Forum: PC Hard- und Software Fritzbox 7590 Defekte Teile


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Wolfgang B. (wolle71)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hier hat es gekokelt ... Hat jemand eine Idee was das für ein IC sein 
könnte ...

von Peter K. (chips)


Lesenswert?


von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Ich würde davon ausgehen, daß das das gleiche ist wie das nicht 
verkokelte. Und auf dem steht ja was drauf.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit der gleiche wie darunter.

von Wolfgang B. (wolle71)


Lesenswert?

Ja das sieht identisch aus .. aber kennt jemand die Bezeichnung da habe 
ich nirgends was zu finden können ....

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

meine Antwort nicht gelesen ?

von Chris K. (kathe)


Lesenswert?

Wolfgang B. schrieb:
> Ja das sieht identisch aus .. aber kennt jemand die Bezeichnung da habe
> ich nirgends was zu finden können ....

Lies das Datenblatt aus der ersten Antwort.
Aber ohne Grund wird der nicht so einfach sterben.
Du musst noch die Ursache finden.

: Bearbeitet durch User
von Thomas (kosmos)


Lesenswert?

Einer hat sich um 3,3V und der andere um 5V gekümmert.

Ich würde den Fehler in den Kondensatoren suchen, der Schaltregler 
wollte wahrscheinlich aufgrund einer zu niedrigen Eingangsspannung 
(Kondensatorausfall) nachregeln und es damit übertrieben. Denke da wird 
so ein MLCC gebrochen sein.

Laut Tom's Hardwareguide scheint das sehr oft vorzukommen:
Die Gründe für Probleme bei hochwertigen Netzteilen
-Probleme mit mehrschichtigen Keramikkondensatoren
-Unseren Quellen zufolge sind die meisten Ausfälle bei hochwertigen 
Netzteilen auf beschädigte MLCCs zurückzuführen. Sogar ein einzelner 
defekter MLCC kann zu Problemen führen und aus folgenden Gründen 
brechen...

Edit: Da AVM den Kundenkontakt nicht scheut schick denen ruhig deine 
Bilder, vielleicht kümmern sie sich um Verbesserung zu mindestens in 
zukünftigen Modellen.

: Bearbeitet durch User
von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Thomas O. schrieb:
> Einer hat sich um 3,3V und der andere um 5V gekümmert.

hä ? was meinen ?

Thomas O. schrieb:
> Laut Tom's Hardwareguide scheint das sehr oft vorzukommen:
> Die Gründe für Probleme bei hochwertigen Netzteilen...

endlich haben wir die Ursache für alle Netzteilausfälle weltweit 
gefunden - sensationell

: Bearbeitet durch User
von Thomas (kosmos)


Lesenswert?

beim editieren hab ich das abgeschnitten, ich wollte sagen das sich 
bestimmt einer um die 3,3 und der andere um die 5V kümmern wird.

Ich habe selber schon einige Schaltnetzteile auf dem Tisch gehabt, dort 
lag es nicht an irgendwelchen Kerkos sondern an Elkos. Aber der Bericht 
war eine Übersetzung, ich vermute die meinten generell die Kondensatoren 
nur kam da einige Male das Wort MLCC vor und das dürfte sich auf diese 
Multilayer Kerkos beziehen die sehr leicht intern brechen und 
Kurzschlüsse verursachen können.

Und das trifft jetzt wiederum auf dein Bild zu da da nirgends Elkos zu 
sehen sind aber einige Kerkos.

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Thomas O. schrieb:
> beim editieren hab ich das abgeschnitten, ich wollte sagen das sich
> bestimmt einer um die 3,3 und der andere um die 5V kümmern wird.

falsch, das Bild ist von einer Fritzbox 7590 - der defekte MP1477 
erzeugt 1,1V für den QCA9985 und der untere MP1477 erzeugt 3,3V für die 
HF-Frontends

weiterhin ist der obere einfach so kaputt gegangen;
normalerweise ist der MP1477 nicht totzubringen durch MLCC-Kurzschluss - 
die vielen MP1477, die ich ersetzt habe, hatten sich alle selbst 
umgebracht oder durch Surge auf der 12V

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Netzteil nicht heiß anstecken, könnte auch hier zuteffen.

von Unwichtig (noname_user)


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:
> Netzteil nicht heiß anstecken, könnte auch hier zuteffen.
? Du meinst nicht in die Backröhre legen oder zu heiß rausnehmen?
Der Minus-Punkt ist nicht von mir.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Ich meinte Netzteil steckt in Steckdose und dann wird die FB erst 
kontaktiert.

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:
> Ich meinte Netzteil steckt in Steckdose und dann wird die FB erst
> kontaktiert.

na und ? was soll das ausmachen ?

