www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relaiskarte mit min 23 ausgängen und eingängen für den USB port


Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich versuche gerade eine RelaisPlatine zu bauen oder zu layouten.
Diese möchte ich über Tastendruck am PC ansteuern. ich benötige 23 
Ausgänge an der Relaiskarte zur not wurden mir acht reichen denn fertige 
ich mir dahinter eine Logik an. eingänge wären auch schön. aber das 
weiss ich noch nicht genau ob ich die überhaupt benötige. in erster 
Linie geht es mir um die Ausgänge. so das layout der Platine findet man 
sehr oft hier im Internet aber keine Bauteile.

bis dahin

Sascha

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
????????????????????????????????????????????????????????????????

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehr hilfreich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfreich wofür? Hast ja keine Frage gestellt!

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast ja nur gesagt, dass du das machen willst...

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok Stimmt ich dachte man kann es raus lesen.
ISt so etwas realisierbar??? wenn ja was für Bauteile nimmt man da??

Autor: TrollMich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha... danke für die Info.
Ich versuche gerade Millionär zu werden - wobei ich noch nicht weis ob 
ich mehr als 10 Mio. brauche. Zur Not reichen auch 5.

Bis dahin
Trolli

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie Programiert man das??

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar ist das machbar, hängt davon ab, wie gut du dich mit der Elektronik 
auskennst, bzw. wie gut du Mikrocontroller programmieren kannst. Es geht 
auch ohne (siehe die Parallel-Port-Reichelt-Karten, die haben keinen 
drauf, glaube ich). USB ist natürlich vom Protokoll her ne andere Sache 
als n stinknormaler UART über RS232.

Autor: TrollMich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>ISt so etwas realisierbar???
Ja.

>wenn ja was für Bauteile nimmt man da??
-Relais
-USB Buchse
-Microcontroller
-Transistoren
-Widerstände
-Kondesatoren
-Programmierkenntnisse
-gute Nerven

Autor: Micha68 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Eine Minute Google:

Ebay-Artikel Nr. 300416898699

oder Selbstbau:
http://www.ulrichradig.de/home/index.php/avr/usb-relaiskarte

Gruss,
Micha

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich sage mal in der Elektronik kenne ich mich einiger maßen aus. 
microcontroller Programierung habe ich in der Ausbildung schon mal 
gemacht (vor 10 Jahren). Bloß wie das aussieht mit dem Protokoll habe 
ich keinen blassen Schimmer und wie ich das Programieren soll auch 
nicht. die Bauteile auflöten und nen Schaltplan kriege ich hin. welcher 
Microcontroller ist einfach zu programieren??

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der Ebay artikel entspricht ungefähr das was ich haben will aber nicht 
zu dem Preis :-) und die Relaiskarte von ulrichradig ist schon in 
ordnung aber die ist leider acht fach

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ganz unten die 24fach mit usb meinte ich natürlich mit ebay artikel

Autor: Micha68 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber Uli´s Karte wäre doch ein guter Anfang !?

Einfach erweitern!

Gruss,
Micha

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst die Relais ja mit je ihren zwei Zuständen betrachten : )

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die kann man einfach erweitern???

Autor: Micha68 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man das kann, dann ja...

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck dir doch mal das Layout an von der Karte, dann kannste ja sehen, 
was wie verdrahtet ist und ob du verstehst, was da gemacht wurde...und 
in wie weit DU das dann erweitern kannst.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich kann es wohl noch nicht vielleicht könnt ihr mir dazu ja eine 
Anleitung geben

Autor: Micha68 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
puuhh...

Autor: Micha68 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...bau die doch einfach 4x...

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich weis auch nicht wie die Programier oberfläche aussieht. ob es da 
adressen gibt ähnlich wie bei ner SPS oder so. wenn ja könnte man 
paralell an den USB da wo der erste IC angeschlossen ist ne zweite karte 
anschliessen

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja dafür muss ich dann ja vier USB ports benutzen was schon ganz schön 
viel ist zumindest für meine anwendung

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm n hub

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie wird das ganze programiert kriegt jeder ausgang ne adresse?

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hub. 4,95 €.

Oder 1/2 Jahr mit Elektronik beschäftigen und das Design von U.R. auf 23 
Ports erweitern. Je nachdem welche Vorkenntnisse du hast gehts auch in 
einer Woche oder einem Monat.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da nehme ich lieber letzteres um auch was zu lernen :D

Autor: Lottogewinnwer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Du weißt, wie kaskadieren geht, dann schau mal dort:
http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/17...

