www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. ISE 11.1 brennen von XC9572 möglich?


Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

nach langem habe ich es nun geschaft das ISE zum laufen zu bekommen
(siehe Beitrag "Fehler in ISE Webpack 11.1" ).
Projekt anlegen, Programm in VHDL schreiben/simulieren und syntetisieren 
funktioniert nun endlich.
Das Auslesen der ID/Checksum/Signatur/Usercode des CPLDs funktioniert.
Das Device lässt sich löschen (sagt es zumindest).

Aber sobald ich versuche mein Programm auf den CPLD zu brennen meckert 
er.
Aus dem Log kann man auch nichts vernünftiges rauslesen:
Connecting to cable (Parallel Port - LPT1).
Checking cable driver.
 Driver windrvr6.sys version = 9.2.1.0. WinDriver v9.21 Jungo (c) 1997 - 2008 Build Date: Jul  3 2008 X86 32bit SYS 18:41:51, version = 921.
 LPT base address = 0378h.
 ECP base address = 0778h.
Cable connection established.
PROGRESS_END - End Operation.
Elapsed time =      1 sec.
Attempting to identify devices in the boundary-scan chain configuration...
INFO:iMPACT - Current time: Mi 24. Jun 14:20:22 2009
// *** BATCH CMD : Identify 
PROGRESS_START - Starting Operation.
Identifying chain contents...'0': : Manufacturer's ID = Xilinx xc9572, Version : 2
INFO:iMPACT:1777 - 
Reading C:/Xilinx/11.1/ISE/xc9500/data/xc9572.bsd...
INFO:iMPACT:501 - '1': Added Device xc9572 successfully.
----------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------
done.
PROGRESS_END - End Operation.
Elapsed time =      0 sec.
// *** BATCH CMD : identifyMPM 
// *** BATCH CMD : assignFile -p 1 -file "C:\CPLDprojekte\Test\zaehler_ungerade.jed"
'1': Loading file 'C:\CPLDprojekte\Test\zaehler_ungerade.jed' ...
done.
INFO:iMPACT:501 - '1': Added Device xc9572 successfully.
----------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------
INFO:iMPACT - Current time: Mi 24. Jun 14:20:42 2009
// *** BATCH CMD : ReadIdcode -p 1 
Maximum TCK operating frequency for this device chain: 0.
Validating chain...
Boundary-scan chain validated successfully.
'1': IDCODE is '00101001010100000100000010010011'
'1': IDCODE is '29504093' (in hex).
'1': : Manufacturer's ID = Xilinx xc9572, Version : 2
INFO:iMPACT - Current time: Mi 24. Jun 14:20:50 2009
// *** BATCH CMD : Program -p 1 -e -v 
PROGRESS_START - Starting Operation.
Maximum TCK operating frequency for this device chain: 0.
Validating chain...
Boundary-scan chain validated successfully.
'1': Erasing device...
'1': Erasure completed successfully.
'1': Programming device...
'1': Programming terminated due to errors.
PROGRESS_END - End Operation.
Elapsed time =      7 sec.


Ich habe XP,ISE Webpack 11.1, benutze den XC9572PG44-15 und den 
bekannten Parallelprogrammer von Ulrich Radig/Xilinx.

Hatte schon mal jemand ähnliche Probleme?
Was könnte man da machen?
Jemand Ideen?

Gruß Mani

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maximum TCK operating frequency for this device chain: 0.

Das ist schon mal komisch, da klappt die automatische Ermittlung der 
max. Frequenz über die BSDL Files nicht richtig. Versuch mal bei Cable 
Setup manuell was einzustellen.

Autor: Mani (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,

>Versuch mal bei Cable Setup manuell was einzustellen.
Leider kann man da nichts einstellen, ansonsten hätte ich da auch mal 
die Baudrate etwas heruntergeschraubt :-D
Trotzdem Danke für den Tipp.

Hab mittlerweile noch was gefunden dass es evtl. an der Kabellänge liegt 
(kürze dass morgen mal auf 10 cm) bzw. dass man noch irgendwelche 
Kondensatoren ändern muss...sobald ich was weis schreib ich es.

Werde es morgen mal testen.

