Forum: Offtopic Gefunden Oder: Material zum Nulltarif


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Neulich eine 2000W-Glühbirne gefunden. Tatsächlich ein HQI-Strahler. 
Paßte aber nicht in meine Schreibtischlampe, also liegengelassen.

Dafür einen ältlichen Rechner seiner 4x8GB PC3-Riegel beraubt. Hatte 
aber nur eine 500GB-Platte, die durfte er behalten. Irgendwie sorgt der 
Datenschutz dafür, daß modernere Rechner immer mit zerhackter oder ganz 
ohne Platte weggeworfen werden.

In einem Eisencontainer lagen zwei ca. 50er/60er Jahre Reprolampen, so 
schwarze Aluschirme mit E27-Fassung und Gestell zum Ausrichten. Brauche 
ich nicht, aber jedes Fotomuseum wäre stolz darauf. Als ich eine 
Viertelstunde später wieder über das Gelände kam, lief mir ein Junger 
entgegen mit diesen Lampen über der Schulter. :) Für eine Studentenbude 
sicherlich eine stilvollere Beleuchtung als das meiste was es von Ikea 
gibt.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Wollvieh W. schrieb:
> Irgendwie sorgt der
> Datenschutz dafür, daß modernere Rechner immer mit zerhackter oder ganz
> ohne Platte weggeworfen werden.

"immer" kann ich nicht bestätigen.

in diesem Jahr gabs einen (Privat)PC von einem Anwalt,
keine Kanzleidaten aber ohne wirkliches Passwort für das Windows-Konto.
den lasse ich am leben für Dinge, die windoof haben wollen.

Dann einen
Läptop mit 500GB Samsung SSD

Dann grad kürzlich einen Multimediaplayer mit so ca 25Tausend MP3 drauf.

(...)

und die Dinger, die ohne Platte daher kommen
sind mit 'ner SSD immer noch gut nutzbar.

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Dann grad kürzlich einen Multimediaplayer mit so ca 25Tausend MP3 drauf.

1000GB habe ich auch voll mit MP3, jetzt rate mal seit wann ich die HD 
nicht mehr Nutze.;-))

MfG
alterknacker

von Mike J. (linuxmint_user)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> 1000GB habe ich auch voll mit MP3, jetzt rate mal seit wann ich die HD
> nicht mehr Nutze.;-))

Wir hatten uns damals, als es noch kein DSL gab, getroffen und über den 
Netzwerkanschluss Daten getauscht. Das ging damals mit 100Mbit/s, also 
so schnell wie manch einer heutzutage einen Internetanschluss hat. Nur 
dass man sich eben bei jemanden getroffen hat und dann teilweise 1GByte 
oder auch 4GByte an Daten getauscht hat. In der Regel alles mp3 Musik.

95% bis 99% von dem Zeug war Musik die man sich nie wieder angehört hat, 
weil da alle möglichen Musikstile dabei waren, auch Volksmusik, Musik 
von irgend welchen kleine Bands und Zeug was eigentlich nicht im Radio 
gespielt wird, weil die kleinen Emo-Rock-Bands eben nicht in den Charts 
ist.

Unsere Radiosender spielen eben nicht das "Beste von heute", sondern 
immer nur eine sehr, sehr begrenzte Anzahl von Titeln und massenhaft 
Werbung, Gewinnspielen. Deshalb höre ich seit vielen Jahren kein Radio 
mehr. Aber eben auch kein TV.

Ich hatte mir Musik mitgeschnitten, von einem Online-Radiosender WOED.fm 
(Double-U Oh E D punkt fm), die hatten immer wirklich gute Musik, 
existieren aber nicht mehr.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

heute gabs 2 baugleiche Schmierfons, Huawei.
eins hat noch 88% Akkuladung und kurzfristig
konnte man die letzten Bilder sehen.

@Musik:

https://wmbr.org/cgi-bin/arch#

z.B.
Music for Eels
-gut für Musik im Hintergrund

Beitrag #7278258 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7278260 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #7278264 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

heute am Glascontainer:
2 Deckenleuchten.
brav die Leuchtmittel drin gelassen.

4 LED-Birnen, nach Neuwert wären die 100EUR teuer gewesen:

Philip Hue White (3 x E27 "Birne")
und einmal eine
Hue White and Color, Kerze in E 14

allerdings ohne App oder sonstige Steuermöglichkeit:
Einschalten: blau
>>> es leuchtet blau...
aus + kurz danach wieder ein: weiss

kommt immer wieder mit blau, wenn man weiterhin an und aus schaltet.
-ist dann immer eher so'n Pflanzenlampen-Blau.

hmmm Hanf ist doch bald möglich, wa'?

;-]

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> hmmm Hanf ist doch bald möglich, wa'?

Ja, aber nur zwei Pflänzchen gemäß bisherigem Entwurf.

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/cannabis-legalisierung-kauf-besitz-anbau-100.html

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>> hmmm Hanf ist doch bald möglich, wa'?
>
> Ja, aber nur zwei Pflänzchen gemäß bisherigem Entwurf.
>
> 
https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/cannabis-legalisierung-kauf-besitz-anbau-100.html

für mehr liefert diese Blaufunzel auch nicht :-]

von DANIEL D. (Gast)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Ja, aber nur zwei Pflänzchen gemäß bisherigem Entwurf.

Das was aus zwei Pflanzen herauskommen kann muss ein normaler Mensch 
erstmal wegkiffen können. Ein Kilogramm Cannabis raucht sich nicht so 
einfach weg.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

DANIEL D. schrieb:
> Das was aus zwei Pflanzen herauskommen kann muss ein normaler Mensch
> erstmal wegkiffen können. Ein Kilogramm Cannabis raucht sich nicht so
> einfach weg.

