www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik IQP500 Kamera vom S55 an AVR?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab auf der Suche nach einem billigen Kameramodul an das
Aufsteckmodul zum S55 gedacht. Leider geht die Kamera aus, bzw. das
Handy denkt die Kamera wurde abgesteckt, sobald ich die auf die Z_CLK
oder Z_DATA - Pins am Stecker aufgelöteten Kabel in meine ansonsten
leere Experimentierplatine stecke. Welcher Bus ist denn so empfindlich?
I2C? Hab ich dann überhaupt eine Chance mich einzuklinken oder die
Kamera gar solo anzusteuern?

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn der Thread schon steinalt ist...
Habe vor kurzem 2 solche Kameras bekommen und ein wenig mitgeloggt.
Scheint ein wesentlich einfacheres Protokoll als die MCA-25 zu haben.

Weitere Vorteile:
bessere Bildqualität
höhere Helligkeits-Empfindlichkeit (größere Öffnung)
keine Vorschaubilder notwendig zum Helligkeitsabgleich
eingebauter Blitz mit echter Blitzlampe (getrennt schaltbar)

Baudrate war meiner Erinnerung nach immer 115k, also PC-tauglich.

Hat jemand ebenfalls schon damit experimentiert?
Dann würde ich mich über einen Gedankenaustausch freuen.

Auch wenn die Beschreibung besagt, dass sie nur zum S55 passt, 
funktioniert sie auch an anderen Siemens-Handys (z.B. CF62).


Suchmaschinenfutter:
IQP500 IQP510 IPQ500 IPQ510 IQP-500 IQP-510 IPQ-500 IPQ-510 QuickPic 
Camera
seriell v24 v-24 RS232 RS-232
MCA10 MCA20 MCA25 MCA30 MCA-10 MCA-20 MCA-25 MCA-30
ITM C328 C-328


related Topics:
Beitrag "Allgmeine Frage zu Handy Kamera an uC"

Besteht Interesse, dass ich weiter zum Thema schreibe?

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mach mir schon ein paar Tage gedanken ob man die aufsteckbaren 
Handykameras (da V.24-SS) nicht auch für andere Experimente anwenden 
könnte. Welche Kameras sind besonders geeignet und wie kann man die 
Bilder abrufen (AT-Befehle?).

Hat jemand bereits erfahrungen damit gemacht?
Würde mich über Infos dazu sehr freuen.


Viele Grüße
Rudi

Autor: Falko T. (boman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo eProfi,
Mein Vorhaben ist es ebenfalls diese Kamera für Einzelaufnahmen auf eine 
SD-Karte zu benutzen.
Allerdings habe ich mich bis jetzt noch nicht großartig mit der Kamera 
beschäftigt.
Falls du Informationen (z.B. Ansteuerung, Pinout, etc.) hast, wäre ich 
sehr daran interessiert.

Mit freundlichen Grüßen, Falko.

Autor: eProfi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut, dann werde ich die Daten posten, sobald ich wieder online bin. Kann 
ein wenig dauern...

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

hab 'ne Bauanleitung zu der Siemens-Cam gefunden, die Details muß uns 
jedoch noch einer übersetzen (ist wohl Slowakisch).

http://pandatron.info/elektronika2/clanek.php?&rub...

bei ebay gibt's die baugleiche IQP530 z.Zt. zum SofortKauf für 1 Euro.
(Versand 4,60, jeder weiter 2€  Versand)

ArtikelNummer für Suche: 180151200261

Gruß

Tim

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
abo

Autor: Falko T. (boman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Seite ist auf jeden Fall sehr informativ.
Die Sprache zwar nicht so schön, aber die Hardware zur Ansteuerung kann 
man ja jetzt schonmal aufbauen.
Vielen Dank für den Link.

Und eine schöne Woche noch,
wünscht Falko.

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi gibts schon was neues? kennt jemand wen der das mal übersetzten kann?

mfg sven

Autor: Huga Buga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir mal 3 bestellt und eine schon mal Probeweise an meine FTDI 
angeschlossen, aber da tat sich bisher nix.
Wenn ich mal wieder ein paar Tage Frei hab, wollte ich da noch mal ran.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
auch ich habe versucht nach der slowakischen Anleitung die Kamera 
anzusprechen. Leider klappt es nicht.
Gibt es einem dem es schon gelungen ist?

Gruß
Martin

Autor: Jonas Mitschang (jonen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe heute Abend auch mal mein Glück versucht und es 
funktioniert. Ich beherrsche diese Sprache des Links oben zwar nicht 
aber viel Try&Error hat auch zum Ziel geführt.
Hier mein kleines Test-Programm (leider in Pyhton, weil ich da auf die 
Schnelle wusste wie man die serielle Schnittstelle in verschiedenen 
Geschwindigkeiten öffnen kann ;-)
http://mitschang.net/s55cam.py

Werde dann wenn ich das nächste mal Zeit habe einen AVR einsetzen (der 
dann auch CTS und RTS bedienen kann).

Ich hoffe ich konnte dem einen oder anderen helfen.

gn8, jonen

Autor: Huga Buga (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mhh, das erklärt ja auch, warum bei mir nix kam. Ich hatte mit dem RTS & 
CTS Pins nichts nicht auf low gesetzt.

Wie kann ich denn bei Python die serielle Schnittstelle einbinden ?
Bei mir kommt nur : No module named serial

Bin schon gespannt auf Deine AVR-Anbindung !

Autor: Jonas Mitschang (jonen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
unter debian etc:
apt-get install python-serial

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe gestern probiert die Kamera entsprechend dem Programm von Jonen 
anzusprechen. Allerdings nicht direkt mit dem Programm, sondern mit 
Hilfe der Terminalsoftware HTerm. Obwohl ich die richtigen 
Übertragungsparameter eingestellt habe klappte es nicht richtig!
Daher möchte ich gern mal klären ob das Programm richtig interpretiert 
habe.
1. CTS und RTS über 10k Ohm an VCC
2. RTS kurzzeitig mit Masse verbinden
3. jetzt sendet die Kamera AT@F
4. dies wird mit "OK" bestätigt

Ist dies so richtig? Bei mir habe ich nur eine wilde Ausgabe von der 
Kamera wenn ich CTS mit Masse verbunden habe! Aber wenn ich RTS kurz mit 
Masse verbinde stellt sich keine Reaktion von der Kamera ein.

