www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schalten mit PC.


Autor: Steffen B. (radiosport)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte mir einen Antennenschalter bauen. Dieser soll 7 Eingänge 
(Antennen) und einen Ausgang (zum Sendeempfänger) besitzen.
Die maximale HF- Leistung sind 750 W auf Kurzwelle (sollte also 1 kW 
aushalten).

Als Antennenrelais habe ich bereits einige JW1FSN-DC12V beschafft...

Bedienbar sollte das ganze vor Ort und via Internet mit Zugriff auf den 
Steuer- PC sein. Die örtliche Steuerung muß auch bei ausgeschalteten PC 
funktionieren.

Hierfür suche ich möglichst eine nutzbare Platine / einen Bauvorschlag + 
Bediensoftware.

Es sollen alle (Antennen-) Relais einzeln schaltbar sein (jeweils 1 von 
7 auf Ausgang / alle aus). Entweder "gleichberechtigt" von vor Ort oder 
via PC -/- oder mit Umschalter an Steuerbox Ort / Fern (dann darf aber 
beim Beenden der "Ortsbedienung" die Umschaltung nicht vergessen 
werden).

Den Antennenumschaltteil will ich "luftverdrahtet" (ohne Platine, hab 
kein Layout dafür) in einem metallischen Gehäuse aufbauen, in dasselbe 
Gehäuse soll abgeschirmt die Steuereinheit (Gehäuse im Gehäuse, oder 
doch 2 exterene Gehäuse).

Eine denkbare Lösung wäre auch eine Steuerung mittels Stromstoßrelais 
welche die Antennenrelais schalten. Diese könnten örtlich per Taster 
bedient werden, fehlt aber noch die Steuerung + Visuallisierung am PC 
(ferner muss das ganze eine "Flatterunterdrückung" im PC- Start- 
Zeitraum haben).

Der PC verfügt über USB 2.0  RS232  LPT - Schnittstellen.

Eine Statusmeldung "Anlage ortsbedient" müsste via Steuerbox zum PC und 
dortiger Visuallisierung auch setzbar sein...

Also 7 Relais gleichberechtigt Ein  Aus schaltbar von vor Ort  via PC.
Schaltzustand erkennbar vor Ort / via Visuallisierung am PC.
"Status: ortsbedient" via Visuallisierung am PC erkennbar.

Wie kann ICH das (preiswert) umsetzen. Gibt es fertige Platinen / 
Steuersoft?

Vielen Dank...

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVR Net_io
forensuche findet alles wichtige
mikrocontrollerplatine mit Netzwerkanschluss und webinterface mit 
ein/ausgängen (atmega32)

Autor: Steffen B. (radiosport)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort. Hab mir schon gedacht das ähnliches hier 
"irgendwo" schon einmal beschrieben wurde...

Die Suche nach "mikrocontrollerplatine mit Netzwerkanschluss" brachte im 
übrigen ein Ergebnis - Deine Antwort oben!

Wenn ich genau weis was ich suche und wo die Lösung steht, dann brauche 
ich nicht suchen! Genauso hättest Du schreiben können, google nach 
"schalten mit PC" - DAS hilft MIR aber nicht weiter, dieses habe ich 
bereits getan.

Mir ist schon klar, dass dies mittels AVR, I²C und Co. umsetzbar ist, 
aber wie???

Ich suche eine nachbausichere Anleitung, am besten mit Platine und die 
entprechende Software für MEIN Vorhaben bzw. für MEIN Vorhaben die 
Unterstützung von jemanden der Ahnung hat und mir hilft!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen B. schrieb:

> Wenn ich genau weis was ich suche und wo die Lösung steht, dann brauche
> ich nicht suchen! Genauso hättest Du schreiben können, google nach
> "schalten mit PC" - DAS hilft MIR aber nicht weiter, dieses habe ich
> bereits getan.

Das hat er ja auch nicht getan.
Er HAT dir ein Google-taugliches Stichwort geliefert

AVR Net_IO

>
> Mir ist schon klar, dass dies mittels AVR, I²C und Co. umsetzbar ist,
> aber wie???

Danach googeln, den Bausatz bei Pollin kaufen

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen B. schrieb:
> Ich suche eine nachbausichere Anleitung, am besten mit Platine und die
> entprechende Software für MEIN Vorhaben bzw. für MEIN Vorhaben die
> Unterstützung von jemanden der Ahnung hat und mir hilft!

Ich sag mal so, dein Vorhaben scheint relativ speziell zu sein. Ich 
wüsste so spontan nicht wozu es zu gebrauchen ist.

Aber ich denke mal eine Netzwerkfähige Relaiskarte oder etwas ähnliches 
hat schon eher jemand gebaut wofür auch immer man so etwas benötigt. Von 
daher würd ich evtl mal nach so etwas suchen.

