Forum: Projekte & Code EleLa - Elektronik Lagerverwaltung V4.0


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

EleLa - Elektronik Lagerverwaltung. Verwaltung von elektronischen 
Bauteilen und Projekten. EleLa ist ein sehr mächtiges Werkzeug um die 
tägliche Arbeit in der Elektronik-Werkstatt zu organisieren und hilft 
dabei schneller arbeiten zu können.

Die EXE V4.0 kann hier geladen werden:
http://www.mmvisual.de/elela

- Bauteile, mit Gehäuse/Varianten, mehrere Lagerplätze und mehrere 
Lieferanten
- Je Bauteil können eine unbegrenzte Anzahl spezifischer technische 
Daten eingetragen werden.
- Verwandte Bauteile, die als 1:1 Replacement ausgetauscht werden können 
um abgekündigte Teile zu ersetzen.
- Typunterscheidung / Kategorien
- Handbuch-Funktion um Datenblätter schneller zu finden
- Lagerplätze, Kisten, Boxen usw.
- mehrere Lieferanten je Bauteil, mit VPE und Staffelpreise, 
Bestellnummern, Rabatt, Webabfragen
- Adressen mit Hersteller, Lieferanten, Kontakte (viele Eingabefelder)
- Bestellungen  Warenkorbfunktion der Lieferanten  Bestellarchivierung
- Projektverwaltung  Reparaturverwaltung  Positionen / Ansicht 
Bauteilposition in Bild
- Geräteverwaltung mit Seriennummer und Historie
- Historie, auch von Projekten und Reparaturen, Logbuch, ToDo Liste
- Wissens-Datenbank
- mehrere Bilder zu nahezu allen Funktionen hinterlegbar
- Suche, auch anhand der technischen Daten der Bauteile
- Drucken, auch Etikette für Lagerfächer mit Barcode-Funktion
- Schneller Etikettendruck um mit einem Etikettendrucker schnell einen 
Aufkleber zu generieren
- Extras: Terminal, Timer/Stoppuhr, Datumsanzeige, Taschenrechner, 
Widerstandsteiler, LM317/LM350, SMD Zahlencode
- F1 Hilfe über alle Funktionen
- USB-Stick tauglich und portabel
- Windows / Linux (jeweils 32 und 64 Bit EXE verfügbar) / RaspberryPi 
kombinierbar
- Mehrbenutzertauglich dank Datenbanken

Überblick über die Änderungen / Neuerungen von EleLa V4:

- Freeware und Pro Version: Ab EleLa V4 kann eine Pro-Version erworben 
werden mit der einige Features zusätzlich frei geschalten sind. Alle 
Funktionen die bisher in EleLa bis V3 verfügbar waren sind nach wie vor 
in der Freeware Version frei verfügbar. Hier der Überblick zu den 
Unterschieden.
- Bauteil: Gehäuse/Lager wurde aufgeteilt in Gehäuse/Variante und 
Kiste/Lager. Damit sind je Bauteil mehrere Lagerplätze möglich. In der 
Freewareversion können je Bauteil bis zu 2 Lagerplätze deklariert 
werden, die Pro-Version kann unbegrenzt Lagerplätze.
- Bei Kiste/Lager kann nun die LagerPosX/LagerPosY/LagerPosZ als 
Position innerhalb eines Sortimentskastens angegeben werden. Wenn nun 
unter Kiste-F7 das Bild des Magazines entsprechend skaliert wurde, so 
kann EleLa die Schublade innerhalb des Magazines hervorheben. Siehe 
hier.
- Bauteil: Nun können mehrere Bauteile aus Gehäuse/Variante als 
"Verwandt" zusammen gefasst werden. Damit ist es möglich abgekündigte 
Teile gegen Pin/Funktionskompatible Nachfolger zu ersetzen ohne dass 
bestehende Projekte geändert werden müssen. Diese Funktion ist neu in 
der Pro Version verfügbar.
- Projekt: Nun kann in der Projekt Tabelle eine Kiste hinzugefügt 
werden. Damit kann man eine "Projektkiste" deklarieren, in der man z.B. 
die Teile für das Projekt sammelt (Entwicklung)
- Projekt: In der Position könen nun alle Lagerplätze eines Bauteils 
angezeigt werden. Je Position kann mit einem Häkchen "Verwandt" 
festgelegt werden ob diese Position mit einem verwandten Teil bestückt 
werden darf wenn das Original Teil nicht am Lager ist (so auch bei 
Geräte).
- Projekt: In den Positionen kann neu die "Art" als "Messpunkt" 
deklariert werden.
- Bestellung: In der Bestellung können nun alle Lagerplätze mit 
eingeblendet werden. Bei Lagerbuchung (nach Lieferung) wird dann die 
gelieferte Menge in diesen Lagerplatz gebucht.
- Extras-Log: Die Log-Einträge werden nun farblich hervorgehoben
- Extras-Datenbank: Eine Baumansicht mit allen Tabellen und Felder 
hinzugefügt, die SQL Eingabe ersetzt durch einen besseren SQL Code 
Editor, der den Quelltext hervorhebt. Nun können auch mehrere SQL 
Befehle in Reiter gleichzeitig bearbeitet werden.
- Funktion zum Prüfen der Datenintegrität im Konfigurations-Dialog.
- Tabellen wurden mit ForeignKeys versehen um eine Datenintegrität auf 
Datenbankebene zu gewährleisten.
- Als Vorraussetzung für ein Update aus EleLa V4 wird die Datenbank 
Version V3.1 benötigt (EleLa V3.1). Ältere Datenbanken können mit EleLa 
V4 nicht mehr geupdatet werden.
- Dynamisches Design, neu passen sich die Positionen der Steuerelemente 
besser an, so dass größere Eingabefelder die nächsten Felder nicht 
überlappen.
- Die EleLa Hilfe ist nun in EleLa integriert, mit F1 öffnet eine 
Hilfe-Ansicht, die Hilfe-Seiten sind mit in der EXE eingebunden (keine 
separate Datei nötig).

Welche Aufgaben ergeben sich daraus für den EleLa User um die neuen 
Funktionen voll nutzen zu können?

Mehr Infos unter: http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/EleLaV4.htm

Wichtig: Vor einem Update von einer früheren EleLa-Version immer ein 
Backup der Datenbank erstellen.

Der aktuelle Stand der EleLa V4.0:
Beta-Stadium. Diese Version nutze ich seit längerer Zeit mit meinen 
Echt-Daten und teste diese durch, viele Bugs sind somit bereits behoben, 
dennoch kann noch der ein oder andere Bug auftreten, bitte melden.
Diese Punkte sind aktuell noch offen und werden demnächst implementiert:
- Projekt: BOM Liste mit Verwanten Bauteilen
- Etikettendruck mit LagerPosX/Y/Z (nicht nur LagerNr/Fach)
- Bauteilkiste: Menge von einer in anderer Kiste umbuchen

----------------------------------------------------------
Der Telegram Kanal "EleLa News" der Neuigkeiten:
https://t.me/elela_news

Fragen können gerne hier oder im Chat gestellt werden:
https://t.me/mmvisual_elela

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Pro == Projekt tot!

von Bastler (Gast)


Lesenswert?

Nichts für ungut, das ist Software wie vor 20 Jahren: Tausend Felder, 
Kryptische Felder wie "Artikel-Nr. 2", Datenbankmasken und -listen. Dazu 
Versionsnummer in de Titelleiste und die Datenbankverbindung. Die 
Krönung ist die SQL-Eingabebox...

Nun ist schon hinreichend lange bekannt, was erfolgreiche 
Benutzerschnittstellen ausmacht: Aufgabenorientiert!

Statt dessen knallt EleLa die interne, technische Architektur dem 
Benutzer vor den Latz. Wozu?

Warum z.B. nicht einfach eine zweizeilige Artikelnummer? Oder "Titel" 
und "Beschreibung"?

Diese Software ist für Leute, die sich mit Nebensächlichkeiten 
beschäftigen möchten, den Tabellen mit ihren Spalten und die Relationen.

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Na so schlimm ist das dann doch nicht.

Aber das Projekt läuft hier im forum schon Jahre und der Code ist immer 
noch nicht freigegeben.
Und jetzt kommt noch eine pro Version, wird Zeit das alles hier aus dem 
forum zu werfen.

von ATARIST (Gast)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Und jetzt kommt noch eine pro Version, wird Zeit das alles hier aus dem
> forum zu werfen.

NEIN!
Dafür hat Elela mir schon zu viel Arbeit erspart. Auch wenn es 
zugegebenermaßen an einigen Stellen nicht wirklich logisch oder 
selbsterklärend aufgebaut ist. Leider ist der Preis für die PRO-Version 
nirgends erwähnt.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

ATARIST schrieb:
> Leider ist der Preis für die PRO-Version nirgends erwähnt.

Mehr Infos unter: http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/EleLaV4.htm
Da gibt  es eine Tabelle mit den Unterschieden zur Freien Version. Da 
stehen nur Punkte drauf die wirklich nur Profis und Firmen benötigen.

von Armin K. (-donald-) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich kann Markus voll verstehen, Entwicklung kostet Geld und die holt er 
sich nun durch die PRO-Version.
Aber man muss auch dankbar sein, dass die Freeware noch genug Funktionen 
hat, die Otto Normalverbraucher benötigt.

Und ob die Software jetzt altmodisch aussehen mag und viele Felder hat: 
ja hallo, wenn man viel eingeben will braucht man viele Felder. Und wer 
die Software nicht nutzen will, muss es nicht.

Wo ich aber beipflichten kann, es wäre schön wenn die Screenshots nicht 
auf (gefühlt) Windows 95 gemacht wären sondern unter einem aktuellen 
Windows 10 ;-)


Armin

von Tipp (Gast)


Lesenswert?

Bitte nicht wieder so ein unverschämter Werbe-Thread für Proprietäre 
Windows-Müllsoftware.

Steckt eure Zeit lieber in ein vernünftiges Open-Source Projekt und 
verdient an Betrieb/SaaS oder Customizing.

Aber so einen Windows-Molloch will wirklich keiner mehr haben.

von Josh (Gast)


Lesenswert?

Aber hallo,
die Inquisitoren haben ja schon mal Ihren Senf dazu gegeben.
Nutzen ELELA zwar offensichtlich selbst nicht, wissen aber zumindest was 
dran alles falsch ist.
Sind ja alles ausgewiesene Experten in Sachen Klicki-Bunti. 
Funktionalität ist eher nebensächlich, es muß vor allem zeitgemäss 
aussehen. Software ohne Ribbon Leiste kann daher schon mal nicht gut 
sein.

MS-Office habe ich seinerzeit so verinnerlicht, daß ich heute noch bei 
der Ribbon Leiste bestimmte Funktionen suchen muß, bei Office97 kann ich 
heute noch sagen, in welchem Menü man diese findet.
Will sagen: Bedienung ist auch ein gehöriges Stück Gewöhnung.

Bezüglich Pro-Version kann man ja auch mal fragen, ob die Nörgler auch 
mal selber was gespendet haben. Eher nicht, würde ich vermuten!

Ist Euch schon mal aufgefallen, wie oft und wie schnell Markus im Forum 
auf Fragen und Probleme geduldig geantwortet hat. Allein schon dieser 
Zeitaufwand ist immens.

Macht weiter so, dann gibt vielleicht wieder einer auf.

Josh

von Torsten K. (Firma: TOKA) (avantasia)


Lesenswert?

Für mich als Hobby Bastler (ich nutze immer noch Version 3.x) hat sich 
diese Anwendung schon mehrfach als nützlich erwiesen. Ich kann da nur 
Dank an Markus geben.

Das Aussehen ist mir nicht ganz so wichtig... denn das kann auch nur 
Schein sein... vielmehr ist für mich die Funktion von Interesse.

Aber in der bunten Welt der User von heute, ist wohl das Design 
wichtiger als der Rest.

Egal, nochmal Danke an Markus.

PS: wer diese Applikation nutzt hat mittlerweile viel Zeit in das 
Einpflegen seiner Bauteile aufgewandt, also warum sollte jemand ohne Not 
auf etwas anderes wechseln und den Aufwand ggf. erneut investieren.

von was (Gast)


Lesenswert?

Bastler schrieb:
> das ist Software wie vor 20 Jahren: Tausend Felder,
> Kryptische Felder wie "Artikel-Nr. 2", Datenbankmasken und -listen. Dazu
> Versionsnummer in de Titelleiste und die Datenbankverbindung. Die
> Krönung ist die SQL-Eingabebox...

Korrekt. So sieht etablierte Software für Logistikaufgaben überall aus, 
wenn ein Benutzer mit sämtlichen Rechten sie benutzt.

Bastler schrieb:
> Nun ist schon hinreichend lange bekannt, was erfolgreiche
> Benutzerschnittstellen ausmacht: Aufgabenorientiert!

Auch korrekt. Solche Software muss so aufgebaut sein, dass ein geübter 
Benutzer damit möglichst schnell und fehlerfrei arbeiten kann. 
Deshalb die vollgeladenen Masken, alles notwendige ist da, alles was 
grade nicht gebraucht wird kann einfach ignoriert werden ohne explizit 
rumzuklicken.

Dass sich Hinz und Kunz nach 3 Minuten wie ein Profi in der Software 
fühlt, ist nicht das Ziel von Logistiksoftware.

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Wie gesagt ich finde das Aussehen und die Aufmachung auch nicht so 
schlimm und benutze es auch selber. Auch das Markus recht flot reagiert 
ist positiv.

Aber das Projekt ist Closed und jetzt auch noch parallel eine Pro 
Version.
Das wiederspricht eigentlich diesem Forum.
Darum bin ich dafür das ganze hier raus zu werfen, er hat ja seine 
Kanäle und jeder der das nutzen will kommt da voll auf seine Kosten.

Sonst kömmten Firmen wie  Keil, IAR, Segger, MS, .... auch hier aktiv 
arbeiten um Ihre Produkte anzupreise.
Das von diesen Firmen hier im Forum Antworten kommen spricht für dieses 
Forum und finde ich super.

von Ralf H. (hilti)


Lesenswert?

EleLa macht genau das, für was es programmiert wurde, und das sehr 
effizient und gut! Alle, die an dem Aussehen rumnörgeln, haben m.E. nie 
mit EleLa gearbeitet.

Mit der neuen Aufteilung in Basic und Pro-Version habe ich persönlich 
auch meine Probleme. Ich kann verstehen, dass Markus gerne seinen 
Aufwand mit der Software bezahlt haben möchte, vor allem da es immer 
mehr kommerzielle Anwender werden. Auf der anderen Seite finde ich es um 
diejenigen schade, die es im nichtkommerziellen oder privaten Bereich 
bereits eingesetzt haben und Markus mit Spenden oder andersweitig 
(Tests, Portierarbeit, etc.) unterstützt haben.

Warum nicht einfach nur eine EleLa-Version für alle, und diejenigen, die 
es kommerziell einsetzen, müssen eine Lizenz erwerben?!

Einen Rauswurf aus dem Forum fände ich schade, da nicht jeder Telegram 
installieren und benutzen möchte.

lg.
Ralf

von Karl (Gast)


Lesenswert?

Ob man das ganze Projekt hier raus wirft oder nicht entscheiden Andere.
Ich persönlich finde das Kommerzielle Produkte hier nichts zu suchen 
haben und würde das entfernen unterstützen.
Wer was über EleLa erfahren will wird sich dann halt Telegram 
installieren müssen oder es gibt ein eigens Forum.

Ich finde es auch nicht schön für die ganzen Unterstützer und Tester die 
für Makus die Fehler finden und Ideen liefern. Ist keine schöne Art.
Wenn er wenigsten 2 Versionen gemacht hätte die sich auch optisch total 
unterscheiden und hier nichts darüber sagen würde, DANN ...


So da ich aber mich vor einiger Zeit von EleLa sowieso abgewand habe, 
weil es die Sources nicht gibt und mir der Einzatz damit zu riskannt 
wurde, nutze ich nun Part-DB. Da könnte ich mir, wenn mir was nicht 
passt, wenigstens was selber ändern. Ob man das dann macht ist eine 
andere Sache, aber man ist unabhäniger, wenn der Entwickler mal sagt 
SORRY bin dann mal weg.

von was (Gast)


Lesenswert?

Karl schrieb:
> So da ich aber mich vor einiger Zeit von EleLa sowieso abgewand habe,
> weil es die Sources nicht gibt und mir der Einzatz damit zu riskannt
> wurde,

Inwiefern? Hat EleLa etwa Onlinezwang? Wenn Markus das Projekt einstellt 
ändert das doch nichts an der Software, die auf deinem Rechner läuft. 
Oder meinst du er kommt vorbei und deinstalliert sie dir? ;)

von Gerald B. (geraldb)


Lesenswert?

was schrieb:
> Karl schrieb:
>> So da ich aber mich vor einiger Zeit von EleLa sowieso abgewand habe,
>> weil es die Sources nicht gibt und mir der Einzatz damit zu riskannt
>> wurde,
>
> Inwiefern? Hat EleLa etwa Onlinezwang? Wenn Markus das Projekt einstellt
> ändert das doch nichts an der Software, die auf deinem Rechner läuft.
> Oder meinst du er kommt vorbei und deinstalliert sie dir? ;)

Das und er wirft alle deine sortierten Bauteile auf einen großen Haufen. 
;)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ralf H. schrieb:
> Mit der neuen Aufteilung in Basic und Pro-Version habe ich persönlich
> auch meine Probleme. Ich kann verstehen, dass Markus gerne seinen
> Aufwand mit der Software bezahlt haben möchte, vor allem da es immer
> mehr kommerzielle Anwender werden. Auf der anderen Seite finde ich es um
> diejenigen schade, die es im nichtkommerziellen oder privaten Bereich
> bereits eingesetzt haben und Markus mit Spenden oder andersweitig
> (Tests, Portierarbeit, etc.) unterstützt haben.

Zum einen muss ich hier mal beruhigen.
Alle Funktionen, die bisher in EleLa V3.1 drin waren sind nach wie vor 
in EleLa ab V4 kostenlos verfügbar, zusätzlich können nun sogar mehrere 
Lagerplätze je Bauteil genutzt werden und je Lagerplatz viele Eingaben 
gegtätigt werden, was in V3.1 noch nicht möglich war.
Jeder der bisher V3.1 genutzt hat kann kostenlos V4.0 weiterhin nutzen 
und vom neuen Feature privitieren.
Sogar die Linux-User provitieren von der neuen EleLa Version ebenfalls, 
denn EleLa passt die Anordnung der Steuerelemente nun automatisch am 
Theme an, damit sieht EleLa auch unter Linux deutlich besser aus.

EleLa darf nach wie vor jeder als Freeware nutzen, ohne Zeitliche 
Begrenzung, sogar Firmen brauchen keine Lizenz kaufen und unbegrenzte 
Anzahl von Arbeitsplätzen, nur ein paar kleine Features, die bisher auch 
noch nicht in EleLa existierten, sind neu nicht in der Free-Version 
verfügbar oder begrenzt. Jeder, der bisher V3.1 nutzte kann auf V4.0 
upgraden - ohne Einschränkung der Funktionalität.

Von daher verstehe ich überhaupt nicht die Aufregung warum jetzt 
plötzlich es so wichtig ist dass alle neue Features in EleLa ebenfalls 
kostenlos sein sollten.

Leider musste ich die letzten 10 Jahre feststellen dass das mit den 
Spenden deutlich geriger ausfiel als wie ich mir das erhofft hatte. Es 
funktioniert schlicht weg nicht. Leider. Um jedoch den bisherigen 
Spendern gerecht zu werden, können sie gerne mit mir in Kontakt treten, 
denn diese haben alle mitgeholfen dass EleLa dennoch so lange lebte. 
Damit die Zukunft von EleLa weiterhin gesichert ist habe ich mir diese 
Lösung ausgedacht.
Mich, bzw. EleLa mit den weltbekannten Firmen wie "Keil, IAR, Segger, 
MS,..." zu vergleichen ist so ähnlich wie wenn man den Modekonzern z.B. 
"H&M" mit der "Schneiderin von nebenan" vergleicht. Sorry, dafür habe 
ich kein Verständnis.

von Frank L. (florenzen)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:

> Sogar die Linux-User provitieren von der neuen EleLa Version ebenfalls,
> denn EleLa passt die Anordnung der Steuerelemente nun automatisch am
> Theme an, damit sieht EleLa auch unter Linux deutlich besser aus.