Autor: Jonas Mitschang (jonen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Japp so hat es bei mir funktioniert.
Nachdem die Kamera richtig initialisiert ist (der 19200 Baud Teil) 
verbindet man CTS mit GND und bekommt das JPG gesendet. Vielleicht 
bekommst du aus irgend einem Grund direkt das JPG wenn du CTS mit GND 
verbindest. Bei mir ist das allerdings nicht der Fall.
Nur um Fehler auszugrenzen: In HTerm hast du 19200 Baud und 8N1 
eingestellt, richtig?
greez, jonen

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe auch seit einem guten Jahr so eine Kamera bei mir liegen um sie 
auseinander zu nehmen. Die Arbeit habt ihr mir ja nun abgenommen..

Ich hätte gerne noch gewusst, welche Spannung das gute Stück verträgt, 
3.3V oder 5V?

mfg starkeeper

Autor: Jonas Mitschang (jonen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
das ist eine gute Frage. Auf der Seite steht folgendes:
"Pripojenie je velmi jednoduché. Spočíva v priložení napájacieho napetia 
3,7V (zvládla aj 5V ale moc neodporúčam) na piny 1 a 2."

Ich habe daraufhin 3.7V an piny 1 und 2 angeschlossen :)
(Der MAX323 lief testweise auch mit 3.7V)
Da werden auch 5V erwähnt - also ich denke die Cam läuft auch mit 5Volt.
Versteht jemand diese Sprache?
Wenn das schonmal jemand versucht hat dann bitte kurz posten - 5V wäre 
ja schon in manchen Fällen einfacher ...

greez, jonen

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ich habe nun 3.3V an der Kamera, die LED fängt an zu leuchten und 
erlischt auch, wenn ich CTS oder RTS auf low ziehe. Aber per rs232 
antworten will sie nicht. Könnte aber auch noch an den Einstellungen 
meines Mikrocontrollers liegen. Was für Verbindungseinstellungen habt 
ihr genommen? 8-N-1?

Der Max232 macht doch meines wissens nur 5V, aber auf dem Schaltplan bei 
ihm steht was von 3.7V.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt bei Dallas/Maxim steht:
Supply Voltage (Vcc) -0,3V bis +6V
Danach sollten 3,8V klappen!

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo richtig, man muss nur die Versorgungsspannung dem logischen Pegel 
entsprechend wählen..

Ich habe meine Kamera auch zum laufen gebracht. Sie hängt nun an einem 
STR710 mit 3,3V und scheint wunderbar zu funktionieren! Wenn ich mich da 
an die MCA25 zurück erinnere, mit der gabs ja nur Komplikationen.

Autor: Jonas Mitschang (jonen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@star keeper: Ah fein! (mit dem MAX hast du recht, normal braucht der 5V 
- aber er tut es bei mir schon ab 2V, experimentell ermittelt. Von daher 
tut er es mit 3.7V erst recht)
Wenn jemand herausgefunden hat, wie man den Blitz anschaltet - bitte 
berichten :)
Man muss bestimmt nur eine Zahl ändern (wie die Zahl, die bestimmt, 
welche Auslösung man möchte).
Wer mag rumprobieren - meine Cam liegt momentan 200km von mir entfernt 
:(

Greez, jonen

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das wichtigste aus dem Thread ...

Re: Protokoll DC-3840 Handycam
Autor: Josef Josef (Firma none) (josef1)
Datum: 10.03.2008 14:14

Hallo,
fur interessierten, Siemens Handy Camera IQP-500 510 ....

Camera                              Atmega oder PC
RTS muss 1 sein
AT&F<CR>                                       19200
        OK<CR>
ATE0<CR>
        OK<CR>
AT+CMEE=1<CR>
         OK<CR>
AT^SACD=1<CR>
        OK<CR>
AT^SACD=2,"17"<CR>
        OK<CR>
AT^SACD=2,"17,00,2,IQP5 02.01"<CR>
        OK<CR>
AT^SACD=2,"17,04,2,3"<CR>                                  Ready status

        ^SACD: 17,04,2,1<CR>  Fotografieren
AT^SACD=2,"17,04,OK"<CR>
        OK<CR>
AT^SACD=2,"17,04,2,1"<CR>
        OK<CR>
AT^SACD=2,"17,04,2,2,3490,34882"<CR>       3490 kleine Bilder, 34882
grosse
        OK<CR>
        ^SACD: 17,01,2,1<CR>  1 klein, 2 gross
AT^SACD=2,"17,01,OK"<CR>
        OK<CR>    19200
AT^SADT=1,115200<CR>        115200
        rts  Dateiubertragung ist mit
                                          RTS geregelt  ( < 100 Zeichen
)
        CONNECT<CR>  115200
data            115200
        OK<CR>    115200
        rts
        OK<CR>    19200
        OK<CR>    19200
AT^SADT=2,"17,02,OK"<CR>      19200
        OK<CR>
        ^SACD: 17,02,2<CR>
AT^SACD=2,"17,04,2,3"<CR>

============================================
mit Blitz
AT^SACD=2,"17,04,2,3"<CR>
        ok
        ^SACD: 17,03,2<CR>
AT^SACD=2,"17,03,OK"
        OK
Verspatung
AT^SACD=2,"17,04,2,1"
        OK
AT^SACD=2,"17,04,2,3"<CR>
        OK
        ^SACD: 17,04,2,2
AT^SACD=2,"17,04,OK"
        OK
AT^SACD=2,"17,04,2,1"                      Fotografieren
                                           Veiter ist das gleich

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@tim da kannst du es ja gleich wieder ins tschechische übersetzten

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das ganze nochmal als Exceltabelle. Der Ablauf ist dann etwas 
übersichtlicher. Mir ist aber immer noch nicht klar ob man den logischen 
Pegel von RTS und CTS während der Kommunikation ändern muss oder diese 
konstant auf 1 lassen kann.
Kann mir diese Frage einer beantworten?