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Peter K. schrieb:
>> Ich meinte Netzteil steckt in Steckdose und dann wird die FB erst
>> kontaktiert.
> na und ? was soll das ausmachen ?

Im Netzteil ist der Elko bereits geladen und liefert einen Stromimpuls 
in die Box. Steckt das Netzteil zuerst in der Box, ist der Anfangsstrom 
geringer.

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Im Netzteil ist der Elko bereits geladen und liefert einen Stromimpuls
> in die Box. Steckt das Netzteil zuerst in der Box, ist der Anfangsstrom
> geringer.

ich sehe keinen Zusammenhang mit dem hier beschriebenen Problem

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Bei schnellen Transienten sterben die Chips gerne.

Außerdem sehe ich da Boost-C Typen. Die sind sowieso empfindlich.

von Magnus M. (magnetus) Benutzerseite


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:
> Außerdem sehe ich da Boost-C Typen. Die sind sowieso empfindlich.

Kannst Du mir bitte das Thema "Boost-C Typen" näher erläutern? Ich bin 
bereits seit 30 Jahren im Service[*] tätig und mir sagt der Begriff 
gerade gar nix (lerne aber gerne dazu)!

[*] kein stupider Baugruppentausch, sondern auf Bauteilebene - mit enger 
Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch zwischen Service- und 
Entwicklungsabteilung.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?


von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Im Netzteil ist der Elko bereits geladen und liefert einen Stromimpuls
> in die Box. Steckt das Netzteil zuerst in der Box, ist der Anfangsstrom
> geringer.

Abdul K. schrieb:
> Bei schnellen Transienten sterben die Chips gerne.

der MP1477 in einer FB7590 soll daran sterben? - das geht in den Bereich 
der Märchenerzählung

btw. eigentlich keine Mühe wert - der TO ist längst weitergezogen

: Bearbeitet durch User
von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Du bist vermutlich der einzige der die Schaltpläne hat. Wenn er nicht 
direkt am Eingang hängt, haste natürlich recht.

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Abdul K. schrieb:
> Du bist vermutlich der einzige der die Schaltpläne hat

im Kopf - ich repariere die Boxen fast täglich, da bleibt das nicht aus

von Manfred P. (pruckelfred)


Lesenswert?

Peter K. schrieb:
> Manfred P. schrieb:
>> Im Netzteil ist der Elko bereits geladen und liefert einen Stromimpuls
>> in die Box. Steckt das Netzteil zuerst in der Box, ist der Anfangsstrom
>> geringer.
>
> Abdul K. schrieb:
>> Bei schnellen Transienten sterben die Chips gerne.
>
> der MP1477 in einer FB7590 soll daran sterben? - das geht in den Bereich
> der Märchenerzählung

Niemand hat behauptet, dass sie daran direkt stirbt. Unbenommen dessen 
bedeuten hohe Ströme Stress für die Bauelemente (Kondensatoren) und sind 
damit deren Lebensdauer nicht förderlich.

Peter K. schrieb:
> ich repariere die Boxen fast täglich, da bleibt das nicht aus

Klingt nach Teiletauscher ohne Verständnis von Grundlagen.

von Abdul K. (ehydra) Benutzerseite


Lesenswert?

Es geht nix über Praxis!

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Manfred P. schrieb:
> Niemand hat behauptet, dass sie daran direkt stirbt. Unbenommen dessen
> bedeuten hohe Ströme Stress für die Bauelemente (Kondensatoren) und sind
> damit deren Lebensdauer nicht förderlich.

klingt nach Computerbild-Wissen Grundkurs
2. was hat das mit dem hier beschriebenen Fall zu tun ? nichts

Manfred P. schrieb:
> Peter K. schrieb:
>> ich repariere die Boxen fast täglich, da bleibt das nicht aus
>
> Klingt nach Teiletauscher ohne Verständnis von Grundlagen.

meiner Meinung von dir ist diese Verleumdung auch nicht förderlich

: Bearbeitet durch User
von Harald K. (kirnbichler)


Lesenswert?

Der hier gesuchte Schaltregler ist meiner Ansicht nach jetzt eindeutig 
identifiziert.
Beitrag "Re: Smd IC identifizieren"

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Harald K. schrieb:
> Der hier gesuchte Schaltregler ist meiner Ansicht nach jetzt eindeutig
> identifiziert

das war er schon im 2.Beitrag

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

übrigens - zu dem MP1477-Problem gibts im IPPF eine Diskussion, die 
inhaltlich eher hierher passen würde:
https://www.ip-phone-forum.de/threads/fritzbox-7590-2-4ghz-wlan-nur-noch-sehr-sehr-schwach.314938/

Manfred P. schrieb:
als
> Teiletauscher ohne Verständnis von Grundlagen.
bin ich dort auch unterwegs...

