Forum: Haus & Smart Home Waschmaschine lässt sich nicht mehr einschalten - Welche Bauteile sind schuld?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Marc E. (mrayy)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo zusammen,

folgendes Problem: Habe die Waschmaschine im Waschkeller über Nacht 
laufen lassen. Heute morgen stand Wasser in der Trommel und die Maschine 
lässt sich nicht mehr einschalten.

Modell: AEG Lavamat 64640L
Steuerung: EWM2100
Equipment: Multimeter (Voltcraft VC175)

Hauptsicherung ist i. O. und Steckdose hat Saft. Als nächstes wollte ich 
prüfen, wie es in der Maschine weiter geht. Hier ist zunächst der 
Entstörfilter und danach geht es auf die Steuerungs-Platine. Habe ein 
paar Bilder der Steuerung angehängt. Bei Betrachtung ist mir 
aufgefallen, dass R93 defekt zu sein scheint. Habe den Widerstand 
gemessen und das hat meinen Verdacht bestätigt.
Gerne würde ich die Steuerung reparieren und benötige dabei fachkundige 
Unterstützung, daher folgende Fragen:

1. Welche Ursache kann es haben, dass der Widerstand kaputt gegangen 
ist?
2. Welche Bauteile können noch betroffen sein bzw. sollten im gleichen 
Zuge getauscht werden? (Welche Bauteile benötige ich?)

Auf einem der beiden Bilder ist im unteren Bereich (R93, D6) Schmauch 
(?) zu sehen. Wodurch kann das kommen? Für mich ist kein Bauteil in 
unmittelbarer Umgebung sichtbar defekt.

Ich hoffe, es sind alle nötigen Angaben vorhanden.
Freue mich über jede Hilfe.

Gruß
Mrayy

von G. H. (schufti)


Lesenswert?

Print aus der Box nehmen und vernünftiges Bild von Ober- und Unterseite 
machen!

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> 1. Welche Ursache kann es haben, dass der Widerstand kaputt gegangen
> ist?

Das ist ein Sicherungswiderstand, der hat seinen Job gemacht und Unheil 
verhindert.


> 2. Welche Bauteile können noch betroffen sein bzw. sollten im gleichen
> Zuge getauscht werden? (Welche Bauteile benötige ich?)

Der verursachende Schaltregler, und ggf noch weiteres.

: Bearbeitet durch User
von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

G. H. schrieb:
> Print aus der Box nehmen und vernünftiges Bild von Ober- und
> Unterseite
> machen!

Alles klar - das leuchtet ein. Ich werde es ausbauen und bessere Fotos 
machen!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Noch können Wetten angenommen werden: LNK304G?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

G. H. schrieb:
> Print aus der Box nehmen und vernünftiges Bild von Ober- und
> Unterseite
> machen!

Gibt es hier:

Beitrag "Waschmaschine defekt - Zanker YE1250 - Türschlossrelais?"


Da war allerdings anderes defekt.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Noch können Wetten angenommen werden: LNK304G?

Rien ne va plus !

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

> Rien ne va plus !
Verdammt, ich hätte was setzen sollen!!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Ich hätte noch das hier...

Liegt leider schon einige Zeit in der Restekiste und scheint davon 
Spuren davongetragen zu haben, weiß auch nicht mehr wo das her ist, 
möglicherweise hatte die Steuerung einen weg und das Gerät wurde 
deswegen zerlegt.

Sicherungswiderstand ist aber noch in Ordnung, auch messbar (47 Ohm) und 
die LNK304 Arschmade ist zumindest optisch noch in Ordnung. Über Elko 
C31 ist eine funktionierende Diode messbar. Die Gleichrichterdiode auf 
der Unterseite in Reihe mit dem Sicherungswiderstand ist messbar in 
Ordnung.

Ach und vergesst es - die Pizza bleibt meine!

: Bearbeitet durch User
von Marc E. (mrayy)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

So, hier die Bilder von Vorder und Rückseite.
Ich denke die Ausschnitte sind ausreichend?!

Mal noch ne blöde Frage: Wie löst man diese Stecker? Den Pin auf der 
Vorder-/Unterseite habe ich gedrückt, aber die Stecker kann ich beim 
besten Willen nicht lösen.

Die Vermutung war richtig: LNK304GN. Also ist R93 (47 Ohm?!) der 
Sicherungswdierstand? Damit wären diese beiden Teile zu tauschen?

