mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Große 7-Segment Anzeige


Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich will für eine größeres Gebäude eine 3-stellige 7 Segment Anzeige 
bauen.
Dafür habe ich bei Reichelt diese 7 Seg. gefunden SA 40-19 RT.
Ist 100mm hoch. Gibt es irgendwo noch größere?

Und wie schließe ich die an AVR an? Direkt kann ich ja nicht 
anschliessen weil die zuviel mA ziehen würden.
Mache ich es mit Transistoren? Wenn ich die 3 7-Seg. im Multiplex 
ansteuere sind die Transistoren schnell genug zum schalten?


Danke im voraus

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab nen bc 547 als transistor und der kann ne schaltfrequenz von 
100mhz ab is also kein problem zum multiplexen...

wenn dann musst du das über transistoren als treiberstufe machen, denk 
aber dran das du ne höhere spannung brauchst...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Dafür habe ich bei Reichelt diese 7 Seg. gefunden SA 40-19 RT.
>Ist 100mm hoch. Gibt es irgendwo noch größere?

Reicht das nicht? Die sieht amn aus 50m Entfernung noch sehr gut.

>Und wie schließe ich die an AVR an? Direkt kann ich ja nicht
>anschliessen weil die zuviel mA ziehen würden.

Und zuviel Spannung geschaltet werden muss. Du brauchst 
Pegelwandler.

>Mache ich es mit Transistoren?

Ja.

> Wenn ich die 3 7-Seg. im Multiplex
>ansteuere sind die Transistoren schnell genug zum schalten?

Ja, sind ja schliesslich Transistoren und keine Relais ;-)

LED-Matrix.

@ Florian (Gast)

>ich hab nen bc 547 als transistor und der kann ne schaltfrequenz von
>100mhz ab is also kein problem zum multiplexen...

Die 100 MHz sind die sog. Transitfrequenz. Dann hat der gute BC547 noch 
eine Stromverstärkung von 1 (Eins). Mit Schalten ist da nicht mehr viel. 
10 MHz vielleicht, mit richtiger Ansteuerung (tm).

MFG
Falk

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Forge Europa (googeln) gibt's 200mm 7-segmentanzeigen. Zu überlegen 
wäre auch, die grossen Displays mit einem haufen LEDs aufzubauen. Wird 
auch oft so gemacht und bei den heutigen Leiterplattenpreisen 
diesbezüglic auch keine Kostenfrage mehr...

Gruss
rayelec

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal.

Aber ich eben im Datenblatt gelesen, dass die 7-Seg Anzeige nur 5V 
braucht und 20mA Strom.
Dann müsste ich es problemlos  direkt an den AVR anschliessen können. 
Richtig?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Richard B. (Gast)

>Aber ich eben im Datenblatt gelesen, dass die 7-Seg Anzeige nur 5V
>braucht und 20mA Strom.

Welche? Die 100mm von Reichelt? Negativ.

>Dann müsste ich es problemlos  direkt an den AVR anschliessen können.
>Richtig?

Schau nochmal GENAU nach.

MFG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IR   Reverse Current   VR=5V

Wo gucke ich das sonst nach? Muss ich es mit dem Datenblatt ausrechnen?

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reverse Voltage ist auch 5V

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Wo gucke ich das sonst nach? Muss ich es mit dem Datenblatt ausrechnen?

Steht im Datenblatt explizit drin drin.

>Reverse Voltage ist auch 5V

Ja und? Schon mal den Begriff übersetzt? Die Dinger vertragen max. 5V in 
falscher (reverse) Richtung. In normaler Richtung liegt die 
Flussspanunnung der LED (welche aus 4 EinzelLEDs in Reihe besteht) bei 
ca. 8 V. Womit wir wieder am Anfang sind.

MFG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann schliesse ich eine 12V an und Regle mit einem 7808 auf 8V und 
mit einem 7805 auf 5V.

Und somit kann per Transistor die Segmente ansteuern. Ist mein denken 
ok?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Ok, dann schliesse ich eine 12V an und Regle mit einem 7808 auf 8V und
>mit einem 7805 auf 5V.

Das solltest du nicht tun. Stattdessen solltest du dich erstmal mit den 
Grundlagen der LED beschäftigen. Click den Link LED an und lies und 
denke nach. Dann solltest du dich vielleiucht mit diesem Artikel 
befassen.