Du merkst, ich kenne mich mit Cannabis-Pflanzen nicht aus. Bin nicht von 
einem allzu hohen THC-Gehalt in der Pflanze ausgegangen.

Spannend dürfte sein, wo wir die Pflanzen denn herbekommen (dürfen). Vom 
Gärtner oder aus dem Blumenladen nebenan?

Bestimmt kommen sie zusammen mit den Tulpen aus Holland. :))

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite



Lesenswert?

Funde der letzten Zeit...

darunter 2 100V-Verstärker,
Philips M1X-Dj,
Computergerümpel,

Ein Novus 820.
Batterieclip und Klappe sind intakt

netter Stapel dieser Platinen (neben dem Seitenschneider)
mit 8ß0er-Jahre Bauteilen

Empfänger für Funkmicros ("The T-Bone")

und vieles auch ohne Foto,
das immer auch direkt zum Schrotter wandern kann.

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

heute gabs den Nordmende Clipper.

Sogar die Antenne ist noch vollständig und nicht geknickt.
Das Batteriefach ist auch erfreulich sauber.

und vor kurzem eine Laptopleiche. Funzt zwar nicht wirklich, aber da ich 
mit solchen Dingern immer auf Kriegsfuss stehe,
mache ich daran einfach mal ein paar Versuch-und-Irrtum-Spiele.

Der Gasspeicher-Akku musste jedenfalls erstmal weg O_°
die SSD war noch vorhanden...

Freitag gabs noch einen alten Server.
Reich mit Platten bestückt, auch 'ne 3,5er war drin.

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> darunter 2 100V-Verstärker,

Sieht schwer nach einem selbstgebauten Teil aus, das eine mit dem Hybrid 
Amp.
(foto  ...125129)
Schöne solide Trafos, insbesondere der grün lackierte --> kann man für 
andere Projekte wiederverwenden.

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

tcha, ich bin auch am überlegen, ob ich die für die Trafos zerleg.
Muss grad mit Platz haushalten ;-)

100V-Verstärker hab ich irgendwie noch nie gebraucht.

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> tcha, ich bin auch am überlegen, ob ich die für die Trafos zerleg.
> Muss grad mit Platz haushalten ;-)
>
> 100V-Verstärker hab ich irgendwie noch nie gebraucht.

(foto  ...125129) musst Du "nur" die beiden schwarzen Trafo rausnehmen, 
dann hast Du einen normalen (4...16 Ohm) fähigen Verstärker.

Ist also einfach umrüstbar.

Mein erster Gedanke:
Ich hätte aus dem grünen Trafo ein Doppelnetzteil gebaut, Elkos und 
Kühlkörper ebenfalls wieder genutzt.
Es gibt wie immer viele Möglichkeiten, das sinnvoll weiterzunutzen .-)

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite



Lesenswert?

Da ich Verstärkergedöns genug habe,
kamen die Trafos raus und der Rest weg

zwischendurch gabs auch wieder Funde unter anderem dieses:

Siemens Bedienkiste

Kassettendreher und Taschenrechner im alt- und ganz-alt-Design

IMG_20230220_170835.jpg:
dann tauchte an einem Tag vor schlapp 2Wo.
plötzlich ein "Haufen" auf und 5 Minuten später
sah das so im Kofferraum aus...:
Diverse Thin-clients, darunter 3 "IGEL", die Gehäuse bleiben hier
( IMG_20230221_071555.jpg )
Ein Apfel-Tablet
Kabeltrommel, weiterer Wäschekorb voll mit Kabelschrott
Ringleuchte für Video-Tuber
und diverses mehr.
solche Mengen gehen natürlich nicht ohne Regen,
daher trocknen das Tablet und die Kabeltrommel noch immer
und werden am WE getestet.
der Rest ist längst beim Schrotter gelandet.

danach noch 2 Handgeräte, Flex und Kreissäge,
bei letzterer bröselt das Kabel.
Die Flex läuft.

und ein Werkzeugkoffer, eher Discounterware, aber für geschenkt...?

: Bearbeitet durch User
von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Werkzeugkoffer

Die Zusammenstellung ist herrlich; leider fehlen zwei Zahnstocher.  ;-)

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

wieso, unten links?
Da sind gleich 2 Stück

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Ich habe den Eindruck, wir leben in einer Überflußgesellschaft.

Neulich hätte ich einen Poolreiniger erbeuten können. Diese kleinen, 
naja, schon wuchtigen, beräderten Roboter, die an einem langen Kabel 
unter Wasser rumfahren. Das Modell kostete neu mal 1500 Euro und kam 
erst vor 6, 8 Jahren raus. Nur, es ist halt doch eine große Sackkarre 
mit der Elektrik, auf der man dann das Gerät transportiert. Also nix mit 
Verschicken.

Ein Verbrennerrasenmäher stand auch mal rum. Aber ich habe weder Pool 
noch Rasen noch Platz.

Und immer mehr Sachen liegen auf dem Müll, weil nicht mehr 
wirtschaftlich reparierbar. Eine guterhaltene größere Wolf Astschere, 
Neupreis 45 Euro, mit kaputter Klinge und wohl auch beschädigtem Amboß. 
Eine Ersatzklinge kostet 20-30 Euro, und der Amboß 10-12. Macht den 
Neupreis für einmal Verschleißteile taschen.

von Ove M. (Firma: ;-) gibt es auch) (hasenstall)


Lesenswert?