DAS hätte ich mir ja gerne mal sofort angeschaut....
Aber da muß ich wohl noch warten.


Gruß,
f

von Karl (Gast)


Lesenswert?

@von was
Das ich die Software hätte weiter nutzen können ist doch klar.
Aber ich wollte lieber was haben wo ich den Code habe.
Weil wenn Markus was passiert und WIN 35 raus kommt und das Program 
nicht mehr läuft hast Du ein Problem.
Darum bin ich abgewandert. Auch wenn ich jetzt nicht mehr den selben 
Funktionsumfang habe reicht mir das geleiferte vollkommen.
Und mal sehen was die neue Part-DB Version so alles bringtm, bis jetzt 
sieht es recht gut aus.

@Markus M.
Das wird bestimmt viele freuen das man als Spender und Helfer irgentwie 
einen Bonus hat. Das finde ich vorbildlich.
Das Du irgentwie auch eine Finazielle Unterstützung gebrauchen kannst, 
kann ich voll verstehen, so ein Projekt am leben zu halten ist 
Aufwändig.
Ich finde es nur etwas ungeschickt gemacht mit der Pro Version, die 
hätte ich in ein paar Monaten mal so nebenbei erwähnt und dafür auch das 
Design etwas verändert. Alleine damit man immer sagen kann "Ach ja das 
ist die ProVersion die kann noch viel mehr".

von Peter (Gast)


Lesenswert?

Ich habe nichts gegen Geld verdienen, auch wenn ich es nicht verstehe 
warum man erst die Leute 10 Jahre ködern muss und dann eine pro Version 
macht.
Meiner Meinung nach passt es dann nicht mehr hier hin.

Auf was anderes umsteigen habe ich derzeit nicht geplant. Werde aber mir 
die Alternativen anschauen, vielleicht sind die ja auch gut und ich 
komme in Versuchung.

von Drago S. (mratix)


Lesenswert?

Leute, hört bitte auf wegen Pro oder free herumzunörgeln. EleLa 
funktioniert super. Besser als viele andere. Aber dazu muss man erstmal 
die Software anfassen, nicht auf die Screenshots gucken und damnach 
beurteilen.

Markus hat in der Tat enorm gute Dienste geleistet. Sowohl in der 
Entwicklung als auch im Support.

Den closed source soll er behalten dürfen, ohne wenn und aber. Ich 
wünsche ihm dass er einen guten Käufer findet, der ihn reich belohnt. 
Bis dahin, jeder mal ein paar Euro spenden und ruhig sein.

@Markus: Die Mehrplatznutzung sehe ich definitiv als Pro-Feature. Ebenso 
die Anbindung an externe Datenbanken (!=sqlite). Auch die 
Online-Preisabfrage ist so ein Punkt.

Von meiner Seite kann ich mich nur bedanken.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Frank L. schrieb:
> Markus M. schrieb:
>
>> Sogar die Linux-User provitieren von der neuen EleLa Version ebenfalls,
>> denn EleLa passt die Anordnung der Steuerelemente nun automatisch am
>> Theme an, damit sieht EleLa auch unter Linux deutlich besser aus.
>
> DAS hätte ich mir ja gerne mal sofort angeschaut....
> Aber da muß ich wohl noch warten.

Die Linux-64 Version habe ich geraden erstellt:
http://www.mmvisual.de/elela/ -> EleLa_V4.0

von Jaroslaw K. (root666)


Lesenswert?

Karl schrieb:
> aber man ist unabhäniger, wenn der Entwickler mal sagt SORRY bin dann
> mal weg.

Ich sehe da überhaupt keine Probleme in diesem Fall. Die Datenbank von 
EleLa ist gut dokumentiert. Die Daten lassen sich somit ohne Probleme 
Exportieren und bei Bedarf convertieren.
Wenn Du Dir Anpassungen fertiger Anwendungen zutraust, dann kannst Du 
auch gleich eine eigene schreiben, die diese Daten verarbeitet.
Die Experten hier im Forum können diese gleich mit der ultramodernen 
Oberfläche ihrer Wahl ausstatten oder auch gleich in irgendeine obskure 
Wolke übertragen weil es ja so modern ist.

Ich bleibe lieber bei EleLa solange es weiter entwickelt wird bzw Bugs 
beseitigt werden. Ich nutze das Programm privat und für meinen Bedarf 
macht es, was es soll und Markus reagiert wirklich blitzschnell auf 
Anfragen.
Den Schritt zur Pro Version kann ich nur so interpretieren, dass kaum 
jemand etwas gespendet hat.
Die ultramodernen hier vergessen, dass die Software heutzutage nicht 
mehr verkauft, sondern gemietet wird!

Eines muss ich noch zu den Screenshots loswerden. Ich vermute Markus 
macht sie in irgendeiner Emulator. Mir gefallen sie. Nicht jeder 
arbeitet automatisch mit Windows. Windows 10 war IMHO ein gewaltiger 
Schritt zurück was das Design angeht.
In welchem geistigen Zustand muss einer sein um Fenster zu kreieren, bei 
denen man keine klare Abgrenzung mehr zu anderen Fenster hat sobald 
mehrere Fenster offen sind?!
LG.

von Jaroslaw K. (root666)


Lesenswert?

Mister A. schrieb:
> Die Mehrplatznutzung sehe ich definitiv als Pro-Feature.

Das sehe ich auch so.

 Ebenso die
> Anbindung an externe Datenbanken (!=sqlite). Auch die

Dem muss ich widersprechen. Ich nutze EleLa privat mit zentraler MySQL 
Datenbank am Raspi mit SSD. Das ist ein Feature, welches ich einfach von 
Anfang an haben wollte um nicht die Datenbank auf einem USB Stick vom 
Rechner zu Rechner mitschleppen zu müssen je nach dem ob ich an meinem 
PC sitze oder mit dem Notebook am Balkon.
Und der raspi kümmert sich auch um Backups.

> Von meiner Seite kann ich mich nur bedanken.

Ich ebenfalls.
LG.

von Sven L. (sven_rvbg)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> Wie gesagt ich finde das Aussehen und die Aufmachung auch nicht so
> schlimm und benutze es auch selber.
Und trotzdem drehst Du hier so am Rad, schäm dich!
> Auch das Markus recht flot reagiert
> ist positiv.
>
> Aber das Projekt ist Closed
Und? Das ist wohl sein gutes Recht!
> und jetzt auch noch parallel eine Pro Version.
Scheiße, wenn man alles für lau haben will, selbst aber wahrscheinlich 
nie was gegeben hat.

Für alles mögliche zahlt der Mensch, bei Software hört das Verständnis 
auf?

> Das wiederspricht eigentlich diesem Forum.
Was, das er Leuten wie Dir kostenlosen Support gibt?
Kauf dir Doch irgendwo eine Lagerverwaltung, inkl. 
Softwarewartungsvertrag.
Ist dann auch Closed und kostet sicher mehr!

> Darum bin ich dafür das ganze hier raus zu werfen, er hat ja seine
Dich kann man hier auch rauswerfen, das ist noch weniger verlustvoll für 
das Forum!

> Kanäle und jeder der das nutzen will kommt da voll auf seine Kosten.
>
> Sonst kömmten Firmen wie  Keil, IAR, Segger, MS, .... auch hier aktiv
> arbeiten um Ihre Produkte anzupreise.
Und das wäre schlimm, wenn denen Ihr social media team hier auf Fragen 
eingeht.

Hier im Forum gibt es einige Leute, die immer mit Problemen kommen, die 
andere lösen sollen und dann dafür beim Kunden Geld verlangen, das find 
ich schlimmer!

> Das von diesen Firmen hier im Forum Antworten kommen spricht für dieses
> Forum und finde ich super.
hä?

Hast Du eigentlich Angst, das der Markus jetzt reich wird und Du nicht?

Ich glaube kaum, das er mit dem Projekt seinen Lebensunterhalt 
bestreiten wird.

Gibt echt Leute, die gönnen anderen nicht den Dreck unter den 
Fingernägeln.

Könnt ich echt kotzen, wenn ich sowas lese!

von Erwin E. (kuehlschrankheizer)


Lesenswert?

Peter schrieb:
> warum man erst die Leute 10 Jahre ködern muss und dann eine pro Version macht

Also das ist richtiggehend frech. Du nutzt seit 10 Jahren völlig 
kostenfrei eine Software und beklagst dich, dass das Programm in einer 
erweiterten(!) Version zukünftig ein paar € kostet?

Stell dir vor, jemand liefert dir seit 10 Jahren vollkommen gratis jeden 
Morgen Semmeln an die Haustür. Gestern war eine Notiz in der Tüte, dass 
du zukünftig auch Brezen haben kannst, die allerdings ein paar Cent 
kosten. Die Semmeln gibts natürlich weiterhin umsonst. Daraufhin 
beschwerst du dich wütend, dass die Brezen nicht ebenfalls kostenlos 
sind.
Wie würde man so eine Person nennen? Unverschämt ist wohl eines der 
harmlosesten Adjektive dafür.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Jaroslaw K. schrieb:
> Ich vermute Markus macht sie in irgendeiner Emulator.

Die Screenshots werden mit meinem Haupt-Arbeitsrechner unter Win7/64 
erstellt, das Design ist auf "Win2000-Klassisch" eingestellt und der 
Farbverlauf aus der Titelleiste entfernt.


Mister A. schrieb:
> Von meiner Seite kann ich mich nur bedanken.

Jaroslaw K. schrieb:
> Ich ebenfalls.

Dankeschön für die Blumen :-)


Jaroslaw K. schrieb:
> Mister A. schrieb:
>> Die Mehrplatznutzung sehe ich definitiv als Pro-Feature.
> Das sehe ich auch so.

Nein, ich will nicht dass EleLa an allen Ecken und Enden beschnitten 
wird, es soll ohne Kosten für Hobby Anwender in einem gut nutzbaren 
Zustand bleiben. Auch war es für mich wichtig dass alle Features von 
V3.1 nach wie vor kostenlos in V4 verfügbar bleiben.

von Drago S. (mratix)


Lesenswert?

Erwin E. schrieb:
> Stell dir vor, jemand liefert dir seit 10 Jahren vollkommen gratis jeden
> Morgen Semmeln an die Haustür. Gestern war eine Notiz in der Tüte, dass
> du zukünftig auch Brezen haben kannst, die allerdings ein paar Cent
> kosten. Die Semmeln gibts natürlich weiterhin umsonst.
Bravo. Genau so ist es.

Markus M. schrieb:
> Nein, ich will nicht dass EleLa an allen Ecken und Enden beschnitten
> wird
Vielleicht ist es einfach nur an der Zeit abzuwägen, was zu den 
Grundfunktionen gehört und was Bonbons sind. EleLa ist im aktuellen 
Paket überdimensionirt.

Wenn ich heute irgendein Programm/App hole, dann sind dort klare Ecken 
und Grenzen definiert. Alles andere sind Möglichkeiten, die man nicht 
kostenlos bekommt.
Und dein Programm läuft 100% offline, ohne Werbung, Metadaten und 
Schnüffelei. Das gibt es heute nicht kostenlos.
Du hast die Arbeit, und musst kaum den Aufwand irgendwelchen Geizhälsern 
erläutern.
Ich würde da rigeros einen Strich ziehen.

Jaroslaw K. schrieb:
> Ich nutze EleLa privat mit zentraler MySQL Datenbank
Ja, ich auch. Bzw solange es aktiv im Einsatz war. Das sind nun mal 
Zusatzfeatures die auf Mehrplatznutzung deuten. Und die €40 sind ja wohl 
keine Hausnummer für ein Gesamtpaket von Lager, Buchung, Bestellung bis 
Projekt.

Hand aufs Herz, wer von euch sitzt freiwillig Tagelang am coden und 
verdient sich dann nichteinmal den Überkinger für die Zeit?
Markus soll endlich entschädigt werden.

: Bearbeitet durch User
von Ralf H. (hilti)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Nein, ich will nicht dass EleLa an allen Ecken und Enden beschnitten
> wird, es soll ohne Kosten für Hobby Anwender in einem gut nutzbaren
> Zustand bleiben. Auch war es für mich wichtig dass alle Features von
> V3.1 nach wie vor kostenlos in V4 verfügbar bleiben.

Gut so! Damit ist es sicherlich für viele weiterhin nutzbar.

Und da ich sowieso mal wieder vor hatte für EleLa zu spenden: Ich habe 
die Privat-Pro bestellt, auch wenn ich nicht viel von Pro-Versionen 
halte. Ich sehe es mehr als Spende und Anerkennung für Markus Leistungen 
rund um EleLa.

Außerdem muss ja jemand die Pro-Features testen ;)

lg.
Ralf

: Bearbeitet durch User
von Drago S. (mratix)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ralf H. schrieb:
> Ich sehe es mehr als Spende und Anerkennung für Markus Leistungen
> rund um EleLa.
+1

Mein scharfes Adlerauge hat sich die 4.0.20821 angeschaut :)

Szenario Datenübertrag test zu produktiv aka Datenbankwechsel sqlite zu 
mysql:
Nach dem Eintragen der Zugangsdaten, Erzeugen der Datenbank(tabellen), 
konnte das Konfigurationsfenster nicht geschlossen werden. Nur durch 
einen harten Prozesskill zu beenden.
1
# alle Tabellen wurden angelegt, die ForeignKeys erstellt
2
02:39:39 Set database version.
3
02:39:39 W: phpMyAdmin not exists in the database
4
02:39:39 Database and tables successfully created 10.16.1.85.elela
Kommentar: Auf dem Server ist sehr wohl phpMyAdmin, jedoch kein 
Benutzer hat das Recht oder die Notwendigkeit in seinem Kontext zu 
arbeiten. Es ist nur die Brücke zwischen dem php-Backend und /bin/mysql. 
Streng gesehen ist ein Backend für den Betrieb gar nicht notwendig.
Der elela-Datenbankbenutzer hat und sieht nur (s)eine Datenbank. Darin 
darf er sich austoben. Mehr nicht.
Eine Prüfung "was ist außerhalb des Käfigs" stellt einen 
Ausbruchsversuch dar.

---
Die zuvor frisch exportierte sqlite Datenbank zickt beim Import:
- bauteiladr hängt, kein Datensatz importiert
1
03:09:32 H: Start import from "/home/mratix/EleLa4/Backup/20822_Backup.sq3"
2
03:09:32 Database Version: V4.0.20101
3
03:09:39 E: SQL Error: Data too long for column 'BestellNr' at row 1 (spExpClick|mnDBExportClick|TfrmImportExport.btnImportClick|Tbl: bauteiladr ID:171)/(  $00000000008F651C)
Kommentar: Gelöst, mein Fehler. Leider passiert es nicht zum ersten Mal, 
dass versehentlich ein Wert-Feld mit falschem Inhalt durch c/p befüllt 
wird. Das stillschweigende Problem wird leider frühestens bei einem 
Import sichtbar.
Vielleicht könnte man eine Plausibilitätsprüfung (Länge >50 chars) 
einbauen und ggf. autom. kürzen.
Unverständlich ist, wie ein fest definiertes Feld, erfolgreich mit 
Überlänge beschrieben werden kann.

---

Info/Versionsprüfung:
- Zeigt noch die v3.1 Pakete. Kommt sicher die nächsten Tage.

---
Irgendetwas, beim Versuch eine bereits vorhandene Bestell-Position zu 
ändern, u.a. den 2. Lieferanten hinzuzufügen:
1
05:03:07 E: SQL Error: In aggregated query without GROUP BY, expression #1 of SELECT list contains nonaggregated column 'elela.b.ID'; this is incompatible with sql_mode=only_full_group_by (spSaveClick_qBestell)/(  $00000000008F651C)
2
05:03:10 E: SQL Error: In aggregated query without GROUP BY, expression #1 of SELECT list contains nonaggregated column 'elela.b.ID'; this is incompatible with sql_mode=only_full_group_by
---

Ansonsten alles gut.

Anbei noch ein/zwei Screenshots (für die Windows User, denen die Optik 
nicht gefällt)

@Markus: Featurelist +Pinout-Schema wurde aufgenommen

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mister A. schrieb:
> Nach dem Eintragen der Zugangsdaten, Erzeugen der Datenbank(tabellen),
> konnte das Konfigurationsfenster nicht geschlossen werden. Nur durch
> einen harten Prozesskill zu beenden.

Schaue ich mir an.

Mister A. schrieb:
> Kommentar: Auf dem Server ist sehr wohl phpMyAdmin, jedoch kein
> Benutzer hat das Recht oder die Notwendigkeit in seinem Kontext zu
> arbeiten.

Bei phpMyAdmin gibt es einen "Designer". EleLa generiert dafür die 
Einträge damit die Tabellen im Designer immer ordentlich aussehen. Ja, 
es ist nicht notwendig. Ich kann das so machen dass dieser Designer 
nicht automatisch die Positionsdaten der Tabellen bekommt.

Mister A. schrieb:
> Vielleicht könnte man eine Plausibilitätsprüfung (Länge >50 chars)
> einbauen und ggf. autom. kürzen.

Ja, das steht noch auf meiner ToDo-Liste. Weil das Problem aktuell nur 
du hast ist es nicht so weit oben in der Liste ;-).

Mister A. schrieb:
> Info/Versionsprüfung:

Da stehen nur die stabilen Versionen drin, nicht die Beta Versionen. Es 
kann durchaus noch 1 Jahr so sein. Aktuell lädt sich nur jemand diese 
neue EXE der entweder hier oder auf Telegram liest und hat somit 
direkten Zugang zu mir (dem Support). Ich finde es ist wichtig dass der 
Nutzerkreis noch so eingeschränkt ist.

Mister A. schrieb:
> Irgendetwas, beim Versuch eine bereits vorhandene Bestell-Position zu
> ändern, u.a. den 2. Lieferanten hinzuzufügen:

Schaue einmal im SQL Server was in der Variable "sql_mode" hinterlegt 
ist und entferne "only_full_group_by" aus der Liste, dann sollte es 
gehen. Bei meinem MariaDB Server ist dieser Schalter nicht aktiviert, da 
geht es.

PS: Bin heute viel unterwegs und kann erst ab Morgen bei Problemen 
helfen...

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Den Designer für phpMyAdmin habe ich bei der Erstellung der Datenbank 
für MySQL raus genommen. Kann nun manuell im Konfig Dialog (Datenbank, 
"...") nachgeholt werden.
Das "E: SQL Error: In aggregated query without GROUP BY" habe ich 
korrigiert, sollte nun weg sein.
Bei PostgreSQL hat das Umbenennen der Tabelle nicht richtig funktioniert 
da PostgreSQL die Sequenz nicht automatisch mit umbenannt hat.

Die geänderte EleLa V4.0.20823 kann von hier geladen werden:
http://www.mmvisual.de/elela/

von Drago S. (mratix)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Schaue einmal im SQL Server was in der Variable "sql_mode" hinterlegt
> ist
Das Setting scheint beim mySQL 8.6 im Master/Slave Replikationsmodus 
automatisch gesetzt zu sein. Ich schaue es mir heute Abend nochmal an.

Markus M. schrieb:
> EleLa V4.0.20823 kann von hier geladen werden
Danke für das schnelle Eingreifen.

von Malte M. (malte_m)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
leider scheint die Linux Version nicht mit der aktuellen Postgresql 
9.6.3 (Ubuntu 18.04)  zusammen zu arbeiten...
Zusätzlich reagiert die Software nach der Meldung leider auf gar nichts 
mehr.. Nur ändern der Ini führt dazu das man wieder was machen kann..

Danke
Malte

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Doch die PostgreSQL 9.6.x funktioniert. Diese Meldung erscheint dann 
wenn EleLa die "param" Tabelle nicht lesen kann.

Ich vermute jedoch dass die SQLite Version 3.11 zu alt ist, diese sollte 
zu erst aktualisiert werden.

Wurde EleLa V4 zum ersten mal gestartet?
Was wurde alles gemacht?

Unter Windows habe ich es getestet, da klappt der Update von EleLa V3.1 
-> V4 mit PostgreSQL V9.6.19, auch die ältere Version von PostgreSQL 
sollte damit kein Problem haben.

von Drago S. (mratix)


Lesenswert?

