Forum: HF, Funk und Felder Blackbox-Warze ganz weg oder verpflanzen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Warzenhasser (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-18 lesenswert
nicht lesenswert
Hab da einen komischen japanischen schwarzen Krebs - IMHO überflüssig 
wie ein Kropf - an der Silberhaut und überleg mir drei Lösungen:

#1 Warze komplett nach innen verpflanzen (Platz wär dazwischen genug)

#2 nur die beiden Vögel (Drossel) ins Nest

#3 Kropf ersatzlos streichen und nur neuen Strick ohne extralange Wurst

spricht was gegen # 3 - das wär mir nämlich am liebsten?

von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Die Warze ist jetzt funktionslos und im Innenraum nur gelagert und ein 
gefälligerer Strick angelötet -

Fall einer vor demselben Technics-Problem steht - die Zugentlastung geht 
erst ab NACH dem Abzwicken der Leitungen und passt wie erwartet ins 
genau gleichgroß ausgestanzte Loch der jetzigen Rückwand.

IMHO gibts Länder ohne VDE- Filtergedöns oder was war der Grund?

Hab die einfachste Lösung gewählt und falls warum auch immer Rückbau 
sein muss, gehts in fünf Minuten.

Nun hab ich eine andere Frage zur MW-Loop Antenne - aber da mach ich 
einen anderen Faden unter dem passendem Namen auf...

von Warzenhasser (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-7 lesenswert
nicht lesenswert
Fotos vom Ergebnis:

von diddih (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert

von Warzenhasser (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-13 lesenswert
nicht lesenswert
der Spiegel ist doof!

Hab leider keine Antiadblocksoftware, weils mir schlicht zu blöd ist.

Die Bedingungen können mir gestohlen bleiben.

Lügner, die behaupten ich würde im Internet reden, eigentlich auch:

diddih schrieb:
> Du redest so komisch

Ich rede gar nicht im Internet, habe Kamera und Mikrofon abgeschaltet, 
ich schreibe nur.

Manchmal. Heute gar nicht mehr. Freitag ist kein guter Forentag hier - 
was Du soeben mit der Lüge bewiesen hast. Zuviel Getrolle!

von Jack V. (jackv)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Warzenhasser schrieb:
> Zuviel Getrolle!

In diesem Thread wohl ja: Bis einschließlich deines letzten Beitrags 
sind 80% der Beiträge Getrolle.

von Kastanie (Gast)


Bewertung
8 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal mache ich mir echt Sorgen um die moderne Gesellschaft...

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
6 lesenswert
nicht lesenswert
Du hättest mal besser etwas technischer beschrieben, das in dem 
schwarzen Kästchen zwei Drosseln sind, die du für überflüssig hältst, 
weil ja sowieso ein Eisenkerntrafo verbaut ist. Das finde ich zwar auch, 
aber bei deinem Geschreibe mit Warzen und Vögeln blickt man ja nicht 
durch.

von Thorsten S. (thosch)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Warzenhasser schrieb:
> Zuviel Getrolle!
Ja. Vor allem von Trollen, die unqualifiziert Geräte verbasteln, ohne 
auch nur ansatzweise verstanden zu haben, was sie da eigentlich treiben.

Herzlichen Glückwunsch, ohne Netzfilter wird der Tuner die 
EMV-Bestimmungen zur leitungsgebundenen Störeinstrahlung und/oder 
Störabstrahlung nicht mehr erfüllen.

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten S. schrieb:
> Herzlichen Glückwunsch, ohne Netzfilter wird der Tuner die
> EMV-Bestimmungen zur leitungsgebundenen Störeinstrahlung und/oder
> Störabstrahlung nicht mehr erfüllen.