Wenns denn interessiert;
hier vor ein paar Wochen, geh ich zur gelben Tonne, mein Zeug da hinein 
zu tun. Was sehe ich, nen kompletten Entsafter der besseren Art von 
Braun. Also, das Teil da raus gezerrt und in die Garage. Einmal 
geschaut, dann Stecker rein und… läuft unauffällig. Hmm, zerlegt, 
gereinigt. Sieht gut aus. Ah die Antitropfvorrichtung am Auslaufteil ist 
defekt. Geschaut, keine 20€ incl. Versand. War zwei Tage später da.
Nun wartet es auf den nächsten Einsatz zum Frühstück. Apfel mit Karotte 
ist lecker. Tip: den Trester zum Kuchen weiterverarbeiten, lecker und 
nette Konsistenz.
Auf dem gleichen Wege fand ich einen kompletten Kärcher. Gleiche 
Prozedur. Aus dem Ansaugteil für das Reinigungsmittel kam ein Strahl.
Zerlegt, das Kugelventil gereinigt, zusammengebaut, kostenlos zum 
Kärcher gekommen.👍

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Von Kärcher finde ich immer nur Geräte der 50-80-Euro-Klasse. Und die 
sind auf Verschleiß angelegt nd werden daher meist mit Grund 
weggeworfen. Bei einem war das Winkelstück kaputt, das vom 
Hochdruckausgang der Pumpe in einem 90-Grad-Knick zum Schlauchanschluß 
auf der Vorderseite geht. Der Anschluß hat keine feste Führung, sodaß 
jeder Zug am Schlauch direkt auf diesen Hebel wirkt.

Und das ganze Teil ist aus Plastik, bei 100 bar oder so Innendruck, und 
geht planungsgemäß nach Ablauf der Gewährleistungsfrist kaputt. Ersatz 
kostet den halben Neupreis. Den habe ich weggeworfen, aber drei andere 
behalten, von denen einer funktioniert und die anderen als Ersatz 
ungeprüft rumstehen. Dabei habe ich nicht nur wie oben erwähnt keinen 
Pool und keinen Rasen, sondern auch keine Auffahrt die man kärchern 
könnte. Aber wenn die Sachen schon kostenlos rumstehen...

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Wollvieh W. schrieb:
> die anderen als Ersatz
> ungeprüft rumstehen.

Wenn man Platz hat!

Ich habe jetzt kein Platz mehr, seit 6 Jahren läuft die Auflösung.
Jetzt nur noch im kleinen.

MfG
alterknacker

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Al. K. schrieb:
> Wollvieh W. schrieb:
>> die anderen als Ersatz
>> ungeprüft rumstehen.
>
> Wenn man Platz hat!

Den habe ich leider nicht. Dafür habe ich unglaublich viele Sachen. :)

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite



Lesenswert?

heute ein paar Ladegeräte
(alte Navis)
und ein Game Gear
-kein Ton und das Bild ist nur von unten zu erkennen

grosse Rohrzange

vorgestern

Eine Uhr, die wegen der Beschriftung mitkommt.
"New Castel" und "Wehlington" :D

sowie eine Netzwerkkiste.
Schlachtgut, einzig der kleine Kippschalter daraus bleibt hier.

und immer wieder Kabel und Gedöns was direkt zum Schrotter wandert.

von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> "New Castel" und "Wehlington"

Die verdient in der langen Liste der nach Londen, Bosten und Manhatten 
benannten Produkte einen der allervordersten Plätze.

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:

> (alte Navis)

Was heißt da alt, das Modell oben links habe ich aktuell im Einsatz. :)
Mußte ich mal für um die 30 Euro kaufen, weil sein Vorgänger, den ich 
noch standesgemäß irgendwo gefunden hatte, beim GPS-Rollover plangemäß 
vom Hersteller stillgelegt worden war.

von Gunter Z. (padre)


Lesenswert?

Den Game Gear wirst selbst in der Bucht als defekt bzw.
Ersatzteilspender los....wenn man bei den verkauften Artikel
schaut,etliche Sofortkäufe zwischen 35-50Eur.
Das ist doch erheblich mehr als der Schrottpreis

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Eine unbenutzte Einbauwelle.

Zwar Siemens/BSH, aber auch wenns nassgeregnet wurde,
werde ich nach Trocknung mal schauen,
warum man sowas neuwertig neben den Glascontainer stellt.
incl Karton und BDA.
Leider war der Kabelzwacker auch schon da...

von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Leider war der Kabelzwacker auch schon da...

...der Idiot. Aber manchmal machen das auch die "Bringer" um klar zu 
machen: Dont try!

Klaus.

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Zwar Siemens/BSH, aber auch wenns nassgeregnet wurde,
> werde ich nach Trocknung mal schauen,

Diese Baureihe von BSH waren/sind sehr solide Kombi-Mikrowellen-Geräte.

Lohnt in jedem Fall die mal genauer anzusehen(nach Trocknung), ggfs. 
leicht zu reparieren.

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

wo wohnt ihr denn? Bei uns wird immer alles in den Wertstoff Hof 
gebraucht :-(

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

das sind die Funde an Glascaontainern
und hier gibts zudem auch E-Schrott Container,
wo solche Sachen daneben gestellt werden.
Zu schwer und die Klappe (wie Altkleidercontainer) ist zu klein.

Mir solls recht sein.

vorgestern lag an selber Stelle eine WaPuZa herum.
schliesst zwar nicht mehr richtig aber für "Schrottgnaggelkram"
reicht die noch lange.

von Christoph Z. (christophz)


Lesenswert?

Freund von mir war letzten Freitag ganz aus dem Häuschen.
Er war seit längerem mal wieder beim Baumarkt um die Ecke und wie üblich 
für ihn hat er in den E-Schrott geguckt. Da lag ein Cat S60 Smartphone 
drin (Wissen schon, das mit der Wärmebildkamera). Beim nach Hause gehen, 
vor sich hingemurmelt "Das reparier ich jetzt, bis es geht".