Gruß
Mrayy

: Bearbeitet durch User
von Horst (Gast)


Lesenswert?


von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Horst schrieb:
> nur ein besispiel
>
> Ebay-Artikel Nr. 183525876178

Vielen Dank. Die Drossel besser mit wechseln?

von Horst (Gast)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> Die Drossel besser mit wechseln?

alles wechseln

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Horst schrieb:
> alles wechseln

Unsinn! Zunächst messen.

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Horst schrieb:
> nur ein besispiel
>
> Ebay-Artikel Nr. 183525876178

Da ist ein normaler Widerstand dabei, kein Sicherungswiderstand!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Okidoki .... schmeiße ich den Ersatzteilspender wieder in die Kiste.

Beitrag #6982083 wurde von einem Moderator gelöscht.
von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Da die Teile nur ein paar Euro kosten, wollte ich nicht unnötig Arbeit 
auf dich zukommen lassen.
Woher die Teile kommen, ist mir letztlich gleich - Hauptsache wir können 
wieder Wäsche waschen.
Danke dir für das Angebot :)

Was ist das besondere an einem Sicherungswiderstand?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> Was ist das besondere an einem Sicherungswiderstand?

Er brennt dir nicht die Hütte ab, sondern löst aus, so wie geschehen.

von lkl (Gast)


Lesenswert?

Die LNK habe bei Defekt oft ein kleines Loch an einer Schmalseite

von lkl (Gast)


Lesenswert?

Bei darisusgmbh.de gibt es den LNK und Sicherungs-Widerstand als Satz, 
der muss ja auch die passende Wattzahl haben, der Link ist in dem 
Beitrag Beitrag "Schaltnetzteil defekt? Wäschetrockner AEG Electrolux"

von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Vielen Dank für die bisherigen Antworten!
Ich werde die Teile beschaffen, austauschen und hier wieder berichten.

Wünsche allen einen schönen Abend!

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Kein Problem, war nur ein Angebot. Ich hätte Dir bei schlechter 
Verfügbarkeit einfach die komplette Platine zugeschickt, ohne großen 
Aufwand. Ich kann damit nichts anfangen außer daß ich von sowas nach und 
nach die Teile runterlöte wenn ich sie brauche.

von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Kein Problem, war nur ein Angebot. Ich hätte Dir bei schlechter
> Verfügbarkeit einfach die komplette Platine zugeschickt, ohne großen
> Aufwand. Ich kann damit nichts anfangen außer daß ich von sowas nach und
> nach die Teile runterlöte wenn ich sie brauche.

Das ist echt nett. Vielen Dank nochmal für das Angebot.

von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Update: Habe die Teile über eBay bestellt.
Dabei war ein Widerstand in "feuerfestem Gehäuse", daher gehe ich davon 
aus, dass es sich um einen Sicherungswiderstand handelt.

Die Teile sind nun getauscht. Habe zuerst befürchtet, dass der 
Spannungswandler beim löten etwas zu warm geworden ist, aber es hat 
funktioniert.
Die Waschmaschine läuft wieder und hat jetzt etwas aufzuholen :D

Vielen Dank an alle, die geholfen haben!

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> Dabei war ein Widerstand in "feuerfestem Gehäuse", daher gehe ich davon
> aus, dass es sich um einen Sicherungswiderstand handelt.

Das kann ein Trugschluss sein.

von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Hallo zusammen,

leider habe ich noch Probleme mit der Maschine.
Grundsätzlich läuft sie wieder, aber ab und zu wird das Programm vor der 
Fertigstellung zurückgesetzt.
Normalerweise läuft das Programm durch und es blinkt die 0 bei der 
Restlaufanzeige. Nun kommt es sporadisch vor, dass die Maschine so etwa 
20-30 Minuten vor Beendigung des Programms dann wieder auf Anfang 
springt. Unabhängig vom Programm und der generellen Laufzeit des 
Programms. Es taucht bei 30 Minuten Kurzwaschgang aber auch bei 2,5 
Stunden mit vorwäsche auf.

Hat jemand eine Idee woran das liegt? Könnte doch der Spannungswandler 
beim Löten zu warm geworden sein. Warum taucht der Fehler nur sporadisch 
auf?

Vielen Dank vorab.