Malte, du hast i686, 32-bit im Einsatz.

Deine Hardware passt nicht zum OS oder umgekehrt, die gewähle Distro 
passt nicht zur Hardware.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Sorry, ich kann die 32 Bit Version von EleLa erst am Montag erstellen.

von Drago S. (mratix)


Lesenswert?

Markus, ich entnehme obiger Zeile: Linaro.

Das sagt mir ARM. Ein draufgesetztes i686 lässt stark auf eine Emulation 
vermuten.

Vielleicht liege ich falsch, Ubuntu18.04 trägt einen anderen Codenamen.

Es könnte auch eine Cloud-Instanz als Träger im Spiel sein.

Damit läge es nicht einfach nur an der 32/64-bit EleLa.

Aber vielleicht erfahren wir ein paar Details und müssen nicht rätseln.

: Bearbeitet durch User
von Malte (Gast)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
Client ist ein 64bit Linux Mint bzw Ubuntu 16.04 und die Datenbank liegt 
auf dem Server der aus historischen Gründen noch 32bit hat.
Erstellen der Datenbank mit Elela ging komischerweise.  Ich werde am 
Montag mal den Windows Client testen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Wenn der Client 64 Bit ist, dann ist die EXE für 64 Bit richtig. Dennoch 
sollte die SQLite SO geupdated werden.

von Malte M. (malte_m)


Lesenswert?

Hallo,
nach einwenig testen, scheint das Problem zu sein, das mein Server noch 
auf 32bit läuft.
Das ist natürlich ein sehr seltenen Fall, sollte aber doch eigentlich 
trotzdem gehen. Nur scheint da die Versionsabfrage nicht ganz zu 
klappen..

Schön wäre wenn es trotzdem klappt. Umzug auf ein 64bit System habe ich 
gerade keine Nerven zu, auch wenn das irgendwann mal sein muss...

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Eventuell ist noch ein Bug in der PostgreSQL Version die du verwendest?

Aktuell ist V9.6.19-1.
Man sollte diese Version auf dem Server haben und auch die gleichen 
Client SO /DLL Versionen auf den Arbeitsplatz Rechnern. Vielleicht liegt 
es nur an der Kommunikation zwischen den Client-DLL's und dem SQL 
Server?

Die Bit-Anzahl (32 auf Server / 64 auf Arbeitsplatz) sollte keine Rolle 
spielen, da die interne Kommunikation von PostgreSQL über einen TCP/IP 
Port läuft.

von Malte M. (malte_m)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
so ich habe mal auf meinem Testplatz u. dem Server auf Postgre 10.14 ein 
update gemacht. Der einzige Unterschied ist jetzt 32/64 Bit.
Siehe Bildschirmphotos...

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Kannst du unter
Extras>Log>Optionen>Datenbank
Einen neuen Datenbankname, z.B. "testv4" eingeben und dann die Taste 
"Erzeuge neue Datenbank" drücken?
Dann sollte im Log viele Einträge erscheinen was alles erzeugt wurde. 
Mit Speichern und Schließen und EleLa neu starten sollte sich EleLa mit 
dieser neuen Datenbank verbinden.

von Malte M. (malte_m)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
das klappt tatsächlich.
Nun kam der Versuch die in den letzten Tagen bereits eingegeben Daten zu 
übernehmen. D.h. Export mit EleLa. Fehlermeldung siehe Anhang.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

In der aktuellen EleLa Version ist der Bug bereits behoben.
http://www.mmvisual.de/elela/ >= EleLa_V4.0

von Malte M. (malte_m)


Lesenswert?

Hallo zusammen,
jetzt scheint es zu gehen..
Wobei, wenn ich die Software beende, scheint es ein Problem mit der 
Freigabe des Rams zu geben....
Ausgabe:

© 2010-2020 by Markus Müller, www.mmvisual.de, V4.0.20828-64
WARNING: TGtk2WidgetSet.InvalidateRect refused invalidating during paint 
message: TValueListEditor
WARNING: TResourceCacheItem.IncreaseRefCount 1000 TFontHandleCache
Heap dump by heaptrc unit
22514801 memory blocks allocated : 2148688091/2220802888
22514791 memory blocks freed     : 2148685955/2220800752
10 unfreed memory blocks : 2136
True heap size : 1802240
True free heap : 1798464
Should be : 1798824
Call trace for block $00007F853AEAE280 size 24


Vielen Dank,
Malte

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, die Heap-Trace Meldungen muss ich noch deaktivieren. Dann sind diese 
ebenfalls weg. Ich hatte die für die Entwicklung aktiviert um 
Speicherlecks zu finden.

von Malte R. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
ich habe glaube ich noch ein Verständnisproblem mit Projekt u. Geräten, 
oder auch nicht.
Also ich habe diverse Platinen, die ich unter Projekt anlege..
Jetz besteht Gerät X aus z.B. 3 unterschiedlichen Platinen, die unter 
Projekt schon zu finden sind.
Wenn ich jetzt ein Gerät neu anlege, wie kann ich die Projektplatinen 
zuordnen? unter "Projektpositionen/Bestückungsvarianten" ist leider 
alles Grau..

2. Wenn ich 1,2 Leiterplatten aus Projekt fertige, lege ich diese 
anschließend ins Lager. Wo kann ich einstellen, wo ich diese wieder 
finde?

Danke
Malte

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Das fertig produzierte Projekt ist schlussendlich wieder ein Bauteil und 
Variante, das unter Bauteile-F2 angelegt werden muss. Hier kann man z.B. 
ein Bauteile "Platine A" anlegen mit Variante und danach kann man dieses 
Bauteil unter "Projekt-F3" > Bauteil und Variante verknüpfen.

Da die produzierte Platine als eigenständiges Bauteil geführt (angelegt 
unter Bauteile-F2) wird kann diese Platine bei Gerät als Bauteil 
eingefügt werden, so wie man auch jede andere Schraube als 
Projektposition dem Projekt hinzufügt.

Ich habe das ganze einfacher gelöst als sich das viele Vorstellen. 
Müsste ich auch mal in der Hilfe nochmal separat besser beschreiben.
Von meiner Logik her ist eine produzierte Platine ein Teil, das erst 
einmal in das Lager wandert, bis es dann in ein Gerät kommt, ähnlich wie 
z.B. irgend welche kleinen Platinen-Module die man fertig kaufen kann. 
Und Bauteile-F2 bietet bereits die komplette Verwaltung der Lagerplätze 
und Lagerbewegungen, daher wird das fertige Projekt (die gefertigte 
Platine) einfach wieder ein Bauteil.

von Malte R. (Gast)


Lesenswert?

Hallo,
OK so habe ich mir das in etwa auch vorgestellt..

Neue Frage:
"Kopiere Bauteil/Gehäuse/Lager" ist bei mir immer "grau" auch nach einem 
frischen .csv Import der mit dem Eagle Makro generierten Datei. D.h. 
bisher keine Pos. einem Bauteil aus der Datenbank zugeordnet...

Vielen Dank
Malte

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Rechtsklick auf der Kopieren-Taste direkt bei "Bauteile-F2"?

von Malte R. (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,
siehe Photo. Es geht mir um das Massenweise zuweisen von z.B. 100n 0805 
auf das entsprechende Bauteil in den der Datenbank. Macht irgendwie 
keinen Spass wenn man das 100x machen muss..
Dachte darunter verbirgt sich eine entsprechende Funktion.

Gruß
Malte

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, dafür ist diese Funktion da. Man muss bei dem ersten Bauteil z.B. 
330Ohm Widerstand mit dem Gehäuse "R0805" die Bauteilezuordnung manuell 
machen, danach, wenn EleLa weitere Bauteile mit dem gelichen Gehäuse und 
Wert findet können diese automatisch zugewiesen werden.
Wenn jedoch das Bauteil aus der EleLa Datenbank eine andere 
Gehäuse-Bezeichnung hat, geht es nicht mehr, daher sollte in EleLa auch 
das Gehäuse "R0805" dem 330 Ohm Widerstand zugeordnet sein.
Manchmal kommt es vor dass im CAD die Gehäuse anders heißen als wie man 
diese in EleLa hinterlegt hat.

Alternativ kann man mit "ArtikelNr" arbeiten, wenn das Bauteil im CAD 
die gleiche ArtikelNr hat wie in EleLa eingegeben, dann kann EleLa die 
Zuweisung direkt schon beim Import herstellen. Nur leider ist es enorm 
viel Arbeit diese Artikel-Nummern zwischen EleLa <> CAD ein zu geben, 
bzw. ab zu gleichen. Daher ist diese Möglichkeit für die meisten User 
nicht praktikabel.

von Armin K. (-donald-) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Markus,

eine kleine Anmerkung: Wenn ich bei Bauteil/Gehäuse/Handbuch ein 
Datenblatt eintrage, das lokal auf meiner Festplatte ist, dann kann man 
das nicht über den Knopf "Öffne Handbuch" öffnen. Bei mir öffnet sich 
der Browser (in meinem Fall Firefox) und darin kann er das PDF nicht 
öffnen, da er nach "c/Users/.../x.pdf" sucht und nicht als Datei oder 
als lokalen Pfad erkennt.
Könnte man das fixen?

Gruß
Armin

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Bei mir funktioniert es. Wie lautet denn der genaue Pfad? Sind da 
eventuell Sonderzeichen drin, die EleLa nicht korrekt wandelt?

von Sandler (Gast)


Lesenswert?

Hast Du Leerzeichen im Pfad?

von Armin K. (-donald-) Benutzerseite


Lesenswert?

In dem einen Fall habe ich Sonderzeichen (also Umlaut) und Leerzeichen 
im Pfad. Aber Firefox hat das korrekt umgewandelt (also Leerzeichen in 
%20).
Aber er schreibt am Anfang "c/Users..." anstelle "c:/Users...". Keine 
Ahnung ob das von Bedeutung ist.
Nach dem Klick auf den Knopf in Elela schreibt er %20 und den Umlaut 
auch irgendwie mit %irgendwas, dann rödelt er und nach einer Zeit bricht 
er ab und schreibt die Umlaute und Leerzeichen korrekt in der 
Adresszeile. Aber wie gesagt ohne den Doppelpunkt nach c.
Fehler: Netzwerk Zeitüberschreitung. Der Server c braucht zu lange, um 
eine Antwort zu senden.
Wie als erkennt er den Link nicht als File://-Link.

Armin

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Also EleLa wandelt natürlich nicht ein %20 in ein Leereichen um.
Was steht denn da nun genau in der Handbucheingabe und wie sieht der 
Pfad auf der Festplatte aus.
EleLa zeigt beim Öffnen des Handbuchs in der Statusleiste den kompletten 
Pfad mit Dateiname an, kannst du davon ein Screenshot machen?

von Unrouted (Gast)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe in Problem  beim Update der Datenbank von 3.1 -> 4.x

08:14:32 Connect database...
08:14:33 DB.Version: SQLite-DLL: 3.33.0
08:14:33 Database Version: V3.1.18B30
08:14:33 Do Update 66 from Database.
....

08:14:38 CheckIntegrity: bauteilkiste.ID <> bestellen.bauteilkiste_ID
08:14:38 CheckIntegrity: bauteilvariante.ID <> 
storeteile.bauteilvariante_ID
08:14:46 Error: Database-Update Nr. 67 error! Make the update manually.
08:14:46   SQL: UPDATE bauteilbewegung SET bauteilvariante_ID=NULL WHERE 
bauteilvariante_ID=0

08:14:46 E: Error on Test/Update Database. (SQL Error: constraint 
failed)
08:14:46 Database connected.

Wie kann ich das beheben oder durch geeignete Befehle manuell 
durchführen?

Danke!

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, man kann dies mit EleLa V4 machen. Der Update erfolgt in 2 
Schritten, der erste "Update 66" war der Umbau der Datenbank. Der zweite 
"Update 67" überprüft die komplette Konsistenz der Datensätze und 
erzeugt danach ForeignKeys.

Aus irgend welchen Gründen kam es vor langer Zeit dazu dass Datenzätze 
als "Blinde Datensätze" noch in der Datenbank sind, die sollte man nun 
löschen.

Unter Extras-F10 > Datenbank kann der Befehl eingegeben werden:

SELECT * FROM bauteilbewegung WHERE bauteilvariante_ID=0

Dann die Taste "Execute" drüchen. Nun zeigt sich die Tabelle und es 
können alle Datensätze mit "BauteilVariante_ID" = 0 gelöscht werden.

Danach EleLa beenden und nochmals neu starten, dann sollte EleLa den 
Update 67 durchführen können.

Ein automatisiertes Löschen wollte ich nicht einbauen, ich denke das ist 
immer schlecht.
In diesem Fall was es so, dass in EleLa früher mal ein "Gehäuse/Lager" 
Eintrag gelöscht wurde und es wurde nicht die dazugehörige 
Bauteilbewegung gelöscht sondern nur der Eintrag mit dem Verweis auf 
ID=0 gesetzt. Neu löscht EleLa die Lagerbewegung wenn die 
Bauteil-Variante gelöscht wird.
Ich denke ich ändere das noch im Update, denn dieses eine Löschen kann 
EleLa problemlos machen.

von Unrouted (Gast)


Lesenswert?

Danke für die schnelle Hilfe und die Erklärung!
Hat nun problemlos geklappt.

von Armin K. (-donald-) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus,

anbei Screenshots:
1: Elela
2: Firefox direkt nach dem Klick
3a+3b: Firefox nach einiger Zeit

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

So wie es da steht macht EleLa es eigentlich richtig.
Es sucht die Datei der SMD-LED und findet die nicht auf der Festplatte. 
Dann denkt sich EleLa, versuchen wir das mal im Internet, dabei stellt 
EleLa automatisch ein "http://"; vorne dran. Und übergibt den kompletten 
Pfad-Name also auch das C: mit dem ":". Nun ist Firefox so klug und weis 
dass ein ":" nicht als URL Text drin stehen darf und löscht es raus ... 
hm.
Ist diese Datei wirklich auf der Festplatte in dem Verzeichnis?

von Armin K. (-donald-) Benutzerseite


Lesenswert?

Asche auf mein Haupt!
Sorry, mein username hat sich auf dem neuen Rechner geändert.
Kaum macht man's richtig, schon geht's.

Danke.

von Jaroslaw K. (root666)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus,
ich nutze noch nicht die v4.0, aber ich schaue sie mir gelegentlich an.
Folgendes, auch in der aktuellen Version (V4.0.20A21-64), nicht behobene 
Problem ist mir aufgefallen: Das Eingabefeld für Info, wird oft 
überlappt (Screenshot). Es passiert immer wenn ich nach dem 
Programmstart zum Tab "Suche - F5" wechsle, dort etwas suche und auf ein 
gefundenes Teil doppelklicke.
EleLa springt dann zu "Bauteil - F2"+"Gehäuse/Variante" wo es zu dem von 
mir beschriebenen Anzeigeproblem kommt.
Wenn ich dann auf einen anderen Tab der gleichen Ebene und dann wieder 
auf "Gehäuse/Variante" klicke, ist die Überlappung weg.

LG. JK

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mit Win7 konnte ich das Problem nicht nachstellen, jedoch unter Linux 
hat es sich ebenfalls gezeigt. Nun mit EleLa V4.0.20A23 ist es behoben.
Vielen Dank für die Meldung.

Ebenfalls mit behoben ist das Problem mit der Web-Abfrage, auch Mouser 
Artikel die identische Artikelnummern haben, jedoch mit Zusatzbuchstabe 
werden nun ebenfalls von EleLa gefunden, bzw. Mouser gibt dazu nun eine 
Antwort.

von Richard (Gast)


Lesenswert?

Ich wollte mal etwas Ordnung iin meine Kästen bringen und hab das EleLa 
ausprobiert.
Bis auf das es für ein Hobby etwas zu mächtig ist gefällt es mir ganz 
gut.
Was mich für den Anfang etwas stört, wie kann man die Wiederstände 
löschen die schon in der DB sind, das Feld zum Datensatz löschen ist 
ausgegraut?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Das ist ein Bug dass die Taste ausgegraut ist, werde ich beheben.

Das Löschen geht dennoch mit der Tastenkombination "Strg" + "Entf"

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

EleLa V4.0.20B04:
Alle Versionen sind erzeugt.

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

Der Etikettendruck kann die zu druckenden Bauteile je Lagerfach anhand 
LagerNr/Fach, Pos X/Y/Z gruppieren.
Bei der Auswahl der zu druckenden Felder kann zusätzlich die Überschrift 
die Felder Pos X/Y/Z mit enthalten.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

EleLa V4.0.20B26:
Alle Versionen sind erzeugt.

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

----------------------------------------------------------
Im letzten Monat hat sich einiges getan, hier eine detaillierte Liste 
aller Änderungen. Bugfix-Versionen hab es natürlich auch zwischendurch.

Bugfix:
- Die neue Tabelle "bauteilverwandt" wurde nicht im Backup gesichert.
- Anordnung Steuerelemente im Formular bei größerem Skalierungsfaktor 
optimiert
- Bauteile Anlegen, Aktualisieren, Bestellen Ansichten verschwinden oder 
lassen keine Lagerbuchung zu
- Bei Bauteil Löschen ForignKey Exception wenn das Bauteil eine 
Lagerbuchung hatte
- Kisten-Ansicht Bestellung wird nicht korrekt aktualisiert, nun wird 
bei jeder Auswahländerung die Ansicht neu geladen
- Bestellung Lagerbuchung zeigt keinen Lagerplatz-Dialog wenn Kiste 
ausgeblendet ist, nun wird sobald mehr als 1 Lagerplatz deklariert ist 
ein Auswahldialog gezeigt
- Bei Menge Buchen in das Lager wird automatisch eine Dummy-Kiste 
angelegt sofern noch keine vorhanden ist, damit wird in jedem Fall die 
Menge gebucht und zu einem späteren Zeitpunkt kann Bauteile>Kiste 
komplett ausgefüllt werden.
- Application Main Handle ist auf dem Splash-Screen (zum Test)
- SMD Text mit Semikolon finden (SMD Code auf kleinteile)
- Design: SMD Suche: Tabelle Zeilenhöhe an Skalierung anpassen
- in Hilfe Strg+C zum Text kopieren ging nicht
- Spannungs-Teiler Rechner optimiert, nun können 3 Zahlen fixiert 
werden.
- Zeos Datenbank Komponente 7.2.8-Stable eingesetzt
- Automatischer Backup mittels Kommandozeilenparameter "-b" hat unter 
Linux kein Backup erzeugt
- Die Icon-Grafiken der Tasten wurden bei "Speichern Text " in einer 
falschen Größe exportiert wenn das Formular eine andere Skalierung als 
100% hatte, dadurch wollte EleLa diese Datei nicht mehr lesen.
- Bugfix in der Darstellung der "Geräte" Ansicht, der sich gezeigt hat 
wenn keine "Projekte" angelegt waren.
- Projekt Lagerbuchung kann nun alle Positionen buchen, wenn eine 
Position mehrere Lagerplätze hat so erscheint für diese eine Position 
ein Dialog bei dem man den Lagerplatz auswählen kann. Wenn Verwandte 
Bauteile zur Position existieren so können auch diese gewählt werden. 
Mehr dazu in der Hilfe unter "Projekt"
- BOM-Liste: Die BOM Liste zeigt nun die Lieferanten, auch der 
Verwandten Bauteile mit an. Sollte eine Bauteilposition "Arbeitszeit" 
oder "BWare" = "Nicht Lieferbar"/"Abgekündigt" sein so wird von diesen 
Bauteile keine Lieferanteninfo gezeigt.
- Update der Hilfe
- Gehäuse-Bibliotheken können nun auch als EleLa V4.0 Variante geladen 
werden.

----------------------------------------------------------
Der Telegram Kanal "EleLa News" der Neuigkeiten:
https://t.me/elela_news

Fragen können gerne hier oder im Chat gestellt werden:
https://t.me/mmvisual_elela

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

EleLa ab V4.0.20B27 kann nun die Hilfe in der Windows-Version drucken.
Die komplette Hilfe druckt EleLa mit Rechtsklick auf die Drucken Taste.
Im Anhang die komplette Doku, erzeugt aus der aktuellen Hilfe zur EXE.

