Forum: FPGA, VHDL & Co. billiges MAX 10 Board von Arrow


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von jope (Gast)


Bewertung
5 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Arrow gibt es zur Zeit das DECA MAX 10 Board für 37$ (ursprünglich 
mal 169$):

https://www.arrow.com/en/products/deca/arrow-development-tools

von Flachs (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh wow, der FPGA alleine kostet schon über 100€...

von Max (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für den Link.
Hab gleich zwei bestellt.

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man bei Arrow als Privatperson bestellen? Falls ja, übernimmt dann 
Arrow auch das mit der Einfuhrumsatzsteuer wie Mouser?

: Bearbeitet durch User
von jope (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann man bei Arrow als Privatperson bestellen?

Ja.

>Falls ja, übernimmt dann Arrow auch das mit der Einfuhrumsatzsteuer wie Mouser?

Ja, kannst Du bei den Versandoptionen auswählen.
Obwohl ich da schon ein paar Gechichten gelesen habe, wo das wohl nicht 
so richtig geklappt hat und DHL dann noch mal eine Nachzahlung haben 
wollte. Da muss dann man wohl nochmal bei Arrow nachhaken und das Geld 
zurückfordern. Einfach mal googlen. Ich werde in Kürze erfahren, wie es 
bei mir ausgeht.

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jope schrieb:
> Ja, kannst Du bei den Versandoptionen auswählen.
> Obwohl ich da schon ein paar Gechichten gelesen habe, wo das wohl nicht
> so richtig geklappt hat und DHL dann noch mal eine Nachzahlung haben
> wollte. Da muss dann man wohl nochmal bei Arrow nachhaken und das Geld
> zurückfordern. Einfach mal googlen. Ich werde in Kürze erfahren, wie es
> bei mir ausgeht.

Vielen Dank für die Info. Wäre super, wenn du eine kurze Rückmeldung 
geben könntest, wenn das Paket angekommen ist.

von jope (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paket ist heute gekommen. Keine Nachzahlung.

von MUC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jope schrieb:
> Paket ist heute gekommen. Keine Nachzahlung.
Wann hast du denn bestellt? Ich nehme an nicht am 8.2.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch eines ergattert. 🤪 Lechz!
Danke für den Tipp.

LG

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man "WELCOME" als Aktionscode eingibt gibts nochmal 10%... :-D

Wobei ich gerade es ncoh nciht ganz verstehe.. Ich hab mit Paypal nun 
33€ knapp bezahlt (10% Rabatt) aber in meiner Bestellhistorie wird 
weiterhin die 37€ angezeigt..??

: Bearbeitet durch User
von Uwe S. (lzmr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tipp!

von PeterPaul (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich mich für die Quartus Software wirklich erst bei Intel 
registrieren
oder gibt es die auch so?

Ich werde nicht ganz daraus schlau das man da einen Non Business Account
eröffnen kann und trotzdem nach einer Firma gefragt wird.

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PeterPaul schrieb:
> Muss ich mich für die Quartus Software wirklich erst bei Intel
> registrieren
> oder gibt es die auch so?
>
> Ich werde nicht ganz daraus schlau das man da einen Non Business Account
> eröffnen kann und trotzdem nach einer Firma gefragt wird.

Wenn du es auf dem offiziellen Weg möchtest, leider ja. Bei Xilinx muss 
man sich für Vivado auch registrieren. Mich würde gerne mal 
interessieren warum das so ist?

von Dussel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix L. schrieb:
> Mich würde gerne mal
> interessieren warum das so ist?
Wahrscheinlich Marktforschung. Bei Xilinx ist in der kostenlosen Version 
Webtalk aktiviert. Die Ergebnisse sind halt genauer, wenn man nicht nur 
weiß, was mit dem Programm gemacht wird, sondern auch von wem.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grr... ich bestelle nur noch bei Mouser..

Mein Deca Board wird in der Weltgeschichte rumgefahren..
Reno-LA-Leipzig-Brüssel-Amsterdam...
Und wann es zugestellt wird ist immernoch offen. Bis Montag war noch 
Montag angegeben..

Außerdem das mit dem 10% Code. Ich hatte den ja eingegeben und mir 
wurden 28€ angezeigt.. Also mit Paypal bezahlt und da steht in den 
Aktivitäten auch 28€ + 5,76€ Steuern drin. Die haben aber trotzdem 37€ 
abgebucht.. Also an PayPal und Arrow geschrieben. Arrow hat den Code 
nicht auf der Rechnung berücksichtigt und Paypal will die Rechnung wo 
der "korrekte" Preis draufsteht..

Jetzt habe ich 3 Tage die bei Paypal einzureichen und Arrow scheint 
meine Support Anfrage zu ignorieren.. Keine Rückmeldung seit Samstag..

Sind zwar nur "3€" aber mit Mouser hatte ich nie so spirenzchen und der 
Versand lief immer top...