Gruß

von Helge (Gast)


Lesenswert?

Staub + Feuchtigkeit können lustige Effekte haben. Ist die Platine ganz 
sauber?

Wenn das Programm aussteigt, Stecker ziehen und Temperatur der Elkos 
prüfen. Ist einer ungewöhnlich warm?

Sind die Stoßdämpfer der Trommel noch gut? Nachbars Maschine letzte 
Woche stieg immer beim 1. Schleudern (vor Weichspüler) aus, weil die 
ungedämpfte Trommel auf irgendeine Leitung drückte.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Hast du den Elko am LNK mitgetauscht? Der ist meist die eingentliche 
Ursache, das das Ding heimgeht.
Würde auf die schlecht belastbare Ausgangsspannung hindeuten.
Ein Zementwiderstand hat auch ein feuerfestes Gehäuse, wird dir aber 
kaum kontrolliert abbrennen, sondern lustig vor sich hinglühen, bis die 
Leiterplatte hin ist.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Den Elko mal wärend des Betriebes mit Kältespray ansprühen. Wenn die 
Steuerung dann abstürzt, ist er der Übeltäter. Der Innenwiderstand von 
Elkos ist stark temperaturabhängig. Bei Kälte nimmt deren 
Innenwiderstand stark zu. Ist er durch Austrocknung schon grenzwertig, 
fällt er bei Kälte aus.

von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Habe damals den LNK und den Sicherungswiderstand getauscht.

Welche Elkos meint ihr genau? Ist das dann C31 (s. Bilder oben). Die 
Maschine ist schon ein paar Jahre alt, daher könnte es durchaus sein, 
dass die nicht mehr so ganz frisch sind.

Ich habe kein Kältespray und leider habe ich die Maschine erst 1 mal 
"erwischt", als das passiert ist. Sie steht im Wäschekeller und daher 
müsste ich mich sonst für ein ganzes Waschprogramm davor setzen und der 
Fehler taucht eben nicht immer auf. Alternativ hätte ich 
Schock-Rostlöser. Denke das ist ähnlich wie Kältespray?!

Temperatur ist eigentlich relativ konstant im Keller.

Für mich klingt das so, als könnte nur die schwankende Spannung 
verantwortlich sein. Sonst alle Elkos einfach tauschen?
Dass der Spannungswandler beim Löten zu heiß geworden ist, ist 
ausgeschlossen?

Besten Dank!

von nimh (Gast)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> Ich habe kein Kältespray und leider habe ich die Maschine erst 1 mal
> "erwischt", als das passiert ist. Sie steht im Wäschekeller und daher
> müsste ich mich sonst für ein ganzes Waschprogramm davor setzen und der
> Fehler taucht eben nicht immer auf.

Im Normalbetrieb wenn Programm läuft Kältespray drauf, bei Absturz hast 
Du den schuldigen

von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Alles klar. Ich besorge mir Kältespray und werde es testen.

Werde wieder berichten!

Besten Dank an alle.

von Marc E. (mrayy)


Lesenswert?

Habe nun mit Kältespray getestet und tatsächlich springt die Steuerung 
wieder auf Anfang,kurz nachdem ich die Elkos runtergekühlt habe.

Ist denn C31 der Verursacher? Ich habe alle Kondensatoren eingesprüht 
und auch Mal nacheinander. Allerdings konnte ich nicht 100%ig erkennen, 
bei welchem Kondensator es passiert ist. Teilweise sitzen die Recht nahe 
beieinander, sodass es kaum möglich ist, einen einzeln runterzukühlen.

Mein Ansatz wäre, alle schwarzen Elkos und den Grünen (C31) zu tauschen.

Spricht was dagegen?

Vielen Dank für die bisherigen Tipps.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> Spricht was dagegen?

Solange du keine noch schlechteren Knallfrösche einbaust, nein. Bie 
einer Waschmaschine ist der Aus- und Einbau der Steuerungsplatine für 
einen Test vermutlich das Aufwendigste am gesamten Reparaturvorgang. 
105° low ESR Ausführungen von Panasonic, Chemicon, oder vergleichbar.
Hüte dich vor SamXon, CapXon, Sambwha und derlei Billigschrott, dann 
kannst du nicht viel falschmachen.

: Bearbeitet durch User
von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> Grundsätzlich läuft sie wieder, aber ab und zu wird das Programm vor der
> Fertigstellung zurückgesetzt.