Ich kenne das Net IO zwar nicht aber soweit ich mich da mal kurz 
eingelesen habe solltest du das mit einer bestehenden Firmware recht fix 
auf deine Bedürfnisse anpassen können. Vorrausgesetzt du kannst mit C 
umgehen und mal ein Datenblatt studieren.

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie gesagt -> forensuche AVR net-io
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Net-IO...
kann ausgänge steuern und eingänge einlesen...
die platine kann sogar fertig aufgebaut gekauft werden und kann out of 
the box alles was du verlangst, oder optional mit der robue(ulrich radig 
software) mit webinterface ausgestattet werden

Autor: Dennis U. (atmegadennis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,

Das was du suchst ist tatsächlich der AVRNETIO von Pollin. dort hast du 
ein / Ausgänge ne fertige Platine und verschieden möglichkeiten das 
Dinganzusprechen ( webinterface, serielle Schnittstelle usw. )

Was du zu tun hast ist lediglich dir eine Software auf dem PC zu 
Programmieren, welche dir Deine Ergebnisse visualissiert und dazu gibt 
es leider keine Anleitung.

Aber natürlich stehen dir bei Fragen hier alle zur Verfügung.

Gruß

Dennis

Autor: Steffen B. (radiosport)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke dieser Bausatz ist gemeint:
http://www.pollin.de/shop/dt/MTQ5OTgxOTk-/Bausaetz...

Wie kann ich damit praktisch mein Vorhaben realisieren?

1. 7 Relais steuern (Relaisspannung ja / nein) via Ortsbedienung
2. Diese 7 Relais steuern via PC
3. Schaltzustand örtlich (via Steuerbox) erkennen
4. Schaltzustand am PC via Visuallisierung erkennen
5. Gleichberechtigte Steuerung vor Ort / via PC
6. "Status: vor-Ort-Bedienung" zur Visuallisierung am PC senden
7. (Orts-)Steuerung auch bei ausgeschalteten PC
8. Wie muss die Visuallisierung / Steuerung vom PC programmiert werden

Wer kann eine step by step - Anleitung geben?

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ding kaufen (pollin)wenn nicht schon aufgebaut aufbauen
mit der pollin software testen ob alles tut
die robue firmware (boardsuche) lesen verstehen und nach deinen 
Bedürfnissen ändern.
kleiner Haken: um die firmware von robue zu verstehen und ändern zu 
können solltest du dich einigermaßen mit mikrocontrollern auskennen und 
in c programmieren können

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen B. schrieb:
> Ich suche eine nachbausichere Anleitung, am besten mit Platine und die
> entprechende Software für MEIN Vorhaben bzw. für MEIN Vorhaben die
> Unterstützung von jemanden der Ahnung hat und mir hilft!

Hier wird dir geholfen wenn du konkrete Fragen zum Bau / Programmierung 
hast aber wir werden mit Sicherheit keine fertigen Lösungen 
präsentieren. Wenn du sowas suchst dann musst du dir schon was 
"kommerzielles" kaufen.

Steffen B. schrieb:
> Wie kann ICH das (preiswert) umsetzen. Gibt es fertige Platinen /
> Steuersoft?

Die Frage ist inwiefern du dich mit Micrcontrollern schon beschäftigt 
hast-.
Ich kann nur mutmaßen aber ich glaube mal noch nicht so viel? Wenn dir 
auch daran liegt nicht wirklich in die Materie einzusteigen dann kann 
ich dir nur Flowcode (gibt's auch für AVR) empfehlen. Ist zwar ein etwas 
teurerer Spaß in Zusammenhang mit den E-blocks (die man getrost durch 
Selbstbauten ersetzten kann - wenn man entsprechendes Know How hat).

http://www.matrixmultimedia.com/SetUserType.php

Ansonsten musst du voll in die Materie einsteigen - das heißt AVR 
Tutorial,
http://lmgtfy.com/?q=AVR+Net+io und so weiter ...

Die paar hundert Euro die das ganze als Fertiglösung (und da gibts auch 
bessere als die mit Flowcode - nur leider kenne ich die nicht!) kosten 
wird kommen nicht von nirgendwo. Sieh es mal als "Zeitäuivalent" an - du 
musst in den Selbstbau viel Zeit reinstecken (Zeit = Geld so ganz salop 
gesagt)

Autor: Dennis U. (atmegadennis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu 1. sollte dein Relais mehr wie 5Volt Spulenspannung benötigen, wäre 
das eine Erweiterungsalternative:

http://www.pollin.de/shop/dt/NzcyOTgyOTk-/Bausaetz...

Ansonsten einfach die 8 vorhanden Ausgänge verwenden.

Zu 2. das kannst du per Webinterface machen oder per RS232 mithilfe 
einer Software oder einer html Seite, welche du selber programmieren 
müsstest.