Zu Hause ans Ladegerät gehängt, gestartet, getestet. Läuft!
Hat ein paar Kratzer im Gehäuse, der Lack ist nicht mehr so schön und 
der Akku läuft nicht soo lange aber Hauptsache die Wärmebildkamera tut.

Er freut sich immer noch wie ein Maikäfer :-)

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Christoph Z. schrieb:
> Freund von mir war letzten Freitag ganz aus dem Häuschen.
> Er war seit längerem mal wieder beim Baumarkt um die Ecke und wie üblich
> für ihn hat er in den E-Schrott geguckt. Da lag ein Cat S60 Smartphone
> drin (Wissen schon, das mit der Wärmebildkamera). Beim nach Hause gehen,
> vor sich hingemurmelt "Das reparier ich jetzt, bis es geht".

Ist Diebstahl.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Ist Diebstahl.

Das käme im Zweifel auf die Umstände des Einzelfalls an.

von Cyblord -. (cyblord)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Cyblord -. schrieb:
>> Ist Diebstahl.
>
> Das käme im Zweifel auf die Umstände des Einzelfalls an.

Eine E-Schrott Box im Baumarkt auszuräumen ist da ziemlich eindeutig.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Cyblord -. schrieb:
> Eine E-Schrott Box im Baumarkt auszuräumen ist da ziemlich eindeutig.

Dafür müsste zunächst einmal eindeutig klar sein, was eine E-Schrott-Box 
im Baumarkt überhaupt ist, wo die durch wen aufgestellt wirden ist, wer 
wann und in welcher Weise unter welchen Umständen darauf Zugriff hat und 
wer wessen Schrott zu welchem Zweck dort einwirft oder -legt. Die zum 
Containern bei Supernarkt-Müllboxen entwickelten Rechtsgedanken sind 
nicht ohne Weiteres und schon gar nicht 1:1 übertragbar.

Da hilft es auch nichts, wenn Du in der Dir eigenen Art von "Ausräumen" 
bramarbasierst.

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Die "frische" Welle stellte sich doch als gebraucht heraus.
ausgeräumt und die leere Hülle dient jetzt als Transportbehälter
für weiteren Stahlschrott.

insbesondere noch am Gehäuse festgeklebtes Befestigungsmaterial
hatte mich zur Mitnahme animiert.

;-]

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Die "frische" Welle stellte sich doch als gebraucht heraus.

Das Spannende an der Machart ist, daß sich die Wellen drehen und nicht 
der Teller. Zumindest die frühen Modelle hatten einen echten 
Mikrowellenquirl hinter der Verkleidung. Ich habe mal so ein Ding von 
Siemens als Standgerät aus den frühen 80ern gefunden, das war gleich 
noch als kleiner Backofen konzipiert. Allerdings auch fast so groß wie 
ein solcher. Die Trafos sind gut geeignet für diese Nagelbräter bzw. 
sonstige Hochstromexperimente, weil viel Kupfer und Blech, und die 
Wicklungen sind nicht vergossen, sondern sauber getrennt auf 
Kunststoffträgern.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Wollvieh W. schrieb:
> Das Spannende an der Machart ist, daß sich die Wellen drehen und nicht
> der Teller. Zumindest die frühen Modelle hatten einen echten
> Mikrowellenquirl hinter der Verkleidung.

Ja, das sind die Besten. Ich habe selber noch so ein Teil.

Wieder interessant: Trotz des freundlichen und meines Erachtens objektiv 
positiven Beitrags von Wollvieh F. gibt es eine scheinbar vollkommen 
automatische negative Bewertung. Wie bei den allermeisten Beiträgen.

Da sollte der Admin ganz im Westen dieser Republik den Sinn seines 
Bewertungssystems mal ganz ernsthaft überdenken?

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Da sollte der Admin ganz im Westen dieser Republik den Sinn seines
> Bewertungssystems mal ganz ernsthaft überdenken?

Warum? Wer keine Klotür zum Beschmieren hat, der kann sich hier 
verewigen, ohne irgend einen Schaden oder gar Nutzen anzurichten.

von Gerhard O. (gerhard_)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Rainer Z. schrieb:
>> Da sollte der Admin ganz im Westen dieser Republik den Sinn seines
>> Bewertungssystems mal ganz ernsthaft überdenken?
>
> Warum? Wer keine Klotür zum Beschmieren hat, der kann sich hier
> verewigen, ohne irgend einen Schaden oder gar Nutzen anzurichten.

Ich habe auch den Endruck, daß hier kindisch denkende systematische 
Minusmänner im Forum die Bäume markieren.

von Soul E. (soul_eye)


Lesenswert?

Im Nachbarforum lautet das Kriterium für die Bewertung "... hilfreich 
und/oder fachlich fundiert". Wenn man das in diesem Sinne anwendet, 
taugt die Bewertungsfunktion auch als Entscheidungshilfe.

"Lesenswert?" als Kriterium ist ein wenig dürftig. Es gibt auch Leute, 
die die Bildzeitung für lesenswert halten, ohne dass dies Rückschlüsse 
auf die journalistischen Qualitäten erlaubt.

: Bearbeitet durch User
von Klaus R. (klaus2)


Lesenswert?

...und würde der geneigte Bild-Leser dann "... hilfreich
und/oder fachlich fundiert" anders auslegen & bewerten? ;)

Klaus.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Soul E. schrieb:
> Es gibt auch Leute,
> die die Bildzeitung für lesenswert halten, ohne dass dies Rückschlüsse
> auf die journalistischen Qualitäten erlaubt.

