www.mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Interesse an Platinen für HAP-Control-Unit?


Autor: Jacob R. (jaykopf)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,
ich möchte mich mit dem HAP (Home Automation Project 
http://hap.netmb.net) beschäftigen. Dazu würde ich mir gerne ein paar 
Platinen für die HAP-Control-Unit 
(http://hap.netmb.net/index.php?option=com_content&...) 
herstellen lassen. Da es aber sehr teuer ist sich nur ein paar dieser 
Platinen herstellen zu lassen (ich habe so an 5-10 Stück gedacht) wollte 
ich fragen ob vielleicht andere User ebenfalls Interesse haben und wir 
eine Sammelbestellung machen.

Es geht momentan nur darum Interessenten zu finden (die es aber auch 
Ernst meinen).

Ich habe bisher noch keine Platinen fertigen lassen, doch Ben (einer der 
Projektmitglieder) wird mir sicherlich bei der Bestellung behilflich 
sein.
Bei einer ersten Kalkulation komme ich bei Leiton (www.leiton.de) auf 
ca. 6,50€ Netto pro Stück bei 10Stück, doch bei 50 Stück liegt der Preis 
schon bei ca. 3€ Netto pro Stück (ohne Versandkosten und ohne Garantie 
das ich alles richtig eingegeben habe, wie gesagt bei genug Interesse 
werde ich mich mit Ben in Verbindung setzen der meine Angaben bei der 
Preiskalkulation dann noch einmal absegnet).

MfG
Jacob

Autor: Uwe B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ein paar Platinen (5 Stk.) würde ich auch nehmen.

Melde Dich mal:   Uwe.Bleile ÄT online punkt de



MfG   Uwe

Autor: wolf4124 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ist die Bestellung noch aktuell?

Gruß

wolf4124

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wie sieht es aus mit Platinen, hat schon jemand welche herstellen 
lassen?

Ich wäre zunächst auch an 5 Stück interessiert.


Gruss Markus

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich hätte auch Interesse an circa 5 stück.
Gibt es noch mehr Personen die Interesse haben?

Viele grüße,
Basti

Autor: Boris H. (eddi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,
je nach Preis würde ich auch mindestens 5 Stück abnehmen.

Gruß,
Boris

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand ein Paar Infos über das lcd Display?
Das habe ich leider noch nicht so richtig durchschaut.

viele Grüße,
basti

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@basti:

Was möchtest Du wissen?

Gruß,
Ben

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich habe nun mal auf Verdacht hin ein paar Platinen geordert. Die Menge 
reicht bisher aus, um den Bedarf in diesem Thread zu decken.

Da ich auf den Preis geachtet habe, werden die Prints in frühestens zwei 
Wochen bei mir sein. Ich werde hier über den aktuellen Status berichten. 
Notfalls könnt Ihr mir eure Mail hier hinterlassen, ich melde mich dann 
bei Euch.


Freundliche Grüsse
Markus

Autor: Boris H. (eddi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

und vielen Dank. Wie gesagt habe ich Interesse an mindestens 5 Platinen.
Meine email: dereddi (at) gmx dot net

Danke und Gruß,
Boris

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus, ich hätte auch interrese.

Brunk(at)email.de

Schreib mir, wenn du was genaueres weist=)

Viele Grüße

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich probiere jetzt schon seit circa 2 tagen die hap Software auf einem 
debian Linux zum laufen zu kriegen.... aber leider klappt es nicht.
Die Software an sich wird ohne Probleme installiert, aber ich kann 
leider nicht auf die Webseite zugreifen.
Den richtigen port usw verwende ich(8090) und der apache läuft auch.
Habt ihr eine idee, was ich falsch mache?
Viele Grüße,
Basti

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Basti

Bin ich grad auch dran ;-) Hast Du diese Anleitung schon gesehen, Du 
must via CPAN noch einige Module installieren:

http://wiki.netmb.net/index.php/Installation_von_H...

Apache ist glaub nicht wirklich wichtig, mit pstree solltest Du nachher 
die drei HAP Prozesse sehen können. Wenn das so ist, sollte es auch mit 
der HAP-Configseite funktionieren...

Euch zwei hab ich für die Platinen notiert, Preis und alles weitere wird 
kommen, sobald ich mehr weiss.

Grüsse
Markus

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm alles klar... leider sind die 3 prozesse nicht gestartet =(

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab grade nochmal probiert sie händisch zu starten, aber leider 
funktioniert das auch nicht.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du die ganzen CPAN Module installiert?

http://wiki.netmb.net/index.php/Installation_von_H...

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die CPAN-Installation ist leider etwas aufwändig. Ich werde die in Kürze 
auch vorgefertigte Perl-Module anbieten bzw. die Installationsroutine 
noch mal anpassen, so dass sich die CPAN-Geschichten auf ein Minimum 
reduzieren.

@Sebastian:

Welche Ausgabe kommt, wenn Du die Module im Vordergrund startest ?

Also:

cd /opt/hap/bin

./hap-configserver.pl

bzw.

./hap-mp.pl

bzw.

./hap-scheduler.pl

Gruß,
Ben

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

Wenn ich die  ./hap-configserver.pl  starte bekomme ich folgende 
Fehlermeldung :

debian:/opt/hap/bin# ./hap-configserver.pl
Can't locate JSON/XS.pm in @INC (@INC contains: 
/opt/hap/bin/../../../lib /opt/hap/bin/../lib 
/opt/hap/bin/hap-configserver/lib /etc/perl /usr/local/lib/perl/5.10.0 
/usr/local/share/perl/5.10.0 /usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 
/usr/lib/perl/5.10 /usr/share/perl/5.10 /usr/local/lib/site_perl .) at 
/opt/hap/bin/hap-configserver/lib/hapConfig.pm line 11.
BEGIN failed--compilation aborted at 
/opt/hap/bin/hap-configserver/lib/hapConfig.pm line 11.
Compilation failed in require at 
/opt/hap/bin/hap-configserver/script/hapconfig_server.pl line 55.
Compilation failed in require at ./hap-configserver.pl line 5.


Bei der  ./hap-mp.pl ist es die

debian:/opt/hap/bin# ./hap-mp.pl
Can't locate POE.pm in @INC (@INC contains: /opt/hap/bin/../lib 
/etc/perl /usr/local/lib/perl/5.10.0 /usr/local/share/perl/5.10.0 
/usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.10 /usr/share/perl/5.10 
/usr/local/lib/site_perl .) at ./hap-mp.pl line 14.
BEGIN failed--compilation aborted at ./hap-mp.pl line 14.



Und bei der ./hap-scheduler.pl  die

debian:/opt/hap/bin# ./hap-scheduler.pl
Can't locate POE.pm in @INC (@INC contains: /opt/hap/bin/../lib 
/etc/perl /usr/local/lib/perl/5.10.0 /usr/local/share/perl/5.10.0 
/usr/lib/perl5 /usr/share/perl5 /usr/lib/perl/5.10 /usr/share/perl/5.10 
/usr/local/lib/site_perl .) at ./hap-scheduler.pl line 14.
BEGIN failed--compilation aborted at ./hap-scheduler.pl line 14.


Hat jemand eine Idee was ich falsch gemacht haben kann?

Basti

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Basti:

Dir fehlen Perl-Module. Wahrscheinlich ist da was bei CPAN in die Hose 
gegangen.

Ich war heute aber fleissig und kann allen Debian-Lenny und 
Ubuntu-Intrepid folgende Installationsmöglichkeit anbieten:

http://wiki.netmb.net/index.php/Installation

Gruß,
Ben

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Ben

die neue Installationsroutine ist echt super.
Es hat einwandfrei funktioniert.
Könntest du vielleicht ein bild von dem LCD Modul hochladen?

@all

Hätte vielleicht auch jemand Interesse an fertig bestückten cu´s?

Viele Grüße,
Basti

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

Die neuen Installationspakete sind der Hammer!! Besten Dank, 
funktioniert nun ohne Probleme.

@Basti

Willst Du bestücken lassen? Oder worauf zielt die Frage ab?
Interesse ist vorhanden, aber die Frage nach dem Preis wird schnell 
kommen.



Markus

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja ich hab mir gedacht das man die cu eigentlich schon bestücken 
lassen könnte, ich denke nicht das es so viel mehr kosten wird als die 
normalen Bauteile.

@ Ben

Hast du eigentlich dein Ganzes haus mit deiner Technik verkabelt?

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@basti:

auf der HAP-Homepage sind nun auch zwei Bilder der LCD-Einheit.

Eine fertig bestückte CU wäre sicher was feines, aber ich würde die 
Kosten hierfür nicht unterschätzen. Zudem braucht man hierfür wohl 
gewisse Stückzahlen...

cu,
Ben

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Lcd Modul gefällt mir sehr gut=) sieht echt schick aus.
Mit den Stückzahlen hast du natürlich recht, aber es würden ja 
vielleicht schon einige Module zusammenkommen.
Wie viel Module hast du denn eigentlich in deinem Kompletten haus 
verbaut?

Viele Grüße,
Basti

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal an Ben =)

von welchem Hersteller hast du denn eigentlich deine Platinen fertigen 
lassen?
Vielleicht könnte man dort Einrichtungs kosten sparen?

Viele Grüße

Autor: Daniel R. (drd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wie hoch wäre der Preis für eine Platine (ungefähr, aber lieber ein paar 
Euros mehr angeben, als zu wenig)?
MfG

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Daniel R.

Wenn Du mich fragst, meine unbestückte Platine wird irgendwo bei 3 bis 4 
Euro sein.

@ Sebastian Brunk
Ich musste schon mal Angebote für das Bestücken einer 80x100mm Platine 
einholen (50 Stück). Da war von 25 Euro pro Platine (ohne Material/ohne 
Printherstellung) bis zum Full Service Provider mit etwa 3500 Euro alles 
dabei.

Der Aufwand für Lötpastenmaske, einrichten Bestücker und was weiss ich 
noch alles ist nicht zu unterschätzen...


Gruss Markus

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus

Stimmt schon, da hast du recht.
Ich denke wir sollten das mit dem Bestücken doch sein lassen.
Wenn die Kosten für eine Platine echt so gering sind, hat es dann nicht 
vielleicht sinn auch die anderen Platinen herstellen zu lassen?

Viele Grüße,
Basti

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Sebastian:

ich habe bei leiton.de fertigen lassen.

Aktuell habe ich so um die 8 Module verbaut. Da ich das meiste im 
zentralen Verteiler auflaufen lasse, ist die Modulanzahl recht gering, 
da ja immer so um die 20 I/Os pro Modul zur Verfügung stehen.

Gruß,
Ben

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ist ja richtig der Bär los hier, praktisch jeden Tag neue Antworten 
:-)))

@Basti
Ja, werde ich sicher auch noch für mich machen, wenn es noch andere 
Interessierte gibt - umso besser. Ich hab auch die Idee, dass ich eine 
CU und beispielsweise eine Relaisbox in einer Einheit mache, wo ich dann 
direkt den CAN Bus anschliessen kann... Oder eine noch mehr abgespeckte 
CU-Version für Unterputz, auf welche ich dann direkt Gira/Merten/Feller 
aufclipsen kann (EIB/KNX Style).