Naja, die Induktivität des Printtrafos wird die der Drosseln um Längen 
übersteigen und schon eine anständige Filterwirkung haben. Da sind auch 
sonst keine Kondensatoren usw. verbaut, so das das Entfernen unkritisch 
sein dürfte. Platz für die Drosseln wäre auch sicher auf der 
Trafoplatine gewesen, ohne Verschwendung von Plastik fürs externe 
Gehäuse.
Mich stört eher die völlig beknackte Formulierung im Ausgangspost. Der 
TE hätte da ruhig anständig schreiben können.

von Hein Blöd (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Mich stört eher die völlig beknackte Formulierung im Ausgangspost. Der
> TE hätte da ruhig anständig schreiben können.

Deutsche und Humor....etwas, das garnicht zusammen passt.

von Thorsten S. (thosch)


Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias S. schrieb:
> Naja, die Induktivität des Printtrafos wird die der Drosseln um Längen
> übersteigen und schon eine anständige Filterwirkung haben. Da sind auch
> sonst keine Kondensatoren usw. verbaut, so das das Entfernen unkritisch
> sein dürfte. Platz für die Drosseln wäre auch sicher auf der
> Trafoplatine gewesen, ohne Verschwendung von Plastik fürs externe
> Gehäuse.
Klar. Das wurde offensichtlich nachträglich vom Hersteller vorgesehen.
Das externe Gehäuse sieht mir aber eher nach schwarz lackiertem Blech 
aus.
Da all das Geld kostet, bin ich mir sicher, daß der Hersteller das nicht 
aus Spaß da angebaut hat, sonderm daß dies notwendig war, um irgendeinen 
zulassungsrelevanten Test zu bestehen, durch den das nicht modifizierte 
Gerät durchgefallen wäre.

Und offensichtlich war es günstiger, den Anbau dranzuflanschen, als die 
interne Netzteil-Platine zu modifizieren.
Z.B. weil man davon vom Vorgängermodell noch reichlich Stückzahlen 
hatte, diese aber die aktuellen EMV-Normen nicht mehr erfüllte.
Oder die Netzteilplatine war mal für die Verwendung mit einem externen 
Netzfilter (z.B in einer Anschlußbuchse) entwickelt worden, und mußte 
nun mit einem festen Netzkabel zusammenspielen.

Es würde mich nichtmal wundern, wenn in dem ungewöhnlich langen 
Eurostecker noch irgendwelche Filterbauteile mit eingespritzt worden 
wären.

> Mich stört eher die völlig beknackte Formulierung im Ausgangspost. Der
> TE hätte da ruhig anständig schreiben können.
Ja, der kindische Sprachduktus des TE kommt noch dazu, und erschwert 
unnötigerweise das Textverständnis.

Beitrag #6348612 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6349015 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6349024 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6349154 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6349166 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-10 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits und eine Erklärung:

nein, ich bin nur ein *Warzen*hasser + nicht von der politisch korrekten 
Sprachpolizei:

https://www.maz-online.de/Nachrichten/Panorama/Herrscht-in-Deutschland-eine-Sprachpolizei

Also Sorry wenn am Freitag morgen einige auf Ihrem eigenen zu lose 
gebundenen Freitagsschlipps (oder wars noch der Bademantegürtel?) 
ausrutschten und mangels Sauerstoff Ergüsse bis zur Beitragslöschung 
provozierten.

Das war viel, viel harmloser beabsichtigt, eigentlich nur als Reaktion 
auf Warze bzw. Wandwarze - ein für mich bloss doofes Wort, das ich 
gefühlte 10.000 im Forum las mir einmal nicht bekam.

Ich schluckte die letzte Wandwarze nicht, denn diese Kröte blieb mir als 
Frosch im Hals stecken und ich schickte sie dann ins Forum zurück = back 
to the sender:

Youtube-Video "Elvis Presley - Return To Sender [Video]"

Also schrieb ich dann aber mit 2 (+2) selbsterklärenden Bilder ~ 200 
Worte (1 Bild sagt mehr als 100).

Na klar was das bildlich eine Aussen-*Wandwarze* und in dieser von 
Tageslicht erstmal erhellten Blackbox saßen zwei Drosseln.