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier der Anhang

Autor: µLuxx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab ne info wegen der originalseite:
die is auf tschechisch, hat da wer nen übersetzer?

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich benutze den RTS wie einen Reset. Das kurze ziehen auf GND 
veranlasst die Kamera mit der Kommunikation zu beginnen. Später dann 
muss ich den CTS dauerhaft auf GND ziehen, denn nur so lange da low 
anliegt sendet mit die Kamera die Bilderdaten.

Also beide müssen benutzt und geregelt werden.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es spricht doch nichts dagegen CTS dauerhaft auf VCC zu legen, oder?

Gruß,
SirSydom, der gerade eine IQP 500 in der Krabbelkiste gefunden hat ;)

Noch eine Frage zu VCC - verträgt die Cam jetzt 5V oder eher nicht?

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sir Sydom wrote:
> es spricht doch nichts dagegen CTS dauerhaft auf VCC zu legen, oder?
>


Was ist so schwierig zu verstehen an meinem letzten Post?
Bisher wurde die Kamera glaube ich nur bei 3.3V und 3.7V getestet.

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Star Keeper wrote:
> Was ist so schwierig zu verstehen an meinem letzten Post?

Nichts, Sorry, hab High und Low vertüdelt.. Ich meinte CTS grundsätzlich 
auf GND zu legen?

Mal schauen ob ich jemanden finde der des tschechischen mächtig ist und 
mir das : "Pripojenie je velmi jednoduché. Spočíva v priložení 
napájacieho napetia 3,7V (zvládla aj 5V ale moc neodporúčam) na piny 1 a 
2." übersetzen kann´..

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"zvládla aj 5V ale moc neodporúčam" bedeutet soviel wie dass die Kamera 
für 5V NICHT geeignet ist.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist doch mal eine klare Aussage bezüglich der Versorgungsspannung!

Autor: Killer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh, deshalb geht meine nicht mehr ... ups

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich denke das Problem bei den diversen Tests hier liegt in der richtigen 
Ansteuerung der RTS und CTS Signale. Hierbei handelt es sich ja um 
Flußsteuerungssignale, die der jeweils anderen Seite (Cam <=> PC, AVR) 
mitteilen, ob sie bereit sind Daten zu senden bzw. zu empfangen. Auch 
wenn es im ersten Augenblick umständlich erscheint, bieten diese Signale 
im Gegensatz zu den anderen seriellen HandyCams (ohne RTS/CTS) einen 
entscheidenen Vorteil .. man kann die Bilddaten häppchenweise annehmen 
und in Ruhe verarbeiten/speichern während die Kamera wartet.

Hier erstmal ein Link u.a. zu der Funktion der beiden Steuerleitungen..

http://www.sprut.de/electronic/interfaces/rs232/rs...

Wenn man die Cam mit einem PC steuern will, empfiehlt es sich die 
Rts&Cts Steuerleitungen auch zu nutzen und wie in dem o.g. Link 
beschrieben die 2 Daten(Rxt/Txt)- und 2 Steuerleitungen(Rts/Cts) (über 
einen MAX232) gekreuzt anschließen.
Damit die Steuerleitungen (Rts/Cts) auch bedient und beachtet werden, 
muß man beim der Aktivierung bzw. Öffnen der Schnittstelle die 
Flußkontrolle auf 'Hardware' stellen.
Will man auf die Steuersignale verzichten und diese mit dem Schalter 
simulieren (wohl hier der Fall) muß man ggf. die unbeschalteten DTR/DSR 
und CTS/RTS Eingänge an der PC-Schnittstelle brücken, damit diese 
korrekt funktioniert.

siehe auch hier:
http://www.sprut.de/electronic/pic/grund/rs232.htm

Hab jetzt erstmal angefangen ein kleines Windows-Programm zu schreiben 
(in Delphi) um alle Funktionen schneller und besser testen zu können und 
vor allem das Bild direkt darstellen zu können. Wenn's fertig ist, werde 
ich's hier veröffendlichen.

Viel Spaß noch beim Experimentieren ..

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht ne blöde Frage aber wie erzeuge ich möglichst einfach 3.7V ? 
Spannungsregler dafür hab ich bei zB Reichelt dafür nicht gefunden..

Autor: Josef Josef (Firma: none) (josef1)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
in Anhang ist VB Program , die gibt Ihnen Antwort fur alle Fragen.
Ist das nur schnelle "Bastl" fur Ausprobierung. Zukunftig wird
4 Stuck IQP-500 zu Atmega32 verbunden und uber GM862 weden Datei
in E-mail Postschrank ubertragen , gleichzeitig uber SMS geregelt.
(Kleine "surveillance system)
IQP-500 braucht max 4,2 V . D.h. Versorgung von 5V uber 2 Dioden
(2x0.6V) genug.
Nach Eischaltung muss CTS auf "1"gehne, CTS = 0  --> sleep mode.
Nach Eischaltung Kamera selbst, aber sehr langsam sendet einzelhlne
AT Befele und kommt in Ready status ( es dauert )
Erklarung fur RTS ist klar von VB.
Veil Spass
(Entshuldigen Sie meine Deutsche Sprach)
Josef

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Josef,
vielen Dank für Dein Programm. Werde es am Wochenende testen.
Dein Deutsch ist doch gut. Aus dem Quelltext entnehme ich das Du aus 
Tschechien kommst. Oder?