AVR-Tutorial: 7-Segment-Anzeige
LED-Matrix

>Und somit kann per Transistor die Segmente ansteuern. Ist mein denken
>ok?

Nein. Siehe oben.

MFG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh dann kann ich ja egal wieviel V nehmen ... muss dann den Widerstand 
richtig bestimmen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Ahh dann kann ich ja egal wieviel V nehmen ... muss dann den Widerstand
>richtig bestimmen.

Naja, ab 230V wirds langsam etwas kritisch . . . ;-)

MFG
Falk

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,


ich habe noch Leerplatinen (versilbert mit Lötstopplack) für ca. 250 mm 
große 7 Seg led's.
Mit Ansteuerung,Leistungsstufe, Schieberegister,LED's, alles komplett.

Ansteuerung mit MC ist trivial.


Interesse ?


Dietmar

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dietmar,

ja hätte interesse. Schick mir mal einfach die Informationen, vielleicht 
auch ein Bild von den Platinen und den Preis an rbrose (at) gmail.com


Danke

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dietmar S. (jasmin)

>ich habe noch Leerplatinen (versilbert mit Lötstopplack) für ca. 250 mm
>große 7 Seg led's.

Nobel geht die Welt zugrunde ;-)
Die Chinesen würden sowas auf billigstem Pertinax ohne alles machen.

MFG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann mir einer ein Schaltplan für die "SA 40-19 RT" 3 7-Segment 
Anzeigen?

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder mir wenigstens erklären wie ich es zu machen hab :-( Kann doch 
nicht sein das hier kein Hilfsbereiter zu finden ist.

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platine 10 €, Schieberegisterbaustein 3 €, passende rote led superhell 
10 ct/stück.
Schieberegister übernimmt auch die "Leistungsansteuerung".

Du taktest die Daten also einfach in die hintereinandergeschalteten 
Anzeigen, welche man über Pfostenfeldstecker (im Layout berücksichtigt) 
beliebig oft kaskadieren kann.
Einfacher geht’s nicht.

Auf einem Bild siehst Du auch einen kleinen 5 Volt Regler für das 
Schieberegister UCN 5814. Er bekommt seine Eingangsspannung aus der 
Versorgungsspannung der LED Anzeige (ca. 20-25 Volt).

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry, hier die bilder ;-)

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Kann mir einer ein Schaltplan für die "SA 40-19 RT" 3 7-Segment
>Anzeigen?

Gibt es doch schon.

AVR-Tutorial: 7-Segment-Anzeige

>Oder mir wenigstens erklären wie ich es zu machen hab :-( Kann doch
>nicht sein das hier kein Hilfsbereiter zu finden ist.

Hilfe zur Selbsthilfe. Nicht mehr und nicht weniger.
Die Schaltung im Link oben ist fast alles was du brauchst. Du musst 
lediglich die Ansteuerung der gemeinsamen Anoden durch einen UDN2981 
ersetzen. Das wars.

MFG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dietmar S. (jasmin)

>Dateianhang: 01060001.zip (92,9 KB, 17 Downloads)
>sorry, hier die bilder ;-)

Auch wenn ich als Papst der Bildformate verschrien bin, ein bisschen 
grösser hätte man sie dann doch machen können.

Jetzt braucht man nur noch einen Lehrling/Praktikanten/1 Eurojobber, den 
man zum Bestücken verdonnern kann. ;-)

MFG
Falk

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk

Wenn Du bezahlbare Alternativen zu der Variante hast wäre ich Dir sehr 
dankbar.
Bezahlbar = nicht teurer als diese Variante; ich habe sehr sehr lange 
gesucht und nichts adäquates gefunden. (40 bis 50 €, je nach LED Preis)

Ich habe von den Dingern für selbst entwickelte Sportanzeigen 45 
Displays bestückt, gelötet, mit Seitenschneider Drähte gekürzt und 
verpolte LED's wieder ein und ausgebaut.

Die funktionieren Super und sind selbst auf 100 m Distanz noch super 
ablesbar, selbst bei hellem Sonnenlicht.

Ich bin zwar nicht wahnsinnig geworden, aber es ist schon ein 
Geduldsspiel ;-).