Drossel sind vielen Elektroniker geläufig, aber geflügig mangels 
Bildungsstand den wenigeren - den meisten dann als Amsel=Schwarzdrossel 
und hier war sogar der Käfig schwarz - manchmal brauchts Bildung.

Einige haben meine Botschaft aber sofort richtig verstanden und sachlich 
reagiert und andere fühlten sich sogar provoziert. Seltsam.

Danke f. den Hinweis der Drosseln in sinnloser Serienschaltung mit der 
Primärwicklung - ergo - doch sinnlos wie ein Kropf.

Die Mehrheit hier nutzt Wandwarzen und finden Warzen lustig, ich nicht. 
Aber was habt dann genau Ihr Wandwarzen-Nutzer dann gegen "japanischen 
schwarzen Krebs" - wäre Pestwarze lustiger - oder hätte ich die Vögel 
in ihrer lichtundurchlässigen Nestumgebung als Schwarzdrosseln 
bezeichnen sollen?

irgendwie drollig,, aber man kann und muss es nicht jedem recht tun...

von Manfred (Gast)


Bewertung
4 lesenswert
nicht lesenswert
Warzenhasser schrieb:
> nein, ich bin nur ein *Warzen*hasser
> + nicht von der politisch korrekten Sprachpolizei:

Stimmt, Du bist ein bedauernsertes Bübchen, was nicht in der Lage ist, 
eine technische Frage auch nur halbwegs sinnvoll zu formulieren.

> Also Sorry wenn am Freitag morgen einige auf Ihrem eigenen zu lose
> gebundenen Freitagsschlipps (oder wars noch der Bademantegürtel?)
> ausrutschten und mangels Sauerstoff Ergüsse bis zur Beitragslöschung
> provozierten.

Und jetzt auch noch frech werden und die Forenteilnehmer beschimpfen, 
tolle Vorführung.

von Volker M. (antennensimulation)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
Warzenhasser schrieb:

> Danke f. den Hinweis der Drosseln in sinnloser Serienschaltung mit der
> Primärwicklung - ergo - doch sinnlos wie ein Kropf.

Wenn ein Hersteller extra Geld für zusätzliche Entstörkomponenten 
ausgibt, die er nachträglich anbaut, dann hat das einen Grund. Die 
werden nicht auf Verdacht ungeprüft verbaut, dazu ist so eine Maßnahme 
zu teuer. Vermutlich ist das auch noch ein Parallel-C und nicht nur die 
Serien-L.

Und ein Entstörfilter mit extra Aufwand außerhalb des Gehäuses verbaut 
wird, so hat auch das vermutlich einen Grund. Platz im Inneren war 
vorhanden, wie du selbst gezeigt hast.

Ich würde einfach mal davon ausgehen, daß die Konstrukteure keine 
Idioten waren.

: Bearbeitet durch User
von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-9 lesenswert
nicht lesenswert
Manfred schrieb:
> Stimmt, Du bist ein bedauernsertes Bübchen,
Mein Sohn, andere habens ja Verstanden, nur Du nicht und wirst uns 
gleich über Deine Auffassungsschwierigkeiten aufklären, sonst ist Dir 
nicht zu helfen
> eine technische Frage auch nur halbwegs sinnvoll zu formulieren.
Was für einen Unsinn.
#1
Da sind vier Fotos und diese selbsterklärende Bilder erklärten mehr als 
403 Worte. Wieso 403, willst Du nicht wirklich wissen, oder doch?
#2
Andere haben das auf Anhieb verstanden. Gute Besserung, bedauernswerter 
Sohn. Oder stinkt Dir gerade etwas - wieso?


Volker M. schrieb:
> Und ein Entstörfilter mit extra Aufwand außerhalb des Gehäuses verbaut
> wird, so hat auch das vermutlich einen Grund.