Wenn es jemand schon weis, darf er gerne schreiben :-D

Gruß Mani

Autor: Raphael B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab mittlerweile noch was gefunden dass es evtl. an der Kabellänge liegt


Warum, wie lang sind denn Deine Kabel?

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Warum, wie lang sind denn Deine Kabel?

Momentan so um die 50cm...ich werd jetzt mal die Kabelschere ansetzen 
:-D

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...kürzen des Kabels hat auch nicht zum Erfolg geführt.
Kann mir jemand einen guten Tipp geben was ich noch machen könnte?

Grüße Mani

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist der PC und das Zielsystem auf der selben Steckdose?

Steck mal den Programmer aus und miss zwischen dem Masse-Pin am 
Programmierstecker und dem Massepin vom Programmieradapter. Sind da 
irgendwelche Ausgleichs-Ströme?
Alternative: Steck den Programmer aus un fass an die Masse vom 
Zielsystem und an das PC-Gehäuse. Kitzels dann in den Fingern?

> kürzen des Kabels
Welches Kabel?
Das vom Programmer zum PC oder vom Programmer zum Zielsystem?

Welche 74xx hast du verbaut?

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Lothar Miller,
danke erst mal für Deine Antwort.

>Ist der PC und das Zielsystem auf der selben Steckdose?
Nein, das Zielsystem ist Akkubetrieben. Stabile 5V sind auf dem Board 
vorhanden. Abblockkondensatoren direkt am CPLD.

>Sind da irgendwelche Ausgleichs-Ströme?
Ja, ca. 100uA fließen von Programmer Masse zu Zielsystem Masse.
Nach abziehen der TTLs geht er runter auf ca. 70uA.

Der Gesammtstrom des Programmers betragt mit TTLs an einer 5V Quelle ca 
8mA.

>Welches Kabel?
Als erstes habe ich nur von Programmer zu Zielsystem (JTAG) 
gekürzt(15cm).
Mittlerweile aus Verzweiflung auch das LTP, Computer zu 
Programmer(30cm).

>Welche 74xx hast du verbaut?
Wie bei Ulrich Radig im Layout 74HC125N.


Mal noch ne andere Frage, könnte es auch am Laptop liegen?
Habe mittlerweile die C's in den Datenleitungen entfernt und noch einen 
kleinen Stützkondensator auf dem Programmer eingebaut.
Damit geht er jetzt zumindest bis 3% und bricht erst dann ab.
(Was mich auch nicht wirklich weiter bringt).

Grüße Mani

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bau es etwas um

http://www.geocities.com/Jacquesmartini/digital/sc...

bzw.

Beitrag "Platine für Xilinx Parallel Cable III von "martiniman""

hat anderen auch schon geholfen. Ich habe direkt die hc125 
rausgeschmissen und LV244 genommen ( auch keinen HC14 ) , seit dem keine 
probleme gehabt.

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas, danke für Deine Antwort.
Mittlerweile glaub ich nicht mehr dass es am Programmer liegt.

Um das Ganze noch etwas zu verkomplizieren:
Ich hab mir gerade mal das Xilinx Platform Cabble USB II ausgeliehen.
Am Anfang konnte ich nichts damit programmieren.
Nach einem Update der ISE konnte ich ein einziges Mal was auf den CPLD 
aufspielen, seither erkennt er ihn teilweise garnicht mehr oder er 
bringt die Fehlermeldung "There are many unknown devices being 
detected".
Ab und zu fängt er wieder an und versucht etwas rüberzuspielen (bricht 
dann aber bei 5-6% ab).

Mittlerweile glaub ich eher dass es am ISE Webpack liegt.
Kann ja nicht sein dass man nur einmal nach nem Update was rüberspielen 
kann.

Hat schon mal jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß und danke für eure Geduld.

Mani

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habs eben mal getestet:
ISE Design Suite 11.2 System Edition (Impact ist aber das gleiche wie im 
WebPack), ein XC9572XL auf dem Digilent CPLD Starter Board und ein 
Platform Cable USB II. Klappt bestens, beliebig oft bespielbar, keine 
Abbrüche oder so. Kabel ist das mit den losen Enden, was beim Platform 
Cable dabei ist, Länge 10cm. Aber vielleicht stimmt ja an deiner 
Hardware was nicht, der XC9572 ohne XL hat ja 5V, da könnte was mit dem 
Kabel sein....sehr seltsam.

