Forum: www.mikrocontroller.net PM: "wrong answer"


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
@Admins:

Hi, ich versuche gerade, eine Antwort auf 'ne private Nachricht zu 
schreiben, die sich aber nicht abschicken lässt:

Neben dem "Abschicken"-Knopf steht in rot "wrong answer".  Ich bin mir 
aber sicher, dass meine Antwort soweit korrekt ist.

Würde bitte jemand den untenstehenden Text an Fabian weiterleiten? Seine 
PM ist bei mit 2020-07-01 eingetroffen, und ich habe an diesem Tag auch 
nur eine PM erhalten; ihr seht also an wen es gehen soll.


> Hallo,
>
> Auf der Suche, was man alles mit einer DG7-6 bildröhre machen kann bin
> ich über dieses sehr coole Projekt mit der Oszi-Uhr, die auch die
> Spielen Snake und Asteroids kann gestoßen.
> Nun wollte ich dieses Projekt nachbauen. Dabei hakt es leider an einer
> Stelle: der Firmware.
> Im Beitrag "Asteroids auf AVR Scope-Clock" habe ich ihre Firmware zum
> Projekt gefunden. Leider lässt sich diese aus mir unbekannten gründen
> einfach nicht kompillieren.

Hallo Fabian,

welche avr-gcc Version verwendest Du? Ich weiß auch nicht, welche 
Version der Firmware Du zu übersetzen versuchst, und wo Du die her hast.

> Haben sie noch zufälligerweise noch  das kompillierte Hex-File zu diesem
> Projekt, das sie mir freundlicher weise zukommen lassen könnten?

Nein, ich verwende schon seit langem kein Hex mehr sonden ELF.  Die Uhr 
ist auch schon seit Jahren eingemottet weil ich einfach keine Zeit hab 
weiter dran zu basteln.

Für Fragen zur Generieung der Firmware wäre es mir auch ganz recht, wenn 
Du z.B. in 'nem Forum wie "Compiler & IDEs" fragst; da sind i.d.R. sehr 
kompetente Jungs unterwegs, die Dir bestimmt schneller weiterhelfen 
können als ich -- weil ich momentan Null Zeit für Hobbies habe :-(

Gib einfach einen Link zur Firmware (zip) oder hänge als Anhang an Deine 
Fragen falls .zip da erlaubt ist, und erkläre, welche Probleme Du hast 
(Compilerfehler? make-Fehler? welche Compilerversion verwendest Du und 
von welchem Distributor, etc.)

Grüß, Johann

> Vielen Dank schon mal im Vorraus.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Fabian

: Bearbeitet durch User
von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Neben dem "Abschicken"-Knopf steht in rot "wrong answer".  Ich bin mir
> aber sicher, dass meine Antwort soweit korrekt ist.

Irgendein Blocker im Browser aktiv? Die falsche Antwort dürfte die 
Antwort auf das "Ich bin kein Robot"-Captcha sein, das du wohl gar nicht 
gesehen hast...

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Johann L. schrieb:
>> Neben dem "Abschicken"-Knopf steht in rot "wrong answer".  Ich bin mir
>> aber sicher, dass meine Antwort soweit korrekt ist.
>
> Irgendein Blocker im Browser aktiv? Die falsche Antwort dürfte die
> Antwort auf das "Ich bin kein Robot"-Captcha sein, das du wohl gar nicht
> gesehen hast...

Was brauch ich'n da?

JavaScript hab ich momentan deaktiviert weil µC.net mit JavaScript um 
Größenordnungen lansamer ist, und an Funktionalität fehlt eigentlich nix 
ohne...

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Nö, JavaScript aktivieren bringt nix; gleiches Artefakt.

Dafür braucht die PM-Seite dann > 20sec zum Laden...

von Gustl B. (-gb-)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Was brauch ich'n da?

Da musst du einen Klick machen dass du kein Roboter bist und vielleicht 
musst du auch eine kleine Aufgabe lösen wie sie für recaptcha üblich 
sind.
Hier eine typische Aufgabe mit der du zeigen kannst, dass du kein 
Roboter bist:
https://clausnehring.com/wp-content/uploads/2019/09/ReCaptcha-SC-06.png

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google- und gstatic-Kram muss erlaubt werden, für’s Captcha. Sowohl 
Scripte, als auch Frames (glaube, das war gstatic).

von Maxe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann wg. geblocktem go*gle.com auch keine PMs schreiben. Was 
solls...