Aber zuerst mal bestelle ich die Teile für die Platinen, damit ich dann 
auch lötbereit bin, wenn es soweit ist ;-) und dann schaun wir weiter

@Daniel
Hast Du dich nun für eine bestückte Platine interessiert oder ist Dein 
Intersse bei meinen obengenannten Preisen nun dahin?



Gruss Markus

Autor: Kippis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

ich hätte auch Interesse an ein paar Platinen.
Meine Email:
hoelkynkoelkyn (aet) gmx (punkt) net

Gruß Malte

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was meint ihr, wie kann man dieses Projekt am besten in eine bestehende 
Verkabelung intigrieren?
Habt ihr ein paar Ideen?
@Markus, was meinst du, wann kommen die platinen circa?

Viele Grüße,
Basti

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian:

Entweder Strippen ziehen und CAN nutzen, oder Funkmodule verwenden.

Allerdings kommt eine Funklösung nicht an die Funktionssicherheit von 
CAN heran.

Aktuell kannst Du alle bidirektionalen Funkmodule mit 
RS232-Schnittstelle direkt mit den CUs verwenden.

Wenn Du kannst, würde ich in jedem Fall CAT5 oder ähnliches verlegen. Du 
kannst entweder Stern oder Bus-Topologie verwenden. Bei einer 
Sternverkabelung ist der CAN-Bus aber doppelt so lang.

cu,
Ben

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich denke mal, das ich kabel ziehen werde...
mal schaun wie das meiner Freundin gefällt=)
@Ben
Kannst du mir vielleicht nochmal lurz und knap erklären wie das ganze 
system aufgebaut ist?
das mit den cu´s ist klar, aber ich kann von einer cu z.b. ein 
Ausgangsmodul und ein lcd modul betreiben oder?
Wie weit kann die entfernung zwischen cu und dem endmodul sein?
Viele Grüße,
Basti

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Basti
Gab noch ein Problem mit den Platinen, sind nun auf Ende Monat 
terminiert.

@Ben
Beim CAN Bus habe ich auch schon gesehen, dass Stichleitungen in 
begrenztem Mass erlaubt sind. Muss mal schauen wo ich das gesehen habe.

Für Funkverbindungen habe ich mit Zigbee sehr gute Erfahrungen gemacht.


Markus

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian:

Du hast halt Ein-/Ausgänge. Für ein LCD werden bestimmte Pins verwendet, 
die restlichen kannst Du frei verwenden.

Ansonsten sind die Ein-/Ausgänge einer CU frei konfigurierbar. Also z.B. 
an Pin 0-1 liegt ein Switch, an 0-2 ein Taster, an 0-3 eine Dimmerstufe 
usw....

Oder auf was zielte Deine Frage ab?


@Markus:

Was für Probleme hattest Du noch bei der Bestellung ?

ZigBee: Mit welchen Modulen hast Du gute Erfahrungen gesammelt? Die 
868MHz oder die 2.4GHz-Varianten ? Ich habe hier 868MHz Module von 
One-RF, damit habe ich aber recht schlechte Reichweiten....

Gruß,
Ben

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben
Ich musste die Optionen etwas anders wählen, als wenn ich bei Leiton 
bestellt hätte. Ansich nichts spezielles, aber jede Änderung bringt 
sofort wieder eine Verzögerung.

Wir haben die XBee Pro Module von Maxstream eingesetzt, Sendeleistung 
ist bis zu 10 mW (ist glaub noch im erlaubten Bereich, senden können sie 
bis 50mW :-)). Schöne kleine Module, welche direkt mit TTL Pegel 
angesteuert werden können. Einzig das Rastermass von 2mm ist zu 
beachten.

Die Firma heisst heute anscheinend Digi.


Markus

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im 2.4 GHz Bereich...

Autor: Sebastian Brunk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte ihr noch eine idee, wie man eine bestehende verkabelung am besten 
umbaut?

viele grüße,
Basti

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Basti

Wenn in Deiner Wohnung Rohre eingezogen/eingelegt hast, ist es kein 
grosses Problem. Falls nicht würd ich mir es doch mal mit Funk 
überlegen, Du könntest ja für uns die ZigBee Module im praktischen 
Einsatz testen? ;-)

Alternativ müsstest Du für die zusätzlichen Leitungen Kanäle verlegen...

Bei mir bin ich eh immer mal wieder was am renovieren und habe darum 
gleich schon die zusätzlichen Kabel und Leitungen vorgesehen bzw. 
angedacht. Ich habe aber auch schon länger die Absicht, etwas in 
Richtung Home-Automation zu machen und das ganze auch so angedacht. Die 
praktische Ausführung ist jetzt der nächste Schritt.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls jemand die Platinen selbst ätzen will, wir sind gerade dabei ein 
Layout für das Hutschienengehäuse zu veröffentlichen das auf DIL-IC's 
besteht.

Also der Mega32, MCP2515, Eeproms, usw. in DIL-Bauform und nur ein paar 
Widerstände und Kondensatoren als SMD-Bauteile.

Es ist eine einseitige Platine die mit sehr wenigen Brücken auskommt.

Das ganze läuft bei mir seit Monaten im praktischen Einsatz ohne 
Probleme.


MfG   Uwe

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sobald Uwe die Partlists fertig hat, stelle ich ein neues Hardware-Zip 
auf die HAP-Homepage.

Gruß,
Ben

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

gestern sind die Platinen von Markus gekommen. Top-Qualität.
Ich werde die Tage noch mal eine Platine bestücken und dann berichten.

Gruß,
Ben

Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Wie Ben bereits geschrieben hat, sind die Platinen nun angekommen. Im 
Anhang vorab mal ein Foto.

Gruss Markus

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

die Control-Unit in "normaler" Bauform (also fast keine SMD-Bauteile) 
ist nun auch online und kann von der HAP-Homepage bezogen werden.

Diese Version lässt sich somit gut im "Bastelkeller" herstellen und 
dürfte dein Einstieg ins HAP-System vereinfachen.

Gruß,
ben

Autor: Martin S. (sem1975)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Markus,

wir hätten auch Interesse, in HAP einzusteigen und einige Einheiten zu 
bauen. Hast du noch Platinen übrig?

Kannst Du mich bitte kontaktieren unter: martins75(at)gmx(dot)at

schöne Grüße aus Österreich, Martin

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich hätte auch Interesse an mindestens 2 Platinen für den HAP-CU.

eMail: fischer_tom (at) web (punkt) de

Ist ein echt super Projekt.
Scheint daß hier ziemlich viel Arbeit investiert wurde.

Mfg
Thomas

Autor: a.ewert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn noch Platinen zu haben sind, hätte ich auch interesse an 2 
Platinen.

Meine eMail: a.ewert@arcor.de

Viele Grüße
Alex

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Thomas und Alex
Ich schreib euch nachher noch eine Mail, 4 Prints hab ich noch.


Nun sind meine Vorräte aber aufgebraucht und von mir nicht mehr 
lieferbar. Bei genügend Interesse kann ich oder jemand anders sicher 
noch eine zweite Serie auflegen, vielleicht einfach hier ne kurze 
Nachricht hinterlassen.


Grüsse Markus

Autor: Martin P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Wenn noch Platinen zu haben sind, hätte ich auch gerne zwei stk.
Bitte mail an mich ob noch welche vorhanden sind, bzw wenn wieder
welche geordert werden.
Mail: apoelzl@gmail.com

THX
Martin

Autor: Günter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Auch ich hätte Interesse an ca. 5 Platinen.
Sind schon alle weg oder gibt´s noch welche.
Wenn ja was kosten die Platinen?
Wenn keine mehr da sind, ist es evtl. möglich noch welche neu zu 
bestellen?
Wo hast du Sie den jetzt machen lassen?

Gruß Günter

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

gibt es noch andere die gerade mit dem Aufbau eines HAP-Systems 
beschäftigt sind? Ich baue gerade die DIL-Variante auf, benötige aber 
auch die kleinere Variante. Vielleicht kann man die Platinen wieder neu 
Auflegen?

Weiterhin mache ich mir gerade Gedanken über eine abgespeckte Platine 
für reine Tasteranwendungen (Gira Tastsensor 2 SPS, 6 Tasten, 6 LEDs) 
und eine abgewandelte Version mit Display. Der Drehregler mag zwar 
praktisch sein, fügt sich aber in keinster Weise optisch in 
Standardschalterprogramme ein.
Ich würde derzeit auf eine 3 Tastensteuerung umschwenken (up, down, 
enter) .

Falls interesse da ist, könnte man dies ja in einem neuen Thread 
diskutieren.

Gruß
Carsten

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe damals die Platinen herstellen lassen, Kostenpunkt war 4 Euro 
pro Stück. Platinen habe ich keine mehr übrig.

Auch ich habe mir schon überlegt, eine abgespeckte Version nur für reine 
Tasteranwendungen zu bauen. Scheitert aber im Moment an zuwenig 
Priorität für dieses Projekt...

Schaut halt mal, vielleicht findet sich wieder jemand, der das Ganze 
organisieren würde, aus den obigen 3 Mails gäbe es schon fast wieder 
eine Sammelbestellung (ja gut, ist noch sehr kleine Bestellung :-))

Ich würds eingentlich gerne wieder machen, für mich ist einfach 
umständlich, da ich in der Schweiz wohne und mich dann mit Post und Zoll 
herumärgern muss.


cu
Markus

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt es aktuell noch mehr Interessenten für ein Sammelbestellung?

ich bräuchte selber ca:

 5x die CU (SMD oder Dill (egal))
 5x Relai Platine
 3x Dimmer Platine

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich benötige noch die SMD-Variante der CU. Genaue Menge kann ich noch 
nicht sagen, ich würde aber schon mit mindestens 5 rechnen.

Die anderen Platinen fertige ich selbst, mit etwas abgewandeltem Layout.

Gruß
Carsten

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Carsten

1. Was kommt den noch mit drauf bei Dir?

2. Also ich habe noch nie Platinen privat fertigen lassen. nehmt ihr 30 
oder 70u Kupfer? Würde grad bei den Relaiplatinen eher zu den 70er 
tendieren (hohe Ströme) oder hat das Nachteile. Gibts es sonst noch was 
zu beachten beim bestellen?

RoHS-konform
FR4 1.55mm
70u
Lötstopp nein
Strukturen 8mil

also bei 100x86 für die CU-Dill Platine sag mir der online Rechner 
(leiton) 6,3EUR bei 30 Stück... (5,88 bei 45Stk.). gehe mal von aus die 
Bohrungen sind mit drin oder?

Mich reizt die Dill mehr, da ich eh alles in Hutschienengröße bauen 
wollte und so den Controller schnell auch mal wechseln kann...

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch noch nie Platinen in Auftrag gegeben, vielleicht kann 
Markus etwas dazu sagen.
Bei Leiton habe ich auch kurz geschaut, soweit wie ich das gesehen habe 
müssen für die SMD CU die kleinsten Durchkontaktierungen gegen Aufpreis 
geordert werden.