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir denn keiner die frage beantworten wie das programiert wird ob 
dann die ausgänge eine eindeutige adresse haben?? so das ich dazu 
paralel an die usb datenleitung noch nen weiteren IC anschliessen kann??

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie an den IC nen weiteren anschließen? Jedes Relais hat seine eigene 
Adresse klar. Sonst könntest du es ja nicht ansteuern.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Hildebrands schrieb:
> kann mir denn keiner die frage beantworten wie das programiert wird ob
> dann die ausgänge eine eindeutige adresse haben??

Na ja.
Du möchtest jetzt, dass sich jemand dieses Projekt im Detail ansieht, 
sich überlegt ob und wie man das auf 24 Ausgänge kaskadieren kann, um 
dir dann zu sagen: ja das geht oder nein das geht so nicht.
Im Falle "ja das geht prinzipiell" erhebt sich dann allerdings die 
Frage: kannst DU das auch machen?

(Nein das geht so erst mal nicht, der Mega8 hat schlicht und ergreifend 
zuwenig Ausgänge)

Aber: Machbar ist das alles. Ist noch nicht mal sooooo schwer.
Wenn man weiß wies geht.
Das oberste Problem lautet erst mal: Was kann man tun, um am µC 24 
Ausgänge bereitszustellen, so dass an jeden Ausgang ein Relais kommen 
kann.

Dazu gibt es jetzt mehrere Möglichkeiten.
Eine davon ist: einen anderen Mega nehmen, der die benötigte Anzahl an 
Ausgängen hat
Eine andere ist: Über ein Schieberegister die benötigte Anzahl als 
Porterweiterung zur Verfügung stellen.

Aber in beiden Fällen muss man umprogrammieren.
Kannst du das?

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was willste denn überhaupt damit machen?

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich sage mal ich baue 2 relaiskarten auf einer und die datenleiten 
vom usb schlisse ich paralel zur anderen relaiskarte an.

Autor: Thorben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle wollen immer das selbe..
OK ohne Relais.
http://www.delphi-forum.de/viewtopic.php?t=98861
Was kosten denn die 24 Relais und deren Montage und was ist einem etwas 
funktionierendes wert :)

Autor: Lottogewinnwer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundlagen USB-Adressierung siehe auch
http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus

...Einstellungen und Schnittstellen  [Bearbeiten]
Intern adressiert der USB-Controller die angeschlossenen Geräte mit 
einer sieben Bit langen Kennung, wodurch sich die 127 maximal 
anschließbaren Geräte ergeben. Die Adresse 0 wird automatisch von 
Geräten belegt, die ein Reset-Signal erhalten. Wenn an einem oder 
mehreren Ports neue Geräte detektiert werden, so schaltet der 
Host-Controller einen dieser Ports ein, sendet dem dort angeschlossenen 
Gerät einen Reset und versucht dann, das Gerät zu identifizieren. Danach 
teilt er ihm eine eindeutige Adresse mit. Da immer nur ein Port mit noch 
nicht konfiguriertem Gerät aktiviert wird, kommt es zu keinen 
Adresskollisionen.

Der Host-Controller fragt meist zuerst nach einem Device-Deskriptor, der 
unter anderem die Hersteller- und Produkt-ID enthält. Mit weiteren 
Deskriptoren teilt das Gerät mit, welche alternativen Konfigurationen es 
besitzt, in die es von seinem Gerätetreiber geschaltet werden kann. Bei 
einer Webcam könnten diese Alternativen etwa darin bestehen, ob die 
Kamera eingeschaltet ist oder ob nur das Mikrofon läuft. Für den 
Controller ist dabei relevant, dass die unterschiedlichen 
Konfigurationen auch einen unterschiedlichen Strombedarf mit sich 
bringen. Ohne besondere Freigabe durch das Betriebssystem darf ein Gerät 
nicht mehr als 100 mA Strom verbrauchen.

Innerhalb einer Konfiguration kann das Gerät verschiedene Schnittstellen 
definieren, die jeweils über einen oder mehrere Endpunkte verfügen. 
Unterschiedlicher Bedarf an reservierter Datenrate wird über sogenannte 
Alternate Settings signalisiert. Ein Beispiel dafür ist eine Kamera 
(etwa eine Webcam), die Bilder in zwei verschiedenen Auflösungen senden 
kann. Das Alternate Setting 0 wird aktiviert, wenn ein Gerät keine Daten 
übertragen möchte und somit pausiert. ...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Hildebrands schrieb:
> Also ich sage mal ich baue 2 relaiskarten auf einer und die datenleiten
> vom usb schlisse ich paralel zur anderen relaiskarte an.