Mitunter finden sich da echte Meisterwerke der Demagogie: jedes einzelne 
Wort wahr, kein Satz falsch, und als geplanter Gesamteindruck efgibt 
sich das Gegenteil dessen, was dort steht. Auf diese Weise kann man 
unanfechtbar den größten Blödsinn verbreiten.

Als Lehrstück also durchaus lesenswert.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

wie dem auch sei.

heute ein Laptop, Fujitsu.
-ohne alles (HDD,RAM, Netzteil)

Ein Grundig Prima-Boy. Muss etwas gereinigt werden aber tut.
Und zwar UKW  KW  MW spielen
-ohne krachende Potis oder so.
Passt ganz gut, denn das 30 Jahre alte Uhrenradio im Badezimmer,
das losdudelt, wenn das Licht angeht, zerbröselt langsam.

2,5" Festplatte wo leider schon einer rumgekörnert (?) hat.
nur in der Spindelachse, damit der Motor nicht dreht.
die Platters selbst wären bestimmt noch mit CIA-Methoden lesbar gewesen.
also wenns wirklich tot sein soll, auch die kaputt machen...

Eine Camping-Lampe mit 6V-Bleiakku und dran hängender Fernbedienung.
Hat eine ESL drin. Müss'mer doch glatt mal schauen
auf welcher (relevanten) Frequenz das Ding rumstört,
das Radio um das zu testen stand ja gleich daneben
;-]

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Heute so einen Drachen-Rechner.
Ich hatte noch nie ein MDISC-Laufwerk...
Und kürzlich den alten Kassettendreher

: Bearbeitet durch User
von Gunter Z. (padre)


Lesenswert?

Der PC
16GB Arbeitsspeicher,letzte Intel Serie die unter W7 läuft und
der I7 ist auch keine lahme Gurke.
Ist doch ned schlecht für umsonst
War da Festplatte und Graka auch noch drin?

Einen MDisc DVD Brenner hatte ich schon oft,aber nen Blu-Ray nur einmal
bisher.

von Rbx (rcx)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Und kürzlich den alten Kassettendreher

da kannst du dich jetzt an Hörspiel-Entwicklung versuchen.

von Gunter Z. (padre)


Lesenswert?

Auch wenn die gute alte LP die CD sogar deutlich überholt hat,wird
die Kassette sicherlich nicht so ein Revival erleben.
Dennoch gibt es die MC noch/wieder
https://shop.metallica.de/p51-i0602455012494/metallica/72-seasons/index.html

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Gunter Z. schrieb:
> War da Festplatte und Graka auch noch drin?

Das nicht, aber Grafik bringt zumindest das Brett noch mit.
Man kann etwas erkennen.

Rechner ohne Platte waren bei den Funden eher die Ausnahme.
Voll funktionsfähige Systeme
mit auf den Rechnern vermerkten Passwörtern gabs auch schon.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite



Lesenswert?

Gefunden in letzter Zeit:

Raumluftentfeuchter. Nicht mehr der aller hübscheste,
aber für die Kleinanzeigen reichts.

Multifunktionskompressor, nur das Handgerät. Motor und Pumpe kamen raus,
das Ding ist immer noch eine gute Powerbank-Taschenlampen-Kombi.
Kommt evtl nochmal ein grösserer Akku rein, die Pumpe ist ja raus.

Ringkerntrafo aus nem verbeulten Batterieladegerät

8 analoge Tabletts

E40 Lampenfassungen

Netzteil und Controller für eine Carrera Bahn.

2-Henkel Pflanzenpott (Kruke), die Muttern unbedingt haben wollte.

Und jede Menge anderer Kram, der längst beim Schredder monetarisiert 
wurde.

Die grosse Tragetasche voller Platinen
und der alte Plattenspieler kamen grad heute dazu.

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Ringkerntrafo aus nem verbeulten Batterieladegerät

And die roten Drahtenden kommen 2 Silizium Doiode, die in ein Kühlblech 
gepresst waren.

Es ist wohl für ein 12/24V Pb Batterie ladegerät.
Der Trafotyp  wird immer mal wieder in ebay angeboten, als 
"Ausschalchtware aus Batterieladegerät". Da sidn die Dioden wohl defekt.

Vermutlich wenn Du 2 kräftige Si-Dioden spendierst, hättest Du ein 
langlebiges Ladegerät.
Oder gib das Teil in den uC.net Markt, für die Bastelinteressierten.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Sind das auf der obersten Platine Relais? Die Bauform habe ich so noch 
nicht gesehen.

Den EPROM kannst du hier sicher auch gegen Portoerstattung jemandem 
vermachen – oder was ist das da mit dem Klebe-Etikett und 
Keramikgehäuse?

: Bearbeitet durch Moderator
von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Sind das auf der obersten Platine Relais? Die Bauform habe ich so noch
> nicht gesehen.

Ja, ist ein gängiger langlebiger Industrietyp.

von Mike J. (linuxmint_user)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Sind das auf der obersten Platine Relais? Die Bauform habe ich so noch
> nicht gesehen.

Die Karten auf denen die Relais drauf sind, die schauen wie die selben 
Karten aus die mein Vater aus dem (DDR-)Kraftwerk mitgebracht hat. Das 
muss irgend ein System sein um Funktionsblöcke miteinander zu verbinden.

von Cha-woma M. (Firma: --------------) (cha-ar-196)


Lesenswert?

Mike J. schrieb:
> Die Karten auf denen die Relais drauf sind, die schauen wie die selben
> Karten aus die mein Vater aus dem (DDR-)Kraftwerk mitgebracht hat. Das
> muss irgend ein System sein um Funktionsblöcke miteinander zu verbinden.