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
iiii vb und dann fehlen da auch noch dateien die das prog braucht zum 
starten :-(

hab mir jetzt mal was in c# geschrieben ist zwar noch sehr beta aber es 
tut (für 3 stunden arbeit ganz pasabel)

und da braucht ihr nur .net auf eurem rechner ;-)

mfg sven

Autor: Sir Sydom (sirsydom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is ja toll dass dus geschrieben hast, aber gibst du es uns auch ;)
PS: C# thumbsup

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenns fertig ist warum nicht

mfg sven

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch wenn er thread schon altert....ich hab meinen testaufbau soweit 
fertig, konnte ihn aber noch nicht am pc selbst testen, passt es wenn 
rts auf Vcc(=3,3V) liegt ich die cam dann einhalte und sie zum blinken 
anfängt?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade diese Cam geschenkt bekommen .
Und bevor ich das Teil gleich töte, wollte mal fragen,
ob schon jemand eine funktionstüchtige Lösung dazu hat.
Ggf. an schon an einen Mega32/644 gehängt hat.

thnx

Autor: Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe versucht die Cam über RTS/CTS Hardwareflusssteurung zum laufen 
zu bekommen. Mir ist es nicht gelungen. Ich habe das gefühl das diese 
Leitungen keine RTS/CTS Leitungen sind. Ziehe ich bei der Cam den RTS 
kurzzeitig auf LOW, sendet sie immer den Anfangsstring AT&F. Vom Gefühl 
her würde ich sagen, das diese kein RTS, sondern ein RST-Leitung (reset) 
ist. Mir ist auch nicht klar wann die CTS zum einsatz kommen muss. Wenn 
ich via HTerm mit der Cam kommuniziere, muss ich nach AT&F CTS kurz auf 
LOW ziehen. Einige kommandos werden dann sofort beantwortet, andere 
wieder nicht. Hat jemand einen Plan, wann genau diese CTS Leitung zum 
Einsatz kommen muss?
Grüße
Norman

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vllt. liest du dir die Beiträge mal durch, bevor du was schreibst. 
Weiter oben haben schon andere geschildert wie sie die Leitungen nutzen.

Das habe ich dazu geschrieben:
Also ich benutze den RTS wie einen Reset. Das kurze ziehen auf GND
veranlasst die Kamera mit der Kommunikation zu beginnen. Später dann
muss ich den CTS dauerhaft auf GND ziehen, denn nur so lange da low
anliegt sendet mit die Kamera die Bilderdaten.

Also beide müssen benutzt und geregelt werden.

Autor: Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir die Beiträge genau durchgelesen. Und zwar bevor ich 
gepostet habe.
Was heisst später? Wann genau wird CTS auf low gezogen? Direkt nach dem 
AT&F der Cam? Ich sehe keinen einzigen Beitrag wo das genau erläutert 
wird.
Mich würde weiterhin interessieren, womit Ihr eine Bilddatei auf die HD 
schreibt (mit welcher Software)?

Autor: Star Keeper (starkeeper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dem aufmerksamen Leser ist wohl entgangen, dass weiter oben ein 
Pythonskript gepostet wurde..

CTS wird erst auf low gezogen wenn die Initialisierung vorbei ist und 
die Bilddaten angefordert wurden, wobei sich da auch die Geister 
scheiden.. siehe Skript.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also mir aufmerksamen Leser ist in der tschechischen Anleitung nicht 
entgangen, dass das Bild noch redundante Daten enthält, die entfernt 
werden müssen.

Zitat:
We need to delete all reduntant data from the picture. However, we can't
use standard text editor like notepad or wordpad, because these programs
are modifying the file by adding everywhere "CR+LF" and is adding to 0Ah
0Dh, 0Ah is added to 0Dh and 0Bh is subsitued by 0Ah+0Dh. We need to use
for example HEXA EDITOR (
http://www.chmaas.handshake.de/delphi/freeware/xvi...
#download). It's only needed that we delete data from start and end of
the file. The JPG file starts with data value FF D8 FF and ends with D9.
After this change we need only to change the postfix of the file from 
.log
to .jpg and we can open it as usual jpg picture.

Oder hat mittlerweile jemand eine Software, die die Cam steuert und das 
Bild direkt aus der Cam anzeigt.
Das Python-Script macht nur die Steuerung.

Autor: Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, es kommt wieder Bewegung in den Thread. Sehr schön...
Die Geister scheiden sich dabei tatsächlich. So zumindest funktioniert 
es bei meiner Cam bisher nicht. Ich habe den Bogen noch nicht raus, wann 
und wie ich CTS steuern muss. Mal sehen...

Autor: Jonas Mitschang (jonen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eigentlich ganz einfach. Auszug aus meinem Python Script:

# 5 - CTS (connected over 10k to VDD, button to GND)
# 6 - RTS (connected over 10k to VDD, button to GND)
...
myprint("shortly pull RTS to GND now")
...
myprint("pull CTS to GND now until done")
...
myprint("done.")
--

Gute Nacht, greez jonen

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne auf die Details einzugehen:

Mit der RTS-Leitung der Kamera braucht man nicht herumzudoktern. Die 
bleibt auf High.
Die CTS-Leitung der Kamera verbindest Du mit dem RTS-Ausgang deines 
Com-Ports (natürlich ein Max232 benutzend).
Sobald:
- die Kamera das Bild geschossen hat,
- dir mitgeteilt hat, wie gross die Bilder sind
- du von 19200 auf 115200 Baud umgeschaltet hast
- der Kamera mit CONNECT das Startsignal gegeben hast ......
erst jetzt setzt du RTS auf low. Die Kamera sendet das Bild. Sobald 
nichts mehr kommt, setzest du RTS auf high,  sendest 1x OK und wechselst 
wieder auf 19200 Baud. Das war's.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Strom zieht die Cam bei 3,3V mit und ohne Blitz maximal?

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
80mA standby / 200mA aktiv ohne Blitz

Autor: Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke.

Könntest Du mal bitte mit Blitz messen,
besonders der Ladevorgang des dicken Blitz-Elkos wäre interessant.

Im Anhang ist mal die vervollständigte Reihenfolge der Befehle die an 
die Kamera zu senden sind.
Falls Euch Fehler auffallen, bitte kurzes Feedback.