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

Peter K. schrieb:
> zu dem MP1477-Problem gibts im IPPF eine Diskussion,

ohoh, ich sehe meine Box schon dem Tode geweiht. Miese und knapp 
dimensionierte Spannungsregler tauchen auch in meinen Projekten immer 
öfters als show stopper auf.

von Ramazan S. (cobanramo)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo Leute,

Ich hab hier ein änhlich gelagertes problem.
Dachte ich frag mal einfach in die runde ob mir jemand dieses problem 
"beheben" kann. :)

Ich sehe es wirklich nicht ein warum man ein ca.200€ Gerät wegwerfen 
soll wenns auch reparabel ist. Hab mich im Netz bissl rumgelesen aber 
leider kein vernünftiges Reparierbude gefunden.
Natürlich werde ich alle kosten übernehmen, wenn da ein fähiges Geist 
unter euch ist bitte ich um hilfe. :)

Was den kurzschluss verursacht hat kann ich nur vermuten, es war aber so 
ne dicke Staubschicht auf der Platine, denke das wird es auch sein.

Gruss Coban

: Bearbeitet durch User
von Peter K. (chips)


Lesenswert?


von Ramazan S. (cobanramo)


Lesenswert?

Hallo Peter,

Danke für den Info, du meinst den "chips"?
Hmm, wer nicht wagt der nichts gewinnt, ich frag Ihn mal. :)

Danke.

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

ja genau, den kenn ich persönlich...

von Vanye R. (vanye_rijan)


Lesenswert?

Sagt mal, meine Fritzbox laeuft ja wieder weil sie netterweise noch in 
der Garantie gestorben ist. Aber der groesse der Leiche die AVM da im 
Keller hat ist ja nur eine Frage der zeit bis das neue board auch 
dahinscheidet.
Da stellt sich natuerlich die Frage ob man nicht eine Crowbar hinter die 
Schaltung klemmt damit dann nur den Schaltregler wechseln muss.
Hat da schonmal einer was gemacht?

Vanye

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

ich glaube nicht, dass neuere Rev. des MP1477 (ab AUCM) den Langzeit-Bug 
noch haben - mir ist noch kein defekter AUCM untergekommen, aber viele 
mit AUCG, AUCH und AUCJ
aber: du bist doch aktiver HW-Entwickler und hast evt. Kontakt zu MPS - 
frag doch mal FAE oder Support, ab welchem Datecode die Teile 
"verbessert" wurden bzw. frag nach PCNs oder Erratas nach;
ich würde das ja auch gerne machen, bin aber nicht mehr aktiv im Beruf

von Vanye R. (vanye_rijan)


Lesenswert?

Hehe! Die Idee hat was. :-D
Hatte mit denen bloss noch nix zu tun und weiss nicht wie ehrlich die so 
sind wenn man kein Grosskunde ist.

Ich aber mal bei Gelegenheit in meine Kiste rein. Bloss weil sie mir das 
Teil getauscht haben muss es ja nicht neu sein. Koennte ja auch was 
ueberholtes sein.

Vanye

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

Ramazan S. schrieb:
> ch sehe es wirklich nicht ein warum man ein ca.200€ Gerät wegwerfen
> soll wenns auch reparabel ist
Wie alt war die Box? Die geben doch 5 Jahre Garantie. Macht 40,- im Jahr 
Nutzungsgebür.

Peter K. schrieb:
> Abdul K. schrieb:
>> Ich meinte Netzteil steckt in Steckdose und dann wird die FB erst
>> kontaktiert.
> na und ? was soll das ausmachen ?
Ich führe seit rund 7 Jahren einen notwendigen harten Reset meiner 7390 
durch aus- und wiederanschalten der Steckdosenleiste durch. Mache ich 
was falsch?


Vanye R. schrieb:
> Aber der groesse der Leiche die AVM da im Keller hat
Es gibt bei Pollin und anderen immer öfters refurbishte Fritzen, oft die 
7490.

: Bearbeitet durch User
von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Ramazan S. schrieb:
>> ich sehe es wirklich nicht ein warum man ein ca.200€ Gerät wegwerfen
>> soll wenns auch reparabel ist
> Wie alt war die Box? Die geben doch 5 Jahre Garantie. Macht 40,- im Jahr
> Nutzungsgebür.

die Box war älter als 5J und repariert hab ich sie ihm

Jürgen S. schrieb:
> Mache ich was falsch?Jürgen S. schrieb:
> Es gibt bei Pollin und anderen immer öfters refurbishte Fritzen, oft die
> 7490.

die 7490 will ja keiner mehr, die liegt bei ebay grad noch bei 30-35€

von Ramazan S. (cobanramo)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Wie alt war die Box?