Beitrag #6491706 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6491785 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6492948 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6492960 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6492967 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6492968 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6492972 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6492989 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6493001 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #6545467 wurde vom Autor gelöscht.
von A. D. (adnc)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo,

lassen sich die Farben in Elela 4.0 ändern? Beispielsweise werden in
Tabellen selektierte Zellen mit Hintergrundfarbe blau und einer
Schriftfarbe die gräulich wirkt, dargestellt. Das lässt sich sehr schwer
lesen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Wo es geht verwendet EleLa die Default Farben vom System.
Um Dinge besser hervor zu heben sind hauptsächlich in den Tabellen die 
Farben zum Teil "manuell" geändert.
Ich denke wenn ich noch die Schriftfarbe dazu passend mit ändere, dann 
sollte es auch im "Night-Design" passen.
Ich schaue mir das an.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe es in V4.0.21111 korrigiert, bitte prüfen ob nun das 
"Night-Design" mit EleLa gut ist.

- Windows 32/64
- Linux 64 und RPi
kann von hier geladen werden:
http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

von A. D. (adnc)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Das sieht sehr gut aus. Die Einträge in den Tabellen lassen sich gut 
lesen.

Mir fällt nur gerade auf, dass das Scrollen der Tabellen quälend langsam 
ist. Die List ist in diesem Fall ca. 600 Einträge lang und dauert in der 
Bauteilansicht beim Scrollen mit der Maus teilweise Sekunden. Meine 
Installation  verbindet sich mit einer MySQL-Datenbank.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, ich ändere das noch, dass die mit verknüpften Tabellen erst dann 
aktualisiert werden wenn man in die anderen Reiter springt, dann sollte 
das Problem beseitigt sein. Aktuell noch lädt er bei Scrollen für jeden 
Datensatz die zugehörigen Detail-Daten, das dauert leider etwas.

Abhilfe: Mit der "Bild Up / Down" Taste scrollen, dann wird Seitenweise 
gescrollt.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

A. D. schrieb:
> dass das Scrollen der Tabellen quälend langsam ist

Ich habe dies in V4.0.21112 geändert.
Nun kann man bei Bauteile-F2 schneller scrollen, dafür werden während 
dem Scrollen die Reiter nicht mehr aktualisiert (ein-/ausgeblendet), 
sollte jedoch kein Rolle spielen. Auch bei Auswahl der GoTo-Tasten von 
anderen EleLa Teilen hin zum Bauteil sollte von überall her gehen.
600 Einträge sollten kein Problem sein, in meiner Liste sind über 1000.

Erstellt zum Test habe ich nur die Windows-EXE. Wenn es gut ist erstelle 
ich die Linux EXE.

: Bearbeitet durch User
von A. D. (adnc)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> A. D. schrieb:
>> dass das Scrollen der Tabellen quälend langsam ist
>
> Erstellt zum Test habe ich nur die Windows-EXE. Wenn es gut ist erstelle
> ich die Linux EXE.

Vielen Dank. Ich muss dann auf die Linux-Variante warten. Ich teste sie, 
wenn sie verfügbar ist.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

V4.0.21113 ist nun in allen EXE Varianten verfügbar.

: Bearbeitet durch User
von A. D. (adnc)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> V4.0.21113 ist nun in allen EXE Varianten verfügbar.

Das Scrollen ist nun deutlich besser, vielen Dank!

von Tany (Gast)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Die EXE V4.0 kann hier geladen werden:
> http://www.mmvisual.de/elela

Meine Güte...
nach 10 Jahre sieht's immer noch wie damals.
Für Hobby viel zu unübersichtlich, für Profil unsauber.

von Hardy F. (hardyf)


Lesenswert?

Tany schrieb:
> Meine Güte...
> nach 10 Jahre sieht's immer noch wie damals.

Weißt du was ?

Mach es besser oder schleich di !

von Roland E. (roland0815)


Lesenswert?

Hab jetzt auch auf die 4 aktualisiert. Sehr schönes Projekt.

von Tany (Gast)


Lesenswert?

Hardy F. schrieb:
> Weißt du was ?
Mehr als du denkst.

> Mach es besser...
...und vor allem: einfacher und übersichtlicher.

von Jaroslaw K. (root666)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus, bist Du sicher, dass Deine Spannungsteiler-Berechnungen stimmen?
Screenshot1 ist aus der Version V3.1.20527-64
Screenshot2 ist aus der Version V4.0.20A21-64
IMHO sind beide falsch...

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich korrigiere das.

von Thomas S. (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,
wenn Ich unter Gehäuse/Variante in der Spalte MengeBestellen einen Wert 
eintrage wird dieser nicht in die Datenbank geschrieben.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Thomas S. schrieb:
> Spalte MengeBestellen

Habe ich gefixt, jedoch die EXE noch nicht Online gestellt. Kommt 
demnächst.

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die EXE V4.0.41228 kann nun geladen werden, alle Varianten sind 
verfügbar:

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

Korrigierte Vorlage-Dateien für den Druck:
http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0 > Vorlage

Die Änderungen:
- MsSQL Update benötigt spezielle FOREIGN KEY deklarationen weil MsSQL 
nicht so leistungsfähig ist wie andere Datenbanken. Nun klapp auch der 
Update von MsSQL von EleLa V3.1 >> V4.0
- MsSQL benötigt für "GROUP BY" alle Spalten der Haupt-Tabelle, nicht 
nur die Spalte Primary Key.
- ProjektPos: Ansicht der technischen Daten wurde nicht gelöscht wenn 
kein Bauteil hinterlegt ist
- Update von V3.1 auf V4 (Update 66) optimiert.
- Update 66 bei MsSQL: alle Feldtypen "TEXT", "NTEXT" und "VARCHAR" 
umkonvertiert in "NVARCHAR"
- Neues Update 68: Änderung Felddeklaration für Projekteinzel, damit man 
Einzelgeräte ohne Projektbezug in die Liste aufnehmen kann. Daher bitte 
vor dem Einspielen der neuen EXE ein Backup der Datenbank durchführen. 
Das Tool EleLa_Backup wurde daher ebenfalls angepasst.
- Einzelgeräteverwaltung für Bauteile/Projekte/Geräte (nur Pro-Version)
- Einzelgeräte direkt aus Bauteil/Projekt/Gerät erzeugen (aus 
Import-/Export Menü)
- Termin-Ansicht: Anzeigen der Einzelgeräte mit Service-Termin -7 .. 
Heute .. +31 Tage.
- Alle Neuerungen zur Einzelgeräteverwaltung in der Hilfe unter 
Projekt>Einzelgeräteverwaltung
- Bei verknüpftem Bauteil zum Projekt/Gerät, nach Produktion wird der 
E-Preis in der BauteilVariante anhand der Summe der Projektpositionen 
gesetzt.
- Wissen: Bei Neueintrag mit einem neuen Thema wurde das neue Thema 
nicht in den linken Baum eingetragen
- Hilfe: Angepasst. Neues Tutorial "Docker" mit Container PostgreSQL 
Server.
- Update Vorlage für EleLa V4. Bugfix bei Projekt Druck Positionsliste.
- Unter EleLa_V4 sind nun die korrigierte Vorlage-Dateien, die sollte 
man in den eigenen Vorlagen austauschen.
- Diverse kleine Bugfix in der Bedienung
- Korrektur Spannungsteiler Berechnung wenn R1 und R2 fixiert sind
- BauteilVariante: MengeBestellen lies sich nicht speichern
- Bug: Projekt / Gerät mit Positionen kopieren
- Bug: Kostenvoranschlag mit Positionen kopieren
- Bug: Projekt/Kostenv. mit Positionen löschen:
- Bilder mit löschen von unter Datensätzen
- Konfig-Dialog: Überprüfen von nicht mehr genutzten Bildern in der 
Datenbank
- Konfig-Dialog: Reorganisation der Datenbank um Platz zu sparen (Backup 
vorher ausführen)

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Die Liste der Änderungen sieht 
zwar relativ lang aus, sind jedoch nur kleine Details vom großen ganzen.
Wenn was auf fällt gerne schreiben.

von Armin K. (-donald-) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo,

gibt es eine Option Elela beim Start die Datenbank readonly zu starten?
Mich nervt eine Kleinigkeit:
Bei "Bauteil F2" bin ich im Reiter "Bauteil" und es ist eine Zeile 
ausgewählt, und jetzt will ich mit Doppelklick auf die Zeile in den 
entsprechenden Datensatz reinspringen. Aber ein Doppelklick bewirkt bei 
einer bereits markierten Zelle kein Sprungbefehl, sondern will die Zelle 
bearbeiten, genauso wie ein Einfachklick.
Ich behelfe mir momentan mit dem Readonly-Mode, aber vielleicht könnte 
man das vielleicht ja ändern.

Armin

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, das gibt es in EleLa. In der INI Datei kann dies eingestellt werden:
1
[Programm]
2
StartRO=1

Der Parameter "StartRO" sollte bereits vorhanden sein, den auf 1 setzen.

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe Ende letzten Jahres erste Versuche mit Elela V4 gestartet. 
Zunächst eine Installation auf einem PC mit lokaler sqlite.db, dann auf 
einem anderen PC mit einer MariaDB auf meinem NAS. Beide Installationen 
sind Elela V4.0.20C15.

Heute wollte ich die lokale DB exportieren und die erste Installation 
auf die MariaDB umkonfigurieren, und dann letztlich die Inhalte der 
sqlite.db dort zu importieren. Nachdem ich die lokale DB gesichert 
(=kopiert) habe, habe ich den Client auf die MariaDB umgestellt. Beim 
Start bekomme ich jetzt die Fehlermeldung angezeigt, die Datenbank sei 
neuer als die installierte Elela-Version. Die gleiche Meldung bekomme 
ich auf auf dem 2. Client, mit dem ich die Datenbank zuvor erfolgreich 
getestet hatte. Viel mehr als die erfolgreiche Verbindung zur DB hatte 
ich seinerzeit aber vermutlich nicht getestet.

Screenshot aus dem Log im Anhang, IP und DB-Name sind unkenntlich 
gemacht.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Diese Fehlermeldung sagt aus dass entweder die Login Daten falsch sind 
oder in der Datenbank keine Tabellen von EleLa vorhanden sind.

Am besten man konfiguriert die INI Datei wieder zurück auf SQLite-3

[DB]
Protocol=sqlite-3
Database=<Pfad und Dateiname zu Datenbank Datei EleLa.sq3>

Die anderen Parameter aus dem [DB] Abschnitt werden bei SQLite nicht 
benötigt.

Dann startet man EleLa und unter
Extras-F10 > Log > Optionen > Datenbank
kann man erneut die Verbindung zur Datenbank einrichten und diese 
testen. Auch kann hier eine neue Datenbank incl. Tabelle angelegt 
werden.

Bevor man das macht am besten die aktuelle EleLa Version V4.0.21324 von
http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0
laden, ich habe für die Datenbank seither noch einige kleiner Bugs 
behoben sowie Verbesserungen eingebaut.

Wie man sich zur MariaDB verbindet und diese einrichtet ist in der 
Beschreibung "Tutorial Einrichten MySQL Datenbank" beschrieben:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/TutorialMySQL/TutMySQL.htm
Diese MySQL Beschreibung funktioniert mit MariaDB identisch.

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Markus,

wenn ich die beschriebenen Schritte durchführe, kann ich den Test zur 
Verbindung mit der DB auf dem NAS erfolgreich durchführen (die Checkbox 
wird grün). Nach dem erforderlichen Neustart beschwert sich EleLa aber 
wieder, die DB sei zu neu!?

Die DB wurde wie gesagt im Dezember mit der V4.0.20C15 erzeugt. Die DB 
ist noch komplett leer, enthält also auch noch keine Tabellen. Liegt da 
evtl. das Problem? Kann ich die DB "händisch" initialisieren?

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, dann ist das das Problem.

Im Tutorial bei:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/TutorialMySQL/TutMySQL.htm

Abschnitt "Erstellen der Datenbank:"
muss im EleLa Konfig Dialog die Taste "Erzeuge neue Datenbank" gedrückt 
werden. Damit werden händisch alle Tabellen in der Datenbank erzeugt.

Also nochmals zurück konfigurieren auf SQLite, dann EleLa starten und in 
dem Konfig Dialog wieder die SQL Server Verbindung aktivieren, testen ob 
die Verbindung geht und die Tabellen erzeugen mit "Erzeuge neue 
Datenbank".

Beim nächsten Start von EleLa sollte EleLa starten und alle Tabellen 
leer sein. Dann kann man die bestehenden Daten aus der SQLite Datenbank 
importieren. Wie man die Daten importiert ist im gleichen Tutorial 
weiter unten beschrieben.

Diese ganze Aktion am besten mit der aktuellen EleLa V4.0.21324 
durchführen, da sind noch einige Bugs behoben.

: Bearbeitet durch User
von SqlNob (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

gibt es irgendwie eine Möglichkeit nachträglich den Pfad zu allen PDFs 
in einem rutsch zu ändern?

Zum Beispiel ist das bei mir jetzt "H:\PDF's\..." und ich hätte das gern 
unter "...\EleLa\Handbuch\...".

Besten Dank im voraus.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, sofern man bisher das "H:\PDF's" in der EleLa Konfiguration 
eingestellt hat braucht man da nur ein anderen Pfad einstellen und schon 
werden alle Daten ab dem neuen Pfad verlinkt.
Dateils dazu in der Hilfe unter:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/InstallKonfig.htm
bei "Verzeichnisse", die Zeile "Bauteile"
Und auch unter allgemeine Infos:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/Allgem.htm#Handbuch

von SqlNob (Gast)


Lesenswert?

Danke für deine schnelle Antwort!

Ich habe das nicht richtig beschrieben, Sorry.

Geändert hatte ich nichts in der Konfiguration und habe bei der 
Bauteileingabe immer die pdfs von H:\PDF's\... übernommen, also die pdf 
Dateien befinden sich unter H:\PDF's\.

Da dieser Ordner aber ca. 25GB mit 19000 pdfs enthält wollte ich unter 
EleLa/Handbuch nur noch die pdfs haben die auch als Bauteile in EleLA 
eingetragen sind. Dabei wollte ich die Ordnerstruktur und Dateinahmen 1 
zu 1 übernehmen. Einfach gesagt, nur die genutzten PDFs nach 
EleLa/Handbuch kopieren und den Pfad von "H:\PDF's\..." in 
"EleLa\Handbuch..." ändern.

Müsste man das nicht in der Datenbank ändern?

Gruß

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

SqlNob schrieb:
> Müsste man das nicht in der Datenbank ändern?

Nein muss man in EleLa nicht, nur im Konfigurationsdialog den 
Wurzel-Pfad zu den PDF's ändern, damit übernimmt EleLa das für alle 
hinterlegte Dateien.

Denn EleLa arbeitet so:

Konfiguration Wurzelpfad der Bauteile:
H:\PDF's

Nun wird in EleLa ein PDF hinzu gefügt mit dem Dateiname:
H:\PDF's\BauteilXYZ.pdf

In der Datenbank wird der Dateipfad so gespeichert:
($H)\BauteilXYZ.pdf

EleLa weiß dass ($H) zu ersetzen ist mit dem Wurzelpfad "H:\PDF's". Wenn 
man diesen Pfad ändert in z.B. "H:\EleLaHandbuch" dann steht beim 
nächsten Neustart von EleLa automatisch:
H:\EleLaHandbuch\BauteilXYZ.pdf
unter Handbuch.
Somit ist ein Umzug der Handbücher in EleLa sehr einfach und schnell 
geschehen.

von SqlNob (Gast)


Lesenswert?

Ah, ich verstehe und glaube auch verstanden zu haben wo ich unbewusst 
bldösinn angestellt habe.

Grundsätzlich hängt es am Wurzelpfad($H), da ich aber irgendwie ohne 
Wurzelpfad($H) die PDFs rein gewurstelt habe fehlt bei mir in der 
Datenbank ($H), stattdessen steht dort der volle Pfad drin.

Oder anders ausgedrückt, ich müsste mit "SELECT * FROM bauteil" in der 
spalte Handbuch eigentlich "($H)BauteilXYZ.pdf" stehen haben, anstatt 
"H:\PDF's\BauteilXYZ.pdf", richtig?

Kann man da noch was machen?

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Mit "SELECT * FROM bauteil" konvertiert in der Datenbank Ansicht EleLa 
automatisch das Feld "Handbuch". Das ist so drin damit man die 
Datenbank-Ansicht als flexiblen Daten Export nutzen kann.

Damit man in echt sieht ob das ($H) drin steht oder nicht muss dieser 
SQL Befehl verwendet werden:
1
SELECT Handbuch, Handbuch AS H FROM bauteil
Dann sieht es aus wie im Bild gezeigt.

Wenn in der zweiten Spalte kein ($H) zusehen ist kann man das mit einem 
SQL Befehl ändern. Dazu müsste ich erst einmal wissen welcher 
Datenbank-Typ du verwendest. Das sieht man nach dem Start von EleLa 
unter
Extras-F10 > Log
Da findet man eine Zeile:
 Parameter [DB] Protocol=...

von SqlNob (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guten morgen Markus,

erst einmal Danke für deinen schnellen Support!

Ja, wie schon befürchtet habe ich da wohl misst gemacht, in der zweiten 
spalte taucht kein ($H) auf.

Der Type ist "Parameter [DB] Protocol=sqlite-3".

Gruß

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Als ersten muss die Datenbankdatei gesichert werden, z.B. als ZIP bevor 
man den SQL Befehl aus führt, damit man die Daten wieder restaurieren 
kann falls das Ergebnis nicht wie gewünscht aus sieht.

Mit diesem SQL Befehl können dann alle Datensätze geändert werden:
1
UPDATE bauteil SET Handbuch = REPLACE(Handbuch, 'H:\!PDF''s\', '($H)\')
2
WHERE NOT Handbuch IS NULL AND Handbuch LIKE 'H:\!PDF''s\%'

Mit der Taste Execute kann der Befehl ausgeführt werden.

Danach kann man die Änderung prüfen:
1
SELECT Handbuch, Handbuch AS H FROM bauteil
2
WHERE NOT Handbuch IS NULL

Vermutlich betrifft das nicht nur die Tabelle "bauteil" sondern auch die 
Tabelle "bauteilvariante", das kann man mit dem Befehl überprüfen:
1
SELECT Handbuch, Handbuch AS H FROM bauteilvariante
2
WHERE NOT Handbuch IS NULL

Danach ist bei allen Handbüchern der Prefix ($H) eingestellt und man 
kann den Wurzelpfad über den Konfigurationsdialog einstellen.

Meine Lösung, wie ich das "H:\" Laufwerk nutze:
Normalerweise arbeite ich mit dem Server, alle Handbücher sind über das 
Netzlaufwerk "H:\" erreichbar, die für Elektronik unter "H:\Elektronik".
Wenn ich nun unterwegs bin habe ich keinen Server, jedoch ein Backup der 
Handbücher irgendwo auf D:. Nun habe ich auf dieses Backup eine Freigabe 
und verbinde mir diese lokal auf "H:\". Somit habe ich immer die gleiche 
Netzlaufwerke Struktur, egal ob mit Server oder von unterwegs.

von SqlNob (Gast)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Als ersten muss die Datenbankdatei gesichert werden, z.B. als ZIP bevor
> man den SQL Befehl aus führt, damit man die Daten wieder restaurieren
> kann falls das Ergebnis nicht wie gewünscht aus sieht.

Ja, selbstverständlich.

> Mit diesem SQL Befehl können dann alle Datensätze geändert werden:
>
1
UPDATE bauteil SET Handbuch = REPLACE(Handbuch, 'H:\!PDF''s\', 
2
> '($H)\')
3
> WHERE NOT Handbuch IS NULL AND Handbuch LIKE 'H:\!PDF''s\%'
>
> Mit der Taste Execute kann der Befehl ausgeführt werden.
>
> Danach kann man die Änderung prüfen:
>
1
SELECT Handbuch, Handbuch AS H FROM bauteil
2
> WHERE NOT Handbuch IS NULL

Funktioniert leider nicht, es wird mir immer noch "H:\PDF's" anstatt 
($H) angezeigt. Ich denke mal das es mit dem ' im Pfadnamen von 
"H:\PDF's" zu tun haben könnte?