Wieviele CUs ich wirklich benötige hängt davon ab, wieviel ich im Haus 
damit steuren will. Das muss ich noch mit dem Elektriker absprechen, da 
es ein Neubau wird. Ich würde mir aber lieber mehr auf "Halde" legen, 
als nachher nachbestellen zu müssen. Wenn wir genug Bestellungen 
zusammen bekommen, würde ich auch 10 nehmen.

Gruß
Carsten

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Carsten
Platinen herstellen lassen ist keine grosse Sache, zumal Du hier einfach 
das bestehende eagle File dem Hersteller deiner Wahl zusenden kannst.

Ich bin allerdings daran, das Design für mich noch etwas anzupassen. Ich 
möchte jeweils die CU direkt hinter die Schalterkombinationen montieren 
und plane deshalb folgende Änderungen:

- DS18x20 direkt auf der Platine
- Schraubanschlüsse für die Taster oder Taster direkt steckbar
- Strukturen und Via's grösser (Kostenfaktor)
- Die CAN Back Anschlüsse würde ich wegfallen lassen, da diese wenn 
benötigt auch über die normalen CAN Anschlüsse geführt werden können.

Ich bin im Moment noch dran, eine CU mit 2 Relais zu designen, welche 
dann als Ersatz für die normalen Schalter dient. Wird aber sehr eng auf 
dem Print und ich weiss noch nicht ob ich wirklich aller draufbringe...

Meldet euch mal, besteht Interessean einer "gepimpten Version" oder seid 
ihr nur an der ursprünglichen CU interessiert?

Grüsse Markus

Autor: Eugen R. (eugen7337)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich würde gern wenn es noch geht auch was mitbestellen.

Ich bräuchte
 10x CU (SMD))
 10x Relai Platine
 5 x Dimmer Platine

Mit freundlichen Grüßen

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus
An einer überarbeiteten Version wäre ich auch interessiert. Irgendwie 
finde ich die normale CU etwas oversized um nur einen Taster zu 
kontrollieren.
Ich bin aber noch nicht dazu gekommen das Layout zu überarbeiten.

Derzeit habe ich die 6-fach Relaisplatine zu einem einem 4-fach 
Jalousieaktor (8 Relais) aufgebohrt, inkl. Schutz vor gleichzeitiger 
Aktivierung des Auf- und Ab-Relais. Wenn der Prototyp läuft will Ben den 
eventuell in die Hardwareliste aufnehmen. Ich stelle aber auf jeden Fall 
das Layout dann hier zur Verfügung. Die Bauteile sind schon unterwegs 
;-) .

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ings. kommen wir mit Sicherheit auf genügend Platinen um nen 
vernünftigen Preis zu bekommen und wer bestellt spielt für mich keine 
Rolle. Das Upgrade hört sich interessant an. Da ich auch einen Neubau 
plane überlege ich noch wie die Verkabelung sein soll. Ben hat nen guten 
Tip mit den Tastern gehabt und von daher denke ich werde ich alle 
Schalter einfach nur 5V auf nen Eingang vom Atmel schalten lassen (keine 
250V mehr am Schalter). Sonst sehe ich die Auslösung der Taster nicht 
und ich will das ganze aufm Ipod / 15 Zoll monitor später haben...

Somit wollte ich pro Stockwerk ca 1-2 CU haben. Die Relais/Dimmer 
sollten dann zentral in einem Schaltkasten pro Stockwerk sein(so auch 
gut erreichbar) und ich lege alle Leitungen direkt dort hin. Die 5V 
Signale (evtl. CAT5 mit Leerrohr) der Schalter kommen dort ebenfalls 
an...
Wie macht ihr das?

von den PLatinen her will ich auch paar mehr haben, falls mal was kaputt 
geht... Grad die CU kann man immer mal gebrauchen und an der Arbeit 
besteht auch Interesse....Grad nen Kollege hät gern die CU mit je 1-2 
Relais...

Denke mal das ich aktuell:

CU 10-15x
Relai 5-10x
Dimmer 5-10x

brauche.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

wollt mir auch mal was zum 'spielen' aufbauen also
paar CU und etwas IO ;
hat schon jemand angefangen mit einer sammelbestellung ?
falls nicht wuerde ich am Wochenende mal zusammenzaehlen
wer was will und es dann 'in die Hand nehmen'

event. kann man die eine oder andere aenderung/verbesserung
mit einfliesen lassen ............

vlg
Charly

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich befürworte die Hardware-Änderungen. Wenn sie gut designt sind 
(davon gehe ich aus), dann landen sie mit Sicherheit im Hardware.zip. 
Die Dil-CU hat z.B. komplett der Uwe beigesteuert.

Die Intention hinter der jetzigen CU war halt, dass man sie für alle 
Einsatzzwecke verwenden kann. Ich habe halt die CU als LCD-EInheit, im 
Schaltschrank als Hutschienengehäuse und bei Bedarf auch in einer 
normalen Unterputzdose verbaut. Bisher habe ich eigentlich wenig 
vermisst.

Aber die Anforderungen sind bei jedem anders, warum auch nicht. 
Hauptsache die Firmware und das drumherum geben einem die nötige 
Flexibilität.

Was mir immer noch nicht ganz klar ist:

Warum macht man sich die Mühe mit einer Windows-Version, wenn man doch 
die jetzige Version ganz problemlos als Virtuelle-Maschine laufen lassen 
kann (auch unter Windows -- kostenlos).

Ich mache das hier übrigens nicht anders:

Auf einem Apple-MacMini läuft für das tägliche "doing" das 
Apple-Betriebsystem und parallel läuft die Linux-VM mit HAP und div. 
anderem Zeug (Mail, Wiki, Web, SVN...).

Vielleicht sollte ich einfach mal eine fertige VM basteln und online 
stellen. Hatte ich mir eh schon überlegt, allerdings war mir das dann 
mit dem Download-Volumen zu krass.

Auf der anderen Seite macht C# mit Visual-Studio schon Spass, da gibt es 
nix. Hat halt alles seine Vorzüge. Ich bin froh beide Seiten zu können 
:-)

Gruss,
Ben

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Charly
Noch so gerne darfst Du die Bestellung der CU-Platine übernehmen, ich 
würde sicher 50 Stück in Auftrag geben, darunter lohnt es sich kaum. Als 
ich bestellt hatte waren die Prints in Kürze weg, nimm also lieber ein 
paar mehr ;-)

Für die Relais und Dimmer Platinen im Schaltschrank habe ich mir schon 
überlegt die CU Platine links oder rechts mit einem vielpoligen Stecker 
auszurüsten, an welchen dann die Relais/Dimmerstufen einfach angesteckt 
werden können. Das würde einiges an Verkabelungsaufwand im Schaltschrank 
ersparen.

@Ben (falls Du mitliest)
Gibt es eine Möglichkeit eine abgespeckte CU zu bauen (ich stelle mir 
ungefähr einen Mega8 und vor ohne Eproms). Der Firmwareupdate würde 
sicher nicht mehr funktionieren, die autonome Steuerung wohl auch? Was 
müsste ich sonst noch für Kompromisse eingehen?

Zur Erklärung: Ich möchte den CAN Bus durchs ganze Haus ziehen und bei 
jedem Taster eine (abgespeckte) CU haben. Eventuell sogar eine kleine 
Relais oder Dimmerstufe grad in der UP Dose mit drin, welche dann für 
eine kleine Lichtgruppe reicht. Zum einen vereinfacht das die 
Installation einer bestehenden Elektoinstallation erheblich und bei 
einem "Rückbau" wäre es auch kein Problem, da einfach herkömmliche 
Schalter eingebaut werden müssten...

Das wären so meine Ideen ;-)


Grüsse Markus

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nochmals @Ben
Den Thread über die Windows Version habe ich auch mitverfolgt, mach Dir 
da keinen zu grossen Kopf darüber wenn Unwissen mit jugendlicher 
Begeisterung gepaart ist.... (Der Junge ist anscheinend erst 14)

Die Linux Version wie sie jetzt ist, funktioniert perfekt! Es braucht 
etwas Zeit bis sich ein Greenhorn in Linux eingearbeitet hat, aber 
lieber so als wenn ich das Ganze auf Windows betreiben müsste... Und wie 
schnell die Windows Portierung dann wirklich geht, steht in einem 
anderen Kapitel.

cu
Markus

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus:

Eine abgespeckte CU sollte nicht das Problem sein. Allerdings würde ich 
die Autonome-Steuerung nicht weglassen, die brauchst Du schneller als Du 
gucken kannst. Das ist ja gerade die Stärke von HAP.

Die Frage ist halt, welchen Ansatz man wählt:

Ich habe halt wenige CUs zentral im Schaltschrank, so dass ich die >20 
I/Os jeder CU voll ausnutzen kann. Lediglich die LCD-Unit ist abgesetzt. 
Zudem gibt es dann noch 3x Steckosen, wo ebenfalls eine CU drin werkelt, 
welche jedoch über Funk angesprochen wird.

Wenn Du die CUs konsequent in der Dose versenken willst, musst du ja 
zwangsläufig einen Bus verlegen. bzw. doch wieder eine "virtuelle" 
Sternverkabelung realisieren (Dafür sind ja die CAN-Back-Jumper auf der 
CU).

Problematischer dürfte aber die Leistungsstufe in einer Unterputzdose 
werden. Erstmal gibt es hier halt die Platzprobleme (ein Dimmer mit der 
fetten Drossel .. und die Dose ist voll, wenn es nicht gerade eine tiefe 
Dose ist). Zudem lassen sich meist nur schwer die VDE-Normen auch nur 
annähernd einhalten (Abstand NIedervolt -> Hochvolt, Leiterbahnbreiten, 
und was es sonst noch alles gibt...reichlich).

Was ich zudem auch immer als sehr aufwändig empfinde: Mehrere Platinen 
miteinander mechanisch/elektrisch koppeln. Stichwort: Relaisstufe mit 
versenkter CU oder CU+Relais-Sandwich in der UP-Dose.

Gruss,
Ben

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

gibt es eine aktuelle Empfehlung bzgl. der Ubuntu Version? Habe das 
ganze mit 8.10 nach Anleitung (Wiki) versucht aber leider bleibe ich bei 
:

apt-get install hap

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut
Lese Statusinformationen ein... Fertig
E: Konnte Paket  hap nicht finden

hängen....

sonst installiere ich Ubuntu nochmal mit 9.04 neu oder macht das kein 
Sinn?

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe die Software unter Sun Virtual Box (Windows) laufen. Zurzeit 
mit einem aktuellen XUbuntu. Der Vorteil von Sun Virtual Box ist, dass 
die USB Schnittstelle für die Ankopplung der Server-CU anstandslos 
läuft.


@ Charly B.
Wenn du die Bestellung machen würdest wäre dies klasse. Wie ich schon 
oben geschrieben habe würde ich ca. 10 SMD CUs nehmen.