Erste Varianten liefen mit elektromechanischen Klappsegmenten (wie etwa 
an Tankstellen). Die kosten in der Größe etwa 200-250 €/Stück und sind 
in der Ansteuerung recht aufwändig (Monoflop, 3 State Latches etc...).



Dietmar

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hier grössere Bilder ;-).
Ich hoffe der Pabst mag Jpeg ?


Sorry doch nicht, 6MB sind zu groß. Was läßt das Forum zu ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dietmar S. (jasmin)

>Wenn Du bezahlbare Alternativen zu der Variante hast wäre ich Dir sehr
>dankbar.

Nein. Ich kenn auch nur die 100mm Dinger von Kingbright. Hab ich mal 
acht Stück zu ne Anzeigetafel verbaut (Zeit + Tore).

>Ich habe von den Dingern für selbst entwickelte Sportanzeigen 45
>Displays bestückt, gelötet, mit Seitenschneider Drähte gekürzt und
>verpolte LED's wieder ein und ausgebaut.

WOW! Wieviel tausend LEDs waren das? Naja, ich würde wenigstens grössere 
LEDs nehemen, damit man nicht so viele braucht.

>Ich bin zwar nicht wahnsinnig geworden, aber es ist schon ein
>Geduldsspiel ;-).

MFG
Falk

P.S. Wieso ist dein login jasmin? Rollenspiele . . . ? ;-)

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> @ Dietmar S. (jasmin)
>
>>Wenn Du bezahlbare Alternativen zu der Variante hast wäre ich Dir sehr
>>dankbar.
>
> Nein. Ich kenn auch nur die 100mm Dinger von Kingbright. Hab ich mal
> acht Stück zu ne Anzeigetafel verbaut (Zeit + Tore).
>
>>Ich habe von den Dingern für selbst entwickelte Sportanzeigen 45
>>Displays bestückt, gelötet, mit Seitenschneider Drähte gekürzt und
>>verpolte LED's wieder ein und ausgebaut.
>
> WOW! Wieviel tausend LEDs waren das? Naja, ich würde wenigstens grössere
> LEDs nehemen, damit man nicht so viele braucht.

ca. 280 pro Segment, das garantiert ne Bleivergiftung beim löten ;-)
>
>>Ich bin zwar nicht wahnsinnig geworden, aber es ist schon ein
>>Geduldsspiel ;-).
>
> MFG
> Falk
>
> P.S. Wieso ist dein login jasmin? Rollenspiele . . . ? ;-)

Dann sind die Kerle netter !

Autor: Compy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, ich hab auch ma sowas gebaut, für meinen Wecker:
http://e.svgweb.de/temp/hpim0949.jpg

Sind alles 5mm-LowCurrent-LEDs, jeder einzelen wurder vorm Löten schön 
der Kragen weggefeilt... Die beiden Platinen-Hälften sind identisch, 
einfach eine um 180° gedreht. Alles einseitig, ansteuerung per 
Multiplexer.

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hahahah,

mit meiner Anzeige kann ich Deine ja zusammenschmelzen ;-)....

Meiner ist größer und kann länger; höhöhöhöhöhö


Dietmar

Autor: Christian Aurich (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal knapp 30cm hohe 7 Segment Anzeigen gebaut... 3 Stellen. Die 
LEDs hab ich für ~7ct bei Reichelt gekauft. Die größten Probleme waren 
das Herstellen der Platine (Streifenraster - ich hab schon für die 
Platinenherstellung insgesamt >5h gebastelt), kaputte Schieberegister 
und verpolter Einbau von LEDs.

Das ganze ist nicht nur zur Demonstration so großer Anzeigen gedacht, 
sondern im Wesentlichen als Lehrmaterial für den SPI Bus, desswegen auch 
noch unter den Segmenten ein paar Status-LEDs. Auf der Linken Seite ist 
die Ansteuerung mit ner Menge Kabeln zu Tastern an der Frontplatte, die 
aus Plexiglas besteht.

Falls Interesse besteht kann ich mal noch die dazugehörige Schaltpläne 
raussuchen. Platinenlayout hab ich dazu aber bestimmt nicht mehr. Die 
Anzeige kann im Beruflichen Schulzentrum des Landkreises Mittweida 
(Poststraße 13, 09648 Mittweida) in Aktion gesehen werden, der Herr 
Küchler wird das ganze gerne Vorführen (vorher per Telefon anmelden ).

viele Grüße
Christian

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian Aurich (Gast)

Dateianhang: DSCF0453.JPG (1,6 MB, 0 Downloads)

Auch du solltest dich über Bildformate informieren.