Autor: Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir war nach senden von AT^SACD: 17,04,2,1<CR> bisher immer schluss 
mit der Kommunikation der Cam. Nach wilder Bedienung der CTS-Leitung 
ging es dann manchmal tröpfchenweise weiter.
Die Anleitung von Mehmet kling hier vielversprechend. Dann werde ich mal 
alles wieder umlöten (von Nullmodem auf rs232).
@Mehmet:
Muss der Comport auf Hardwarefluss gestellt werden, sollte ich die CTS 
über die rs232/rts steuern?

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, gesteuert wird mit RTS. Aber nur für den eigentlichen Datentransfer 
des Bildes. Für die AT-Befehle usw. bleibt RTS auf High.

Autor: Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie speicherst Du das Bild? Mit HyperTerm über 'Datei empfangen'?

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine ersten Gehversuche habe ich mit HTerm gemacht. Ein 
Terminal-Program, dass nur wenige Wünsche offenlaesst.
Dann habe ich mir ein Interface mit Vfp gebastelt.
Nun bin ich dabei, meinen Atmega dazu zu überreden, selbstaendig die 
Verbindung zum Cam aufzubauen, in Serie Bilder zu schiessen und sie an 
mich zu senden.
Am Anfang hatte es zu 99% geklappt. Also bei bei 10 Schüssen wurden 9 
Bilder korrekt uebertragen.
Auf der Suche nach diesen 1% bin ich nun soweit, dass nichts mehr 
funktioniert :D

Sehe vermutliche vor lauter Baeumen den Wald nicht mehr.

Autor: Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh ja, das kenne ich nur zu gut.
Du hast also Hterm von wxWidgets (nicht HyperTerm v. Windows) verwendet. 
Aber wie genau hast Du damit ein JPG speichern können und was ist denn 
Vfp?
Das ganze über einen Atmega oder PIC zu steuern wäre dann auch bei mir 
der nächste Step. Nur muss ich erst einmal begreifen wie das überhaupt 
alles funktioniert.

Autor: Jochen S. (jochen_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ist zwar alles schon etwas älter hier, aber gibts etwas neues (Software 
an der man sich orientieren könnte o.ä.)
Kann mir mal jemand erklären wie das Bild übertragen wird (Je Pixel ein 
Byte oder wie läuft das)


Gruss
Jochen

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kamera habe ich mehr oder weniger im Griff. Nur manchmal macht sie 
noch Eskapaden. Zwar kann ich den Code hier nicht posten (ne, ne, kein 
Staatsgeheimnis; aber das Kamera-Modul interagiert mit anderen Modulen), 
aber ich bin gerne bereit, alle Fragen zu beantworten.

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Norman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt habe ich es auch hinbekommen. Allerdings nicht mit der RTS 
Leitung. Lege ich RST auf LOW gibt es immer einen Reset und die Cam 
fängt von vorne an. Bei mir bleibt RTS immer auf high. Alle Kommandos 
werden von der Cam beantwortet und die Übertragung der Bilddaten wird 
mit CTS gestartet bzw. unterbrochen. Ich habe bloß keine Ahnung wie man 
den Datensalat als Bild auf die Festplatte bekommt.

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaust du mal hier nach: Beitrag "Siemens S55 Kamera"
RTS des PC's wir mit CTS der Kamera verbunden.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Norman

Mit dem Programm
http://www.hw-group.com/download/utils/bray_termimal.zip
als log-File auf der HDD speichern und dann weiter wie ich weiter oben 
schon beschrieben hab.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe aufmerksam Euren Thread gelesen. Sehr interessant.
Ich habe mehrere von den Kameras IQP-500 originalverpackt verfügbar.
Wer Interesse hat sich gerne bei mir melden.

Gruß
Jan

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jan: Und wie meldet man sich bei Dir?

Autor: Antifan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht meldet er sich ja jetzt??

Autor: Helge Tefs (htefs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich eh erledigt, ich hab die Kamera schon aus anderer Quelle 
bekommen.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ne frage zu CTS:
wenn ich CTS auf gnd zieh, dann sag ich doch der Kamera, das sie senden 
darf. Also kann ich damit den Abruf des Bildes Steuern.
Hab nämlich vor das Bild mit nem AVR einzulesen und weiterzuleiten -> 
kann hier "unmöglich" das gesamte Bild auf einmal mit 115k runterladen.

Sascha

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs geschaft des mit CTS zu testen -> funktioniert.

Die Cam ist genial :)

Autor: budruz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Falls das noch jemand braucht, hier ist die Úbersetzung:

"Pripojenie je velmi jednoduché. Spočíva v priložení napájacieho napetia
3,7V (zvládla aj 5V ale moc neodporúčam) na piny 1 a 2."

=>

"Die Schaltung ist ganz einfach. Es besteht im Anschließen des 
Stromversongungs von 3.7V (es hat [bei mir] auch mit 5V funktioniert, 
das epmfehle ich aber eher nicht) an die Pins 1 und 2."

(Bin kein Deutsche, also sorry für evt. Fehler)

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

erstmal: ein wirklich toller Thread - voll guter Informationen. Ich 
möchte noch einige Ergänzungen machen und zwar zu vier Dingen, die hier 
nur in Form vom Quellcode hervorgehoben wurden.

1. Flusssteuerung: Die Flusssteuerung wird von zwei Parametern 
beeinflusst. Die Erkenntnis hat mich heute mehrere Stunden gekostet. Die 
RTS-Leitung, das ist Pin 6 am Stecker, ist während des gesamten Vorgangs 
auf High zu setzen. Dies muss (!) beim Atmega32 über einen 
npn-Transistor erfolgen. Ohne Transistor ist der Strom zu gering und die 
Kamera stellt sich nicht ein. RTS hat also die Funktion eines Ein/Aus 
Schalters.