Gruß
Carsten

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

ich habe jetzt in 10min ein Ubuntu in einer VM installiert und mit HAP 
betankt.

Ich konnte keine Fehler feststellen.

Ich habe als Quelle Ubuntu 9.04 Server, 32Bit genommen.

Das muss also klappen.

Wenn Ihr nachher auf der GUI seit:

Wenn man dort eine Config anlegt kommt wahrscheinlich der Fehler "Cant 
connect to Message Processor".

Das liegt dann daran, dass der Message-Processor nicht mit einer CU via 
USB zugreifen kann.

Ihr könnt das wie folgt umgehen:

In der /opt/hap/etc/hap.yml die Serial connection auskommentieren und 
die Netzwerkconnection rein nehmen:

ServerCUConnection:
  Type: 'Network'
  Host: 192.168.165.1
  Port: 4567
#ServerCUConnection:
#  Type: 'Serial'
#  Ports: [ '/dev/ttyUSB0', '/dev/ttyUSB1' ]


Danach einfach "/etc/init.d/hap-mp.pl restart" ausführen.

Gruss,
Ben

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mit Ubuntu 9.04 klappt es sofort ohne Probleme. Evtl. auch so im 
Wiki beschreiben ....

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
9.04 ist aktueller als 8.10 (Intrepid). Mit 8.10 geht es aber genauso 
und das ist auch so im Wiki beschrieben.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab es dennoch ins HAP-Wiki übernommen.

Gruss,
Ben

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also nachdem mein HAP mit Ubuntu läuft wie schaut es mit Bestellen der 
Platinen aus.... bin richtig neugierig mal was zu testen und ich würde 
zunächt nur die orig. Layouts des HAP Projekt wollen

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, es wird Herbst und die Bastelei fängt wieder an  :)

Falls jemand lieber Solid-State Relais statt den normalen Relais 
einsetzen will, ich hab hier das Layout für eine 8-Fach Solid-State 
Relaisplatine mit Kontroll-Led´s.
Läuft bei mir schon seit einem Jahr problemlos als Ausgangskarte für 
Lampen und Rolläden.


@Ben:   Gibts schon was neues zum Thema Firmware flashen ?
        Schön das es wieder losgeht  ;)

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe

Dich gibt's also auch noch :-)

Hast Du mir das Solid-State-Layout schon zugeschickt? Das packe ich dann 
mal in den Download-Bereich.

Ps:

Schick mir nochmal Deine ICQ-Nr. ...Hab ich verbummelt.

Gruss,
Ben

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

Muß noch bei Reichelt die Stückliste für die SS-Platine "bauen".

Ich schick Dir die ICQ per mail :)



Uwe

Autor: Carsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

Ich habe dir auch mal meine Pläne des 4-fach Jalousieaktors geschickt. 
Dieser arbeitet allerdings mit Relais und hat einen Schutz vor 
gleichzeitiger Betätigung des Auf- und Abrelais im Fehlerfall.

Gruß
Carsten

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Anschluss für Kontroll-LEDs ist natürlich ebenfalls vorhanden ;-)

Gruß
Carsten

Autor: Uwe (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den Leds:

Wenn Du die so anordnest, das sie genau in die unbenutzten Löcher des 
Hutschienengehäuses passen spart man sich Zeitraubende Bohrerei.

Siehe Bild:

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe:

Sind das noch die Klemmen, die Du damals rausgesucht hast?  Da war doch 
auch irgendwas, warum die auch nicht 100% ideal waren...War es nicht die 
Höhe?

Sieht auf jeden Fall top aus !

Gruss,
Ben

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe
Die Idee mit den LEDs ist gut, allerdings brauche ich ja 8 LEDs (4x Auf 
/ Ab) . Das passt leider nicht. Deshalb montiere ich in dem 
Gehäusedeckel noch eine weitere Platine mit den LEDs. Bei der CU setze 
ich da dann einen Resettaster, die Power- u. Status-LED drauf.

Gruß
Carsten

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

Die Klemmen sind von Conrad.

Allerdings sind die auch etwas zu niedrig. (Man muß die Platine auch 
etwas unterlegen wie bei den Reichelt Klemmen.)

Der Klemmraum ist etwas größer und sie funktionieren nach dem 
Fahrstuhlprinzip. Gerade beim Testen und ständigen Umklemmen sind sie 
viel besser und Hochwertiger.
Leider auch Schweineteuer.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht es denn jetzt aus mit der Bestellung?


@Uwe
Welche Probleme gibt es denn beim Flashen der Firmware?

Gruß
Carsten

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Carsten:

Bei den neueren Versionen gabs Probleme beim flashen über das GUI, Ben 
hat das aber im Griff.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe

Welche Firmware benutzt du denn? Ben hatte mir ohne Gewähr mal die 
2.5.10 gemailt. Da waren noch einige Interruptvekoten falsch umbenannt 
worden, unter anderem der für die serielle Schnittstelle. Das hatte ich 
angepasst, allerdings, funktioniert die neue Nulldurchgangserkennung bei 
mir nicht. Die soll wohl nur in bestimmen Zeitfenstern aktiv werden, 
damit beim Dimmer keine Störungen zu Helligkeitsblitzern führt. Leider 
werden bei mir jetzt einige Nulldurchgänge verschluckt, wodurch es 
ständig zu blitzern kommt... .
Ich hatte dann gestern immer neue Testversionen auf die CU geladen und 
erst später gemerkt dass ich zwar die Firmware senden kann aber diese 
auf der CU nicht gestartet wird. Wohlgemerkt bei der 2.5.7 .
Da dies schon mal geklappt hat vermute ich dass sich da was mit der 
Option "externer Reset/Nulldurchgangskontrolle" beist.

Gruß
Carsten

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bzgl. der Bestellung wäre ich jetzt auch neugierig? welche Möglichkeiten 
gibts es aktuell alle bzw. wann wollte ihr bestellen?

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also sofern kein "Experte bzgl. PCB-Bestellungen" hier bestellen will, 
würde ich das ganze übernehmen. ich habe mit den Onlinerechnern bei

a) http://www.pcb-pool.com
b) www.leiton.de

mal gesschaut:

1x CU SMD PCB (ca. 4,35x4,35)  (0.35um Kupfer)

a) 3,33 EUR bei 50 Stück
b) 3,48 EUR bei 50 Stück

1x Adapterplatine HUT PCB für SMD (ca. 100x86) (0.35um Kupfer)
a) ab 20 nur auf Anfrage
b) 6,84 EUR bei 46 Stück (maximum)

1x CU Dill (bereits HUT kompatibel) PCB (ca. 100x86) (0.35um Kupfer)
a) ab 20 nur auf Anfrage
b) 6,84 EUR bei 46 Stück (maximum)

1x Relai PCB oder 1x Mosfet (ca. 100x86) (0.7um Kupfer)
a) ab 20 Stück nur auf Anfrage
b) 8,2 EUR bei 46 Stück
b) 10,1 EUR bei 20 Stück

1x Cross-detection PCB (ca. 86x12,7) (0.35um Kupfer)
a)   3,04 bei 15 Stück
b) 4,2 EUR bei 15 Stück

Da auf der 230V Seite ja bis zu 16A fließen können habe ich mal 0.7um 
Kupfer genommen (20% Aufpreis). Ist das nötig oder ist die 
Leiterbahnbreite so gewählt, das 0.35um reichen?

PCB-Pool scheint immer ein wenig günstiger zu sein, wobei ich bei beiden 
nichts zu Bohrungen/ Abkantungen der Platinen gefunden habe, ob dies mit 
incl. ist... Rufe Montag mal dort an.

Falls ihr mitbestellen wollt meldet euch einfach bei mir joerna ätä gmx 
Punkttt de.
Dann würde ich je nach Anzahl mal ein richtiges Angebot mit dem Layout 
beim Hersteller einholen und das ganze starten.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

0.7 würde ich auf jeden Fall nehmen. Ich habe damals das max. an 
Leiterbahnbreite genommen, was ging. Hab die Tabelle leider nicht zur 
Hand.

Es wäre gut, wenn nochmal jemand die vier Bohrlöcher kontrollieren 
könnte (Montage in Hutschienengehäuse). Beim letzten ätzen passten die 
nicht zu 100%

Die Dimmerstufe möchtest Du nicht bestellen? Wenn nicht, dann kannst Du 
dir auch die Zero-Cross-Detection sparen.

cu,
Ben

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

konnte bei den beiden Herstellern nur zwischen 0.35um oder 0.7um wählen. 
für die CU mit 5V sollten ja 0.35 reichen.

Dachte die Mosfet-PLatine ist der Ersatz für die Dimmerplatine als 
Phasenanschnittsteuerung & PWM? Daher hatte ich die Relai (Schalter) 
bzw. die Mosfet (Dimmer) Platine gewählt.

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörn
Bei der Bestellung der SMD-CU bin ich auf jeden Fall dabei, schicke dir 
noch eine Mail.

Bei der MosFet-Platine würde ich vorsichtig sein. Zum einen gehört 
meiner Meinung nach auf einen Dimmer eine Sicherung. Das größte Problem 
ist aber dass die Firmware 2.5.7 diese überhaupt nicht ansteuern kann. 
Die CU liefert ein zur Logik des Dimmers invertiertes Signal.
Kurz erklärt: liegt am MosFet-Dimmer kein Signal an, ist die 230V Seite 
durchgeschaltet. Finde ich für einen Fehlerfall oder die Inbetriebnahme 
sehr ungünstig.
Im Prinzip könnte die Firmware so bleiben wie sie ist, man müsste nur 
das Signal auf der Dimmerplatine auf 230V Seite mit einem Transistor 
invertieren.
Meine Testversion arbeitet aber noch nicht ganz sauber.
Eine Platine mit alter Logik und Feinsicherung könnte ich aber schon zur 
Verfühgung stellen.

@Ben
Gibt es zu dem Thema schon was neues?

Gruß
Carsten

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mosfet-Stufe ist eine PhasenABschnittstufe. Einige Gerätschaften 
lassen sich halt nicht mit der normalen Dimmerstufe (Triac, 
Phasenanschnitt) bedienen.

Die Software für den Phasenanschnitt ist noch nicht fertig. Das sollte 
sich aber in den nächsten Tagen mal wieder was tun.

@Carsten:

Schick mir mal das Layout, wo die Feinsicherungen drin sind. Bin 
gespannt, wie Du das vom Platz her gelöst hast.

Wir werden in jedem Fall zunächst mal die Invertierung in "Software 
giessen". Wenn Du ein komplett fertiges Layout inkl. 
Hardwareinvertierung parat hast, können wir gerne noch mal schauen.

cu,
Ben

Autor: Carsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben
Hab dir das Layout geschickt.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

willst du die Mosfets komplett ohne Kühlkörper betreiben? Hast du mal 
getestet, mit was die Mosfets dann noch belastet werden können?

Hast Du geschaut, ob die Sicherungen von der Höhe noch in das 
Hutschienengehäuse passen? Ich meine den vorderen Teil in Richtung 
Klemmen.