Bei mir schaltete sich die Waschmaschine spontan ganz aus. Nachlöten der 
100 Pins des Controllers hatte dieses Phänomen behoben.

Sofern du mit dem Kältespray also mehr als nur die Elkos gekühlt hast, 
könnte auch da noch was lungern – nur als Idee. Und nein, gesehen hatte 
man an den Lötstellen nichts.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Was auch noch eine Ursache für erratisches Verhalten sein kann.
Falls die Heizung per Relais geschaltet wird hat das Relais manchmal 
kalte Lötstellen weil es sich selbst auslötet wenn es durch Verschleiss 
zu heiss wird.
Dadurch heizt die Maschine nicht und das Programm dauert länger oder 
bleibt hängen weil die Solltemperatur nicht erreicht wird.
In dem Fall Relais erneuern und gut ist.

von Marc E. (mrayy)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Gerald B. schrieb:
> Marc E. schrieb:
>> Spricht was dagegen?
>
> Solange du keine noch schlechteren Knallfrösche einbaust, nein. Bie
> einer Waschmaschine ist der Aus- und Einbau der Steuerungsplatine für
> einen Test vermutlich das Aufwendigste am gesamten Reparaturvorgang.
> 105° low ESR Ausführungen von Panasonic, Chemicon, oder vergleichbar.
> Hüte dich vor SamXon, CapXon, Sambwha und derlei Billigschrott, dann
> kannst du nicht viel falschmachen.

Habe es nun endlich geschafft ein paar (hoffentlich) passende Elkos 
rauszusuchen (35V 220 uF): 
https://www.ebay.de/itm/333508978158?hash=item4da6af25ee:g:vt8AAOSwZ1BXdsoO

Für den grünen C31 finde ich keinen von Panasonic oder Chemicon, sondern 
nur folgenden (400V 10 uF): 
https://www.ebay.de/itm/313930972166?hash=item4917be7c06:g:Mm4AAOSw0gNiPsNu

Sind das die richtigen?

von H. H. (hhinz)


Lesenswert?

Weshalb alles via Ebay kaufen?

Selbst Reichelt hat passende Elkos in sehr guter Qulität.

von M.M.M (Gast)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:
> Für den grünen C31 finde ich keinen von Panasonic oder Chemicon, sondern
> nur folgenden (400V 10 uF):

Panasonic EEUEE2G100

H. H. schrieb:
> Weshalb alles via Ebay kaufen?

Weil bei Reichelt die Versandkosten schon höher sind? Ich habe es bei 
Kessler auch schon so gemacht, als ich mal ausnahmsweise kurzfristig ein 
IC brauchte. Warum manche Bauteile bei Bestellung über Ebay günstiger 
sind als bei Direktbestellung, obwohl ja bei Ebay Gebühren anfallen? 
Keine Ahnung.

> Selbst Reichelt hat passende Elkos in sehr guter Qulität.

Wenn mehrere bauteile zusammenkommen, rechnet es sich ja auch wieder.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

M.M.M schrieb:
> Warum manche Bauteile bei Bestellung über Ebay günstiger sind als bei
> Direktbestellung

Weil sie unversichert versendet werden. Verkäufer trägt dann halt das 
Risiko.

von M.M.M (Gast)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> M.M.M schrieb:
>> Warum manche Bauteile bei Bestellung über Ebay günstiger sind als bei
>> Direktbestellung
>
> Weil sie unversichert versendet werden. Verkäufer trägt dann halt das
> Risiko.

Das kann er aus seinem Laden heraus doch ebenso unversichert versenden. 
Man sollte doch meinen, daß es im Interesse des Verkäufers sein sollte, 
über die eigene Webseite zu verkaufen, da dann keine Provisonen 
anfallen. Nur, dazu müssen halt auch die Versandkosten attraktiv sein.

Nebenbei ist es bei einigen Händlern, bei denen ich sowohl bei Ebay als 
auch im Webshop gekauft habe, scheinbar so, daß der Versand bei 
Bestellung via Ebay vorrangig behandelt wird, also schneller beim Kunden 
ankommt.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

M.M.M schrieb:
> Das kann er aus seinem Laden heraus doch ebenso unversichert versenden.

