www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik leistungsstarker ARM-Prozessor


Autor: Robert K. (cookies)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Leute!
Ich suche einen ARM mit folgenden Eigenschaften:
- ca. 1 GHz Prozessortakt
- externes Speicherinterface
- 2 UART-Interfaces
- JTAG-Interface
- SPI-Interface

Eventuell hab ich noch was vergessen, werd ich dann noch hinschreiben.

LG

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OMAP4440 
http://focus.ti.com/general/docs/wtbu/wtbuproductc...

Aber bist du wirklich sich, dass du das benötigst? Das ist ja schhon 
fast die Leistung eines Netbooks....

Autor: [^-^] (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wofür?

Autor: Robert K. (cookies)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Robert S. schrieb:
> OMAP4440
> 
http://focus.ti.com/general/docs/wtbu/wtbuproductc...
>
> Aber bist du wirklich sich, dass du das benötigst? Das ist ja schhon
> fast die Leistung eines Netbooks....

OK, den werd ich mir mal anschaun. Vielleicht reicht ja auch schon der 
OMAP4430 mit 720 MHz.

[^-^] schrieb:
> Wofür?

Auf dem ARM soll Linux laufen (µClinux) und auch einiges an Software. 
Zum Teil auch ziemlich rechenintensives wie Echtzeit-Videobearbeitung...

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du weißt aber schon wie leistungsfähig diese Prozessoren sind, der?

Darauf läuft ein normales Ubuntu!!

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wäre es da nicht sinnvoller, einen PC mit Atom Prozessor oder größer zu 
verwenden? Gerade ein fertiges Atom-Board sollte in Sachen Kosten zur 
Implementierung und auch bezüglich der geforderten Rechenleistung 
sinnvoller sein?

Mehr kann ich leider aufgrund meiner Kaputten Glaskugel nicht sagen...

_.-=: MFG :=-._

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schaumal, hier gibt es fertige OMAP Boards:

http://www.igep-platform.com/index.php?option=com_...
http://beagleboard.org/

Markus ---- schrieb:
> Mehr kann ich leider aufgrund meiner Kaputten Glaskugel nicht sagen...
Meine geht eigentlich, ist nur derzeit mit Asche bedeckt...

Autor: Robert K. (cookies)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus ---- schrieb:
> Wäre es da nicht sinnvoller, einen PC mit Atom Prozessor oder größer zu
> verwenden? Gerade ein fertiges Atom-Board sollte in Sachen Kosten zur
> Implementierung und auch bezüglich der geforderten Rechenleistung
> sinnvoller sein?

Da drüber hab ich auch schon nachgedacht, mal sehn.

Ich werd mir mal die ganzen OMAP-Prozessoren ansehn.

LG

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus ---- schrieb:
> Gerade ein fertiges Atom-Board sollte in Sachen Kosten zur
> Implementierung und auch bezüglich der geforderten Rechenleistung
> sinnvoller sein?

Ein 0815 Atomboard (ohne ION) wird mit dem OMAP4 kaum mithalten können 
(zumindest in Sachen Videobearbeitung).

Nur blöd, dass die erst im Sommer auf den Markt kommen...

Autor: Robert K. (cookies)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mir die OMAPs mal angeguckt, mir haben die viel zu viele 
Zusatzfunktionen (wie HDMI, SIM, USB, ...).
Da die gesamte Schaltung nicht so klein wie ein Handy oder PDA sein 
muss, könnte ich z.B. USB auch in einen anderen Chip auslagern.
Und andere Funktionen (z.B. SIM und HDMI) brauch ich gar nicht.
Und entsprechend der Funktionen wird wohl auch der Preis sehr hoch sein.

Und auf der TI-Website steht auch noch, dass man die nur direkt dort 
bekommen kann, was auch ungünstig ist, da ich ja nicht gleich 100 Stück 
bestellen will.
Zitat von der TI-Website:
> Availability Disclaimer
>
> This product is intended for high-volume wireless OEMs and ODMs and is
> not available through distributors. If your company meets this
> description, please contact your TI sales office.