Nein, sind entweder Trennrelais oder aber einfache Ventil Ansteuerungen 
kenn sowas als "Trennschaltverstärker".

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite



Lesenswert?

hier mal die Karten,
es waren noch PC- und Laptop Motherboards dabei.

von Soul E. (soul_eye)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> hier mal die Karten,

ein netter Prozessrechner aus den späten '80ern. Floppy/HDD-Controller, 
CPU und Kommunikationsschnittstellen. Den 68000 und die EPROMs hat 
leider jemand geräubert.

von Andrew T. (marsufant)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> hier mal die Karten,

eindeutig:
Siemens Flachliegendes Relais mit 10(16)A Kontakt.

von Bernd W. (berndwiebus) Benutzerseite


Lesenswert?

Soul E. schrieb:

> ein netter Prozessrechner aus den späten '80ern. Floppy/HDD-Controller,
> CPU und Kommunikationsschnittstellen. Den 68000 und die EPROMs hat
> leider jemand geräubert.

Vor 25 Jahren hatte ich solche Prozessrechner Platinen bzw. deren 
Kommunikationsschnittstellenkarten als Wandschmuck aufgehängt.

Die sahen prächtig aus, mit tiefgrünem Platinenmaterial, schwarzen ICs 
und roten und blauen Kondensatoren, dazu die Goldenen 'kontakte....;O)

Mit freundlichem Gruß: Bernd Wiebus alias dl1eic
http://www.l02.de

von Wollvieh W. (wollvieh)


Lesenswert?

Auf dem Übersichtsbild sahen die gefühlt 100-Beiner mit den gelben 
Aufklebern aus wie diese CPUs mit Huckepack-Eprom. Sind aber doch nur 
"Kommunikationscontroller". Letztlich ist das eine große SPS, nur ohne 
Siemens-Plastikgehäuse um die einzelnen Karten drumrum.

Der Tontopf ist Bunzlauer Braunzeug und dürfte handgetöpfert und von vor 
1920 sein. Danach kam nämlich gegossenes Feinsteinzeug und 
Spritz-/Schwämmeldekor auf. Da ist wohl mal wieder jemand aus den 
deutschen Ostgebieten gestorben und die Nachkommen wußten nichtmal, was 
das ist. Wenn "Muttern" so scharf drauf war, hat sie eine Beziehung 
dazu? Frag sie mal, ob ihr "Bunzeltippl" was sagt. :)

Jörg W. schrieb:
> Sind das auf der obersten Platine Relais? Die Bauform habe ich so noch
> nicht gesehen.

Ich habe dafür die Erni-Relais noch nie gesehen, jedenfalls nicht 
bewußt. Daneben steckt ein TCA 965, heute ein Vermögen wert. :)
Was mag wohl auf den beiden geplünderten langen Plätzen gewesen sein? 
Ein Reedrelais mit Umschalter könnte passen, aber das schneidet man doch 
nicht ab?!

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7447967 wurde von einem Moderator gelöscht.
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Der Pott ist nicht so auf Hochglanz glasiert wie dieses Bunzlauer
und insgesamt auch noch etwas grober gefertigt.
hat auch keinerlei Prägung.

Muttern hat chronisch zu wenig Pflanzenpötte.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #7447983 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Korax K. (korax)


Lesenswert?

Soul E. schrieb:
> Den 68000 und die EPROMs hat
> leider jemand geräubert.

128kByte RAM von Siemens HL.

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite



Lesenswert?

Die Funde der letzten Zeit...

Pentium III Rechner mit lauffähigem Windows95

2 Säbelsägen, einmal Bosch und einmal Discounter.
Letztere dafür mit allem drum und dran.
Beide funktionieren.

von diesem Antistatik-Spray (Für kleidung)
ein Karton mit noch 13 Flaschen drin.
einzeln im Laden kämen die 11,99 EUR pro Flasche

2TB USB-Festplatte
mit haufeweise Daten, wenn man wiederherstellen würde

eine Leuchte auf 3-Bein, die so wie sie ist
an die Strasse gestellt für viel ruhigeren Verkehr sorgt

noch ein alt-PC-Bundle

Krimskrams mit Skateboard, fand bei Nachbars Nachwuchs Gefallen

Raumluftentfeuchter, funktionierend

Brauchbare Motoren aus einem Bettgestell

Dünger-/Sandstreuwagen

Zyklonsauger, funktioniert.

und dazwischen auch etlichen Kram,
der garnicht in Bildern festgehalten wurde,
weil das alles direkt in die Schrottkasse gewandert ist.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Pentium III Rechner mit lauffähigem Windows95

Bekommt man dafür schon ein "H"-Kennzeichen? ;-)

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> eine Leuchte auf 3-Bein, die so wie sie ist
> an die Strasse gestellt für viel ruhigeren Verkehr sorgt

:-))

von Rbx (rcx)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Pentium III Rechner mit lauffähigem Windows95

Müsste man unbedingt updaten, falls noch nicht geschehen. 
Directx-Zusammenhänge mit Grafikkarten und Mainboards gruselig. 
USB-Zusammenhänge im übrigen auch.
Videos müsste man direkt ausprobieren, sollte aber eigentlich gehen.

Die Usb-Festplatte könnte man nicht anschließen - aber es gibt wohl 
einen USB-Treiber für DOS.

Mit Linux hätte man eventuell bessere Karten hinsichtlich der 
Hardware-Verwaltung und der Schnittstellen - würde ich aber erst vorher 
(mit unkritischen Medien) ausprobieren, ein Usb-sicheres 
Linux/Mainboard/Chipsatz sollten es schon sein.
Mit entsprechendem Know How oder gewusst wie könnte man durchaus noch 
die ein oder andere DOS-gesteuerte Industrieanlage/-Maschine "retten".