Das ist mir nämlich schon mal passiert. Da waren die Spulen der 
Triac-Stufe zu nah an den Klemmen plaziert, so dass der Deckel nicht 
mehr drauf ging.

cu,
Ben

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das mit den Sicherungen fänd ich auch gut! mir würden 4 Dimmer pro 
Platine reichen, dann sollte mehr Platz sein.

Können die Dimmer-Platine und die Mosfet Platine alle Arten von 
Lasten/Lampen schalten (R-C-L) ? Das bei durchgeschaltetem Zustand, wenn 
keine PWM anliegt würde mich nicht stören...

Jemand schon Erfahrungen mit dem Schalten vom 5V Pegeln im Haus 
gesammelt bzgl. EMV oder Kapazitätsproblemen durch lange Leitungen..

Edit: Hab ich im CNY17 Datenblatt richtig gesehen, das dort IF=10mA 
fließen sollen? Das wären ja dann mit 470 Ohm (4,3V) mit 9mA schon 
ordentlich für den Ruhezustand ...

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben
Die Sicherungshalter passen, die sind sogar etwas flacher als die 
Klemmleisten.
Bei meinem Testaufbau ist der Brückengleichrichter immer wärmer gewesen 
als der MosFet, wieviel Leistung ein Zweig wirklich verkraftet muss ich 
mal demnächst ausprobieren.

@Jörn
Die Frage mit Störungen auf der 5V Steuerleitung habe ich mir auch schon 
gestellt. Ich bin mir nicht sicher ob CAT5 Kabel ausreichend schützen.
Vielleicht kann Ben ja mal bei Holger nachfragen wie er es jetzt gemacht 
hat.
Mir wäre eine Entkopplung mit Optokopplern an dieser Stelle auch viel 
lieber aber das werden ja immer mehr Module im Verteilerschrank ... .

Gruß
Carsten

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

habe heute das Angebot von Leiterplattenhersteller bekommen,

zb.
CU SMD 3.- Eu
CU DIL, Relai, MosFet, etc. 6.- Eu

vorausgesetzt es kommen ein paar zusammen
die Leiterplatten sind doppelseitig mit
durchkontaktierungen professionell gefertigt
mit Lötstopplack

wer was benoetigt mailt mir bitte an :
mc-besteller (at) web . de

ich wuerde noch die einseitigen LP auf doppelseitig
aendern, ist qualitativ besser.
wenn noch wuensche oder aenderungen vorhanden sind
bitte mailt mir

ich hatte angedacht das bis zum  Wochenende 'gesammelt'
wird und am kommenden Montag zu bestellen, Lieferzeit
ist ca zwei Wochen

vlg
Charly

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten:

Holger hat bisher nur ca. 5km 1,5er gezogen. Die CAT5-Geschichten 
folgen.

Bei mir funktioniert das mit dem CAT5 bisher ohne irgendwelche 
Störungen. Allerdings habe ich auch nicht die gewaltigen Leitungslängen 
(alles so um die +-20m, davon aber reichlich).

cu,
Ben

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

Dann sollte ich auch keine Probleme mit den Leitungslängen bekommen. Du 
redest aber auch von 5V Schaltspannungen über CAT5 und nicht über den 
CAN-Bus?

Gruß
Carsten

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Korrekt. Sämtliche Taster (Licht, etc.) sind über CAT5 angebunden.

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Vorteil hat die Mosfet bzw. Dimmer Platine?

P.S.: Ich schließe mich dann der Bestellung von Charly B. an... siehe 
Post oben

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.epv-electronic.de/dimmer.html

Die Triac-Stufe ist eine PhasenANschnittstufe, die Mosfet eine 
PhasenABschnittstufe.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten

wenn du dein Layout freigibst fuer die sammelbestellung
dann mail es mir bitte zu, Danke

wenn sonst keine aenderungen erfolgen / gewuenscht sind
aendere ich die einseitigen LP auf doppelseitig und dann
kann's losgehen

vlg
Charly

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Charly
Das Layout ist von mir nicht weiter auf Erwärmung der MosFets getestet. 
Ich verwerfe diesen Dimmer eh und entwickel einen mit inverser Logik, 
wie ich weiter oben beschrieben habe. Ich schwenke dann auch um auf zwei 
antiparallel geschaltete MosFets um den großen Brückengleichrichter 
einzusparen. Mehr als ein Testboard gibt es aber noch nicht. Der Aufbau 
ähnelt grob dem Dimmer des Freebus-Projektes. Bin mir aber noch nicht 
sicher ob ich auch die größeren MosFets nehmen soll. Heute Abend hole 
ich mal den 300W Baustrahler aus dem Keller und teste das ;-) .

Meinen Bestellung maile ich dir zu.

Gruß
Carsten

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für alle die Interesse an dem 4-fach Jalousieaktor haben, dieser ist 
jetzt auf der HAP-Homepage zu finden.

@Charly
Gibt es schon was neues zur Bestellung?

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

statusmeldung : ein teil der Platinen ist bestellt, der rest werde ich
vorraussichtlich morgen bestellen, bin dann aber auf tour bis zum
Wochenende vorraussichtlich

vlg
Charly

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie schauts eigentlich mit einem Überspannugsschutz auf der Dimmer bzw. 
Mosfet Platine aus? Auf der Relai Platine sitzt ja ein Varistor...

Bzw. wie sollte man die Haussteuerung noch schützen? Ich hatte noch dran 
gedacht die 5 V Versorgungspannung noch absichern...

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Charly
Wie ist denn der Status der Platinenbestellung? Meine Bauteile 
langweilen sich in der Tüte :-) .

Gruß
Carsten

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin Carsten & alle anderen 'mitleider'

ich leide auch sehr mit deinen bauteilen ;)
habe heut erfahren das die Platinen diese woche versendet
werden , freu

i denk i melde mich morgen per email bei den bestellern.

vlg
Charly

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gabs schon emails an die Besteller?

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin Joern,

noch nicht , bin z.Z. im hektik, wir haben terminarbeit die
Sa. beim kunden sein muss, i hoffe Sa. abend kommen die mails,
danke fuer die gedult

vlg
Charly

Autor: Charly B. (charly)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinen sind da, wer noch was haben moechte kann mir mailen an:

mc-besteller (at) web . de

die vorabbesteller wurden bereits angemailt, leider fehlt von dem
ein oder anderen die rueckmeldung bzw. wurde noch nicht ueberwiesen,
bitte prueft event. auch mal euer spam fach, danke!

vlg
Charly

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wollte grad schreiben wie der Stand ist! da muss ich wohl mal mein Spam 
durchforsten....

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörn du hast post

vlg
Charly

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibts eigentlich den Jalousieaktor auch bei jemand zu bestellen?

Autor: ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Charly B:

Die Platinen sehen top aus ! Hast Du die stellenweise noch überarbeitet 
(Revision D deutet darauf hin)?. Wenn ja, dann wäre es nett wenn Du mir 
die überarbeiteten Design mit entsprechenden Änderungskommentaren 
zukommen lässt.

Weiterhin würde mich interessieren, was die Platinen letztendlich 
gekostet haben und wo Du sie in Auftrag gegeben hast.

Gruss,
Ben

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben
Gibt es eigentlich etwas neues zum Thema Firmware und der MosFet-Stufe?
Meine Entwicklung an einem anderen MosFet Dimmer ruht leider aus 
Zeitmangel.
Allerdings habe ich ein sehr detailiertes Angebot für eine komplette 
EIB/KNX Steuerung eines Einfamilienhauses vorliegen und dort werden für 
die reine Beleuchtungschaltung durchweg 6A Aktoren verbaut. Ich 
modifiziere meinen Jalousieaktor jetzt etwas um damit einen 8-fach 
Relais-Aktor 6A aufzubauen. Dort würde ich aber auch pro Kanal einen 
Varistor verbauen. Das wird ganz schön eng ;-) . Ich möchte aber 
irgendwie die Unterverteilung in meinem Haus klein halten.

@Charly
Die Platinen sehen wirklich super aus.

Gruß
Carsten

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

ich hab sie teilweise ueberarbeitet, aber nichts was die funktion
beeinflusst, D steht fuer Doppelseitig, dh. alle platinen sind
doppelseitig und durchkontaktiert mit vergoldeten loetpads

geaendert hab ich zb. das auf den relaiskarten an der spule
noch eine led mir R haengt zur anzeige, kann mann bestuecken,
muss man aber nicht; die usb hat zusätzlich noch ein max232a
und ein rs485 drauf, kann man auch bestücken muss mann aber nicht

das sind so die aenderungen die mir auf anhieb einfallen

ich wollte ein packet machen mit den eagle files und das
den sammelbestellern zukommen lassen, wenn du willst kann ich
es aber auch dir schicken und du machst es auf die HAP homepage
kannst mir ja mal deine emailadre. an :
mc-besteller (at) web . de
senden

vlg
Charly

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joern

sorry hatte ich ganz vergesssen, die jalousienplatine warst du der 
einzige
und bei paar stueck waere der preis irgendo bei 20 Eu , fand ich zu 
teuer

die relaiskarte kannste aber auch dafuer verwenden, 'nachteil' ist
dass du die bruecken zur verriegelung die auf der jalousienplatine
intern sind hier mit bruecken in den klemmen zu realisieren sind

vlg
Charly

Autor: Martin P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Charly

bez. der Platinen-Bestellung. Ich benötige noch
die Bankdaten IBAN/SWIF für ein EU Überweisung, bzw. die genauen
Kontodaten für die Auslandüberweisung.
Meine Teile können es schon nicht mehr erwarten, auf den Platinen Platz 
zu nehmen.

MFG
Martin P.
apoelzl *@* gmail *.* com

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zur info;
http://www.iban-rechner.de/

funktionierte bei mir immer problemlos (mit deutschen konten)

Autor: Charly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin,

sende dir die daten heut abend, bin z.Z. wieder 'im lande'
unterwegs

vlg
Charly

Autor: Charly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben

hatte dir gemail, kahm aber nach paar stunden zurueck, habs nochmal
weggeschickt, falls es nicht ankommt mail mir eine alternativadresse

vlg
Charly

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brauchen die Mosfets jetzt eigentlich einen Kühlkörper oder nicht? wenn 
ja welche passen beim Layout, das Charly uns hergestellt hat?

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank erstmal an Charly für die Platinen, die sehen wirklich top 
aus und trotz zusätzlicher Erweiterungsmöglichkeiten sind sie noch gut 
löltbar...

Ich habe jedoch eine Frage um das ganze zum laufen zu bekommen. Würd das 
ganze auch gern mal zusammenfassen und so kann evtl. die WIKI erweitert 
werden, wenn interesse besteht.
Einfaches HowTo für die ersten Schritte...

Ich habe HAP unter Ubuntu laufen und es erschien auch ein Modul in der 
Liste aber wie kann ich die kommunikation testen. flash u.s.w. wird mit 
fehler message-prozessor beendet. Im Terminalfenster per Hand geht es...