Kann er, aber es ging ja um Ebay vs. Reichelt (oder andere größere 
Versender), und letztere wollen sich wohl nicht auf die nicht trackbaren 
Versandwege einlassen.

von Christian M. (likeme)


Lesenswert?

Meine Lavamat 74800 hat nach 17 Jahren und unzähligen leichten 
Reparaturen nun auch das Zeitliche gesegnet. Schaltnetzteil defekt, 
ähnlich wie bei dir, repariert aber die 230V sind auch irgendwie in das 
Bedienteil /Display gelangt ...

: Bearbeitet durch User
von WinXP (Gast)


Lesenswert?

Marc E. schrieb:

> Mal noch ne blöde Frage: Wie löst man diese Stecker? Den Pin auf der
> Vorder-/Unterseite habe ich gedrückt, aber die Stecker kann ich beim
> besten Willen nicht lösen.
Das sind RAST5 Stecker - typisch für Weisse Ware. Ich meine die 
Rastnasen sitzen bei Deiner PCB zum Platinenrand hin und recht weit 
unten.

von Manfred (Gast)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Kann er, aber es ging ja um Ebay vs. Reichelt (oder andere größere
> Versender), und letztere wollen sich wohl nicht auf die nicht trackbaren
> Versandwege einlassen.

Pollin scheint es gelegentlich zu tun, hier Juli 2018 ein 
Motorkondensator um 3 €uro. Berechnet wurde natürlich trotzdem die 
normale Versandpauschale und es hat unmäßig lange gedauert - so ärgert 
man Kunden.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Sagt mal was wollt ihr eigentlich? Sollen die euch den Versand noch 
schenken wenn ihr nur ein einzelnes 3-Euro-Teil kauft? So'n 
Motorkondensator passt nunmal nicht in einen Brief und mit einer eMail 
wirds auch eher schwierig. Und dann am Ende kommt ihr noch mit ach nee 
hat sich erledigt, ich brauche das Teil doch nicht mehr, 
Rechnungszahlung wird verweigert, Paket geht zurück, die müssen den 
Kondensator wieder einlagern usw. usw. usw. ... wie heißt's da so schön? 
Eure Armut kotzt mich an, sowas mit einem Bauteileversand abzuziehen ist 
einfach nur erbärmlich. Dann braucht man sich auch nicht zu wundern, 
wenn man danach auf der schwarzen Liste landet.

Wenn ihr nicht bereit seid, das für ein Bauteil zu bezahlen was es 
nunmal kostet - inkl. Versandkosten - tja, dann müsst ihr es euch 
entweder aus dem Arsch saugen, den Kondensator selber wickeln oder ihr 
müsst es eben lassen. Ja ich hab auch keinen Bugatti Chiron, da kotzt 
mich meine eigene Armut an, ändert aber nichts daran, daß ich so ein 
Ding nie haben werde auch wenn ich damit gerne mal fahren würde.

von Manfred (Gast)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Sagt mal was wollt ihr eigentlich? Sollen die euch den Versand noch
> schenken wenn ihr nur ein einzelnes 3-Euro-Teil kauft? So'n
> Motorkondensator passt nunmal nicht in einen Brief

Das kommt auf dem Bild vielleicht nicht klar heraus: Das war eine 
Papp-Versandtasche, kein Karton! Mit 2,20 € Porto als Warensendung 
,die von der Post nachrangig langsam befördert werden und hier auch 
wurde.

Wenn der Verkäufer den vollen Versandpreis verlangt, soll er mir das mit 
normal zügigem Versand schicken. Er darf mir auch gerne anbieten, das zu 
verringerten Versandkosten langsam zu versenden.

> Eure Armut kotzt mich an,

Dein überheblicher Kommentar kotzt mich an.

> Und dann am Ende kommt ihr noch mit ach nee
> hat sich erledigt, ich brauche das Teil doch nicht mehr,
> Rechnungszahlung wird verweigert, Paket geht zurück,

Deine unsachliche Unterstellung kotzt mich heftig an.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Wenn der Verkäufer den vollen Versandpreis verlangt

Dafür ist es bei denen halt auch 'ne Versandpauschale. Wenn du dir 20 kg 
Bleiakkus schicken lässt, bezahlst du genauso viel. (Bei anderen 
Versendern wird es dagegen wirklich nach Aufwand gemacht.) Außerdem 
wirft Pollin mit Gutscheinen nur so um sich, sodass du am Ende ab einem 
Mindestbestellwert praktisch versandkostenfrei bist.

von Christian B. (luckyfu)


Lesenswert?