Vielen Dank.
Falk

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk,


wieso der Himweis auf die Formate, gehts um den Webspace oder worum ?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dietmar S. (jasmin)

>wieso der Himweis auf die Formate, gehts um den Webspace oder worum ?

Nein. Warum steht im Artikel.

MFG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin dabei mir Eagle ein Schema für meine Anzeige bauen. Leider finde 
ich den UDN2981 in der Liberty nicht. Wo finde ich den?

Danke

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Ich bin dabei mir Eagle ein Schema für meine Anzeige bauen. Leider finde
>ich den UDN2981 in der Liberty nicht. Wo finde ich den?

Na die grosse Liberty steht in der Hafeneinfahrt in New York ;-)
Versuchs mal mit der Library ULN-UDN
;-)

MfG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke habs gefunden.

So habe meine aller erste Eagle Zeichnung fertig.
Kann ich es so machen? oder habe ich ein Fehler drin? Das mit dem 
UDN2981 habe ich richtig verstanden?
Wenn vom AVR an I1 5V liegen dann öffnet er O1 mit 12V. Richtig?


P.S. Und bitte nicht schimpfen ist meine aller erste Zeichnung mit 
Eagle.

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja die 7-Seg anzeige stimmt nicht ganz aber ich habe die SA40-19SRWA 
in der Library nicht gefunden. Aber die Pinbelegung ist ja gleich.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Kann ich es so machen?

Jain.

> oder habe ich ein Fehler drin? Das mit dem

Ja.

>UDN2981 habe ich richtig verstanden?

Ja.

>Wenn vom AVR an I1 5V liegen dann öffnet er O1 mit 12V. Richtig?

Ja.

R8/R9/R10 sind überflüssig, die sind im ULN schon drin.
Für die Segmente A-G solltest du einen UDN2003 nehmen, aus zwei Gründen.

- Der schafft wesentlich mehr Strom, den du beim MUXen mit voller 
Helligkeit brauchst (7x60mA, schafft der AVR nicht)
- Der hält auch 12V Kollektorspannung aus, die Worst Case auftreten 
können (ist nicht ganz richtig, aber Pi mal Daumen)

>P.S. Und bitte nicht schimpfen ist meine aller erste Zeichnung mit
>Eagle.

;-)
Dann informiere dich wenigsten JETZT über Bildformate.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich anstatt dem UDN2003 ein ULN2803A nehmen? Habe leider kein 
UDN2003 da und bei Reichelt gibt es auch keine. Würde ungern eine 
Bestellung nur wegen einem UDN2003 machen.

Wie kommst du auf 60mA es müssten 40mA sein. 7x40mA = 280mA.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Richard B. (Gast)

>Kann ich anstatt dem UDN2003 ein ULN2803A nehmen? Habe leider kein

Sicher.

>UDN2003 da und bei Reichelt gibt es auch keine. Würde ungern eine

Das glaub ich nicht.

>Bestellung nur wegen einem UDN2003 machen.

Ich auch nicht.

>Wie kommst du auf 60mA es müssten 40mA sein. 7x40mA = 280mA.

Du hast drei Anzeigen. Die werden 3:1 gemultiplext. Bei 20mA Dauerstrom 
macht das 3x20=60mA Pulsstrom / Segment. x8 (incl Punkt) macht das 480 
mA.

AVR-Tutorial: 7-Segment-Anzeige

MfG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk Brunner

Danke dir!!

Habe es jetzt mit einem ULN2803A gemacht. Ist das so richtig?
Die Widerstände müssen bleiben sonst passt ja folgende Rechnung nicht:

12V - 2,4V
-------------   =  0,24
    40mA


Das heiß mit 50 Ohm bin ich auf guter Seite. Richtig?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Richard B. (Gast)

>Dateianhang: 7Seg.png (20,4 KB, 1 Downloads)

Ich sehe, du hast dich informiert. Sehr gut.

>Habe es jetzt mit einem ULN2803A gemacht. Ist das so richtig?

