www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ganz kleine Photodioden zum Einlöten ?


Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

in einem Meßgerät das ich reparieren möchte sind ganz winzige 
Photodioden drin, die ich nirgendwo finden kann.
Sie sind einfach kleine Zylinder mit einem Durchmesser von ca. 2mm und 
einer Linse vorne. Diese Zylinder sind durch entsprechende Bohrungen der 
Platine gesteckt und hinten und vorne verlötet.
Naturgemäß gibt's daher auch keine lesbare Bezeichnung der Bauteile.

Weiß da jemand einen Typ, Hersteller, Händler  oder hat einer 
irgendeinen brauchbaren Tip wie ich zu Daten von den Teilen kommen kann 
?

Gruß
Uli

Autor: Olli R. (omr) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was fuer ein Messgeraet?
Mach mal ein Foto von den fraglichen Bauelementen. Bitte Bildformate 
beachten.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...gabs da früher nich solche Dinger für Lochstreifenleser ? Da sollte 
es auch passende IR-LED gegeben haben. Ev. auch DDR-Typen...

Autor: Route_66 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!
Die gabs mal in der DDR z.B. für Lochbandleser oder so. Es waren sowohl 
IR-Dioden VQ120 als auch Transistoren SP211 in solch einer Bauform 
verfügbar.
Datenblätter und Vergleichsbauelemente unter
http://jirky.webz.cz/zobraz_katalog_n.php?id=297

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Olli,

es ist ein RSF Längenmeßsystem.

@Route_66: Ja, genau. So sehen die Teile aus.
Was mich verblüfft, daß das dann wohl Phototransistoren sind und keine 
-dioden. Sie sind nämlich direkt an Transimpedanzverstärker geschaltet 
und da weiß ich nicht, ob das mit Transistoren funktioniert.

Auf jeden Fall schon mal vielen Dank und Gruß
Uli

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
such mal nach KP101

Autor: axelr. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Dinger habe ich zu meiner Lehrzeit in Stahnsdorf für die 
Battereizündanlage in die Geber eingelötet. Die Teile wurden gehütet, 
wie ein Schatz. In der EBZA2 sind/waren die im Zündgeber drinn. Evtl. 
kannst Du über diese Quelle an Ersatz kommen...

Gruß axelr.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uli (Gast)

>-dioden. Sie sind nämlich direkt an Transimpedanzverstärker geschaltet
>und da weiß ich nicht, ob das mit Transistoren funktioniert.

Geht nicht, siehe Lichtsensor / Helligkeitssensor

MFG
Falk

Autor: Wolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nicht?
Wenn es ein Längenmeßgerät ist, wird ein Strahl erzeugt (Sendediode) und 
auf dem Rückweg gemessen (Fototransistor, muß ja keine 3 Beine haben).

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optek stellt solche Dinger her. Schau dir diejenigen an, wo als
Gehäuseform "low lens" angegeben ist.

Fototransistoren:
  http://www.optekinc.com/viewparts.aspx?categoryID=20

Fotodiode:
  http://www.optekinc.com/viewparts.aspx?categoryID=18

Ansonsten kommst du evtl. weiter, indem du in Google nach

  Phototransistor coaxial

suchst.


Falk Brunner schrieb:
>> -dioden. Sie sind nämlich direkt an Transimpedanzverstärker
>> geschaltet und da weiß ich nicht, ob das mit Transistoren
>> funktioniert.
>
> Geht nicht, siehe Lichtsensor / Helligkeitssensor

Wieso geht ein Transimpedanzverstärker mit einem Fototransistor nicht?
Natürlich muss am Fototransistor eine Spannung anliegen, damit ein Strom
fließen kann, aber das sollte ja nicht das Problem sein.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  yalu (Gast)

>Natürlich muss am Fototransistor eine Spannung anliegen,

Denn gehts natürlich. Aber wenn die Schaltung das so nicht hat (negative 
Vorspannung) wird das nix.

MFG
Falk

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ein paar Tips haben mich weitergebracht :-))

Falls mal einer in diesen Thread stolpern sollte, hier noch ein paar 
Typen die ich mit eurer Hilfe jetzt noch gefunden habe:

OP600A, OP600B, OP600C, OP641SL, OP642SL, OP643SL

Die Gehäuseform ist Pill Pack.

Gefunden habe ich einiges in 
http://www.supplyframe.com/datasheet-pdf/search/ph...

Also nochmal vielen Dank für die guten Tips, mal sehen, ob die Teile 
tatsächlich erhältlich sind.

Gruß
Uli

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.