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Grr... ich bestelle nur noch bei Mouser..
>
> Mein Deca Board wird in der Weltgeschichte rumgefahren..
> Reno-LA-Leipzig-Brüssel-Amsterdam...
> Und wann es zugestellt wird ist immernoch offen. Bis Montag war noch
> Montag angegeben..
>
> Außerdem das mit dem 10% Code. Ich hatte den ja eingegeben und mir
> wurden 28€ angezeigt.. Also mit Paypal bezahlt und da steht in den
> Aktivitäten auch 28€ + 5,76€ Steuern drin. Die haben aber trotzdem 37€
> abgebucht.. Also an PayPal und Arrow geschrieben. Arrow hat den Code
> nicht auf der Rechnung berücksichtigt und Paypal will die Rechnung wo
> der "korrekte" Preis draufsteht..
>
> Jetzt habe ich 3 Tage die bei Paypal einzureichen und Arrow scheint
> meine Support Anfrage zu ignorieren.. Keine Rückmeldung seit Samstag..
>
> Sind zwar nur "3€" aber mit Mouser hatte ich nie so spirenzchen und der
> Versand lief immer top...

Und ich habe gedacht nur mein Paket macht so eine Weltreise :D

So wie ich mitbekommen habe, hat DHL am Leipziger Flughafen einen großen 
Paketstau wegen des vergangenen Schneefalls. Trotzdem erschließt nicht 
mir nicht, warum es dann trotzdem nach Amsterdam zum verzollen geht?

: Bearbeitet durch User
von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und ich habe gedacht nur mein Paket macht so eine Weltreise :D

Nein, meine auch. Ich hatte in letzter Zeit zweimal FPGA-Boards bestellt 
und jedes Mal sind sie in Reno-USA gestartet. Heute morgen sind sie 
gerade noch in Leipzig, nachdem sie in Amsterdam etwas hängen geblieben 
sind und der Abflug von LosAngeles ein paar Tage gedauert hat nachdem 
sie dort von Phoenix relativ zügig eingetroffen waren.

Es ist völlig Irre, welche Wege die Waren für unter 50 Euro heute 
zurücklegen. Die CO2-Billanz sollte man da lieber nicht anschauen.
Ich frage mich, ob die MAX10 in den USA produziert wurden, oder ob das 
Platinenmaterial und die Chips in Taiwan gefertigt wurden und schon 
vorher eine Weltreise hinter sich hatten.

von MUC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris_ schrieb:
>>Und ich habe gedacht nur mein Paket macht so eine Weltreise :D
>
> Nein, meine auch. Ich hatte in letzter Zeit zweimal FPGA-Boards bestellt
> und jedes Mal sind sie in Reno-USA gestartet. Heute morgen sind sie
> gerade noch in Leipzig, nachdem sie in Amsterdam etwas hängen geblieben
> sind und der Abflug von LosAngeles ein paar Tage gedauert hat nachdem
> sie dort von Phoenix relativ zügig eingetroffen waren.
>
> Es ist völlig Irre, welche Wege die Waren für unter 50 Euro heute
> zurücklegen. Die CO2-Billanz sollte man da lieber nicht anschauen.
> Ich frage mich, ob die MAX10 in den USA produziert wurden, oder ob das
> Platinenmaterial und die Chips in Taiwan gefertigt wurden und schon
> vorher eine Weltreise hinter sich hatten.

Meins hängt auch gerade in Amsterdam ...

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MUC schrieb:
> Meins hängt auch gerade in Amsterdam ...

Ich kann mich diesbezüglich einreihen.

von c_hack (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir geht es auch so !!

von Christoph Z. (christophz)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris_ schrieb:
> Ich frage mich, ob die MAX10 in den USA produziert wurden, oder ob das
> Platinenmaterial und die Chips in Taiwan gefertigt wurden und schon
> vorher eine Weltreise hinter sich hatten.

Bei vielen Chips kommen die Wafer aus einem anderen Land (Japan und 
andere) als der Chip produziert wird (Taiwan, Korea, Japan, USA, 
Deutschland) und ins Gehäuse gepackt wird er dann wieder in einem 
anderen Land (typ. Taiwan).

Leiterplatten bestehen ja aus Kupfer und Glas (dazu brauchts ja auch 
Material), daraus macht man mal Basismaterial und Prepreg, das geht dann 
zum Leiterplattenhersteller und von da zum Bestücker.

Und so geht es weiter mit jedem einzelnen Bauelement in einem 
Elektronikprodukt.

Schon die LED Taschenlampe (inkl. Batterien) für 1 € hat unglaublich 
viel Weg zurückgelegt.

von Marek N. (bruderm)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>PC Requirements (laptop needed):
>Windows 7, 64-bit or Windows 8, 64-bit

Warum?

von chris_ (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Meins hängt auch gerade in Amsterdam ...

Entweder ist das DHL-Tracking kaputt, oder meines fährt seit gestern 
zwischen Amsterdam und Leipzig hin und her ( vielleicht haben sie es im 
Lastwagen vergessen )...

von Felix L. (flex)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris_ schrieb:
>>Meins hängt auch gerade in Amsterdam ...
>
> Entweder ist das DHL-Tracking kaputt, oder meines fährt seit gestern
> zwischen Amsterdam und Leipzig hin und her ( vielleicht haben sie es im
> Lastwagen vergessen )...