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxe schrieb:
> Ich kann wg. geblocktem go*gle.com auch keine PMs schreiben. Was
> solls...

Eben. Da blockt man sich die Hälfte des Netzes weg und beschwert sich 
dann über kaputte Funktionalität. Wenn schon, dann wenigstens nicht 
meckern.

von Hausmann (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxe schrieb:
> Ich kann wg. geblocktem go*gle.com auch keine PMs schreiben. Was
> solls...

Ist bei mir ebenfalls vollständig blockiert. Einschränkungen bei Seiten, 
die mich interessieren, kann ich nicht feststellen.

Wichtig ist für mich, dass die größten Schnüffeldienste außen vor 
bleiben.

von R2D2 (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich aber nun ein Roboter bin und trotzdem auf die PM eines anderen 
Roboters antworten will? Wir leben ja schließlich im Zeitalter der 
Automation.

Gruß R2D2

:)

von Manuel X. (vophatec)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hausmann schrieb:
> Maxe schrieb:
>> Ich kann wg. geblocktem go*gle.com auch keine PMs schreiben. Was
>> solls...
>
> Ist bei mir ebenfalls vollständig blockiert. Einschränkungen bei Seiten,
> die mich interessieren, kann ich nicht feststellen.
>
> Wichtig ist für mich, dass die größten Schnüffeldienste außen vor
> bleiben.

Sprach er und zückte sein Smartphone...

... das er natürlich nicht hat.

;)

merkste selbst ne.

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Cyblord -. schrieb:
> Maxe schrieb:
>> Ich kann wg. geblocktem go*gle.com auch keine PMs schreiben. Was
>> solls...
>
> Eben. Da blockt man sich die Hälfte des Netzes weg und beschwert sich
> dann über kaputte Funktionalität.

Bitte warum in aller Welt sollte ich für eine PM "die Hälfte des Netzes" 
brauchen sollen?

Kein Bock zu wülhen wo ich das rausgekickt hab: Firewall, /etc/hosts, im 
Browser speziell für die Seite oder als globales Pattern...?

Ich bedien mich einfach mal der Hilfe der Admins.

Danke noch für die Hilfe!

von Uhu U. (uhu)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir ist noscript die Capcha-Bremse. Temporär deaktivieren und dann 
geht es.

von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Ich bedien mich einfach mal der Hilfe der Admins.

Admin ist Andreas, die Moderatoren sind keine Admins.

Leider ist Deine Angabe "Fabian" viel zu dürftig, um herauszufinden, 
welchen User Du da angeschrieben hast. Deine Angabe, wann Du die PM 
abgeschickt hast, ist unnütz, da wir Moderatoren überhaupt keinen 
Zugriff auf PM-Listen oder ähnliches haben.

Du kannst mir ja eine PM - achnee, das geht ja nicht - eine E-Mail 
schreiben, welchen User Du da meintest. Meine E-Mail-Adresse sollte Dir 
bekannt sein. ;-)

: Bearbeitet durch Moderator
von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Meine E-Mail-Adresse sollte Dir
> bekannt sein. ;-)

E-Mail hat er geblockt...

von Hmmm (Gast)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Kein Bock zu wülhen wo ich das rausgekickt hab: Firewall, /etc/hosts, im
> Browser speziell für die Seite oder als globales Pattern...?
>
> Ich bedien mich einfach mal der Hilfe der Admins.

Jetzt sollen die Admins ausbaden, dass Du einerseits paranoid bist, aber 
andererseits nicht gewillt oder in der Lage bist, Deine Schutzmassnahmen 
sauber umzusetzen?