Ja. Aber der AVR ist noch nicht vollständig angeschlossen.

>12V - 2,4V
>-------------   =  0,24
>    40mA

>Das heiß mit 50 Ohm bin ich auf guter Seite. Richtig?

???

Nein, und warum 40mA? Die Anzeigen sind auf 20mA ausgelegt, bei 3:1 MUX 
brauchst du 3x20mA=60mA. Ausserdem hast du die Flusspannung der LED 
vergessen.


Nimm 33 Ohm, dass passt.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso 20mA?

Im Datenblatt sind es ja 8 LEDs pro Segment die jeweils zu 4 Parallel 
laufen.
Ist das nicht so, das Parallel sich den Strom 1/2 teilt?

So sind dann 20mA für die eine Seite und 20mA für die andere = Gesamt = 
40mA?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Im Datenblatt sind es ja 8 LEDs pro Segment die jeweils zu 4 Parallel
>laufen.

Ahsooo, stimmt. Das sind ja die grossen 100mm Dinger. Aber dort laufen 
zwei Ketten parallel, a 4 LEDs in Reihe.

Dann sind es 3x40=120mA. Macht dann ~18 Ohm.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Natürlich noch 3x40 = 120mA

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ups wieso funktioniert math nicht?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>ups wieso funktioniert math nicht?

Doch. Aber du hast die Formel irgendwie verhauen.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. Ich habe hier leider nur ein 27Ohm Wiederstand da. Werde es mit dem 
Probieren. Ist vielleicht gut nicht am Limit zu sein.

Hab aber auch einige 1W 10 Ohm Widerstände und 1/4W 2,2 Ohm.

Kann ich die in Reihe schalten? z.B. 10+2,2,2 = 14,4 Ohm ... ist das 
dasselbe wie ein Widerstand?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (Gast)

>Kann ich die in Reihe schalten? z.B. 10+2,2,2 = 14,4 Ohm ... ist das
>dasselbe wie ein Widerstand?

Fast. Die Leistung teilt sich halt nicht gleichmässig auf. Sollte 
dennoch passen, kannst du ja mal ausrechnen.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok hab das Segment endlich angeschlossen :-) ohne Multiplexing. Hab 
einfach direkt an 12V mit 75 Ohm Widerstand angeschlossen. Das heißt es 
fliesst ein Strom von 16mA. Das Segment ist schon mit 16mA sehr hell.

Hab eine weitere Frage:
Wenn ich mit Multiplexen mache kann ich ja ein Widerstand von 20 Ohm 
benutzen.
Aber wenn ich direckt ohne Multiplexen 20 Ohm benutze ist es einbisschen 
zuviel Strom 60mA.
Wie mache ich es dann wenn ich den AVR Programmiere? Heißt das wenn 
meine Software ein Fehler hat und nicht schnell genug Schaltet ... das 
meine Segmente durchbrennen können?

Wie gehe ich damit am besten um? Hab ihr Tipps?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (rbrose)

>Wie mache ich es dann wenn ich den AVR Programmiere? Heißt das wenn
<meine Software ein Fehler hat und nicht schnell genug Schaltet ... das
>meine Segmente durchbrennen können?

Ja, zumindest werden sie massiv geschädigt.

>Wie gehe ich damit am besten um? Hab ihr Tipps?

LED-Matrix

Erst mit grossen Widerständen entwicklen (dunkle Anzeige). Wenn dann 
alles läuft, kleine Widerstände reinmachen.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich bins wieder ;-)

Eine Sache haben wir noch vergessen. Sind die IC's UDN2981 und ULN2803A 
schnell genug für eine 100kHz? Kann ich mit dennen 100kHz Multiplexen?

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehler ... meine 100 Hz.

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da keiner antwortet ... versuche ich es selber:

100hz = 10ms

Im Datenblatt steht Turn-On Delay = 1.0 us und Turn-Off Delay = 5.0 us.
Das heißt das ich mit meinen 10ms Problem los da reinpasse. Somit müsste 
sogar  1000hz kein Problem sein.

Richtig?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (rbrose)

>Da keiner antwortet ... versuche ich es selber:

Es gibt noch andere Dinge ausser dem Forum . . .  ;-)

>sogar  1000hz kein Problem sein.
>Richtig?