Nein. Es gibt sehr viele unsinnige Dinge und hier ist genau das 
geschehen. Ohne guten Grund, sondern aus gar keinem Grund ausser purer 
Idiotie wie Vorschriftsglaube. Schon alleine der Glaube, es müsse gute 
Gründe geben ist purer unwissenschaftlicher Nonsens oder kannst Du etwa 
Glaube begründen?

von Joachim B. (jar)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Warzenhasser schrieb:
> sondern aus gar keinem Grund ausser purer
> Idiotie wie Vorschriftsglaube. Schon alleine der Glaube, es müsse gute
> Gründe

es wird viel geschrieben auch viel Mist und auch hier

Beitrag "Re: 230V im Wohnwagen oder Wohnmobil"

in der Bibel steht Gott erschuf die Erde aus dem Nichts, nun sind 
Astrophysiker auch soweit
Urknall Therorie zum Zeitpunkt T=0 existierte noch kein Raum und keine 
Zeit!

kein Wunder das einige Astrophysiker gläubig sind!

von roland (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
https://www.welt.de/regionales/duesseldorf/article120838394/Alter-Funkwecker-stoert-Kommunikation-am-Flughafen.html

Wahrscheinlich wollte der Hersteller mit dem Filter genau sowas 
verhindern.
Der Oszillator intern arbeitet meist mit Empfangsfrequenz+10,7Mhz.
Wenn es blöd läuft strahlt der ab und stört den Flugfunk.

von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Volker M. schrieb:
> Ich würde einfach mal davon ausgehen, daß die Konstrukteure keine
> Idioten waren.

Ansichtssache. Die Entwickler waren nicht die Idioten, die Konstrukteure 
der Wandwarze ganz sicher. Da sitzen zwei Drossel und Du wirst mir 
gleich erklären, welchen Unterschied es macht.

Da sind zwei voneinander HF-mäßig vollkommen abgeschirmte Gehäuse.

Aneeinander ist warum dann anders als ineinander? Logik oder bleibst 
stumm wegen Null Ahnung - aber "die ominösen K-Leute" werden schon 
wissen warum.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mach es endlich so wie du es möchtest.
Weder du noch wir werden herausfinden, was die Erbauer des Gerätes damit 
wollten.
Wegen solcher Banalität käme es mir nicht in den Sinn, andere Leute 
danach zu fragen.

von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-6 lesenswert
nicht lesenswert
roland schrieb:
> Wahrscheinlich wollte der Hersteller

Blabla. Die Warze mag schon einen Grund gehabt haben, aber bisher wurde 
keinen einzigen techniklogisch nachvollziehbarer genannt.

Die asiatische "German-VDE-Angst" hat schon seltsamere Blüten getragen. 
Da wuchsen schon mehr unsinnige Blüten und das hier ist ein Kandidat.

Aluhüte sollen ja auch Strahlung abschirmen.

von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
michael_ schrieb:
> Wegen solcher Banalität käme es mir nicht in den Sinn, andere Leute
> danach zu fragen.

Es gibt keine Bananengrenze.

Gerade diese Nachfrage läßt Unkritische nicht dumm sterben und gibt 
Foren einen Sinn.

von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Thorsten S. schrieb:
> Es würde mich nichtmal wundern, wenn in dem ungewöhnlich langen
> Eurostecker noch irgendwelche Filterbauteile mit eingespritzt worden
> wären.

Gute Idee, nehm ich beim nächsten Zahnarztbesuch mit und schmuggel den 
dazu beim Röntgen

von Volker M. (antennensimulation)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Warzenhasser schrieb:
> Da sind zwei voneinander HF-mäßig vollkommen abgeschirmte Gehäuse.

Eben drum. Deshalb filtert man extern und verschleppt die Störung nicht 
in das Gehäuse des zu entstörendes Gerätes.

Und wenn du mal die Brille aufsetzt, so wird sich in deinem Filter 
sicherlich auch noch ein C finden, was die Drosseln zum Tiefpass 
ergänzt.

> Aneeinander ist warum dann anders als ineinander? Logik oder bleibst
> stumm wegen Null Ahnung

Ja, leider kann ich als HF-Ingenieur mit deinem umfassenden Halbwissen 
nicht mithalten. In diesem Sinne: viel Erfolg!

