist die Leistung der Lichtmaschine. Wieviel Ampere macht sie?
Ist es Schwunglicht? Scheinwerfer über Wechselspannung und zusätzlich
noch Batterie oder ausschließlich. Wenn da nichts weiter zu kommt, dann
ist doch jeder weitere Beratungsversuch hier vergeblich.

Deine selbsgemachte Platine sieht ja grausam aus!!
So wird das nichts!

mfg   Jürgen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.