1. Einrichtung der CCU (virtuell) & CU (per USB) erfolgte nach den 
Screenshots von Ben. Für die CU habe ich den Bootloader exportiert ( CU 
Profil angeklickt) und dann nach den Vorgaben für die mv.h die firmware 
compiliert (ohne chip erase programmiert).

Soweit klappt alles und sobald ich die CU anschalte blinkt die LED und 
folgender String wird übertragen:

0 0  255 123 0 0 0 0

ich kann mit der CU nach Anleitung kommunizieren, das klappt soweit, 
wenn ich als Dest 255 nehme. Hab mal den Reset getestet ( 0 1 255 76 2 0 
0 0 ) ... In der GUI steht aber ID 124!?!

in der hap.yml habe ich die serielle Verbindung aktiviert und die 
Netzwerkverbindung wegkommentiert. Muss ich noch etwas machen um das 
ganze zu starten? habe etwas vom message prozessor gelesen und versucht 
zu starten aber ohne erfolg.

2. Brauche ich unbedingt 12Mhz für manche Teile im C-Code? Habe zunächt 
auf 8Mhz (64ms) intern gestellt und im Firewarecode FPU angepasst. Hab 
ihr extern einen Quarz oder wie in im Layout keiner auf der PLatine? nur 
die 3 Pins...

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgende Wiki-Artikel hast Du schon durch?:

http://wiki.netmb.net/index.php/Erstmalige_Inbetri...

http://wiki.netmb.net/index.php/Modulkonfiguration...

Ansonsten:

123 ist der Message-Type. Das Modul setzt einen Broadcast (255) ab um an 
eine gültige Uhrzeit zu kommen.

Poste doch mal eine Modulkonfiguration via Konsole. Da sieht man meist 
mehr.

Ach so, fast vergessen:

http://wiki.netmb.net/index.php/Debugging

Die Erstinbetriebnahme ist tatsächlich meist etwas heikel, da hier viele 
Faktoren zusammen kommen (Hardware korrekt gelötet, Config korrekt, 
Software läuft sauber, etc...).

Über WIki-Beiträge freuen wir uns natürlich immer.

cu,
Ben

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörn
Ich hatte auch große Probleme meine erste CU zum laufen zu bringen, das 
hatte ich ja in dem anderen Thread mal beschrieben. Mein größter Fehler 
war es die CAN-Bus Schnittstelle zu aktivieren. Wenn du nur ein Modul 
aufgebaut hast hängt sich die CU nach 3 Telegrammen auf. So groß ist 
nämlich der Puffer im Controller. Das hat mich locker 2 Wochen gekostet.

Ich verstehe allerdings nicht warum du am Quarz experimentierst. Wieso 
baust du keinen 12 Mhz Quarz ein und lässt alles so wie es vorgegeben 
ist? Das ist doch eine unnötige Fehlerquelle.

Gruß
Carsten

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten
Das mit dem Quarz stimmt, aber leider ist der noch auf dem Weg mit der 
Post.

@Ben
Die GUI-Einstellung siehe Dateianhang.

CCU (UBUNTU) -> USB -> CU-USB -> CAN -> CU-CAN

Beide CU-USB & CU-CAN PLatinen sind über CAN verbunden und jeweils 
steckt auf JP_TCRM ein Jumper. Bootloader nach Wiki erstellt und 
ebenfall die Firmware.

UID ist CCU=0, CU-USB=1, CU-CAN =2. Kann ich per Terminal die Module 
direkt ansprechen.

Ich habe das Gefühl, das ich eher Probleme mit der Ubuntuseite habe:

joern@joer:/opt/hap/bin/helper$ sudo ./hap-showmodules.pl
joern@joer:/opt/hap/bin/helper$

joern@joer:/opt/hap/bin/helper$ sudo ./hap-showmodules.pl -c 1
joern@joer:/opt/hap/bin/helper$


Debug-Wiki:
joern@joer:/etc/init.d$ cd /opt/hap/bin/
joern@joer:/opt/hap/bin$ sudo ./hap-mp.pl
Trying to open /dev/ttyUSB0
Success. Opened /dev/ttyUSB0
^C


joern@joer:/opt/hap/bin$ sudo ./hap-scheduler.pl
^C
joern@joer:/opt/hap/bin$ 

joern@joer:/opt/hap/bin$ sudo ./hap-configserver.pl
[debug] Debug messages enabled
[debug] Statistics enabled
[debug] Loaded plugins:
.----------------------------------------------------------------------------.
| Catalyst::Plugin::Authentication  0.10006                                  |
| Catalyst::Plugin::Authentication::Credential::Password                     |
| Catalyst::Plugin::Authentication::Store::DBIC  0.11                        |
| Catalyst::Plugin::Authorization::ACL  0.08                                 |
| Catalyst::Plugin::Authorization::Roles  0.05                               |
| Catalyst::Plugin::ConfigLoader  0.20                                       |
| Catalyst::Plugin::Session  0.19                                            |
| Catalyst::Plugin::Session::State::Cookie  0.09                             |
| Catalyst::Plugin::Session::Store::FastMmap  0.05                           |
| Catalyst::Plugin::Static::Simple  0.20                                     |
| Catalyst::Plugin::Unicode  0.8                                             |
'----------------------------------------------------------------------------'

[debug] Loaded dispatcher "Catalyst::Dispatcher"
[debug] Loaded engine "Catalyst::Engine::HTTP"
[debug] Found home "/opt/hap/bin/hap-configserver"
[debug] Loaded Config "/opt/hap/etc/hap.yml"
[warn] Authentication::Store::DBIC is deprecated!
[debug] Loaded components:
.-----------------------------------------------------------------+----------.
| Class                                                           | Type     |
+-----------------------------------------------------------------+----------+
....

[debug] Loaded Private actions:
...

[debug] Loaded Path actions:

....

[info] hapConfig powered by Catalyst 5.7015
Couldn't create daemon: Address already in use at /usr/share/perl5/Catalyst/Engine/HTTP.pm line 207.
Compilation failed in require at ./hap-configserver.pl line 5.


------------------------------------------------------------------------ 
--

hier ein Versuch mit dem configbuilder

joern@joer:/opt/hap/bin/helper$ sudo ./hap-configbuilder.pl -m 1
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 60.
DBD::mysql::st execute failed: You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'AND Config=1' at line 1 at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 402.
DBD::mysql::st fetchrow_hashref failed: fetch() without execute() at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 404.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 64.
Use of uninitialized value in numeric eq (==) at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 65.
Use of uninitialized value in numeric eq (==) at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 65.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
Use of uninitialized value in substr at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
Use of uninitialized value in substr at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
substr outside of string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
Use of uninitialized value in hex at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
Use of uninitialized value in substr at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
substr outside of string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
Use of uninitialized value in hex at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 78.
Use of uninitialized value in numeric eq (==) at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 84.
Use of uninitialized value in numeric eq (==) at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 84.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 130.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 130.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 131.
Use of uninitialized value in hash element at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 131.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 131.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 134.
DBD::mysql::st execute failed: You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near '' at line 1 at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 402.
DBD::mysql::st fetchrow_hashref failed: fetch() without execute() at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 404.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 136.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 136.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 137.
Use of uninitialized value in hash element at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 137.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 137.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 138.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 138.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 139.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 139.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 140.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 140.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 141.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 141.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 142.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 142.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 143.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 143.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 144.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 144.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 359.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 379.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 382.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 385.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 386.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 387.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 388.
Use of uninitialized value in concatenation (.) or string at /opt/hap/bin/helper/../../lib/HAP/ConfigBuilder.pm line 389.
destination  config-reset
destination 255 magic-packet modul-address  hardware-address 0 0 0
destination  multicast-group 
destination  bridge-mode 
destination  start-mode 
destination  ccu-address 
destination  buzzer-level 
destination  li-activation-time bounce-free 
destination  li-activation-time short 
destination  li-activation-time long 
destination  receive-buffer-len 
destination  dimmer-ignition-len 
destination  dimmer-control-delay 
destination  ac-reset
destination  save-config
destination  system-full-reset
destination  get-version
destination  get-compiler-option 0
destination  get-compiler-option 1
destination  get-compiler-option 2
destination  get-compiler-option 3

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörn

Deine UIDs sind mit großer Wahrscheinlichkeit falsch. Wenn du den 
Bootloader download über die GUI machst, bekommst du eine Datei mit 
eindeutiger ID. Bei mir heisst so eine Datei z.B. :
HAPBootLoader-0D1ACD.hex

0D1ACD ist deine UID. Wenn du mit Ponyprog flasht steht im Wiki wie du 
die Firmware und den Bootloader verknüpfen musst.

Natürlich kannst du die UID auch selber in den Bootloader schreiben, 
dann musst du aber auch die Prüfziffer selber neu berechnen.

HAPBootLoader-0D1ACD.hex
.
.
.
:047FFC00000D1ACD8D<-hier steht die UID, 8D ist die Prüfziffer der Zeile
:040000030000780081
:00000001FF

Gruß
Carsten

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habs es nach Wiki gemacht und mann kann ja eine UID 
(GUI-Module) eingeben, dachte die wäre das.

meine Datei für die CU-USB (UID =000001) heißt: HAPBootLoader-0F0A00.hex

:047FFC00000F0A0068
:040000030000780081

:00000001FF

(erase before programming in AVR Studio war deaktiviert).

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich weis nicht warum, aber sobald ich jetzt "run task & push 
config"  machen geht er jetzt plöttlich von 0-100% durch und im live 
monitoring unten steht siehe Bild.

was kann ich machen um sukzessive mich durchzuarbeiten? ich glaube ich 
habe noch nicht ganz den "Soll-Ablauf" verstanden und finde dazu auch 
nichts im  Wiki.

1. HAPConfig -> Module erstellen und Bootloader speichern
2. jeweils Bootloader und Firmware (nach WIKI) programmieren
3. hap-mp & hap-scheduler starten
4. HAPConfig etwas erstellen und MANAGE->MANAGE Devices -> RUN TASK 
(Push config angehakt)

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Jörn:

die UID wird über den Bootloader definiert und muss eindeutig sein. Mit 
den UIDs von Dir wird es nicht funktionieren. Die UID für das jeweilige 
Module erfährst du frühestens, nachdem du einen Bootloader 
heruntergeladen hast.

In Deinem Beispiel :

HAPBootLoader-0F0A00.hex  --> UID = 0F0A00

Das muss dann in die GUI eingetragen werden.

Alles weitere solltest du unbedingt auf der Konsole ausprobieren (die 
GUI macht letztlich nicht anderes, allerdings vermeidest Du beim 
direkten Weg über die Konsole evt. Browser-Merkwürdigkeiten bzw. Bugs in 
der GUI).

In Normalfall hantierst Du immer mit den "richtigen" Adressen rum 
(124,125... in deinem Fall) bzw. mit den zugehörigen Datenbank-IDs 
(siehe Wiki, hap-showmodules.....). Die UID-Geschichten erledigt HAP für 
dich.