: Bearbeitet durch User
von Antidahasser (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Warzenhasser schrieb:
> Antiadblocksoftware

Kenn ich das zeug. Das Installiert man, und die Antida ist weg. 
Praktisch! Daumen hoch.

von Schmierfink (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Volker M. schrieb:
> Eben drum. Deshalb filtert man extern und verschleppt die Störung nicht

Von welcher Störung träumst Du denn - bennene sie bitte konkret und sülz 
nicht auf hoher Ebene von Dinge, die Du nie in der Hand halten kannst.

von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Volker M. schrieb:
> Und wenn du mal die Brille aufsetzt, so wird sich in deinem Filter
> sicherlich auch noch ein C finden, was die Drosseln zum Tiefpass
> ergänzt.

Definitiv gar nichts anderes drin - Du solltest mal die Halluzinogene 
absetzen - gern schick ich Dir die Wandwarze zur Besichtigung mit Deinem 
eigenen Mikroskop - Dein Teleskop scheint ja eine Nullnummer zu sein.

Versand zahlste aber selber - kannste auch gern behalten den dämlichen 
Kuckuck!

von Warzenhasser (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-3 lesenswert
nicht lesenswert
Für dies nicht glaubten - da ist wirklich nichts drin.

Ein klassisches Studiotenprodukt. Nur einige µH in Reihe zum Trafo.
Nichts Filter.

Aber mächtig beeindruckendes Amselnest

von diddih (Gast)


Bewertung
3 lesenswert
nicht lesenswert
>Studiotenprodukt.. Amselnest
Sprichst du mit deiner Frau genauso komisch?

von Matthias S. (Firma: matzetronics) (mschoeldgen)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
roland schrieb:
> Der Oszillator intern arbeitet meist mit Empfangsfrequenz+10,7Mhz.
> Wenn es blöd läuft strahlt der ab und stört den Flugfunk.

Nö. Beim besagten Lifetec Radio hat etwas den Flugfunk gestört, auf das 
man selbst als HF Ingenieur erstmal überhaupt nicht denkt - es war ein 
schwingender Spannungsregler, der durch völlig verworrene 
Dimensionierung im VHF Bereich sendete. Dagegen hätte auch das tollste 
Netzfilter nicht geholfen und auch keine Massnahmen im Tuner.
Beitrag "Re: Radiowecker stört Flugfunk?"

von Kastanie (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
diddih schrieb:
> Sprichst du mit deiner Frau genauso komisch?

das hat und wird keine Frau lange aushalten.
Immer wenn es bei ihm oberhalb des Kropfs anfängt zu zwitschern, dann 
brabbelt er hochnäsig sowas von "seine Schwarzdrossel in ihr Nest und 
zwischen die Warzen setzen" und so weiter.
Spätestens da nimmt jede halbwegs vernünftige Frau reißaus!

von Hein Blöd (Gast)


Bewertung
-4 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar bin ich der Einzige, der diese Formulierungen ganz lustig 
findet.

Nur zu, Warzenhasser, mir gefällt dein Schreibstil.

Es ist nichtnur ein Gerücht, dass Deutsche keinen Humor besitzen, es ist 
Realität!

Mittlerweile dürfte sich die überwiegende Mehrheit der hier mitlesenden 
Forumsmitgliedern im Keller zum Lachen befinden.

Sei´s drum, mir gefällts.

von michael_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber nicht hier im Technikforum.
Erinnert mich an die Kindheit. Wir haben uns fast totgelacht.
Über ähnliche Furmulierungen in Büchern von Arno Holz.

Schien mal eine Literaturrichtung gewesen zu sein.

von Warzenhasser (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
diddih schrieb:
> Sprichst du mit deiner Frau genauso komisch?

Kastanie schrieb:
> nimmt jede halbwegs vernünftige Frau reißaus!

Obwohl Euch das gar nichts angeht - dennoch eine Anmerkung am Rande, ein 
Schluckspecht hat mit der passenden Schnappsdrossel viel mehr Spaß als 
ein einsamer Kuckuck.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.