Gibt es keinen ARM der einfach nur die von mir genannten Funktionen hat:

Robert K. schrieb:
> - ca. 1 GHz Prozessortakt
> - externes Speicherinterface
> - 2 UART-Interfaces
> - JTAG-Interface
> - SPI-Interface

LG

Autor: Michael Leusink (hasimaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Robert K,

der vorgeschlagene OMAP Prozessor läuft zwar bis 720MHZ, hat aber neben 
den Hardwarebeschleunigern auch zwei Cortex-A9. Ich hab' die DMIPS g'rad 
nicht parat, aber das sollte deutlich über 1400 DMIPS liegen, oder 
täusche ich mich da @Robert S. ?

Gruß

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Leusink schrieb:
> der vorgeschlagene OMAP Prozessor läuft zwar bis 720MHZ, hat aber neben
> den Hardwarebeschleunigern auch zwei Cortex-A9. Ich hab' die DMIPS g'rad
> nicht parat, aber das sollte deutlich über 1400 DMIPS liegen, oder
> täusche ich mich da @Robert S.

Der Cortex-A9 schafft wesentlich mehr. Er schafft dank der superskalaren 
Technik 2.5 DMIPS/MHz pro Core!!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weitere Zahlen: Der single core Atom hat 3900 DMIPS @1,6GHz, als dual 
core also 7800 DMIPs. Ergibt 2,4 DMIPS/MHz pro core. Der dual core 
Cortex A9 hat 10000 DMIPS @2,0GHz. Von den reinen Leistungsdaten her 
also kein krasser Unterschied. In Stromverbrauch könnte er grösser sein, 
vor allem beim Gesamtsystem.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Von den reinen Leistungsdaten her
> also kein krasser Unterschied

Dafür hat er haufenweise zusätzliche Hardware schon onboard. Z.b 
dekodiert und enkodiert er 1080p in Echtzeit. DSP und 
Graphikbeschleunigung ist auch gleich auf dem Chip.

Also energieeffizienter kann man 1080p Videos derzeit wohl kaum 
wiedergeben bzw komprimieren. Wenn man die Stromverbrauch mit einem 
ION-Board vergleicht ist da schnell mal ein Faktor 10 dazwischen (klar 
bietet das ION-Board dann auch deutlich mehr 3d Leistung).

Autor: Robert K. (cookies)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Dafür hat er haufenweise zusätzliche Hardware schon onboard. Z.b
> dekodiert und enkodiert er 1080p in Echtzeit. DSP und
> Graphikbeschleunigung ist auch gleich auf dem Chip.

Ich brauch aber keine 1080p. Es soll einfach nur ein kleines Display mit 
Touchpanel angeschlossen werden.
Die Echtzeit-Videobearbeitung war als Verarbeitung von einem 
Kamera-Signal gemeint.

LG

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gugg doch mal bei SH3/4...
haben auch etliche Video-Hardw-Funktionen

Autor: Robert K. (cookies)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MCUA schrieb:
> gugg doch mal bei SH3/4...
> haben auch etliche Video-Hardw-Funktionen

Laut Wikipedia ist das ja nur eine Prozessor-Architektur, wie ARM.
Und viel mehr hab ich dazu auch nicht gefunden.

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> gugg doch mal bei SH3/4...
>> haben auch etliche Video-Hardw-Funktionen
>Laut Wikipedia ist das ja nur eine Prozessor-Architektur, wie ARM.
>Und viel mehr hab ich dazu auch nicht gefunden.

Nein, die haben ETLICHE Chips, die (vermutlich) dazu passend wären
(bei  Wikipedia steht das nicht)
musst bei renesas.com sehen , nach SH...

Autor: Termite (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend

1Ghz ist für einen ARM schon ne menge Holz. heist du bewegst dich bei 
den grösseren Cors von ARM Cortex A9 / A8 bzw ARM 10 /11 und was die da 
oben sonst noch haben.

Ich frag mich gerade wieso 1Ghz sein soll? ein bischen video 
wiedergeben? auf einem kleinen display? so lang das nicht gerade 
aufwendig kodiert ist, reichen da sicher auch kleinere MCUs

G45 von Atmel? Ist ein ARM 9 mit 400Mhz. Kamera Interface und LCD 
controller. BGA mit ca 340 anschlüssen.