Jörg W. schrieb:
> Außerdem
> wirft Pollin mit Gutscheinen nur so um sich, sodass du am Ende ab einem
> Mindestbestellwert praktisch versandkostenfrei bist.

wobei man aber sagen muss, dass dieser Mindestbestellwert in den letzten 
Jahren kontinuierlich geklettert ist. Es waren in meiner Erinnerung mal 
15euro, dann lange 25 und jetzt teilweise schon über 30. Je nach 
Gutschein. In jedem Fall ist man bei einem 3Euro Teil weit davon 
entfernt. Ich denke, Pollin arbeitet hier recht gut, da sie wissen, wenn 
ein Kunde für 3 Euro ein Teil braucht und schon auf deren Website ist, 
dann findet der sicher noch n paar Sachen, damit er auf die 25 bis 
30Euro kommt. Da fallen die 5 Euro vermutlich nicht mehr so ins Gewicht, 
da man immer noch Gewinn macht, das Lager leerer und der Umsatz eben 
fast Faktor 10 höher ist, als wenn der Kunde das 3Euro teil allein 
bestellt. Es ist halt eine Frage, wo man diese "Mindestbestellgrenze" 
hinlegt. Ist sie zu hoch, sind die Kunden weniger bereit sich noch mehr 
"Dinge" dazu zu bestellen (die sie eigentlich nicht bräuchten), ist sie 
zu niedrig, geht am Ende möglicher Gewinn flöten, man hätte ja 
möglicherweise noch mehr verkaufen können.

von Jörg W. (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite


Lesenswert?

Christian B. schrieb:
> In jedem Fall ist man bei einem 3Euro Teil weit davon entfernt.

Klar, ist ja aber auch logisch. Der Aufwand für die Verpackerei ist eben 
bei einem Bauteil für 3 Euro relativ zum Bauteilpreis unvergleichlich 
hoch. Die machen das professionell, d.h. die müssen am Ende davon auch 
ihre Mitarbeiter bezahlen. Wenn ich hier im Forum jemandem was versende, 
dann muss ich mir den Aufwand nicht bezahlen lassen, da genügt mir das 
Porto, meinen Lebensunterhalt verdiene ich mir mit anderer Arbeit.

von Udo S. (urschmitt)


Lesenswert?

Manfred schrieb:
> Das kommt auf dem Bild vielleicht nicht klar heraus: Das war eine
> Papp-Versandtasche, kein Karton! Mit 2,20 € Porto als Warensendung
> ,die von der Post nachrangig langsam befördert werden und hier auch
> wurde.

Mich würde mal interessieren wie du das machen würdest incl. Logistik, 
Lager, Verpackung und Rechnungstellung.
Ob du dann preiswerter wärst?

von Frank O. (frank_o)


Lesenswert?

Ben B. schrieb:
> Noch können Wetten angenommen werden: LNK304G?
Aber da ist doch gar kein Gewinn zu machen, denn die meisten werden auf 
den LNK wetten und der wird es am Ende sicher auch sein.

von Gerald B. (gerald_b)


Lesenswert?

Es ist immer ne Kosten/Nutzenrechnung. Vor 5 Jahren sagte die Platine 
meiner Waschmaschine von heute auf morgen "Nö!".
Es war ebenfalls mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der 
TNY, LNK, und was es da noch so gibt.
Aber den von sonstwo bestellen, den Elko ebenfalls, auseinadnernehmen, 
wieder einbauen und dann isses das nicht... war mir zu heikel. Ich muß 
jede Woche ca. eine Waschladung durch die Maschine jagen.
Also habe ich die Platine für 40€ Pauschale an jemanden eingeschickt, 
der sich darauf spezialisiert hatte. 1 Woche später hatte ich die 
Platine zurück und sie lief.
War für mich ein guter Deal, auch wenn sie vermutlich für 3€ 
Materialeinsatz hätte laufen können. Mit Porto dann 10€ und  dem Risiko, 
das ich mindestens eine weitere Woche verloren hätte und irgendwo in den 
Waschsalon hätte gehen müssen, oder irgendwo ne Wäsche schnorren... nee, 
das war mir definitiv die pauschale wert!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.