Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Freiberufliche Tätigkeit im Embedded SW-Bereich


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Dob S. (dobstronsky)


Angehängte Dateien:

Lesenswert?

Hallo liebe Community,

ich bin seit kurzem auf der Suche nach freiberuflicher Tätigkeit im 
Elektronik- bzw. Embedded-Softwarebereich.
Ich bin M.Sc. ET&IT, Abschluss 2017.

Ich habe 4 Jahre Erfahrung in der Entwicklung eines Hardware Abstraction 
Layers für einen Infineon Aurix 32-Bit Dual Core. Insbesondere erfahren 
bin ich mit ADC, Stromtreibern, PWM, Frequenzeingängen und CAN sowie 
CAN-FD. Alles in C entwickelt.

In den letzten drei Jahren war ich mit Hardwareentwicklung beschäftigt. 
Dort habe ich BLDC-Treiber designt, zum Teil sogar mit diskreten 
MOSFET-Treibern. Gesteuert werden die Treiber mit einem ATTiny 8-Bit 
Mikrocontroller. Ich bin sehr geübt im Bestücken.

Zudem habe ich einen sehr starken Feinmechanik-Background aus der Lehre. 
In meiner Selbstständigkeit, die ich seit drei Jahren verfolge, habe ich 
eine Maschine gebaut, die sich seit Oktober im Verkauf befindet. Der 
Verkauf baut sich gerade allmählich auf, und ich suche nach einer 
Nebentätigkeit.

Ich habe auch schon einige Projekte gefunden, aber diese haben noch 
relativ viel Vorlaufzeit. Hat einer von euch vielleicht etwas 
Kurzfristiges für Juli und August? Für kleine flexible Projekte würde 
ich auch stark mit dem Stundensatz runtergehen. Ich denke, bei einem 
Telefongespräch kann ich meine fachliche Eignung sehr gut Vermitteln, 
auch meine Maschine ist eine sehr gute Referenz.

Aufgrund der Vielzahl an Iterationen beim PCB designen, bin ich 
angefangen meinen Ätz und Lötstopplackprozess zu verbessern, ich hänge 
davon mal ein Bild an.

Viele Grüße,
Torsten

von Thomas W. (dbstw)


Lesenswert?

Werbung bitte markieren (so etwa mit [SPAM]) und (aus Fairnessgruenden) 
mit dem Seitenbetreiber (das ist der Derjenige, der die Rechnungen 
bezahlen muss) absprechen in welcher Art und Weise der Obolus gewechselt 
wird. Kannst Du aber zu 100% abschreiben.

von Ben S. (bensch123)


Lesenswert?

Also...

Dob S. schrieb:
> Ich habe 4 Jahre Erfahrung in der Entwicklung eines Hardware Abstraction
> Layers für einen Infineon Aurix 32-Bit Dual Core. Insbesondere erfahren
> bin ich mit ADC, Stromtreibern, PWM, Frequenzeingängen und CAN sowie
> CAN-FD. Alles in C entwickelt.

Das ist ein bisschen dünn. Natürlich spricht nichts dagegen, sich 
jederzeit Selbstständig zu machen, aber wenn man es groß an die Glocke 
hängt, sollte man etwas mehr bieten können.

Dob S. schrieb:
> In den letzten drei Jahren war ich mit Hardwareentwicklung beschäftigt.
> Dort habe ich BLDC-Treiber designt, zum Teil sogar mit diskreten
> MOSFET-Treibern. Gesteuert werden die Treiber mit einem ATTiny 8-Bit
> Mikrocontroller. Ich bin sehr geübt im Bestücken.

Es ist eher uninteressant, mit welcher µC-Familie du gearbeitet hast. 
Und wenn, dann wären hier natürlich Linux, ARM, RISC-V etc. wesentlich 
interessanter.

Dob S. schrieb:
> In meiner Selbstständigkeit, die ich seit drei Jahren verfolge, habe ich
> eine Maschine gebaut, die sich seit Oktober im Verkauf befindet. Der
> Verkauf baut sich gerade allmählich auf, und ich suche nach einer
> Nebentätigkeit.

Ich habe auch Maschinen gebaut, sage aber auch nicht was für Maschinen. 
Aber ich will damit auch keine potentiellen Kunden gewinnen.

Dob S. schrieb:
> Aufgrund der Vielzahl an Iterationen beim PCB designen, bin ich
> angefangen meinen Ätz und Lötstopplackprozess zu verbessern, ich hänge
> davon mal ein Bild an.

Völlig uninteressant. So ein Gepansche macht keiner mehr im 
professionellen Umfeld. Wenn ich eine Leiterplatte in China bei JLCPCB 
bestelle, ist diese wenn ich jetzt bestelle am Fr/Sa da.