Kauf dir lieber was fertiges.
Das Geld ist gut angelegt

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALso das ganze Projekt sieht so aus:
ich möchte einen Car PC bauen. Der Touchscreen soll dort hin wo meine 
Klimaanlagen Steuerung ist. die Kriegt dann einen anderen Platz unter 
dem Armaturenbrett und nun möchte ich an die Taster der Heizungsteurung 
parallel nen relais ran löten. Dieses Relais soll über den Touchscrenn 
gesteuert werden.

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WHAAAAAAAT???!!!!!

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also soweit ich das kenne, haben so Klimaanlagen-Bedienungen meist eher 
Up / Down-Taster...also die nueren zumindest, da willst du doch nicht 
elais dranmachen, die dann immer "Klick, klick, klick" machen...oder 
willste womöglich noch so ein Drehschalter mit verschiedenen Positionen 
durch mehrere Relais ersetzen?

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie was na halt nen rechner im auto mit passender Heizungssteurung :-) 
der car pc ist schon programiert und die bauteile dazu auch alle da und 
funzt auch alles nur ich habe leider kein platz wo ich es einbauen kann 
und somit muss die heizungssteurung weichen

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja ist so eine neuere wie du meinst vielleicht reich auch der ausgang 
vom microcontroller selber das weis ich aber alles erst später

Autor: Lottogewinnwer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit dem Herumbasteln am Fahrzeug erlischt die Zulassung. Tüv sei Dank.
http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.23

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hört sich sehr abenteuerlich an, aber wenn dann sollteste eher mal 
so Richtung Optokoppler gucken, anstatt Relais.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Heizung interesiert den TÜV nicht und nen PC braucht kein Tüv.

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und SCHALTEN willst du dann ja eigentlich auch nicht, sondern eher 
TASTEN.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Hildebrands schrieb:
> Die Heizung interesiert den TÜV nicht und nen PC braucht kein Tüv.

Die Heizung an sich nicht.
Aber du bist an der Fahrzeugelektronik drann. Und wenn deine Elektronik 
einen Kurzen in der Bordversorgung baut oder sonst irgendwie die 
restliche Elektronik stört, dann interessiert das den TÜV bzw. die 
Versicherung im Schadensfall sehr wohl :-)

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja von mir auch auch das gut ich brauch dann 23 steuerausgänge und 10 
davon die ein relais betreiben und 13 davon als optokoppler. in welcher 
Programier sprache Programiert man so einen IC (ATMEGA8)

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Risiko kann ich abschätzen und bin mir bewusst das ich es auch 
dementsprechen absichern muss.

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
assembler oder c

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok und dort vergebe ich auch die Adressen der Ausgänge gibt es einen 
Chip der mehr aus und eingänge hat?? oder muss man davon mehrere auf 
eine Platine tun und an das USB signal anschlissen und dem pc dann sagen 
schalte 3 relais des 1 IC und schalte 4 relais des 3 IC oder wie kann 
ich mir das vorstellen???

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ich weiß grad nicht, mit welchem Programm die Platine 
zusammenarbeitet. Musste dir evtl. noch n Programm schreiben : )

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder hat Uli eins dabei?

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja in dem zip ordner ist ein programm mit bei aber ich kann es nicht 
lesen wie muss man das öffnen

Autor: 2010 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist die Software für den uC.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann jetzt im Interesse deines Autos nur hoffen, dass alle den 
Ehrgeiz einstellen, dir da durch helfen zu wollen.

Da fehlt es hinten und vorne an Wissen und an der Abschätzung der 
eigenen Möglichkeiten und Fertigkeiten.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gut das sehe ich anders und es soll auch morgen nicht funktionieren 
sondern erst mal auf der werkbank

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Hildebrands schrieb:
> gut das sehe ich anders

Wie würdest du einen Fragesteller einschätzen, dessen Frage lautet:

Ich will meinen Automotor selber tunen, hab aber keine Ahnung von 
Metallbearbeitung. Aber das geht schon. Ich kann feilen wenn ich erst 
mal Mutters Mäppchen mit den Nagelfeilen aufkriege.