Die CTS-Leitung ist - wie bereits gut beschrieben - während der gesamten 
19,2k-Phase auf Low zu setzen. Nach dem Wechsel zu 115,2k ist CONNECT zu 
senden und anschließend (!) ist CTS auf GND zu ziehen. Sobald CTS auf 
High gesetzt wird, wird die Übertragung unterbrochen und beim "highen" 
wieder fortgesetzt.

2. Es gibt während der 19,2k-Phase zwei Doppeleingaben. Das sind 
Eingaben von OK gefolgt von ^SACD: 17,04,2,1 bzw. von ^SACD: 17,01,2,1. 
Diese Eingaben müssen umbedingt kurz (bis 2 Sekunden) nacheinander 
erfolgen. Kommen die Eingaben zu spät nacheinander, so ist die Kamera im 
Nirvana.

3. Niemand hatte einen Datenblock gepostet. Ich habe einen in den Anhang 
gelegt. Die Daten wurden mit XVI32 nachbearbeitet. Das JPG fängt bei FF 
D8 FF an und geht bis D9. Liefert die Kamera keine Daten mehr, dann 
einfach die Übertragung abbrechen und im Script weiter machen.

4. Zur Aufzeichnung nicht das Hyperterminal verwenden. Aus welchen 
Gründen auch immer, werden die Daten dabei leicht geändert und können 
nicht dekomprimiert werden. Zur Aufzeichnung Terminal verwenden. Es 
treten immer wieder Fehler, wie im Bild zu erkennen auf. Woher diese 
kommen ist mir auch nicht klar. Manchmal sind diese da und manchmal 
nicht.

5. Wer einen BASCOM-Programmablauf zur Datenübernahme braucht, kann sich 
per PN bei mir melden (ist noch nicht so wirklich ausgegoren - aber die 
Basics funktionieren bereits).

Im Anhang sind im PDF-Format die Abläufe noch mal, wie auch oben im 
Excel, skiziert. Die Daten wurden mit einem C60 aquiriert. Außerdem noch 
eine Bilddatei (gleichzeitig die Ausgabe ;-)).

Grüße Niels

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niels Keller schrieb:
> Die CTS-Leitung ist - wie bereits gut beschrieben - während der gesamten
> 19,2k-Phase auf Low zu setzen.

Laut Deinem PDF müsste es High statt Low sein?

> Nach dem Wechsel zu 115,2k ist CONNECT zu
> senden und anschließend (!) ist CTS auf GND zu ziehen. Sobald CTS auf
> High gesetzt wird, wird die Übertragung unterbrochen und beim "highen"
> wieder fortgesetzt.

Was meinst Du mit "highen"?

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:

> Laut Deinem PDF müsste CTS High statt Low sein?
Während der Datenübertragung ist CTS auf GND zu ziehen, wenn Daten 
übertragen werden sollen. Aber ich habe im PDF zwei kleine Fehler 
entdeckt. CTS wird erst nach dem Senden von "CONNECT" auf Low gezogen. 
Ein weiterer Fehler ist am Anfang beim vermeintlichen Senden von "ATE0", 
das wird natürlich nicht gesendet, sondern nur mit "OK" bestätigt.

> Was meinst Du mit "highen"?
Zur Unterbrechung der Datenübertragung kann CTS auf high gesetzt werden.

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Nachtrag:
Die Kamera selbst kann zwar mit 5 Volt betrieben werden, ohne das diese 
sichtlichen Schaden nimmt. Die Wahrscheinlichkeit einer fehlerhaften 
Datenübertragung steigt dadurch doch sehr.

Bei meinen Versuchen habe ich drei 1,4 Volt Akkus verwendet und eine 
Diode davor geschaltet. Die gemessene Spannung betrug für den Atmega und 
die Kamera 3,45Volt. 1,4*3-0,7=4,2-0,7~3,5V.

Die Fehler bei der Übetragung (vgl. Bild) waren alle auf diese 
fehlerhafte Versorgung mit 5V zurückzuführen.

Autor: Mehmet Kendi (mkmk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Verwendung der Kamera mit dem Handy S55 wird die Kamera direkt 
vom Aku gespeist. Also kann man davon ausgehen, dass zumindest 4,2V i.O. 
sind.

MfG

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe einige Entwicklungen in Bezug auf die Ansteuerung der IQP-500 
gemacht. Dabei kam u.a. ein Schaltplan und eine Software fuer PC heraus. 
Wenn ich zukünftig etwas mehr Zeit finden sollte, dann werde ich darüber 
detaillierter berichten.

Nun zur eigentlichen Entwicklung:

Ein Atmega8 steuert die Kamera. Der Atmega kann über vier Leitungen von 
extern gesteuert werden. Es gibt eine Taste zum Auslösen und zwei Jumper 
zum Wählen der Parameter für die Bildaufnahme.

Um die Daten der Kamera langsamer auszugeben, wird ein Software-UART 
verwendet. Dieser verlangsamt die Daten von 115,2kbps auf 19,2kbps. Es 
sind aber auch andere Datenraten, wie z.B. 9,6Kbps (GSM CSC hüstel...) 
möglich. Am PC werden die Daten gegenwärtig vom Hyperterminal in Form 
eines String Hex (auch Hex Dump genannt) in Empfang genommen. Diese Form 
der Übertragung hat den Vorteil, dass auch die 00h übertragen werden 
kann.

Im Anhang ist ein Schaltplan, der gegenwärtige Programmcode (nicht 
vollständig) und das Programm für den PC in Form einer EXE Datei 
(Virenscan mit AntiVir heute morgen lieferte keinen Virus - besser aber 
noch mal scannen).

Es sind verschiedene Auflösungen möglich. Die Daten können auf einem 
EEPROM gepuffert werden. Blitzlicht ist noch nicht implementiert.

Wie gesagt, wenn ich mehr Zeit habe, schreibe ich in der Codesammlung 
einen Beitrag.

Für Matlabfreunde gibt es das Ganze auch vollautomatisiert inkl. 
Schnittstelle zum automatischen Einlesen. Bei Interesse per PN melden.