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>> Pentium III Rechner mit lauffähigem Windows95
>
> Bekommt man dafür schon ein "H"-Kennzeichen? ;-)

die Platte ist zumindest von 1998.

von der bekomme ich übrigens keine SMART-Daten.
Obwohl es in gsmartcontrol heisst dass das aktiv wäre.
Crystaldisk sagt auch nichts.

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> Jörg W. schrieb:
>> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>>> Pentium III Rechner mit lauffähigem Windows95
>>
>> Bekommt man dafür schon ein "H"-Kennzeichen? ;-)
>
> die Platte ist zumindest von 1998.
>
> von der bekomme ich übrigens keine SMART-Daten.
> Obwohl es in gsmartcontrol heisst dass das aktiv wäre.
> Crystaldisk sagt auch nichts.

Damals war SMART noch Luxus. SCSI konnte das schon, aber bei IDE war es 
damals noch Glückssache.

PS: Einen 440BX Rechner mit P3 habe ich auch noch lauffähig im Keller. 
Laut ist der... X-)

: Bearbeitet durch User
von Rbx (rcx)


Lesenswert?

Roland E. schrieb:
> Laut ist der... X-)

Ich glaube, den Punkt könnte man schon noch bearbeiten.

Für den Emax2 hatte ich auch mal eine (sonst keine) ziemlich laute 
SCSI-Festplatte, abgesehen davon, dass die sich nur mit Widerwillen 
formatieren lässt.
-> glücklicherweise gibt es (noch) aktuelle Alternativlösungen (per 
Usb-Diskettenemu-Laufwerk z.B.)

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite



Lesenswert?

zuletzt...

Disco-Bummsbox

halben Discounter-Shopper voll mit LED-Streifen.
hab bisher ne Handvoll getestet und die funzen alle

2 Computer, einer wieder ein schön altes System von 1999 mit PIII CPU
und 'ne Medion Kiste noch mit Vista drauf.
Platten waren in beiden drin und zeigen keine Fehler

die rote Leuchte kam auch mit,
davon bleibt mal der einstellbare Ständer hier.

antiker Türdrücker, leider ohne Gegenstück.

Und Schweissgerät, das wohl mal nass wurde.
Beim Fund wars aber trocken.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Mir schießen stets Dinge durch den Kopf, wenn ich solche Fotos sehe. 
Ging mir auf Sperrmülltouren vor Jahrzehnten schon so.

Beispiel PC links unten: Gut, sicher alter E-Schrott, aber warum wird 
das Kaltgerätekabel nicht abgezogen und behalten? Davon kann ich gar 
nicht genug haben (inzwischen ist mein Bedarf allerdings tatsächlich 
gesättigt).

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

ich frage mich bei Leuchten immer, warum man die Lampen drin lässt?

gut DIE hier waren nur Hochtemperatur-Leuchtmittel,
aber vor einiger Zeit ein paar
Philips Hue-sonstwas Lampen in einer Leuchte gehabt.

Zum Ladenpreis von insgesamt 90EUR bei Neukauf, die Dinger taten alle 
noch.

von Korax K. (korax)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> ich frage mich bei Leuchten immer, warum man die Lampen drin lässt?

Ich frage mich, was für Leuchten in Deiner Gegend wohnen..

von Klaus (feelfree)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Davon kann ich gar
> nicht genug haben (inzwischen ist mein Bedarf allerdings tatsächlich
> gesättigt).

Finde den Widerspruch.

von Rainer Z. (netzbeschmutzer)


Lesenswert?

Klaus schrieb:
> Finde den Widerspruch.

Beruhige Dich, den habe ich schon beim Schreiben bemerkt.
Aber kennst Du das nicht, etwas trotzdem mitzunehmen, obwohl Du davon 
schon genug hast?

von Klaus (feelfree)


Lesenswert?

Rainer Z. schrieb:
> Aber kennst Du das nicht, etwas trotzdem mitzunehmen, obwohl Du davon
> schon genug hast?

Nein, kenne ich nicht. Kaltgerätekabel sind ein gutes Beispiel. Die 
sammeln sich im Lauf der Jahre ganz von alleine mit den Geräten an, da 
würde ich nie auf die Idee kommen, noch zusätzlich welche mitzunehmen. 
Ich habe tatsächlich auch schon welche entsorgt - mehr als 3-5 Stück in 
Reserve halte ich für unvernünftig.

von Percy N. (vox_bovi)


Lesenswert?

Klaus schrieb:
> Ich habe tatsächlich auch schon welche entsorgt - mehr als 3-5 Stück in
> Reserve halte ich für unvernünftig.

Geschmackssache. Es soll Leute geben, die Lieblingsklingeltrafos haben - 
was spricht also gegen eine exquisite Sammlung von Kabeln?

von Al. K. (alterknacker)


Lesenswert?

Percy N. schrieb:
> Geschmackssache. Es soll Leute geben, die Lieblingsklingeltrafos haben -
> was spricht also gegen eine exquisite Sammlung von Kabeln?

Nicht mehr, der Lieblingsklingeltrafo in Cu gewickelt
Ist als Zugabe im paket,
auch der DDR Lötpistolenhochstromtrafo.;-))
Beitrag "Re: [V.]Netztransformatoren"
https://www.mikrocontroller.net/attachment/611057/Punktstrahler.jpg

MfG
alterknacker

: Bearbeitet durch User
von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

●DesIntegrator ●. schrieb:
> zuletzt...
>
> Disco-Bummsbox
>
> halben Discounter-Shopper voll mit LED-Streifen.
> hab bisher ne Handvoll getestet und die funzen alle
>
Hast du da evtl Maße zu den streifen?
Welche Spannung wollen die sehen?

von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Lesenswert?