Über Deine /etc/hosts und Firewall-Rules lachen die Werbetracker 
übrigens, die arbeiten längst mit Schweinereien wie CNAME-Cloaking und 
Servern bei "Cloud"-Anbietern. Da musst Du schon zu etwas wie uMatrix 
greifen, um halbwegs die Kontrolle zu behalten.

von Wahrheitaussprecher (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrheitaussprecherm Beitrag #6332814:
> Cyblord -. schrieb:
>> Maxe schrieb:
>>> Ich kann wg. geblocktem go*gle.com auch keine PMs schreiben. Was
>>> solls...
>>
>> Eben. Da blockt man sich die Hälfte des Netzes weg und beschwert sich
>> dann über kaputte Funktionalität.
>
> Bitte warum in aller Welt sollte ich für eine PM "die Hälfte des Netzes"
> brauchen sollen?

uC.net == Pakt mit dem G-Teufel. Wusstest Du auch nicht, gell?

https://www.mikrocontroller.net/articles/Hilfe:Forum_Nutzungsbedingungen#Nutzungsrecht_an_Beitr.C3.A4gen

und

https://www.mikrocontroller.net/articles/Datenschutzerkl%C3%A4rung

Dummerweise ist weder die Funktionalität von uC.net überhaupt, noch 
die Verknüpfung letzterer mit externen Diensten irgendwo einsehbar...

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm schrieb:
> Jetzt sollen die Admins ausbaden, dass Du einerseits paranoid bist, aber

Wie bitte kommst du zu diesem Urteil?  Lies meine Beiträge und du kannst 
verstehen -- zumindest prinzipiell -- dass es um Bandbreite geht.

Johann

> andererseits nicht gewillt oder in der Lage bist, Deine Schutzmassnahmen
> sauber umzusetzen?
>
> Über Deine /etc/hosts und Firewall-Rules lachen die Werbetracker
> übrigens, die arbeiten längst mit Schweinereien wie CNAME-Cloaking und
> Servern bei "Cloud"-Anbietern. Da musst Du schon zu etwas wie uMatrix
> greifen, um halbwegs die Kontrolle zu behalten.

: Bearbeitet durch User
von Frank M. (ukw) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Lies meine Beiträge und du kannst verstehen -- zumindest prinzipiell --
> dass es um Bandbreite geht.

Johann L. schrieb:
> Dafür braucht die PM-Seite dann > 20sec zum Laden...

Da ist irgendwas kaputtkonfiguriert bei Dir. Auch mit JS braucht jede 
PM-Seite bei mir ca. 1 Sekunde - Notebook mit i5. Auch wenn Du noch 
etwas älteres benutzt, erklärt das keinen Faktor 20.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrheitaussprecher schrieb:
> uC.net == Pakt mit dem G-Teufel. Wusstest Du auch nicht, gell?

Das ist mir sowas von egal. Ich habe andere Dinge zu tun, als den ganzen 
Tag meine Paranoia zu pflegen. Arduino Nutzer beschimpfen sich nicht von 
alleine.

von Hmmm (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Hmmm schrieb:
>> Jetzt sollen die Admins ausbaden, dass Du einerseits paranoid bist, aber
>
> Wie bitte kommst du zu diesem Urteil?  Lies meine Beiträge und du kannst
> verstehen -- zumindest prinzipiell -- dass es um Bandbreite geht.

Deine diversen (überwiegend wenig zielführenden) Wege, Dinge zu blocken, 
klingen stark danach.

Ich mag ja auch keine Bloatware-Javascript-Frameworks, aber Du hast noch 
im gleichen Beitrag bewiesen, warum man nicht ahnungslos alles blocken 
sollte: Mit Javascript (incl. jsdelivr.net) hättest Du gezielt 
Textstellen zitieren können.

Gerade mal ausprobiert, für die Foren-Übersicht werden incl. Javascript 
(aber mit Adblocker) gerade mal rund 400kB gezogen. Deine 20sekündige 
Wartezeit liegt wohl eher an Timeouts durch unsinnige 
Firewall-Filterregeln.

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Johann L. schrieb:
>> Lies meine Beiträge und du kannst verstehen -- zumindest prinzipiell --
>> dass es um Bandbreite geht.
>
> Johann L. schrieb:
>> Dafür braucht die PM-Seite dann > 20sec zum Laden...
>
> Da ist irgendwas kaputtkonfiguriert bei Dir. Auch mit JS braucht jede
> PM-Seite bei mir ca. 1 Sekunde - Notebook mit i5. Auch wenn Du noch
> etwas älteres benutzt, erklärt das keinen Faktor 20.