Kann das eventuell schon das ursprüngliche Problem gewesen sein?

Ich hatte gestern Abend ach mal probiert das per Hand zu ändern, mit 
"SELECT * FROM bauteil" habe ich in der spalte Handbuch die Pfadangabe 
von "H:\PDF's" in "($H)" geändert. Danach zeigt er mir mit "SELECT 
Handbuch, Handbuch AS H FROM Bauteil" auch in der zweiten spalte das 
($H) wie gewünscht an und es funktioniert auch. Nur sind das jetzt 
einige 100 Bauteile...

(Wie bin ich anno knips nur auf die Idee gekommen den Ordner so zu 
benennen.)

> Vermutlich betrifft das nicht nur die Tabelle "bauteil" sondern auch die
> Tabelle "bauteilvariante", das kann man mit dem Befehl überprüfen:
>
1
SELECT Handbuch, Handbuch AS H FROM bauteilvariante
2
> WHERE NOT Handbuch IS NULL

Bauteilvarianten habe ich nicht angelegt.

> Danach ist bei allen Handbüchern der Prefix ($H) eingestellt und man
> kann den Wurzelpfad über den Konfigurationsdialog einstellen.
>
> Meine Lösung, wie ich das "H:\" Laufwerk nutze:
> Normalerweise arbeite ich mit dem Server, alle Handbücher sind über das
> Netzlaufwerk "H:\" erreichbar, die für Elektronik unter "H:\Elektronik".
> Wenn ich nun unterwegs bin habe ich keinen Server, jedoch ein Backup der
> Handbücher irgendwo auf D:. Nun habe ich auf dieses Backup eine Freigabe
> und verbinde mir diese lokal auf "H:\". Somit habe ich immer die gleiche
> Netzlaufwerke Struktur, egal ob mit Server oder von unterwegs.

Im Grunde genommen habe ich das ja jetzt auch so, aber ich wollte mit 
EleLa auch gleich mal nach und nach eine "Datenblatt-aufräum-Aktion" 
machen, da hat sich die Entropie nach all den Jahren voll ausgebreitet. 
:D

von SqlNob (Gast)


Lesenswert?

Nachtrag...

Wie ich vermutet hatte, benutze ich "REPLACE(Handbuch, 'H:\!PDF', 
'($H)\')", also nur biss zum ' dann klappt die Änderung. Macht natürlich 
keinen Sinn, mir ging es jetzt nur darum festzustellen an welcher stelle 
es klemmt.

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ja, wegen diesem ' im Dateiname hatte ich den SQL Befehl bei mir extra 
getestet.
Eventuell liegt es an der SQLite DLL Version die bei dir installiert ist 
(im EleLa Ordner). Die Version der DLL kann man unter Extras-F10>Log 
sehen, bei mir steht:
DB.Version: SQLite-DLL: 3.34.1

Im Download der EXE V4 ist im ZIP die aktuelle DLL mit enthalten.
Alternativ kann diese von www.sqlite.org geladen werden.

Bei z.B. PostgreSQL würde der Befehl anders lauten, da müsste man statt 
einem einfach \ ein \\ schreiben.

Im Anhang ein kleiner Ausschnitt wie es unter meinem Elektronik-Ordner 
aus sieht, bis zum Buchstabe "e". Darunter gibt es je nach dem nochmals 
Ordner "Dioden", "OPV", Mosfet, usw. Damit weiß ich automatisch auch die 
Webadresse vom Hersteller. Das hat sich schon seit vielen Jahren 
bewährt.

: Bearbeitet durch User
von SqlNob (Gast)


Lesenswert?

Tadaaa... kaum macht man es richtig, schon gehts!
1
17:10:53 03.04.21 Start program V4.0.21324-64
2
17:10:53  IDE: Lazarus LCL 2.0.12.0, Free Pascal FPC 3.2.0, Zeos 7.2.10-release
3
17:10:53  Compile: 24.Mrz.2021 22:43:46 SVN: 717
4
17:10:53  DesignDPI: 96 / ActualDPI: 96
5
17:10:53 Use INI file: H:\EleLa\EleLa.ini
6
17:10:53 Parameter [DB] Protocol=sqlite-3
7
17:10:53 Parameter [DB] Database=H:\EleLa\EleLa.sq3
8
17:10:53 E: dir not found: Parameter [Programm] VorlageDir
9
17:10:53 Parameter [Programm] TempDir=H:\EleLa\
10
17:10:53 Parameter [Bauteil] DefHandbuchDir=H:\EleLa\Handbuch
11
17:10:53 Parameter [Projekt] DefHandbuchDir=H:\EleLa\Projekt
12
17:10:53 Parameter [Projekt] GeraetDefHandbuchDir=H:\EleLa\Gerät
13
17:10:53 Parameter [Projekt] DokuDefHandbuchDir=H:\EleLa\Doku
14
17:10:56 Connect database...
15
17:10:56 DB.Version: SQLite-DLL: 3.34.1
16
17:10:56 Database Version: V4.0.21324
17
17:10:56 Database connected.
18
17:11:28 SQL-Exec: UPDATE bauteil SET Handbuch = REPLACE(Handbuch, 'H:\!PDF''s\', '($H)\') WHERE NOT Handbuch IS NULL AND Handbuch LIKE 'H:\!PDF''s\%'
19
17:11:43 SQL-Exec: SELECT Handbuch, Handbuch AS H FROM bauteil WHERE NOT Handbuch IS NULL
20
17:15:46 SQL-Exec: UPDATE bauteil SET Handbuch = REPLACE(Handbuch, 'H:\!PDF`s\', '($H)\') WHERE NOT Handbuch IS NULL AND Handbuch LIKE 'H:\!PDF`s\%'
21
17:16:04 SQL-Exec: SELECT Handbuch, Handbuch AS H FROM bauteil WHERE NOT Handbuch IS NULL
Irgendwo haben wir eine kleine Verwechselung gehabt ' `, klein und 
unscheinbar, aber dennoch gemein!

Schau mal das Log an, das ist mir vorher auch nicht aufgefallen!

Markus, 1000 Dank, Spende sollte angekommen sein. :)

Schönen Gruß

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Vielen Dank!
Gerne geschehen.

von Silvio G. (technofreak)


Lesenswert?

Hallo,

ich arbeite mich gerade in Elela ein.

Ich habe eine Leiterplatte als Projekt angelegt. Für die Bestückung 
nutze ich teilweise ausgeschlachtete Bauteile. Dazu habe ich eine neue 
Kiste angelegt, in der ich die Bauteile abgelegt habe.

Jetzt habe ich nach der Bestückung Bauteile mit der Menge 0 in dieser 
Kiste. Diese kann ich aber nicht löschen, da die Meldung kommt dass 
dieses Bauteil noch in Projekten verwendet wird. Muß ich erst die 
Zuordnung des Bauteils im Projekt löschen oder gibt es eine Möglichkeit 
nach der Fertigstellung der Leiterplatte die jetzt nicht mehr 
vorhandenen Gehäuse/Varianten zu löschen?


Silvio

von Thorsten O. (Firma: mechapro GmbH) (ostermann) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Markus,

Markus M. schrieb:
> Ja, dann ist das das Problem.
>
> Im Tutorial bei:
> http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/TutorialMySQL/TutMySQL.htm
>
> Abschnitt "Erstellen der Datenbank:"
> muss im EleLa Konfig Dialog die Taste "Erzeuge neue Datenbank" gedrückt
> werden. Damit werden händisch alle Tabellen in der Datenbank erzeugt.

Danke für den Tipp, jetzt läuft es wie gewünscht. "Erstellen der DB" ist 
m.M.n. etwas irreführend, weil die DB ja auf dem Server/NAS angelegt 
wird. Elela fügt dann die entsprechende Struktur/Tabellen in die vorher 
angelegte DB an.

Mit freundlichen Grüßen
Thorsten Ostermann

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Silvio G. schrieb:
> Für die Bestückung nutze ich teilweise ausgeschlachtete Bauteile.

Diese Kennzeichnung kann unter "Gehäuse/Variante" im Feld "BWare" 
eingestellt werden, z.B. "gebraucht".

Silvio G. schrieb:
> Jetzt habe ich nach der Bestückung Bauteile mit der Menge 0 in dieser
> Kiste. Diese kann ich aber nicht löschen, da die Meldung kommt dass
> dieses Bauteil noch in Projekten verwendet wird. Muß ich erst die
> Zuordnung des Bauteils im Projekt löschen oder gibt es eine Möglichkeit
> nach der Fertigstellung der Leiterplatte die jetzt nicht mehr
> vorhandenen Gehäuse/Varianten zu löschen?

So lange das Bauteil in einem Projekt verwendet wird kann man es nicht 
löschen. Das ist extra so blockiert dass man nicht zufällig was löscht 
was eigentlich ganz wichtig ist.
Man kann im Projekt die Position vom Bauteil belassen, jedoch die 
Zuordnung zum Bauteil/Variante entfernen und dann das Bauteil löschen. 
Dann ist die Projektposition noch vorhanden und man kann es später, wenn 
man es wieder benötigt, mit einem neuen Bauteil verbinden.

Thorsten O. schrieb:
> Danke für den Tipp, jetzt läuft es wie gewünscht. "Erstellen der DB" ist
> m.M.n. etwas irreführend, weil die DB ja auf dem Server/NAS angelegt
> wird.

Die Datenbank selbst kann EleLa auch im SQL Server anlegen, man muss die 
nicht extra in der NAS anlegen, daher ist der Text schon so richtig. 
Dazu führt EleLa den "CREATE DATABASE ..." Befehl aus.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die EXE V4.0.41411 kann nun geladen werden, alle Varianten sind
verfügbar:

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

Die Änderungen:
- Altium Designer: Altium kann nun die Bauteile von EleLa als Library 
einbinden. Dazu wurden in EleLa neue Datenbank Felder angelegt und 
mittels einer VIEW dem Altium zur Verfügung gestellt. Daher könenn nun 
in Gehäuse-F6 die möglichen Footprints mit eingegeben werden. Details 
können in der Doku unter:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/TutorialDB/TutDBAltium.htm
gelesen werden. Wie man das im Altium Designer einrichtet ist in einem 
YT Video von Roboert sehr gut beschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=i2BxPHTeHC4&t=1s
Aktuell kann der vorgegebene SQL Script nur für MySQL/MariaDB ausgeführt 
werden, da die anderen Datenbanken vom Altium Designer ohnehin nicht 
unterstützt werden.

- MsSQL: Bugfix beim Speichern von BauteilVariante
- Konfig-Dialog: Bei Datenbanktyp MsSQL kann nun EleLa alle 
Felddeklarationen von TEXT/NTEXT/VARCHAR auf NVARCHAR abändern.
- Projektpos Bestückungsvariante von "Variante" in "Best.Variante" 
umbenannt
- Bugfix: Wissen neuer Datensatz anlegen
- Bugfix: Translate: Speichern von Texte
- Update 69 DB Version: V4.0.21410 mit folgenden neuen Feldern:
- Feature: Zoll-Informationen in Gehäuse/Variante und Adresse 
hinterlegbar
- Feature: LibraryRef und BezKurz für Altium Designer
- Update von EleLaBackup V4.0.21410: neuen Datenbankfelder aus EleLa 
V4.0.21411.

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Wenn was auf fällt gerne 
schreiben.

: Bearbeitet durch User
von Jaroslaw K. (root666)


Lesenswert?

Hallo Markus,
in Deiner Nachricht vom 7. Mai 2021 in Telegram schreibst Du:
- Feature: Bilder nun erlaubt EleLa bis zu 192KB Größe in der Datenbank
Bei mir schaut es so aus, dass die Tabelle mit Fotos bei Weiten die 
größte Tabelle in der EleLa Datenbank ist.
Ich füge die Bilder fast immer über die Zwischenablage ein und nutze 
dabei gerne die autom. Skalierung von EleLa für zu große Bilder. Ich 
gehe davon aus, dass EleLa ab jetzt die Bilder auf die neue maximale 
Größe skalieren wird, was diese Tabelle noch stärker wird anwachsen 
lassen.
Für mich ist das aber nicht notwendig und nicht sinnvoll. Ich war auch 
bis jetzt mit der Bild-Qualität zufrieden. Diese war einfach für diesen 
Zweck ausreichend.
Kannst Du die max. Bild-Größe konfigurierbar machen? Eventuell als 
Einstellung für Deinen Konverter? D.h. wenn ein großes Bild in der 
Datenbank gespeichert ist, dann ist es ok, aber wenn ein neues eingefügt 
wird, dann sollte es entsprechend der Voreinstellung auf die gewünschte 
Größe verkleinert werden.
Danke!
LG. JK

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Jaroslaw,
Das Problem war dass man bei größeren Bestückungsplänen (Bilder) bei 
Platinen mit sehr vielen Bauteilen (500 Stück) man nicht mehr eine 
genügend gute Auflösung in der Datenbank speichern konnte um den 
Bestückungsplan in EleLa auch noch gut genug zu erkennen.
Ich könnte den Dialog der vorher schon kam so gestalten:
Bei > 64KB und <= 192KB:
Frage Verkleinern auf 64KB J/N
Bei > 192KB:
Frage Verkleinern auf 64KB  192KB  Abbruch

von Jaroslaw K. (root666)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Ich könnte den Dialog der vorher schon kam so gestalten:

Also für mich wäre das ausreichend. Danke!

Mit dieser Lösung bist Du allerdings nicht so flexibel, wie mit 
speziellen Einstellungen. Dort könntest Du das nämlich auch 
Kontext-Abhängig konfigurierbar machen. Z.B. Eine Größe für 
Produktbilder, andere für Bestückungspläne oder Dokumentation und noch 
andere für "was auch immer noch höhere Auflösung braucht".
Außerdem könnte es sein, dass andere Benutzer andere Limits haben wollen 
(z.B. 128KB)...
LG. JK

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, es ist immer eine Gradwanderung zwischen maximaler Fexibilität und 
damit verbundener Komplexität und einfacher Bedienung.
Ich optimiere eine größere Grafik in einer Bildbearbeitung auf z.B. 
idealer Farbtiefe und erhalte so recht kleine Bilder, die dennoch eine 
recht hohe Auflösung haben, die ich dann in EleLa als "Bilddatei" lade. 
Ist natürlich jedes mal ein gewisser Aufwand, dafür "Platzt" die 
Datenbank nicht so schnell.

von Jaroslaw K. (root666)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Ja, es ist immer eine Gradwanderung zwischen maximaler Fexibilität und
> damit verbundener Komplexität und einfacher Bedienung.

Ja, da hast Du Recht, aber vor diesem Problem wirst Du als Entwickler 
immer stehen. :-) Aber wie gesagt, für mich wäre die von Dir 
vorgeschlagene Lösung auch ok.
LG. JK

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe das nun geändert. Nun erscheint bei Bildern die >64KB sind ein 
Dialog wo man auswählen kann auf welche Größe man gerne das Bild 
verkleinern möchte.
Die aktuelle EXE von heute Abend V4.0.21509 ist in allen Versionen nun 
online und kann von hier geladen werden:
http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die EXE V4.0.21509 kann nun geladen werden, alle Varianten sind
verfügbar:

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

Die Änderungen:
- Bugfix: Gerät Bestückungs Variante
- Bugfix: Projekt, Prüfe Menge für Produktion, Summe aller Kiste/Lager 
Teile wurde falsch errechnet
- Bugfix: Projekt/Gerät: "Menge Offen" Eingabe bei älteren Versionen.
- Altium Designer, zusätzliche Spalte "Wert", verknüpft mit 
BauteilVariante.BezKurz
- Bugfix: Bestellung-F4, Drucken Bestell-Liste
- Bugfix: Projekt: "Berechne Menge für Produktion" verbessert, Lagerorte 
wählbar, Verwandte Bauteile berücksichtigt, Bestückungsoptionen
- Feature: Projekt "Buche Menge für Produktion" -> "Projektkiste 
bevorzugen". Damit wird nicht bei jedem Bauteil der Lager Auswahldialog 
gezeigt wenn man extra für das Projekt eine Kiste mit Bauteilen angelegt 
hat.
- Feature: Suchen-F5: Bei Eingabe von Such-Text wird die Datenbank 
Abfrage um 300ms verzögert, damit wird bei Scan vom Barcode nicht bei 
jedem Zeichen die Datenbank abgefragt sondern erst wenn der Scan 
komplett ist -> schnellere Anzeige der Daten
- Feature: Bilder nun erlaubt EleLa bis zu 192KB Größe in der Datenbank. 
Bei größen ab 64KB erscheint ein Dialog wo man auswählen kann welche 
Größe man in der Datenbank haben möchte (64KB, 128KB, 192KB).
- Bugfix: Projekt: Versionierte Projekte Änderung erlauben
- Feature: Bestellung: Suche von Bestellpositionen anhand 2D Code mit 
einem Codescanner. In der Hilfe ist die Funktion mit einem "Zebra 
DS2208" Scanner beschrieben und welche Eigenschaften der Scanner haben 
muss damit er mit EleLa funktioniert. Gescannt werden können 2D Codes 
von Digikey, Farnell und Mouser sowie alle andere die 2D Codes anhand 
der ECIA Spezifikation (EIGP-114) erstellt haben.
- Feature: Drucken von 2D Codes aus Bauteile/Gehäuse/Variante und Kiste, 
Bestellung-F2, Kiste. Damit kann ein 2D Label immer für ein Tütchen 
erzeugt werden. Wenn der Drucken-Dialog abgebrochen wird so kopiert 
EleLa den 2D Code in die Zwischenablage als Grafik. Dazu benötigt EleLa 
zusätzlich die DLL "Barcode.DLL" (mit im ZIP Archiv).
- Feature Scan mit Barcodescanner:
Neu habe ich den Scanner so umkonfiguriert dass er ein Sonderzeichen als 
"Prefix" und "Suffix" sendet, dazwischen die Daten. Damit kann man in 
EleLa nahezu überall scannen ohne dass extra auf "Scannen" umgeschaltet 
werden muss.
-> Bei Bauteile-F2 findet er das Bauteil
-> Bei Projekt-F3 -> Position werden die Positionen gefiltert, zu dem 
Scan vom Päckchen. Damit kann man schneller das Bestücken welchen 
Päckchen man gerade in der Hand hat.
-> Bestellung-F4 zum neu angelieferte Bauteile in der Bestelliste zu 
finden. Es werden auch alte Bauteile gezeigt, die schon archiviert 
wurden
-> Suche-F5 Sucht das gescannte Bauteil oder auch ein 2D Code einer 
Kiste. Sollte der 2D Code nicht funktionieren so kann alternativ der 1D 
Code verwendet werden.
-> Gehäuse-F6 Springt zu dem Gehäuse von dem Bauteil
-> Kiste-F7: Springt zur Kiste in der das Bauteil enthalten ist. Wenn 
das Bauteil in mehrere Kisten verteilt ist wird die Kiste mit der 
größten Menge gezeigt.
-> Typ-F8: Springt bei Scan zur Typ-Kathegorie
-> Adresse-F9: Wenn beim gescannten Bauteil der Hersteller verknüpft ist 
so wird diese Adresse gezeigt.
- Hilfe wurde überarbeitet und an allen Positionen der 2D Scan 
hinzugefügt.
- Wer ein Scanner zulegt sollte unbedingt in der Hilfe nachlesen welche 
Eigenschaften der Scanner haben muss damit dieser vollständig mit EleLa 
zusammen arbeiten kann (wichtig!). Wer viel mit EleLa arbeitet empfehle 
ich einen 2D Scanner zu kaufen. Wennmal wieder eine größere Bestellung 
von DigiKey,Farnell,Mouser ankommt ist es doch eine enorme Vereinfachung 
wenn man die 2D Codes nur noch scannen braucht und EleLa die Teile 
anzeigt.

Hier können alle Änderungen und neuen Features seit EleLa V3.1 -> V4.0 
nachgelesen werden:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/EleLaV4.htm

Doku zur Funktion "Altium Designer":
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/TutorialDB/TutDBAltium.htm

Doku zur Funktion "2D Scan":
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/2DCode.htm

----------------------------------------------------------
Der Telegram Kanal "EleLa News" der Neuigkeiten/Updates:
https://t.me/elela_news

Fragen können gerne hier oder im Chat gestellt werden:
https://t.me/mmvisual_elela

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Wenn was auf fällt gerne
schreiben.