3. An dem Board sind 8 Eingänge vorhanden

4. siehe 2.

5. Da die Software des uC hier überall verfügbar ist, kannst du alle 
deine Bedingungen in die Software klatschen.

6. siehe 4.

7. Kein Problem da 3.

8. Des kannst du machen wie die Dachdecker, C, C++, html, Java, VB,.....

Autor: Steffen B. (radiosport)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@n0ll4k

Wofür baruche ich das ganze...?

Ich bin Funkamateur und darf hier vor Ort keine Antennen errichten.
Habe aber die Möglichkeit die Station eines anderen Funkamateurs 
(ferngesteuert) zu benutzen.

Die Steuerung des Sendeempfängers, die Übertragung der beiden 
Audiosignale (Mikrofon / Lautsprecher) und die Steuerung des 
Antennenrotors ist bereits gelöst.
Eingeschaltet soll das ganze mittels PC (WoL) und Master / Slave - 
Steckdosenleiste werden.

Nun hat der Sendeempfänger aber nur einen Antenneneingang, aber es 
stehen unterschiedliche Antennen zur Verfügung (bzw. sind geplant, 
Reserve soll auch sein, daher 7 Kanäle).

Ich muss also diese 7 Antennen auf einen Sendeempfänger umschalten 
können.

Da der örtliche Funkamateur auch seine Station / Antennen teilweise 
selber nutzen möchte, so muss eine Ortsbedienung vorhanden sein (dies 
ist ja kein Problem).

Ferner sollte dieser Zustand (Ortsbedienung)aus der Ferne (also per PC) 
erkennbar sein.

Des weitern muss ich die Antennen von der Ferne umschalten können, also 
muss ich den Istzustand erkennen, sehen ob "Ortsbedienung" aktiviert ist 
und dann fernbedient steuern können.

Leider fehlt mir das Wissen diesbezüglich was die Hard-, / Software 
betrifft.

Klar würde ich mir sofort diesen Bausatz zulegen, wenn ich wüsste, was 
ich damit wie machen muß...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steffen B. schrieb:

> Wer kann eine step by step - Anleitung geben?

Es gibt keine.
Entweder du kannst programmieren oder du kannst es nicht.

> Leider fehlt mir das Wissen diesbezüglich was die Hard-, / Software
> betrifft.

Dann wirst du wohl jemanden bezahlen müssen, der dir eine für deine 
Bedürfnisse angepasste Software macht.
Das ist selbst für jemanden der Ahnung hat, kein Wochenendprojekt.

Du erwartest ja auch nicht von einem Statiker, dass er dir mal eben für 
lau in einem Forum die Statik deines Dachstuhls durchrechnet.
Entweder du eignest dir das Wissen an, wie man so etwas macht, oder du 
brauchst einen Profi dafür, der sich natürlich die Zeit bezahlen lässt, 
die er reingesteckt hat um genau das zu lernen was dir fehlt.

Nicht falsch verstehen, das ist nicht abwertend gemeint. Man kann nicht 
alles können.

Aber die Leute, die die Zeit investiert haben um Programmieren zu lernen 
und heute ihre Brötchen damit verdienen, können nicht davon leben, dass 
sie jedes Forumsprojekt welches einen gewissen Umfang übersteigt, für 
Luft und Liebe lösen. Wir sind gern bei der Stelle, wenn jemand 
Hilfestellung braucht und bei Details nicht mehr weiter weiß. Es kommt 
schon mal vor, dass wir dem Fragesteller ein kleineres Projekt auf 
Eigenregie durchziehen, damit der sieht wie man sowas macht (aller 
Anfang ist schwer). Aber alles hat irgendwo seine Grenzen.

Autor: Dennis U. (atmegadennis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vllt gibt es ja jemanden in deinem Umfeld oder in deiner Gegend, der 
sich mit der Programmierung von uC auskennt. Viele FA sind auch sehr 
bewandt m it der elektronik.

Ansosnten wirst du nicht drumherum kommen, dir das ganze wissen selbst 
anzueignen.

Aber wenn ihr zu zwiet seid, kann sich ja einer um die visualisierung 
kümmern und der andere um die Hardware / den uC

Autor: Micha H. (mlh) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal zu ethersex, die haben modulare Software für das AVR-NET-IO 
sowie eine gute Mailingliste.

Allerdings solltest Du schon vorher Ahnung von AVR und C haben. Dafür 
gibt es hier gute Tutorials.

Alternativ suchst Du Dir jemanden, der das für Dich macht. Kostenlos 
bzw. vorgebetet dürfte aber schwierig werden...