Hier Werkstattrechner (Opera v10 @ W2K, Pentium III, 256 KiB RAM) via 
USB 2.0/1 (WLAN) + grottige Telefonleitung.

Für die Werkstatt hab ich alles, was ich brauche (AVR-Tools, Eagle v4 
Vollversion, Datenblätter, etc).

Wenn Du weißt, wie ich den 20× schneller bekomme: Immer gerne :o)

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Frank M. schrieb:
(...)
>> Da ist irgendwas kaputtkonfiguriert bei Dir. Auch mit JS braucht jede
>> PM-Seite bei mir ca. 1 Sekunde - Notebook mit i5. Auch wenn Du noch
>> etwas älteres benutzt, erklärt das keinen Faktor 20.
>
> Hier Werkstattrechner (Opera v10 @ W2K, Pentium III, 256 KiB RAM) via
> USB 2.0/1 (WLAN) + grottige Telefonleitung.

Ich bin etwas verwirrt... ich sehe in Deiner Aufzählung - außer der 
"grottigen Telefonleitung" - keinen Internetzugang. Evtl. könnte es 
etwas bringen den (ebenfalls nicht aufgezählten) Akustikkoppler durch 
etwas neueres zu ersetzen.

von Cyblord -. (cyblord)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnus M. schrieb:
> Ich bin etwas verwirrt... ich sehe in Deiner Aufzählung - außer der
> "grottigen Telefonleitung" - keinen Internetzugang. Evtl. könnte es
> etwas bringen den (ebenfalls nicht aufgezählten) Akustikkoppler durch
> etwas neueres zu ersetzen.

Also nicht nur das halbe Netz geblockt, auch noch nen grottigen Rechner 
mit grottiger Internetanbindung. Und dann hier meckern? Kann doch nicht 
wahr sein.

von Hmmm (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Werkstattrechner (Opera v10 @ W2K, Pentium III, 256 KiB RAM)

Das war mal ein gut ausgestatteter PC, so vor 20 Jahren.

Johann L. schrieb:
> Wenn Du weißt, wie ich den 20× schneller bekomme: Immer gerne :o)

Entweder einem Technikmuseum spenden und etwas Neue(re)s kaufen oder per 
Remote Desktop auf einem vernünftigen System arbeiten.

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Adressat: https://www.mikrocontroller.net/user/show/fab_fromm

> Hallo,
>
> Auf der Suche, was man alles mit einer DG7-6 bildröhre machen kann bin
> ich über dieses sehr coole Projekt mit der Oszi-Uhr, die auch die
> Spielen Snake und Asteroids kann gestoßen.
> Nun wollte ich dieses Projekt nachbauen. Dabei hakt es leider an einer
> Stelle: der Firmware.
> Im Beitrag "Asteroids auf AVR Scope-Clock" habe ich ihre Firmware zum
> Projekt gefunden. Leider lässt sich diese aus mir unbekannten gründen
> einfach nicht kompillieren.

Hallo Fabian,

welche avr-gcc Version verwendest Du? Ich weiß auch nicht, welche
Version der Firmware Du zu übersetzen versuchst, und wo genau Du die her 
hast.

> Haben sie noch zufälligerweise noch  das kompillierte Hex-File zu diesem
> Projekt, das sie mir freundlicher weise zukommen lassen könnten?

Nein, ich verwende schon seit langem kein iHex mehr sonden ELF.  Die Uhr
ist auch schon seit Jahren eingemottet weil ich einfach keine Zeit hab
weiter dran zu basteln.

Für Fragen zur Generieung der Firmware wäre es mir auch ganz recht, wenn
Du z.B. in 'nem Forum wie "Compiler & IDEs" fragst; da sind i.d.R. sehr
kompetente Jungs unterwegs, die Dir bestimmt schneller weiterhelfen
können als ich -- weil ich momentan Null Zeit für Hobbies habe :-(

Oder einfach an Beitrag "Morpheus + Rudi" anhängen 
und die 6-Monate-Warnung einfach ignorieren; so dass es vielleicht auch 
anderen weiterhilft, die über das Projekt stolpern.