Ich akzeptiere, dass du ambitioniert bist. Aber du musst auch verstehen, 
dass man dazu erst mal ein wenig Grundwissen braucht. Und das ist bei 
dir noch nicht mal in Ansätzen erkennbar.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja aber er kann es lernen wenn ihm jemand zeigt wie. das er die feile 
vor und zurück bewegen muss und es erstmal an einem werkstück 
ausprobiert wo es unrelevant ist.
oder sehe ich es verkehrt. das technische verständniss wenn man mir was 
erklärt, habe ich. und das ausführen sollte auch kein thema sein. und in 
eine programiersprache rein arbeiten kann man sich auch. oder könntest 
du das alles als du in der wiege lagst???

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sascha Hildebrands schrieb:

> naja aber er kann es lernen wenn ihm jemand zeigt wie.

Der Unterschied ist nur:
Jeder kann in 2 Stunden lernen wie man feilt.

Programmieren lernt man aber nicht in 2 Stunden sondern eher in 2 
Monaten, Jahren.

> eine programiersprache rein arbeiten kann man sich auch. oder könntest
> du das alles als du in der wiege lagst???


Nein. Natürlich nicht.
Ich hab aber auch nicht damit angefangen, als Allererstes mein Auto 
umzubauen. Und schon gar nicht versuche ich als Feil-Anfänger mit der 
Nagelfeile an meinen Vergaser rumzufeilen.

Ackere das AVR-Tutorial durch, mach Vorübungen, lies dich ein, sammle 
Erfahrung und in ein paar Monaten liest du dir das alles noch mal durch 
und plötzlich wirst du verstehen, warum Viele anscheinend schon 
abgesprungen sind bzw. dir davon abraten.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für das Projekt wenn du Elektronik Grundkenntnisse (Schulwissen) hast: 1 
Monat Vollzeit. Meine persönliche Schätzung.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahrscheinlich tiefgestapelt. Das ist noch kein USB programmiert.

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
usb 2 rs 232 adapter

atmega 16 / 32 drann (hat 40 pins/ davon 37 IO)

das ginge auch pc seitig komnandos via COMM  an den Atmega senden geht 
in jeder Programmiersprache

Der AVR ATMEGA 32 ist in 4 wochen - 4 Monaten hinreichend erlernbar
Programmiersprache C

kannst du den sind die anderen kein geheimnis mehr

auf dem spielbrett alles easy  im auto solltest du wissen was du störst 
;-)

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willst du was fertiges oder soll dir das jemand machen?

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich ja schon mal nicht schlecht an!!! Herzlichen Dank!!!! 
Programiersprache C wird auch beim Step 7 Programm verwendet von daher 
habe ich da auch ein wenig grundkenntnisse sollte also machbar sein in 4 
wochen.
Wegen dem Auto habe die Sachen 2 bis 3 rumliegen weil ich schon 2 
Omega`s geschachtet habe obwohl ich Industrie Elektroniker (bin im 
bereich Maschinenbau tätig deswegen nix mehr zu tun damit) bin! und ich 
habe ja schlieslich auch in der Ausbildung damit zu tun gehabt.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eigentlich würde ich gerne selber lernen. bloß den gedanken anstoß 
brauche ich halt

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Ackere das AVR-Tutorial durch, mach Vorübungen, lies dich ein,

Winfried J. schrieb:
> Der AVR ATMEGA 32 ist in 4 wochen - 4 Monaten hinreichend erlernbar
>
> Programmiersprache C

der steht da auch drinnen??

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im die AVR bilden eine Familie

mit zwei Zweigen, Mega und Tiny

Wer den Mega 32 verstanden hat, beherrscht 90% aller Möglichkeiten der 
Familie. Das Tuturial ist nur ein Einstieg.

Konkrete Infos über den speziellen µC entnimmt man den Datasheet, es 
gibt für jeden eines in Kurz- und ausführlicher Fassung

für die Chipauswahl genügt die Kurzfassung. Zum Verstehen all seiner 
konkreten Möglichkeiten und der Verwendung sowie der Programmierung 
muss man mindestens einmal eine ausführliche Ausführung eines 32ers oder 
128ers durcharbeiten.

Der Befehlssatz der Familie ist gleich. Nur haben alle wiederkehrende 
Resourcen in unterschiedlichen Kombinationen.

Der 128er ATMega ist die eierlegende Wollmilchsau, der 32er deren Ferkel


Der ATtiny 11 ist der Einzeller wird aber nicht mehr produziert.

Seine Stelle hat der ATtiny 2313 eingenommen.