: Bearbeitet durch User
von Jaroslaw K. (root666)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Ich habe das nun geändert. Nun erscheint bei Bildern die >64KB sind ein
> Dialog wo man auswählen kann auf welche Größe man gerne das Bild
> verkleinern möchte.

Scheint gut zu funktionieren. :-)
Vielen dank!
LG. JK

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus.
Ich zeige den Fehler auf dem Foto - Es gibt nichts in diesem Feld.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Bei mir ist das Feld gefüllt.
Steht ein Fehler unter "Extras-F10" > "Log"?

von Pavel T. (pabel)


Lesenswert?

Nein. Er schreibt keine Fehler.

von Pavel T. (pabel)


Lesenswert?

Nach dem Klicken auf das Symbol wird Folgendes in das Protokoll 
geschrieben.



23:22:21 SqlMon: cat: Prepare, proto: sqlite-3, msg: Statement 651 : 
SELECT * FROM translate WHERE NOT(Current IS NULL) AND NOT(Current= ? ) 
AND SWTyp=1 AND BezName LIKE ?
23:22:21 SqlMon: cat: Bind prepared, proto: sqlite-3, msg: Statement 651 
: '','frmKisteTausch.%',

23:22:21 SqlMon: cat: Prepare, proto: sqlite-3, msg: Statement 652 : 
SELECT ID, Bezeichnung FROM kiste
ORDER BY Bezeichnung
23:22:21 SqlMon: cat: Execute prepared, proto: sqlite-3, msg: Statement 
652

23:22:21 SqlMon: cat: Prepare, proto: sqlite-3, msg: Statement 653 : 
SELECT DISTINCT LagerNr, LagerPosX, LagerPosY, LagerPosZ FROM 
bauteilkiste WHERE Kiste_ID =78 AND NOT(LagerNr IS NULL) AND NOT(LagerNr 
= ? ) ORDER BY LagerNr
23:22:21 SqlMon: cat: Bind prepared, proto: sqlite-3, msg: Statement 653 
: '',

Usw.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe dir eine PN (Mail) geschrieben.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

V4.0.21512 - Der Fehler bleibt bestehen.
  Das Protokoll wird angehängt.

von Jaroslaw K. (root666)


Lesenswert?

Markus,
kann es sein, dass der bereits einmal behobene Layout-Fehler wieder da 
bzw. noch nicht ganz weg ist?
Es tritt auf, wenn ich nach dem Programmstart auf Kiste gehe, nach einer 
Kiste suche (Feld "Schnellsuche") und in der Kiste einen Bauteil 
doppelklicke. EleLa springt dann zum Tab "Bauteil - F2", wobei sich die 
Controls überlappen. Siehe Screenshot.
Wenn ich jetzt den Tab wechsle und zurück zum Tab "Bauteil - F2" gehe, 
stimmt wieder alles.

Mein OS: Window 10 Pro x64 Version 10.0.19042 Build 19042
EleLa: V4.0.21509-64

LG. JK

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

@Pavel:
Ich habe in der Exe V4.0.21512_Test von 13:01 noch weitere Meldungen in 
das Log aufgenommen.
Kannst du bitte in der INI Datei den Parameter:
[Debug]
Mode=2
setzen und dann mir nochmals das Log senden?

@Jaroslaw:
Mit Win7-64 habe ich das Problem nicht. Ich schaue das mal mit einem 
Win10 Rechner an.

Das Problem bei "Prüfe Menge für Produktion", dann bei vielen 
"Lagerorten" die Berechnung nicht stimmte sollte in der Version nun 
ebenfalls behoben sein.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus.
[Debug] - Mode=2

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

@Pavel:

Bitte lade die neue EXE V4.0.21512 von 13:01, da steht dann im Log diese 
Zeile nach dem Start "SVN: 774":
14:12:28  Compile: 12.Mai.2021 13:01:45 SVN: 774

Dann klicke im linken Baum ein paar mal auf die Kisten und Fächer, so 
wie im Bild gezeigt.
Dann sende mir bitte noch einmal das Log.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus.
"SVN: 774"

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

@Pavel:

Wenn du diesen SQL Befehl unter Extras-F10 > Datenbank ausführst:
1
SELECT k.ID, b.Bezeichnung AS BauteilBez, v.Bezeichnung AS VBez, c.Bezeichnung AS CBez, v.ArtikelNr, v.ArtikelNr2, k.Menge
2
FROM bauteilkiste k
3
LEFT JOIN bauteilvariante v ON (v.ID = k.BauteilVariante_ID)
4
LEFT JOIN bauteil b ON (b.ID = k.Bauteil_ID)
5
LEFT JOIN gehause c ON (c.ID = v.Gehause_ID)
6
WHERE k.Kiste_ID = 94 AND (k.LagerNr = "14" ) AND (k.LagerPosX IS NULL) AND (k.LagerPosY IS NULL) AND (k.LagerPosZ IS NULL)
7
ORDER BY BauteilBez, VBez, CBez

Öffnet da die Tabelle mit Daten?

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

@Pavel:

Kannst du den SQL Befehl (bei SQLite):

VACUUM

ausführen? Dieser reorganisiert die Datenbank neu und räumt diese auch 
auf.
Vorher ein Backup machen.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ja tut es.

von Pavel T. (pabel)


Lesenswert?

"VACUUM" hat den Befehl ausgeführt - der Fehler blieb bestehen.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe noch einmal eine neue EXE hoch geladen, SVN775.

Bitte öffne den Kisten Dialog und klicke im linken Baum ein paar mal und 
sende mir wieder das Log.
Bisher sehe ich im Log dass die Bearbeitung abbricht, mit der neuen EXE 
wo genau die Bearbeitung abbricht.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus.
" SVN775 ".

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe noch einmal eine neue EXE hoch geladen, SVN776.

von Pavel T. (pabel)


Lesenswert?

Markus.
Ich habe heruntergeladen und dort - "SVN: 775"

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Jetzt ist SVN776 online...

von Pavel T. (pabel)


Lesenswert?

Der Fehler bleibt bestehen.
Auf Kosten des Versendens einer SQL-Datenbank werde ich darüber 
nachdenken.
Danke. :)

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich würde mich freuen, denn ich kann den Fehler leider nicht finden und 
vermute der liegt an einer anderen Komponente auf die ich nicht direkt 
Einfluss habe.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Jaroslaw K. schrieb:
> kann es sein, dass der bereits einmal behobene Layout-Fehler wieder da
> bzw. noch nicht ganz weg ist?
> Es tritt auf, wenn ich nach dem Programmstart auf Kiste gehe, nach einer
> Kiste suche (Feld "Schnellsuche") und in der Kiste einen Bauteil
> doppelklicke. EleLa springt dann zum Tab "Bauteil - F2", wobei sich die
> Controls überlappen. Siehe Screenshot.
> Wenn ich jetzt den Tab wechsle und zurück zum Tab "Bauteil - F2" gehe,
> stimmt wieder alles.

Ich habe dies gefunden und korrigiert in V4.0.21512/SVN777

von Andreas M. (amesser)


Lesenswert?

Hallo,

ich habe heute auch die erste Schritte mit EleLa versucht und bin bei 
der Einrichtung gleich auf die Nase gefallen. Ich möchte gleich mit 
MariaDB loslegen.

Ich habe zunächst im Konfigurationsmodus die 
Datenbankserver-Einstellungen gesetzt und wollte die Datenbank erzeugen. 
Hat eine Weile gerattert und dann "fehlgeschlagen". Manuell in die 
Datenbank geschaut -> Tabellen war da. Also gestartet, "Kann Version 
nicht bestimmen..." (oder so ähnlich) Nach einigem herumdoktern fand 
ich, dass die "params" Tabelle leer war. Habe dann die drei Zeilen aus 
der SQLite Datenbank manuell übertragen, dann ging es.

Zwei Vorschläge noch: Die Konfigurationsdatei sollte unter Linux nicht 
im Installationsverzeichnis liegen, sondern im Homeverzeichnis. z.B. 
$HOME/.elela/EleLa.ini. In dem Verzeichnis könnte man dann auch die Logs 
ablegen. Als temporäres Verzeichnis wäre tmp als Standardwert 
sinnvoll. Mit diesen Einstellungen könnte man das 
Installationsverzeichnis ( wie unter Linux üblich ) dem Administrator 
geben und auf Nur-Lesen für die Benutzer stellen.

So, dann will ich mich mal Einarbeiten...

von Andreas M. (amesser)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe jetzt ein Projekt und die dafür benötigte Teile in EleLa 
eingegeben. Jetzt wollte ich mir die Bestellung rechnen lassen. Also im 
Dialog "Überprüfung Bestand" auf "Alle offenen Bauteile in 
Bestellvorschlag übernehmen" geklickt.

Jetzt tauchen tatsächlich alle noch zu bestellenden Teile auf, 
allerdings irgendwie in der falschen Anzahl. Möglicherweise gebe ich 
noch was falsch ein?

Für Bauteile, die ich gar nicht habe, trägt er in die Bestellung die 
doppelte Anzahl ein, für Bauteile bei denen noch ein Restbestand da ist, 
trägt er ein
"Pos Menge" - "Lager Rest"

Anbei mal ein Screenshot (Oben das Bestellungenfenster, unten der Dialog 
"Überprüfung Bestand"). EleLa Version ist V4.0.21511-64 (Linux). Als 
Datenbank Backend benutze ich MariaDB.

Edit: Hinweis Screenshot ergänzt.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich bin gerade unterwegs, ich kann mich leider erst ab Dienstag drum 
kümmern, ich habe kein Computer dabei.

von Andreas M. (amesser)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Ich bin gerade unterwegs, ich kann mich leider erst ab Dienstag drum
> kümmern, ich habe kein Computer dabei.

Wow, das war ja ne schnelle Antwort :-) Kein Problem, drängt nicht.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Andreas M. schrieb:
> Ich habe zunächst im Konfigurationsmodus die
> Datenbankserver-Einstellungen gesetzt und wollte die Datenbank erzeugen.
> Hat eine Weile gerattert und dann "fehlgeschlagen". Manuell in die
> Datenbank geschaut -> Tabellen war da. Also gestartet, "Kann Version
> nicht bestimmen..." (oder so ähnlich) Nach einigem herumdoktern fand
> ich, dass die "params" Tabelle leer war. Habe dann die drei Zeilen aus
> der SQLite Datenbank manuell übertragen, dann ging es.

Wenn diese 3 Zeilen fehlen ist das ein Hinweis darauf dass die Datenbank 
nicht wirklich korrekt erstellt wurde. Eventuell fehlen dem EleLa User 
für MariaDB noch Benutzerrechte um die ForeignKey's an zu legen.
EleLa benötigt nur eine Zeile in der Tabelle "Param", die mit der 
Versionsinfo der Datenbank. Und diese wird beim Anlegen der Datenbank 
ganz zum Schluss beschrieben.
Dieses Problem lässt sich mi Hilfe von EleLa jedoch beseitigen:
Erst einmal erstellt man ein Backup von den bisher eingegebenen Daten 
mit der Import/Export Funktion bei Extras-F10 > Datenbank:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/ExtraExp.htm

Erstellung andere Datenbank im MariaDB SQL Server:
Man geht wieder in den Konfig Dialog (Extras-F10 > Log > Konfig > 
Datenbank) und lässt EleLa eine neue andere Datenbank im MariaDB Server 
erstellen, dazu schreibt man bei "Datenbankname" z.B. eleladummy1 rein 
und drückt "erzeuge neue Datenbank".
Dann sollte im Log die ganzen Einträge erscheinen, ohne Fehler. Falls da 
doch Fehler auftauchen, dann mir bitte den Log senden damit ich schauen 
kann warum es bei dir nicht geht.
Wenn man den Konfig Dialog ohne Speichern schließt startet EleLa das 
nächste mal wieder mit der ursprünglichen Datenbank.
Sollte man die neue Datenbank nutzen, so kann man die zuvor gesicherte 
Daten im gleichen Dialog wieder importieren.

> Zwei Vorschläge noch: Die Konfigurationsdatei sollte unter Linux nicht
> im Installationsverzeichnis liegen, sondern im Homeverzeichnis. z.B.
> $HOME/.elela/EleLa.ini. In dem Verzeichnis könnte man dann auch die Logs
> ablegen. Als temporäres Verzeichnis wäre tmp als Standardwert
> sinnvoll. Mit diesen Einstellungen könnte man das
> Installationsverzeichnis ( wie unter Linux üblich ) dem Administrator
> geben und auf Nur-Lesen für die Benutzer stellen.

Ja, diese auf der Festplatte mit dem Gieskannenprinzip verteilte 
Dateistruktur ist eine hochmoderne Art es einem Normalbenutzer nahezu 
unmöglich zu machen dass man ein komplett Backup ganz einfach & schnell 
erzeugen kann.
Daher, bei EleLa ist die EXE sowie alle benötigten Dateien in nur diesem 
einem EleLa Ordner. Will man vor einem Update vom Programm ein Backup 
erstellen so braucht man entsprechend nur das eine EleLa Verzeichnis 
sichern.
Wer dennoch ein anders Verzeichnis für die INI Datei nutzen möchte kann 
das in der INI Datei parametrieren, die im gleichen Ordner der EXE 
liegt, man erstellt dazu eine INI mit dem einen Parameter:
[Programm]
IniLocation=$HOME/.elela/EleLa.ini
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/InstallIni.htm
PS: Da EleLa die Daten nicht verteilt hat, ist EleLa automatisch 
"portable", also USB Stick tauglich und kann problemlos zu einem Kumpel 
mitgenommen werden.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Andreas M. schrieb:
> Dialog "Überprüfung Bestand" auf "Alle offenen Bauteile in
> Bestellvorschlag übernehmen" geklickt.

Ist in V4.0.21518 korrigiert.

von Andreas M. (amesser)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Erstellung andere Datenbank im MariaDB SQL Server:
> Man geht wieder in den Konfig Dialog (Extras-F10 > Log > Konfig >
> Datenbank) und lässt EleLa eine neue andere Datenbank im MariaDB Server
> erstellen, dazu schreibt man bei "Datenbankname" z.B. eleladummy1 rein
> und drückt "erzeuge neue Datenbank".
> Dann sollte im Log die ganzen Einträge erscheinen, ohne Fehler. Falls da
> doch Fehler auftauchen, dann mir bitte den Log senden damit ich schauen
> kann warum es bei dir nicht geht.

Hmm, sehr komisch jetzt hat es ohne Fehler geklappt. Die SQL Datenbank 
habe ich genauso wie beim ersten Durchgang angelegt:
1
MariaDB [(none)]> create database eleladummy;
2
Query OK, 1 row affected (0.001 sec)
3
4
grant all privileges on eleladummy.* to 'elela'@'192.168.183.%' identified by 'dummy';
5
Query OK, 0 rows affected (0.001 sec)
6
7
MariaDB [(none)]> flush privileges;
8
Query OK, 0 rows affected (0.001 sec)

Einziger Unterschied an den ich mich erinnere ist, dass ich es beim 
ersten mal im Konfig-Modus gemacht habe (EleLa.64 -k) Keine Ahnung was 
da dann schief gegangen ist. Aber: Ich habe das Log von damals noch, 
glaube ich zumindest. Siehe Anhang.

> Ja, diese auf der Festplatte mit dem Gieskannenprinzip verteilte
> Dateistruktur ist eine hochmoderne Art es einem Normalbenutzer nahezu
> unmöglich zu machen dass man ein komplett Backup ganz einfach & schnell
> erzeugen kann.

Ich denke eine saubere Trennung von Konfiguration, Daten und Programmen 
ist für eine sinnvolle Mehrbenutzerarchitektur notwendig. Unix macht das 
auch nicht erst seit gestern so. So schlimm finde ich das mit dem Backup 
nicht. Einmal den Home-Ordner sichern und gut ist. Die Programme an sich 
sind schnell neu installiert. Ich will ja auch nicht mit jedem Backup 
mehre GB Programcode mitsichern. Prinzpiell kann man so sogar problemlos 
die Distribution unter der Haube wechseln. Aber da hat jeder eine eigene 
Meinung dazu. (und das ist auch gut so) Unter Linux/Unix kommen 
Container ja immer mehr in Mode, das ist im Prinzip nichts anderes als 
Program, Daten und Konfiguration in einem Ordner. Mal sehen was die 
Zukunft so bringt.

> Wer dennoch ein anders Verzeichnis für die INI Datei nutzen möchte kann
> das in der INI Datei parametrieren, die im gleichen Ordner der EXE
> liegt, man erstellt dazu eine INI mit dem einen Parameter:
> [Programm]
> IniLocation=$HOME/.elela/EleLa.ini
> http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/InstallIni.htm

Perfekt, das reicht mir.

> PS: Da EleLa die Daten nicht verteilt hat, ist EleLa automatisch
> "portable", also USB Stick tauglich und kann problemlos zu einem Kumpel
> mitgenommen werden.

"Portable" heißt ja auch nichts anderes als, wir machen es so wie wir es 
früher gemacht haben. Damals unter MSDOS-Win95 (TM) war effektiv jedes 
Program "portable". Wenn jemand bei mir mit dem Stick käme und seine 
Software ausführen wollte würde ich Ihm was Husten :-) Unsere Firmen IT 
hat zu so was auch ne ganz klare Meinung, schwierig genug den reinen 
Datenaustausch gegen Malware o.ä. abzusichern.

Markus M. schrieb:
> Andreas M. schrieb:
>> Dialog "Überprüfung Bestand" auf "Alle offenen Bauteile in
>> Bestellvorschlag übernehmen" geklickt.
>
> Ist in V4.0.21518 korrigiert.

Danke! Ich werde es dann morgen mal testen, da kommt die erste 
Bestellung.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Andreas M. schrieb:
> Einziger Unterschied an den ich mich erinnere ist, dass ich es beim
> ersten mal im Konfig-Modus gemacht habe (EleLa.64 -k)

Vielen Dank für das Log und den Hinweis wie es zum Fehler kam. Beim 
Start von EleLa mit dem -k Parameter wird das Haupt-Formular nicht 
erstellt.
Ich korrigiere den Bug.

Die Datenbank vom 14.05. ist jedenfalls komplett erstellt worden und es 
hatte nur noch der Parameter gefehlt, den du nachgetragen hast. Also 
alles bestens.

von Dani W. (zeerok)


Lesenswert?

Servus Markus,

wenn man ein Gerät erstellt und darauf Positionen bucht, werden diese 
aus dem Lager ausgebucht.
Wenn ich allerdings, das Gerät wieder lösche, da ich es doch nicht 
brauche, werde die Artikel nicht wieder eingebucht.
Hast du da eine Lösung?

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Normalerweise geht nur eine Richtung:
Lager -> Einbau in Projekt / Gerät -> (Verkaufen) -> Nutzen -> Wegwerfen

Ein "Rückbau" geht mit EleLa nicht automatisiert. Man kann jedoch diese 
Schritte durchführen:
- Man setzt mit der "..." Taste von jeder Position den Status aus 
"fertig"
- Je Bauteil das man zurück buchen möchte geht man mit der "Goto" Taste 
zum Bauteil, Gehäuse/Variante. Da kann man mit der "+/-" Taste die 
Lagermenge vom gewählten Lagerort erhöhen.
- Mit der Taste "F3" kommt man zurück zur Projektansicht.
- Den Status kann man nun auf "N" = "nicht Verwendet" setzen, damit man 
weiß dass man dieses Bauteil bearbeitet hat. Die Statusänderung ist 
hilfreich wenn es sehr viele Positionen sind.
- Dann das nächste Bauteil.