Gib einfach einen Link zur Firmware (zip) oder häng's als Anhang an 
Deine
Fragen (falls .zip da erlaubt ist), und erkläre, welche Probleme Du hast
(Compilerfehler? make-Fehler? welche Compilerversion verwendest Du und
von welchem Distributor, etc.)

Evtl. findest Du auf der Projektseite http://gjlay.de/pub/morpheus noch 
nützliche Infos oder Anregungen.

Viel Spaß, Johann

> Vielen Dank schon mal im Vorraus.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Fabian

p.s.: Lass Dich von den durchweg rüpelhaften Gesellen hier im Forum 
nicht irritieren... ist leider so und wird sich auch nicht mehr ändern; 
siehe z.B.: Beitrag "PM: "wrong answer""

@Frank: Danke nochmals!

von Johann L. (gjlayde) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm schrieb:
> Johann L. schrieb:
>> Werkstattrechner (Opera v10 @ W2K, Pentium III, 256 KiB RAM)
>
> Das war mal ein gut ausgestatteter PC, so vor 20 Jahren.

Fast.  'n Laptop, den ich 2001 'nem Kumpel abgekauft hab.  Der wollte 
was Modernes[tm].

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> @Frank: Danke nochmals!

Hab' ihm das mitsamt Referenz auf diesen Thread geschickt.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johann L. schrieb:
> Wenn Du weißt, wie ich den 20× schneller bekomme: Immer gerne

Das ist einfach: du schraubst es auf, drinnen sollte eine rechteckige, 
recht große Platine sein. Diese nimmst du heraus, und baust stattdessen 
ein ähnliches Bauteil, nur aus den letzten zehn Jahren, ein – die gibt 
es oft recht günstig komplett mit allen benötigten Siliziumsplittern auf 
’ner bekannten Auktionsplattform, so dass man gar nicht tiefer in die 
Materie eintauchen muss. Um diese Plattform nutzen zu können, müsstest 
du eventuell einen Bekannten mit einem Gerät fragen, das dafür geeignet 
ist – oder du schreibst einfach ein Gesuch hier ins Markt-Subforum, ich 
bin nahezu absolut sicher, dass sich da was finden ließe. Das 
Drehscheibenlaufwerk solltest du dann auch noch durch eines mit 
Siliziumsplittern ersetzen, anschließend dürfte die Leistung deiner 
alten Maschine für viele der heutigen Webseiten ausreichend sein.

Cyblord -. schrieb:
> Also nicht nur das halbe Netz geblockt, auch noch nen grottigen Rechner
> mit grottiger Internetanbindung. Und dann hier meckern?

Ähm … Teile des Netzes sind mit einem grottigen Rechner nunmal nur genau 
dann überhaupt noch nutzbar, wenn man die Unfähigkeitskompensatoren 
blockt, auf die viele Webentwickler zurückgreifen müssen. Gut, es gibt 
auch komplizierteren Kram, den selbst zu entwickeln zu aufwändig wäre – 
etwa die „left-pad“-Implementierung von NPM, da kann man nicht erwarten, 
dass der Entwickler da selbst was schreibt – aber meist geht’s nur um 
Eyecandy, den ’ne alte Maschine eh nicht gescheit darstellen kann …

Edit: nicht zu falsch verstehen, bitte: dieses Forum ist noch eines, das 
relativ wenig Abhängigkeiten von Drittseiten hat. Den Google-Kram kann 
man ja auch bei Bedarf freigeben, wenn man tatsächlich ’ne PN schreibt, 
und die Scripte von jsdelivr.com scheinen auch eher 
Komfortfunktionalität bereitzustellen. Was wiederum nicht heißt, dass 
ich das toll finde – aber andere Plattformen zeigen, dass es auch 
erheblich schlimmer geht.

: Bearbeitet durch User
Beitrag #6334769 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Andy (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Frank M. schrieb:
> Johann L. schrieb:
>> Ich bedien mich einfach mal der Hilfe der Admins.
>
> Admin ist Andreas, die Moderatoren sind keine Admins.