Sieht bei mir ähnlich aus, wobei meines "bis jetzt" nur einmal in 
Amsterdam war :D

Von DHL-Express bin ich was ganz anderes gewohnt.

von MUC (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Felix L. schrieb:
> chris_ schrieb:
>>>Meins hängt auch gerade in Amsterdam ...
>>
>> Entweder ist das DHL-Tracking kaputt, oder meines fährt seit gestern
>> zwischen Amsterdam und Leipzig hin und her ( vielleicht haben sie es im
>> Lastwagen vergessen )...
>
> Sieht bei mir ähnlich aus, wobei meines "bis jetzt" nur einmal in
> Amsterdam war :D
>
> Von DHL-Express bin ich was ganz anderes gewohnt.

Lustig, sogar die Uhrzeiten stimmen überein.
Wahrscheinlich der gleiche Container.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
:-D
Meines ist jetzt wieder in Leipzig...
Hoffen wir mal das es nciht wieder nach Amsterdam geht.. :-D

von ... (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wieder nach Amsterdam geht

Es kann auch noch den Umweg ueber die Tschechei nehmen.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Sendung hängt Stand 16:50 Uhr immer noch in Amsterdam fest -und das 
seit 08:13 Uhr am 17.02.2021.
Was läuft bei denen schief? Gestern hatte ich mal höflich nachgefragt, 
da kam die Ausrede, dass es möglicherweise an den Wetterunbilden hier in 
DE läge.
Ein derartiger Wegverlauf erschließt sich aber nicht wirklich, zumal die 
Dame gestern eher gestammelt hat und auch nicht so richtig im Bilde war, 
was das Problem sein könnte.

von A. K. (foxmulder)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Grr... ich bestelle nur noch bei Mouser..

Nun ist ja egal, diese DHL shenanigans sind ja nix neues.
Mit Mouser habe ich da auch schon so manches erlebt, Fedex (oder wer 
auch immer deren Partner in AT ist) braucht zu 80% zwei Versuche das 
Paket bei mir zuzustellen.
Zu groß ist die Versuchung statt zu mir (ich wohne in einem Bergtal) auf 
die Autobahn nach Hause aufzufahren.

Als das Paket in Leipzig ankam -am Samstag- ging ich davon aus, dass es 
Montag oder Dienstag geliefert wird, jetzt ist es in Amsterdam.

mfg

von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube das ist wie Schrimps aus der Nordsee in Marokko puhlen 
lassen.
Vermutlich fährt der Container nach Leibzig in kleinere Pakete 
ausgepackt zu werden und die fahren dann zurück nach Amsterdam, um dort 
sortiert zu werden.

von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Apropos: meines war noch nie in Brussells, aber bestimmt will es da auch 
noch vorbei schauen.

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris_ schrieb:
> Ich glaube das ist wie Schrimps aus der Nordsee in Marokko puhlen
> lassen.
> Vermutlich fährt der Container nach Leibzig in kleinere Pakete
> ausgepackt zu werden und die fahren dann zurück nach Amsterdam, um dort
> sortiert zu werden.

Das wird es sein, denn wenn ich meine Auftragsbestätigung anschaue, dann 
steht dort beim Versand: Breakbulk Express - DDP

Das bekommt man als Info: 
https://www.dhl.de/de/geschaeftskunden/express/produkte-und-services/express-breakbulk.html

von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Breakbulk Express - DDP

Tatsächlich .. das steht bei mir auch.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube da wäre normal DHL oder USPS schneller und billiger als das 
Express gewesen..
Aber immerhin es kommt näher. Ging nicht nochmal nach Amsterdam / 
Tschechien oder sonst wo sonder ist nun Sortierzentrum Köln (100km von 
hier ca.).
Also vielleicht kommt es ja noch diese Woche...

Arrow hat sich immer noch nicht auf meine Supportanfrage wegen der 
falschen Rechnung gemeldet.. Denke mal die 3€ werde ich nicht mehr 
zurück bekommen...

Schlimmer ist nur der Lidl Onlineshop.. Da wurde meiner Frau beim 
klicken auf Bestätigung ein Artikel aus dem Warenkorb genommen weil an 
wen anders verkauft. Aber statt dann nochmal nachzufragen direkt 
bestätigt. Bestellung kann dann auch nicht mehr storniert werden oder 
so. Nur gratis zurückgeschickt werden.
Zahlen jetzt für eine 6,99€ Kindermatschhose nochmal 4,95€ Versand... 
Mit dem anderen Artikel der rausgelöscht wurde hätte sich der Versand 
wenigstens "gelohnt"..

: Bearbeitet durch User
von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meins ist gerade aus Leipzig abgefahren. Es war schon zwei mal da und 
zwei mal in Amsterdam. Ich bin sehr gespannt, wo seine Reise heute hin 
geht.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines auch.