Micha

Autor: Frederik Krämer (n0ll4k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
>> Leider fehlt mir das Wissen diesbezüglich was die Hard-, / Software
>> betrifft.
>
> Dann wirst du wohl jemanden bezahlen müssen, der dir eine für deine
> Bedürfnisse angepasste Software macht.
> Das ist selbst für jemanden der Ahnung hat kein Wochenendprojekt.

Ohne weitere Vorkenntnisse würd ich dann auch sagen das du lieber ein 
fertiges Gerät kaufst oder halt jemanden dafür bezahlst. Das ganze ist 
halt schon recht komplex.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machbar ist es mit dem Net I/O
An die Platine kommen noch 1 Schalter und 2 Taster drann, sowie ein LCD. 
An die digitalen Ausgänge kommen die Relais

Schalter:   Umschaltung  lokale-Bedienung / Fernbedienung
Taster:     Antennenwahl bei lokaler Bedienung
LCD:        lokale Anzeige der aktuellen Antennenauswahl, sowie
            des Modus  lokal/Fernbedienung
Relais:     zur Antennenumschaltung

Auf die Net I/O kommt ein Web-Server drauf mit einer Erweiterung, so 
dass die lokalen Schaler und Taster ausgewertet werden bzw. die LCD 
Anzeige mitgeführt wird.
Und deine restlichen Forderungen lassen sich dadurch erfüllen, dass die 
Net I/O Platine einen Web-Server laufen hat, man also von überall her 
über einen Web-Browser zugreifen kann.


Was du können musst
* Die Erweiterungsplatine mit den Schalter, Taster, LCD,
  Relaisansteurung entwerfen und bauen
* Die Ansteuerung programmieren
* Die LCD Ansteuerung programmieren
* Den Web-Server (gibts fertig) anpassen
* Eine HTML Seite entwerfen, die den aktuellen Status anzeigt
  bzw. die Änderungen durchführt, die über den Web-Browser angeordnet
  werden.

Die harten Brocken, Aufbau des 'Mainboards' mit der Ethernet-Anbindung 
sowie den grundsätzlichen Web-Server, hat schon jemand erledigt. Die 
Hardware des Net-I/O bleibt so wie sie ist. Den Web Server an die 
Bedürfnisse anpassen ist für jemanden der das schon einmal gemacht hat, 
auch nicht das Showstopper-Problem. Bleiben noch die relativ einfachen 
Dinge. Aber auch hier: Ohne Vorkentnisse ist das eine extrem 
zeitaufwändige Geschichte. Selbst mit Vorkentnissen sitzt du da schon 
ein paar Tage fulltime dabei.

In einzelnen Punkten sind die Leute hier im Forum gerne bereit 
Hilfestellung zu geben. Kein Problem.
Als Gesamtprojekt ist das allerdings zu umfangreich um dich da aus der 
Ferne durchzusprechen.

Autor: Steffen B. (radiosport)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze ist doch recht umfangreich...

Noch eine andere Idee / Vereinfachung:
1. Steuerung der 7 Antennenrelais vor Ort mittels Drehschalter und 
Anzeige vor Ort mittels LED's an der Steuerbox
2. Steuerung der 7 Antennenrelais vom PC über eine Relaiskarte und 
Anzeige welches Relais angesteuert wird über das dazugehörige Steuertool
3. Die Spannung für den Mittenkontakt P des Drehschalters der Steuerbox 
wird über das 8. Relais der Relaiskarte zugeführt (zieht dieses an, wird 
die Ortssteuerung ausser Kraft gesetzt)
4. Bliebe noch eins, wie kann ich mittels eines Schalters auf der 
Steuerbox eine Information zum PC setzen (Bsp. ist der Schalter auf Ein 
/ High soll über irgendeine Visualisierung am PC erkennbar sein, dass 
Ortssteuerung aktiv ist. Dies würde für den Fernbediener bedeuten, nicht 
schalten bzw. nachzufragen ob die Station tatsächlich örtlich genutzt 
wird bzw. nur vergessen wurde umzuschalten... Die Fernbedienung wäre 
aber nicht "blockiert"...)

Wie wäre Punkt 4 einfach zu realisieren.

Alles andere ist für mich ohne Hilfe nicht umsetzbar.

Vielen Dank...

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das avr net-io kann im auslieferungszustand 8 ausgänge schalten und 4 
eingänge einlesen.
hierfür wird ein windows programm mitgeliefert.
was hindert dich das board zu kaufen und die sache mal auszuprobieren?
dann kannst du das ganze so aufbauen wie du vorgeschlagen hast.
mfg ich_eben

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du nich programmieren kannst vergiss dein vorhaben und lern dann 
ersteinmal programmieren....

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
wenn du nich programmieren kannst vergiss dein vorhaben und lern dann
ersteinmal programmieren....

Wechsel mal dein Übersetzungsprogramm von Kauderwelsch nach Deutsch.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.