Ja. Und du hast die Antwort sogar ganz allein aus dem Datenblatt 
abgelesen.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe stimmt das vergesse ich wenn man sich zu sehr dem Projekt widmet 
:-)

Ich nutze ja für mein Projekt ein Mega8. Für die 7 Seg Anzeige nutze ich 
PortC. Leider ist Pin PC6 auch der Reset Pin. Wie nutze ich den Pin? 
kann ich ihn benutzen? Wie schalte ich dann den Resetport? Ganz normal 
mit 10kOhm gehen VCC?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (rbrose)

>Ich nutze ja für mein Projekt ein Mega8. Für die 7 Seg Anzeige nutze ich
>PortC. Leider ist Pin PC6 auch der Reset Pin.

Und das muss auch so bleiben. Sonst kannst du ihn nicht mehr per ISP 
programmieren.

> Wie nutze ich den Pin?

Lass das.

>kann ich ihn benutzen?

Nur mit hohem Aufwand. Du brauchst dann einen High Voltage Programmer.

MfG
Falk

Autor: maddin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

nur als Tip, man könnte zur arretierung auch metall-lochrasterplatten 
nehmen.

gruß
m.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ maddin (Gast)

>Dateianhang: 212-1244_IMG.JPG (741,4 KB, 5 Downloads)

Auch dir wären wir sehr verbunden, wenn du dich über Bildformate 
informieren würdest.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ maddin (Gast)

was meinst du damit? Was willst du mir sagen? Verstehe ich leider nicht.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Richard B

falls du noch größere anzeigen benötigst, so ist es nur ein schneller 
weg, um diese aufzubauen...

@falk
danke für den hinweis. schön wäre in diesem forum wenn die bilder 
automatisch runtergepackt werden, beim einstellen, das nervt.

m.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zudem denke ich ist das format für farbbilder doch richtig gewählt, oder 
:-)?
m.

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Falk Brunner

Der Mega8 war wohl keine gute Wahl oder? Ich habe keinen Port den ich 
komplett benutzen kann. Wenn ich einen ganzen Port für die 7-Seg Anzeige 
hätte könnte ich einfacher Programmieren:

const uint8_t c_led[10] PROGMEM = {0b00111111,  //0
   0b00001100,  //1                   0b01011011,  //2 
0b01011110,  //3                   0b01101100,  //4 
0b01110110,  //5                   0b01110111,  //6 
0b00011100,  //7                   0b01111111,  //8 
0b01111110,};//9


Wie mache ich das wenn ich 6 an PortC mache und 1 an portb?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  maddin (Gast)

>danke für den hinweis. schön wäre in diesem forum wenn die bilder
>automatisch runtergepackt werden, beim einstellen, das nervt.

Was nervt? Das man mal 10 Sekunden denken und arbeiten muss? Bild von 
der Kamera kopieren, mit PaintShop/Irfanview/whatever öffnen, auf 
800x600 runterrechnen, JPG Kompression auf 30% stellen, speichern. 
Stimmt, ist ein HEIDENAUFWAND.

>zudem denke ich ist das format für farbbilder doch richtig gewählt, oder
>:-)?

JPG ist OK, aber 1600x1200 braucht hier kein Mensch. 800x600 reichen 
locker.

MfG
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (rbrose)

>Der Mega8 war wohl keine gute Wahl oder?

???
Warum denn das? Du brauchst 3+7(8) Pins. Die hat der Mega8. Wo ist das 
Problem?

> Ich habe keinen Port den ich komplett benutzen kann.

Doch, PortD

AVR-Tutorial: 7-Segment-Anzeige

> Wenn ich einen ganzen Port für die 7-Seg Anzeige
>hätte könnte ich einfacher Programmieren:

Mach mal halblang. Selbst wenn du die Bits auf einige Port verteilen 
müsstest (was nicht nötig ist), wäre das KEIN Thema. Siehe 
Bitmanipulation.

>Wie mache ich das wenn ich 6 an PortC mache und 1 an portb?

???

MfG
Falk

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja auch PortD ist Rxd und Txd :-( wollte es für Kommunikation mit PC 
nutzen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  maddin (Gast)

Nur mal so am Rande.

Dein Bild mit 1200x1600 = 741kB
Als 600x800, 30% Kompression = 53kB

Sichtbarer Qualitätsunterschied = keiner.