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es schon ein Traceroute für die Post? Man schickt Dummypakete mit 
GPS Tracker.

Klar, gibt es, nennt sich Sendungsverfolgung. Aber ob die wirklich 
korrekt ist?

Oder als Zusatzservice für den Kunden bei wichtigen Paketen. Da zahlt 
man etwas Aufpreis und bekommt einen Tracker dazu.

Ich komme darauf weil mir ein Paket fehlt (mit TCP wäre das nicht 
passiert!) da steht im Verlauf, dass es einem Hausbewohner übergeben 
wurde. Der einzige weitere Hausbewohner dieses Hauses war an dem 
Zeitpunkt sicher nicht hier und sonst gibt es hier viele Häuser. Mit 
Tracker wüsste ich wo ich hinlaufen müsste.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ähnliches hab ich mit einem Chinapäckchen. Angeblich zugestellt aber 
nicht bei mir.. Und sonst ist hier keiner im Haus... Hoffe mal das 
taucht irgendwann hier auf und das Tracking ist einfach nur mist. Zumal 
der Chinese die Zeit schon verlängert hat..

von MUC (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris_ schrieb:
> Meins ist gerade aus Leipzig abgefahren. Es war schon zwei mal da und
> zwei mal in Amsterdam. Ich bin sehr gespannt, wo seine Reise heute hin
> geht.

Meines ist gerade aus Amsterdam über Leipzig in meinem Heimatlandkreis 
angekommen.
Es besteht Hoffnung!

von Thomas W. (diddl)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Tip!

Das Paket war sehr schnell da und das Board finde ich genial.

von Christoph Z. (christophz)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
chris_ schrieb:
> Ich glaube das ist wie Schrimps aus der Nordsee in Marokko puhlen
> lassen.

In der 3sat Nano Sendung vom Mittwoch hatten sie was zu diesem Thema aus 
dem Texilbreich. Aussage war, dass ein übliches T-Shirt von der 
Baumwolle bis es im Laden liegt 27 000 km zurückgelegt hat...

Gustl B. schrieb:
> Oder als Zusatzservice für den Kunden bei wichtigen Paketen. Da zahlt
> man etwas Aufpreis und bekommt einen Tracker dazu.

Wird nicht als Zusatzservice gemacht, sondern direkt vom 
Absender/Empfänger. Container können mit GPS Trackern plombiert werden 
oder es werden Tracker ins Paket gelegt.

Bei uns ist es so, dass wenn Weltraumequipment (etwas das dann wirklich 
fliegen soll) verschickt wird, dann wird in die Kiste ein 
batteriebetriebener Beschleunigungslogger geschraubt (zusätzlich zu den 
Shockwatch Aufklebern auf der Aussenseite).

von Tobi (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lohnt sich das board zu dem Preis? Ich meine, das FPGA sei recht klein 
oder?

von Dussel (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi schrieb:
> lohnt sich das board zu dem Preis? Ich meine, das FPGA sei recht klein
> oder?
Speedgrade 6, wie verbaut (C6) gibt es nicht mehr, aber im Speedgrade 8 
kostet, wie schon Flachs schrieb, das FPGA alleine über 100 €: 
https://www.mouser.de/ProductDetail/Intel-Altera/10M50DAF484C8G/?qs=G%2FX6g08h60soav97kViN8Q%3D%3D
Über die Buchsenleisten kann man auch selber noch viel dazubauen.

von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine Boards sind gerade angekommen, sie habe eine weite Reise hinter 
sich.

von chris_ (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
von Tobi (Gast)
19.02.2021 12:32

>lohnt sich das board zu dem Preis? Ich meine, das FPGA sei recht klein
>oder?

Kann sein, dass es für deine Anwendungen zu klein ist. Vielleicht 
solltest du ein Board mit dem Virtex kaufen, das dürfte für die meisten 
Anwendungen reichen.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Virtex ist aber Xilinx... das Deca hat Altera...

Und der MAX10 hat z.b. AD Wandler usw eingebaut. Ist ein tolles Board um 
mit dem NIOS mal zu spielen. Und dann BBB Stecker auch relativ einfach 
für was anderes nutzbar..
Hab z.b fürs BBB ein 7" Display oder mein CRAMPS.. :-)
Nios 3D Drucker das wäre mal was.. aber die Zeit hab ich net.. :D

von Markus E. (markus_e176)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Board ist auch soeben nach einem Umweg über Belgien und die 
Niederlande angekommen.

Womit ich nicht gerechnet hatte, was aber eigentlich klar ist:
Das beiliegende Netzteil hat einen amerikanischen Netzstecker. Aber 
5V/2A sind zum Glück keine außergewöhnlichen Anforderungen...

von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mein Board ist auch soeben nach einem Umweg über Belgien und die
>Niederlande angekommen.
Meins durfte Belgien nie besuchen, dafür hat es kurz in der Schweiz 
Zwischenstation gemacht.
Das Problem mit dem Netzstecker ist bei meinem auch so.