Roland E. schrieb:
> ●DesIntegrator ●. schrieb:
>> zuletzt...
>>
>> Disco-Bummsbox
>>
>> halben Discounter-Shopper voll mit LED-Streifen.
>> hab bisher ne Handvoll getestet und die funzen alle
>>
> Hast du da evtl Maße zu den streifen?
> Welche Spannung wollen die sehen?

Das sind alles 12Völter.
Diese Dinger sind beidseitig bestückt, also nicht wirklich zum Ankleben 
an einen Untergrund gedacht.
Könnte man in kleine Gabelaufnahmen stecken und parallel zur Wand/Decke 
leuchen lassen.

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

Danke für die Info. Beidseitig ist blöd...

von Tim 🔆 (solarlicht)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Beim Sonntagsspaziergang gefunden inklusive Koffer. Die Maschine 
funktioniert noch einwandfrei. Der Akku ist sogar geladen und passt zu 
meinen bereits vorhanden Maschinen.

: Bearbeitet durch User
von Korax K. (korax)


Lesenswert?

Tim schrieb:
> Beim Sonntagsspaziergang gefunden inklusive Koffer. Die Maschine
> funktioniert noch einwandfrei.

Toll. Der arme Kerl sucht jetzt verzweifelt sein vergessenes Werkzeug.

von Andreas M. (andreas_m62)


Lesenswert?

Man kann gar nicht so viel spazieren gehen, wie man finden will.
Und wenn es nur ein Ersatzteil ist.

Was die Leute nicht alles wegschmeissen ...

Beitrag #7595859 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Tim 🔆 (solarlicht)


Lesenswert?

Korax K. schrieb:
> Toll. Der arme Kerl sucht jetzt verzweifelt sein vergessenes Werkzeug.

Die lag auf einem Sperrmüllhaufen. Vermutlich stand die schon länger 
draußen. Der Koffer war auch innen total nass und die beiliegenden Bits 
verrostet. Der Maschine hat die Feuchtigkeit anscheinend nicht 
geschadet.

Andreas M. schrieb:
> Man kann gar nicht so viel spazieren gehen, wie man finden will.
> Und wenn es nur ein Ersatzteil ist.
>
> Was die Leute nicht alles wegschmeissen ...

Bei uns hält es sich in Grenzen, die Leute fahren alles schön brav zum 
Wertstoffhof (zu meiner Enttäuschung) und selbst wenn mal was illegal 
neben den Glascontainer gestellt wird, ist es in kürzester Zeit weg, 
weil die mittlerweile von den Schrotthändlern abgegrast werden.

: Bearbeitet durch User
von ●DesIntegrator ●. (Firma: FULL PALATINSK) (desinfector) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich hatte letzte Woche eine 4TB USB-Festplatte mit im Konglomerat.

Das Ding zog so gar keinen Strom, tot.
Auf der Platine erstmal nur den Null-Ohm Ziegel nachgelötet,
das wars dann auch schon.
Läuft wieder.

Andere Lötstellen sehen auch etwas eigenwillig aus,
aber das bleibt erstmal so.

Knappe 2TB Daten mit grosser Musik und Filmdatenbank.

: Bearbeitet durch User
von Wollvieh W. (wollvieh)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Tim schrieb:
> Korax K. schrieb:
>> Toll. Der arme Kerl sucht jetzt verzweifelt sein vergessenes Werkzeug.
>
> Die lag auf einem Sperrmüllhaufen. Vermutlich stand die schon länger
> draußen. Der Koffer war auch innen total nass und die beiliegenden Bits
> verrostet. Der Maschine hat die Feuchtigkeit anscheinend nicht
> geschadet.

Vielleicht hat sie sogar geholfen, denn diese Bohrer zeichnen sich 
dadurch aus, daß sie gerne exzessiv rauchen. Irgendwas läuft da mit den 
Kohlen schief.

Ich hatte für meinen gefundenen Schrauber zwar mechanisch, aber nicht 
elektrisch passende Akkus und habe ihn daher auf das 18V-System 
umgerüstet.
Beitrag "Qualmenden Bosch PSR 14,4 Li-2 Akkuschrauber auf 18V-Akkus pimpen"

Der Motor hälts bisher aus und hat sich auch nicht mehr mit Rauch 
gemeldet.

Neulich habe ich noch einen Bosch PSR Select gefunden. Das ist die 
Variante mit eingebautem Granatwerfer, äh Bit-Magazin. Der 3,6V-Akku ist 
fest verbaut, leer und das Gerät nimmt auch an der Ladebuchse nichts an. 
So wie die von außen aussieht, hat sie vielleicht nur eine kalte 
Lötstelle bekommen bzw. wurde sonst aus der Fassung gebracht.

Die eingebaute Zelle hat laut Netz nur 1,3Ah, da habe ich sonst 
wertgleiche aus alten Dyson-Akkus mit fast der doppelten Kapazität.

Zum Glück für meinen Platzbedarf habe ich letzten Sommer den gefundenen 
alten 18V-NiCd-Schrauber von Metabo nicht mitgenommen (sonst könnte ich 
mich jetzt nicht ärgern, denn das war ein super erhaltenes Komplettset 
im Koffer und die großen Akkupacks lassen sich hervorragend auf Lithium 
umrüsten und diese älteren Geräte haben noch Qualität und halten ewig. 
Grrr.)

: Bearbeitet durch User
Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.