Mfg
Falk

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (rbrose)

>Naja auch PortD ist Rxd und Txd :-( wollte es für Kommunikation mit PC
>nutzen.

Dann jammer nicht rumm und teile die Steuerbits auf mehrere Ports auf. 
Z.B. kannst du PD0/1 durch PB0/1 ersetzen. Da geht ratz fatz.

MfG
Falk

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Hardware mäßig ist es ratz fatz.
Aber Software mäßig habe ich dann mehr Aufwand. Weil wenn ich auf ein 
Port machen würde könnte ich ganz einfach so ansteuern:

currentSeg1 = pgm_read_byte(&c_led[5]);
currentSeg2 = pgm_read_byte(&c_led[1]);
currentSeg3 = pgm_read_byte(&c_led[4]);

Dann würde es mit die Zahl 514 anzeigen.
Wenn ich es mit mehreren Ports mache muss ich die bits einzeln setzen.

Oder hast du eine bessere Idee wie man das mit C löst?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Richard B. (rbrose)

>Naja Hardware mäßig ist es ratz fatz.
>Aber Software mäßig habe ich dann mehr Aufwand.

Sag mal, bist du ein kleines Mädchen oder was?

>Wenn ich es mit mehreren Ports mache muss ich die bits einzeln setzen.

Ja und? Wo ist das Problem? Das sind ein zwei Zeilen C, in 30 Sekunden 
hingeschrieben.

>Oder hast du eine bessere Idee wie man das mit C löst?

uint8_t segmente;

segmente=pgm_read_byte(&c_led[5]);

PORTD = (PORTD & (3)) | (segmente & ~3);  // Bits 2..7 in PORTD kopieren
PORTB = (PORTB & ~(3)) | (segmente & 3);  // Bits 0..1 in PORTB kopieren

MfG
Falk

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

hier mal ein Foto von meinem Projekt.
Heute kommen die UDN2981 und ULN2803A drauf an dann kann Programmiert 
werden.

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat einer eine Idee wie und aus was ich ein Gehäuse für die Anzeige 
machen kann?

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektrogroßhandel/Baumarkt:

Kabelkanal, Seitenabdeckungen - verkleben.

Statt der Frontblende eine Filterglasscheibe einschieben - verkleben.

fertig ist ein flaches, passendes und günstiges gehäuse.

m.

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Filterglasscheibe?

Wozu ist es? Wo findet man sowas?

Autor: Richard B. (rbrose)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kriege ich keine Info?

Autor: gorgonzola (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du es größer willst, bau doch so was....;-))


Ebay-Artikel Nr. 160203578081

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die info hast du doch, warum schaust du sich nicht selbst mal ein wenig 
um!?

http://www.modulor.de/shop/oxid.php/sid/b2746f4bd1...

www.google.de

m.

Autor: maddin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 370018874562

m.

Autor: eichhoernchen4444 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Richard B.

habe auch für eine zweistellige 7-Segmentanzeige für Turnhalle lange 
nach großen Ziffern gesucht. Über 100mm habe ich nichts gefunden und 
mich entschlossen aus LEDs eine zu bauen, was dann auch zum Erfolg 
führte, s. Anhang. Falls noch Interesse, kann ich gerne weiter Auskunft 
geben.

E.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Riesig Marianne. ;-)
Sowohl das Bild als auch die Anzeige.

MfG Paul

Autor: Thommi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  eichhoernchen4444,

super Sache, genau das bau ich auch gerade. Hab aber momentan ein 
kleines Formtief da mein LED Cluster nicht so will wie ich. Was hast du 
für LEDs verwendet ? Ich habe glasklare rote 5mm LEDs verwendet was 
wahrscheinlich genau falsch war. Ich hätte diffuse nehmen sollen. Wie 
siehts mit der Ablesbarkeit im Freien aus ? Werde angestoßen durch dein 
schönes Bild jetzt nochmal mit  schwarzem Hintergrund experimentieren. 
Vielleicht bringt das Aufrauhen der LEDs noch was. Hast du eine aktive 
Stromregelung für jedes Segment oder Vorwiderstände ? Wäre schön wenn du 
mir mit deinen Erfahrungen zur Seite stehen könntest da ich bis auf die 
LED Segmente alles fertig habe und das Projekt nicht aufgeben möchte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.