Alle Dateien sind nur zur privaten Benutzung freigegeben. Bei 
gewerblicher Nutzung ist meine Zustimmung schriftlich zu erfragen.

Keine Garantie auf Funktion, usw...

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Die Entwicklungen sind nun so weit fortgeschritten, dass die 
IQP500-Daten über eine CSD-Datenverbindung übertragen werden können. 
Dazu habe ich ein modulares System entwickelt, dass sowohl als 
Evolutionboard für eine PC-Anbindung und auch im Sinne einer mobilen 
Kamera mit SMS-Programmierung und Datenversand über eine GSM-Verbindung 
(mit einfachen ALDI-Karten) betrieben werden kann. Gestern abend lief 
die Kombination erstmals fehlerfrei. Ich werde in den kommenden Tagen in 
der Codesammlung einen Artikel dazu verfassen. Die Einheiten sind 
modular aufgabaut - bisher gibt es drei Teilstücke: diese sind eine 
RS232-Adapterplatine, eine Mobiltelefonadapterplatine und als 
"Intelligenz" eine Platine zur Steuerung der Kamera. Alle Platinen sind 
doppeleitig geroutet und das ist das Beste daran im Tonerätzverfahren zu 
kleinen Preisen herstellbar. Ich werde über das Fertigungsverfahren 
ebenfalls berichten. Im Anhang ist je ein Bild der Komponenten 
enthalten.

Kurz zusammengefasst: Bilder in guter Qualität werden über ein 
Mobiltelefon, nach Aufforderung per SMS, an den Empfänger übertragen.
Außerdem ist das ganze als Alarmanlage verwendbar, da ein Aulöser für 
externe Geräte, vorhanden ist.

Bis demnächst.
Grüße

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist nun in die Codesammlung aufgenommen:
Beitrag "IQP 500 GSM Bildübertragung Tonerätzverfahren"

Autor: Andreas M. (cheflooser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Niels,
finde ich toll was du gemacht hast. Ich schau´s mir mal genauer an, nur 
habe ich nicht die Möglichkeit Platinen selbst zu machen.

Sind die Bilder besser als mit der Sony Ericsson MCA25 oder der Philips 
DC-3840??

Grüße

Andreas

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas,

die Qualität der anderen beiden Kameras, kann ich so leider nicht 
beurteilen. Die IQP 500 kann man sich wie eine normale Kamera des 100 
Europreissegments vorstellen, die Aufnahmen mit VGA-Auflösung macht. Das 
Rauschen der Kamera wird recht gut kompensiert. Bei schwarzen Bereichen 
sind daher nur wenige blaue Bereiche zu sehen. Durch den Blitz ist sie 
gerade zur Wohnraumüberwachung gut zu gebrauchen.

Grüße Niels

Autor: Andreas M. (cheflooser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auch solche Kameras aber noch nicht angeschlossen. Die Info 
über die Qualität reicht mir, so wollte ich die auch einsetzen, evtl. 
mit IR statt Blitz (sollen die bösen Jungs ja nicht mitkriegen) ;-)

Dankeschön

Autor: Tobias Heinrich (theinric)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !
Ich wollte euch meine kleine Test Anwendung nicht vorenthalten.
Programmiert unter C#2008.
Angeschlossen habe ich die Kamera wie oben schon beschrieben.
CTS Pin nach Aufforderung oder direkt nach dem Initialisieren auf GND 
legen.
Zum Testen der Kamera oder Kontrolle der Bildqualität war das Programm 
recht hilfreich.

Viel Spaß beim Testen.
Gruß Tobias

Autor: SirBlack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey,
weiß einer, ob die Kamera YUV beherrscht oder nur RGB?

mfg

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kamera beherrscht nur die JPG-Ausgabe. Beim JPG wird, der Natur der 
Sache folgend, ein RGB-Bild in ein YCbCr Farbmodell umgerechnet. 
(http://de.wikipedia.org/wiki/JPEG)

Am PC kann man das Bild allerdings wieder in ein RGB-Bild umwandeln 
(vgl. Software). Danach ist es dann wieder möglich mit dem Bild 
(einfach) Untersuchungen anzustellen.

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tobias Heinrich

veröffentlichst du auch deinen quelltext?

Autor: Tobias Heinrich (theinric)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,
gerne kannst du auch den Quelltext haben, ist allerdings halt nicht 
perfekt da ich es nur zum Testen verwendet habe.
Ich warte zum Beispiel als Antwort der Kamera nur auf irgendeine 
Rückmeldung und nicht expliziert auf ein OK. Sollte also ein Fehler beim 
Initialisieren auftreten würde das Programm das nicht merken.

Gruß Tobias

Autor: sven s. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo tobias,

ich hab den selben fehler gemacht wie du!...
an der stelle wo du die bildgrösse der kamera auswertest (z.b. zeile 69) 
gehst du einfach davon aus das z.b. ab stelle 26 z.b. die zahl 38000 
steht, das muss aber nicht so sein!
wenn das bild nur "wenige informationen hat" kann der string auch mal so 
aussehen "AT^SACD=2,\"17,04,2,2,150,1500" denn rest kann man sich 
denken.

gruss sven

Autor: Tobias Heinrich (theinric)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven,
du hast recht, ich gehe davon aus das die Bildgröße immer in dem Bereich 
liegt. Am besten nimmst du das gesendete komma als trennzeichen. Dann 
sollte es keine Probleme mehr geben.

Gruß Tobias

Autor: rr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der S55 Kamera Tester hängt sich bei mir auf und zeigt kein Bild an. Die 
Befehle sehen auch etwas anders aus als im Beispiel gezeigt:

ATE0
AT+CMEE=1
AT^SACD=1
AT^SACD=2,"17"
AT^SACD=2,"17,00,2,IQP5 02.01"
AT^SACD=2,"17,04,2,3"
AT^SACD=2,"17,04,OK"
AT^SACD=2,"17,04,2,1"
AT^SACD=2,"17,04,2,2,5477,33309"
AT^SACD=2,"17,01,OK"
CTS auf GND legen !
]???AT^SACD=2,"17,02,OK"
AT^SACD=2,"17,04,2,3"

Vermutlich ist es eine neuere Kamera IQP5 02.01, die etwas andere 
Befehle verwendet.
Ich versuch das später nochmal mit nem AVR, vielleicht klappt das da 
besser.