Im Bild1 sich die einzelnen Tasten umrahmt.

von Dani W. (zeerok)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Normalerweise geht nur eine Richtung:
> Lager -> Einbau in Projekt / Gerät -> (Verkaufen) -> Nutzen -> Wegwerfen
>
> Ein "Rückbau" geht mit EleLa nicht automatisiert. Man kann jedoch diese
> Schritte durchführen:
> - Man setzt mit der "..." Taste von jeder Position den Status aus
> "fertig"
> - Je Bauteil das man zurück buchen möchte geht man mit der "Goto" Taste
> zum Bauteil, Gehäuse/Variante. Da kann man mit der "+/-" Taste die
> Lagermenge vom gewählten Lagerort erhöhen.
> - Mit der Taste "F3" kommt man zurück zur Projektansicht.
> - Den Status kann man nun auf "N" = "nicht Verwendet" setzen, damit man
> weiß dass man dieses Bauteil bearbeitet hat. Die Statusänderung ist
> hilfreich wenn es sehr viele Positionen sind.
> - Dann das nächste Bauteil.
>
> Im Bild1 sich die einzelnen Tasten umrahmt.

Super, danke dir.
Jetzt stehe ich vor dem Problem, wie ich einem fertigen und gebuchten 
Projekt, weitere Positionen erfassen kann.
Bsp: Gerät zur Statusanzeige mit LED's. Alle Positionen sind gebucht und 
das Projekt produziert. Nun baue ich nachträglich einen Schalter ein und 
möchte diesen dem Projekt hinzufügen. Diesen möchte ich ebenfalls 
ausbuchen. Alle anderen Positionen bleiben verbaut.

Da komme ich nicht so wirklich drauf.

Sry, für die ganzen Fragen. Ich hab grade eine Test-Datenbank und 
versuche mit dieser jede Funktion aus und versuche alles zu verstehen.
In deinem FAQ finde ich leider nicht auf alles eine, mir einleuchtende, 
Antwort. :(

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ja, das geht mit EleLa recht einfach.

Als erstes fügt man neue Positionen hinzu und vergibt eine Menge. 
(Violette rechtecke.)

Im oberen Projektabschnitt bei "Menge Offen" trägt man ein wie viel 
Projekte man nachrüsten möchte (vermutlich nur eines).

Dann kann die Position mit der "..." Taste neben "Status" gedrückt 
werden, es öffnet ein Popup Fenster und man kann mit "Lagerbuchung" die 
eine Position vom Lager abbuchen. (Rote Rechtecke)
Dabei wird die Position automatisch auf den Status "Fertig" gesetzt.

Diese Funktion der einzel Lagerbuchung braucht man immer wenn man 
Platinen von Hand bestückt, damit kann man jedes einzelne Teil vom Lager 
ausbuchen und man verliert nicht den Überblick, da die Positionen 
anschließend als "Fertig" markiert werden. Also man kann jederzeit die 
Arbeit unterbrechen und braucht nicht dran denken was noch fehlt.

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

=====================================
Erstes Release V4.0.21601 ist nun frei geschaltet. Es kann mit der EleLa 
Update-Funktion oder von http://www.mmvisual.de geladen werden.
=====================================

V4.0.21601:
- Bauteile-Kiste: Bei Auswahl von LagerNr/Fach im Dropdown-Feld wird 
LagerPosX/Y/Z automatisch gesetzt, sofern es nur eine Variante von 
LagerNr/X/Y/Z gibt. (Nur bei Auswahl über Drop-Down Liste LagerNr/Fach.
- Bugfix: Design Formular-Neuberechnung der Anordnung der 
Steuerelemente.
- Bugfix: Projekt Prüfe Menge für Produktion: Berechnung mit Auswahl 
"Lagerorte" korrigiert.
- Bugfix: Projekt Prüfe Menge für Produktion: Bei "Bestellung alle 
Fehlende" wurde zu viel Menge in die Bestell-Liste aufgenommen
- Bugfix: EleLa -k Startparameter konnte Datenbank nicht erzeugen.
- Bildgröße nun bis zu 1MB (auswählbar)
- Bugfix: "Prüfe Menge für Produktion" hat unter Umständen die Tabelle 
mit Bauteile nicht geöffnet
- Bugfix: Webabfrage: EleLa springt zu einem anderen Gehäuse/Variante 
Eintrag.
- Bugfix: Bauteil Lieferanten, Farbdarstellung EPreis in der Tabelle
- Bugfix: MsSQL: Bestellung Felder nicht in Aggregate bei GROUP BY bei 
Refresh
- MariaDB/MySQL: Bei Bildern bis zu 1MB größe hat unter Umständen der 
SQL Server die Verbindung getrennt, da der SQL Server zu große 
Datenpakete ablehnt. Im SQL Server muss daher der Parameter auf 16MB 
abgeändert werden:
SET GLOBAL max_allowed_packet = 16777216;
Dies geht mit EleLa in der Regel nicht da der EleLa User nicht die 
Rechte für globale Datenbankänderungen hat (sofern der User anhand der 
EleLa Doku angelegt wurde).
Sollte im SQL Server ein kleinerer Wert eingestellt sein so erscheint 
bei Start von EleLa eine Warnung im Log.
- Bugfix: Bei Übersetzung Export/Import von Sprachen nicht mehr in die 
Spalten IDGUID/IDGUIDT erlaubt.
- Bugfix: Etikettendruck, Dropdown Auswahl Kiste wenn kein LagerNr/Fach 
vergeben wurde, sondern nur LaperPosX/Y/Z.
- Kist-Fach Tausch - Suche von Bauteil mit 2D Scan.
- Detail-Bild ist offen oder EleLa-Hilfe -> Scan wurde nicht an EleLa 
weiter geleitet.
- PPos Bauteil Buchen mit "Projektkiste", Projektkiste -> leer, Rest aus 
anderer Kiste
- Bestellung: "Reichelt Import" auf "Bestellung Import" geändert wo nun 
auch andere Lieferanten ausgewählt werden können
- Ein 2D Code kann nun mittels schnellem Etikettendruck auch aus der 
Info-Zeile heraus gedruckt werden indem der Code $B2D$ mit eingegeben 
wird.
- In der EleLa Konfiguarion->Globale Parameter kann die "2D Code 
Pixelgröße [mm]" eingestellt werden, damit lässt sich der 2D Code von 
der Größe her anpassen.
- EleLaBackup: Bugfix für MariaDB
- EleLaBackup: Bei löschen älterer Dateien werden zu erst die mit 
Länge=0 gelöscht. Damit werden fehl geschlagene Backups gelöscht und 
nicht die noch ältere intakte.

Bei Fragen rund um EleLa helfe ich jederzeit gerne.

von Andreas M. (amesser)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich sehe bei mir einen Absturz wenn ich versuche auf der Projektseite 
"Buche Menge nach Produktion" und danach im Dialog "Bauteile vom Lager 
abbuche" auf "Ja" klicke.

Und zwar habe ich nicht von allen Bauteilen die benötigte Menge da. Es 
popt dann ein neues Fenster auf und vermutlich ein weiterer Dialog, 
dieser ist jedoch leer. ( Siehe roter Rahmen Bildschirmfoto)

Ich habe versucht einen Backtrace zu machen, aber dem GDB fehlen die 
Symbolinformationen. Ich vermute mal die libgdk2.0 ist statisch 
reingelinkt? Ich kann leider keinen Breakpoint auf die Funktion 
gdk_x_error() wie vorgeschlagen setzen:
1
[New Thread 0x7fffe99d8700 (LWP 9260)]
2
[New Thread 0x7fffe91d7700 (LWP 9261)]
3
The program 'EleLa.64' received an X Window System error.
4
This probably reflects a bug in the program.
5
The error was 'BadWindow (invalid Window parameter)'.
6
  (Details: serial 144163 error_code 3 request_code 12 minor_code 0)
7
  (Note to programmers: normally, X errors are reported asynchronously;
8
   that is, you will receive the error a while after causing it.
9
   To debug your program, run it with the --sync command line
10
   option to change this behavior. You can then get a meaningful
11
   backtrace from your debugger if you break on the gdk_x_error() function.)
12
[Thread 0x7fffe99d8700 (LWP 9260) exited]
13
[Thread 0x7ffff569d140 (LWP 9252) exited]
14
[Inferior 1 (process 9252) exited with code 01]

Nachtrag: Stand ist 4.0 21606, tritt aber auch mit älteren Ständen auf.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ein anderer User hatte mir gestern Abend einen Bug gemeldet, in 
Zusammenhang mit der Sortierung in der Tabelle. Da bin ich noch dran das 
zu beheben.
Wir konnten das gestern so erst einmal umgehen indem wir die Datei 
"Tables.txt" gelöscht hatten, danach hat EleLa wieder korrekt 
funktioniert.

Kannst du das einmal testen ob damit EleLa dann nicht mehr hängen 
bleibt?

Um welche Datei es geht ist in der INI Datei hier deklariert:
[Programm]
TableFile=Tables.txt

Wenn man die Datei löscht so sind alle Einstellungen der sichtbaren 
Tabellen und Spaltenanordnungen auf "Werkseinstellung" zurück gesetzt 
und beim nächsten Beenden von EleLa wird diese Datei automatisch neu 
erstellt.

Edit: Unter Windows geht es, unter Linux bei mir auch nicht. Ich denke 
es ist ein anderes Problem, ich untersuche es noch.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ich habe das Linux-Problem behoben, zumindest in meiner Virtuellen Box 
ist der Fehler nun weg.

Datei: EleLa_V4.0.21607_Linux64.zip

Wenn der Fehler bei dir noch nicht weg ist, bitte schreiben.

von Andreas M. (amesser)


Lesenswert?

Markus M. schrieb:
> Ich habe das Linux-Problem behoben, zumindest in meiner Virtuellen Box
> ist der Fehler nun weg.

Ja funktioniert jetzt wie erwartet. Vielen Dank!

von SteveM (Gast)


Lesenswert?

Hallo Markus,

danke für die tolle Software, lass dich bitte nicht von seltsamen Usern 
verunsichern. Mir gefällt die Software. Ich bin zwar erst am Beginn aber 
es schaut recht gut aus. Das Einzige das mir aufgefallen ist, ist dass 
man kopieren und einfügen zb bei der Beschreibung nicht machen kann.

Meine eigentliche Frage ist aber: wie bekomme ich die 2 Datenbanken 
Murata usw. in Elela rein?

Danke

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Hallo Steve,
In der Tabelle kann man die "Beschreibung" nicht editieren, das geht nur 
in der Eingabemaske. Es ist das große Eingabefeld wo links daneben kein 
Bezeichner steht. Der Text kann mehrzeilig sein daher ist er in der 
Tabelle als Read Only gesetzt.

Die Murrata Gehäuse kann man unter "Gehäuse-F6" im Iport/Export Menü 
laden und dann einzeln wie man sie benötigt mit Drag&Drop in die eigene 
EleLa Datenbank einfügen. Es sollten nur die Gehäuse eingefügt werden, 
die man auch tatsächlich benötigt. Es sind einige BGA Typen dabei die 
braucht man nur sehr selten. Mehr dazu in der Hilfe:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/Gehause.htm

von Dani W. (zeerok)


Lesenswert?

Servus,

noch ne Frage.
Ich habe eine kleine Box mit 12 Fächern und lagere dort ein paar 
Bauteile.
Ich habe gesehen, dass du das jeweilige Fach rot umrandest hast.

Ich komm aber nicht drauf wie das funktioniert. Ich habe das Bild 
Skaliert und versucht die Koordinaten einzugeben. Will aber nicht.

Könntest du da nochmal sagen, wie das genau funktioniert.

Falls du das schonmal irgendwo erklärt hast, hast du dann vllt einen 
Link für mich?

Besten Dank schon mal.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Beschrieben habe ich die Funktion hier:
http://www.mmvisual.de/Hilfe/EleLa/AllgemBild.htm
-> Vorgehen für das zeigen der Fachposition für "Bauteil-F2" -> 
"Kiste/Lager"

Damit sollte es klappen. Falls Fragen dazu sind, gerne nochmal 
schreiben.

von Armin K. (-donald-) Benutzerseite


Lesenswert?

Hallo Markus,

klagen auf hohem Niveau: kann man die Icons, die inaktiv sind, farblich 
etwas mehr unterscheiden von denen, die aktiv/anklickbar sind? Man sieht 
kaum den Unterschied ob das jetzt aktiv/inaktiv ist.
Im konkreten Fall spreche ich vom Icon "Speichere Datensatz". Da sieht 
man nicht so einfach, ob ich jetzt gespeichert habe oder nicht. Und 
nicht alle Änderungen an einem Datensatz werden automatisch gespeichert. 
Hat mir schon paar Mal Nerven gekostet ;-)

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der Status vom Datensatz sieht man am einfachsten am linken 
Tabellenrand.
Das Dreieck ">" bedeutet dass der Datensatz gespeichert ist
Das "I" bedeutet dass der Datensatz im Editier-Modus ist und noch nicht 
in der Datenbank gespeichert.
Ansonsten ist es relativ schwierig in ein Icon mit nur 16x16 Pixel ein 
"schönes" Bild rein zu bekommen. Da die Informationsdichte wichtiger ist 
als schöne große Bildchen für die Standard-Tasten, sind die recht schwer 
erkennbar. Von der Farbe her kann ich da sicher noch das ein oder andere 
Verbessern.
EleLa kann sogar bei "Speichern der Texte" für die Übersetzung alle 
Bilder in eine Datei schreiben, da drin kann man die Bilder anpassen, 
die dann EleLa anstatt der original Bilder vewrwendet. Somit kann jeder 
seine eigene Wunsch-Icons verwenden.

: Bearbeitet durch User
von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Die EXE V4.0.21819 kann nun geladen werden, alle Varianten sind 
verfügbar:

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

Die Änderungen:
- Bugfix: ProjektPos Lagerbuchung Einzelposition in einer bestimmten 
Konstellation hat die Lagermenge auf 0 gesetzt.
- Bugfix: ProjektPos Lagerbuchung Einzelposition
- 2D Druck bei Projekt/Gerät Position, wobei die ID der Projektposition 
mit im Code enthalten ist. (Druck mit Info-Zeile)
- 2D Druck bei Einzelgeräte, um jedes Einzelgerät eindeutig kennzeichnen 
zu können. (Druck mit Info-Zeile)
- Scan von 2D Code mit Code für Projekt/Geräte Position und Einzelgeräte 
Erkennung der Position. Wenn man bei ProjektPos ist und der 2D Code 
hatte jedoch eine ID für GerätePos so wechselt EleLa automatisch 
zwischen Projekt/Gerät um die korrekte Position zu zeigen.
- 2D Code: Neu können beim schnellen Etikettendruck zusätzliche 
Informationen in der Pro-Version mit ausgedruckt werden, die in der 
Param Tabelle (Parameter Nr 26) mit angegeben werden können . So kann 
nun die eigene Firma als "1V Manufacteur" im 2D Label mit aufgenommen 
werden. Der Code dazu ist $B2D+$, das "+" für die extra Infos.
- Feature: Dialog "Verwandte Bauteile" mit "Hersteller" in der rechten 
Tabelle
- Fix: Sortierung berechneter Tabellenfelder der Datenbank.
- OpenSSL geht mit ELeLa nur V1.0
- Überprüfung ob OpenSSL wirklich geladen wurde
- Kiste Tausch Dialog -> mittlere Tabelle -> rechtsklick, springe zum 
Bauteil, auch in der rechten Tabelle, und doppelklick in der mittleren 
Tabelle.
- Bestellung-F4: 1D Codescan sucht mit Schnellsuchen Eingabe in der 
Bestellung, dabei wird die "Y" gesetzt.
- Feature: "Export CSV-Format" mit rechtsklick in jeder Tabelle 
(Pro-Version).
- Kleine Korrekturen im Design.
- Bestellung: Sprung aus anderem Programmpunkt wenn links ein 
Auftragsfilter im Baum gesetzt wurde, wurde die Bestellposition nicht 
korrekt gezeigt.
- Projekt: Prüfe Menge für Produktion: Doppelklick auf Bauteil schließt 
das Fenster nun nicht mehr.
- Update66: Löschen von "Tablefile" da der Inhalt uter Umständen aus V3 
zu V4 nicht kompatibel ist.
- 2D Code Label: Leerzeichen am Anfang/Ende vom Text löschen
- Bugfix: Chart bei gleichem Lieferant jedoch unterschiedlichen 
Bestellnummern muss eine neue Linie gezeichnet werden.
- Feature Chart: bei verwandten Bauteilen werden die Preise der 
Verwandten mit eingeblendet (nur Pro Version)
- Bugfix: "Prüfe Menge für Produktion" Doppelklick auf ein Bauteil 
direkt nach dem Start von EleLa zeigte die falsche BauteilVariante.
- Bauteilauswahl Dialog: SetFocus auf Suchen-Eingabefeld bei Öffnen vom 
Dialog
- Edit Felder Float und Ctrl+V: Umwandlung der Komma-Zahl in Komma-Zahl 
der Ländereinstellung
- Memo-Feld "bauteilvariante.xxx" funktioniert wieder
- Lieferant: TEdit Ankerpunkt korrigiert.
- Bugfix: Verwandt-Liste, Änderung der Bezeichnung ging unter Umständen 
nicht.
- Bugfix: SQL Script für AltiumView, wenn keine Technische Daten in der 
DB existieren
- Bestellung: Neuer Status "storniert"
- Extras: zusätzliche Sonderzeichen
- AdrInline: Bugfix: Speichern mit Strg+S und bei Beenden

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Wenn was auffällt gerne 
schreiben.

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Die EXE V4.0.21B10 kann nun geladen werden, alle Varianten sind 
verfügbar:

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

Updates:
- Bugfix: EleLa PopupMenu Cursor für höhere DPI
- Bugfix: Kiste/Fach Tausch, Verschieben ganzer Fachinhalt in andere 
Kiste
- Kiste/Fach Tausch: Bei Drag&Drop innerhalb vom linken Baum wurde das 
Lagerfach nicht korrekt verschoben.
- Feature: Konfig-Dialog: Mehr Details bei der Ansicht "Teste 
Verbindung", prüft nun ob die "param" Tabelle mit gültiger Version 
vorhanden ist.
- Feature: Bauteil, Lagerbewegung: Spalte Bestellung.Auftrag mit 
eingeblendet
- Bugfix: Typ-F8: Filter Gehäuse angepasst an Bildschirm Skalierung
- Bugfix: Projekt Import CAD-CSV: Wenn nur die zweite Bemerkung 
importiert wird, dann wurde der Text immer nur angehängt
- Feature: Extras-F10>Datenbank: Doppelklick in der Tabelle kann nun zum 
Bauteil/Projekt/Bestellung/Gehäuse/Kiste springen.
- Bugfix: ProjektPos Import CAD-CSV: Wenn das Projekt versioniert war, 
wurden alle Positionen nach dem Import als geändert markiert
- Feature: ProjektVersion: Mit Anzeige aller aktuellen Änderungen 
(Projekt & Gerät)
- ProjektPos: Versioniertes Projekt, Änderung der Position bei "Status" 
und "EPreis" dennoch erlauben.
- Skalierung Formular Anpassung
- Skalierung Bildchen Anpassung
- Projekt CAD Import: Wenn Barcode/ArtikelNr importiert werden soll und 
das Bauteil nicht gefunden wurde neue Status 7 "n.v. EleLa".
- Projekt PrüfePos: Nicht berücksichten von eingelagerter Bestellungen
- Suche-F5 mit "ArtikelNr2"
- Bugfix: PrüfeMengeFürProduktion wenn keine Kiste am Lagerplatz gewählt 
wurde.
- Die "Kiste" Felder unter ProjektPos speichern sich jetzt richtig 
(Breite)
- CAD Import mit Bestückungs Variante
- Filter Bauteil > Massenänderung wenn auf ProjPos Bauteil ein Filter 
aktiviert ist können alle sichtbaren Bauteile mit einem mal geändert 
werden
- Tabelle Sortierung "Auf" "Ab" "Keine"
- Datums-Felder "Leertaste" -> Heute setzen wenn Feld leer. Num-Tasten 
+/- Tag Auf/Ab
- Prüfe Menge für Produktion: "n.v. CSV Import" nicht für die Produktion 
berücksichtigen
- Prüfe Menge für Produktion: Anzeige der "Menge Bestellt Verwandt"
- ProjektPos "Summe der Menge" wurde die gezeigte Version nicht 
berücksichtigt.
- Bestellung: Bei Import Bestellnummern wird nun das Häkchen bei 
"Lieferant 1" mit gesetzt.
- Übersetzen: Shift-Alt bei TDBCheckbox kann nun der Text auch übersetzt 
werden.
- Neu: EleLa Scan Steuerung um schneller arbeiten zu können.- 2D Code: 
Mit "1V" "Manufakturer", wenn bei BauteilVariante der Hersteller 
hinterlegt ist.
- Fix: Kiste/Gehäuse, Tabellen der Bauteile aktualisieren sobald diese 
Ansicht neu aktiviert wird
- Fix: Bauteil>Kiste/Lager: Lagerpositionen von verwandten Bauteilen 
nicht änderbar
- Feature: Prüfe Menge für Produktion: Fenster ist nun nicht mehr Modal
- Feature: Kisten Ansicht bei Bauteil/Variante, Bestellung, ProjektPos 
mit "Lagerort"
- Bestellung: Globale Änderungen Auftrag mit zusätzlichen Änderungen für 
Termine, Fracht und Bemerkung
- Bug: Bauteil Variante: Berechnung der Mengen die in Projekten 
verwendet werden korrigiert
- Feature: Bauteil > Projekt: Filter auf "nur aktuelle Projekte" setzbar
- Bauteil Kiste: Anzeige "Verwandt" Symbol wenn der Datensatz zu einem 
Verwandten Bauteil gehört
- Änderung Speicherung der Position der EXE
- Projekt Mengenprüfung: Dialog merkt sich nun die Position
- Schneller Etikettendruck: Bilder und Logos aus der Datenbank mit 
drucken. (Pro Version)
Nun noch einige Spezialfälle in der Funktion "Prüfe Menge für 
Produktion", bei denen noch ein Fehler erkannt wurde:
- Prüfe Menge für Produktion: Wenn Lagerorte abgewählt werden und ein 
Verwandtes Bauteil ist jedoch bei einem nicht abgewählten Lagerort noch 
verfügbar, so hatte EleLa dies nicht erkannt.
- Prüfe Menge für Produktion: Wenn ein Bauteil mit Status "n.v." oder 
"n.v. CSV Import" aus einer aktuellen Version gelöscht wurde, jedoch in 
der Vorgänger Version noch drin war, so tauchte diese Vorgänger Version 
in der Mengen-Liste wieder auf.
- ErrMessages: Letzter SQL Befehl bei Exception mit Datenbank Abfrage 
mit in das Log schreiben
- SmdCodes: Zusätzliche Codes für Widerstände, Widerstandsbezeichnungen 
nach EIA-96
- Bauteil/Variante neu anlegen, Menge unter Gehäuse/Variante eingeben, 
speichert nun den Datensatz so dass eine Dummy Kisten Eintrag 
automatisch angelegt werden kann.
- Schneller Etikettendruck: Wenn eine Tabelle verknüpft wird, da der 
Datensatz jedoch NULL ist, dann den Text der verknüpften $xxx.xxx$ 
ebenfalls auf Leerstring ersetzen und nicht die Codierung drucken
- Bauteilauswahldialog: Ansicht der Kiste Bilder korrigiert, Bauteil 
Bilder Reihenfolge/Ansicht optimiert
- Drucken Popup-Menü: An den Stellen wo bei der Drucken Taste ein Popup 
Menü erscheint kann nun zusätzlich "Drucke Etikett Info" gewählt werden.
- Dialog "Prüfe Menge für Produktion" ist nicht mehr "Always Top"
- Icon für "Filter" Taste gedrückt umgestaltet um es besser von nicht 
gedrückt unterscheiden zu können
- ProjektPos: Filter für Status "n.v. CSV" und "n.v. EleLa" setzbar.
- ProjektPos: Summe der Bauteile wird nun ohne die "n.v." und "n.v. CSV" 
gezeigt, da diese nicht verwendet werden sollen.
- Prüfe Menge für Produktion: Anzeige der Anzahl unterschiedlicher 
Bauteile (Zeilen in der Tabelle).
- BauteilKiste: Mit Feld "Lagerort"
- BauteilKiste: wurde unter Umständen nicht erkannt dass der Datensatz 
im RW Modus ist (kein verwandtes Bauteil)
- Tablefile.txt: Datei erst aufräumen dann neue Daten schreiben
- Projekt Eingabe Menge gibt direkt die "..." Taste frei für Prüfe Menge 
für Produktion
- Bauteil Auswahl Dialog: merken der letzte Suchen Eingabe
- Projekt Pos Lagerbuchung: Lagerbuchung von Einzelpositionen kann nun 
mittels 2D Code schneller durchgeführt werden.
- ProjektPos: Scan von Bauteil für die Bestückung: Wenn ein verwandtes 
Bauteil gescannt wird das anstatt dem Originalen Teil verwendet werden 
soll, so findet EleLa nun auch diese Positionen.
- Strg+BildAuf/-Ab: Wechselt den Tab-Reiter von der Ansicht wo man sich 
gerade befindet.
- Preis Chart bei Bauteil-Lieferant mit zusätzlicher Liste der 
Bestellnummern, Doppelklick darauf spring zum 
Bauteil>Variante>Lieferant. Die Liste wird nur eingeblendet wenn mehr 
als 1 Kurve ersichtlich ist und nur unter Bauteile-F2/Lieferant.
- 2D Scan: Umbau FormKeyPress() >> FormUTF8KeyPress(), in allen 
Formularen von EleLa. Nun kann EleLa auch Umlaute und Sonderzeichen 
innerhalb eines 2D Codes erkennen und in die richtige Zeichen zurück 
wandeln
- Verwandte Bauteile Dialog: Einbinden Kurztasten wie Strg+S und andere. 
ESC schließt den Dialog nur wenn der Datensatz nicht im Editier Modus 
ist.
- Etikettendruck mit Brother P-Touch: Berechnung Seitengröße korrigiert
- Etikettendruck 2D Barcode nun mit Anzahl Kopieen
- Adresse Termin: Zeig den richtigen Kontakt-Datensatz bei fälligem 
Geburtsdatum
- Scan von Bauteil bei ProjektPos zeigt den Kisten-Eintrag in Teal Farbe
- ProjektPos: Setzen alle Status: Nicht überschreiben "n.v.", "n.v. CSV 
Import" und "n.v. EleLa"
- © Zeichen in Extras > Rechner, Hinweistext mit Code des Zeichens
- Extras>Log: Drucken der EleLa 2D Steuercodes auf Labelprinter
- Datenbank Feldlängen in EleLa angepasst
- Translate-Fenster: Umstellung der Sprach-Texte auf Memo.
- Projekt Pos CAD Import: Berücksichtigung der Länge der Felder in der 
Datenbank.
- Refresh von Tabellen die nicht auf dem Hauptformular liegen
- Bessere englische Übersetzung, vielen Dank an Philip
- Bugfix: Projekt Pos CAD Import: Berücksichtigung der Länge der Felder 
in der Datenbank.
-> Daher bitte V4.0.21A26 nicht für CAD CSV Import verwenden.
- 1D Code-Scan findet nun auch unter Bauteile-F2 die BauteilVariante, 
wenn Bezeichnung/Barcode/ArtikelNr/ArtikelNr2 im Suchtext enthalten ist. 
Der Scanner muss Prefix/Suffix SOH/EOT senden, wie beim 2D Codescan
- Scanner Analyse: Erkennen von Tastaturcodes und wie die Zeichen 
ankommen um 1D/2D Scanner zu verifizieren
- Bestellung, Lagerbuchung: Errechnung EPreis für BauteilVariante anhand 
gewichtetem Mittelwert
- Bauteilvariante: Merken der letzten ID im Variante-Dialog
- Bestellung-F2: Alles markieren mit Strg+A geht nun wieder
- Update Hilfe, Tastenkurzbefehle mit ALT+Num Block
- Translate von Texten: Wenn dem TLabel ein FocusControl verknüpft ist 
und dieses ein Datenbankfeld hat, so kann man den dazugehörigen 
Tabellentitel mit ändern
- Extras-F10>Datenbank: Mit Anzeige der Feldlänge für String-Felder
- Kopieren von Projekt das Versioniert ist hat nicht funktioniert
- Labeldrucker: User kann zusätzlichen Rand unten hinzufügen
- Speichern der Textdateien mit UTF8  "Byte Order Mark" (BOM)
- BauteilKiste: Unter Umständen konnte ein Kisten Eintrag nicht gelöscht 
werden, wenn noch verwandte angezeigt wurden
- Schneller Etikettendruck: Zeige im Log wie viele Pixel Breite das Band 
hat. Damit kann man Grafiken exakt für die Bandbreite formatieren so 
dass diese nicht durch den Drucker verkleinert werden müssen.
- ProjektPos "Verwandt" > "V" in Tabellen Spaltenname ändern 
(GehäuseVariante)
- BauteilVariante: MengeMin rot darstellen wenn Summe der Teile 
unterschritten
- Untere Tabellen mir Kiste Ansicht: BauteilVariante Spalten 
ArtikelNr/ArtikelNr2/Barcode mit einblendbar
- Prüfe Menge für Produktion: Nach Refresh werden Positionen "blau" wenn 
man Tab Wechselt und sortiert.
- Automatischer Nachtrag fehlender IDGUIDs korrigiert
- Beep Töne bei Strg+S, Strg+A
- PPos: Bauteil Bezeichnung verschwindet wenn man bei Bauteil die 
Variante Bezeichnung ändert
- Scan 2D bei PPos/Bestellung: Wenn das Bauteil beim Scan nicht gefunden 
wird, zeigt sich der Scan Dialog rot
- Hilfe Update, mehr Querverweise zu verwandten Themen

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Wenn was auffällt gerne
schreiben.

Ab nun wird an der V4.1 von EleLa gearbeitet. In V4.1 gibt es einige 
zusätzliche Datenbankfelder um neue Features realisieren zu können sowie 
um noch mehr Informationen zu speichern. Hier eine Liste der Spalten die 
kommen werden:
- BauteilVariante.EAN (Hersteller EAN Nummer)
- BauteilVariante.VerwandtPrio (Größere Zahl darf durch kleinere ersetzt 
werden, umgekehrt nicht, z.B. darf ein 5% Widerstand mit einem 1% 
Widerstand ersetzt werden, umgekehrt jedoch nicht)
- Adr.EPreis, Adr.VPreis (Für z.B. Stundensatz)
- Projekt.BKiste (Bestücker-Kiste)
- Projekt.BKisteStatus (Bestücker-Kiste Status, im Haus, außer Haus, 
zurück/nicht kontrolliert)
- Projekt TecData (ähnlich wie bei BauteilVariante)
- Kiste.BKiste (Kiste Kennzeichnung Bestücker 0/1)
- Kost.Handbuch
- KostPos.Handbuch
- Adr.TecData
- Wissen.TecData
- tree_typ.VLibrary: -> wird bei BauteilVariante.Library übernommen 
(Vorlage)
- tree_typ.VInfo: -> wird bei BauteilVariante.Info übernommen (Vorlage)
- tree_typ.VBezKurz: -> wird bei BauteilVariante.BezKurz übernommen 
(Vorlage)

Diese Funktionen sind geplant:
Funktion Bestücker-Kiste füllen
Funktion Bestücker-Kiste kontrollieren/zurück in Lager buchen/Ist-Menge 
korrigieren

Funktion TecData Vorlage:
Im Konfig-Dialog Vorlagen für Tec-Data Einträge erstellen, so dass man 
z.B. für "Widerstand", "Kondensator" eine Reihe von TecData 
Parametersätzen hat, die man bei BauteilVariante->TecData mit "..." 
auswählen kann.

Wer zusätzliches in EleLa haben möchte kann mir schreiben. Mit dem Start 
der V4.1 kann ich neue Felder gut hinzufügen.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Markus.
Das rote Kreuz ist weg.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Das Problem ist in V4.1.21B24 behoben.
Es kam weil man ein Bild skaliert hatte, danach ein viel kleineres Bild 
eingefügt hatte, dann was das rote Kreuz außerhalb vom neuen Bild und 
daher nicht sichtbar. Wenn man EleLa beendet und neu Startet, dann ist 
das rote Kreuz links oben in der Ecke und man muss die Skalierung erneut 
für das neue Bild durchführen.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich habe das Bild nicht skaliert.
Jetzt habe ich ein neues Bild gespeichert. Ich habe es zum Skalieren 
geöffnet, aber es gibt kein Kreuz.

V4.1.21B24

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

In V4.1.21B25 habe ich das rote Kreuz bei nicht skaliertem Bild weiter 
nach rechts gesetzt. Nun sollte es klappen.

In deinem Bild ist das rote Kreuz 3 Pixel rechts oben außerhalb vom 
Sichtbereich. Das kann man mit der Maus rein ziehen. In deinem Bild wird 
PosX  PosY von 14  -14 gezeigt. Eigentlich sollten es nur 11 sein.
Meine Vermutung ist dass der Bildschirm eine Zoom Skalierung hat und 
dass es daher nicht passt.

von Pavel T. (pabel)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

1.Foto - so war es in der Version V3.1.20527_Win64.
2.Foto - Version V4.1.21B25_Win64.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Ja, in V4.1 ist es nun besser. ☺

von Markus M. (mmvisual)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Exe V4.1.21B25 kann als 64 Bit Win EXE geladen werden. Die andere EXE 
kommen später da für die neue EXE neue Features von einer neuen Compiler 
Version benötigt werden und ich diese neue Compiler erst noch 
installieren und prüfen muss. Bisher sieht es sehr gut aus, das haben 
die Leute vom Lazarus Team sehr gut gemacht. Dankeschön an das Team an 
dieser Stelle.

http://www.mmvisual.de/elela/ > EleLa_V4.0

Updates:
- Neue Datenbankfelder hinzugefügt, diese werden nach und nach mit 
Funktionen hinterlegt
- Bugfix bei BauteilKiste, Eingabe
- Bugfix Bestellung Lagerbuchung
- Technische Daten: Vorlagen für technische Daten bei Gehäuse/Variante
- Webabfrage: Merken Datum der letzten Webabfrage
- Bauteil->Projekt: EleLa zeigt das Bauteil der BauteilVariante zu erst 
an
- Adr: Neu: EPreis/VPreis in der Tabelle eingebbar
- Bauteil-Kiste: Neue Status "Aktiv" - Kisten-Eintrag ist momentan in 
Benutzung, z.B. vom Bestückungsautomaten
- Bauteil-Kiste: Neu "[] Einzel" für Verwaltung einzelner Rollen/Trays
- Projekt: Auswahl "Bestücker-Kiste"
- Typ-F8: Neue Vorlage Felder Library, Info, BezKurz, die bei neuen 
Datensätzen bei Bauteil/Variante einkopiert werden.
- Projekt/Gerät: Kostenvoranschlag und Positionen mit "Handbuch" Feld
- Kiste-F8: Bestücker Kisten Status deklarieren
- EleLa und > 100% Bildschirmauflösung: Korrektur damit EleLa auch an 
der gleichen Position startet.
- Speichern Taste Farben etwas kräftiger
- Das Tool "EleLa Backup" ist noch nicht auf V4.1 verfügbar, daher 
Backups nur mit EleLa.EXE durchführen, da ansonsten die neuen 
Datenbankfelder nicht mit gesichert werden.
- BauteilBewegung: Username von Betriebssystem mit Umlaute
- Projekt/Gerät: Mit Anzeige der MengeLager wenn ein Bauteil mit dem 
Projekt verknüpft ist
- TecData Vorlagen für Gehäuse/Variante
- EleLa 2D Steuercode: ProjektPos setze Status "aktiv" für sichtbare 
Positionen, Vereinfachung zum prüfen der gefüllten Bestücker-Kiste
- Prüfe Menge für Produktion -> Bauteile in Projekt/Bestücker-Kiste 
verschieben (nur Pro version)
 -- Mengen Korrektur in der Bestücker-Kiste wenn diese vom Bestücker 
zurück kommt
- Rechnen in Zahlen Eingabefelder die keine Datenbankverbindung haben: 
man kann z.B. 5+9 eingeben und mit der Return Taste werden 14 in das 
Eingabefeld geschrieben Erlaubte Operatoren: +-*/
- Prüfe Menge für Produktion: Mengen der gesperrten 
Lagerpositionen/Kisten werden nun nicht mehr berücksichtigt, Details 
dazu in der Hilfe.
- Kiste-F8: Funktion "Bestücker Kiste Prüfen" um eine Inventur der 
zurück kommenden Kiste durchführen zu können.
- Projekt Drucken mit HTML Vorlage: Drucken bei ProjektPos mit 
zusätzlicher verlinkter Tabelle BauteilVariante, Spalten mit Präfix 
"BV_"
- Bild skalieren: Wenn das Bild noch nicht skaliert wurde ist nun das 
rote Fadenkreuz etwas weiter rechts.

: Bearbeitet durch User
von Peter M. (sirpete83)


Lesenswert?

Hallo Markus,

ich habe heute das Update gemacht von Version 3 auf Version 4
und bekomme diesen Fehler:
20:54:29 CreateForeignKey (bauteilbewegung[Bestellen_ID] Ref 
bestellen[ID]) OnUpdate=RESTRICT OnDelete=SET NULL
20:54:31 Error: Database-Update Nr. 67 error! Make the update manually.
20:54:31   SQL: ALTER TABLE `bauteilbewegung` ADD CONSTRAINT 
`bauteilbewegung_Bestellen_ID_fkey`
 FOREIGN KEY (`Bestellen_ID`) REFERENCES `bestellen` (`ID`)
 ON UPDATE RESTRICT
 ON DELETE SET NULL
20:54:31 E: Error on Test/Update Database. (SQL Error: Cannot add 
foreign key constraint)

Ich habe testweise per phpmyadmin die tabellen
bestellen und bauteilbewegung geleert. ohne erfolg. fehler bleibt 
gleich.

hast du eine Idee?

Gruß Peter

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Man kann EleLa V4 starten und im Konfig Dialog unter Datenbank neben der 
Taste "Erzeuge neue Datenbank" die "..." Taste drücken und den Menüpunkt 
"Prüfe Datenintegrität" ausführen. EleLa untersucht dann alle ID 
Datenverweise und löscht die nicht mehr existierende.

von Peter M. (sirpete83)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hat leider nichts ergeben. siehe bild

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Es gibt noch die Möglichkeit einen Export der Datenbank zu erstellen, 
danach den Update per SQLite durch zu führen.
Dann unter V4 die Datenbank im SQL Server neu erstellen und die Daten 
wieder zu importieren.
Ist der SQL Server ein MsSQL?

von Peter M. (sirpete83)


Lesenswert?

Hallo Markus,
ich habe folgenden Server:

    Server: Localhost via UNIX socket
    Server-Typ: MySQL
    Server-Verbindung: SSL wird nicht verwendet Dokumentation
    Server-Version: 5.7.36-0ubuntu0.18.04.1 - (Ubuntu)
    Protokoll-Version: 10
    Benutzer: root@localhost
    Server-Zeichensatz: cp1252 West European (latin1)

Wie kann es zu dem Fehler kommen?

Ich habe ein Backup in Elela gemacht unter der zuletzt verwendeten V3
nützt das was?
Gruß Peter

von Peter M. (sirpete83)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ok, jetzt wird es kurios...
Habe eine neue Datenbank erstellt und bekomme diese Meldung. siehe Bild.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Aus irgend einem Grund konnte zuvor die Datenbank nicht korrekt erstellt 
werden, denn als letzter Befehl wird die Version der Tabellenstruktur in 
die "param" Tabelle geschrieben. Und wenn da irgend etwas schief geht, 
dann zeigt sich EleLa so.
Wenn man in EleLa "Erzeuge neue Datenbank" drückt darf während dem 
Erstellen keine rote Zeile erscheinen.
Ich schreibe dir noch eine PN.

von Markus M. (mmvisual)


Lesenswert?

Mit zusätzlichen Rechten "PROCESS" und "SHOW DATABASES" hat es nun 
funktioniert.

von Peter M. (sirpete83)


Lesenswert?

Hallo Markus,
vielleicht ist noch die Info wichtig, dass das Update bei mir dann auch 
noch nicht geklappt hat. Ich konnte so eine neue leere Datenbank 
erstellen und das Backup von V3 über den integrierten Export dann über 
den integrierten Import einspielen.

- Backup unter V3 über Elela Export
- Neue leere Datenbank
- Import der V3 Daten in die neue Datenbank

Vielleicht hilft das jemanden, der ein ähnliches Problem hat.

Gruß
Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.