Können die Moderatoren uns bitte aufklären?

Welchen Grund gibt es, dass z.B. viele Sachen extern von der Website 
laden zu lassen?

z.b.
doubleclick .net
googletagmanager .com
jsdelivr .net

Die habe ich generell überall geblockt. Also warum hat der Admin das 
eingebunden, wenn er als Programmierer diese Daten lokal ablegen kann?

Als externe Quelle z.b. weis Google und Doubleclick gleich das ich auf 
mikrocontroller.net, facebook.com und youp orn.net war. Deshalb sperre 
ich das, damit irgendwann später weder meine Frau noch meine Freundin 
davon was erfährt.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
doubleclick ist für Werbung zuständig, und googletagmanager ist für 
„Reichweitenmessung“, wie man die Hinterherschnüffelei und Datensammelei 
heutzutage euphemistisch umschreibt. jsdelivr steuert u.A. Scripte für 
die Usability bei, wobei’s da eigentlich™ auch keinen Grund gibt, die 
nicht selbst zu hosten.

Edit: ich versteh’ dich aber, ich würde auch nicht wollen, dass meine 
Frau erfährt, dass ich auf Facebook war – auch, wenn ich mich nur 
verklickt hatte.

: Bearbeitet durch User
von Hmmm (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> jsdelivr steuert u.A. Scripte für
> die Usability bei, wobei’s da eigentlich™ auch keinen Grund gibt, die
> nicht selbst zu hosten.

Bei Frameworks wie jQuery, die von der halben Welt eingesetzt werden, 
gibt es einen: Weniger Traffic für den Website-Betreiber und auch 
weniger Traffic für die Clients, weil sie das längst im Cache haben.

Nervig finde ich nur kaskadierte Abhängigkeiten: Du schaltest eine 
Domain für Javascript frei, erst dann wird etwas von einer zweiten 
nachgeladen, der Code dort braucht wieder etwas von woanders etc.

In der Hinsicht ist Google besonders nervig, weil man bei jedem 
Recaptcha oder YouTube-Video gleich mit mehreren Anhängseln wie 
gstatic.com oder googlevideo.com zu tun hat. Subdomains scheinen für 
viele Unternehmen fremd zu sein, anders kann ich mir auch den ganzen 
*cdn.com-Müll nicht erklären.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm schrieb:
> Bei Frameworks wie jQuery, die von der halben Welt eingesetzt werden,
> gibt es einen: Weniger Traffic für den Website-Betreiber und auch
> weniger Traffic für die Clients, weil sie das längst im Cache haben.

Naja … hier reicht ein User, der sein Photo als BMP hochlädt, und der 
Vorteil ist schon wieder dahin :D

Ernsthaft: ich finde, soviel Respekt sollte ein Webseitenbetreiber 
seinen Usern schon entgegenbringen, dass er deren Daten nicht auf der 
ganzen Welt verteilt. Zweites Problem damit: das Repo/CDN kann auch mal 
was ganz anderes ausliefern, als man eigentlich erwartet. Im günstigsten 
Fall aufgrund eines Fehlers, im ungünstigeren Fall, weil ein Dritter 
seine Funktionalität da reinbekommen hat, oder weil der Anbieter des 
Repos/CDNs ein Angebot bekommen hat – oder einfach direkt aufgekauft 
wurde.

von Εrnst B. (ernst)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jack V. schrieb:
> Zweites Problem damit: das Repo/CDN kann auch mal
> was ganz anderes ausliefern, als man eigentlich erwartet.

Akzeptiert der Browser nicht, wenn der Seitenbetreiber (wie hier) einen 
erwarteten File-Hash ("integrity"-Attribut) angegeben hat.

https://developer.mozilla.org/en-US/docs/Web/Security/Subresource_Integrity

von Maxe (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor Kurzem hab ich mich das erste Mal näher mit JavaScript beschäftigt 
(Browser-Anwendung). Bei der Suche nach Lösungen im Internet stößt man 
sehr häufig auf Frameworks. Auch in Foren wird den Leuten zu Frameworks 
geraten, schon bei Fragestellungen, die per nacktem JavaScript einfachst 
zu lösen sind. Ich befürchte die Webentwickler sind einfach eine eigene 
Spezies.