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus E. schrieb:
> Mein Board ist auch soeben nach einem Umweg über Belgien und die
> Niederlande angekommen.
>
> Womit ich nicht gerechnet hatte, was aber eigentlich klar ist:
> Das beiliegende Netzteil hat einen amerikanischen Netzstecker. Aber
> 5V/2A sind zum Glück keine außergewöhnlichen Anforderungen...

Dem kann ich mich anschließen.
Trotz der längeren Lieferzeit muss ich sagen, dass alles in Ordnung 
gelaufen ist. Sogar der Karton des Boards war in einer EDS-Tüte 
eingepackt.

von jope (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das beiliegende Netzteil hat einen amerikanischen Netzstecker.

Brennenstuhl Reiseadapter. 1,95 bei Amazon.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meins kam auch gerade...

Jetzt beginnt die Quartus Update sause..

von Markus E. (markus_e176)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Weil ich gerade Probleme damit hatte:
Der Treiber für USB-Blaster II, der bei Quartus 20.1 dabei ist, hat ein 
Zertifikat, das nur bis 24.01.2021 gültig ist.
Bei der Treiberinstallation unter Windows 10 hatte ich eine 
nichtssagende Fehlermeldung "Beim Hinzufügen des Treibers zum Speicher 
ist ein Problem aufgetreten.".
Nachdem ich das Datum am Rechner auf vor 24.1.21 zurückgestellt habe, 
konnte ich den Treiber problemlos installieren.

von FPGAaaah (Gast)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Tobi schrieb:
> lohnt sich das board zu dem Preis? Ich meine, das FPGA sei recht klein
> oder?

also mit 50.000 Logikeinheiten kannst du schon ordentlich was machen.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja "ich" laufe eh unter Linux..
Von Win10 Phänomenen bleib ich zum Glück verschont.  Dafür hab ich an 
anderer Stelle Spaß. Aber Quartus ist tatsächlich eher ein 
"Vorzeigeprogramm" bzgl. Linux Integration / nativ Unterstützung. 
Zumindest bisher, hab aber noch keine neue Version seit Intel daran 
arbeitet getestet..

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Naja "ich" laufe eh unter Linux..
> Von Win10 Phänomenen bleib ich zum Glück verschont.  Dafür hab ich an
> anderer Stelle Spaß. Aber Quartus ist tatsächlich eher ein
> "Vorzeigeprogramm" bzgl. Linux Integration / nativ Unterstützung.
> Zumindest bisher, hab aber noch keine neue Version seit Intel daran
> arbeitet getestet..

Solange unter Linux mit einer x1 oder x2 Skalierung arbeitet 
funktioniert das sehr gut. Bei einem 13" oder 14" Notebook oder einem 4k 
Monitor ist allerdings die x1 zu klein und die x2 viel zu groß. Bei 
einer fraktionellen Skalierung wie x1,25, x1,5 oder x1,75 wird die 
Schrift zwar schön skaliert, aber die Bedienelement sind entweder winzig 
klein oder riesengroß.
Xilinx hat das mit dem "neuen" Vivado einigermaßen geschafft, aber auch 
nicht an allen Stellen.

Funktionsmäßig habe ich bei Quartus bis jetzt keinen Unterscheid 
zwischen Windows und Linux festgestellt, bis auf das oben beschriebene 
Problem mit dem Treiber.

: Bearbeitet durch User
von Markus W. (elektrowagi78) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jope schrieb:
> Brennenstuhl Reiseadapter. 1,95 bei Amazon.

Die Viecher liegen doch heute jedem 2. Netzteil bei und vergammeln im 
Schrank.

von jope (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Viecher liegen doch heute jedem 2. Netzteil bei und vergammeln im
Schrank.

Bei mir lagen die noch nirgendwo dabei.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe meines heute in einer DHL-Filiale abholen können.
Angekommen ist es gestern.

von chris_ (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche Projekte wollt ihr mit dem Board realisieren?

Ich habe mir mal das Deca-Max10 User Manual angesehen und es scheint auf 
Konfigurationsorgie verschiedener NIOS Projekte hinaus zu laufen.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chris,
ich werde mich als Erstes mal mit dem MIPI-CSI-Interface befassen.
Ich habe noch Kameramodule, welche im Galaxy S2 verbaut sind und will 
diese verwursten. Mich reizt das Thema Objekterkennung, sowie 
Texterkennung.
Vielleicht ist das Board ja der Anreiz, sich genauer mit diesem Thema zu 
befassen. Darüber hinaus kann man noch jede Menge anderer Projekte mit 
dem recht üppig ausgestatteten DECA realisieren. Möglichkeiten sind da 
unzählige.

LG

von A. K. (foxmulder)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chris_ schrieb:
> Welche Projekte wollt ihr mit dem Board realisieren?