Deine Anwendung verlangt einen 40 Pinner.

und eine USB to RS232(TTL) Bridge

oder einen Handelsüblichen USB zu Serielladapter und einen RS232 
Pegelwandler (z.B. Max 232)


Vorteil bei letzterer variante du Kanst dir die USB programmierunng am 
PC schenken weil du die mitkaufst als Treiber.

Der Rest ist Hühnerfutter und Ausdauer beim Lernen

viel Spass

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tuturial == Fahrschule

familie == Fahrzeugklasse

alle µC == alle Autos der Welt

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alles klar ich melde mich wenn ich es durch habe!!!! um dann noch mal 
einige details zu besprechen

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da kommt schopn die nächste frage auf benötigt man so ein Starterkit?? 
oder ist es möglich das auch über usb einzuprogramieren oder dieses 
board zum selber löten reicht das aus???

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich verwende ein Steckbret und ein Smart_usb Progger von MyAVR

http://www.myavr.de/

sowie als entwicklunsumgebung CVAVR uns AVRStudio

Im Steckbrett verwende ich den ATMega32 auf einem Sockel mit gedrehten 
Pins um die Pins des Chips zu schonen

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geht das auch mit einem galep4 programiergerät???

Autor: Antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, aber dann musst du den Controller zum programmieren immer aus der 
Schaltung entfernen oder du bastelst dir einen Adapter für die 
ISP-Schnittstelle.
Wenn das (http://schoene-teile.de/shop/images/BILD0901.JPG) deine 
Klimaanlage sein sollte, hast du aber noch ein Problem mit den 
Temperaturanzeigen. Wie willst du denn wissen auf welche Temperatur die 
Klimaanlage eingestellt ist oder dir irgendwelche Fehlercodes angezeigt 
werden?
Bau dir lieber deine Luftauströmdüsen in der Mitte des Armaturenbretts 
aus und pack deine Elektronik dort rein.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISP Schnittstelle ist der Programier sockel?? ja das ist das 
Bedienelement.

Ebay-Artikel Nr. 300363087560
so sieht es aus und da soll ein Monitor 10 oder 13 zoll rein und die 
Steuerung muss dafür weichen. Die temperatur anzeige wird ja auch 
elektronisch gesteuert. also könnte man sich das ja auch "einlesen" wenn 
man es denn kann ich denke nen Schaltplan der Steuerung habe ich bald.

naja danke erstmal für die Infos.!!!!!

Autor: Antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe ISP
siehe AVR In System Programmer

Die Displays (wahrscheinlich 7-Segment-Anzeigen) auszulesen ist nicht 
ganz trivial. Es kommt sehr auf die Art der Ansteuerung an.
Ich würde das lassen und wenn es denn sein muss, einen In-Dash Monitor 
nehmen, der herausfährt. Das sind weniger Eingriffe in ein 
funktionierendes System, den Monitor sieht man nicht sofort und die 
Wahrscheinlichkeit, dass dir einer die Karre wegen dem Monitor aufbricht 
ist wesentlich geringer.
MfG

Autor: Antworter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens glaube ich nicht, dass du an den Schaltplan der 
Klimaanlagensteuerung drankommst. Wenn, dann an den Stromlaufplan der 
Verkabelung, aber nicht an den Schaltplan der elektronischen Baugruppe.

Autor: nixchecker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würds auch einfach lassen, Jungs. Das stellt ihr euch einfacher vor 
als es ist, ihr könnt das nicht so einfach integrieren - am Ende ärgert 
ihr euch, weil es einfach nur beschissen aussieht.

Autor: Sascha Hildebrands (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schaltplan habe ich spätesten in einer woche. das sind LCD Anzeige davor 
ist ein nec Chip zum ansteuern geschaltet. die Blende dafür lass ich 
fertigen also kann es nicht beschissen aussehen. Mein gott gibt es hier 
viele Schwarzseher!!! Ich brauche ein wenig unterstützung oder auch ein 
Bischen mehr und dann hat das auch hin. Bei einem Kumpel haben wir die 
Komplette motorsteuerung mit auf den Rechner gebracht aber dafür gibt es 
einen fertigen USB adapter. Während der Fahrt kann er auch seinen 
Ladedruck erhöhen. also wird es wohl ne Möglichkeit geben das ding über 
nen Rechner zu steuern. und auch im Rechner anzeigen zu lassen. aber in 
ersten Schritt will ich die Steuerung hinbekommen und danach kümmere ich 
mich um die anzeigen....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.