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Christian für Deine Mühen.

Habs gerade mal mit der alten 9.2 Version versucht.
Gleiches Problem.
Beim ersten Start funktioniert der Verbinungsaufbau.
CPLD und Kabel (egal ob Paralell oder USB) wird erkannt.
Programiervorgang wird allerdings nach 5-10% abgebrochen.

Dannach wird oft nur noch der Programieradapter erkannt und nicht mehr 
das Device.
Fehlermeldung: "There are many unknown devices being detected"

Mir werden dann ca. 20-30 unbekannte Devices in der Chain angezeigt!?

Vielleicht hat auch der CPLD ne Macke.

Ich schau mir jetzt nochmal die Lötstellen an, prüfe die Kontakte und 
wenn das nichts bringt löte ich ihn mal ab und mach nen neuen drauf.
Wer weis...

Grüße Mani

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn so viele "Unknown Devices" sind, klappt die JTAG Verbindung 
auf Hardware-Ebene nicht richtig. Wirklich alles korrekt verdrahtet? 
Spannung ist auch stabil? Auch während der Programmierung?

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wirklich alles korrekt verdrahtet?
Jupp, habs gerade nochmal überprüft.
Alle Pins sind gut gelötet (unterm Mikroskop nachgeschaut), keine 
elektrischen Kontakte zu benachberten Pins, Masse oder Vcc.

>Spannung ist auch stabil?
Hab gerade auch mal unseren "Super-Hochpräzisen Constanter" 
rangehängt...keine Änderung. Spannung ist stabil auch wärend dem 
Programmieren.

Als ich aber gerade wieder die 9.2 Version deinstalliert und 
anschließend die 11.2 wieder installiert habe konnte ich den CPLD 2 Mal 
programmieren.

Nun werden wieder 20-30 Devices angezeigt (selbst mit dem "Cable USB 
II").
Ich habe dazwischen nichts bewegt...also wackler oder ähnliches kann es 
dann auch fast nicht sein.

Denke ich werd es mal auf einem anderen Rechner versuchen.
Wahrscheinlich liegt es doch an der ISE.

Gruß Mani

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm...da scheint irgendwas mit dem Programmierfile nicht zu stimmen, wer 
weiß, was da bewirkt, wenn es einmal reinprogrammiert ist.

Ich hab übrigens auch gerade einen ImPact Bug....das Menü "Programming 
Properties" und "Erase Properties" ist leer. Heute vormittag war dort 
noch das übliche einstellbar...Erase before Programming usw.
Komisch.

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab übrigens auch gerade einen ImPact Bug....das Menü "Programming 
>Properties" und "Erase Properties" ist leer.

Ja, dass ist bei mir auch ab und zu so.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mani schrieb:
>>Ich hab übrigens auch gerade einen ImPact Bug....das Menü "Programming
>>Properties" und "Erase Properties" ist leer.
>
> Ja, dass ist bei mir auch ab und zu so.

Hmm...und gibts da irgendwie einen Workaround, oder wie kriegt man das 
wieder angezeigt?

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt, nach dem 2.Mal geht bei mir nix mehr...auch die Anzeige der 
Properties geht nur noch "sporadisch".

Sobald ich aber was in Erfahrung bringe schreib ich es.

Gruß Mani

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab jetzt selbst zumindest einen Workaround für die Programming 
Properties gefunden. Wenn man Output auf SVF File stellt, ist das Menü 
komplett da. Da kann man alles einstellen, Projekt speichern, und dann 
wieder auf JTAG umstellen. Die Einstellungen gelten dann auch für den 
direkte Kabel-Output.

Autor: Mani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab jetzt selbst zumindest einen Workaround für die Programming
>Properties gefunden.
Danke Christian für Deine Unterstützung.

Danke auch an alle anderen.

Es lag wirklich am CPLD, obwohl er brandneu und nach ESD Richtlinien 
eingebaut wurde :-)

Neuer CPLD...und schon funktionierts.

Gruß Mani

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.