Testbench für einen SDR Transceiver.

von Felix L. (flex)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Frage zu Quartus Prime auf Linux: Bei Vivado kenne ich das so, dass 
man während der Installation Vitis zur Installation auswählen kann. Bei 
Xilinx dient dieses Programm ja zur Programmierung des MicroBlaze bzw. 
des eingebauten ARM Prozessors. Wie ist das nun bei Intel? Ich habe 
irgendwo gelesen, dass man Eclipse separat installieren muss, kann da 
jemand etwas genaueres sagen?

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also beim alten Quartus war das nicht seperat.
Da hat man Quartus + Qsys installiert. Und dann bin ich mir gerade nicht 
mehr sicher ob im qsys nicht schon eclipse mit drin war..

von FPGua (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, zu lange überlegt!
Anstelle des Preises wird jetzt nur noch quote angezeigt, obwohl noch 
mehr als genug Boards auf Lager sind.

von Christian G (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eclipse muss man ab irgendeiner Quartus Version selbst nachträglich 
installieren und ich hab's auch nur mit der alten mars Version war es 
glaube ich die in den FAQ angegeben ist zum laufen bekommen, mit einer 
aktuelleren funktioniert die .bat / das Script nicht was die nios libs 
in Eclipse kopiert/installiert.

von Christian G (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian G schrieb:
> mit einer aktuelleren funktioniert die .bat / das Script nicht was die
> nios libs in Eclipse kopiert/installiert.
...also die .bat bzw das Skript funktioniert schon aber Eclipse danach 
nicht mehr.

von Manni (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus E. schrieb:
> Nachdem ich das Datum am Rechner auf vor 24.1.21 zurückgestellt habe,
> konnte ich den Treiber problemlos installieren.

Vielen Dank für den Tipp. Du hast mir den Abend gerettet.

von ... (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
> Mist, zu lange überlegt!
> Anstelle des Preises wird jetzt nur noch quote angezeigt, obwohl noch
> mehr als genug Boards auf Lager sind.

Die haben weniger als 100 bei der Aktionm davon verkauft.
Eindeutig ein wettbewerbswidriges Lockangebot!

Verklagen den Saftladen!

von FPGua (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
>> Mist, zu lange überlegt!
>> Anstelle des Preises wird jetzt nur noch quote angezeigt, obwohl noch
>> mehr als genug Boards auf Lager sind.
>
> Die haben weniger als 100 bei der Aktionm davon verkauft.
> Eindeutig ein wettbewerbswidriges Lockangebot!
>
> Verklagen den Saftladen!

Aber so was von!

von A. K. (foxmulder)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meines ist heute angekommen, fein.
Schaut gut aus.

mfg

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal schauen, vielleicht gibt es ja nochmal solch eine Aktion.
Dieses hier schaut auch nicht schlecht aus:

https://www.arrow.com/en/products/cyc1000/arrow-development-tools

LG

von Alex P. (ra_p)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die gibt es seit lange beim Trenz. Es braucht nur mehr anschlüsse.

: Bearbeitet durch User
von Uwe S. (lzmr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FPGua schrieb:
> Mist, zu lange überlegt!
> Anstelle des Preises wird jetzt nur noch quote angezeigt, obwohl noch
> mehr als genug Boards auf Lager sind.

Schreib mir eine PN mit Preisvorschlag, mein Mitbesteller ist 
abgesprungen.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex P. schrieb:
> Die gibt es seit lange beim Trenz. Es braucht nur mehr anschlüsse.

Das stimmt leider.
Von dem 256er BGA ist nicht viel übrig geblieben.

LG

von FPGua (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe S. schrieb:
> FPGua schrieb:
>> Mist, zu lange überlegt!
>> Anstelle des Preises wird jetzt nur noch quote angezeigt, obwohl noch
>> mehr als genug Boards auf Lager sind.
>
> Schreib mir eine PN mit Preisvorschlag, mein Mitbesteller ist
> abgesprungen.

Hast bis jetzt noch nicht geantwortet. Hast du meine Mail erhalten?

von Uwe S. (lzmr)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FPGua schrieb:
> Uwe S. schrieb:
>> FPGua schrieb:
>>> Mist, zu lange überlegt!
>>> Anstelle des Preises wird jetzt nur noch quote angezeigt, obwohl noch
>>> mehr als genug Boards auf Lager sind.
>>
>> Schreib mir eine PN mit Preisvorschlag, mein Mitbesteller ist
>> abgesprungen.
>
> Hast bis jetzt noch nicht geantwortet. Hast du meine Mail erhalten?

Ich habe nichts erhalten, im zweifelsfall noch mal versuchen
cubeboincer at gmail.com schaue dann heute Nachmittag, bin gerade 
unterwegs.

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Detail auf der Unterseite: manche Komponenten tragen 'Schwimmringe'.

Das ist auch was Spannendes an den Evalboards, man lernt nicht nur 
FPGA-Design, sondern hat auch eine Referenc für PCB-Design in den 
Händen.

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fpgakuechle K. schrieb:
> manche Komponenten tragen 'Schwimmringe'.