AMD Tegra 250? Dual Cortex A9 mit 1Ghz

Für linux ist meines wissens eine MMU pflicht,

wobei es auch linux varianten geben soll, die auch ohne auskommen 
können.
Und linux läuft auch schon auf ARM 9 mit 180 Mhz. z.B. SAM9 / RM9200

2 Wichtige angaben hast du bei deiner auflistung vergessen.
1. Wie soll das display angeschlossen werden?
2. wie sollen die Kamera daten angeliefert/angebunden werden?


ps. BGA, mehrere hunder beine, SDRAM, DDRAM, Frequenzen von mehr als 
100mhz für die speicheranbindung sind für dich kein Problem?

Autor: Michael Leusink (hasimaus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

@Robert S.
Danke für Deine Berichtigung.

@Robert K.
Echtzeit Videoverarbeitung von Kameras auf einem kleinen Display machte 
heute jedes Handy ! Ich denke, dass ein wenig CPU Power plus einem 
Vernünftigen Hardware Beschleuniger viel mehr bringt als die GHz-CPUs 
die Du ursprünglich angefragt hast. Somit kann ich "Termite" nur 
vollkommen recht geben.

Gib uns doch mal mehr Angaben über die Kamera, das Display, welche Art 
von Videoverarbeitung gefordert ist usw.

Gruß

Autor: Robert K. (cookies)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das ist immer noch nicht das was ich meine. Ich werds nochmal 
erklären.
Es soll kein Signal einer Kamera auf dem Display ausgegeben werden. Es 
geht darum, dass das Kamerasignal verarbeitet und ausgewertet wird, es 
soll unter anderem zusammen mit Ultraschallsensoren zur 
Hinderniserkennung eingesetzt werden.

Termite schrieb:
> Für linux ist meines wissens eine MMU pflicht,

Nein, µClinux braucht keine MMU.

Termite schrieb:
> 2 Wichtige angaben hast du bei deiner auflistung vergessen.
> 1. Wie soll das display angeschlossen werden?
> 2. wie sollen die Kamera daten angeliefert/angebunden werden?

zu 1.) Das Display wird voraussichtlich ein OLED-Display sein, das über 
SPI angeschlossen wird.
zu 2.) Die Kamera steht noch nicht fest, da ich nicht weiß, welche die 
nötige Qualität liefern kann.

Und es geht ja nicht nur um die Videoverarbeitung, später soll noch mehr 
Software darauf laufen können, ohne gleich den Prozessor auszutauschen.

LG

Autor: MCUA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann nimm dafür einen spez DSP, nicht einen "herkömmlichen" Controller
(auch in SH sind evtl. zus. DSPs drin)
evtl:  SHARC(Float-DSP), oder TI-C6x , (oder Blackfin(etwas kleiner))

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn du vieles davon vermutlich nicht brauchst, sieh dir mal das 
Board an:

Ebay-Artikel Nr. 320512913851

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn du vieles davon vermutlich nicht brauchst, sieh dir mal das 
Board an:

Ebay-Artikel Nr. 230454839372

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich empfehle Dir wie einige andere auch einen OMAP. Nicht die 3000'er, 
sondern die 137'er und 138'er. Die Steuerung machst Du auf dem ARM, die 
Rechenpower kommt vom Floating-Point DSP. LCD-Controller ist drin, d.h. 
Du kannst ein normales Display ohne internen Controller nehmen 
(schneller, billiger und einfacher zu bekommen).

Das ist das TI Eval-Board dazu:

http://focus.ti.com/docs/toolsw/folders/print/tmdx...

Autor: Mike J. (emjey)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://video.golem.de/games/2156/arhrrrr-ein-augme...

Das Entwicklungs-Set soll so 100 euro kosten, hat auch alle Anschlüsse 
die für µC als Standard verwendet werden.
Eine 7 oder 10 MegaPixel Kamera kann auch verwendet werden (also ist 
schon drauf).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.