Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spannungsumschaltung für RTC


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Arne S. (arnes)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut zusammen,

für einen RTC benötige ich eine Umschaltung der Spannungsquellen (Vcc 
vom Netzteil bzw. von einer CR2032, wenn Netzteil abgeschaltet ist), da 
der RTC keinen dedizierten Ubat Eingang hat.
Nun habe ich mich an diesem Schaltplan
Beitrag "Re: Spannungsumschaltung für MC"
orientiert.
Electronics Workbench 5.12 gestartet und Schaltplan darin gezeichnet.
Anbei zwei Screenshots. Einmal liegt Vcc (minus Diodenspannung) am RTC 
(simuliert durch Voltmeter mit rotem RTC Schriftzug) am RTC. Da kommen 
dann die angezeigten 4.485V an. Schalte ich Vcc ab (Schalter in rot 
umrandetem Kasten), schaltet der BSS84 wohl nicht durch und Vbat am RTC 
sackt auf 0V ab.
Wo liegt der Fehler?

von Honkmichi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein das deine Gate Source Spannung zu klein ist, weil dein RTC 
Voltmeter ein zu großen Innenwiederstand hat?

von Gerhard (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drain und Source ist vertauscht!

von Arne S. (arnes)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard schrieb:
> Drain und Source ist vertauscht!

Dachte ich auch schon. Laut dem zitierten Beitrag wäre dem nicht so.
Hab es in EWB mal getauscht - hat nix verändert.

BTW: Innenwiderstand des RTC Voltmeters war 1M. Auf 100 Ohm gesenkt hat 
nichts bebracht.

: Bearbeitet durch User
von Elektrofurz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne S. schrieb:
> Laut dem zitierten Beitrag wäre dem nicht so.

Eben! Drain und Source sind nämlich in Wirklichkeit gar nicht 
vertauscht.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Arne S. schrieb:
> hat nix verändert.
Miss mal die Ugs. Oder eben als dritte Spannung noch die Ug.

Gerhard schrieb:
> Drain und Source ist vertauscht!
Das ist hier Absicht. Da wird einfach die Bulk-Diode als Umschaltdiode 
verwendet und danach von der DS-Strecke überbrückt, damit der 
Spannungsabfall gespart wird.

Ich würde aber wie der Rest der Welt einfach Dioden nehmen. Eine davon 
mit geringem Leckstrom (z.B. BAS45AL) in Richtugn 5V und eine mit 
niedriger Uf (z.B. LL103) in Richtung Batterie. Das läuft bei mir 
zigtausendfach seit langer, langer Zeit.

: Bearbeitet durch Moderator
von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon alleine durch die Bodydiode das MOSFET müsste am RTC-Anschluss 
Spannung anliegen.

von Lothar M. (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hinz schrieb:
> Schon alleine durch die Bodydiode das MOSFET müsste am RTC-Anschluss
> Spannung anliegen.
So ist es. Könnte es sein, dass das Modell des BSS84 nix taugt?
Mach mal eine zusätzliche Diode über die DS-Strecke mit der Anode an der 
Batterie.

: Bearbeitet durch Moderator
von Arne S. (arnes)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Ich würde aber wie der Rest der Welt einfach Dioden nehmen. Eine davon
> mit geringem Leckstrom (z.B. BAS45AL) in Richtugn 5V und eine mit
> niedriger Uf (z.B. LL103) in Richtung Batterie.

Danke für den Hinweis. Da ich nicht der Analogmensch bin, wollte ich die 
zitierte Schaltung in EWB simulieren bevor ich PCBs bestelle - hat nicht 
geklappt. Zumal Falk 
(Beitrag "Re: Battery Backup Switch") auf eine 
elegantere Möglichkeit hinwies.

von Arne S. (arnes)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar M. schrieb:
> Könnte es sein, dass das Modell des BSS84 nix taugt?

Treffer - versenkt. ;-)

In EWB scheint es keine MOSFETs mit Bodydiode zu geben.
Ich mach einfach eine Bestückungsoption BSS84/LL103 rein.

Danke!

von hinz (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arne S. schrieb:
> Lothar M. schrieb:
>> Könnte es sein, dass das Modell des BSS84 nix taugt?
>
> Treffer - versenkt. ;-)
>
> In EWB scheint es keine MOSFETs mit Bodydiode zu geben.

Allerdings hast du jetzt wieder den MOSFET falsch drin.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.