Das nennt man Bestückungsdruck. Kann man auch weglassen. Der hat für 
maschinelle Bestückung hier keinen Sinn, aber für Prototypen die manuell 
bestückt werden kann das sinnvoll sein weil man dann beim Bestücken 
leichter erkennt wie das Bauteil orientiert ist.

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gustl B. schrieb:
> Fpgakuechle K. schrieb:
>> manche Komponenten tragen 'Schwimmringe'.
>
> Das nennt man Bestückungsdruck. Kann man auch weglassen. Der hat für
> maschinelle Bestückung hier keinen Sinn, aber für Prototypen die manuell
> bestückt werden kann das sinnvoll sein weil man dann beim Bestücken
> leichter erkennt wie das Bauteil orientiert ist.

Da meinst du was anderes, die Ringe die ich meine sind in der Stückliste 
als
"O-ring for Si1143" bezeichnet. Der Si1143 ist ein proximity/ambient 
light Sensor (Näherungssensor Ungebungslicht) und hat wohl den 'großen' 
Ring (10mm), während die drei zuhörigen Laserdioden kleine (ca. 2mm 
tragen), soll wohl Fehlmessungen durch Streulicht verhindern.

Im Foto die drei farbigen bereiche im Grauwertbild.

von Gustl B. (gustl_b)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist tatsächlich interessant, hatte zuerst nur den großen gesehen. Du 
schriebst aber im Plural also dachte ich du würdest die weißen Ringe 
meinen.
Danke für die Aufklärung!

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was gehört eigentlich alles ins Gesamtpaket und fehlt das was in 
(meiner) Kiste?

Lt. Inhaltsbeschreibung aus dem Manual (siehe Anhang) sollte da noch 
noch ein Wifi- und ein Camera-modul dabei sein und auch von CD ist 
stellenweise die Rede sowie 'Beschreibung'.

Ich habe aber nur Netzteil und drei Kabel als Beipack vorgefunden.

: Bearbeitet durch User
von Christian G (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also unter Informationen zu dem board auf der Arrow Webseite steht:
Kit Includes:
The DECA development board

DECA Quick Start Guide

Ethernet Cat5e cable

Two USB cables (Type A to Mini-B) for USB control and FPGA programming 
and control

5V DC power adapter

und mehr war auch nicht im Paket.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja mehr ist auch nicht drin. Hatte das hat nicht gesehen. Ggf gab es 
verschiedene Deca Kits? Zumindest die Kamera wäre ganz nett gewesen. 
Muss man ja mit passender Belegung eine finden..

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Ja mehr ist auch nicht drin. Hatte das hat nicht gesehen. Ggf gab es
> verschiedene Deca Kits?

Also im Manual Mai2015 ist die Kamera erwähnt wie im Screenshot, im 
Manual vom Sommer 2017 dann nicht mehr.

Die Kamera wäre wirklich interessant, aber auf die Schnelle hab ich 
nichts für diesen MIPI Anschluß (der mindestens mechanisch anders 
ausschaut als der MIPI vom RasPi) kaufbar gefunden.

Aber das Linux scheint wohl auch ohne die beiden Module zu laufen.

FPGua schrieb:
> Anstelle des Preises wird jetzt nur noch quote angezeigt, obwohl noch
> mehr als genug Boards auf Lager sind.

Hab mir mal ne 'Quote' schicken lassen, darin steht, das das Produkt 
nicht mehr gelistet ist und deshalb ne Quote mehr research braucht ... 
Klingt für mich nach ausverkauft, obwohl das Lager was anderes 
suggeriert.

: Bearbeitet durch User
von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schätze eine der Mipi Cams von Terasic wird es sein. Das Decaboard 
hat so viel Ähnlichkeit mit den Terasic Boards daher wird Terasic wohl 
der OEM sein..

Es gibt eine 8MP Mipi Cam bei Terasic aber irgendwie nicht einzeln. 
Müsste man mal rausfinden was es für eine ist und die die Belegung ist 
ob die passt..
Dann kann man die ggf auch bei Ali oder so finden..?

https://www.terasic.com.tw/cgi-bin/page/archive.pl?Language=English&CategoryNo=68&No=1011&PartNo=1

OV8865  Belegung müsste in den Daten von der Webseite zu finden sein.

: Bearbeitet durch User
von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Ich schätze eine der Mipi Cams von Terasic wird es sein. Das Decaboard
> hat so viel Ähnlichkeit mit den Terasic Boards daher wird Terasic wohl
> der OEM sein..

Terasic wird schon passen, viele Unterlagen habe ich auf Terasic 
gefunden, bspw. die Files von der CD:

https://www.terasic.com.tw/cgi-bin/page/archive.pl?Language=English&No=944&PartNo=4

Aber bei den Cameras sehe ich nichts Passendes. Ist das 
cable/PCB-Verbinder vielleicht extra? Aber auch unter cable/adapter 
finde ich bei Terasic nichts was 'gut' ausschaut.

Mir würde ja schon ein Adapter/Flexcable reichen, das auf den 30 poligen 
Hirose PCB-connector für die Kamera passt:

https://www.digikey.com/en/products/detail/hirose-electric-co-ltd/DF40C-30DS-0-4V-51/1969484

Aber das ist wohl so speziel, da muss man sich wohl selber was machen?!

