www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IAR v4.11 + Olimex Programmer = Problem | MSP430


Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich habe das Problem, dass ich mein MSP430F2232 nicht programmieren 
kann.

Ich verwende die Kickstart Version von IAR v4.11 mit einem Olimex 
MSP430-JTAG-ISO Programmer.

Die Einstellungen im IAR habe ich auf diverse Kombinationen eingestellt, 
doch das Ergebnis war immer das gleiche (siehe Bild im Anhang).

Programmiert wird über JTAG, also mit TDI, TDO, TMS, TCK, MSPJTAG*


Kann mir da jemand weiterhelfen?

Autor: Dominik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch der Anhang!

Autor: Andreas B. (buyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert es mit dem Olimex-Programmiertool?
Target hat Strom?

Manchmal hilft es auch den Programmer komplett von der 
Spannungsversorgung zu trennen.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Target hat Strom, ja.

Mit dem Olimex Programmiertool habe ich es nicht versucht, da ich auch 
gescheid debuggen muss.

Autor: Andreas B. (buyman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit könntest du aber testen ob es an den Einstellungen liegt oder der 
Fehler woanders zu suchen ist ;)

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den Einstellungen liegt es nicht.

Mit der Einstellung: Programmer = TI USB, kann ich einen MSP430F2101 
z.B. problemlos programmieren.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier hatten wir doch mal was: 
Beitrag "MSP430 JTAG-Adapter Inkompatibilitäten" dass eine bestimmte Sequenz 
nötig ist, um die Devices mit SBW und JTAG in den JTAG Modus zu 
bringen. Hast du wirklich alles korrekt angeschlossen?

"Devices with SBW also support the standard 4-wire interface. The 4-wire
JTAG interface access is enabled by pulling the SBWTDIO line low and
then applying a clock on SBWTCK. The 4-wire JTAG mode is exited by
holding the TEST/SWBCLK low for more than 100 ms."

Hast du den TEST Pin mit angeschlossen? Offenbar ist das nötig. Und 
steht nicht bei Olimex, dass sich der SWB Anschluss vom original TI 
unterscheidet?

Autor: Dominik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Test Pin ist angeschlossen und heisst MSPJTAG*.

Im Anhang mal die 4 Variationen, die ich ausprobiert habe. Das 
Target-Device ist MSP430F2232, also mein verwendeter MSP.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch die Beschaltung im Anhang.

Wenn ich mir so christians meldung anschaue:
"The 4-wire JTAG mode is exited by
holding the TEST/SWBCLK low for more than 100 ms."

.. und dann meine Beschaltung, sieht das beim test-pin ja etwas komisch 
aus, da ich dort einen pull-down auf ground habe.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habs jetzt noch mit einem anderen Programmer (LPT) probiert und 
es kommt genau die gleiche Fehlermeldung.

Denkt ihr der MSP ist futsch oder gibt es noch Hoffnung?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt noch Hoffnung:

Laut Deiner Beschreibung hast Du RESET nicht an JTAG angeschlossen.
Genau das ist aber notwendig bei Devices, die sowohl SBW als auch 4-wire 
JTAG unterstützen (also auch Dein F2232)!

Außerdem checken:
Vcc vom Targetboard und vom JTAG-Programmer gleich, bzw. vom Targetboard 
zum Programmer zurückgeführt?

Bug JTAG14 ist erst im F2232 Rev.F beseitigt.(Ob der damit aber was zu 
tun hat, weiß ich nicht genau)

Pull-down von TEST entfernen.

C19 mit 470nF ist viel zu groß, darf max. 2.2nF sein!
(s. device data sheet und 
http://focus.ti.com/lit/ug/slau138k/slau138k.pdf)

Autor: Dominik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Reset ist nicht zum JTAG geführt. Welcher Pin wäre das?

Im Anhang ein Bild mit Beschaltung vom JTAG Stecker auf meiner 
Leiterplatte.

Muss ich da jetzt noch Reset und auch Vcc hinführen?

Das mit dem Pull-Down R27 zum Test Pin ist eben so, dass das bei einem 
anderen MSP430 funktioniert hat und eigentlich nicht falsch sein dürfte.
Aber wenn ihr das sagt, kann ich ihn schon entfernen.

Autor: Dominik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, irgendwie vergess ich das immer mit dem hochladen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist so schwer in der AppNote nachzuschauen?
http://focus.ti.com/lit/ug/slau138k/slau138k.pdf
Da steht alles drin!

(OK, ich geb' Dir sogar noch die Seitennummer: 27)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.