Klar, wenn man sowieso ein Framework einsetzt, warum dann nicht auch bei 
Standard-Sachen nutzen. Aber zumindest für mich sind viele Webseiten 
durch geblockte Skripte einfach schlecht bis garnicht nutzbar. Und 
meistens sind die Seiten nicht soo interessant, als dass ich den Aufwand 
mehr als 2 Skripte freizugeben aufwenden würde.

Gleichzeitig sind die Anzahl Skripte, die zur Benutzbarkeit 
freigeschalten werden müssen mittlerweile auch ein zunehmend guter 
Indikator für die Seriösität der Seite. Mir scheint einige 
Seitenbetreiber haben begriffen, dass sie andernfalls einfach einen Teil 
der Besucher abschrecken.

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir mal bitte jemand verraten, wieso es "Private Message" heißt, 
wenn diese dann hier vollinhaltlich öffentlich ausgebreitet werden?
Wie steht's zu Hause, dort alle gesund?

von Maxe (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist wie mit den "Datenschutzbestimmungen". Von Schutz keine Spur.

von Matthias L. (limbachnet)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Die "Datenschutzbestimmungen" sollen die Benutzer vor Datenschleuderei 
eines Plattformbetreibers schützen. Hier bläst aber ein Nutzer seine PM 
öffentlich heraus, da kann der Betreiber nun wirklich nichts dafür...

von Maxe (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias L. schrieb:
> Die "Datenschutzbestimmungen" sollen die Benutzer vor Datenschleuderei
> eines Plattformbetreibers schützen.
In den "Datenschutzbestimmungen" steht in erster Linie drin, in welche 
Richtungen die persoenlichen Daten geschleudert werden.
Es steht selten drin, auf welche Weise die erhobenen Daten technisch 
gegen Zugriff geschuetzt werden usw., insbesonsere bei weitergegebeben 
Daten.

Mein Kommentar soll hier auch keine Kritik an irgendjemandem sein, war 
eher humoristisch gemeint wie wohl auch Percis Kommentar zur "PM".

von Percy N. (vox_bovi)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Maxe schrieb:
> Mein Kommentar soll hier auch keine Kritik an irgendjemandem sein, war
> eher humoristisch gemeint wie wohl auch Percis Kommentar zur "PM".

Neun, mein Kommentar war keinesfalls humoristisch gemeint.
Ich finde das Verhalten des OP unglaublich dreist. Wenn Fabian gewollt 
hätte, dass seine Mitteilung an Johann öffentlich zu sehen ist, dann 
wäre er vermutlich von allein auf die Idee gekommen, diese in den thread 
zu posten.

von Jack V. (jackv)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Εrnst B. schrieb:
> Akzeptiert der Browser nicht, wenn der Seitenbetreiber (wie hier) einen
> erwarteten File-Hash ("integrity"-Attribut) angegeben hat.

Danke, wieder was gelernt.

Allerdings führt das nun wieder eines der Argumente, die ich am 
häufigsten gehört habe, ad absurdum: „Wenn ich von dort einbinde, hab 
ich immer die neuste Version, und muss mich um etwa Sicherheitsprobleme 
mit den Scripten nicht kümmern“.

Bleiben unter Umständen 84kB für dieses Script, die beim ersten Aufruf 
der Seite weniger geladen werden, sofern der Browser des Users 
zufälligerweise genau diese Version im Cache hat – und ob dieser dann 
auch darauf zugreift müsste man auch erstmal prüfen.

Unterm Strich bleibe ich jedoch dabei: ’ne ordentliche Seite lädt nur 
das, was tatsächlich genutzt wird, und zwar von ihrem eigenen Server, 
oder zumindest einer Maschine unter der gleichen 2nd Level Domain. Alles 
andere deutet auf ’nen Seitenbetreiber hin, dem andere Dinge wichtiger 
sind, als seine User.

Die Sache mit der Werbemafia ist nochmal ’ne andere Geschichte, aber die 
kann man auch relativ gut unterbinden, weil deren Kram die 
Funktionalität einer Seite sowieso eher stört, als dass er sie 
unterstützen würde.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.