Autor: rr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab die Kamera jetzt mit HTerm und der Hilfe von 
'Befehls_bersicht_IQP.pdf'
Beitrag "Siemens S55 Kamera"
ansprechen können :)
Irfanview zeigt das JPG auch an, wenn da noch unnütze Daten voran 
gestellt sind.

Autor: M. G. (looking)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niels Keller schrieb:
> 1. Flusssteuerung: Die Flusssteuerung wird von zwei Parametern
> beeinflusst. Die Erkenntnis hat mich heute mehrere Stunden gekostet. Die
> RTS-Leitung, das ist Pin 6 am Stecker, ist während des gesamten Vorgangs
> auf High zu setzen. Dies muss (!) beim Atmega32 über einen
> npn-Transistor erfolgen. Ohne Transistor ist der Strom zu gering und die
> Kamera stellt sich nicht ein. RTS hat also die Funktion eines Ein/Aus
> Schalters.

Bei mir funktioniert es auch ohne Transistor direkt an einem AVR 
Portpin.
Über RTS fließt auch nur ein ganz geringer Strom kleiner 1 mA.
Hast Du evtl. vergessen, das Richtungsregister auf 1 (Ausgang) zu setzen 
und schaltest somit über das Portregister nur den internen Pullup ein 
und aus?

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:

> Über RTS fließt auch nur ein ganz geringer Strom kleiner 1 mA.

Ich gehe davon aus, dass ich das mit meiner ersten Kamera getestet habe 
und die ist mittlerweile auch defekt (also vermutlich liegt es daran). 
Mit den anderen Kameras geht es auch ohne Transistor, so dass man diesen 
durch eine Drahtbrücke von Basis zu Emitter brücken kann.

Danke für den Hinweis.

Autor: Matthias Reichelt (reichema)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Ich habe heute einen großen Karton mit den Dingern von EBAY bekommen. 
Scheinbar wollen die Händler sie nun wirklich loswerden.

Ich mache einen schnellen Test aber von der Kamera kommt nichts zurück.

Folgender Test:

RTS und CTS über 10K and 5V
RXD und TRX über Pollin Board ( Dort wird nur der Max232 verwendet ) zum 
PC.

RTS 2 Sekunden auf GND: LED schaltet ab und nach einigen Sekunden wieder 
ein

Empfangsversuch am PC mit HTERM ( Einstellungen siehe Screenshot ) aber 
es kommt nichts an.

Ich schicke dann AT Kommandos AT&F usw. aber es passiert nichts.

MAX232 am Pollin Board scheint ok, da Kommunikation bis zu den 
Kameranschüssen überprüft.
RTS und CTS sind am MAX232 nicht mit durchgeführt und werden nur von 
Hand gesteuert.

Ich habe auch versucht CTS auf GND zu geben, aber nichts.

Nochmal zur Bestätigung: Muss die Kamera nach dem RTS auf GND ist 
selbstständig etwas senden ? So steht es zumindest weiter oben.

Irgendweilche Ideen ?

Danke

Autor: Matthias Reichelt (reichema)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, waren nicht alle Anhänge dabei.

Autor: Matthias Reichelt (reichema)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant auch: Das DCD Lämpchen beim HTERM blitzt etwa 1 sekunde nach 
RTS auf GND kurz auf. Das sieht so aus als wenn was gesendet wird.
Ich glaub inzwischen ich mache das was grundsätzlich falsch.

Autor: Niels Keller (niels-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier mal Hyperterminal mit 19,2kBit. Dann die Kamera bestromen und 
RTS und CTS auf High setzen. Es müßte etwas empfangbar sein.

Autor: Matthias Reichelt (reichema)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke. Fatale Geschichte, das serielle Kabel zum PC scheint ein Problem 
zu haben. Habe testweise mal Daten von einem Mega32 geschickt und da 
kommt auch nichts am PC an. Dann nochmal die Kamera angeschlossen und am 
Oszi sehe ich jetzt auch, dass sie was sendet.

Grüße
Matthias

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe nun auch diese Kamera hier rumliegen :) Ansteuerung habe ich 
soweit verstanden, nur dazu komme ich gar nicht erst.. Kann man irgendwo 
nachschauen wie man die Kamera verbinden muss. Oder eine Pinbelegung? 
Der Schaltplan, den ich gefunden habe, bringt mich leider auch nicht 
viel weiter!

Viele Grüße,

Wolfgang

Autor: Matthias Reichelt (reichema)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier geht es um ein ganzes Projekt aber es ist alles enthalten was Du 
brauchst.

http://www.mikrocontroller.net/attachment/62626/IQ...

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey danke.. :) :)

Autor: Matthias Reichelt (reichema)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Update: Die Kameras liegen verpackt noch immer hier rum. Über drei 
Jahre, wie die Zeit vergeht. Ich habe sie jetzt nicht entsorgt sondern 
zu einem ersten Projekt für meinen Raspberry gemacht.
Mit Linux habe ich bisher nur wenig zu tun gehabt. Die Lösung ist sicher 
erstmal "schmutzig" aber funktioniert.

Alle 5 Minuten oder auf Anfrage vom Webserver hole ich ein Bild von der 
IQP500 in den Raspberry. Weitere Kameras werde ich als nächsten Schritt 
multiplexen.
Auch wenn es heutzutage besseres gibt. Ich sah die IQP500 als 
Herausforderung und wollte auch meinen Karton voller Kameras einem 
Nutzen zuführen :-)

Gab es sonst noch andere, die zwischenzeitlich mit der IQP was gemacht 
haben ? Oder andere, die noch was vor haben.

Matthias

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel




Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.