: Bearbeitet durch User
von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus E. schrieb:

> Womit ich nicht gerechnet hatte, was aber eigentlich klar ist:
> Das beiliegende Netzteil hat einen amerikanischen Netzstecker. Aber
> 5V/2A sind zum Glück keine außergewöhnlichen Anforderungen...

Wobei es das Netzteil nicht unbedingt braucht, das Board startet auch 
wenn allein am Mini-USB außen (J10/JTAG) ein USB-Kabel steckt und es so 
vom USB-HUB versorgt wird.

Das ist auch im Schaltplan so vorgesehen (siehe Anhang) und funktioniert 
auch im real life. Allerdings kann ich nicht sagen wieviel Strom im 
worst case gebraucht wird, so ein USB-Hub liefert ja im Normalfall keine 
2A wie das Netzteil.

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/2212141.htm

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte bei Ali mal gesucht. Da gibt es wenige OV8865 mit MIPI / Panasonic 
Anschluss.. Aber das was es gibt passt leider nicht. Andere Pinbelegung.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was man mal schauen könnte ist, ob ein Kamera-Modul vom Galaxy S2...S4 
passen könnte. Die Dinger gibt es des Öfteren günstig in der Bucht.
Man hätte vermutlich zumindest gleich den passenden Stecker. Wäre 
natürlich schön, wenn dessen Belegung passen würde.
Vermutlich ist dem aber nicht so.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann ja mal den Arrow / Terasic Support anschreiben und fragen 
welche Kamera da passend ist..

von FPGuaa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr schon was hinbekommen?
Ich habe glücklicherweise doch noch ein Board bekommen, danke Uwe!

Bin eben auch gerade auf das Problem gestoßen, dass sich der Treiber 
nicht installieren ließ. Aber ihr hattet ja schon den tollen Tip mit der 
Änderung des Datums gegeben, der auch geholfen hat.

Ich muß mich erstmal in die Toolchain einarbeiten, da ich bisher nur 
Xilinx- und Lattice-FPGAs verwendet habe.
Werde mal ein bißchen VHDL coden, um über die Taster die LEDs 
anzusteuern.
Für später muß ich mir auch noch was überlegen.

von FPGuaa (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Fpgakuechle K. (fpgakuechle) Benutzerseite


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
No Y. schrieb:
> Man kann ja mal den Arrow / Terasic Support anschreiben und fragen
> welche Kamera da passend ist..

Bis jetzt keine Antwort, weder von arrow noch terasic. Terasic hat für 
Deutschland an El Camino in München verwiesen, mit denen ich bereits im 
anderen Zusammenhang persönlich Kontakt hatte.

Bei den Galaxy-Tablet-Cameras überlege ich noch, ob man sich da für nen 
einstelligen Preis zweie schicken lässt und diese 'durchklingelt', ob es 
passt. Alternative wäre selber ein Flex-PCB für diesen HiRose-Connector 
2x15 (siehe Anhang) machen.

von FPGua (Gast)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wisst ihr, warum von dem MIPI-Connector pro Lane jeweils 2 Leitungspaare 
zum FPGA geführt werden, die über 0Ohm-Widerstände voneinander getrennt 
sind?

Bei Mouser habe ich eine Kamera mit Omnivision-Sensor gefunden, der 
Steckverbinder passte aber die Pinbelegung nicht.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das ein Hirose Stecker? Ich kenne da nur so Panasonic die so 
aussehen.
Selber gemachtes Flexpcb mit den Steckern wird halt ziemlich teuer 
sein..

Die 0Ohm sind bestimmt dazu da um den Netzen unterschiedliche Netznamen 
geben zu können.

von FPGua (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja sind Hirose.

von FPGua (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, MIPI hat 2 Modi, einmal Low-Power und einmal normal.
Bei beiden können die Daten jeweils mit einer anderen 
Schnittstellenspannung übertragen werden.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist laut Spezifikation so. Aber was willst du damit sagen?

Normalerweise geht über MIPI Daten 0 als Low Power (singel ended höhere 
Spannung) die Konfiguration/Register geschrieben und dann umgeschaltet 
auf highspeed (differentiall niedrige spannung) und da dann Daten 
übertragen.

So zumindest bei Mipi Displays die ich schonmal genutzt habe.
Bei unseren MIPI Cams werden die Register über I2C gesetzt und die MIPI 
Daten sind immer HS.

von FPGua (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte nur sagen, dass auf dem Board alle 4 Lanes und die Clock 
jeweils an 2 verschiedenen IO-Blöcken angebunden sind, um so den 
normalen- und den Low-Power-Modus abdecken zu können.

von No Y. (noy)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso... jetzt verstehe ich. Das war eine Antwort auf oben.
Ja ich hab MIPI bisher nur beim 8QM "genutzt" da geht alles mit 1/2 
Pin..

: Bearbeitet durch User

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.