Die war tatsächlich über 5 Jahre alt, dank @chips funktioniert Sie 
wieder wie am ersten Tag. :-)

Klar, ganz nach motto "Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit" 
hab ich auch ein 7590AX zugelegt nach dem der alte abgeraucht ist.
Aber sehe trotzdem nicht ein warum man gutes reparables Produkt 
entsorgen soll, jetzt kann man es zu seinem Netztwerk ergänzen, 
weiterverwenden oder gar verschenken.

Ne Fritzbox ist immer brauchbar. :-)

Gruss & frohe Festtage wünsche ich euch allen, rutscht gesund ins neue 
jahr.

Ramazan

von Vanye R. (vanye_rijan)


Lesenswert?

Peter K. schrieb:

> die 7490 will ja keiner mehr, die liegt bei ebay grad noch bei 30-35€

Ich bin mittlerweile wieder zuhause, war bei meinem letzen Post
im Urlaub. :-D Hab daher erst gerade gesehen das ich gar keine 7490 habe 
sondern eine 7590. Die scheint dann ja auch kaputt zu gehen. Bei mir war 
es uebrigens
wohl auch die WLAN-Endstufe. WLAN funktionierte nur noch in 1m Abstand
zur Kiste...

Vanye

von Jürgen S. (engineer) Benutzerseite


Lesenswert?

Peter K. schrieb:
> repariert hab ich sie ihm

Ahh - jetzt dämmert es mir!!!
Du bist der Fritz-Reparierer, stimmts?

Es gab hier doch schon mal einen thread und einiges zu dem Thema, kann 
ich mich erinnern. Habe es nicht mehr so genau im Hinterkopf, aber ich 
hatte mir den Kürzel "chips" gemerkt, falls meine mal die Grätsche 
macht. :-)

Ehrlich gesagt, warte ich nur drauf, weil ich eh was Neues brauche. Seit 
ich 50M habe, scheint die 7390 etwas überfordert.

von Ben B. (Firma: Funkenflug Industries) (stromkraft)


Lesenswert?

Die 7390 kann kein DSL Vectoring in Hardware und wird daher 
unzuverlässig. Ich habe das auch mit einer 100Mbit-Leitung probiert, da 
hat die 7390 oft nur eine schlechte Datenrate gebracht und musste sich 
teilweise mehrmals pro Stunde neu verbinden. Mit der 7590 ist die 
Leitung sehr stabil (oft über mehrere Wochen keine Neuverbindung) und 
bringt auch ständig die volle Geschwindigkeit.

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

Jürgen S. schrieb:
> Du bist der Fritz-Reparierer, stimmts?

yep, ich bin einer der wenigen weltweit, die sowas seit Jahren machen - 
vielleicht sogar der einzige....
repariere auch Repeater und Powerline sowie devolo powerline und 
manchmal auch Netgear Orbi

Jürgen S. schrieb:
> Seit
> ich 50M habe, scheint die 7390 etwas überfordert

da würde sich als Zwischenlösung die 7490 anbieten für kleines Geld;
mit einer 7390 würd ich nichts mehr machen

von Tom M. (tom1358)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Der scheint öfter Probleme zu haben. Hier ist er samt Leiterbahnen 
abgebrannt.

von Tom M. (tom1358)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Wenn ich mir ein anderes Photo davon anschau, in dem der fast identische 
Aufbau nebenan zu sehen ist, ist da nicht die Bahn selbst verglüht 
sondern "nur" der Lack zwischen den Leitern? Was meint Ihr dazu? Zu 
geringer Abstand und Kurzschluss dort?

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

durch das Kokeln des ICs ist ein Schluss zur nächsten Innenlage (12V) 
entstanden - ist nicht das erste mal...

von Uli W. (uli_w)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Guten Morgen,
nach dem Wechsel aller drei MP1477 meiner FB7590, musste ich mit 
Schrecken feststellen, dass ich beim Auslöten des IC für die 3.3V 
Versorgung ausversehen einen Widerstand entlötet habe. War natürlich 
nicht mehr auffindbar.

Kennt jemand zufällig den ohmschen Wert dieses Bauteils?

Mit Dank im Voraus

Uli

von Peter K. (chips)


Lesenswert?

der Pin des MP1477 dazu ist der enable - da sitzt ein Spannungsteiler 
ca. 1:3 aus der 12V; der Spannungsteiler bzw. der Widerstand ist an 
allen 3 MP1477 der gleiche....

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.