So und ganz nebenbei: Wenn, gehört sowas in den Markt.

von Frank K. (fchk)


Lesenswert?

Selbständigkeit kann man besser nach 20 Jahren einschlägiger 
Berufserfahrung in der Industrie machen. Wie andere schon geschrieben 
haben, ist das aktuell etwas dünn.

Dann: In welcher Region bist Du?

fchk

von Irgend W. (Firma: egal) (irgendwer)


Lesenswert?

Dob S. schrieb:
> Suche nach freiberuflicher Tätigkeit im
> Elektronik- bzw. Embedded-Softwarebereich

Alleine schon die Formulierung lässt vermuten du suchst eher einen neuen 
Arbeitgeber.  Als selbstständiger such man Kunden:-)

Dob S. schrieb:
> Aufgrund der Vielzahl an Iterationen beim PCB designen, bin ich
> angefangen meinen Ätz und Lötstopplackprozess zu verbessern, ich hänge
> davon mal ein Bild an.

So übel haben meine ersten Versuche in den 1980er auch mal ausgesehen, 
ich habe es dann aufgegeben sowas selbst zu machen. Und das Wort 
"vielzahl" lässt einiges über deine Qualitäten als Entwickler (mit kaum 
Berufserfahrung) vermurmuten...

Mit so einem "Bewerbungsschreiben" wirst du wohl keinen Arbeitgeber und 
erst recht keine zahlungskräftigen Kunden für dich gewinnen können.

von Purzel H. (hacky)


Lesenswert?

Was du noch drauflegen solltest waeren die Normen. Nach welchen Normen 
kannst du entwickeln ? Also CE, FCC, CSA, .. dh EMV, Produktesicherheit. 
Fuer Consumer, Industrial, Medical, Automotive, Space ... du kennst die 
Anforderungen der Normen, Einstahlung, Abstrahlung, Burst, Vibrationen, 
.. und was die fuer das Design bedeuten

Was auch noch wichtig ist, waeren Gehaeuse. Heutzutage muss eine 
Leiterplatte in ein Gehaeuse. Je nach Anwendung sind die Gehaeuse 
verschieden. Consumer ueblicherweise in Plastik Gehaeuse. Industrial in 
Metallgehaeuse. Medizin ..
Umgebungsbedingungen. Wasserdicht, Luftdicht, ..

Ein Design fuer ein Plastikgehaeuse ist verschieden zu einem 
Metallgehaeuse. Man muss den Gehaueseherstellern Vorgaben machen, deren 
Moeglichkeiten kennen. Kannst du da etwas bieten ? Hast du die CAD Tools 
dazu ? Die Verbindung zu Herstellern ?

: Bearbeitet durch User
von Andi (chefdesigner)


Lesenswert?

Dob S. schrieb:
> Für kleine flexible Projekte würde
> ich auch stark mit dem Stundensatz runtergehen.

Dann erzähle uns mal etwas über deinen Stundensatz. Für das was du hier 
anbietest, beschäftt mein derzeitger Projektgeber Studenten, die 
aufgrund ihrer Teilzeittätigkeit fast keine Steuern zahlen und daher 
super billig sind. Auch Krankenkasse kosten die fast nichts. Der 
Verrechnungsatz für die Abteilung beträgt 39,- die Stunde und da ist die 
HR-Betreuung und die facility cost sowie die anteilige Belegung von 
Fach- und Teamleiter mit eingerechnet!

Kommst du da drunter?

von Ronald Belford S. (Firma: Live Wire) (thebunnyonice)


Lesenswert?

Wir suchen Leute die sich mit AURIX auskennen, das Ding ist insane. 
Aber, ich weiß nicht ob wir Externe anstellen das war bisher nie der 
Fall.

von Dob S. (dobstronsky)


Lesenswert?

Ja das Problem mit Aurix ist, den benutzen nur große Firmen und die 
arbeiten ja bekanntlich nicht mit kleinen Männern. Ich habe heute mal 
rumtelefoniert, ich glaube da kommt was bei rum.

von Andi (chefdesigner)


Lesenswert?

Dob S. schrieb:
> das Problem mit Aurix ist, den benutzen nur große Firmen

Das Pooblem mit den Firmen, die den einsetzen ist wiederum, dass die 
nicht mehr so viel verkaufen - siehe Absatzprobleme der Autoindustrie 
und dass Entwickler für solche Prozessoren aus aller Herren Länder sehr 
preisgünstig zu beschaffen sind.

Beitrag "Re: Gehaltslimitierung"

Da braucht es keine halbgebildeten Selbständigen für.

von Andi (chefdesigner)


Lesenswert?

Gerade beim Stöbern auf etwas Interessantes gestoßen:

Beitrag "Re: Jagd auf Freiberufler hat begonnen"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.