www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Hintergrundbeleuchtung verursacht Spannungsabfall


Autor: Christian M. (cooool39)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe ein LCD mit 4x20 Zeichen so bal ich die Hintergrundbeleuchtung 
einschalte habe ich eine Spannungsabfall im ganzen system, wenn ich zur 
Hintergrundbeleuchtung noch eine LED (zeigt nur an das 5V 
Versorgungsspannung anliegen) dazuschalte wird gleich das 
Display/Beleuchtung dunkler.

das hört sich ja eigendlich danach an das zu wenig Strom vorhanden ist 
aber dies ist nicht der Fall. die Schaltung zieht mit allen Verbrauchern 
rund 200mA aber 400MA Liegen an!

langsam weiß ich nicht mehr weiter!

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die Schaltung zieht mit allen Verbrauchern
>rund 200mA aber 400MA Liegen an!

Spannungen liegen an, Strom fliesst.
Miss mal die Spannung.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was zieht denn die Hintergrundbeleuchtung an Strom?
Wo ist der Schaltplan?
Was soll das bedeuten?
> rund 200mA aber 400MA Liegen an!
Wieviel Volt hat die Versorgungsspannung wenn es bei dir "dunkel" wird?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>400MA Liegen an!

Du kannst eine Spannung 'anlegen', aber ich bezweifle, das du eine 
Konstantstromquelle hast, mit der du 400mA 'anlegst'.

MfG Spess

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
400 MA liegen an?  Wenn das 400 mA heißen soll, dann liegen die nicht 
an,
sondern können fließen. Wie und wo hast Du denn die zusätzliche LED
angeschlossen?

MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christian M. (cooool39)

>habe ein LCD mit 4x20 Zeichen so bal ich die Hintergrundbeleuchtung
>einschalte habe ich eine Spannungsabfall im ganzen system,

Wieviel?

> wenn ich zur
>Hintergrundbeleuchtung noch eine LED (zeigt nur an das 5V
>Versorgungsspannung anliegen) dazuschalte wird gleich das
>Display/Beleuchtung dunkler.

Schaltplan?

>das hört sich ja eigendlich danach an das zu wenig Strom vorhanden ist
>aber dies ist nicht der Fall. die Schaltung zieht mit allen Verbrauchern
>rund 200mA aber 400MA Liegen an!

Wurde schon kommentiert.

Schafft dein Netzteil die 400mA?
Vorwiderstand für die LED vergessen?

MFG
Falk

P S Netiquette

Autor: Christian M. (cooool39)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich habe einen Travo12V 400mA einen 5V/1A Festspannungsregler.

die Hintergrundbeleuchtung zieht rund 20mA aber sobald ich diese 
Zuschalte bricht die Spannung von 5V auf 4,6V ein.

die Spannungs-LED hat natürlich einen Vorwidersatnd, sobald ich diese 
Zuschalte bleibt die Spannung aber bei 5V

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christian M. (cooool39)

>also ich habe einen Travo12V 400mA einen 5V/1A Festspannungsregler.

>die Hintergrundbeleuchtung zieht rund 20mA aber sobald ich diese
>Zuschalte bricht die Spannung von 5V auf 4,6V ein.

Meinst du nicht eher 200mA?
Klingt nach Einbruch vom Netzteil.
Nimm mal einen 24 Ohm/1W Widerstand und häng den an deine 5V. Wenn die 
dann auch auf 4,6V einbrechen ist das Netzteil (Trafo oder 
Glättungselko) zu schwach. Wenn nicht, hast du einen Verdrahtungsfehler 
im LCD.

MFG
Falk

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast bestimmt deinen Versuchsaufbau mit Krokodilklemmen-Käbelchen 
realisiert, zumindest die Leitungen vom Netzteil zur Schaltung.

Miss die Spannung direkt am Festspannungsregler: sind immer 5V.
Miss dort, wo die Strippen an die Schaltung gehen: 4,6V.

Grüße, Peter

Autor: Christian M. (cooool39)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habs gefunden, es lag am elko vorm Festspannungsregler!

was gehört da denn nun für einer rein? im Internet steht überall was 
anderes?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hast du denn so verbaut?

Ein übliches 08/15 Netzteil sieht so aus

Trafo -> Gleichrichter -> Elko (1000µF) -> 7805 (samt 100nF 
Blockkondensatoren)

Beim Elko ist so die Faustregel: pro 1A 1000µF

PS: Einen 12V Trafo zu nehmen ist nicht unbedingt optimal. Da muss der 
7805 ganz schön viel verheizen um auf 5V zu kommen.

Autor: Christian M. (cooool39)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte ja erst einen LM2474 aber damit hatte ich die geleichen Probleme! 
da hatte ich folgende schaltung .

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christian M. (cooool39)

>hatte ja erst einen LM2474 aber damit hatte ich die geleichen Probleme!
>da hatte ich folgende schaltung .

Tja, die im Bild gezeigte Eingangsspannung ist zwar nicht stabilisiert, 
aber doch gepuffert, eben durch einen grossen Elko. Dort direkt einen 
Trafo dranhängen geht nicht! Cin ist in diesem Fall viel zu klein!

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.