@Carsten:

Respekt ! Das du soweit gekommen bist und so tief eingestiegen bist, 
ohne dass wir was von Dir gehört haben :-).  Würdest Du dich bereit 
erklären, einige Dinge im HAP-Wiki zu hinterlegen?  Du bist ja 
zwangsläufig auf einige Stolpersteine gestossen, welche noch nicht im 
Wiki hinterlegt sind.

cu,
Ben

Autor: Carsten (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ben
Ich bin bis jetzt leider noch nicht dazu gekommen das Wiki zu ergänzen, 
kommt aber noch. Ich habe für den Jalousieaktor auch mittlerweile eine 
Druckvorlage für das Gehäuse fertig, allerdings in einem etwas anderen 
Design.
Demnächst steht die Vernetzung über den CAN-Bus an, mal sehen welche 
Fragen da entstehen ;-) .

Ach ja, ich habe mal andere Klemmen von Reichelt ausprobiert, die 
wesentlich hochwertiger sind und auch von der Höhe perfekt ins Gehäuse 
passen.

Dank charlys Platinen sieht das jetzt wirklich Professionell aus :-) .

Gruß
Carsten

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

sieht wirklich top aus. Freut mich, dass HAP jetzt eine gewisse 
Eigendynamik entwickelt.

Das mit den Klemmen hat uns auch schon immer genervt. Allerdings haben 
wir bis dato nicht wirklich eine passende Alternative gefunden.

Hat Reichelt die neu im Programm? Wie lautet die Bestellnummer?
Wenn die wirklich zu 100% passen, dann werfe ich die anderen AKL aus den 
Bestelllisten raus.

cu,
Ben

Autor: José (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Carsten,

ist das die andere Klemme "AKL 073-03" ?

@Ben

läuft der Can-Bus mit 20kBd? Konnte im Wiki keine Info finden.

Gruß
José

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, es ist die Klemme AKL 073-03 und AKL 073-02. Mit dem jetzigen 
Layout sitzt diese Klemme etwas zu nah am Rand, es geht aber so gerade 
wenn man beim Einlöten darauf achtet. Ideal wäre es, wenn man die Klemme 
im Layout etwas nach innen versetzen würde.
Leider kostet die Klemme aber auch das dreifache :-( .

Ich habe auch die einfachen IC-Sockel gegen die gedrehte Variante (GS 8P 
usw.) ausgetausch.

@Ben
Kannst du bitte mal eine funktionierende Konfiguration für einen 
Analogeingang (LDR) und den DS18S20 posten? Ebenso wie man diese in der 
Autonomensteuerung ansprechen kann.

Den Analogeingang kann ich zwar per GUI abfragen, die eingestellten 
Schwellen werden aber nicht berücksichtigt. Ich habe auch keine Idee 
welcher gültige Wert in das Feld "Measurement" in der Config-Gui 
eingetragen werden soll.

Gruß
Carsten

Autor: Charly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,
ich hab noch klemmen die haben eine tiefe von 8mm statt 11mm,
allerdings nur bis 14A zugelassen und bis 2.5mm² , wenn interesse
schau ich mal ob sie besser passen

@Ben
haste meine mail & die daten von den neuen platinen erhalten ??

vlg
Charly

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit dem Feld "Measurement" hat sich fast erledigt, steht ja 
in dem anderen Thread wie ich gerade gesehen habe.

Solche Infos müssen dringend ins Wiki. Ich weiß, Doku ist immer so eine 
Sache ;-) .

Gruß
Carsten

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich denke ich konnte das Problem langsam eingrenzen. Das Problem scheint 
nicht an den CU`s sondern an Ubuntu zu liegen.

Unter XP mit Hterm oder auf dem Mac funktioniert die Kommunikation 
einwandfrei (Reset, EEPROM Konfig laden&speichern, Module adressieren 
u.s.w.)

Sobald ich aber unter Ubuntu ebenfalls Hterm starte, ist die Übertragung 
unvollständig oder es kommt garnichts zurück.

Jeweils mit zwei CU separat getestet und wie Carsten empfohlen hat CAN 
ist deaktiviert in der mv.h.

Hab ihr spezielle Treiber für den FTDI Chip unter Ubuntu installiert 
oder muss ich noch was einstellen?

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörn
Bei mir läuft Xubuntu in VirtualBox, die normale Standardinstallation 
ohne irgendwelche Änderungen. Manchmal habe ich aber auch fehlerhaft 
übertragene Telegramme. Ich schiebe es aber auf meine nicht ganz 
optimale USB-Platine. Die Leitungslänge vom USB-Adapter zur CU war bei 
mir auch entscheident. Mit dem ursprünglichen 40cm Flachbandkabel ging 
überhaupt nichts, erst kürzen auf ca. 4cm brachte den Erfolg.

@Ben
In der Web-GUI zur Visualisierung habe ich eventuell einen Fehler 
entdeckt. Die Messwerte von Analog- und Digitalsensoren werden nicht 
automatisch aktualisiert. Erst ein klick auf das jeweilige Icon führt zu 
einem refresh.



Ansonsten laufen jetzt zwei CUs bei mir, gekoppelt über den CAN-Bus. Der 
DS18S20 misst auch. Beim ersten Test gab er nur 85 (Initialisierung) 
zurück, am nächsten Tag funktionierte er dann ohne weiter Änderungen ... 
.
Der Helligkeitssensor macht auch was er soll, allerdings berücksichtigt 
die GUI in dem Feld "Measurement" meine Messreihe nicht. Mal wieder 
weiter forschen ... . Meine Frau hält mich schon für gestört, weil bei 
uns je nach Helligkeit und Temperatur Relais klackern und Lampen an- und 
ausgehen ;-) .

Gruß
Carsten

Autor: Uwe Bleile (uweb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich eigentlich schon jemand mit der Shutter-Steuerung 
auseinandergesetzt ?
Wenn die Laufzeit sehr unterschiedlich ist (schwerer Rolladen) stimmt 
zwar die Positionierung von unten her, aber wenn ich von 0% (oben) 
runter fahre ist er bei 50% schon so gut wie ganz zu.
Gibts hier evtl. eine Möglichkeit mit zwei Stroke-Zeiten oder mit 
Endschaltern zu arbeiten ?

@Carsten > klasse Umsetzung der DIL-CU !

MfG   Uwe

Autor: Uwe Bleile (uweb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten >

Gibt es bei den AKL 073-03 Klemmen wirklich keine Probleme ?

Ich meine das die Bohrung am Hutschienengehäuse um die Klemme 
festzuziehen nicht genau passt. (Die Klemme ist zu weit nach innen 
versetzt)

Wie hast Du das gelöst ?


MfG   Uwe

Autor: Carsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe
Die Bohrungen passen bei der DIL-CU nicht perfekt, das liegt aber nur am 
Layout. Charly hat dies bei der Platinenbestellung nicht geändert und 
auch wahrscheinlich nicht gewusst. Das ist wirklich eine sehr fummelige 
Angelegenheit die richtige Position zu finden.
Generell falsch können die Klemmen aber nicht sein, da die "Kollegen" 
aus dem Freebusprojekt diese ebenfalls nutzen.

Du hast doch die Steuerung bei dir schon im Einsatz, wie setzt du denn 
die LCD-Platine ein? Ich versuche gerade krampfhaft diese mit 
Modifikationen in das Gira Programm (E2 System 55) zu integrieren.

Gruß
Carsten

Autor: Uwe Bleile (uweb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir nur zum Testen eine "mobile" LCD-CU Unit gebaut.
Ein Gehäuse so groß wie 2 Zigarettenschachteln mit LCD, Drehgeber und an 
der Stirnseite LDR,DS1821 und IR-Sensor.
Unten einfach ein 9-poliger D-Sub Stecker. (ich hab alle 
CAN-Anschlußpunkte über D-Sub gefahren)

Die "verteilung" der LCD-Platinen in der ganzen Wohnung hab ich mir auch 
überlegt. Es gibt allerdings 2 Punkte die mich dabei stören:

1. Ich hab keine UP-Dosen in der richtigen Höhe (Die auf 1,20m sind mir 
zu niedrig)

2. Der Verdrahtungsaufwand ist mir zu hoch.


Ich strebe im Moment eine zentrale Lösung mit Touchscreen an.
Hab mir zu diesem Zweck ein 10" Touchscreenlcd besorgt, der auch unter 
Linux läuft.
Was mich auch sehr neugierig macht sind die neuen 7" USB-Monitore die es 
z.B. von Samsung gibt. Die gibt es demnächst auch mit Touchscreen.

Damit ich keinen Rechner extra dafür laufen lassen muß will ich einfach 
auf meinem VDR HAP installieren. Der VDR läuft eh fast immer wenn wir 
Zuhause sind und selbst mit 10m VGA-Kabel ist das Bild für ne 
Weboberfläche noch ok.


MfG   Uwe

Autor: Markus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun mal wieder etwas neues von mir, meine Boards sind letzte Woche 
geliefert worden :-)))

Links ist ein Modul zum Einbau in ein Hutschienengehäuse, Grösse 80x30mm 
mit einem ULN2003 drauf.

Das rechte soll ein Modul zum Einbau in UP Dosen werden, 
Schraubanschlüsse und Widerstände für die DS1820 sind mit drauf.


Ich werde zuerst einen Versuchsaufbau starten und bei gutem Gelingen das 
System in den praktischen Betrieb überführen.


Grüsse Markus

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hätte Interesse an 3 CU SMD-Platine und 3 CU f. DIL (Version von Uwe 
Bleile). Hat jemand noch die ein oder andere Platine übrig, oder gibt's 
gar schon wieder Sammlungen für ne neue Bestellung?
Meine e-mail ist jr170 at email punkt de .
Gruss,
   Jan

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Charly,
vielen Dank für die zügige und zuverlässige Lieferung einiger 
HAP-Platinen, die Teile sehen wirklich gut aus. Wenn alles so läuft wie 
ich mir das vorstelle, werd ich demnächst einige nachordern.
Grüße,
   Jan

Autor: Daniel R. (drd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte ebenfalls Interesse an 7 Platinen. Hat noch jemand so viele 
übrig oder gibt es demnächst wieder eine Sammelbestellung?

Autor: Daniel R. (drd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An den CU 3.0 in SMD. Hatte ich vergessen zu erwähnen.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Daniel,

schreib mir eine email oder PM was du brauchst, ein paar Platinen
sind noch da

vlg & ein schoenes WE
Charly

Autor: Jörn A. (joern_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Charly

ich hoffe es sind noch ein paar Platinen übrig, da ich nach 
erfolgreichen Aufbau der ersten Platinen (6xCU mit CAN, 6xRelai, 
4xDimmer, 3xZCD, 1xUSB) wirklich überzeugt bin und jetzt noch Reserven 
schaffen will. Die LEDs auf der Relai-Platine hatte ich erst nicht 
bestückt aber jetzt zum Testen sind die wirklich Gold wert :D

Daten kommen dann per Mail....

Autor: emso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hätte auch Interesse an 2 CU-SMD, 2 CU-DIL, 1 USB mit Optokoppler, 1 
LCD, 1 Dimmer, 1 Mofset und 1 Relais Platine.
Gibt es schon wieder eine Sammelbestellung oder ist eine geplant?
Meine EMail ist emso at graffiti punkt net.

Hat jemand schon die Funksteuerung ausprobiert? Ich habe keinen 
Funkmodul auf der Projektseite gefunden.

MfG
Eugen

Autor: W. P. (wolfipa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hätte auch interesse! Sind noch Platinen verfügbar oder gibts wieder 
eine Sammelbestellung?
MfG
Wolfgang

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallochen,

es sind noch Platinen zu haben,
wer noch was moechte bitte ein mail an:

mc-besteller (at) web . de

vlg
Charly

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die nachbestellung der platinen ist eingetroffen, wer noch
welche benoetigt schreibt mir bitte eine mail an:

mc-besteller (at) web . de


vlg
Charly

Autor: Jan W. (erich73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da ich das Projekt nicht weiterfüheren kann, hätte ich ein paar fertig 
aufgebaute CU, Relais und Dimmer Module abzugeben.
Bei Interessen bitte melden.

Jan W.

Autor: Dieter A. (dathen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich möchte mich gerade neu in das Thema Hausbus einarbeiten und bin auf 
das HAP Projekt gestoßen. Scheint mir schon sehr weit zu sein!

Meine Fragen gehen in zwei Richtungen:

1. Es hat den Anschein, dass die gesamte Logik und Beschaltung der 
Aktoren (CUs, Relais, Dimmer) vorzugsweise in der UV passieren und dass 
die im Projekt verfügbaren Komponenten entsprechend eher für die 
Hutschiene ausgelegt sind. Ich habe gelesen, dass Carsten und Markus (?) 
eher den Weg einschlagen wollten, wie er auch mir vorschwebt, nämlich 
den CAN-Bus in die UP-Dosen zu legen und dort CUs, Relais, Dimmer usw. 
reinpacken wollen. Ich habe beim Hausbau im Prinzip alle UP-Dosen 
(Schalter, Steckdosen) mit tiefen UP-Dosen versehen und eine CAT5 
Leitung als Ring (logisch Bus) durch die Etagen gezogen, um damit einen 
CAN-Bus abzubilden.
Nun zur Frage: Habt Ihr schon entsprechende Sandwichmodule entwickelt, 
sodass man alles in die UP-Dose packen kann? Oder gibt es bei 
konventioneller Elektroverkabelung doch noch eine sinnvolle Möglichkeit, 
die Logik in die UV zu packen?

2. Charly hat im August einige Platinen nachbestellt. Ist von denen 
nochwas vorhanden? Ich würde mich erstmal für eine sinnvolle 
"Einsteiger"ausstattung interessieren, also 1-2 CUs, Relais, Dimmerstufe 
etc.. Die könnten dann auch gerne für die Hutschiene sein (ist erstmal 
nur für's Testbrett gedacht). Vorschläge, was ich sonst noch beschaffen 
sollte sind gerne gesehen ;-)

Danke schonmal vorab für Euer Feedback!

Dieter

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter,

wenn Du Platinen selber ätzen kannst, dann würde ich mal mit der CU 
(wenig SMD) von Uwe anfangen. Die Dimmer und Relais-Platinen sind auch 
allesamt so konzipiert, dass man sie noch gut selber herstellen kann.

Für weitere Details würde ich Dir empfehlen den Thread "Wer hat 
Erfahrung mit HAP?" hier im Forum zu verfolgen. Da geht's dann mehr ins 
Eingemachte...

cu,
Ben

Autor: Dieter A. (dathen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ben,

danke für Deine Antwort! Selbst ätzen kann ich leider nicht, bin aber 
auch schon im Kontakt mit Uwe und habe auch bei Charly schon wegen 
Platinen angefragt (muß jetzt langsam mal ein paar Platinen zum Spielen 
bestellen...).

Ich arbeite mich gerade erst in das ganze Thema ein (und lese dabei auch 
fleißig den von Dir genannten Thread mit - spannend! ;-) ). Ich will 
mich jetzt mal daran wagen, die Solid-State-Ralaisstufen auf UP-Größe zu 
schrumpfen  (ggf. mit weniger Kanälen).

SMD habe ich zwar noch nie gelötet, aber ich will mich da einfach mal 
versuchen. Löten für den Hausgebrauch war bislang nie ein Problem und 
dass ich SMDs eher nicht "braten" darf ist mir auch klar. Und außerdem: 
wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;-)

Bzgl. Platinenlayout hätte ich da noch eine Frage: Ihr habt die CU auf 
so eine schöne UP kompatible Platine gebracht: gibts das nackige 
UP-Board in Eagle in einer Bibliothek oder habt Ihr das von Hand 
"gemalt"? Oder kann man das Board auf einfache Art und Weise vom 
CU-Layout in ein anderes Layout übertragen?

Danke und viele Grüße,

Dieter

PS: Hoffe, Haus- und Gartenbau schreiten bei Euch voran - bei mir geht 
gerade viel Zeit in den Garten... ;-)

Autor: Martin S. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Dieter

Ich habe die CU (zum Draufstecken auf Buchsenleisten) und auch das 
Hutschienengehäuse mal in eine Eagle-Library gepackt. Sie ist angehängt.

Die CU stimmt (habe ich schon ausprobiert). Beim Hutschienengehäuse noch 
ohne Gewähr (habe es noch nicht mit dem Original verglichen - lediglich 
mit dem Datenblatt - habe aber schon eine Platine auf Risiko damit 
gemacht - hoffe sie passt dann auch, wenn ich das Gehäuse habe).

Es sind noch mehr Bauteile in der Library, die ich gebraucht habe (und 
nirgens in einer Standard-Library waren). Evtl. kann man die 
(bereinigte) Library auch mal auf der HAP-Webseite unterbringen...

schöne Grüße,

Martin

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter A. schrieb:


> und habe auch bei Charly schon wegen
> Platinen angefragt (muß jetzt langsam mal ein paar Platinen zum Spielen
> bestellen...).

moin moin Dieter,

hab keine mail von dir erhalte, versuch es nomo oder
per PN

vlg & ein schoenes WE
Charly

Autor: Dieter A. (dathen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Martin!

> Ich habe die CU (zum Draufstecken auf Buchsenleisten) und auch das
> Hutschienengehäuse mal in eine Eagle-Library gepackt. Sie ist angehängt.

Vielen Dank, finde ich super! Ich hatte inzwischen schonmal das Layout 
aus der CU in ein eigenes Layout übernommen, aber für den späteren 
Gebrauch ist das sicher super! ;-)

Leider sind meine HAP-Aktivitäten in den vergangenen zwei Monaten etwas 
eingeschlafen und auch über die Weihnachtsfeiertage bin ich nicht dazu 
gekommen was zu machen. Ich habe inzwischen ein Solid State Relais auf 
UP-Größe geschrumpft (Uwes Hilfe sei hier gedankt), ganz fertig ist das 
Teil aber noch nicht - mangels Erfahrung schaut das Layout noch nicht so 
professionell aus. Ich muss auch nochmal checken, was für SSRs ich genau 
auf das Board packen will. Bei Interesse kann ich den aktuellen Stand 
des Layouts mal anhängen.

@Charly:
Doch, ist aber schon ne ganze Weile her, Du hattest mir Anfang Oktober 
geantwortet ;-) Ich muss mal in mich gehen, was ich tatsächlich an 
Platinen brauche.

Viele Grüße, Dieter

Autor: Sebastian Pech (eslavator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

ich bin auch auf dieses erstaunliche Projekt gestoßen und wollte mal 
nachfragen, ob einer noch 10 CU Platinen zur Verfügung hat, bzw. 
verkauft?

Alle anderen Platinen sind mir groß genug zum selber ätzen.

Interesse hätte ich aber an einer UP-PCB mit Relai für´s Licht! Wer hat 
denn so etwas schon fertig und am laufen?

2 Fragen hätte ich aber noch:

- ich möchte komplett das System auf Funk basierend aufbauen, da ich 
keine Leitung verlegen kann. Ist das so möglich? außer die am PC hängt!?

- Welche Funkmodule funktionieren denn mit der CU? Die von Pollin z. B. 
sind alle über SPI!? Oder ist diese Funktion bereits implementiert?


Besten Dank an ALLE für die super vorarbeit!!!!

Gruß

Sebastian (NRW)

Autor: Dieter A. (dathen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebastian,

vorweg: das Projekt wird inzwischen in bei Google Groups weiter 
diskutiert (hap-users).

Ich habe meine CU-Platinen von Charly bekommen, vielleicht mal direkt 
ansprechen.

Ich werde meine Aktoren auch als UP-Varianten einsetzen, da ich eine 
konventionelle Verkabelung + zusätzlich CAN-Kabel (CAT5) habe. Dazu habe 
ich vor einiger Zeit begonnen, die Platine für's Solid State Relais auf 
UP-Größe zu schrumpfen (2 Kanäle). Ich hab's bisher nur als Eagle Layout 
und noch nicht getestet (zuviele andere Dinge am Haus, die erledigt 
werden müssen). Ich kann Dir das Layout aber gerne mal zukommen lassen, 
vielleicht können wir das gemeinsam fertigstellen und fertigen lassen. 
Willst Du noch andere Aktoren in die UP-Dose bringen (Jalousie-Aktor, 
Dimmer usw.)?

Bzgl. Funk: Meines Wissens sollten die Pollin-Funkmodule funktionieren 
an den CUs funktionieren. Ich meine auch, das hier mal gelesen zu haben, 
dass das jemand umgesetzt hat. Such mal hier in diesem Thread.

Viele Grüße,

Dieter

Autor: Sebastian Pech (eslavator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Interessant wäre auch eine kapazitive Schalterlösung hinter Plexiglas. 
Hat einer damit schon Erfahrung gesammelt oder ggf. eingebaut? Code?

Als nächste Idee käme mir dann noch die Software auf einem Raspberry Pi 
laufen zu lassen. Kostet nicht viel und verbraucht wenig Strom :) ein 
schickes TFT Touch dran und fertig.

Ist es einfach möglich, die Bausteine für die CAN-Verarbeitung einfach 
wegzulassen, da nicht benötigt. Macht da die Soft schwierigkeiten?

Was habt Ihr denn sonst noch so passend zu diesem System realisiert?

Grüße

Sebastian (NRW)

Autor: Sebastian Pech (eslavator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ein selbst entwickelter Taster wie unter

Beitrag "Re: Schalter Gehäuse für UP das schön aussieht"

beschrieben wäre toll.

Entweder direkt an die CU anschließbar oder über eigenen µc.
(nach Antippen LED + Buzzer aktivieren und Eingang an der CU steuern)

Gruß

Sebastian

Autor: Sebastian Pech (eslavator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ein selbst entwickelter Taster wie unter

Beitrag "Re: Schalter Gehäuse für UP das schön aussieht"

beschrieben wäre toll. Abendrauf eine Plexiglasscheibe (undurchsichtig) 
mit gravierten Symbolen  z.B.

Entweder direkt an die CU anschließbar oder über eigenen µc.
(nach Antippen LED + Buzzer aktivieren und Eingang an der CU steuern)

Gruß

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.